Assassin's Creed Empire: Weiterer Hinweis auf Ägypten als Setting aufgetaucht // Mikrotransaktionen im Spiel?

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 125446 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

1. Oktober 2016 - 1:06 — vor 25 Wochen zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Syndicate ab 17,29 € bei Amazon.de kaufen.

In den vergangenen Monaten gab es bereits Gerüchte, dass der nächste Ableger der Assassin’s-Creed-Reihe möglicherweise den Beinamen „Empire“ tragen und Ägypten als Schauplatz haben wird (siehe dazu auch unsere News: Assassin's Creed: 2016 angeblich kein neuer Serienteil // 2017 Schauplatz Ägypten?). Nun wurde im Netz ein weiterer vermeintlicher Hinweis auf das Setting gesichtet. So macht die französische Website Jeux Video auf ein im Netz entdecktes Bild aufmerksam, das ein Optionsmenü mit einem Empire-Logo und einer Pyramide zeigt.

Das Bild stammt angeblich vom Laptop eines gewissen Peter Tran, der laut einer kurzen Recherche von Jeux Video in Kanada wohnt und für Ubisoft Montreal tätig ist. Das Datum unten rechts verrät zudem, dass der Schnappschuss am 29. September 2016 gemacht wurde. Darauf ist darüber hinaus ein Menüpunkt für den E-Store zu sehen. Sollte es sich also dabei um kein Fake handeln, könnte der Titel zum Release Mikrotransaktionen enthalten.

Ubisoft selbst hat das Ganze bisher nicht kommentiert. Zuletzt merkte der Studio-Gründer und CEO Yves Guillemot in einem Interview an, dass ein neuer Serien-Ableger möglicherweise erst 2018 erscheinen wird, da man damit die Serie auf eine neue Qualitätsstufe heben möchte. Dem Team soll genügend Zeit für die Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen eingeräumt werden, so dass am Ende eine bessere Spielerfahrung herauskommt (mehr dazu hier: Assassin's Creed: Neuer Ableger muss laut Yves Guillemot nicht unbedingt schon 2017 erscheinen).

Ripchip 10 Kommunikator - P - 547 - 1. Oktober 2016 - 1:19 #

Sollte es nicht eigentlich Ubisoft Montreal statt Eidos sein?

Denis Michel Freier Redakteur - 125446 - 1. Oktober 2016 - 1:20 #

Jup, ist korrigiert. ;)

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 78632 - 1. Oktober 2016 - 1:34 #

EA-Store?

gamalala2017 (unregistriert) 1. Oktober 2016 - 1:41 #

Ägypten bedeutet wegen der Umgebung auch viel Haut. Ich hoffe die weibliche Gattung wird nicht verhüllt.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10323 - 1. Oktober 2016 - 2:17 #

Oh ja Mikrotransaktionen wären sehr sexy! Wollte ich schon immer ingame haben.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 30054 - 1. Oktober 2016 - 6:15 #

Ich bin kein Programmierer, aber würde so etwas wie ein Optionsmenü mit all diesen Unterpunkten nicht recht spät in der Entwicklung eingebaut werden? Was bringt so ein Menü bei einem Titel, der erst in 18 Monaten erscheinen soll?
Mit anderen Worten: glaub ich nicht dran.

FEUERPSYCHE (unregistriert) 1. Oktober 2016 - 7:24 #

Ägypten hat schon was. Dennoch wäre mir Zukunft/Cyberpunk lieber.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 1. Oktober 2016 - 8:11 #

Das passt nur irgendwie nicht zu AC und zur Animus-Thematik, wenn die Vorfahren in der Zukunft leben. :-)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32204 - 1. Oktober 2016 - 8:21 #

Wäre doch cool, wenn es endlich mal um den aktuellen Kampf zwischen den beiden Parteien gehen würde, nicht immer um "was bisher geschah".

Ehrlich gesagt dürften sie meinetwegen die ganze Story auch rebooten.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 1. Oktober 2016 - 8:58 #

Bis zu einem gewissen Punkt fand ich die auch noch echt spannend, aber ich will ehrlich sein: Mittlerweile hab ich von der Gegenwartsgeschichte keinen Schimmer mehr. Mein Ausstieg der Hauptgeschichte war bei Teil 3, also die Geschichte um Desmond Miles. Am Ende (Vorsicht Spoiler, sry), die Thematik mit Göttin Minerva, Juno und ein Weltuntergang - das war mir irgendwie zu viel des Guten.

Ich will nächste Woche mal Unity anfangen und bin gespannt was mich da erwartet. Es soll ja in der Hauptgeschichte auch kurze Weltkriegs-Erinnerungen geben. Keine Ahnung wie das erklärt wird...

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6903 - 1. Oktober 2016 - 11:12 #

Paris ist schon super, die Sprünge zB. in den Weltkrieg erfolgen per Risse, einem Fehler im Animus. So oder so ist die Rahmenhandlung schon immer mäßig gewesen. Leider war Syndicate ein großer Rückschritt.

Harry67 14 Komm-Experte - P - 2370 - 2. Oktober 2016 - 12:03 #

Unity punktet definitiv mit dieser (für mich) umwerfenden Darstellung der Straßenszenen, der aufgeladenen Stimmung vor der Revolution und der vielen schönen Details.

Storymäßig geht so, so ganz nah kommt mir Arno bisher auch nicht (spiele erst seit einigen Tagen), aber die Kriminal und Rätselquests habe ich ganz gern. Schon ein Spiel in das man gut abtauchen kann.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6903 - 1. Oktober 2016 - 11:08 #

Da käme man im Grunde mit Watch Dogs in die Quere.

Just my two cents 16 Übertalent - 4595 - 1. Oktober 2016 - 9:26 #

Natürlich enthält der Mikro Transaktionen, war doch bei den Vorgängern nicht anders.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6903 - 1. Oktober 2016 - 11:09 #

Dabei ist US doch das pure Gute und Mikrotransaktionen können nur mit Vivendi kommen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12204 - 1. Oktober 2016 - 11:44 #

Das stimmt, wobei die letzten Ubi-Titel Far Cry Primal oder The Division keine MS haben. Vielleicht gibt es ein Umdenken.

Jadiger 16 Übertalent - 5049 - 2. Oktober 2016 - 3:33 #

The Division hat welche sind halt 5 Euro Klamotten DLCs was hätten sie gerne Militär, Marine, Front Einsatz, Upper Eastside, Sportfan, oder vieleicht Straßen von New York jedes der dieser Skin Pakte kostet nur 5 Euro.

Primal hat leider nur einmal 6,99 Euro für Waffen Skins usw. aber he da bekommt man auch eine Mission dazu also ist es wirklich ein DLC? Ich mein Hitman ist schon nicht billig aber dort kostet die ganze Episode 7,99 denke das ist ein bisschen mehr wie Skins und eine Mission.

Ich denke das Skins auf jeden fall Mikrotransaktionen sind auch wenn sie gar nicht mehr so Mikro sind.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12204 - 2. Oktober 2016 - 13:55 #

Ja, hm, da kann man sich streiten. Für mich sind MS eher sowas wie Freischaltungen, Geld oder XP und kein neuer Content, auch wenn es nur Skins sind.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12204 - 1. Oktober 2016 - 9:40 #

Wer macht den Screenshots mit der Kamera?

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32172 - 3. Oktober 2016 - 22:43 #

So sieht es noch Leak-mäßiger aus. ;)

Golmo 16 Übertalent - P - 4021 - 1. Oktober 2016 - 10:46 #

Die Tipps Anzeige sieht schauderhaft aus, da müssen sie noch einiges dran machen. Generell finde ich das UI in Assasins Creed schon immer sehr schwach weil es sich nie dem Setting und der Zeit angepasst hat sondern stets so ein ultra modernes High Shine UI war.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12204 - 1. Oktober 2016 - 11:06 #

Dir ist schon klar, dass die Spiele allesamt in der Zukunft spielen und der historische Part nur eine Art Simulation ist?

Golmo 16 Übertalent - P - 4021 - 1. Oktober 2016 - 14:35 #

Als Spieler aller bis dato erschienenen AC Teile ist mir das natürlich klar und ich bemängle das UI trotzdem! Vor allem da ab Unity ja auch gar keine Zukunftsparts mehr drin sind! Man könnte aber auch locker 2 UIs designen - ein futuristisches und ein der Zeit im Spiel angepasstes. Fände ich halt einfach schöner. Das Moderne UI reißt einen doch immer erheblich aus der eigentlich mega coolen Atmosphäre raus.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 32172 - 3. Oktober 2016 - 22:44 #

Da stimme ich dir zu. Auch wenn es logisch ist, dass das UI so zukunftsmäßig aussieht, gefallen tut es mir überhaupt nicht und ich finds auch total unpassend.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35406 - 2. Oktober 2016 - 1:46 #

Ägypten würde mir vom Setting her schon zusagen.

Jadiger 16 Übertalent - 5049 - 2. Oktober 2016 - 3:17 #

Wow was für eine neuigkeit AAA Spiele haben Mikrotransaktionen, das hat doch jedes AAA Spiel inzwischen.
Man hat es ja immer Geduldet ist ja nur Kosmetik oder exp booster oder cheats. Hätte man gleich gesagt das mach ich nicht mit gäbe es das ganze überhaupt nicht. Genauso wie man sich Online Gebühren einfach aufs Auge drücken hat lassen, die auch noch erhöht wurden in der USA wird bestimmt nach Deutschland auch kommen. Bestimmten sagen jetzt wieder welche da bekomme ich aber Spiele "umsonst". Umsonst sind die gar nicht und PSplus ist keine Option sondern Plicht falls du auch nur anähernd deine Spiele voll nutzen willst. Genauso natürlich bei MS es wäre in Ordnung hätte man die Wahl die hat man aber nicht.
Genauso ist es mti Mikrotransaktionen erst kommen sie und sind nur ein sind halt da muss man nicht kaufen. Immer öfter denk ich mir aber toll den Skin hab ich nicht nur wenn ich Geld bezahle was eigentlich im Spiel sein sollte.
Es wird immer einen Schritt weiter gehen solange sich die Leute nicht aufregen werden die Grenzen noch ausgelotet.

Cobra 16 Übertalent - 4625 - 3. Oktober 2016 - 1:48 #

Interessant. Mal sehen welche epoche es wird. Ich hoffe noch auf Japan irgendwann als Umgebung.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)