Pillars of Eternity: Offizielle Kurzgeschichte für Unterstützer verfügbar

PC Linux MacOS
Bild von CBR
CBR 20262 EXP - 20 Gold-Gamer,R6,S2,A2,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

13. Oktober 2016 - 11:21 — vor 7 Wochen zuletzt aktualisiert
Pillars of Eternity ab 12,99 € bei Amazon.de kaufen.

Am Montag, 10. Oktober, erhielten Unterstützer der Kickstarterkampagne von Pillars of Eternity wie aus heiterem Himmel die Nachricht, dass die Kurzgeschichte The House of Wael für sie sowohl bei Steam als auch bei GOG.com erhältlich sei. Mit Erscheinen der 76-seitigen Kurzgeschichte erscheint die letzte noch ausstehende Belohnung für Unterstützer. Sie steht in den Formaten pdf, epub und mapi sowie als Audiobook im mp3-Format zum Download bereit.

Wael ist im Universum von Pillars of Eternity der Gott der Trugbilder. Er wird um Hilfe gebeten, wenn es sowohl etwas zu verschleiern als auch umgekehrt, aufzudecken gilt. Er manifestiert sich in Gestalt sich ständig wechselnden Geschlechts, Alters, Statur und  Rasse, die in unterschiedlichsten bekannten und unbekannten Sprachen spricht. Die einzige Konstante in seiner Erscheinung ist sein augenloses Antlitz, das von einer Wolke unterschiedlichster Augen umgeben ist. In der Kurzgeschichte verschlägt es einen Jungen in ein Haus, das so seltsam ist, dass es von ihm geschaffen scheint, so dass dieser letzten Endes nur noch wieder raus will.

All jenen, die die Kampagne mit mindestens 50 US-Dollar unterstützt hatten, stellte Obsidian Entertainment seinerzeit eine digitale Kurzgeschichte von Chris Avellone, dem Storywriter hinter Pillars of Eternity, aber auch dem für seine Erzählung bekannten Klassiker Planescape Torment, in Aussicht. Gegen einen Aufpreis von 20 US-Dollar war es während der Kampagne gar möglich, die Kurzgeschichte als Audiobook gezielt zum jeweiligen Pledge-Level hinzuzufügen. Unterstützern ab 165 US-Dollar wurde die digitale Version als Beigabe versprochen.

Während Obsidian Entertainment auch nach Erscheinen des Spiels am 26. März 2015 eifrig am Titel feilte und gar zwei Erweiterungen herausbrachte sowie ein neues Projekt ankündigte, gab es keinerlei Informationen über die letzte Belohnung für die Unterstützer. Lediglich von einem baldigen Release war einmalig im September 2015 die Rede. Mit dem Weggang von Chris Avellone (wir berichteten) schwanden zusehends die Hoffnungen, dass dieses Kickstarterversprechen jemals eingelöst werden würde. All die Befürchtungen, die Kurzgeschichte würde nie erscheinen, sind nun zerstreut, so dass dieses Projekt nunmehr als vollständig erfüllt gelten kann.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55805 - 13. Oktober 2016 - 17:41 #

Kann man diese auch noch nachträglich erwerben?

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20262 - 13. Oktober 2016 - 18:44 #

Bisher gibt es auf diese Frage noch keine Antwort. Ursprünglich war sie nur für Unterstützer gedacht. Aber irgendwie wäre es Verschwendung, so etwas unter Verschluss zu halten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit