PSN-Check: Aragami
Teil der Exklusiv-Serie PSN-Check

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Old Lion
Old Lion 61345 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

5. Oktober 2016 - 9:06 — vor 8 Wochen zuletzt aktualisiert
Aragami ab 16,95 € bei Amazon.de kaufen.
Jede Woche stellt der PSN-Check ein interessantes Downloadspiel aus dem PSN-Store vor, egal ob Indie oder Vollpreis. Die Rubrik wird von unserem User Old Lion betreut.

Ein Ninja ist ein ausgebildeter Kämpfer des frühen Japan, der von seinen Herren häufig als Spion oder Meuchelmörder eingesetzt wurde. Meist agiert er im Verborgenen, was uns zum Protagonisten von Aragami bringt. Der bewegt sich ebenfalls im Schatten, und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Stimmungsvoll setzt sich Aragami in Szene.
Rachsüchtiger Geist
Ihr erwacht. Es ist Nacht. Um euch herum japanische Pavillons, deren typisch gebogene Dächer weite Schatten in den Garten werfen, in dem ihr euch befindet. Ihr blickt auf und bewegt euch instinktiv auf das Licht zu, das am Ende des Gartens in der Luft zu schweben scheint. Vor euch erscheint ein Wesen, das sich als Yamiko vorstellt. Es erzählt euch die Geschichte vom Kaiho-Clan, der mordend und plündernd durch die umliegenden Dörfer zieht. Sie ist eine Überlebende, unglücklicherweise wurde sie dennoch entdeckt und nun gefangengehalten.

Ihre einzige Hoffnung ruht auf einer alten Beschwörungsformel, die, einmal ausgesprochen, einen rachsüchtigen Geist beschwört. Dieser Geist seid ihr. Der Aragami, geschaffen aus Schatten. Und nun auf dem Weg, um Yamiko zu retten. Doch die Zeit rennt. Bis zum Sonnenaufgang muss euer Auftrag erledigt sein, ansonsten vergeht ihr im Licht.

Die zu rettende Yamiko leitet euch den Weg.
Schatten
Zu Beginn fehlt euch allerdings ein wichtiges Utensil, das Katana. Zum Glück wird nicht weit von euch eines verwahrt, zu dem Yamiko euch leitet. Dabei weiht sie euch gleichzeitig in die Fähigkeiten ein, die ihr mitbringt. Der Umhang den ihr tragt ist mit leuchtenden Mustern verziert, die den Status der Schattenessenz anzeigen. Die braucht ihr, um unerkannt von Schatten zu Schatten zu springen. Diese Eigenschaft hilft auch dabei, Tore zu durchdringen und Höhen zu überwinden. Im späteren Spielverlauf könnt ihr selbst Schatten erschaffen und euch so eigene Wege bauen, um unbemerkt zu bleiben. Das ist wichtig, denn eine Entdeckung führt zum unweigerlichen Tod.

Licht ist euer Feind. Kommt ihr einer Lichtquelle zu nahe, zerrt das an eurer Essenz. Im Schatten lädt sich die Essenz zwar wieder auf, allerdings dauert das eine kurze Weile, die zur Ewigkeit werden kann, wenn ihr gerade vor einem der zahlreichen Wachleute flüchten müsst, die in jedem Areal, das ihr durchquert, patrouillieren. Die Wächter sind ziemlich auf der Hut und entdecken gern mal getötete Kollegen, die ihr zu Beginn des Spiel noch nicht ausreichend verstecken könnt. Dann zögern sie auch nicht, umgehend Alarm zu schlagen und euch zu verfolgen.

Um zu entkommen, springt ihr in die dunklen Schatten des Gebiets, setzt Fallen ein, lenkt eure Gegner ab und nehmt so einen nach dem anderen aus dem Spiel. Am Ende eines jeden Kapitels wird eure Leistung bewertet. Es scheint sogar möglich, einen Durchgang ohne Todesopfer zu absolvieren, dieser Erfolg blieb uns allerdings verwehrt.

Unter uns die Wachen, auf dem Umhang der Status der Schattenessenz.
Technik und Fazit
Die Steuerung von Aragami ist in Ordnung. Das schnelle Bewegen durch die Dunkelheit klappt sehr gut, einzig das Zielen mit dem kleinen Cursor ist unter Stress etwas fummelig. Durch die stete Aufmerksamkeit der Aufpasser ist euer Unterfangen selbst im Tutorial und in den ersten beiden Leveln kein Selbstläufer. Das Spiel ist sehr anspruchsvoll und für geduldige Menschen, die gern in Ruhe alles ausspähen, eine wahre Wonne. Jeder Schritt will und sollte gut überlegt sein, Unaufmerksamkeit wird mit dem Tode bestraft.

Der Comic-Look des Spiels spricht definitiv an und beeindruckt durch tolle Detailarbeit und einer liebevoll gestalteten Umgebung. Japan-Fans wird hier einiges geboten, alles wirkt sehr authentisch. Im Hintergrund dudelt eine Mischung aus durchdringender Musik mit japanischen Einschlägen, die ebenso interessant ist. Oftmals ist es im Spiel aber totenstill, sodass ihr euch voll und ganz auf eure Schleichaktionen konzentrieren könnt.

Aragami weiß zu gefallen. Das Schleichen funktioniert tadellos und auch die neuen Ideen, die die Leute von Lince Works eingebaut haben, machen alle Sinn und sollten ausgiebig von euch genutzt werden. Im Stile eines Tenchu schleicht ihr umher, meuchelt alles was euch vor die Klinge kommt und stellt euch der Herausforderung. Alle Texte im Spiel und in den Menüs sind eingedeutscht, lediglich die Sprachausgabe ist japanisch. Schleichfans wird hier zum moderaten Preis ein tolles Spiel geboten, dass auf ganzer Linie überzeugen kann.
  • Stealth-Action
  • Story- und Mehrspieler-Modus
  • Für geduldige Spieler, die gerne schleichen
  • Preis am 4.10.2016: 29,99 Euro
  • In einem Satz: Der schleichende Schatten im leuchtenden Gewand
immerwütend 21 Motivator - P - 28908 - 5. Oktober 2016 - 9:28 #

Klingt richtig gut!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33721 - 5. Oktober 2016 - 10:12 #

Finde ich auch!

Olphas 24 Trolljäger - - 46958 - 5. Oktober 2016 - 9:43 #

Danke für den Check! Da hatte ich ohnehin schon ein Auge drauf geworfen. Klingt so, als wäre das genau mein Ding!

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 5. Oktober 2016 - 9:45 #

Wenn dir das Setting passt und du dich gern Herausforderungen stellst, machst du bei dem Preis nix falsch!

endymi0n 16 Übertalent - - 5407 - 5. Oktober 2016 - 9:50 #

Wurde mir gestern voN Steam empfohlen, hab ich weggeklickt, war wohl ein Fehler. Werde es bei Gelegenheit mal anspielen. Thief ohne Bogen im feudalen Japan.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28184 - 5. Oktober 2016 - 10:03 #

Wäre ich nur geduldiger...

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 5. Oktober 2016 - 10:05 #

Du könntest sie hier auch trainieren!

EddieDean 14 Komm-Experte - P - 2324 - 5. Oktober 2016 - 10:12 #

Genau das richtige für mich. Das schleichen im neuen Deus Ex empfand ich als zu leicht und hier scheint die Herausforderung vorhanden zu sein.

Sciron 19 Megatalent - P - 15741 - 5. Oktober 2016 - 11:14 #

Als altem Tenchu-Fan dürfte mir das wohl munden. Nur der Preis ist mir noch nen Tick zu hoch aktuell.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 5. Oktober 2016 - 11:40 #

Zur Ergänzung: Es gibt 13 Level und bietet euch 10-12 Stunden Spielzeit.

encarnus 12 Trollwächter - - 1152 - 5. Oktober 2016 - 12:17 #

Der Preis ist aber sogar noch 10 Euro günstiger als angegeben. Klingt sehr interessant

Noodles 21 Motivator - P - 30127 - 5. Oktober 2016 - 12:34 #

Hab mir gestern mal ein Gameplay-Video dazu angeschaut und das sah nicht schlecht aus. Der Check überzeugt auch, also kommt es mal auf meine Wunschliste. ;) Für PC kostet das Spiel übrigens regulär nur 20 €, momentan sogar 18 €.

TheCoach 12 Trollwächter - P - 1027 - 5. Oktober 2016 - 13:40 #

Das nenne ich schneller Service. Gestern bei GOG gesehen, heute schon der Check hier. Hab soeben zugeschlagen. Freu mich drauf...

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 5. Oktober 2016 - 13:42 #

Viel Spaß damit. Berichte von deinen Eindrücken.

TheCoach 12 Trollwächter - P - 1027 - 11. Oktober 2016 - 14:43 #

Bevor Du mich für unhöflich hälst: beim ersten Probespielen ist mein alter Core 2 Duo abgeraucht (okay, der war WIRKLICH alt), beim zweiten Versuch musste ich feststellen, dass mein Notebook zu schwach für das Spiel ist.
Jetzt ist erstmal Teilekauf und basteln angesagt. Aber bis zur Zerstörung der CPU war der erste (kurze) Eindruck sehr gut. Eingängige Steuerung, Stimmung angenehm düster...dann wurde es dunkel.
Sorry, mehr kann ich derzeit nicht beitragen.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 11. Oktober 2016 - 14:52 #

Danke dafür.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 85949 - 5. Oktober 2016 - 17:11 #

Sehr interessant. Werd ich mir mal anschauen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20616 - 5. Oktober 2016 - 18:02 #

Vielen Dank für den Check! Klingt richtig klasse :)

FEUERPSYCHE 13 Koop-Gamer - P - 1395 - 5. Oktober 2016 - 23:46 #

Das klingt reizvoll. Aktuell bin ich aber zu gut versorgt mit anderen Spielen. Eventuell um die Weihnachtszeit...

Aladan 21 Motivator - - 28502 - 6. Oktober 2016 - 5:55 #

Danke für den Check :-)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32745 - 6. Oktober 2016 - 14:42 #

Vielen Dank für den Check, liest sich sehr interessant.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11641 - 6. Oktober 2016 - 19:41 #

Ich mag Stealth, aber die Comicgrafik geht gar nicht.

Brezel 11 Forenversteher - 581 - 24. Oktober 2016 - 17:33 #

Dass man die Leichen nicht verstecken kann ist ein ziemliches No-Go für ein Schleichspiel.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 24. Oktober 2016 - 19:32 #

Ah ja. Check gelesen? Natürlich kannst du die Leichen verstecken, allerdings musst du die Fähigkeit erst freischalten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)