PSN-Check: Pac-Man Championship Edition 2
Teil der Exklusiv-Serie PSN-Check

PC XOne PS4
Bild von Old Lion
Old Lion 61345 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

16. September 2016 - 9:00
Jede Woche stellt der PSN-Check ein interessantes Downloadspiel aus dem PSN-Store vor, egal ob Indie oder Vollpreis. Die Rubrik wird aktuell von unserem User Old Lion betreut.

Es ist der Sommer 1989. Rimini. Kilometerweit zieht sich der Sandstrand vom Hafen hoch bis ins Nachbardorf Riccione, an dem ein kleiner Löwe seinem Vater die letzten Lire-Münzen aus der Reisekasse zieht, um sich bei strahlendem Sonnenschein in die muffige Spielbude an den Arcade-Automaten zu begeben und den bis dato Heiligen Gral der Videospiele zu spielen. Pac-Man. Und nun, 27 Jahre später, schließt sich der Kreis mit der Pac-Man Championship Edition 2. Das erste Pac-Man für mich seit damals.

Am Erscheinungsbild der Hauptfigur hat sich nicht geändert.
Am Anfang schuf Bandai das Tutorial
Man sollte meinen, ein Spiel wie Pac-Man erklärt sich eigentlich von selbst. Im Prinzip tut es das auch. Ihr flitzt zunächst durch ein Labyrinth und fresst Punkte. Dabei werdet ihr von Geistern verfolgt, die euch ans Leder wollen. Mit jedem gefressenen Punkt füllt ihr, und das scheint neu zu sein, eure "Fruchtleiste", die, sobald sie voll ist, eine Frucht erscheinen lässt. Sobald ihr das Obst zu euch nehmt, wechselt ihr automatisch vom Flucht- in den Angriffsmodus und macht eurerseits Jagd auf die Geister. Ein Modus, der sich mittlerweile seit 36 Jahren bewährt hat und wahrscheinlich heute noch jedes Kind kennt. Und wenn nicht, innerhalb von 30 Sekunden verstanden und umgesetzt werden kann.

Trotzdem hält es Bandai Namco für nötig, den erfahrenen Spieler durch ein elf Level langes Tutorial zu jagen und ihm haarklein das Spielgeschehen zu erklären. Das Dumme dabei ist, bevor ihr die Ochsentour nicht hinter euch gebracht habt, könnt ihr die anderen Spielmodi, Punkteangriff und Abenteuer, nicht starten. Glücklicherweise seid ihr schnell mit den Tutorials durch, sodass ihr euch im Anschluss daran direkt ins Getümmel stürzen könnt. 

Bekanntes Bild. Pac-Man, Labyrinth und Geister. Alles wie es sein muss.
Viele Modi und neue Regeln
Im Modus Punkteangriff gibt es insgesamt zehn verschiedene Spieltypen, die ihr zudem in den Einstellungen wild miteinander kombinieren könnt. Dabei müsst ihr nicht nur soviele Punkte wie möglich sammeln, sondern kommt auch mit einer der zuvor erlernten Neuerungen in Berührung. War bisher eine Berührung des Geistes tödlich, ist dies nun nicht mehr der Fall. Erst wenn ihr ihn dreimal innerhalb kürzester Zeit berührt, verwandelt er sich in sein tödliches Ich und jagt euch. Jetzt heißt es flüchten. Und zwar solange, bis sich der Geist wieder zurückverwandelt und euch erstmal nichts mehr anhaben kann. Im Abenteuermodus warten andere Herausforderungen auf euch, die euch am Ende zum finalen Bosskampf führen. Im Grunde spielt es sich aber identisch.

Leider wurde das Herzstück von Pac-Man in der vorliegenden Championship Edition 2 etwas vernachlässigt. Die Highscorelisten, die eure Ergebnisse mit denen eurer Freunde vergleichen, sind nur mühsam zu finden und werden euch leider nicht im Anschluss eines Levels angezeigt. Erst nach ein paar Filtereinstellungen zeigen sich die Errungenschaften eurer Kumpels. Und das ist bei einem Spiel, das definitiv auf Highscorejagd ausgelegt ist, fast unverzeilich. 

Am Ende des Abenteuermodus' wartet der Bossgegner auf euch.
Fazit
Trotz allem ist Pac-Man Championship Edition 2 ein ordentliches Spiel, das vielleicht nicht mehr allzuviel mit seinem Urgroßvater gemein hat. Das Spiel ist rasend schnell, manchmal fast zu schnell und spendiert euch eine Vielzahl an Levels und Möglichkeiten, die euch experimentieren lassen und auch den Schwierigkeitsgrad beeinflussen. Leider kommt der Punktevergleich untereinander viel zu kurz und hält somit nur für kurze Zeit Spielspaß bereit. Der Automatencharme kommt immer noch gut rüber und auch die Musik ist eingängig und gut. Wer schon ein Pac-Man besitzt, sollte sich einen Kauf gut überlegen. Oder sich daran erinnern, wie schön es früher war und die Serie ruhen lassen.
  • Geschicklichkeits-Arcadespiel
  • Einzelspieler
  • Für Einsteiger geeignet
  • Preis am 15.9.2016: 12,99 Euro
  • In einem Satz: Pac-Man wie ihr es kennt, jedoch anders
euph 23 Langzeituser - P - 38595 - 16. September 2016 - 9:06 #

Der Einstieg ist schön geschrieben. Kudos alleine dafür. Ich mag diese Neuinterpretationen von Pac-Man und spiele sie immer mal wider. Diese hier werde ich mir bestimmt auch mal kaufen, aber im Moment bin ich mit dem ersten Teil davon sowie Pac-man 256 genug beschäftigt.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15070 - 16. September 2016 - 9:37 #

Danke für den Check.
Aber '89 und kleiner Löwe? Bitte nenn dich in Young Lion um, oder meinetwegen in Middleaged Lion.
Sonst müsste ich mich ja veryold fühlen ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166038 - 16. September 2016 - 10:48 #

Ich hatte bisher immer gedacht, dass Old Lion richtig alt ist, aber das bringt mich jetzt ins Wanken. ^^

Netter Check, vielleicht schlage ich mal im Sale zu, die erste CE habe ich auch mal günstig abgegriffen und hatte meinen Spass damit. ;)

euph 23 Langzeituser - P - 38595 - 16. September 2016 - 18:40 #

Die gab es doch hier sogar mal als Vollversion auf GG, oder?

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166038 - 16. September 2016 - 20:09 #

Ja, das war glaube ich die PC-Version. Ich hatte es mir damals für die Xbox 360 gekauft.

euph 23 Langzeituser - P - 38595 - 17. September 2016 - 7:45 #

Ach so. Ich Spiele die GG-Version. Eins der wenigen Spiele, die auf meinem Laptop laufen :-)

Ghusk 15 Kenner - P - 2898 - 16. September 2016 - 10:55 #

Nach dem lesen des Textes weiß ich endlich wie Pac-Man funktioniert. Vielleicht sollte ich diese Lücke im Spiele-Lebenslauf doch mal füllen ^^

FEUERPSYCHE 13 Koop-Gamer - P - 1395 - 17. September 2016 - 19:09 #

Auf jeden Fall. Aber bitte mit dem Original. ;-)

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28079 - 16. September 2016 - 14:24 #

Ein Sales-Kandidat. Schöner Check.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2083 - 16. September 2016 - 18:13 #

Ich mag dieses Pac Man sehr gern. Ist noch immer Pac Man, und doch irgendwie ganz anders. Gut für ein paar schnelle Runden zwischendurch, abwechselnd mit Pac Man 256. Das Tutorial am Angang hat etwas genervt, in der Tat, aber damit ist man fix durch.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166038 - 16. September 2016 - 20:10 #

Pac Man 256 tüte ich mir irgendwann auch mal ein. :)

knusperzwieback 09 Triple-Talent - 270 - 16. September 2016 - 23:13 #

Hach, Pac Man. Mit einem Pac-Man Automaten im Italienurlaub vor langer, langer Zeit begann bei mir der Einstieg in die Videospiele. :D

steever 16 Übertalent - P - 4900 - 17. September 2016 - 7:10 #

Hatte mit Edition 1 enorm viel Spaß gehabt. Werde mir daher sicher demnächst auf den Nachfolger holen. Ist auch super dafür geeignet, um Freunde zu beeindrucken, die die Championship Edition nicht kennen. Irgendwie sieht das Spiel für Außenstehende meist so aus, als könnte man nur wenig durchblicken, man enorm viel Talent haben müsste... dabei ist dem nicht wirklich so. :D ;)

Und dieses "PacMan 256" muss ich mir wohl auch noch anschauen...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)