Virginia: Testvergleich deutscher Spielemagazine [3/8]
Teil der Exklusiv-Serie Test-Vergleich

PC XOne PS4 MacOS
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 282396 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

29. September 2016 - 20:52 — vor 9 Wochen zuletzt aktualisiert

Mit dem letzten Update dieses Testvergleichs kam die Wertung von GIGA hinzu.

In unserem Noten-Vergleich zu Virginia führen wir Tests, Reviews, Wertungen oder wie auch immer von den folgenden deutschen Online-Spielemagazinen auf – unabhängig davon, dass einige davon auch Print-Angebote (aka Hefte) publizieren: 4Players, CBS (Computer Bild Spiele), Gamona.de, GameStar.de (& GamePro.de) GIGA.de, PCGames.de (& Videogameszone.de), Spieletipps.de und, natürlich, GamersGlobal.de – wobei wir uns höflich ans Ende der Review-Liste stellen. Was uns wichtig ist: Eine Wertung kann immer nur eine grobe Beschreibung der Spielqualität sein – bitte lest euch den jeweiligen Testbericht durch, bevor ihr euch zu einer vielleicht aus dem Rahmen fallenden Note äußert. Die Magazine Gameswelt.de und Eurogamer.de tauchen nicht mehr auf, seit sie sich entschlossen haben, keine Wertung mehr unter ihre Tests zu schreiben.

Wertungs-Vergleich: Virginia

Review von Note/Link Umfang Zitat aus dem Testbericht
4Players 36
v. 100
7.800 Z. Sollten die Entwickler [...] ein Konzept verfolgt haben, dessen Ergebnis nicht die komplette Verwirrung ihrer Spieler ist, dann ging die Idee in einer kunstvollen Überfrachtung fast vollständig unter!
Computer Bild Spiele - - Nicht getestet*
Gamona - - Nicht getestet*
GameStar /
GamePro
- - Nicht getestet*
GIGA 4,5
v. 10
4.200 Z. Das Konzept hinter Virginia ist toll, die Umsetzung aber mangelhaft. [...] Zwar muss ich als großer Lynch-Fan über die vielen Anspielungen schmunzeln, aber das genügt dann auch nicht, damit mich das Spiel in seinen Sog zieht.
PC Games /
Videogameszone.de

 
- - Nicht getestet*
Spieletipps - - Nicht getestet*
GamersGlobal 8.100 Z. Ein interaktiver, spielerisch anspruchsloser Krimi im Stil von David Lynch, dem es auf faszinierende Art und ohne eine einzige Dialogzeile gelingt, eine spannende Geschichte zu erzählen und eine hohe Charaktertiefe zu erreichen.
Durchschnittswertung 4.1 *Zuletzt überprüft: 5.10.2016, 20:35 Uhr

Wir errechnen die Durchschnittswertung auf Grundlage des 10er-Systems, eine "75" entspricht also einer 7.5. Selbstverständlich unterscheiden sich die Wertungssysteme und -philosophien im Detail. Vergibt ein Magazin unterschiedliche Wertungen beziehungsweise Noten je nach Plattform, verwenden wir für den Durchschnitt die höchste. Sollte mittlerweile ein Test bei einem Magazin erschienen sein, der hier als "Nicht getestet" gekennzeichnet ist, so freuen wir uns über die Nennung der Wertung nebst Link als Comment.

Simonsen 10 Kommunikator - 474 - 29. September 2016 - 21:07 #

Wie ist jetzt das ♥ zu deuten?

endymi0n 16 Übertalent - - 5438 - 29. September 2016 - 21:17 #

GG-Test lesen ;)

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 29. September 2016 - 21:18 #

Als Wertung, die für den Durchschnitt nicht berücksichtigt werden kann...

Simonsen 10 Kommunikator - 474 - 30. September 2016 - 18:13 #

Ok, danke.
Dann solltet ihr bei diesen Vergleichen mit anderen Magazinen genauso verfahren. Ich hatte bei Bioshock dazu angemerkt, dass hier 4players zwar getestet, aber keine Prozente vergeben hat (http://www.gamersglobal.de/news/120316/bioshock-the-collection-testvergleich-deutscher-spielemagazine-18), vielleicht wurde der Artikel aber auch einfach nicht aktualisiert.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86537 - 29. September 2016 - 23:55 #

Hat da jemand was nicht verstanden?

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 30. September 2016 - 19:42 #

Nö, aber man darf auch mal was nicht supertoll finden. Freies Land und so :) und als "Spiel" versteh ich schon warum Virginia nicht gerade glänzt, insofern find ich den GG Ansatz ohne Note in diesem Fall eindeutig besser.

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 3. Oktober 2016 - 21:18 #

Dass es als Spiel nicht toll ist, müsste für 4Players aber irrelevant sein oder wie erklärt sich die 90 für Dear Esther? ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 5. Oktober 2016 - 19:58 #

Dear Esther war wann, 2008? Damals war das ja noch was neues und bahnbrechendes. Inzwischen gibts ja beinah mehr Walking-Sims als First Person Shooter oder Crafting-Survival-Games ;-)

Wertungen sind nunmal nicht in Stein gemeißelt, mit entsprechender Konkurrenz steigen auch die Ansprüche an individuelle Titel.

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 5. Oktober 2016 - 20:11 #

Es war bahnbrechend, aus einem Spiel das Spiel zu entfernen? :D Aber dass Dear Esther viel älter ist, hat doch damit nix zu tun. Wenn sie es damals akzeptabel fanden, dass es kein Gameplay gibt, warum sollte es heute nicht mehr akzeptabel sein? Weil es nun mehr von solchen Spielen gibt, ist für mich kein Argument.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 5. Oktober 2016 - 23:28 #

Doch, eben schon. Denn wenn es das einzige seiner Art ist, dann ist es halt was spezielles. Sobald man von Walking-Sims erdrückt wird sieht die Sache natürlich anders aus. Ich seh echt nicht warum das so schwer zu verstehen ist? Simpler Fall von Angebot und Nachfrage: es war Nachfrage nach "alternativen interaktiven Erlebnissen" (oder wie man Dear Esther klassifizieren will) und kein Angebot, entsprechend war der Wert hoch als es rauskam. Nun ist die Nachfrage nicht wirklich gestiegen, aber das Angebot ist erdrückend, entsprechend sinkt der Wert der individuellen Programme :) und in 8 Jahren sind halt schon ein paar Sachen passiert. Wenn Dear Esther heute rauskommen würd wär es wohl keine 9, genauso wie ein GTA 4 wenn es heute exakt gleich rauskommen würd keine 10 von diversen Magazinen mehr kriegen würd.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 30. September 2016 - 0:29 #

Als jemand, der einen guten Soundtrack zu schätzen weiß, würde für mich allein dafür Virginia keine niedrigere Note als eine 7 bekommen. Zumal der Soundtrack auch genau in den richtigen Momenten eingesetzt wird. Die erzählerische Bildssprache, scheint aber nicht jeder mans Sache zu sein. Entweder sie packt einen emotional oder lässt den Spieler verwirrt alleine stehen.

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 30. September 2016 - 7:44 #

Naja, ich finde aber auch ein Lied nicht toll, nur weil es ein tolles Video hat. Nur wegen eines guten Soundtracks wird ein Spiel halt doch nicht automatisch zur sieben ;-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 30. September 2016 - 11:26 #

Doch, für mich schon.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 30. September 2016 - 19:40 #

Tjo so sind halt die Geschmäcker unterschiedlich. Ich kauf halt Spiele für Gameplay und/oder Story, nicht für den Soundtrack ;-)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 30. September 2016 - 7:50 #

Ich spiele es gerade.
4 Players nehme ich eh nicht ernst. Wenn der Luibl einen guten Tag hat und der Tester gewesen wäre, hätte er Virginia wahrscheinlich ne 80 gegeben, wenn es ihm gefallen hätte.
Hätte, wenn und aber...
Virginia ist schon was besonderes. Es fällt durch die Standard Bewertungskriterien wahrscheinlich einfach durch. Wenn man es "nüchtern" bewertet.

Wi7cher 10 Kommunikator - 522 - 30. September 2016 - 13:54 #

Nö, dafür gibt es ja die Demo. Die habe ich angespielt und das Spiel als Guke des Jahres empfunden. Alleine, dass ich zum Aufrufen des Optionenmenüs gefühlt eine Ewigkeit warten muss ist schon eine Dreistigkeit - oder einfach Unfähigkeit der Entwickler? Über das "Spiel" möchte ich mich gar nicht erst auslassen. Während der Demo war bei mir jedenfalls der Spielspaß im Minus-Bereich. Insofern enpfinde ich die 4players-Wertung noch human.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 30. September 2016 - 14:26 #

Kommt drauf an was du als Spielspaß empfindest. Es ist halt ein interaktiver Film.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 30. September 2016 - 15:12 #

Wiederspruch, ich sehe das Spiel anders als du und mir macht es (bisher) Spaß. Basta!
JL hat damals Sunless Sea eine 90 gegeben, also lieg ich mit meiner Unterstellung nicht ganz falsch.
Du kannst es gerne für eine "Guke" halten, Geschmackssache. Virginia polarisiert, meinetwegen.

Simonsen 10 Kommunikator - 474 - 30. September 2016 - 18:09 #

Was ist hat 4players jetzt so falsch gemacht?
Mit deinem Beispiel Sunless Sea unterstreichst du doch eher, dass 4players somit sogar bei beiden Spielen in eine ähnliche Richtung wie die breite Masse geht, ob Fachpresse oder Stores.
Wie man das jetzt persönlich auch so sieht, steht auf einem anderen Blatt, aber das ist ja der Klassiker seit der Erfindung der Spielewertung.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9252 - 30. September 2016 - 19:22 #

Das Problem an der 4players-Wertung ist einfach, dass das Spiel an sich nicht schlecht ist. Es hat keine Bugs, der Grafikstil passt, Musik ist super.

4Players findet nun Dinge nicht gut (wenig Interaktion, viel Verwirrung), die man definitiv auch ins Positive wenden kann. Eben je nach Geschmack.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 30. September 2016 - 19:30 #

Komisch wie gefühlt jeder zweite über die Breite Masse redet und nicht dszu gehören will, aber auch eben Medien für vermeintlich diese Zielgruppe verkauft werden will. Scheinen also nicht so wenige zu sein die nicht zur Masse dazu gehören und so eben auch eine Masse bilden.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 1. Oktober 2016 - 8:39 #

Sunless Sea, nette Präsentation, massig Texte, spielerisch sehr wenig Substanz.

Largo LaGrande (unregistriert) 30. September 2016 - 9:59 #

Ich finde es super, dass ihr bei Spielen wie Virginia oder To The Moon keine Wertung vergebt. Das "Spiel" ist für mich ein Zeichen, dass die Spiele erwachsen werden und sich nicht immer in ein Wertungsschema pressen lassen, das am Ende den Spielspass bewertet.

Virginia ist eher eine Erfahrung als ein Spiel. Genau wie Dear Esther, das ich kurz vorher "gespielt" habe. Hervorragende Produkte, aber eben keine klassischen Spiele.

Und 4Players sollte auch schämen, so einen Unsinn zu schreiben. Wenn der Verstand nur von der Wand zur Tapete reicht, sollte man vielleicht von einem Test absehen, bevor man seine Dummheit zur Schau stellt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9935 - 5. Oktober 2016 - 19:49 #

auch erwachsene werke oder kunst kann man bewerten. ich sehe nicht wieso man hier eine ausnahme machen sollte. das führt nur zu elendigen diskussionen wieso man das bei anderen titeln nicht auch macht, wo jemand der meinung ist, dass diese ebenfalls etwas besonderes sind und daher eine sonderbehandlung verdient haben.

FEUERPSYCHE 13 Koop-Gamer - 1445 - 5. Oktober 2016 - 19:49 #

Mit deiner letzten Aussage disqualifiziert du dich selbst hinsichtlich jeder sachlichen Diskussion. Es ist nun mal das Erlebnis und das persönliche Empfinden des Testers. Und das hat seine Berechtigung. Mit Verstand und Dummheit hat es nichts zu tun.

Was qualifiziert weiter ein Spiel dafür, eine normale oder eine "Kunst"-Wertung zu bekommen? Für so etwas braucht es feste Richtlinien. Solange diese nicht klar sind, wirkt es auf mich wie Willkür. Oh, das ist Kunst, da gelten die üblichen Ansätze nicht. Ist mir ein wenig zu einfach gedacht und kann vor allem auch mit unter bevorteilend wirken.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 30. September 2016 - 16:11 #

Joah, ich fand das auch sehr enttäuschend und nichtssagend. Fehlgeschlagenes Experiment. Aber tolle orchestrale Musik hat es.

TasmanianDevil 13 Koop-Gamer - P - 1548 - 30. September 2016 - 20:09 #

Bin mal gespannt ob andere Magazine noch mit Kreuz oder Pik werten.

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 3. Oktober 2016 - 21:21 #

GG hat eh schon gewonnen, denn Herz ist Trumpf. ;)

TasmanianDevil 13 Koop-Gamer - P - 1548 - 4. Oktober 2016 - 5:02 #

Das ist klar. Und ich denke, eine Pik Wertung wird sich keiner trauen, die wäre zu offensichtlich vom Publisher gekauft.

FEUERPSYCHE 13 Koop-Gamer - 1445 - 2. Oktober 2016 - 7:55 #

Bei dem, was ich bisher von Viriginia gesehen habe, gehe ich mit 4p konform. Andererseits haben mir von 4p abgewatschte Spiele schon sehr oft Spass gemacht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9935 - 5. Oktober 2016 - 19:53 #

kann ich nachvollziehen. mag auf den ersten blick sehr künstlerisch wirken, aber ist dann doch nur relativ substanzlose fassade. grafik ist nicht gut umgesetzt, story uninteressant und spielerisch ist kein inhalt vorhanden. und nein, zum interpretieren oder grübeln lädt es auch nicht ein. insgesamt ziemlicher mumpitz. für mich umso unverständlicher wieso man so einem schlechten spiel eine sonderbehandlung zukommen lässt und durch eine fehlende wertung suggeriert, es würde sich um ein besonderes werk handeln.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 5. Oktober 2016 - 20:47 #

Alle die meinen das Spiel sei ganz in Ordnung der sollte es durchspielen dann versteht er die schlechten Wertungen. Den wo es hingeht ist nicht das was man erwarten würde, schaut es euch selbst an dann versteht ihr.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9252 - 5. Oktober 2016 - 23:03 #

Ich habe es durchgespielt und fand es ganz gut. Und nun?

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 6. Oktober 2016 - 7:26 #

Ich setze einen drauf und stimme dir bei!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23300 - 5. Oktober 2016 - 21:20 #

Bei Insert Moin gibts übrigens einen Podcast mit Simon von den Rocket Beans.

endymi0n 16 Übertalent - - 5438 - 5. Oktober 2016 - 21:57 #

Der Podcast hörte sich unterm Strich fast an wie das GG-Fazit.

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 5. Oktober 2016 - 21:21 #

Ich hab vor paar Tagen etwas sehr ungameriges getan und mir einfach mal das komplette Spiel als 90 minütiges, unkommentiertes Let's Play auf YT angesehen. Hätte ich es selbst gespielt, wäre der Mehrwert wohl gleich Null gewesen. Es gibt scheinbar in jeder Szene EINEN einzigen Hotspot, den man anklicken kann. Das war es dann mit der Interaktivität gewesen.

Keine Rätsel, Dialogauswahl (gibt ja eh keine), schwierige Entscheidungen, Erkundungsmöglichkeiten oder sonstwas. Man klickt einfach immer den einen Hotspot an, wie man auch bei einem Buch die Seiten umblättert.

Das ist dann selbst mir, der sich für TT: The Walking Dead und ähnliche storygetriebene Adventures mit minimaler Interaktionsmöglichkeit begeistern kann, eine Nummer zu heftig.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Adventure
Ego-Adventure
ab 12 freigegeben
12
Variable State
505 Games
22.09.2016
Link
7.8
MacOSPCPS4XOne