Homefront - The Revolution: Erster Einzelspieler-DLC Die Stimme der Freiheit veröffentlicht

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
28. September 2016 - 14:48 — vor 9 Wochen zuletzt aktualisiert

Mit Die Stimme der Freiheit veröffentlichen Deep Silver und Dambuster Studios heute den ersten Einzelspieler-DLC für Homefront - The Revolution (zum Test: Note 7.0). Die Erweiterung des Open-World-Shooters dreht sich um Benjamin Walker, Kopf der Rebellion und Anführer des Widerstandes. Sein Ziel ist es, sich mit der Widerstandszelle von Jack Parrish zusammenzuschließen. Um Parrish zu erreichen, müsst ihr jedoch erst einmal in das besetzte Philadelphia eindringen. Der Weg in die von Soldaten wimmelnden Stadt soll laut Hersteller besonders eure Tarn- und Kampffähigkeiten testen. Außerdem werdet ihr in den Tunneln der Philly-Metro auf eine neue, feindliche Gruppe treffen, die sogenannten 90.

Die Stimme der Freiheit ist für Xbox One, PlayStation 4 sowie den PC für 5,99 Euro erhältlich. Besitzer des Expansion Pass von Homefront erhalten den DLC als kostenlosen Download.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3420 - 28. September 2016 - 15:05 #

Homefront Revolution ist irgendwie ein trauriger Fall. Mittelprächtige Verkaufszahlen (wenn überhaupt) weil wieder einmal das Setting nicht richtig genutzt wurde.
Trotzdem klingt es laut Testberichten nach einem richtig coolen Spiel für mich, aber ich habe im Moment einfach nicht die Zeit. Ich brauche gerade Monate um ein 15 Stunden Spiel zu beenden. Da kaufe ich bestimmt nicht noch mehr für den PoS.

g3rr0r 13 Koop-Gamer - P - 1626 - 28. September 2016 - 15:13 #

Also ich habs mir dank empfehlung meines Bruders gekauft und bin echt überrascht ^^ finds wirklich cool auch vom setting her :) Aber ja ich kann sogar @PraetorCreech verstehen, auch Ich habe aktuell einfach zu wenig Zeit es richtig zu spielen, Obwohls mir echt gut gefällt.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3420 - 28. September 2016 - 16:12 #

Die Liste an ungespielten Titeln der letzten Jahre ist gerade einfach zu lang. Habe erst vor kurzem Far Cry 4 angefangen, was vermutlich die objektiv bessere Wahl gegenüber Homefront Revolution war. Subjektiv interessiert mich Homefront aber eigentlich mehr. Naja, was soll ich sagen, Far Cry hatte vor allem den Vorteil, dass ich es in irgendeinem Sale bereits ergattert hatte.

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 28. September 2016 - 16:20 #

Das Spiel lief dermaßen bescheiden zum Launch auf meiner 970er... hm. Ich glaub ich geb ihm nach wahrscheinlich 20 GB Patches und mit neuer Grafikkarte nochmal ne Chance.

Jadiger 16 Übertalent - 4876 - 28. September 2016 - 18:47 #

wenn du das schon bescheiden findest wie denkst du war die Konsolen Version? Das war eine 24 Fps orgie die auch mal 16 Fps bei Explosion erreichen konnte.
Bei mir lief es im schnitt mit 60 Fps rum aber für das Gebote ein Witz ebenfall 970. Konnte aber auch auf 40 Fps einbrechen und ist einfach kein gutes Spiel und wurde mehr oder weniger zusammen getackert aus resten der Jahre. Hauptstory hast in 3 bis 5 Stunden durch, für 20 Euro ging das noch aber nicht für was sie auf den Konsolen verlangen.
Dafür DLCs zubringen ist echt dreist, schlechter Technischer Zustand viel zu kurz. Vielleicht bekommt man dann eine wirkliche Endschlacht den die gibt es nicht.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70252 - 28. September 2016 - 23:49 #

3-5 Stunden? In Tests ist von 18-20 Stunden für die Hauptkampagne die Rede.

Thysbe 14 Komm-Experte - P - 2641 - 28. September 2016 - 21:11 #

Läuft es denn mittlerweile "spielbar". In ähnlicher Konfiguration ist es bei mir reproduzierbar nach etwa 20 Minuten abgestürzt. Bisher ist es eine teure Buchstütze...

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 28. September 2016 - 21:19 #

Ich habs nicht mehr angemacht, bisher... werds die Tage mal versuchen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit