GG-Test: Lucidity

PC 360
Bild von Christoph Licht
Christoph Licht 55125 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

11. Oktober 2009 - 13:34 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert

Der neue LucasArts-Titel Lucidity ist ein besonderer Mix aus Puzzlespiel und Plattformer, der stark an den 1993 erschienen Titel Sleepwalker oder das DS-Spiel Soul Bubbles erinnert. Doch statt eines Schlafwandlers oder Babies beschützen wir in Lucidity Sofi auf ihrer Reise durch ihre eigenen Albträume. In unserem Test sagen wir euch, ob das recht kurze Spiel die kleine Investition von rund 9 € wert ist.  
Viel Spaß beim Lesen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)