Transport Fever: Entwickler-Blog #8 – Kampagne

PC Linux MacOS
Bild von Camaro
Camaro 9885 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

29. September 2016 - 6:31
Transport Fever ab 23,99 € bei Amazon.de kaufen.

Auch wenn schon beim Update der FAQ-Seite vor drei Wochen einige Informationen zum Kampagnen-Modus von Transport Fever bekanntgegeben wurden, handelt der neue Teil des Entwickler-Blog trotzdem von eben diesem. Schließlich ist dieser – neben den Schiffen, Flugzeugen und der Implementierung des Steam Workshop – einer der großen Neuerungen im Vergleich zu Train Fever.

Transport Fever wird zum Release zwei Kampagnen (Amerika und Europa) mit je sieben Missionen beinhalten. Jede wird eine Vielzahl an Aufgaben enthalten, die euch zum Missionsziel führen. Zusätzlich gibt es immer fünf optionale Aufgaben – sogenannte Medaillen – die in jeder Mission anders aussehen werden. Mal müsst ihr diese besonders schnell erledigen, sparsam oder verschwenderisch arbeiten oder vorausschauend planen, um eine der Medaillen zu bekommen.

Die Missionen besitzen ihre eigene speziell für sie geschriebene Geschichte, die zu Zeiten mit historischem Hintergrund spielen. Schon bekannte Beispiele wären die Transkontinentale Eisenbahn in Nordamerika, der Bau des Panama-Kanals oder des Eurotunnels zwischen Frankreich und Großbritannien. Die Gründung einer deutschen Fluggesellschaft in der Nachkriegszeit wäre ein neues Beispiel für die Missionen, die euch erwarten.

Die einzelnen Aufgaben sind passend zur erzählten Geschichte. Manche bestehen aus Entscheidungen, die einen Einfluss auf spätere Aufgaben und den Missionsverlauf haben werden. Hierbei geht es nicht nur um den Transport oder die Produktion, sondern auch um das Überwinden von einigen Hindernissen. Im Blog zeigt euch Tom Schrettl, der Produkt- und Community-Manager von Urban Games, anhand der ersten Amerika-Mission einige wenige Spielszenen. Diese ist bewusst einfach und linear gehalten, während spätere sehr komplex werden sollen. In den Ausschnitten könnt ihr auch eine Hörprobe von der deutschen Vertonung nehmen. Für die englische Vertonung müsst ihr entsprechend den englischsprachigen Blog schauen.

Die am häufigsten gestellte Frage von den Fans an die Entwickler ist natürlich, wann genau Transport Fever veröffentlicht wird. Schließlich gibt es immer noch nur die Aussage, dass es im Herbst erscheinen soll. Eben jener ist schon erreicht. Urban Games bleibt zwar weiterhin bei dieser Aussage, hat aber nun bekanntgegeben, dass am 12.10.2016 das genaue Datum genannt werden wird. In diesem Zuge wird auch zum ersten Mal echtes Gameplay-Material präsentiert.

Video:

Triton 16 Übertalent - P - 5573 - 29. September 2016 - 8:24 #

Hört sich alles wieder gut an. Jetzt mal schauen wann der Release ist, ab 17. November habe ich keine Zeit mehr, Release von Planet Coaster.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32042 - 29. September 2016 - 17:26 #

Klasse. Und vielen Dank für die stete Berichterstattung.

Lexx 15 Kenner - 3489 - 30. September 2016 - 4:08 #

Find's blöd, dass die Zeit schon wieder so schnell runtertickt. Einmal kurz nur mal den Zügen gefolgt und schon sind 5 Jahre vergangen. Das Spiel braucht ernsthaft eine Möglichkeit die Zeit zu bremsen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Wirtschaftssimulation
ab 0 freigegeben
3
Urban Games
Gambitious Digital Entertainment
08.11.2016
Link
7.5
7.0
LinuxMacOSPC
Amazon (€): 23,99 (PC)