Capcom möchte die Nummer Eins unter den Entwicklern werden

Bild von Denis Michel
Denis Michel 107475 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

25. September 2016 - 0:30 — vor 10 Wochen zuletzt aktualisiert

Capcoms Head of Consumer Games Development Yoichi Egawa hat in einem Statement zum Jahresbericht über die zukünftigen Ziele des Unternehmens gesprochen und merkte an, dass man zum besten Entwickler weltweit avancieren möchte. Wie es heißt, fokussiere man sich darauf, talentierte Angestellte an sich zu binden und Investitionsaufwendungen zu tätigen, um Entwicklungskapazitäten für zukünftige Projekte zu stärken. Diese sollen auch Genres wie Shooter- und Strategiespiele umfassen, denen Capcom mehr Beachtung schenken möchte.

Da wir die Nummer Eins unter den Entwicklern werden wollen, glauben wir, dass es notwendig ist, nicht nur bestehende Inhalte zu fördern und zu erweitern, sondern auch neue Herausforderungen anzunehmen. Wir können Genres, wie Shooter- und Strategiespiele mit all ihren massiven Spielerzahlen nicht ignorieren, wenn wir das Wachstumspotential der Verbraucher-, Online- und eSport-Märkte bedenken.

Laut Egawa werde man weiterhin die eigenen Stärken nutzen, die Markttrends aufmerksam beobachten und die Art von Spieleentwicklung betreiben, die nur bei Capcom möglich sei. Die Qualität soll dabei an vorderster Stelle stehen. Man werde in dieser Hinsicht keine Kompromisse bei den eigenen Produkten eingehen. Es gelte eine gute Balance zwischen der Einhaltung der Auslieferungstermine und der Entwicklungsqualität zu finden.

Der japanische Spielehersteller hat aktuell diverse große Projekte in Arbeit. Neben Dead Rising 4 (Preview), das im Dezember dieses Jahres das Licht der Welt erblicken soll, befinden sich unter anderem noch das im Januar 2017 erscheinende Resident Evil 7 (im gamescom-Bericht) und das Remake zu Resident Evil 2 in der Entwicklung. Letzteres hat allerdings noch keinen Termin.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 25. September 2016 - 0:40 #

Tschakka!
http://www.memegen.de/meme/z5ke1d

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 25. September 2016 - 0:42 #

Resi 7 ist auf jeden Fall der richtige Anfang.

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 25. September 2016 - 1:46 #

Also solange sie mit solche Methoden weitermachen, können sie das wohl vergessen:
https://www.reddit.com/r/Games/comments/545cjy/sfvs_new_pc_update_is_accessing_kernel_level_in/

FKK 14 Komm-Experte - 1854 - 25. September 2016 - 11:23 #

Der bei dem Update von Street Figher V installierte Treiber capcom.sys wird auf The Register als Rootkit bezeichnet:

http://www.theregister.co.uk/2016/09/23/capcom_street_fighter_v/

Ob man das als Inkompetenz oder Absicht auslegt muss jeder für sich entscheiden. Jedenfalls rudert Capcom zurück und will den besagten Treiber entfernen:

"We are in the process of rolling back the security measures added to the PC version of Street Fighter V. After the rollback process to the PC version, all new content from the September update will still be available to players. We apologize for the inconvenience and will have an update on the time-frame for the PC rollback solution soon."

Fest steht aber, dass Capcom sich deutlich verbessern muss, wenn sie die Nummer Eins werden wollen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 25. September 2016 - 13:14 #

In einer fiktiven Welt, wo den Großteil der Gamer sowas stört, wäre das ein Problem, ja.

Falk 14 Komm-Experte - 1879 - 25. September 2016 - 13:25 #

Das ist auch in der realen Welt gegeben - deswegen musste Capcom ja die Rolle rückwärts machen und das Rootkit wieder rausnehmen. Es gab ordentlich Gegenwind vonseiten der Spielerschaft.

FKK 14 Komm-Experte - 1854 - 25. September 2016 - 16:36 #

Der Treiber bietet einen Input/Output Control Service (IOCTL) für Anwendungen an. Übergibt man an den bestimmte Control Codes sowie einen Zeiger auf eine Folge von Instruktionen, dann deaktiviert der Service die Supervisor Mode Execution Protection (SMEP), führt die Instruktionen aus und aktiviert SMEP wieder.

SMEP verhindert dass Programme aus dem Usermode im Kernelmode ausgeführt werden.

Einfach gesagt bedeutet das, dass dadurch jedes xbeliebige Programm, das so über den Service ausgeführt wird, volle Systemrechte und somit die volle Kontrolle über den Rechner hat.

Mich als Gamer würde das mehr als verstören.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 26. September 2016 - 12:59 #

Die Masse der Gamer versteht aber schon bei deinem ersten Absatz kein Wort mehr. :-) Und die liest auch keine Newssites, wo man sowas mitbekommt.

Ich lese zwei Games-Newssites täglich und hab es übrigens trotzdem nicht mitbekommen, hab ich jetzt hier zum ersten Mal von gehört. Aber ich hab das Spiel auch nicht, für mich bleibt die SNES-Version die einzig wahre von Street Fighter. :-)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 26. September 2016 - 14:34 #

kann capcom froh sein. denn anlass genüg wäre es eigentlich für ne top-news. nur ist das genre halt so nischig, dass selbst spiele-journalisten nichts davon mitbekommen, weil sie sich idR auch nicht dafür interessieren und daher entsprechende seiten nicht besuchen.

jqy01 15 Kenner - 3274 - 25. September 2016 - 6:38 #

Da wünsche ich Capcom viel Erfolg. Auf mich können sie dabei allerdings nicht zählen. Besonders bei jedem Sale merke ich, dass sie keine Spiele im Portfolio haben, dass mich auch nur im entferntesten interessiert.

Aladan 21 Motivator - - 28532 - 25. September 2016 - 6:45 #

Bringt endlich Dragons Dogma 2!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 25. September 2016 - 7:04 #

Ist weder ein Shooter, noch ein Strategiespiel. Nicht vergessen: Immer dem Wachstum hinterher. ;)

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1863 - 25. September 2016 - 11:34 #

da ruf ich mal mit!

Toxe 21 Motivator - P - 26047 - 25. September 2016 - 12:33 #

Oh ja bitte! Und wo wir schon dabei sind: Endlich mal eine PS4 Version von Dragons Dogma!

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 26. September 2016 - 7:23 #

Hmpf, ich habe es 2x hier liegen (PS3 + PC) und noch immer nicht gespielt! Dürfen sich also noch Zeit mit dem zweiten Teil lassen. Nicht, dass ich hier noch in Hektik verfalle.^^

AsyxA 12 Trollwächter - P - 997 - 26. September 2016 - 13:41 #

Veto! Ich bin erst 25+ Stunden im ersten Teil und nicht mal zur Hälfte durch. ;)

Desotho 15 Kenner - P - 3163 - 25. September 2016 - 7:52 #

Ist halt die Frage, ob es Sinn macht hirnlos Trends hinterher zu rennen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6664 - 25. September 2016 - 11:43 #

So wie z.B. dem Trend "Sinn machen" statt "Sinn ergeben" zu verwenden? ;)

Toxe 21 Motivator - P - 26047 - 25. September 2016 - 12:34 #

"Sinn machen" ist doch schon längst in der Umgangssprache angekommen.

Falk 14 Komm-Experte - 1879 - 25. September 2016 - 13:28 #

Ja, und zwar schon seit mindestens 250 Jahren.

http://www.iaas.uni-bremen.de/sprachblog/2009/01/12/seit-wann-machen-wir-im-deutschen-sinn/

Man kann gar nicht oft genug gegen den Bastian-Sick-Unfug anschreiben. Der hat damals unzählige Sprachwissenschaftler in den Wahnsinn getrieben. :D

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 25. September 2016 - 7:55 #

da sind sie aber derzeit noch weit entfernt von. keine kompromisse bei der entwicklungsqualität, wenn ich das schon lese. man erinnere sich in was für einem zustand sie Street Fighter 5 released haben und lustigerweise haben sie die ganze eigentliche programmierarbeit an den japanischen entwickler Dimps ausgelagert. selbst die grafikarbeit wurde von verschiedenen unabhängigen graphikern gemacht. da hat Capcom praktisch nur das gamedesign erledigt und dann wundert man sich über etwaige probleme.

mit den großen plänen als esport-spiel sind sie ja prächtig auf die nase gefallen. insofern wohl auch nicht verwunderlich wieso sie jetzt ihre esport-pläne bei anderen genres umsetzen wollen. ehrlich gesagt sehe ich das aber nicht. Capcom sollte sich lieber konzentrieren einfach gute SP-spiele zu machen und hin und wieder ein neues Fighting Game.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61287 - 25. September 2016 - 9:10 #

Soooo, möchtet ihr das ? Wie wärs, wenn ihr erstmal an der Kundenfreundlichkeit feilt, zb indem eine deutsche Version der letzten Ace Attorney Teile nachgereicht wird ? :/

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 25. September 2016 - 9:13 #

Für die sie dann kritisiert werden, weil die waren Kenner lieber Englisch wählen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6664 - 25. September 2016 - 11:43 #

+1 Wer braucht denn bitte eine deutsche Version von dem Spiel?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61287 - 25. September 2016 - 12:24 #

-1 Mehr als du glaubst. Ich finde solche Kommentare echt grenzwertig. Wir sind hier in Deutschland, stell dir vor, ich mag meine Muttersprache. Auch wenn ich englisch ei­ni­ger­ma­ßen kann, fühle ich mich doch beim lesen auf deutsch sichtbar wohler. Gerade bei einem textlastigen Spiel wie AA. Und auch wenn dies wohl auf Nintendos Kappe ging, konnte man bei AA 1-4 sehen dass es durchaus möglich ist das Spiel in deutsch anzubieten. Und komm mir nicht mit teuer, wenn ein Anbieter wie CD Projekt es schafft ein The Witcher 3 in 10 Sprachen anzubieten, schafft dies ein vergleichsweise Riesen Publisher wie Capcom dies bei einem Spiel welches nur einen Bruchteil des Witcher 3 Textes haben dürfte nicht ? Sorry das ist heutzutage einfach kundenfeindlich da könnt ihr reden was ihr wollt.

Falk 14 Komm-Experte - 1879 - 25. September 2016 - 13:38 #

Die meisten Sprachgemeinschaften sind so klein, dass sich Lokalisierungen gar nicht lohnen. Die kommen trotzdem damit klar.

Ist natürlich kein Argument gegen eine deutsche Lokalisierung - Deutschsprecher gibt es genug, da lohnt sich sowas sicherlich. Ich finde aber, dass es sich auch lohnt, sich dieser luxuriösen Situation bewusst zu werden.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61287 - 25. September 2016 - 15:04 #

Ich hätte kein Problem damit, wenn bisher jeder Teil nur auf englisch erhältlich gewesen wäre.

Calidann 12 Trollwächter - P - 883 - 26. September 2016 - 14:52 #

Ich bin für Deutsch . Klar gibt es auf beiden Seiten (Deutsch , die anderen Varianten ) mal besseres , aber grob gesagt bin ich dafür.
Nun gut ich geb zu Bayrisch wäre noch besser.

Muss es sich denn lohnen ? Reicht es nicht die Kosten reinzuholen ? Sind die Leute so teuer und wenn ja warum ? Warum gibt es oft so schlechte Übersetzungen , aber dafür Millionen für peinliche Sequenzen oder überbezahlte Schauspieler oder andere Angestellte ?

Ich glaube oft ist es einfach nur Geldgeilheit (wir wollen da auch noch Gewinn und nicht zuwenig machen) oder Faulheit. Ist ja Arbeit die Spieler freut. Sowas wie Patches die oft auch nicht kommen.

+1 für Bayrisch nochmal :-)

Toxe 21 Motivator - P - 26047 - 26. September 2016 - 15:04 #

"Sind die Leute so teuer und wenn ja warum ? [..] Ich glaube oft ist es einfach nur Geldgeilheit (wir wollen da auch noch Gewinn und nicht zuwenig machen) oder Faulheit. Ist ja Arbeit die Spieler freut."

Frage: Hast Du beruflich irgendwas mit Spiele- oder Software-Entwicklung zu tun? Oder etwas, das den Bereich von Übersetzungen streift?

immerwütend 21 Motivator - P - 28921 - 27. September 2016 - 14:51 #

Eine gute Romanübersetzung gerät nur sehr, sehr selten in den Bereich von fünfstelligen Eurosummen.

immerwütend 21 Motivator - P - 28921 - 25. September 2016 - 16:50 #

Absolut deiner Meinung!

Jadiger 16 Übertalent - 4879 - 25. September 2016 - 17:10 #

Viele Publisher sparen genau an dem Punkt, bei Indy Titeln kann ich es noch nachvollziehen aber bei AAA Titeln nur Englisch ist nichts anderes als sparen. Nur das der Kunde davon nichts hat den es kostet genau das gleiche und das es andere Schaffen zeigt doch sehr gut das es möglich ist wenn man will.

Toxe 21 Motivator - P - 26047 - 25. September 2016 - 17:21 #

"nur Englisch ist nichts anderes als sparen"

Du hast es verstanden.

"Nur das der Kunde davon nichts hat den es kostet genau das gleiche"

Du hast es nicht verstanden.

Toxe 21 Motivator - P - 26047 - 25. September 2016 - 12:35 #

Ich nehme mal an, daß das die Kosten einfach nicht lohnt.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61287 - 25. September 2016 - 15:03 #

Siehe oben, ich bezweifle dass die Kosten dafür so astronomisch sind.

Toxe 21 Motivator - P - 26047 - 25. September 2016 - 16:09 #

Lokalisierungskosten sind höher als man erwarten würde, weswegen das nun mal bei Projekten, bei denen man nur geringen Absatz erwartet, nicht passiert. Bei einem Witcher 3 konnte man wohl mit ganz guten Verkaufszahlen rechnen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61287 - 25. September 2016 - 16:35 #

Wenn sich der Anwalt so schlecht verkaufen würde gäbe es hier wohl kaum alle Teile, meinst du nicht ?

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 25. September 2016 - 16:44 #

Jetzt hab ich grad echt überlegt, was der Krasemann damit zu tun hat...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20628 - 25. September 2016 - 17:22 #

Nicht nur Du :D

Toxe 21 Motivator - P - 26047 - 25. September 2016 - 16:44 #

Hmm? Es ist doch ein Unterschied, ob man ein Spiel weltweit nur auf Englisch verkauft oder extra für Deutschland eine Lokalisierung machen lässt?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61287 - 25. September 2016 - 16:46 #

Ich seh schon, wir kommen nicht weiter ;)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3107 - 25. September 2016 - 9:45 #

Wünsche denen viel Glück weil Erfolg werden die damit nicht haben.
=> Dieses Produkt steht in Ihrem Land derzeit nicht zur Verfügung.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11661 - 25. September 2016 - 9:51 #

Was ist eigentlich aus Deep Down geworden? Kommt das noch?

Jadiger 16 Übertalent - 4879 - 25. September 2016 - 17:30 #

Deep Down wurde nach der ersten Anspielen ganz Deep down vergraben.

Das war ja so typisch E3 was man da gebracht hat man stellt eine neue Konsolen Generation vor zeigt einen "Gameplay" Trailer der Grafisch alles in den Schatten stellt. Capcom und Sony sagten es sei Ingame Grafik und auch alle News Seiten berichteten von Deep Down als Grafik Bombe. 1 Monat später sah man dann die Grafik Bombe in Coop Gameplay in action und Capcom gab zu das es ja ein CGI Trailer war der nur Missverstanden wurde. Das Spiel erinnerte an ein schlechtes Souls, F2P Spiel und Kritik wurde laut das es nicht gut sei der Alpha Tester. So sollte das Spiel nochmal überarbeitet werden das war für über 2 Jahren. Zu fragen ob es das Spiel noch gibt sagte man erst 2016 das noch daran gearbeitet wird und es nicht Tot sei.

Die ganze Aufmerksamkeit hat aber das Spiel dem Render Trailer zu verdanken
und Leute die die Alpha Testeten meinten würde man es jetzt bewerten sei es keine 60% Wert.
Ob man noch etwas von Capcoms PS4 Exclusiven Spiel sehen wird ist fraglich.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 26. September 2016 - 10:16 #

Das letzte Gameplay das ich gesehen hab war von der TGS vor 3 Jahren:
https://www.youtube.com/watch?v=jIRUImPWaOo

Das ganze hätte ja prozedural generierte Dungeons haben sollen. Wahrscheinlich sind sie beim Testen zum gleichen Schluss gekommen wie jeder der die Bloodborne Chalice Dungeons gespielt hat: prozedural generierte Dungeons sind einfach langweilig im Vergleich zu Leveldesign das ein Mensch zusammengestellt hat ;-)

Aladan 21 Motivator - - 28532 - 26. September 2016 - 10:17 #

Vielleicht haben sie ja alles weggeschmissen und basteln daraus im geheimen DD 2! ;-D

Specter 16 Übertalent - P - 4503 - 25. September 2016 - 10:54 #

Capcom war für mich zu Zeiten von Final Fight, Demon´s Crest, MegaMan oder Breath of Fire am stärksten. Ach, das waren noch Zeiten, als Zelda-Titel von Capcom entwickelt wurden... Oder als das Capcom-Studio Clover tolle Sachen wie Okami oder Viewtiful Joe gemacht hat. Schade, dass Capcom Clover geschlossen hat. Naja, immerhin machen die Clover-Leute weiterhin klasse Sachen wie Bayonetta, Vanquish oder M*d W*rld - bei Platinum Games.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2613 - 25. September 2016 - 11:14 #

Typisches Managment Ziel. Was auch immer es bedeutet "Nummer 1" zu sein, hauptsache es klingt toll und man bekommt viel Kohle in die Tasche. Langfristig gesehen waere es sicher sinnvoller sich in eine andere Richtung zu entwickeln um dauerhaft erfolgreich bei den Spielern zu sein. Aber lieber Nummer 1, Kohle einsacken und nach mir die Sinnflut :)

vgamer85 12 Trollwächter - 886 - 25. September 2016 - 13:08 #

Die schaffen das!Nicht?Gute Frage, werden wir sehen.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86469 - 25. September 2016 - 13:17 #

So eine Ankündigung eignet sich eher auf einer Hauptversammlung für Aktionäre und Investoren. Für Spieler, Presse und Öffentlichkeit klingt das eher wie Quatsch. Auch wenn Capcom nicht zu den schlechtesten Entwicklern gehört, ok, aber sorry, die Konkurrenz ist doch schon beachtlich. Man kann das ganze zwar "ambitioniert" nennen, ich halte es aber eher für Größenwahn. Aber die Zeit wirds zeigen...

defndrs Game Designer - - 721 - 25. September 2016 - 14:37 #

Wenn sie Blanka - so kontrovers er auch sein mag - in das Roster von SFV bringen (und sei es DLC) wäre das schonmal ein Anfang... solche eigenartigen Producer-/Business-/Marketing-Entscheidungen wie die sind es, die sich Capcom mal sparen könnte.

Deepstar 14 Komm-Experte - P - 2657 - 25. September 2016 - 16:31 #

Und ich möchte einen Geldbaum im Wintergarten.

Jadiger 16 Übertalent - 4879 - 25. September 2016 - 18:09 #

Capcom kann froh sein wenn es noch lange gibt. Nummer 1 mit einem early access Sf5 für Vollpreis da ist man doch weit Entfernt von Blizzard.
Ein Umbrella Corps hat bestimmt auch schon jeder verdrängt oder ein Raccoon City das waren wirklich miese Titel.
Bei Resi 7 "back to the roots" Motto, da könnte man meinen die kennen ihrer eigenen Spiele nicht. Die Fans wollten genau das Motto, nur bringt Capcom genau das Gegenteil zu dem dem Motto. Ein komplett anderes Spiel konzept und warum verkauft man Resi ständig als Horror und tut so als ob es das jemals war. Was man jetzt vorhat ist ein Spiel, indem man so gut wie nie Waffen hat und man immer auf Weglaufen verstecken angewiesen ist. Das ist genau das Gegenteil wie das Resi Gameplay, trotzdem nennt man es so nur um mit keiner neuen IP ran zu müssen. Capcoms neue Ips liefen alle nicht sonderlich gut kann sich wer noch an Remember me erinnern? Neue Ips verwendet Capcom sehr selten und meist kommen zu viele Titel raus die kaum verändert sind. Eine neue Marke die Capcom mit Anlauf zerstört hat war Lost planet, cooles Konzept im ersten Teil der 2te ging noch und der dritte war dann komplett zerstört durch Capcoms damaligen Coop wahn.
Auch ein gutes Beispiel Capcom hat eine Marke die viele auf PS4, X1 und PC gerne sehen würden, die rede ist von Monster Hunter. Warum sieht Capcom nicht das potenzial selbst der Erfolgreiche F2P ableger auf dem PC braucht ewig nach Europa zukommen. Man sieht sehr gut an dem Spiel wie ein Monster Hunter aussehen kann auf stärker Hardware als eine Wii U.
Warum graben sie nicht alte Marken raus wie Demons Crest oder ein Dino Crisis wenn schon nicht Resi klassisches sein darf dann eben damit. Dinos sind doch sowieso angesagt und Capcom hat noch einiges was sie mal ausgraben sollten.

speedy-a 03 Kontributor - 18 - 25. September 2016 - 18:36 #

Capcom und Sportspiele. Na ja die damals auf Nintendo Konsolen waren alle mässig. Stategiespiele schwer bei 0 anzufangen. Schaun die bestimmt neidisch auf Sega! Tja. Shooter haben sie mit Umbrella Corps probiert. Verglichen mit der Konkurrenz aber noch weit weg von der Nr.1. Resident Evil 7 so richtig sicher bin ich noch nicht. Street Fighter V kaufe ich erst wenn mal eine komplette Version verkauft wird. Zu NES/SNES ggf PS1/Dreamcast Zeiten war Capcom noch cool. Aber heute sind viele vorbeigezogen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 25. September 2016 - 19:32 #

das wirds diesmal nicht geben, da es von SF5 keine neuen revisionen mehr wie noch zuvor bei SF4 geben wird. neue inhalte werden eben nicht mehr in einer super-version gebündelt, sondern stück für stück verkauft. wobei du ja auch schon bei SF4 DLC-inhalte hattest, die du hinzukaufen musstest wenn du sie haben wolltest. allerdings ist die preispolitik bei SF5 völlig daneben.

speedy-a 03 Kontributor - 18 - 25. September 2016 - 21:37 #

Na bei Capcom bin ich mir nicht sicher. Die haben schon so oft Sachen neu rausgebracht. Und wenn das System nicht klappt dann...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 25. September 2016 - 22:29 #

es gibt ja n season pass. glaube ehrlich gesagt nicht, dass da noch mehr kommt. höchste was man wohl hoffen darf, sind DLC costume packs sodass man sich nicht jedes einzeln kaufen muss. so wie es bei SF4 halt auch war.

Noodles 21 Motivator - P - 30141 - 25. September 2016 - 19:34 #

Na da haben sie aber ein großes Ziel. Glaub aber nicht, dass sie das schaffen. ;)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15076 - 26. September 2016 - 6:44 #

Die News Überschrift müsste folgendermaßen lauten ;-)
Capcom möchte sich mal wieder ins Gespräch bringen.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 26. September 2016 - 7:34 #

Viel Spaß dabei, das Feld von hinten aufzurollen.^^

Jabberwocky 13 Koop-Gamer - 1684 - 26. September 2016 - 8:56 #

Weil Monster Hunter gerade meine Lieblingsserie ist und ich vielen anderen Capcom-Marken ebenfalls sehr aufgeschlossen gegenüber stehe: von mir aus gern. Ich seh's zwar nicht passieren, aber von mir aus gern.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58768 - 26. September 2016 - 9:06 #

Viel Erfolg :)

FEUERPSYCHE 13 Koop-Gamer - P - 1395 - 26. September 2016 - 21:13 #

Capcom möchte erstmal komplette Spiele auf den Markt bringen, anstatt von zerhackstückelten Peinlichkeiten wie SFV.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 27. September 2016 - 8:23 #

season 1 ist mit dem release von urien beendet. alles was geplant war, ist jetzt drin. als jemand der aber nur am singleplayer interessiert ist, solltest du um SF ohnehin nen bogen machen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit