No Man's Sky: Shuhei Yoshida äußert sich zu den fehlenden Features und übt Kritik an der PR-Arbeit von Hello Games

PC PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 129671 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

17. September 2016 - 2:40 — vor 31 Wochen zuletzt aktualisiert
No Man's Sky ab 19,88 € bei Amazon.de kaufen.

Für das im Vorfeld stark bejubelte Sandbox-Weltraumspiel No Man’s Sky (Testnote 6.0) musste der Entwickler Hello Games bekanntlich viel Kritik seitens der Spieler einstecken. Trotz mehrerer Verzögerungen und Day-One-Patch hatten die Käufer mit zahlreichen Problemen, darunter auch Lags, Freezes und Abstürzen zu kämpfen. Auch die Tatsache, dass zahlreiche im Vorfeld vollmundig versprochene Features, wie etwa Interaktionen mit anderen Spielern, planetare Physik, große Weltraum-Flotten, oder riesige Weltraumschlachten, gar nicht im Spiel waren, sorgte für erhitzte Gemüter. Nun hat sich auch Shuhei Yoshida, Präsident von Sonys Worldwide-Studios, in einem Interview mit Eurogamer.net zum Thema geäußert und merkte an, dass die PR-Strategie von Hello Games nicht gerade eine Glanzleistung war:

Ich kann einige Kritiken, vor allem in Richtung von Sean Murray durchaus verstehen, weil er so klang, als würde er mehr Features für das Spiel versprechen, die ab dem ersten Tag zur Verfügung stehen würden. Es war keine gute PR-Strategie, weil er auch keinen PR-Manager hatte. Er ist letzten Endes ein Indie-Entwickler. Aber laut seiner Aussage plant er weiterhin die Features für No Man’s Sky zu entwickeln und ich freue mich schon darauf, das Spiel weiterzuspielen.

Auf die Frage hin, ob das PR-Desaster von Hello Games auch der Marke Playstation geschadet hätte, sagte Yoshida:

Ich bin mit dem Spiel eigentlich recht zufrieden und auch ziemlich erstaunt über die Verkäufe, die der Titel generierte. Ich bin also nicht die richtige Person, um das zu beurteilen. Ich persönlich glaube das nicht und ich bin sehr stolz darauf, dass die Menschen No Man’s Sky sowohl auf der PS4, als auch am PC spielen können.

Zottel 16 Übertalent - 4271 - 17. September 2016 - 3:34 #

Mit 60€ und wohlklingenden Versprechungen haben sie das Spiel als eine Art Indie-Tripple A verkauft, raus kam etwas, was andere für maximal 20€ als Early Access anbieten würden. Da sehe ich auch Grund zur Kritik. Und was nutzt es mir, dass irgendwann Interaktionen mit anderen Spielern möglich sind, wenn es bis dahin keine Spieler mehr gibt, mit denen ich interagieren kann?

McSpain 21 Motivator - 27275 - 17. September 2016 - 5:11 #

Wer weiß. Freylis wird sicher noch (auch wenn es ja rechnerisch sehr geringe Chancen gibt) nen anderen Spieler in ein paar Jahren treffen.

Generell klar das Sony sich gegenüber der sicher nicht geringen Anzahl an PS4-Spielern äußern muss, da sie das Projekt ja mit zum Aushängeschild machten.

Verwunderlich das niemand bei Sony mitbekommen hat wie Murray seine PR Tour machte und sich nach Retrospektive mit jeder Minute um Kopf und Kragen redete. Generell würde ich bisher immer denken das beim Support solcher Titel ein Projektkoordinator und ein PR-Mensch abgestellt wird. Vorallem wenn es ein Indiestudio ist.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21371 - 17. September 2016 - 4:25 #

Ach Göttchen, ist die schon fast traumatisch anmutende Frotzelkampagne denn immer noch nicht abgefrühstückt? Jetzt auch noch Seitenhiebe von SONY? Komisch, dass dennoch Millionen von Spielern das Spiel lieben. Außerdem ist die Sache mit einigen fehlenden Features zwar nicht unwahr, aber größtenteils auch wieder total übertrieben. Das Spiel bietet ganz unglaublichen Spaß für den passionierten Open-World Solospieler. Und die Kritik an den Space Battles, wo es angeblich keine Flotten oder Schlachten in größerem Umfang geben soll, ist nun wirklich Quatsch. Wer sein Inventar und damit Waffen und Schilde aufpoliert und sich genügend Feinde macht, findet sich auch in riesigen Schlachten wieder. Hier nur ein Beispiel von vielen, den Rest kann jeder selbst auf Youtube nachschlagen, der nicht ganz auf den Kopf gefallen ist oder Fakten bewusst ignoriert, weil sie nicht ins Weltbild passen.
https://www.youtube.com/watch?v=jCgPL_b3_iI
Ich bin dann mal wieder weg. Aber ich verspreche, morgen Abend wenn ich mir die Seele aus dem Leib clubbe, für alle passionierten Meckerpöttchen eine Schweigeminute mit Kerze einzulegen. Nichts zu danken. Ihr wisst doch, dass ich euch liebe. ;)

Denis Michel Freier Redakteur - 129671 - 17. September 2016 - 6:04 #

Naja, kommt wohl drauf an, was man unter "große Schlachten" versteht. Die Leute haben da vielleicht mit Maßstäben von Eve Online mit 2000 bis 4000 Spielern gerechnet.^^

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10415 - 17. September 2016 - 8:48 #

"dass dennoch Millionen von Spielern das Spiel lieben", ach Gott übertreib doch nicht immer, wenns den soviele Leute lieben würden hätte es nicht so schlechte Userratings bei Steam und Metacritic.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 16811 - 17. September 2016 - 8:52 #

Ach Göttchen, verteidigst Du das Spiel immer noch in ellenlangen Texten, ohne es auch nur eine Minute selber gespielt zu haben? Und von den "Millionen, die es lieben", sind irgendwie nur noch einige wenige tausend aktive Spieler übrig. Komisch. Dabei sollte man meinen, die 18 Trilliarden einzigartig prozedural generierten Planeten mit so viel tollen Sachen zum Entdecken sollten die Spieler länger bei Laune halten.
Bitte Freylis, tu mir den Gefallen und sag einfach nix mehr zu NMS. Kauf es Dir, wenn es Dir irgendwann mal das Geld und deine Freizeit wert ist - was ja bislang offenbar nicht der Fall war - und dann mach es wie ein Gentleman: genieße und schweige.

Danke.

stylopath 16 Übertalent - 4325 - 17. September 2016 - 11:29 #

Genauso! Bitte, Freylis.

Kirkegard 19 Megatalent - 15638 - 17. September 2016 - 9:40 #

Das braucht noch ne Zeit, alles abzufrühstücken was du aufgetischt hast ;-)

Grumpy 16 Übertalent - 5091 - 17. September 2016 - 9:51 #

hast dus mittlerweile mal selbst gespielt? falls ja, wie lange?

Toxe 21 Motivator - P - 27996 - 17. September 2016 - 10:31 #

Im Original liest sich das eher weniger als Seitenhiebe sondern als recht sachlich vorgebrachte Kritik.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6857 - 17. September 2016 - 11:17 #

Also die PC Version hat inzwischen nachweislich 99% der Spieler verloren:

http://www.gamestar.de/spiele/no-mans-sky/news/no_mans_sky,50366,3302363.html

Novachen 18 Doppel-Voter - 12939 - 17. September 2016 - 12:06 #

Spielerschwund ist jetzt ehrlich gesagt kein Indikator für irgendwas.

Deutlich weniger Spieler als zu Release ist weder ungewöhnlich noch sogar in der Prozentangabe extrem bemerkenswert. Sondern eher ein normaler Vorgang.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14785 - 17. September 2016 - 13:32 #

Natürlich sinken die Spielerzahlen je älter ein Titel wird, aber so kurz nach Release in so einem extremen Maß ist doch eher außergewöhnlich.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12939 - 17. September 2016 - 13:39 #

Nein, absolut nicht.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6857 - 17. September 2016 - 13:57 #

Es wiederlegt zumindest die Aussage von Freylis, dass es noch mehrere Millionen aktiver Spieler gibt, weil dann hätte sie ja Milliarden verkaufen müssen.

Klar Spielerschwund ist natürlich.
Gerade bei Spielen mit 10 h Kampagne auch kein Wunder. Aber NMS wurde als Openworld/Exploration mit einer Spielzeit von 100+ h (Reise zum Zentrum) angekündigt. Und dafür ist die Stärke des Rückgangs schon beachtlich.

Hier einige Beispiele für Rückgang in dem 1. Monat nach Release:

No Mans Sky: 99%
Doom: 85%
Far Cry Primal: 82%
Fallout 4: 74 %
The Witcher 3: Wild Hunt: 71%

Quelle: http://www.gamestar.de/spiele/no-mans-sky/news/no_mans_sky,50366,3301666.html

Demnach wäre ein Rückgang von 70-80% bei NMS zu erwarten gewesen.
Es gibt auch Beispiele für eine positive Entwicklung: bei WoW ging es 5 Jahre lang stetig nach oben (200.000 -> 12 Millionen).

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7281 - 17. September 2016 - 11:24 #

Sorry, das Spiel ist einfach nicht so gut. Ich spiel schon seit längerem lieber wieder Elite Dangerous... da hat man erheblich mehr zu tun.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4395 - 19. September 2016 - 10:21 #

Geht mir genauso. Ich fliege nach wie vor durch das All in Elite Dangerous. Mit der Horizons Erweiterung kann man auf Planeten landen, dort Generatoren zerstören oder Materialien sammeln, mit einem Fahrzeug auf Planeten fahren, lukrative Missionen weit außerhalb der üblichen Gebiete finden und anders als bei NMS tatsächlich mit anderen Spielern interagieren.

Ich vermute, dass sie in den nächsten Upgrades auch Landungen auf erdähnlichen Planeten ermöglichen und dass man selber auf Planeten und Stationen herum laufen kann. Der Player bekommt ja demnächst ein eigenes Gesicht.

Also auf Dauer wird Elite das bessere NMS, zumindest für Hardcore-Spieler. Für Gelegenheitsspieler hat NMS eigentlich vieles richtig gemacht.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33839 - 17. September 2016 - 13:11 #

Du solltest das kommentieren von No Man's Sky lassen, bis du wieder mal in der Realität angekommen bist.

Und ich habe mir sogar mal dein "Beweisvideo" angesehen, aber ich sehe dort keine riesige Weltraumschlacht, ich sehe ein paar Großschiffe, die in jedem zweiten (oder sogar jedem?) Sonnensystem da sind, bevorzugt dann kommen, wenn der Spieler auch kommt und so dynamisch sind wie eine Scheibe Wurst. Die bewegen sich keinen Millimeter. Und wenn man sie angreift erscheinen halt prozedural generierte Feinde. Dazu kann man sich selbst immer wieder mit einem Mausklick in null Zeit vollheilen. Der Spieler dort stellt sich doch später einfach statisch hin und schießt auf das Großschiff, das wiederum auf ihn schießt. Dann heilt er sich im Sekundentakt, was das Großschiff nicht macht -- und irgendwann ist es dann halt weg.

*gähn*

Lorin 15 Kenner - P - 3715 - 17. September 2016 - 8:20 #

Ich bin mal gespannt was an Patches bzw an Bezahlinhalten noch kommt, Potential gäbe es ja. Vielleicht kauf ich es mir dann auch irgendwann mal. Für 10-20€ würde ich mich schon hinreissen lassen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32562 - 17. September 2016 - 8:56 #

Das traurige ist, das bisher wirklich noch nichts neues rein kam, außer der Patch gestern enthält mehr als Bug fixing.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10415 - 17. September 2016 - 9:03 #

Wenigstens haben wir einen sicheren Kandidaten für die GG Flop-ten!

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32562 - 17. September 2016 - 9:19 #

Leider ja :-(

Elton1977 19 Megatalent - P - 15266 - 17. September 2016 - 9:53 #

Stimmt, wurde ja gerade 1.09 via gog installiert.
Hab bisher aber leider keine Patchnotes dazu auftreiben können.

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 17. September 2016 - 10:14 #

Na bin ich froh, dass ich diesen ganzen Hype nie gefolgt bin und mich lieber für das Spiel entschieden habe, weil es ist, was es ist und nicht wie es werden soll.

Wer heute noch Spiele anhand von jahrelangen Ankündigungen kauft, dem ist eh nicht zu helfen.

Meiner Erfahrung nach hat bei Spielen, die Jahrelang durch die Öffentlichkeit gezerrt wurden, am Ende nie was gepasst und es fehlte bei jedem Titel fast 90% von dem, was angekündigt wurde.
Habe aufgrund dessen, selbst einige Fehlkäufe geleistet, bis man irgendwann dahinter gestiegen ist, dass eigentlich ein Interesse für ein Spiel erst frühestens vier Wochen vor Release relevant ist. Erst dann hat man einen realistischen Blick darauf, was einen erwartet.

Aufgrund dessen empfand ich NMS jetzt auch gar nicht direkt als Enttäuschung.

Nummel (unregistriert) 17. September 2016 - 10:59 #

Jahrelange Ankündigungen, ich lach mich sclapp. :D

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12356 - 17. September 2016 - 10:16 #

Bei aller berechtigter Kritik, aber Presse und Spieler sollten sich auch mal selbst an die Nase fassen. Zu glauben, dass die eierlegende Wollmilchsau von einem 15-Mann-Team kommt, war auch sehr naiv, zumal sie viele Features gar nicht gezeigt haben. Vor allem ältere Semester sollten doch genug Erfahrung haben, um zu wissen, dass zu 99% generierte Spiele nur auf dem Papier interessant klingen (Daggerfall anyone?).

Triton 16 Übertalent - P - 5596 - 17. September 2016 - 10:57 #

Da hast du recht, gerade die Spieler erwarten oft mehr als Möglich ist. Auch liegt es daran das sich viele nicht richtig informieren. Das sehe ich aktuell gut bei Star Citizen, wie viele da einfach nachplappern was andere schreiben ohne zu wissen ob es stimmt. Ich möchte nicht wissen wie viele später vom Spiel enttäuscht sein werden, weil sie sich nicht richtig informiert haben.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7281 - 17. September 2016 - 11:24 #

Hey, Daggerfall war richtig spaßig, ich hab das damals doch recht lange gespielt.

Harry67 14 Komm-Experte - P - 2434 - 17. September 2016 - 14:41 #

Gab es da überhaupt eine Hauptquest? Meine mich zu erinnern, relativ flott in den Pixelweiten gestrandet zu sein.

Kirkegard 19 Megatalent - 15638 - 17. September 2016 - 15:33 #

Gab es, und zwar eine richtig brauchbare. Hatte damals nach dem Underking nur einen Plotstopper, in diesem geilen aber total verseuchten Spiel.
Blablabla... Daggerfall, bugfrei und in hübsch... OHHHH ;-)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10771 - 17. September 2016 - 19:04 #

wurde ja auch von vielen journalisten und spielern im vorfeld kritisch gesehen und gemahnt, dass man nicht alles für bare münze nehmen sollte was hier vollmundig versprochen wurde (darunter war auch meine wenigkeit wie ich betonen möchte ^^). wenn das alle so halten würden und man aufhören würde (nicht-fertige) produkte bis aufs blut gegen kritik zu verteidigen und den hype selbst anzukurbeln um damit noch mehr unwissende anzufixen, wäre das alles gar kein thema gewesen.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12939 - 17. September 2016 - 10:58 #

Das Problem sind aus meiner Sicht nicht einmal die fehlenden Features.
Die hat jedes Spiel und jeder Entwickler versucht sein Spiel interessanter darzustellen, als es eigentlich ist und nicht selten erweisen sich gezeigte und vorgestellte Features am Ende im normalen Spielbetrieb doch nicht als so praktikabel und werden daher auch rausgenommen. Dafür ist man den Leuten nicht einmal Rechenschaft schuldig.

Trotzdem hat sich seit Jahren fast jeder gefragt, was man jetzt in dem Spiel genau macht, am Ende wundert man sich aber, dass plötzlich jeder negativ überrascht ist, obwohl jedes Ankündigungsvideo extrem vage blieb.
Man war bei dem Spiel halt einfach Erfolgreich damit, den Eindruck zu erwecken, dass es mehr als im offiziellen Materialien zu sehen gibt. Das war am Ende nicht der Fall. Sehe das aber nicht einmal problematisch.

Man will halt ein Spiel verkaufen. Das Trailer und Vorstellungen am Ende geskriptet und daher durchgeplant waren, geschenkt. Nennt mir ein Spiel, wo das nicht so gewesen ist. Das es nicht geskriptet oder vorbereitet wurde, sagt auf der E3 beispielsweise jeder, wenn irgendwas besonderes passiert.
Dabei ist es egal ob bei Battlefield 4 ein Hochhaus einstürzt, bei Assassin's Creed eine Verfolgungsjagd durch Menschenmassen hat oder bei No Man's Sky man eben auf einem Planeten mit Läufern landet. Geskriptet oder gezielt vorbereitet ist alles davon.
Muss ja auch so sein, immerhin will man den Leuten auf der großen Bühne was bieten. Eigentlich wird da nie das gezeigt, wie ein normaler Spieler in der gleichen Situation verfahren würde.

Ich glaube das einzige Problem an dem Spiel für die Leute ist, dass da Sachen erwartet wurden, die nie irgendein Teil offizieller Präsentationen waren. Viele dieser Erwartungen entstammen dann sogar Missverständnissen, weil man manche Sachen einfach zu seinen Gunsten interpretiert, auch darin begünstigt, weil eben die Videos das Spiel extrem vage halten.

Toxe 21 Motivator - P - 27996 - 17. September 2016 - 13:56 #

Genau das.

Harry67 14 Komm-Experte - P - 2434 - 17. September 2016 - 14:37 #

Volle Zustimmung.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9594 - 17. September 2016 - 17:02 #

Tja, wenn sonst auch nichts passt, dann fallen auch die übertriebenen Präsentationen auf. Planeten wie in den Videos mit der Dichte an Vegetation und (interessant aussehenden) Aliens/Tiere habe ich nie gesehen.

Und selbst das Inventar, welches eine Grundlage im Spiel ist, ist schlecht. Das Speichersystem ist ebenfalls schlecht.

Klar, bei z.B. einem BF4 sind die Präsentationen auch aufpoliert. Trotzdem macht das Spiel genug Spaß, um darüber hinwegzusehen. Das habe ich bei NMS nicht.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2935 - 17. September 2016 - 18:28 #

In den Videos von Onlineshootern wird auch nie drauf hingewiesen dass die Spiele irgendwann von Cheatern überrannt werden. Grade als Spieler sollte man wissen dass Trailer oft extrem uebertreiben.

Mal aus Neugierde, was findest Du an dem Speichersystem schlecht ?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9594 - 17. September 2016 - 19:45 #

Überrannt ist übertrieben. Oder ich spiele die falschen Shooter. Zumindest sind mir in der heutigen Zeit kaum noch Cheater untergekommen.

Ich bevorzuge ein freies oder dauerhaftes Speichersystem. Bei NMS muss man entweder zu einem bestimmten Ort oder sein Raumschiff zurück, um zu speichern. Das macht ausgiebige Spaziergänge für mich unbrauchbar.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2935 - 18. September 2016 - 10:49 #

Ich finde das nicht so schlimm. Ich habe mein Raumschiff eh immer bei mir. Ich faende zwar einen Menupunkt auch kompfortabler, aber zumindest ist es viel besser als ein Checkpointsystem.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10771 - 17. September 2016 - 19:17 #

das ist doch eine billige relativierung der ganzen kontroverse. die leute haben sich auf NMS ja nicht eingeschossen, weil einem das gesicht von Sean Murray nicht passt. wenn diese PR-arbeit tatsächlich so üblich wäre, wie du es hier darstellen willst, dann würde sich auch niemand aufregen. das ist aber gerade nicht der fall.

ja, auch bei anderen spielen verändert sich im laufe der entwicklungszeit einiges. aber dort gibt in dem endspurt zum release hin immer mehr konkrete informationen zur spielmechanik und features die dann auch feststehen und so im release tatsächlich vorzufinden sind. auch wird bei solchen demonstrationen zwar gerne auf vorab aufgenommenes material zurückgegriffen, aber dieses lässt sich dann selbst auch im spiel erleben.

sich dann auch noch absichtlich wage zu halten über den inhalt des spiels bei vollem bewusstsein, dass da nicht viel vorhanden ist (man erinnere sich an die twitter-meldungen man solle sich nicht durch frühe LetsPlays spoilern lassen) und damit zu implizieren es wäre ja mehr da und spekulationen anzuheizen, wirkt eben im anblick des fertigen produkts wie arglistige täuschung. und darüber regen sich viele völlig zurecht auf.

Xentor 14 Komm-Experte - 2201 - 17. September 2016 - 11:05 #

Also ich denk mal die Schuld ist ehe rbei sony zu schen als bei hello Games. Denn wie uns die Geschicht elhrt sind es meistens die Publusher die die Devs unter druck setzen das es so früh wie möglich releast wird,
Also sorry ich geb eher dem Kerl da die Schuld.
Und große Schlachtne heißt hier nicht EVE Standart.
Sondern es war versprochen, das diese großen schiffe die man immer sieht, kämpfen und Fraktionen angehören, auf deren Seite man sich schlagen kann.
Also Groß war hier nur als "mehr als die paar Weltraumpiraten" gemeint. Das war ja auch groß im Trailer zu sehen.
Es geht einfach darum das die Trailer zu 70 % gelogen waren. Und daß das Spiel hyper überteuert war für seinen Status und Inhalt.
Wäre das SPiel für 20 Ocken raus gekommen, hätten sicher nur 10 % von den jetzt angepisstne Leuten gemeckert.
Ich bin allerdings sicher das Hello Games das SPiel in diesem Zustand garnicht release wollte, sondern eine Deadline von Sony bekommen hat, und daher gezwungen war schon existente Spielfeatures die entweder nochnicht bugfrei waren, oder späater (ganz sicher) als Bezahl DLC kommen wieder entfernen mußte.
Da wette ich 100 Euro drauf.

Grumpy 16 Übertalent - 5091 - 17. September 2016 - 11:07 #

hättest dir den ganzen text sparen können. sony ist nicht der publisher

Xentor 14 Komm-Experte - 2201 - 17. September 2016 - 11:09 #

Aber irgendwas hatten die damit zutun, Stand doch in irgendeinem Artikel.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12939 - 17. September 2016 - 12:03 #

Auf der PS4 ist Sony der Publisher und auch teilweise Geldgeber gewesen.

Eine Einflussnahme auf die Entwicklung des Spiels hat das allerdings nicht zu bedeuten. Sony hat nur die Bühne angeboten und eben das Geld für die Playstation Exklusivität. Es gibt auch Spieldaten für die X-Box 360 und X-Box One Version.

Grumpy 16 Übertalent - 5091 - 17. September 2016 - 12:33 #

auch nicht für die playstation version. sony ist distributor, vertreibt also die ps4 retail fassung

Novachen 18 Doppel-Voter - 12939 - 17. September 2016 - 13:47 #

Sony macht bei No Man's Sky viel mehr als einfach nur Distributor zu sein. Eher das was ein Publisher im klassischen Sinne macht.

Ein Distributor investiert nicht so viel Kosten und Mühe ein Spiel auf den Markt zu positionieren, wo sie ausschließlich die Verpackung für herstellen.

Grumpy 16 Übertalent - 5091 - 17. September 2016 - 13:47 #

weil es ein indie entwickler ist, der erstmal für die erfolgreichste plattform entwickelt?

Xentor 14 Komm-Experte - 2201 - 17. September 2016 - 13:56 #

Indie Entwickler mit nem fetten AAA Budget. Und daran liegts.

Toxe 21 Motivator - P - 27996 - 17. September 2016 - 14:00 #

Ach Du kennst deren Budget? Na dann klär uns mal auf.

Toxe 21 Motivator - P - 27996 - 17. September 2016 - 13:58 #

Sony hatte vergleichsweise kaum was mit dem Spiel zu tun, auch wenn das nette Verschwörungstheorien abgibt.

FEUERPSYCHE (unregistriert) 17. September 2016 - 11:13 #

Ich habe es mittlerweile für ca. 10 Stunden bei einer Freundin anspielen können. Mit den ganzen Hintergrundinfos im Hinblick auf die Spielzeit bis zum "Ende" werde ich warten, bis es im typischen Indie-Preissegment (max. 20€) angekommen ist und dann zuschlagen. Mehr ist es mir nicht wert, aber 20€ auf jeden Fall.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2429 - 17. September 2016 - 11:15 #

Naja, erst so tun, als ob es ein Sony Spiel ist, aber sich dann aus der Verantwortung ziehen :D

zfpru 15 Kenner - P - 3303 - 17. September 2016 - 12:32 #

Zu No Mans Sky ist alles gesagt
Aber halt nicht von jedem.

Wehomir 10 Kommunikator - P - 467 - 17. September 2016 - 13:19 #

Gut, dass ich unter einem Stein lebe und vom Hype vorher überhaupt nichts wusste. Habs mir gekauft weil ich das Thema und die Optik spannend fand und wurde mal so gar nicht enttäuscht. 70 Stunden Spielzeit und ich mag das Ding immer noch. Ideales Chill-Spiel zum entspannen nach Feierabend.

Wi7cher 11 Forenversteher - 602 - 17. September 2016 - 13:44 #

Geht mir genauso! Ich kenne kein Spiel, bei dem ich besser entspannen kann. Und ich brauch auch nicht durch das Spiel zu hetzen, alles was ich sehe hat zuvor noch nie jemand gesehen. Ein wirklich tolles Spiel für die ganze Familie!

Wehomir 10 Kommunikator - P - 467 - 17. September 2016 - 13:46 #

Definitiv!

DanceingBlade 10 Kommunikator - 542 - 17. September 2016 - 15:32 #

Hab mir das Spiel recht günstig gebraucht gekauft. Story ist nicht vorhanden, alles irgendwie generisch, manche Designentscheidung (zB. Das Inventar) sind recht fragwürdig....aber aus irgendeinem Grund spiele ich es recht gerne. Hab selbst keine Ahnung warum...

Kirkegard 19 Megatalent - 15638 - 17. September 2016 - 15:35 #

Wo gibt es das Spiel denn günstig? Sogar bei den üblichen Keysellern ist es noch mit 40+ Öcken gelistet.
Oder hast du es mit Steamaccount bei Ebay gekauft?

BrutusJuckus 14 Komm-Experte - 1944 - 17. September 2016 - 16:01 #

Laut Shuhei Yoshida soll es wohl auch eine PS4 Version geben ... ich tippe auf Freundeskreis oder Flohmarkt.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2730 - 17. September 2016 - 20:53 #

Gebrauchtkauf ist nur auf Konsole möglich. Und da bekam man es innerhalb kürzester Zeit für um die Hälfte des Vollpreises.

Kirkegard 19 Megatalent - 15638 - 18. September 2016 - 9:38 #

Falsch, es gibt es mit Steamaccount auf Ebay.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2730 - 18. September 2016 - 11:55 #

Das hat nichts mit "gebraucht gekauft" zu tun. Es handelt sich bei dir um einen seperaten Account mit nur diesem einem Spiel. Kann man bei Steam gekaufte Spiele denn schon weiterverkaufen?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10771 - 18. September 2016 - 19:28 #

gebraucht ist das verkaufte spiel ja aber dennoch. insofern kann man das schon so bezeichnen. ändert natürlich nichts daran, dass es nach den geschäftsbedingungen nicht zulässig ist und in aller regel käufer so etwas auch nicht haben wollen da sie zum spielen ihren eigenen account nutzen möchten.

Kirkegard 19 Megatalent - 15638 - 19. September 2016 - 7:26 #

Was isses denn sonst außer gebraucht, wenn einer nach dem durchzocken mit einem dafür extra erstellten Steamaccount das Spiel verkauft?

Jadiger 16 Übertalent - 5091 - 17. September 2016 - 16:44 #

Was für ein Falscher Typ wer hat den aus No Mans Sky ein 60 Euro AAA Titel gemacht? Wer hat es den als Sony exclusiv Spiel behandelt oder ist es normal das Indy Entwickler auf der E3 10 Minuten ihr Spiel vorstellen? Sind Indy Entwickler in Talk Shows oder AAA Entwickler und jetzt schiebt Sony die Schuld natürlich von sich.
Sony ging es nur um den Hype um die Kohle und wussten ganz genau was No Mans Sky ist und was es nicht ist. Trotzdem haben sie die Promotion weiter voran getrieben weil es ihnen egal was Hauptsache die Verkäufe sind gut. Was bei einem Indy Titel mit 60 Euro Preis Schild ein fetter Gewinn für Sony dabei rumkommt dürfte klar sein. Ohne Sony wäre das ganze überhaupt nicht passiert, weil No Mans Sky überhaupt nicht die Aufmerksamkeit bekommen hätte. Es gäbe keine 10 Interviews, Talk Shows es gäbe keine Erwartungen an ein Vollpreis Spiel weil es gar keines gewesen währe.
Sony trägt einen großen Teil der Schuld und jetzt bringen sie noch so eine linke Aktion und zeigen mit dem Finger auf nur eine Person. Bevor eine Firma wie Sony da ihre Unterstützung zusagt wollen die alles über das Spiel wissen, Sony wusste daher genau was es ist. Sony machte aus einem kleinen Indy Spiel ganz bewusst die Eierlegende Wollmilchsau, weil Weltraum Spiele richtig gut ankommen zur Zeit.
Das es Sony nur ums Geld ging ist doch so offensichtlich und jetzt ist man noch so dreist und schiebt die Schuld weg. Wollen die allen ernste Erzählen das sie No Mans Sky im vorbei gehen unterschrieben haben, ganz nebenbei exclusiv rechte geholt haben an einem Spiel wo sie nicht wussten was es wird oder ist? Nach den ersten Interviews kurz nach der E3 hatte Sony alle Zeit der Welt zusagen Murry das geht so nicht. Sony sah aber nur Hype und Hype ist Geld also pushte man den Hype immer weiter obwohl sie ganz genau wussten was am Ende dabei raus kommt.
Gerade Yoshida hat schon öfters gezeigt das er überhaupt keiner ist der Privat zockt und hat überhaupt kein Gespür.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9594 - 17. September 2016 - 16:51 #

Sehe ich tatsächlich ähnlich.

Sony hätte auch auf die Bremse treten können. Haben sie nicht. Sie hätten einen PR-Manager hinzuziehen können, haben sie nicht (wobei ich das noch bezweifle, so wie Murray die Termine z.B. in bekannten Talkshows bekommen hat).

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10771 - 17. September 2016 - 19:19 #

ich hätte gern mal wieder ein Indy-spiel, wir brauchen mehr leder-tragende helden ^^

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 2053 - 17. September 2016 - 20:11 #

Aber dann bitte mit diesem Indianer Jones, der ist cool.

Toxe 21 Motivator - P - 27996 - 17. September 2016 - 20:07 #

"Gerade Yoshida hat schon öfters gezeigt das er überhaupt keiner ist der Privat zockt"

Du weisst aber auch, daß er Platin in Bloodborne geholt hat, oder? Nicht schlecht für jemanden, der privat nicht spielt.

Du stellst nur mal wieder unter Beweis, wie wenig Ahnung Du hast.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2429 - 18. September 2016 - 7:53 #

Wenn der Chef von From häufig zu Besuch ist, geht das doch recht schnell mit dem Platin ;):P

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12335 - 18. September 2016 - 15:22 #

Es gibt doch sogsr Videos wo er zockt:

http://youtu.be/n8FNU7W9AOQ

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88882 - 18. September 2016 - 18:40 #

Der Feuerhund...das weckt Erinnerungen.

Hier noch ein Versuch...mit Happy End
https://www.youtube.com/watch?v=ljVnni3vUd8

Toxe 21 Motivator - P - 27996 - 18. September 2016 - 18:48 #

Korrekt, da gibt es genug Beweise, sogar von ihm zu Hause aus.

Naja, Jadiger halt.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33839 - 18. September 2016 - 19:08 #

Das ist doch kein Beweis, dass er wirklich zockt. Da sitzt bestimmt einer außerhalb der Kamera der spielt. ;) :D

Jadiger 16 Übertalent - 5091 - 18. September 2016 - 21:32 #

Genau das Video zeigt doch das Gegenteil!
Ein Stream wo man nicht eine Sekunde sieht wer spielt und als der Boss tot ist zeigt die Kamera einen Yoshida der Peinlicher nicht aussehen könnte.
Beim tot des Bosse reist er beide Arme hoch wie auf Kommando natürlich ohne Gamepad. Das liegt auf einem Tisch vor ihm so als wäre es da die ganze Zeit gelegen. Er jubelt auch nicht wenn der der Boss tot ist sondern erst als der Schriftzug kommt die Todesanimation erkennt er noch gar nicht als Boss tot.
Natürlich kann die Kamera zwischen Leuten springen aber Gamepad und Spiel zusammen zeigen das geht natürlich nicht. Im ganzen Video sieht man keine einzige Gamepad Eingabe obwohl sie das locker könnten. Also warum wird es nicht gezeigt, warum zeigt man keinen viel Beschäftigten man beim Spielen der eigentlich gar keine Zeit für das haben wird. Weil er überhaupt nicht gespielt hat, es soll einfach nur den Eindruck vermitteln, der Sony Boss ist ein wirklicher Gamer der weis was er tut. Es war nichts anderes wie Sony Werbung auf einem Sony Kanal es kann jeder gespielt haben.
Würde man der öffentlichkeit einen Live spielenden Yoshida zeigen, ich glaube eher nicht weil er könnte genauso gut vollkommen versagen und es wäre eine negative Presse. Man überlest keine Promotion was so ein Stream ist dem Zufall noch dazu in einer wichtigen Werbephase.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33839 - 18. September 2016 - 21:49 #

Gnihihi, ich hab's gewusst Toxe. ;)

Toxe 21 Motivator - P - 27996 - 18. September 2016 - 22:37 #

Es tut mir wirklich leid für Dich, falls Du diesen Unsinn wirklich glauben solltest.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12335 - 18. September 2016 - 23:18 #

Ernsthaft? Irgendwie traurig.

Jadiger 16 Übertalent - 5091 - 18. September 2016 - 20:40 #

Du weist schon das er Ausgerechnet Demon Souls als zu schlecht für den Namen Sony bezeichnet hat. Das er dafür verantwortlich war das Demon Souls nicht in Europa und USA veröffentlicht werden konnte!
Das musste Namco auf eigene Faust machen weil Yoshida Persönlich der Meinung war es sei ein schlechtes Spiel.

Du stellst eher unter beweis wie leichtgläubig du bist, Accountdaten als Boss von einer Firma zuändern ist ja das Problem als Admin. Sony hat erst die Ansichten über Dark Souls geändert als sie gecheckt haben das es erfolgreich ist da war DS2 schon fertig. Yoshida müsst dazu seine komplette Meinung ändern und es würde sehr dumm Aussehen wenn der große Sony Boss überhaupt nicht spielt und einen erzählt wie toll die exclusiv Titel doch alle sind.

Wahrscheinlich hast du nicht mal gewusst warum Demon Souls unter Namco raus kamm und nicht unter Sony weil Yoshida das Spiel richtig schlecht fand!
Ja genau und jetzt soll die Person die das so schlecht fand gleich Platin erspielt haben weil sich das Gameplay ja so verändert hat. So leichtgläubig kannst nur du sein, ich glaub ich kenne nicht ein Video oder irgend etwas wo er beim Spielen gezeigt wird. Man sollte nicht nur von A nach B denken das wäre mein Tip an dich!

Grumpy 16 Übertalent - 5091 - 18. September 2016 - 20:42 #

wie sitzt der aluhut heute so?

Jadiger 16 Übertalent - 5091 - 18. September 2016 - 20:51 #

Vielleicht einfach mal Google benutzen, oder dein Hirn einschalten! Wahrscheinlich aber so schwer zusammenhänge zu erkennen, ja nicht jeder kann das.

http://www.eurogamer.de/articles/2012-02-13-wieso-sony-demons-souls-nicht-ausserhalb-japan-veroeffentlichen-wollte

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88882 - 18. September 2016 - 21:19 #

Wenn Yoshida nicht selbst zugegeben hätte, dass das mit Demon's ein Fehler war hätte es diesen Artikel gar nicht gegeben. Ihm ist eine Fehleinschätzung unterlaufen, damit disqualifiziert sich natürlich alles, was er sonst noch so von sich gibt und ist direkt gelogen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59657 - 18. September 2016 - 22:22 #

Spar dir die persönlichen Angriffe!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33839 - 18. September 2016 - 21:24 #

" ich glaub ich kenne nicht ein Video oder irgend etwas wo er beim Spielen gezeigt wird."

Vielleicht solltest du die Links in Antworten zu deinem Blödsinn auch mal anklicken. Dann hättest du immerhin schon mal zwei Videos von Yoshida beim Spielen gesehen.

Davon ab stimmt es, dass Sony Demon's Souls nicht außerhalb Japans veröffentlichen wollte, weil sie es für nicht erfolgsversprechend hielten. Aber was hat das hier nun zu tun und was ist so schlimm daran? Ein Publisher hat sich mal geirrt, und nun?

Toxe 21 Motivator - P - 27996 - 18. September 2016 - 22:31 #

"Du weist schon das er Ausgerechnet Demon Souls als zu schlecht für den Namen Sony bezeichnet hat. "

Und DU weisst hoffentlich, daß er diese Entscheidung schon mehrmals als groben Fehler zugegeben hat, bereut und heutzutage ganz anders sieht?

Abgesehen von solchen Leuten wie Dir interessiert das mit Demon's Souls heute keine Sau mehr, denn, und ich sage es nochmal damit auch Du mitkommst: Er hat den Fehler eingesehen und zugegeben. Thema durch. Zumindest für Leute, die nicht so ewig gestrig sind wie Du.

"Wahrscheinlich hast du nicht mal gewusst warum Demon Souls unter Namco raus kamm und nicht unter Sony weil Yoshida das Spiel richtig schlecht fand!"

Sorry aber wer weiss das denn bitte nicht? Glaubst Du, Du lässt jetzt hier die grossen News-Bomben platzen?

"Man sollte nicht nur von A nach B denken das wäre mein Tip an dich!"

Immerhin kann ich im Gegensatz zu Dir noch denken, und sei es auch nur von A nach B. ;-)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12335 - 17. September 2016 - 19:53 #

Ich hatte die Möglichkeit es jetzt zu spielen und finde das Spiel recht entspannend und schön. Und es macht auch echt Spaß. Ich muss es nicht jetzt wie ein The Witcher 3 stunden lang spielen, aber für immer mal wieder ist es echt gelungen.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5578 - 18. September 2016 - 21:40 #

Wieso braucht man für eine klare Aussage einen PR-Manager? Auf der anderen Seite hören gewisse Enpfänger ja immer das, was sie hören wollen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: