Batman - Arkham VR: Zusatzinhalte bieten weitere 90 Minuten an Gameplay, PSVR-Exklusiv nur bis März 2017

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107886 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

3. Oktober 2016 - 12:55 — vor 9 Wochen zuletzt aktualisiert
Batman - Arkham VR ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

Dass die Geschichte von Batman - Arkham VR (Preview) mit nur etwa 60 Minuten Länge nicht besonders umfangreich sein wird, ist bereits bekannt. Wie Rocksteady Studios' Brand Marketing Producer Dax Ginn jedoch kürzlich erklärte, stecken in der VR-Demo noch zahlreiche Zusatzinhalte, die freigeschaltet werden können, weshalb sich mehrere Durchläufe lohnen:

Die Hauptgeschichte ist etwa 60 Minuten lang, es können aber zusätzliche Inhalte freigeschaltet werden, die weitere 90 Minuten an Gameplay bieten. Es gibt also viele Gründe, den Titel mehr als nur einmal durchzuspielen, um alle Inhalte zu erleben, die wir in den Titel gesteckt haben.

Batman - Arkham VR wird ab dem 13. Oktober 2016 als Launch-Titel exklusiv für Playstation VR zum Preis von 19,99 Euro erhältlich sein. Diese Exklusivität ist allerdings zeitlich begrenzt und Endet im März 2017. Danach könnte die Demo auch für andere VR-Geräte erscheinen.

Video:

FEUERPSYCHE 13 Koop-Gamer - 1395 - 3. Oktober 2016 - 13:04 #

Schon wieder. Zeitexklusiv ist keine Exklusivität. Ich wünsche mir die alten Tage von Sega vs. Nintendo zurück. Damals war exklusiv tatsächlich auch exklusiv.

Grumpy 16 Übertalent - 4499 - 3. Oktober 2016 - 13:06 #

und was ist daran jetzt so schlimm?

Talaron 16 Übertalent - P - 4016 - 3. Oktober 2016 - 17:50 #

Ist doch super, MS und Sony unterstützen interessante Spielekonzepte, kriegen dafür als Gegenleistung eine zeitliche Exklusivität aber am Ende haben alle was davon. Ist mir zumindest lieber als diese lieblos drangeklatschten Bonusinhalte der Marke "eine Extramission mit 30 min Spielzeit" oder "drei Bonuskostüme".

zuendy 14 Komm-Experte - 1856 - 3. Oktober 2016 - 19:10 #

Hey, Bonuskostüme sind cool!!

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 3. Oktober 2016 - 20:19 #

Ernsthaft du schreibst ist doch super wenn etwas exclusiv ist?

Weist du was positiv an exclusiv für den Spieler gar nichts, exclusiv
bringt nur dem Publisher Vorteile.
Solche Inhalt mini content Blocker da hat garantiert nicht am Ende alle etwas davon. Weil nach einem Jahr was kostet dann die PC Version 10 Euro da wird gerade Warner Garantiert nicht noch PC nach liefern. Weil es dann überhaupt nicht mehr lohnt und nach einem Jahr könnte VR schon Geschichte sein.

Exclusiv ist der größte Bullshit den es überhaupt gibt, man zahlt Geld damit die andern Plattformen es nicht haben. Der einzige Grund etwas exclusiv zubringen ist wenn es Hardware Technisch nicht umsetzbar ist. Das was Sony und MS da treiben ist nur noch dem anderen etwas vorzuenthalten und ich würde behaupten so schlimm war es noch nie. Wieviel Spiele auf X1 raus kommen und auf der Ps4 dann nicht und umgekehrt ist alles andere als Kunden freundlich.
Sony sieht inzwischen den PC als Konkurrenzen was das ganze ja gut zeigt den VR hat die X1 noch gar nicht. Also versucht Sony wenn schon die Hardware es nicht mit dem PC aufnehmen kann es über den Geldbeutel. Ohne mal die Leute aufzuklären was PSVR auf der jetzigen PS4 überhaupt heißt.
Das bedeutet 60 Fps im ideal Fall oft darunter und sogar da wird nur eine Perspektivänderung verwendet und kein wirklich neu berechnetes Bild um überhaupt 60 fps zu erreichen. Bei deutlich zurück geschraubter Grafik, wird einem damit sehr schnell schlecht. Dann noch Fake Preise angeben wo man einfach mal wichtiges Zubehör weglässt.
Man verarscht die eigenen Kunden weil man sich denkt wenn sie erstmal PSVR haben dann kaufen sie sich schon das Zubehör und wenn es ihnen zu oft schlecht wird dann werden sie sich eine Ps4 pro kaufen.
Statt einfach zusagen wie MS eben es wird kein VR auf der X1 geben, erstens weil Entwickler dann total eingeschränkt sind in der Hardware, zweitens kann auch kein wirkliches VR only Spiel rauskommen was man aber braucht. Was jetzt alles raus kommt sind Techdemos, Mini Spiele und Rolling Demos. Genau mit der Software bringt man VR um im Spiele bereich und was VR überhaupt nicht gebrauchen kann ist EXCLUSIV Bullshit.
Das ganze erinnert mich an Laser Disc wo jeder sagte wow schau mal wie das aussieht und dann später sagte jeder aber mit solchen Spielen bringt dir das auch nichts. Genau das gleiche Problem hat man jetzt bei VR, ist da wow wie das Aussieht weg wird einem schnell klar das da nicht viel mehr ist als das wow.

Grumpy 16 Übertalent - 4499 - 3. Oktober 2016 - 21:03 #

ob jemals was anderes als absoluter blödsinn von dir kommt? ich bezweifle es

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 3. Oktober 2016 - 21:07 #

"(...)exclusiv bringt nur dem Publisher Vorteile."

Was ist daran "absoluter Blödsinn"?

Grumpy 16 Übertalent - 4499 - 3. Oktober 2016 - 21:23 #

hast du danach schon aufgehört zu lesen?

steever 16 Übertalent - P - 4927 - 3. Oktober 2016 - 21:25 #

Es bringt eben auch mir - Videospieler - was. Ob die Aussage nun absoluter Blödsinn ist oder nicht, darüber lässt sich streiten, aber sie stimmt nunmal nicht.

z.B.:

Exklusiv etwas sichern, das beudetet das Geld geflossen ist. Geld, das in das Projekt fließen kann, Geld das ein Spiel vielleicht auch überhaupt erst ermöglicht (s. Bayonetta 2 z.B.). Ich als Kunde hab daher etwas: Die Möglichkeit mir ein Spiel zu kaufen, dass es ohne Exklusivität nicht gegeben hätte. Hast du die entsprechende Plattform nicht? Nicht weiter schlimm. Dann ändert die Exklusivität nichts daran, ob du das Spiel spielen kannst oder nicht. Du hättest es ohnehin nicht spielen können. Ohne Exklusivität hätte es das Spiel nicht gegeben, mit Exklusivität aber besteht zumindest die Möglichkeit es zu spielen.

Exklusive Spiele sehen oftmals besser aus, sind technisch ausgereifter, nutzen die Hardware mehr aus. Entwickler konzentrieren sich auf nur eine Plattform, können diese voll ausreizen. Die Uncharteds z.B. würden eventuell nicht so gut aussehen, wenn noch Zeit und Geld für One-, WiiU-, PC-Ports draufgehen würden.

...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 3. Oktober 2016 - 21:34 #

Das heißt ohne den zeitlich exklusiven Deal auf Xbox One für Fifa 17 oder die Deals für Battlefield 1 und CoD DLC hat es erst ermöglicht, dass diese Spiele überhaupt existieren?

steever 16 Übertalent - P - 4927 - 3. Oktober 2016 - 21:42 #

Hab ich das behauptet? In deinem Zitat ging es darum, dass exklusive Spiele nur dem Publisher etwas bringen. Es ging nicht um Zeitexklusivität. Meine Beispiele sollten dies widerlegen, was sie auch taten. Mehr nicht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 3. Oktober 2016 - 21:50 #

Mir bringt es ams Xbox One Besitzer mehr ein schlechter aussehendes Uncharted zu haben als gar keins.

steever 16 Übertalent - P - 4927 - 3. Oktober 2016 - 21:58 #

Dann darfst du dich eben das nächste Mal freuen, wenn ein Titel exklusiv für die One kommt, diese voll ausreizt und technisch besser ist und schöner aussieht, als wenn es ein Multiplattformtitel wäre.

Und eventuell wirst du dich auch mal über ein Spiel freuen können, dass es nur dank Exklusivisdeal gab, wie eben einige Wiu Besitzer mit Bayonetta 2.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 3. Oktober 2016 - 22:23 #

Es ändert nichts daran, dass exklusiv Deals niemanden was bringen.

Grumpy 16 Übertalent - 4499 - 3. Oktober 2016 - 22:26 #

lies doch mal mehr als immer nur den ersten satz

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 4. Oktober 2016 - 13:31 #

Habe ich

Grumpy 16 Übertalent - 4499 - 4. Oktober 2016 - 13:37 #

dafür ignorierst du es aber wieder einmal gekonnt

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 4. Oktober 2016 - 16:59 #

Und du machst deinem Namen allen Ehre

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 4. Oktober 2016 - 17:47 #

Wenn man bei deinen Kommentaren auf deinen Namen anspielt, ist es für dich immer nicht okay, aber selber darfst du sowas machen? :P

steever 16 Übertalent - P - 4927 - 3. Oktober 2016 - 22:54 #

Klaro, wenn ein Spiel nur dank Exklusivdeal erscheint, dann hat natürlich überhaupt niemand etwas davon. Die Spieler die es spielen, sagen wir einfach mal, dass sie nichts davon haben. Ebenso wenn Spiele dank Exklusivität besser aussehen, die Hardware mehr ausnutzen, dann hat natürlich überhaupt niemand etwas davon... ganz sicher auch nicht die Videospieler, mit der Hardware, die sich über die Grafik freuen könnten. Es bringt ihnen auch nichts. Nee, nur der Publisher profitiert von der besseren Grafik, nur der Publisher freut sich, ein Spiel spielen zu können, dass es ohne Exklusivdeal nicht gegeben hätte. Ja, doch... irgendwie.

Bin mir sicher, dass sich alle Star Citizen Spieler riesig freuen würden, wenn das Spiel auch für Konsolen erscheint. Grafisches Downgrade und Co. wäre auch nicht schlimm, denn Exklusivität bringt niemanden etwas, außer dem Publisher.

Ok, bin raus hier. ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11672 - 4. Oktober 2016 - 15:08 #

Eigentlich man doch nur gegen Exklusivität, wenn man selbst nicht die richtige Plattform hat. ;)
Vor allem am PC ist das Riesen-Heuchelei, wenn man sich gleichzeitig aufregt, dass die Konsolen Fortschritt und Steuerung "kaputtmachen". Habe noch nie jemanden heulen hören, als Crysis oder Battlefield noch PC Exklusiv war, im Gegenteil.

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 4. Oktober 2016 - 15:40 #

Bei PC-Exklusivtiteln ist halt der Unterschied, dass da keiner steht und mit Geldscheinen wedelt, damit die Exklusivität zustande kommt. ;) Und ich als PC-Spieler hätte kein Problem damit, wenn alles auch für Konsolen kommt, warum sollte ich?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 4. Oktober 2016 - 15:58 #

Ich habe ein Problem damit wenn für die Konsolen etwas runtergedummt wird.

Siehe XCOM. Nettes Spielchen und doch so viel weniger wie es sein könnte.

Sie können es gerne für die Konsolen bringen und runterdummen wenn die PC Version nicht drunter leidet ^^. Aber das passiert nicht :-D.

zfpru 15 Kenner - P - 2973 - 4. Oktober 2016 - 21:50 #

Mir gefällt XCOM so wie es ist. Ein echter Spitzentitel. Besonders für die Vita und Android.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 4. Oktober 2016 - 23:30 #

Tja wers auf Vita und Handy spielt mag das so sehen.
Ändert an meiner Aussage aber überhaupt nix bzw in meinen Augen bestärkt es sie sogar nur ^^.

Inso 15 Kenner - P - 3559 - 3. Oktober 2016 - 21:16 #

Grundsätzlich finde ich Exklusivtitel auch komplett daneben. Gerade M$ ist imo schon viel zu lange mit dem Geldsack rum gerannt und hat sich fast fertige Titel fix exklusiv gesichert, weil sie selbst nichts auf die Kette bekommen haben.
Bei VR denke ich allerdings das ohne Bezuschussung das ganze vorbei ist bevor es begonnen hat. Sowohl Oculus als auch HTC haben überteuerte Hardware gebastelt die nur auf überteuerter Unterbau-Hardware rennt. Jetzt sind ein paar tasend Geräte unters Volk gebracht - wo soll da ordentlich Gewinn bei Software generiert werden? Genau da braucht man jemanden der da Geld rein pumpt und das ganze pushed. Facebook hat nen ganz anderes Klientel im Blick, bleibt also eigentlich nur Sony.
Den Vergleich mit der Laserdisk find ich weniger passend, da man neue Spiele problemlos für 2 und 3D parallel entwickeln kann, wenn Sony mit genug kleinen Spielen usw genug Brillen abgesetzt hat um ne Nutzerbasis zu haben für die sich der Aufwand lohnt. Wenn man dann die Spiele so spielen kann wie man gerade mag wird ne Brille für weit mehr Leute interessan - imo die einzige Möglichkeit wie VR sich auch nur habwegs durchsetzen kann.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 3. Oktober 2016 - 23:50 #

"Gerade M$ ist imo schon viel zu lange mit dem Geldsack rum gerannt und hat sich fast fertige Titel fix exklusiv gesichert, weil sie selbst nichts auf die Kette bekommen haben."

gerade Sony hat das auch schon oft genug gemacht, genau wie alle Konsolenhersteller.

Paradebeispiele zwischen den beiden, letzte Generation hat sich MS die DLC's gerne exclusiviert und diese sticht eher Sony dabei hervor.

Aber na ja wer Microsoft schon mit M$ abkürzt erscheint mir eh eher "befangen" in seiner Äusserung :-D.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 3. Oktober 2016 - 23:16 #

"Wieviel Spiele auf X1 raus kommen und auf der Ps4 dann nicht und umgekehrt ist alles andere als Kunden freundlich."

Dafür erscheinen die Spiele von Sega in der Regel auf allen Plattformen und nicht mehr Dreamcast-exklusiv wie noch vor 15 Jahren. ^^

Die Spieleauswahl für PSVR ist sicher Geschmackssache, aber mit Driveclub VR, Rez Infinite, Battlezone und RIGS gibt es schon ein paar interessante Titel zum Start.

Die beiden Move-Controller hab ich gebraucht für 25 Euro bekommen (+Navigation Controller, Sports Champions und PS3 Kamera), das ist nicht die Welt.

Bleiben noch die 60 Euro für die PS4-Kamera, immerhin erscheint eine verbesserte Version zum PSVR-Launch.

Auf der gamescom ist mir bei keiner der drei Brillen schlecht geworden, das ist wohl mehr eine individuelle Sache. Zumindest kann man bei der PSVR davon ausgehen, dass die Spiele optimiert wurden und es nicht die Aufgabe des Enkunden ist durch das rumprobieren an den Einstellungen für stabile 60 fps zu sorgen. Von daher kann ich den Pessimismus nicht ganz nachvollziehen.

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 3. Oktober 2016 - 20:23 #

Fühlst du dich toller, wenn du ein Spiel spielst, das für immer exklusiv ist oder warum stört es dich, dass es nur zeitexklusiv ist?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 3. Oktober 2016 - 23:52 #

Na nur wenn er die Plattform besitzt.
Bei Spielen die er spielen will und sie nicht spielen kann ist das dann irgendwie blöd ^^. Siehe AI War News.

Ist immer die gleiche Geschichte ^^.

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 4. Oktober 2016 - 0:09 #

Gar nicht gesehen, witzig. :D

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32786 - 4. Oktober 2016 - 11:58 #

So sieht das aus.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18741 - 3. Oktober 2016 - 23:45 #

Dann beschwer dich aber auch nicht über Exclusivität bei Plattformen die du nicht hast/unterstützt.

Wie du am gleichen Tag getan hast ^^.

Lorin 15 Kenner - P - 3637 - 3. Oktober 2016 - 14:16 #

60 Minuten Geschichte und 90 min nicht näher definiertes weiteres Gameplay.... Bisher ist mir das noch zu teuer, auch wenn es skurril klingt wenn man gerade 400€ für ein Gadget ausgeben will.
Na ja mal schauen, Amazon hat mir bis heute nicht den 13.Oktober als Lieferdatum für PSVR bestätigt, daher kann ich wohl in aller Ruhe die Tests abwarten. Dabei habe ich, wenn ich mich recht erinnere, an Tag 1 bestellt.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 3. Oktober 2016 - 16:28 #

Ich habe die Bestätigung vor ein paar Tagen bekommen. Vielleicht bist du nicht bei der ersten Auslieferungswelle dabei.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11672 - 3. Oktober 2016 - 16:33 #

Mir wurde der 13. Oktober (erst) letzte Woche bestätigt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 3. Oktober 2016 - 17:17 #

Gibts bei Media Markt nicht genug Brillen nach eigenen Angaben? Haben sie bis vor einigen Wochen noch mit geworben. Hab zur Absicherung im August noch bei Amazon vorbestellt, aber keinen Liefertermin bisher. Bin mal auf die Nachfrage gespannt. Die Oculus Rift ist hier vor Ort im Media Markt noch nicht ausverkauft gewesen als ich das letzte mal nachgeschaut habe.

Six Feet Under (unregistriert) 3. Oktober 2016 - 17:35 #

Software sells Hardware. Und bei dem schwachen Angebot würde es mich nicht wundern wenn die Brille Ende November zum Black Friday für 299 Euro rausgehauen wird.

Selbst Kinect war trotz 25 Millionen verkaufter Einheiten nach zwei Jahren tot. Genauso erging es Playstation Move, obwohl es in Sachen Genauigkeit Wii und Kinect deutlich überlegen war.

60-Minuten-Demos sind eine nette Angeberei, aber auf Dauer staubt die Brille ein wenn vollwertige Spiele wie Resident Evil 7 die Ausnahme bleiben werden.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 3. Oktober 2016 - 20:17 #

Ist doch nichts neues, dass man als Vorbesteller immer das meiste zahlt und am Ende nicht mit mehr darsteht als der Rest. Andererseits braucht es eben diese Vorbesteller und Käufer, damit etwas Erfolgreich wird. Ich persönlich bin nicht bereit 500€ für Brille und notwendige Hardware auszugeben nur um paar Mal die Woche damit zu spielen - und in deem Preis ist nicht mal ein Spiel enthalten. Wenn es mal eine komplette Alternative zu Gamepad und TV bietet und genug Inhalte besitzt um, wie beim normalen Pad, am Ball zu bleiben, dann bin ich dabei. Ansonsten ist es halt ein sehr teures Gimmick.

steever 16 Übertalent - P - 4927 - 3. Oktober 2016 - 17:33 #

Wann hast du denn vorbestellt? Ich hab am 22. März vorbestellt und vor ein paar Tagen die Mailbestätigung für den 13.10. bekommen.

euph 23 Langzeituser - P - 38689 - 4. Oktober 2016 - 5:07 #

Alle die ich kenne, haben in der letzten Woche den 13.10. als Liefertermin bestätigt bekommen, die in den ersten Tagen bestellt haben (inkl. mir).

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28251 - 4. Oktober 2016 - 15:33 #

Wie viele Leute sind das? Würde mich deshalb interessieren, weil ich keinen einzigen kenne und das Interesse nicht einschätzen kann.

vgamer85 12 Trollwächter - - 997 - 3. Oktober 2016 - 14:59 #

Ja gut für rund 20 Euro kann mans verschmerzen. Aber erstmal für 400 Euro VR holen :D Mal schauen

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11672 - 3. Oktober 2016 - 15:03 #

Da freue ich mich auch sehr drauf :)

Punisher 19 Megatalent - P - 14035 - 3. Oktober 2016 - 16:28 #

Na, wenns auch für Vive kommt bin ich dabei.

Uisel 15 Kenner - P - 3747 - 3. Oktober 2016 - 18:28 #

dito.
macht momentan für die spielehersteller ja auch sinn, da bei psvr die absatzmenge erst noch festgestellt werden muss.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 3. Oktober 2016 - 20:08 #

Ich hab kein Problem mit VR. Ich habe ein Problem mit den Preisen. Wie kommen die darauf soviel Geld für eine Techdemo zu verlangen?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23274 - 3. Oktober 2016 - 20:12 #

Es gibt nur wenige Besitzer von VR-Brillen und viele davon sind recht gut betucht. Crytek verlangt für The Climb sogar 50 Euro.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11345 - 3. Oktober 2016 - 20:13 #

Und was ist das für ein Zeichen, wenn es genug Spieler gibt die bereit sind das zu zahlen? Dadurch würde die Preispolitik doch bestätigt werden und falls es floppt heißt es, dass VR floppt.

zuendy 14 Komm-Experte - 1856 - 3. Oktober 2016 - 21:43 #

Mit den Preisen kann man immer runtergehen, hoch ist in der Spielebranche komisch.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)