Battlefield 1: DICE gibt die PC-Systemvoraussetzungen bekannt

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 108441 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

19. September 2016 - 23:00 — vor 11 Wochen zuletzt aktualisiert
Battlefield 1 ab 47,99 € bei Amazon.de kaufen.

Der Release des kommenden Multiplayer-Shooters Battlefield 1 (im gamescom-Bericht) rückt immer näher und damit die PC-Besitzer überprüfen können, ob ihr Rechner die grafisch aufwendigen Schlachten auch stemmen kann, hat DICE die offizielle Homepage nun um die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen ergänzt. Diese sehen wie folgt aus:

Minimale Systemvoraussetzungen:

  • Betriebssystem: Windows 7, 8.1 oder 10 mit 64 Bit
  • Prozessor: Intel Core i5 6600K oder AMD FX-6350
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 660 oder AMD Radeon HD 7850 7850
  • Grafikspeicher: 2 GB
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • DirectX: Version 11.1
  • Internetverbindung: Mindestens 512 KB/s
  • Festplatte: 50 GB freier Speicherplatz
Empfohlene Hardware:
  • Betriebssystem: Windows 10 mit 64 Bit
  • Prozessor: Intel Core i7 4790 oder AMD FX 8350 Wraith
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce GTX 1060 3 GB oder AMD Radeon RX 480
  • Grafikspeicher: 4 GB
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • DirectX: Version 11.1
  • Internetverbindung: Mindestens 512 KB/s
  • Festplatte: 50 GB freier Speicherplatz

Video:

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1556 - 20. September 2016 - 0:56 #

Liest sich ja insgesamt ganz in Ordnung, aber der i5-6600K passt irgendwie nicht wirklich da rein, oder? Der ist gerade mal ca. ein Jahr alt, eine aktuelle Mittelklassen-CPU und sollte solch ein Spiel damit locker stemmen können.
Das wirkt vor allem im Vergleich mit der gegebenen AMD-Alternative komisch, denn der ist 3 Jahre alt und kostet mit ca. 110€ knapp die Hälfte...

Noodles 21 Motivator - P - 30232 - 20. September 2016 - 0:59 #

Auf die Prozessorangaben würde ich nix geben, die sind heutzutage eh immer nur noch falsch, ich glaub, die werden ausgewürfelt. :D Ich hab nen 6 Jahre alten Phenom II und Mirror's Edge Catalyst oder das neue Need for Speed, welche grad die aktuellsten Spiele mit der Frostbite-Engine sind, laufen bei mir auf hohen Details flüssig, obwohl sie laut Mindestanforderungen gar nicht laufen sollten. Die Grafikkarte ist viel wichtiger als der Prozessor, ein einigermaßen vernünftiger Vierkerner wird sicher reichen.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1556 - 20. September 2016 - 1:14 #

Jo eben, ich denke auch dass selbst der Uralte 2500K mal wieder noch gut laufen wird, mein 4670K mit der GTX 1070 die morgen eintreffen sollte sowieso.
Aber wie kommen die dann bitte auf diese Anforderungen, das ist doch echt fernab der Realität. Ist das einfach Unfähigkeit, wollen sie sich Support-Arbeit durch "Ist nicht supported"-Aussagen sparen? Oder haben die einen Deal mit Intel geschlossen, um Prozessoren zu verkaufen? Vor allem die K-Versionen zu fordern ist doch echt schon lächerlich, bis auf Übertaktbarkeit sind die identisch mit den normalen Varianten...

Aladan 21 Motivator - - 28726 - 20. September 2016 - 5:22 #

Diese Angaben beziehen sich fast immer auf reines Gaming Zubehör, darunter fallen z. B. die K-Versionen von Intel. Schau dir einfach mal die durchschnittlichen fertigen Gaming-Desktops und Laptops an und du verstehst, warum solche Angaben gemacht werden.

Du wirst feststellen, dass sie schon lange nicht mehr auf einzelne Hardware Bestandteile bei Selbstbau-PC´s schauen. Das sind die Specs von fertig vorkonfigurierten Spiele-PCs.

Triton 16 Übertalent - P - 5290 - 20. September 2016 - 10:04 #

Die Angaben sind sicher für 4K. Habe die Beta mit rund 60 FPS mit einer GTX 770 und ein i5 4670 @ 3.40 GHz bei Full HD in der besten Qualität gespielt.

Aladan 21 Motivator - - 28726 - 20. September 2016 - 10:14 #

Ne, die 4K Demo konnten die Leute bei Digital Foundry ja schon sehen und da war eine 1080 im Einsatz, um es auf höchsten Settings flüssig zu spielen. Von daher muss da schon mindestens eine 1070 im Einsatz sein, um in diese Richtung zu gehen, sonst wird das nichts.

Man muss halt schon sagen, dass die Frostbite-Engine wirklich der Hammer ist ;-)

Hier eine Auflistung von Tests aus der Beta. Wichtig ist auch das Resolution Scaling

http://www.pcgameshardware.de/Battlefield-1-2016-Spiel-54981/Specials/Technik-Systemanforderungen-Benchmarks-1206197/

Aladan 21 Motivator - - 28726 - 20. September 2016 - 5:18 #

Die Beta lief hervorragend (Danke Frostbite Engine) und sah auch hervorragend aus ;-)

t-borg 14 Komm-Experte - 2070 - 20. September 2016 - 6:44 #

Sieht doch für mich gut aus, mein PC hat die Beta gut geschafft, also sollte die Release-Version spielbar sein.

Jetzt erstmal schauen, wie sich die Lage bzgl. PC-Server entwickelt und dann entscheide ich für mich, ob und wann ich es mir hole.

Simulacrum 17 Shapeshifter - P - 6531 - 20. September 2016 - 8:03 #

Ich treffe mit Ausnahme des Prozessors die empfohlenen Systemanforderungen und hatte auch in der Beta das Gefühl, dass alles rund läuft. Aber ich hole es mir erst einmal noch nicht, auch wenn es ein netter Zeitvertreib war. Dafür habe ich noch zu viele andere Spiele.

Triton 16 Übertalent - P - 5290 - 20. September 2016 - 10:01 #

Ich hatte in der Beta eigentlich immer zwischen 50 und 70 FPS bei Full HD, beste Qualität natürlich. Eingebaut ist eine GTX 770 und ein i5 4670 @ 3.40 GHz. Die empfohlene Hardware ist schon was für 4K.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 20. September 2016 - 12:47 #

CPU ist fast egal ein 2500k reicht vollkommen aus für heutige Spiele und der wird bald 6 Jahre alt. Man merkt halt das die Konsolen einen Jaguar haben, das Problem ist eher Karten wie die 1070 Oc sowie ich sie habe da brauchst du einen 2500k der auf 4,5Ghz läuft sonst wird die CPU zum Flaschenhals leider.
Das wird auch das minimum sein für 4K also eine 1070 auf 2100 ist sehr nahe an einer 1080 stellst die Schatten eins runter dann dürfte das laufen.
Aber eine 1060 ist nicht viel schneller wie eine 970 und damit ist 4k nicht möglich auf Ultra.
Ich fine auch der Abstand zwischen 1060 und 1070 ist ganz schön groß geraten und kann jedem nur Empfehlen kauft euch eine 1070 mit möglichsten guten Kühler und Powerlimit.

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 20. September 2016 - 18:08 #

Uhm, ok so mein i5 2500K reicht jetzt nicht mehr?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: