PS4 Pro soll laut Sony die Spieler davon abhalten, auf den PC zu wechseln

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 155878 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

11. September 2016 - 1:58 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
PS4 Pro ab 372,00 € bei Amazon.de kaufen.

Mit der PS4 Pro hat Sony vor wenigen Tagen im Rahmen eines Playstation Meetings in New York ein leistungsstärkeres Modell seiner PS4 angekündigt (siehe auch unsere News: PS4 Pro: "PS4 Neo" bringt HDR & 4K-Support ab 10.11. für 399 Euro). Wie Andrew House, CEO von Sony Interactive Entertainment, nun in einem Interview mit der britischen Tageszeitung The Guardian anmerkte, war die Xbox nicht der Grund für das neue Gerät. Mit der stärkeren Hardware möchte Sony nämlich die Spieler vor allem davon abhalten, auf den PC zu wechseln.

Laut House habe er einen Einblick in einige Statistiken erhalten, die ihn stark beeinflusst haben. Diese Daten würden belegen, dass Spieler, die viel Wert auf die bestmögliche grafische Spielerfahrung legen, irgendwann in der Mitte eines Konsolenzyklus anfangen in Richtung PC abzuwandern, wo eine solche Qualität zum Standard gehöre:

Wir wollen diese Leute innerhalb unseres Ökosystems halten, in dem wir ihnen die beste und höchste Performance-Qualität liefern. Und das Resultat dieser Überlegungen war die PS4 Pro und im Großen und Ganzen auch der grafische Ansatz bei der Verbesserung von Spielen.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31380 - 11. September 2016 - 2:10 #

Logisch.

Hätte man aber auch irgendeiner der 183 anderen PS Pro News hinzufügen können.

Denis Michel Freier Redakteur - 155878 - 11. September 2016 - 2:50 #

Ich habe seit der offiziellen Ankündigung genau zwei News dazu gemacht (diese mit eingeschlossen) und auf GamersGlobal gab es neben diesen beiden noch vier. Die anderen 177 müssen mir wohl entgangen sein. :)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 11. September 2016 - 11:42 #

Gab es diese "Nachricht", aber nicht schon einmal oder zumindest ähnlich auf GG?

Bloomqvist 11 Forenversteher - P - 700 - 11. September 2016 - 12:40 #

Ja es gab zu Anfang, als das mit der Pro durchsickerte eine ähnliche Aussage von Sony. Damals wurde so begründet, weshalb man die Neo/Pro entwickelt.
Es hieß da, dass man die Neo entwickelt, weil ihnen aufgefallen ist, dass die Kernzielgruppe nach ungefähr der Hälfte des Zyklus auf einen Highend PC abwandert und man es so verhindern möchte.

Allerdings wage ich es zu bezweifeln, dass dies klappt. Schaut man sich die Leistung eines Highend PCs an und dann die Leistung der Pro, wird das die Leute die wechseln wollen nicht unbedingt bremsen.;)

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. September 2016 - 2:21 #

Naja, Ziel verfehlt, würde ich meinen.

Novachen 19 Megatalent - 13108 - 11. September 2016 - 2:24 #

Ich persönlich kaufe ja eine Konsole eher wegen ihrer exklusiven Spiele.

Aber das ist wohl zu retro.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. September 2016 - 2:29 #

Exklusiv-Titel sind auch ein Relikt, dass so langsam der Vergangenheit angehören sollte.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3311 - 11. September 2016 - 7:11 #

Stimme Dir zwar voll zu aber leider wird das eher immer schlimmer.
Mag ja sein das Spiele auch auf dem PC erscheinen aber wenn die dann nur auf z.B. Origin erscheinen ist das aber auch nicht wirklich das Gelbe vom Ei.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. September 2016 - 15:19 #

Ich hätte auch am liebsten alles bei GoG. Aber die Welt sieht nunmal anders aus. Und ob nun Steam, Origin, Uplay oder Windows Store ist dann auch schon egal...

Novachen 19 Megatalent - 13108 - 11. September 2016 - 10:20 #

Für mich aber ehrlich gesagt der einzige Grund warum ich überhaupt an Konsolenkäufe nachdenke.

Gäbe es sie nicht, würde ich mir solche Geräte gar nicht kaufen.
Selbst abgesehen davon, dass der PC immer die technisch stärkste Plattform wäre und damit am teuersten ist.
Aber Gründe für den PC wären dann für mich schlicht die Tatsache, dass die Spielebibliothek deutlich größer ist, der PC abwärtskompatibel ist und damit zahlreiche Möglichkeiten bietet selbst ältere Spiele anderer "Generationen" problemlos zu spielen
Und dazu durch die verschiedensten Eingabegeräte auch überhaupt die größte Möglichkeit hat, wie man ein Spiel überhaupt spielen möchte.

Ich habe schon meine Zweifel daran, dass der Markt ohne exklusive Spiele funktionieren würde. Könnte sich dann ganz schnell zu der Situation Ende der 70er zurückentwickeln. Zu viele Systeme für die Spiele, womit sich die Hersteller gegenseitig in den Ruin stürzen, weil Spiele auf deren Systeme dann unterschiedlich gut laufen. Weil sobald da exklusivspiele fallen, reden wir nicht mehr von Nintendo, Microsoft und Sony, sondern bestimmt von zahlreichen anderen Firmen, die irgendwelche Konsolen und Handhelds auf den Markt bringen.
Für die Kunden wird die Situation dann wieder viel schlimmer und viel zu undurchschaubar.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. September 2016 - 15:19 #

> Für mich aber ehrlich gesagt der einzige Grund warum ich
> überhaupt an Konsolenkäufe nachdenke.

> Gäbe es sie nicht, würde ich mir solche Geräte gar nicht
> kaufen.

Für mich ein deutliches Zeichen, dass die Konsolen unsinnige Produkte sind. Entweder sie finden ohne solche Tricksereien Anklang, oder eben nicht, dann verschrottet man sie.

Novachen 19 Megatalent - 13108 - 11. September 2016 - 15:35 #

Sorry, aber das verstehe ich nicht.

Was für Tricksereien denn?

Es geht immerhin um VideoSPIELkonsolen. Was soll denn sonst der Anreiz sein außer Spiele?
Du nutzt doch auch den Streaminganbieter, der die für dich interessanten Filme und Serien hat?

Und auf PC kaufst du doch auch bei der Plattform, die für dich das attraktivste Angebot liefert? Und selbst am PC gibt es doch für viele Spiele nur noch einen Anbieter. Und oben sagst du zugleich, dass es für dich keinen Unterschied macht? Sorry, aber wie passt das denn bitte zusammen?

Gäbe es ein bestimmtes Spiel nur im Windows Store kaufst du es ja augenscheinlich auch dort und regst dich nicht darüber auf, auch wenn es selbst am PC ja mehr als nur Windows gibt... Linux, Macintosh?
Was ist dann also der Unterschied, wenn es ein Spiel exklusiv nur für Playstation gibt? Ist doch exakt das gleiche.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 12. September 2016 - 2:04 #

Das ist nicht im Mindesten das gleiche. Wie kommst Du auf diese Vergleiche!? "App"-Stores als Vergleich heranzuziehen...

Wenn sich die Konsolen nicht ohne Exklusivtitel verkaufen, dann, weil sie offensichtlich technisch, vom Preis oder aus anderen Gründen keinen Absatz finden. Aus kaufmännischer Sicht dreht man dann einfach den Hahn ab und gut ist.

Ich verstehe auch nicht, was an Exklusivtiteln toll sein soll. Was hat man davon? Was hast Du davon? Was hat der Kunde davon? Gar nichts.

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 12. September 2016 - 7:43 #

Der Kunde hat davon, dass diese Exklusivtitel immer wieder beweisen, was auf den Geräten wirklich möglich ist, die Speerspitze in ihren Genres darstellen oder diese sogar erst begründet haben. Und du vergisst, wie wichtig die Freiheit ist, die diese Entwickler genießen, eben weil sie mit ihren Exklusivtiteln einfach einen anderen Status genießen, die es in der Branche sonst wahrscheinlich nur noch bei Indies gibt.

Siehe z. B. Spiele wie Super Mario, Uncharted, God of War, Gears of War, Halo, The Legend of Zelda, Metroid, Gran Turismo, Forza, The Last of Us, Ico, Shadow of Colosus, Until Dawn, Yakuza, Dead Rising, Star Fox, Donkey Kong, Fire Emblem, Super Mario Kart, Starcraft, World of Warcraft und viele viele mehr.

Wenn ich so recht überlege, habe ich in meinem Spielerleben sicherlich 2/3 der Zeit mit auf irgendwelche Art und Weise "Exklusiven" Spielen verbracht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11840 - 12. September 2016 - 17:44 #

um einen besonderen status zu genießen brauch man kein exklusiv-titel zu sein und um eine konsole technisch auszureizen ist das auch nicht notwendig. all die titel die du genannt hast, hätte man auch auf anderen system vernöffentlichen können (was man btw im fall von StarCraft, Dead Rising, Forza und Gears of War auch gemacht hat). der kunde hat durch exklusiv-titel nur den nachteil, dass er mitunter auf den titel verzichten muss, weil er leider das passende system dafür nicht hat.

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 12. September 2016 - 23:15 #

Das ist reine Spekulation deinerseits. Der Fakt besteht, das der Großteil dieser Spiele ohne den Exklusivstatus nie entstanden wären, oder hast du Gegenbeweise?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 13. September 2016 - 2:09 #

Wo steht denn, dass das Fakt ist?

Halo war bspw. PC-Exklusiv in der Entwicklung, bis Microsoft sich eingekauft hat. Seltsamerweise zählst Du den Titel auch oben auf, unter der Rubrik "Fakt, dass er nicht ohne Exklusivität entwickelt worden wäre"...

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 13. September 2016 - 6:13 #

Natürlich zähle ich Halo dazu. Erst der Konsolenrelease hat das Spiel durch die Decke gehen lassen und Bungie wäre wohl auch nicht als DER Spezialist für Shooter Gameplay auf Konsolen in die Geschichte eingegangen. Auf PC war Halo halt nur ein durchschnittlicher Shooter, auf Konsole ein Wunder ;-)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11713 - 13. September 2016 - 10:03 #

Halo war bzw. ist so oder so nur ein durchschnittlicher Shooter, der dank Microsoft und der beschränkten Hardware der Konsolen nie zu dem wurde, was ursprünglich geplant war (z.B frei begehbarer Ring...). In der Gamestar gab es mal einen wunderbaren Artikel über das Halo bevor Microsoft auf den Plan trat.

Die PC-Version des Microsoft Halos hat dann zurecht kaum noch interessiert, erschien es doch wesentlich später als auf der Xbox, war veraltet und ziemlicher Standard.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 14. September 2016 - 3:18 #

Da Halo nie als (ernsthafter) Multi-Plattform-Titel erschien, kann man natürlich leicht behaupten, es wäre nicht so gekommen, wenn...

Nur gibt es dafür halt keine wirklichen Anzeichen. Hätte genauso gut das "Next-Big-Thing" auf dem PC werden können.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11840 - 13. September 2016 - 14:29 #

mit spekulation hat das nichts zu tun. es ist fakt, dass es ein nachteil für den kunden ist und es ist fakt, dass ein spiel nicht ein anderes wird dadurch, dass man es auf andere systeme portiert. dazu brauch ich keine beweise, das ergibt sich durch simple logik. da frage ich mich wieso du auf solche simplen erkenntnisse so abwehrend reagierst?

Novachen 19 Megatalent - 13108 - 12. September 2016 - 13:25 #

Du hast doch in einem vorherigen Beitrag genau diesen Vergleich aufgebracht.

Der PC ist doch auch voller exklusiver Spiele, die ausschließlich auf Windows laufen. Nur gibt es auf dem PC auch andere Betriebssysteme. Dazu gibt es auch noch die Exklusivität für einzelne Windows Versionen. Mit Windows 95 komme ich auch nicht mehr weit, es muss mindestens XP sein, bei manchen Spielen Vista oder jetzt sogar Windows 10 und eine entsprechende Hardware auf dem das Betriebssystem und dann sogar das Spiel läuft brauche ich dann auch.
Wo ist da der Unterschied ob ich jetzt Playstation 3, Playstation 4, X-Box 360 oder X-Box One oder Windows XP oder Windows 10 mit passender Hardware für ein Spiel brauche?

Die Windows Exklusivität geht ja sogar so weit, dass es ja auch schon manche Händler mit ihren exklusiven Spielen nur auf Windows gibt, wie eben den Windows Store. Ich kann mir kein Gears of War Ultimate für Windows XP, Linux oder Macintosh kaufen. Auch nicht für die Playstation 4.
Ich werde gezwungen einen PC mit Windows zu kaufen, brauche da sogar noch eine ganz bestimmte Windows Version.

Das scheint dich aber nach eigener Aussage ja nicht zu stören? Muss dich ja wohl nicht selbst zitieren?

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 12. September 2016 - 14:29 #

Ich würde damit anfangen, daß Du die Exklusivität eines Spiels über die Verfügbarkeit auf anderen Pattformen definierst, aber das ist höchstens eine praktische Ausschließlichkeit und nicht das was ich mir darunter vorstellen würde.
Ich halte ein Exklusivtitel, aber für ein Spiel bei dem jemand ein Exklusivrecht für eine Plattform erworben hat. Die Bezahlung für dieses Recht kann in Form von Geld oder Leistungen erbracht werde.
Ich denke, daß eine solche Unterscheidung nötig ist, um Zwänge wie technische Limitierungen, Rentabilität und so weiter als nicht als Mermale der Exklusität zu haben.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 13. September 2016 - 2:17 #

Was Du aufzählst ist doch Unsinn. Natürlich muss ein PC aufgerüstet werden. Dazu zählen natürlich auch neuere Betriebssystem-Versionen. Und die Existenz von Betriebssystemen, auf denen Spiele nicht oder kaum laufen, tut auch nichts zur Sache.

Ein richtigerer Vergleich wäre eine neue Firmware-Version auf einer Konsole. Dass es die dort kostenlos gibt, und neue Betriebssysteme nicht (Moment mal, war da nicht was mit Windows 10? Und Mac OS? Und Linux sowieso?) für den PC nicht, ist doch irrelevant. Die Hardware-Basis ändert sich ja nicht.

Und wer sagt, dass mich das nicht stört? Ich spreche mich grundsätzlich für absolute Freiheit aus. Freiheit in der Wahl der Plattform, Freiheit in der Wahl wo, wie und wann man spielen kann usw. usf..

Wüsste gerne, wie Du drauf kommst, dass ich PC Exklusivität toll finde?

Richtig dagegen ist, dass ich von Konsolen nichts halte. Ich halte sie im besten Fall für Überflüssig in der derzeitigen Form als Inselsysteme.

Idealerweise sollte es eine Plattform geben. Ein offenes, kostenloses Betriebssystem, dass auf allen Geräten lauffähig ist. Egal ob "Konsolen" (bzw. einfach nur vorkonfigurierte PC-Einheiten), oder High-End Gaming-PC.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5262 - 11. September 2016 - 10:59 #

+1 Geht mir auch so. Zudem muss ich einfach jedes System haben, sonst fühle ich mich irgendwie "unvollständig". ;)

aQuilius 10 Kommunikator - 470 - 11. September 2016 - 2:32 #

Lustige Sache eigentlich. Wenn jetzt alle 2-3 Jahre eine neue Konsole rauskommt, um technisch wenigstens irgendwie dran zu bleiben, dann bestärkt mich das eigentlich noch viel mehr darin, beim PC zu bleiben. Dann bezahle ich dann alle 2-3 Jahre ca. 300€ für eine neue Grafikkarte statt alle 2-3 Jahre ca. 400€ in eine neue Konsole zu investieren. Bessere Grafik hab ich dann trotzdem. Und die Spiele sind günstiger. Einziger Vorteil der Konsolen: Die Exklusivtitel. Aber da bin ich mittlerweile auch zur Erkenntnis gekommen: Wenn Spiele kundenunfreundlich exklusiv für irgendetwas rausgebracht werden, dann werden sie von mir eben nicht gespielt. Lebt es sich gut mit, ich fühle keine Leere in mir. Ergo: PC it is.

Siak 13 Koop-Gamer - P - 1439 - 11. September 2016 - 4:28 #

Vorteil Konsole: Exklusivtitel?
Wenn denn eine Plattform diesen Vorteil für sich in Anspruch nehmen kann, dann der PC. Die Anzahl der Exklusivtitel kann man dort kaum zählen, während es umgekehrt auf den Konsolen meist nur eine Handvoll Titel pro Jahr sind.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3311 - 11. September 2016 - 7:13 #

Was jucken mich 100* mehr Exklusivtitel am PC wenn Spiel XYZ nur auf der Konsole gibt?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19382 - 11. September 2016 - 23:07 #

Was jucken mich n paar Dutzend Exclusivspiele wenn meine Zeit eh begrenzt ist ^^.

Sorry aus dem Pauschalausagen Zeug kann man eine Endlose Schleife machen ... warum nur immer wieder.

Punisher 19 Megatalent - P - 16022 - 11. September 2016 - 8:47 #

Wobei dieser Vorteil ja nur noch für Sony (und Nintendo, aber die laufen eh ausser Konkurenz, weil sie sich gar nicht gegen den PC aufstellen)... ich persönlich bin z.B. in der Situation, dass ich restrospektiv kaum einen Sony-Exklusiven Titel vermissen würde, wenn ich ihn nicht gespielt hätte. Klar, das sind oft gute Spiele mit toller Grafik, aber wieviele Alternativen man dazu hat... die Welt geht halt nicht unter, wenn ich kein "Uncharted" oder so gespielt habe, weil Hype und Jubeschreie beiseite gelassen kocht auch Sony/Naughty Dog da nur mit Wasser.

Ich hatte auch schon den Gedanken, dass häufigere Updates eher zu einer stärkung des Wohnzimmer-PCs führen könnten. Ich glaube, das sieht auch Microsoft zumindest als Möglichkeit, weshalb sie ja auch auf dem PC wieder präsenter werden wollen. Die neuen Konsolen sind ja eigentlich eh PCs minus das selbst um Treiber/Betriebssystem kümmern.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 11. September 2016 - 11:57 #

Jein. Ja es gibt zahlreiche Titel die nur für den PC erscheinen, aber kaum einer davon wurde eingekauft damit er nur dort exklusiv erscheint. Vielmehr ist der Titel auf einer Konsole nicht erschienen, weil der Entwicker kein Geld dafür ausgeben wollte für eine Entwicklungsumgebung und eine Zulassung auf der Plattform.
Bei den Mods scheitert es ja auch daran, daß niemand (Der Modder, Sony, Bethesta) die Haftung dafür übernehmen will.

Elton1977 19 Megatalent - P - 15516 - 11. September 2016 - 6:40 #

Du sprichst mir aus der Seele. Diese Unsitte der Konsolen-Updates halten mich eher beim PC als mich von diesem wegzubringen.
Das kann einfach nicht der richtige Weg sein.

steever 17 Shapeshifter - P - 6749 - 11. September 2016 - 6:53 #

"Aber da bin ich mittlerweile auch zur Erkenntnis gekommen: Wenn Spiele kundenunfreundlich exklusiv für irgendetwas rausgebracht werden, dann werden sie von mir eben nicht gespielt."

Du spielst auf dem PC echt nur die Multiplattformtitel?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19382 - 11. September 2016 - 23:12 #

Interessante Interpretation. Nicht falsch nur interessant.

Jetzt so aus meiner Sicht, Mir ist es egal ob ein Spiel PC Exclusiv ist weil ich es ja doch spielen kann ich ärgere mich nur wenn "mir Spiele vorenthalten werden". Von daher ist der Blickwinkel irgendwie ein wenig anders. Ich hoffe es ist verständlich auf was ich hinaus will.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12809 - 11. September 2016 - 2:38 #

Gerade mit diesem neuen Konsolen Zyklus biedern sie sich dem PC sowieso nur an. Was für mich eine Konsole der aktuellen Generation fast überflüssig macht, wenn ich nicht schon eine hätte. Dann gedulde ich mich in Zukunft lieber eine Generation und erlebe alles in bester Qualität zum günstigsten Preis.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24830 - 11. September 2016 - 5:57 #

Ja, aber wenn Du Dich DANN nochmal eine Generation geduldest, dann erlebst Du alles in NOCH besserer Qualität!

eksirf 15 Kenner - P - 3154 - 11. September 2016 - 7:38 #

Das wiederum kommt mir bekannt vor und entspricht etwa dem, was man am PC erlebt. Ein Nachteil des PCs weniger.

Sciron 19 Megatalent - P - 17605 - 11. September 2016 - 2:45 #

Maus & Tastatur kann man nicht durch Teraflops ersetzen *grööööhl*.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19382 - 11. September 2016 - 23:18 #

Es gibt doch da so n schönes Memebild ...

So von wegen Gameplay und Grafik ^^.

Edit:
Habs gefunden

http://gearnuke.com/wp-content/uploads/2014/06/psc.jpg

Praise the spiral (unregistriert) 11. September 2016 - 2:53 #

Also ich bleibe gerade wegen diesem komischen Generationenquatsch am PC. Für mich war der Vorteil von Konsolen immer, dass man sie sich einmal holt und danach für 5 (oder so) Jahre sicher sein kann, dass man alle neuen Spiele problemlos spielen kann. Da dieser Vorteil jetzt weggefallen ist, bin ich raus.
Zumal die aktuelle Konsolengeneration mich auch spieletechnisch weitgehend enttäuscht, weil die "neuen" Spiele, die rauskommen, immer noch dasselbe wie in der letzten Generation in ein wenig hübscherer Grafik sind.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 11. September 2016 - 3:05 #

Was ist denn das bitte für eine schwachsinnige Aussage ?

blobblond 19 Megatalent - 18475 - 11. September 2016 - 3:28 #

"PS4 Pro soll laut Sony die Spieler davon abhalten auf den PC zu wechseln"
Soso.
Und warum bieten sie PS Now dann für den PC an?Oo

Cohen 16 Übertalent - 4575 - 11. September 2016 - 11:36 #

Weil Sony auch dann an den PS-Now-Spielen verdient, wenn man sie per PC nutzt? Da bleibt man ja trotzdem im PS-Ökosystem.

Zudem werden auch noch keine PS4-Spiele über PS Now angeboten, PS Now ist also noch keine Konkurrenz gegenüber einer PS4-Konsole.

Turrican 10 Kommunikator - 493 - 11. September 2016 - 4:50 #

Suspekt. Ich dachte der PC waere tot.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19382 - 11. September 2016 - 23:16 #

Das mit dem denken "üben" wir nochmal :-D.

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 1972 - 12. September 2016 - 9:29 #

Der PC war tot, jetzt ist er ein Zombie und damit unsterblich. ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11713 - 12. September 2016 - 9:51 #

Da hilft nur auseinanderbauen und die Komponenten an unterschiedlichen Stellen zu verbuddeln. Geht beim PC zum Glück ganz leicht. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24830 - 11. September 2016 - 5:58 #

Merkwürdige Begründung. Dann hätte die Pro ja nochmal deutlich besser (und auch teurer) sein müssen.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3311 - 11. September 2016 - 7:15 #

?
Finde den Weg von MS zwar besser (warten bis es wirklich deutlich mehr Leistung möglich ist)aber ich könnte auch damit leben wenn die "neue" Generation deutlich günstiger / gleich teuer wäre.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24830 - 11. September 2016 - 9:53 #

Bin mir gerade nicht sicher, ob Du mich richtig verstanden hast oder ob ich Dich missverstehe.
Mein Gedankengang war, dass wenn die Spieler aufgrund mangelnder Hardwareleistung zum PC wechseln, Sony eben diese Spieler nicht mit einer 400€-Konsole davon abhalten werden. Denn im Vergleich zum PC ist die Hardwareleistung Vielleicht nicht mehr mangelhaft, aber dennoch weit von "konkurrenzfähig" entfernt.

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 12928 - 11. September 2016 - 11:28 #

Das sehe ich nicht so, denn anders, als man vielleicht denkt, sind wir hier bei GG die oberen 10% mit den (Ultra)High-End PC mit GTX1080 R9 Fury X oder auch RX480 und GTX1060 Karten. Dazu kommt zusätzlich noch, dass in DE der/die PCs stärker als in andern Ländern ist/sind. Die meisten Leute weltweit (siehe Steam) spielen mit älteren und leistungsschwächern Systemen. Dagegen wirkt eine PS4 Pro mit einer RX480 GPU (nur niedriger getaktet), einem Hardwarescaler für 4k, der Möglichkeit von HDR und der immer noch besseren Optimierung (die Hardware ist bekannt), nach einer verdammt guten Alternative für 400€.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27904 - 11. September 2016 - 11:45 #

Ist sie auch, denn die "reichen" alten Säcke die sich hier einen dicken PC hinstellen können, sind keineswegs repräsentativ wie sie einem weiß machen wollen, wie man an den monatlichen Steam Hardware Umfragen sieht. Denn dort sieht man das die häufigste High-End-Grafikkarte bei 4 Teraflop für 250€ angesiedelt ist, also genauso viel wie eine PS4 Pro als Komplettsystem für 400€.

Auch wenn es einige hier nicht gefallen mag, die PS4 Pro ist für den Mainstream-Kunden High-End.

matthias 13 Koop-Gamer - 1359 - 11. September 2016 - 11:43 #

entschuldigung, aber highend karten, wie du sie nennst, haben im konsolenvergleich nichts verloren, die laufen außer konkurrenz. es ist ja wohl vielmehr so, das ein mittelklasse pc mit einer grafikkarte, die nichtmal mehr in benchmark listen auftaucht weil sie zu alt und schwach ist, die aktuelle generation völlig aussticht.
wo diese neue zwischengeneration von sony/ms landen wird, muss man erstmal abwarten. bisher gibs nur zahlen und geblubber, wie schon vor 3 jahren. am ende wurds fast lächerlich was da im laden stand. sollte nicht schon die one "unendlich viel leistung dank cloud" bieten?
beide können keine wunder vollbringen und für 400 euro state of the art technik in kompaktformat verbauen. sie können den abstand geringer halten, das wars auch schon.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27904 - 11. September 2016 - 11:50 #

Wurde Xbox Live in einer Studie nicht gerade zum schnellsten und zuverlässigsten Netzwerkdienst gekürt? Falls es dir noch niemand gesagt hat, dass ist dank der Power der Cloud. ;)

matthias 13 Koop-Gamer - 1359 - 11. September 2016 - 12:00 #

überwältigend, den mehrwert kann man garnicht in worte fassen

Punisher 19 Megatalent - P - 16022 - 11. September 2016 - 12:01 #

Na, wenn du abwechselnd im PSN und XBL spielst od. auch nur Updates lädst kannst du den Mehrwert sogar vergleichsweise ziemlich gut in Worte fassen.

matthias 13 Koop-Gamer - 1359 - 11. September 2016 - 12:09 #

es geht darum, wie sich die konsolen in sachen preis/leistung im vergleich zum pc oder anderern geräten entwickeln und nicht wie sie sich am ende der nahrungskette gegenseitig unterbieten.

Punisher 19 Megatalent - P - 16022 - 11. September 2016 - 12:16 #

War natürlich nur darauf bezogen, dass du behauptet hast, das stabile und schnelle Netzwerk böte keinen Mehrwert. Von der "Power of the Cloud" auf Spiele bezogen hat man in der Tat noch wenig gesehen, da bin ich rein aus Interesse allerdings auf Crackdown 3 gespannt was die da mit der GEbäude-Physik zaubern, wobei man da einfach keine Wunder erwarten darf denke ich.

Was die Leistung der Konsolen generell angeht halte ich persönlich beide schon für beim Erscheinen veraltet ohne die Chance, die Vorteile einer exotischeren Architektur später ausnützen zu können. Vom Cloud-Ansatz hat sich MS sicherlich mehr versprochen, was halt in der Praxis nicht richtig funktioniert.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 12:28 #

Was ist beim PSN instabil und langsam? Jedes mal wenn ich das PSN nutzen möchte, ging es auch. Online spielen, Party-Chat. Dieses Wochenende habe ich das Gratis Probe spielen mit Overwatch genutzt. Die 18GB an Daten waren Pi mal Daumen in 25 Minuten geladen. Normal veranschlage ich bei meiner Inet-Leitung für 1Gb in 5 Minuten.

Punisher 19 Megatalent - P - 16022 - 11. September 2016 - 12:45 #

Die Probleme wurden doch hier in zig Kommentarsektionen gefühlte 100 mal diskutiert... scheint wirklich davon abhängig, bei welchem Rechenzentrum man landet (nur so als Theorie) - manch einer hat gar keine Probleme, bei anderen (fingerheb) versagt regelmäßig der Partychat, wenn sich beim STart oder auch zwischendrin einfach so bei einem Teilnehmer angeblich der NAT-Type ändert... das viele User schlechte Downloadraten haben, die Diskussion gabs auch schon zig mal.

Ich freu mich ja für jeden, der mit einem nicht so überlaufenes Rechenzentrum verbunden wird, aber leider gibts auch nen Haufen andere User.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 12:58 #

Deine "gefühlt" müssen dich täuschen oder liegen "gefühlt" eine gute Weile zurück. Denn auch ich hatte mich über das PSN mal beklagt.

Und um mal eine andere Fehlerquelle ins Gespräch zu bringen. Es kann auch der eigene Service Provider der limitierende Faktor sein. Denn gerade Kabel Deutschland Kunden beklagen mittlerweile regelmässig über Störungen. Störungen können verschiedene Auswirkungen haben, wenn bestimmte Ports eingeschränkt sind.

Punisher 19 Megatalent - P - 16022 - 11. September 2016 - 16:19 #

Ich such jetzt nicht die letzte Diskussion dazu hier raus, die ist aber noch nicht SO lang her. Und von Anfang an gibts bei diesen Diskussionen jedes Mal wieder jemanden, der behauptet, alle die Probleme mit dem PSN haben sind einfach bescheuert.

Du kannst das übrigens sehr schön z.B. bei downdetector.com sehen und da einfach mal die täglichen PSN-Störungsmeldungen von Usern mit denen für Xbox Live vergleichen. Woran die Störungen liegen kann ich natürlich auch nicht sehen. Ist halt auffällig, wenn auf PSN 2 od. 3 Leute aus meiner WhatsApp-Game-Gruppe gleichzeitig nicht rein können oder keinen Voicechat hinkriegen oder was auch immer. Und ja, ich schriebs in der letzten Diskussion dazu schon, es scheint besser geworden zu sein, die Fehler sind nicht mehr so häufig, seit Sony Anfang des Jahres verkündet hat, dass sie die Kapazitäten ausgebaut haben - daher auch meine Vermutung, dass es mit de Kapazität der Rechenzentren zusammenhängt.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 11. September 2016 - 16:38 #

Ich als langjähriger KD Kunde kann sagen, dass Störungen eher selten sind. Und wenn meist nur sehr kurz.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 17:49 #

Bin auch schon ein paar Jahre bei KD. Aber seit Vodafone KD übernommen hat, hatte ich in diesem Jahr schon einen Totalausfall von 3 Tagen (ab 4. langsame Verbesserung), 2-3 Totalausfälle von ein paar Stunden und hin und wieder mal Einschränkungen im Speed. Das lustige war dabei, sobald es Einschränkungen gab war lediglich der Port 80 frei. Andere waren quasi gesperrt, und damit auch das PSN eingeschränkt. Nun ja, in/um/bei München sind die Kapazitäten eben am Limit ^^

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 11. September 2016 - 17:52 #

Dir hat zumindest die Telekom nicht einfach das VDSL halbiert und gesagt: Jo, sry nicht mehr genug Leitungen frei. Aber hey, hier hast du 5 Euro Rabatt, für 6 Monate O_o

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 11. September 2016 - 19:40 #

Telekomik halt...ich weiss schon warum ich dem Saftladen untreu geworden bin.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 11. September 2016 - 19:41 #

Hast du deine Ports selbst freigegeben ?

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27904 - 11. September 2016 - 19:46 #

Geht bei KD nicht wenn man auf IPv6 geschaltet wird. Wenn dann alles läuft, ist super, wenn nicht, hat man echt die Arschkarte und muss einen netten Support-Mitarbeiter habeb, der einen auf IPv4 zurückschaltet.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 19:54 #

Die Ports regelt KD, ich kann dann nur warten bis KD diese wieder frei gibt, was auch irgendwann auch ohne meinem zutun passiert.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 11. September 2016 - 20:58 #

Hast du die Fritz Box ?

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 21:09 #

Nein, es ist eine andere schwarze Box. CBN Router müsste das sein.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 11. September 2016 - 22:35 #

Hol dir die Kabel Fritzbox. Die ist zwar im Gegensatz zum freien Modell etwas beschnitten, bietet aber um Längen bessere Kontrollmöglichkeiten als der sonstige Müll den Vodafone Kabel so anbietet. Die 5 Euro im Monat ist es mir wert. ;)

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 11. September 2016 - 22:51 #

Oder auf Routermiete die 6490 für 2,99 € im Monat mieten. Geht auch ganz gut

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 12. September 2016 - 9:12 #

@beide
Ich bin kein Freund von Mieten von Routern. Setze da auf die Routerfreiheit wo man einen Router meiner Wahl einmalig kaufen kann. Die Zugangsdaten soll der ISP freiwillig rausgeben. So die Theorie des neuen Gesetzes ^^

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 12. September 2016 - 9:16 #

Ganz ehrlich, ich pfeif im Falle der Fritzbox drauf. Wenn ich sie miete kostet sie mich im Jahr 60 Euro. Nach 2 Jahren nehm ich dann das nächste Modell und hab deutlich weniger bezahlt als wenn ich sie kaufe.

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 12. September 2016 - 9:23 #

Dazu kommt ja auch noch der Service, den innerhalb von 24h tauschen zu können, wenn es ein Problem gibt. So etwas will ich haben und ist mir auch wichtiger, als das Gerät wirklich zu besitzen (und ca. das dreifache dafür auszugeben).

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 12. September 2016 - 11:34 #

@beide
Jeder wie er mag. Ich setze beim Router da lieber auf Embedded Hardware und open source Software. Und besonders im Heimnetzwerk mit PCs, Tablet, Handys usw. Konsolen hängen direkt am Kabel Router. Über das wieso weshalb warum tut jetzt nicht zur Sache. Nur wer sich mit der Netzwerk Technik und IT Sicherheit auskennt, weiss worauf ich letztendlich hinaus will. Und die Kosten lagen bei nun schon über 10 Jahren bei einmalig ca 200€.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 12. September 2016 - 13:17 #

Warum klärst du uns nicht mal auf ? Gerne auch per Pn, das würde mich wirklich interessieren.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 12. September 2016 - 17:13 #

Anstatt eine Niederschrift die einer Diplomarbeit gleich kommen würde, biete ich für den Anfang Stichworte für die Suchmaschine deiner Wahl zum einlesen an: Router Sicherheitslücken, kastrierte Router, Router Backdoor. Hier waren so gut wie alle namenhaften Hersteller schon einige Male betroffen.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 12. September 2016 - 17:30 #

Die FB aber nicht laut meiner Recherche. Der Backdoor Test ergab keine Lücken, und kastriert ist das Ding nur in Bereichen die mich nicht interessieren.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 12. September 2016 - 17:58 #

Wenn du sowas und bei zukünftigen Modellen ausschliessen kannst und/oder AVM in der Sache vertraust, gut. Dann gehts weiter mit aneignen von Grundkenntnissen in Netzwerke und das Befassen der eigentlichen Funktion einer Firewall. Dann vergleicht man das mit dem Netzwerkkonzept des eingesetzten Routers. Dazu das richtige konfigurieren der Dienste und Funktionen die darauf laufen.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 12. September 2016 - 20:50 #

Wäre sicher eine interessante Abendunterhaltung beim gepflegten Bierchen ....du wohnst nicht zufällig ums Eck ? :)

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 12. September 2016 - 21:21 #

Das müsste schon ein Wunder sein, von hier kommen vielleicht eine Hand voll GG-User. Wohne im Münchner Norden, wo das GG-Hauptquartier auch nicht mehr so weit weg ist ^^

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 12. September 2016 - 21:57 #

Schei...schade :)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 12. September 2016 - 18:32 #

Hmm vielleicht hast Du es aufgrund des Alters übersehe?
http://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-7-Die-Sicherheitsluecke-in-Fritzboxen-und-die-Folgen-2135241.html

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 12. September 2016 - 20:48 #

Doch, aber zieh dir diesen Satz rein: "Besser sieht die Situation lediglich bei Providern wie Kabel Deutschland aus, die zumindest bei einem Teil der Kunden ein Zwangs-Update verteilten."
Ich hab nur mal Backdoor Router eingegeben und fand bei heise ein Tool das alle Ports etc checkt. War sauber.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27904 - 11. September 2016 - 12:10 #

Um es doch mal in Worte zu fassen:
Als reiner Singleplayer oder Ab-und-zu Multiplayer würde das PSN völlig ausreichen, als jemand der hauptsächlich im Multiplayer zockt, würde ich das PSN nichtmal mehr mit der Kneifzange anfassen wollen. Fängt ja schon alleine damit an, dass man da für Savegames in der Cloud PS Plus braucht und dann auch noch der Speicherplatz begrenzt ist und hört damit auf, dass das Netzwerk einfach lahmarschig ist und Disconnects vom Multiplayer durchaus desöfteren auftreten.

Dann doch lieber etwas weniger Power, aber dafür alles schnell und stabil, braucht aber auch nicht jeder, manch anderer steht halt auf mehr Teraflops.

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 12928 - 11. September 2016 - 12:08 #

Weiß nicht wie du "alter Mittelklasse PC" definierst. Ich sage nur, dass Spiele für Konsole besser optimiert sind. Selbst wenn die Karten auf dem Papier besser sind, dann stechen sie die aktuellen Konsolen nicht völlig aus. Besser ja, aber reduzierte Details (z.B. Schatten) fallen am PC auch nicht so auf bringen aber viel Leistung.

Das mit der Cloud war blödes Marketing von MS. Aber Sony hat schon was gezeigt nur leider hat das, bis auf eine Hand voll Journalisten, noch niemand live gesehen. Ich glaube schon, dass Sony sich was bei der Hardware gedacht hat und das wird man auch noch sehen. Warten wir ab.

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1412 - 12. September 2016 - 15:09 #

So sieht es nämlich aus. Das Highendsegment kann man getrost ausblenden denn jeder 1000€ Mittelklasserechner ist im Vergleich schon Highend². Man muss vor allem definieren was genau Highend ist!?
1080 p bei 60 Frames zu spielen kann man als Highend sehen wenn man möchte. Technisch ist das allerdings schon jahrelang Standard und nicht erwähnenswert sondern Normalität. Auch für Leute wie mich die nicht auf die Idee kämen mehrere tausend Euros für einen Highend PC auszugeben zumal diese Boliden in meinen Augen kein Existenzrecht für Spieler haben, es sei denn man ist schon im VR Bereich unterwegs.

Mit einem günstigen Mittelklasse PC im Bereich um 1000€ ist man in jedem Fall bestens gerüstet und kann problemlos alles auf Anschlag spielen und das auch sehr sicher für einige Zeit. Klar ist das ein paar Taler teurer als sich eine gepimpte Konsole für 400€ zu kaufen aber die Differenz wäre es mir immer Wert um zumindest im Ansatz mit der Zeit zu gehen. Nur weils billig ist legitimiert dass in meinen Augen keinen Kauf von mieser Hardware.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 12. September 2016 - 16:51 #

*räusper* Highend ist die Definirion im Sinne des Wortes also dem Ende der Fahnenstange. Das Problem ist natürlich, das Hardware sehr schnell aus dieser Klasse rausrutscht und Sub - Highend oder obere Mittelkasse sowohl für die Industrie als auch die Kundschaft schwierige Begriffe sind. Deswegen wird der Begriff so schwammig verwendet.

Tyntose 14 Komm-Experte - 1837 - 11. September 2016 - 12:46 #

Da liegt ja genau der Clou. Mit einer 5 Jahre alten 6950 läuft z.B. Witcher 3 sauber auf PS4-Niveau. Jetzt kommt Sony 2016 mit einer GPU-Leistungsverdopplung für 400€? Und dann dieser Hokuspokus mit HDR und 4K-Upscaling - das bringt einem alles nix auf einem 600€-LCD mit 3 Graustufen pro Kanal und einem Schwarzwert jenseits von G&B.

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 12928 - 11. September 2016 - 18:27 #

Also lt. Gamestar Technikcheck ruckelt der Witcher (in Teil 3) mit der 6950 nur vor sich hin. Wieso unterstellst du, dass die PS4 an ein miesen TV angeschlossen ist? Außerdem gibt es auch auf einem 1080p Display mit der Pro mehr Details und Frames.

Tyntose 14 Komm-Experte - 1837 - 11. September 2016 - 21:02 #

Ich habe die ersten 20h auf einem HighEnd-PC gespielt, den ich für einen Bekannten aufgebaut habe, danach auf meiner alten Kiste mit ner 6950 weiter. Die Settings sind dabei auf Mittel-Hoch (ein wenig "schlechter" siehts schon aus, siehe z.B. hier https://www.reddit.com/r/pcmasterrace/comments/37pscx/witcher_3_pc_vs_ps4/) mit 35-45 FPS außerhalb der Städte, knapp 30 in den Städten und gelegentlichen aber erträglichen Slowdowns auf niedrige 20er in einigen Cutscenes (wie PS4 laut Videos) - zugegeben in 1680x1050 mit FXAA, fehlen also etwa 20% für identische Performance in 1080p. Trotzdem ist das recht nah dran, das Spiel ist flüssig, richtiges Ruckeln gibts nicht, ich kann es insgesamt als Budget-Lösung empfehlen. Klar die normale PS4 ist insgesamt preislich sehr attraktiv, die Pro möchte ich allerdings aufgrund dieser Erfahrungen in Frage stellen - vielleicht geht es wirklich nur um VR.
Da 4K nun noch recht neu ist, unterstelle ich mal die Mehrheit der Leute kauft zwangsläufig Einsteigergeräte - und es bleibt letztlich der Wermutstropfen: 1080p upscaled ist nicht 4K und die Algorithmen werden nicht mehr besser: Resampling ist keine höhere Wissenschaft, wie gut es funktioniert ist eine Frage des Preises bzw. der Rechenleistung.

rammmses 19 Megatalent - P - 13166 - 11. September 2016 - 18:41 #

Das PS4-Nveau von witcher 3 ist ziemlich hoch. Habe es bei einigen Bekannten mit deutlich neueren Gaming-Rechnern gesehen und es sah nicht so gut aus. Wie kommst du darauf, dass es auf 5 Jahre alter Mittelklasse-Hardware besser aussehen würde? Das halte ich für Unsinn.

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1412 - 12. September 2016 - 15:16 #

Dann haben deine Kumpels ihre Einstellungen nicht richtig gesetzt. Im Vergleich zur PS4 Version sieht TW3 auf einem leistungsstarken PC aus wie der Nachfolger zu TW3. Gibt reichlich Vergleichsbilder online. Sichtweite, Texturschärfe etc. sind ein unterschied wie Tag und Nacht.

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 12. September 2016 - 15:17 #

Also ich habe ja beide Versionen durchgespielt (PS4 und PC auf Max) und bis auf die höhere FPS und einige Effekte sind die Unterschiede wirklich nicht allzu groß.

Vergleichsbilder zeigen halt nicht die Realität, sondern ein Standbild, welches man beim wirklichen Spielen nie zu Gesicht bekommt, weil dauernd alles in Bewegung ist.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37533 - 12. September 2016 - 16:32 #

Bei mir war ein Kumpel, der TW3 auf der Xbox spielt, richtig beeindruckt, wieviel besser es bei mir auf dem PC mit maximalen Details aussieht. Mein Prozessor ist übrigens über 6 Jahre alt, ne einigermaßen gute Grafikkarte reicht bei TW3 für maximale Details. So jetzt hat jeder irgendwelche Freunde und sich selbst als Erfahrungswerte genannt, wer hat recht? :D

rammmses 19 Megatalent - P - 13166 - 12. September 2016 - 16:41 #

Am Ende ist das auch eine Ermessensfrage. Manch einer hält unter 60 FPS für "unspielbar", der andere meint, weil ein Baum eine Zehntelsekunde eher eingeblendet wird, sieht die Grafik aus als wäre es ein anderes Spiel, der nächste schiebt die besseren Kontrastwerte seines Monitors auf die Leistung der Grafikkarte und ein anderer sieht keinen nennenswerten Unterschied zwischen irgendwas, weil es halt immer noch überall das gleiche Spiel ist. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24830 - 11. September 2016 - 15:19 #

Ich glaube aber nicht, dass bei den "unteren 90%" überhaupt die Gefahr bestünde, dass von PS4 auf PC gewechselt wird. Also wird Sony sich, denke ich jedenfalls, schon eher an die Konsumenten wenden wollen, die auch bereit wären, einen Batzen Kohle auf den Tisch zu legen, um bessere Technik für ihre Spiele zu erhalten.

blobblond 19 Megatalent - 18475 - 11. September 2016 - 13:15 #

Tja, die PS4 wurde auch nicht von Ken Kutaragi entwickelt, sondern vom Netzwerk-Fan und Kostenkontrollierer Kaz Hirai. Kutaragi war einer der lieber auf Innovationen achtet als auf Kosten.

_XoXo_ 13 Koop-Gamer - P - 1627 - 11. September 2016 - 6:09 #

Stumpf ist trumpf. Danke Sony.

Nivek242 15 Kenner - P - 2744 - 11. September 2016 - 6:40 #

Habe fast alle Konsolen hier, das In­te­r­es­se an der PS4 Pro geht gegen null.
Sie hat einfach zu wenig zu bieten ohne 4K TV. Das Geld stecke ich lieber in meinen PC.

Khronoz 14 Komm-Experte - 1946 - 11. September 2016 - 6:55 #

Mir egal. Ich vegetiere im stark gefährdeten Ökosystem Amiga als einer der letzten meiner Art weiter.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27904 - 11. September 2016 - 7:54 #

Als Repräsentant des C64-Survival-Corps heiße ich dich gerne in unserem Ökosystem willkommen, denn wir sind aktiver als je zuvor.

steever 17 Shapeshifter - P - 6749 - 11. September 2016 - 7:03 #

Klaro. Ein Vorteil von Konsolen geht flöten und das soll die Leute abhalten zum PC zu wechseln. Soll mir eine komplett neue Hardware kaufen, die minimal besser ist als meine Konsole, damit ich etwas habe, das am Ende weiterhin um einiges schwächer ist als ein PC.

Die Pro ist für mich doch eher das Pro-Argument schlechthin für PCs!?

. 21 Motivator - 27828 - 11. September 2016 - 7:22 #

Die News ist schon 3 Monate alt. Darüber hat Andrew House schon im Juni gegenüber dem Guardian gesprochen.
We’ve traditionally seen that some of the core audience tends to gravitate back to high-end PCs at some point because these are the people who want the finest graphical performance,
https://www.theguardian.com/technology/2016/jun/15/playstation-boss-andrew-house-ps4-neo-microsoft-scorpio

Major_Panno 15 Kenner - 3005 - 11. September 2016 - 23:19 #

Das macht doch nichts! Hauptsache, wir haben eine weitere Top-News zu einem Thema, über das keine andere Spieleseite berichtet! ;-)

Mercedes baut auch jedes Jahr Autos, um die Autofahrer davon abzuhalten, auf einen BMW zu wechseln. :-)

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2356 - 11. September 2016 - 7:46 #

Zu Spät bin eh PC Gamer und hab eine PS4 für einige wenige Titel. Wer gute Hardware will kommt am PC nicht vorbei, Sony das hättet ihr euch sparen können.

Harry67 16 Übertalent - P - 4425 - 11. September 2016 - 7:48 #

Nur teilweise nachvollziehbar. Dass Millionen von Konsolenbesitzern jetzt wieder zurück auf einen teuren Spiele PC wechseln würden halte ich nicht für realistisch. Dafür ist das Preis/Leistungsverhältnis der PS4 und der Pro auf jeden Fall zu gut. Aber für die echten Fans könnte es schon schmerzlich sein, technisch abgehängt zu werden.

4K ist immerhin etwas, was den allermeisten PC Gamern auch noch fremd ist. Ob das für eine Imagepolitur recht ist eine andere Frage.

Zumindest lenkt so eine Aussage aber auch ein wenig von den Spaltungsbefürchtungen der PS4 Gemeinde ab.

Ganesh 16 Übertalent - 5032 - 11. September 2016 - 7:53 #

Ich find die Aussage lustig. Als würde es bei Plattformen primär um die Hardware gehen. Selbst für die meisten PC-Leute ist die Hardware Mittel zum Zweck.

Also Spiele - genau daran kranken aus meiner Sicht Sonys und Microsofts Konsolen (Nintendo hatte immer Exklusivtitel, die Eigenständigkeit zeigen). Und das macht man nicht besser, wenn man die Plattform aufsplittet. Persona 5 ist momentan der einzige Titel, der mir einfällt, wo ich es traurig finde, ihn zu verpassen, weil ich keine PS4 habe. Das ist viel zu wenig!

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27904 - 11. September 2016 - 8:01 #

Kauf dir für Persona 5 eine gebrauchte PS3 für um die 100€, dann kannst du auch gleich noch etliche andere japanische Exklusivtitel mitnehmen, wahrscheinlich sogar mehr als die PS4 je bekommen wird.

Ganesh 16 Übertalent - 5032 - 11. September 2016 - 8:15 #

Eine PS3 ist hier sogar vorhanden. Die Turbinen-Version. Bei der stört mich die Hardware dann aber schon.... :)

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27904 - 11. September 2016 - 8:21 #

Einfach im Schrank verschwinden lassen oder aufschrauben, Lüfter reinigen und dann ab in den Schrank. Alternativ auch ein langes HDMI-Kabel kaufen und PS3 in den Keller packen. :D

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 11. September 2016 - 8:00 #

Mich muss sie nicht abhalten. Ich bin Multiplattform-Spieler und werde meine Pro neben meinen anderen Konsolen und meinem PC nutzen, so wie ich es schon seit Jahren mache.

Ich lasse mir doch nicht die ganzen Perlen auf verschiedenen Systemen entgehen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 65667 - 11. September 2016 - 8:17 #

Gesunde Einstellung :)

eksirf 15 Kenner - P - 3154 - 11. September 2016 - 9:24 #

Wenn man es sich leisten kann.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 11. September 2016 - 9:44 #

Hey, das ist doch kein Problem. Immerhin sind wir hier alle gutsituierte Altherren ! :)

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 11. September 2016 - 11:37 #

Gutsituiert, ja. Altherren..ne den Titel lass ich dir :-D

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 11. September 2016 - 11:38 #

Pf, da wo ich bin kommst du auch hin ! Wobei, du bist doch auch schon über 30, oder ? Also Altherr ! :D

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 11. September 2016 - 12:23 #

Mit meinen 33 Jahren zähle ich bei Umfragen immer noch zu den niedrigen Altersgruppen!

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 11. September 2016 - 18:47 #

Wir sind alle über vierzig
hab´m im Leben nichts vermisst!
Tiefe Spuren in unsren Herzen.
Tausend Sünden im Gesicht!
Die nächsten 100 Jahre,
die liegen noch vor uns.
Wir sind alle noch am Leben!

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 11. September 2016 - 18:56 #

Sorry kenne ich nicht, ist das was älteres? :-D

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5262 - 11. September 2016 - 11:01 #

Multiplattformer ftw!!! :)

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 12928 - 11. September 2016 - 11:47 #

+1 sehe ich auch so. PS4 wird durch PS4 Pro ersetzt und nach CES auch mit 4K HDR TV ergänzt. PSN = Destiny + BF1 (MP) und Horizon (SP). PC wird mit AMD "Vega" aufgerüstet für Star Citizen. ARMA 3 (MP) und die meisten "kleine" Spiele wie Stardew Valley und die PoS laufen auch auf der alten Mühle. Auch MS bekommt einen Kuchen ab wenn ich mit Win10 Xbox Spiele nutze kann; Recore ist ein Kandidat. Ich kann so mehr mitnehmen als ich Spielen kann^^

Otto 10 Kommunikator - 372 - 11. September 2016 - 8:17 #

Abwarten und Tee trinken. Auf diesem Planeten sind so 40 Millionen "alte" PS4 im Umlauf. Das ganze steht und fällt doch mit der Unterstützung der Entwickler. Wenn in der Haupsache nur die Hauseigenen Devs das Gerät unterstützen weil das Verhältniss von alter zu neuer PS4 einfach schlecht ist. Wird das im Sande verlaufen.

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 11. September 2016 - 8:22 #

Ja da bin ich echt gespannt darauf, wie sie beim Publikum an kommt. Zumindest scheint sie bei den Vorbestellungen auf Amazon schon ganz gut anzukommen, so als Nummer 1 Bestseller in der Sparte Games noch vor allen möglichen Spielen. ;-)

Lorin 16 Übertalent - P - 4068 - 11. September 2016 - 8:57 #

Die müssen da ja nicht viel für tun. Nur ein paar Shadereffekte mehr oder an der Vegetationsdichte/Sichtweite drehen oder einfach 8xMSAA einschalten und schon ist die Leistung der besseren Hardware verbraucht und das Spiel PS4Pro-ready.

Hyperlord 15 Kenner - P - 3882 - 11. September 2016 - 11:18 #

You made my day!

FEUERPSYCHE (unregistriert) 11. September 2016 - 9:47 #

Total unlogisch. Wenn man Leute davon abhalten möchte, dass sie zum PC als Spieleplattform wechseln, dann sollte man nicht schon nach drei Jahren eine "neue Konsole" auf den Markt werfen. Der bisher lange Lebenszyklus der Konsolen war nämlich mit unter ein Hauptargument für mich, auf Konsole zu spielen. Wenn nun eh alle 3 Jahre was neues kommt, kann ich tatsächlich zurück zum PC wechseln.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 11. September 2016 - 9:52 #

Volle Zustimmung ! :)

BrutusJuckus 14 Komm-Experte - 2129 - 11. September 2016 - 10:03 #

Deine PS4 wird doch weiterhin parallel bedient. Die Existenz der Pro ändert doch gar nichts an deinem Spielverhalten. Die Spiele haben nur etwas mehr Lametta, welches auf der normalen PS4 ohnehin nie gegeben hätte. Diejenigen die sich nach etwas besserem gesehnt haben, greifen zu, alle anderen nicht.

furzklemmer 15 Kenner - 3200 - 12. September 2016 - 0:57 #

Und genau das bezweifle ich. Ich bin der festen Überzeugung, dass künftige Spiele auf der PS4 schlechter laufen/aussehen werden, als wenn es die Pro nie gegeben hätte. Es wird im Zweifel einfach nicht mehr so konsequent optimiert, sondern stumpf die Details runtegeregelt und für ein besseres Erlebnis auf die Pro verwiesen, die dann aber auch unter ihren Möglichkeiten bleiben wird, weil man nur stumpf an den Reglern der Engine drehen wird, statt die Hardware konsequent auszunutzen.

Leider werde ich meine These nie beweisen/widerlegen können.

BrutusJuckus 14 Komm-Experte - 2129 - 12. September 2016 - 10:02 #

Als Laie behaupte ich, dass du in einer Parallelwelt in der es die Pro nie gegeben hätte und einer in der sie existiert, zwischen dem Spiel der beiden normalen PS4 Modellen, Welt 1 und Welt 2, den Unterschied selbst nicht bemerken würdest. Zumindest würde ich die eine PS4 Version nicht als Alteisen bezeichnen und die andere gleichzeitig in den höchsten Tönen loben. Der Spielspaß wird sehr ähnlich sein.

Wegen deiner These. In 10 Jahren kannst du dir die Retro Gamer kaufen und dort wird es ausführliche Interviews mit beteiligten Softwareentwickler geben, die dann Tacheles reden. Ob sie faule Säcke waren und die PS4 für die Pro vernachlässigt haben. :-)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11713 - 11. September 2016 - 9:53 #

Ich wechsel nicht. Ich ziehe den Kauf einer Konsole höchstens zusätzlich in Erwägung, wenn ich darin eine sinnvolle bzw. unterhaltsame Ergänzung zum PC sehe. Die aktuelle Gen hat mich da schon kalt gelassen und die angedachten Pläne der großen Zwei machen es echt nicht besser. Auf Nintendos nächsten Wurf bin ich jedoch sehr gespannt.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2484 - 11. September 2016 - 9:55 #

Ich glaube ja immer noch, das Sony die PS 4 Pro gemütlich im nächsten Sommer bringen wollte. Aber Xbox One S und Scorpio am Horizont haben sie jetzt zu dem Schnellschuss im November verleitet, da helfen jetzt auch keine fadenscheinigen Erklärungen mehr.

Punisher 19 Megatalent - P - 16022 - 11. September 2016 - 10:22 #

Kann natürlich sein, wenn sie gemerkt haben, dass sie gegen die Scorpio rein Leistungsmäßig echt blöd dagestanden wären... ich persönlich glaube aber immer noch eher, dass der Grund PSVR ist, das einfach an der PS4 nicht so performen kann, wie es sollte. Ich mein, wenn sie für PS4Pro & PSvR schon sagen "better framerates OR better graphics" versprechen lässt das meiner Meinung nach nicht wirklich Hoffnung aufkommen, dass die PS4 da so gut wegkommt.

Better Framerates - ich mein entweder das LÄUFT auf der PS4 in einer VR angemessenen Framerate, dann braucht man diese Option nicht, oder man braucht die Option, weil die Framerates auf der PS4 einfach nicht passen. Ein Freund von mir hatte gestern auch die Theorie, dass es ja nicht unbedingt sein muss, dass die bisherigen PSVR-Demos wirklich auf einer Standard-PS4 mit der alten Hardware liefen. Funktionierende Prototypen der PS4Pro muss es ja schon länger geben.

Grumpy 16 Übertalent - 5455 - 11. September 2016 - 10:49 #

psvr unterstützt nunmal mehrere framerates, 60->120, nat 90 und nat 120. die ps4 pro wird dann wahrscheinlich eher auf die höheren abzielen, das heißt aber nicht, dass man mit einer normalen ps4 ein schlechtes erlebnis haben wird

Punisher 19 Megatalent - P - 16022 - 11. September 2016 - 11:13 #

Abwarten. Ich hatte noch keine Gelegenheit es aus zu probieren... meine Vive läuft auf einer 970er Grafikkarte und die Framerate ist gut genug, dass ich zumindest eine Weile damit rumeiern kann, ohne Motion Sickness zu bekommen (ich bin da sehr empfindlich). Von daher bin ich bei der PSVR & PS4 wirklich sehr sehr skeptisch, ob wir Freunde werden können. Letztlich hängt die Framerate halt auch an den Details und Effekten.

Grumpy 16 Übertalent - 5455 - 11. September 2016 - 10:46 #

es ist eher andersrum gelaufen, dass die scorpio so früh angekündigt wurde, weil sony die ps4 neo ende dieses jahres herausbringen wollte

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 12:06 #

Das klingt für mich auch plausibler. Man wollte die Aufmersamkeit auf sich ziehen um der Pro (damaligen Neo) den Wind aus den Segeln zu nehmen. Aber man hatte ja gesehen dass es zu der Scorpio kein vorzeigbares Konzept gab. Wie auch, wenn der Release noch weit in der Zukunft liegt.

rammmses 19 Megatalent - P - 13166 - 11. September 2016 - 10:47 #

Nee, der PC ist so oder so keine Option mehr für mich.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 10:56 #

Wer sich einen PC für Spiele (und anderen Kram) kaufen will, der kauft sich diesen. Ich schiebe meinen neuen PC-Kauf auch immer noch auf, aber gänzlich abtun würde ich das nie.

Die Vorteile einer Konsole sind bei mir
- Retail-Spiele (Kauf, Verkauf, Verleih)
- Exklusiv-Spiele die es auf dem PC nicht gibt
- Spiel einlegen und läuft nach ca 5 Mins warten (installieren)
- alle Spiele laufen out-of-Box mit dem DS-Controller (beim PC müsste ich den erstmal konfigurieren)
- das System/OS läuft fix, kein unötiger Ballast wie bei Windows der im Hintergund mitläuft

Nachteile
- man muss für das Online spielen zahlen (auch wenn der Gegenwert durch Plus Content das wieder wett macht)
- man muss die Features nehmen wie sie kommen

Dennoch spiele ich auf dem PC, aber überwiegend alte Spiele. Das Pro hier sind die günstigen Preise bei diversen Aktionen. Ansonsten nutze ich den PC täglich um komfortabel im Web zu surfen und zu texten. Und das "Feeling" PC/Monitor/Schreibtisch hat schon was ;)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 11. September 2016 - 12:41 #

Hmm das installieren eines Spieles wie Witcher 3 dauert auf der Konsole also nur 5 Minuten? Das wage ich zu bezweifeln.
Beim DS - Controller stellt sich die Frage, wie weit zumindest die großen Titel ihn unterstützen, aber ich denke, daß es da nicht so finster aussieht.
Windows als unnützen Ballast empfinde ich als merkwürdige Ansehung.
Was mir feht, ist dader Vorteil der relativen Sicherheit

Als Nachteil einer Konsole feht noch der höhere Preis.

Grumpy 16 Übertalent - 5455 - 11. September 2016 - 12:47 #

installieren bis man spielen kann. meist dauerts eigentlich nicht mal 1 minute.
selbst die großen neuen spiele unterstützen den controller zu 95% nicht.
eher ein vorteil für den geringeren preis

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 11. September 2016 - 13:22 #

Ach ja da gab es diese Spielen - während - der - Installation - Funktion. An die hatte ich nicht gedacht.
Bei meinen selten Controllerausflügen hatte ich dann wohl schlicht Glück.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 13:09 #

Zwecks Ballast. Bis mein i7 mit 16GB Ram und Win 8.1 hochgefahren und fertig geladen hat, dauerts schon über eine Minute. Und selbst dann rödelt die Festplatte weiter. Der Taskmanager zeigt mitunter eine 100% Auslastung beim Datenträger die von Systemdiensten belegt werden. Ursachen soll es viele geben. Hab einige probiert und es dann sein gelassen. Nutze Win 8.1 eher selten, dann doch lieber Win 7. Aber als Windows-Benutzer weiss man ja, dass es sich mit der Zeit "aufbläht" ^^

Bei XBox One mit derem Win 10 ist es ein ähnliches Bild. Deren Userschaft bescheinigt der UI eine eher lahme Bedienbarkeit. Man muss da mehr Geduld haben, gerade wenn man das schnellere PS4 OS kennengelernt hat. Der allgemeine Rat von XBox Usern laut i.d.R. "lösch' mal den Cache". Nur daran liegt's in den meisten Fällen auch nicht.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 11. September 2016 - 14:12 #

Kauf dir eine SSD. Dann ist dein Pc in nicht mal 20 sek hochgefahren und voll einsatzbereit. Dann ist es auch scheissegal ob sich Windows aufbläht.
Und eine lahme Bedienbarkeit kann ich der One beim besten Willen nicht vorwerfen.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 14:49 #

Bei mir laufen Win 7 und Linux auf getrennten SSD's. Win 7 bootet unter 10 Sekunden bis zum Desktop. Für Win 8 lohnt sich eine SSD gar nicht, da so gut wie nie benutzt wird - gab's aber zum PC dazu. Und nochmal die Zeit und Muße einen bootbaren Windows-Datenträger zu erstellen hab ich auch nicht. Läuft ja aktuell alles wie ich es brauche, zumindest bis irgendwann der Win8 oder gar 10 Zwang kommt...

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 11. September 2016 - 14:57 #

Ich versteh zum einen deine Aussage bzgl Win 8 nicht, da du ja meintest dass bei dir Win 8.1 geladen wird. Warum jetzt auf einmal 7 ?
Und so zwanghaft ist 10 gar nicht, bin damit hochzufrieden.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 15:22 #

Ich gebe alles und jedem eine Chance, auch Win 8. Das Ergebnis war nun mal das ich mit Win 7 besser zurecht komme, und bei gleicher Hardwareausstattung perfomanter läuft.

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66869 - 11. September 2016 - 16:36 #

Ach so, das war etwas missverständlich. :)

joker0222 28 Endgamer - - 101234 - 11. September 2016 - 16:14 #

Ich finde das OS auch recht lahm. Bei so ziemlich jedem neu angewählten Menüpunkt dreht sich erst mal der Kreis. Und ich hab sogar das Modell mit der theoretisch schnelleren HDD. Da das Ganze dann auch ziemlich unübersichtlich und umständlich in seiner Struktur ist nervt das ziemlich. Vom Store gar nicht zu reden.

Das OS der PS4 ist dagegen die reinste Wohltat.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 11. September 2016 - 15:03 #

Ähmm ich fürchte mir fehlt schlicht das Verständnis für Deine Ausführungen.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 15:23 #

Ist gar nicht schlimm. Sei lieber froh das Win 8 nach deinen Wünschen läuft. Bei mir tut es das aktuell ebenfalls, mit Win 7 :)

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 11. September 2016 - 15:36 #

Ich bin von Win 7 auf Win 10 gesprungen und habe den Systemstart jeweils ausgebremst.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 17:51 #

Ok, hättest dazu schreiben sollen dass dir mangels Win8-Erfahrungen das Verständnis fehlt ^^

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 11. September 2016 - 18:45 #

Da fehlt mir keine Erfahrung, da ich der PC - Heinzel meines Verwandten - und Bekanntenkreises bin. Ich prüfe zum Beispiel seit Freitag an einem Laptop (i3 3217U, 4 GB RAM, 3 Jahre alt) mit Win 8.1 und nach 30 Sekunden ist er samt Passworteingabe komplett hochgefahren. Wenn er 2 Minuten brauchen sollte um hochzufahren (und nichts faul ist), würde mich das auch nicht stören.
Mir fehlt schlicht das Verständnis sich 1. darüber aufzuregen 2. nichts dagegen zu tun (was ich Dir zutraue) und 3. die Schuld dann auf Windoof zu schieben.
Das man, wie ich es tue, Win 8.x auf dem PC für ein suboptimales OS hält, ist eine Geschmacksfrage, aber gib mir eine Stunde und ich komme damit zurecht.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3190 - 11. September 2016 - 20:22 #

Wer regt sich auf? Ich nutze es einfach nicht mehr und fertig. Meine Zeit ist mir zu schade die Empfehlungen dutzender Suchergebnisse abzuarbeiten. Ist war ja nicht alleine diese Sache. Die Update-Routine war so ein Sonderfall(?), die bei dir mit Sicherheit reibungslos funktioniert hat. Bei mir jedenfalls pendelte ab einem bestimmten Update die Fortschrittsanzeige beim Downloaden der Updates über eine Stunde (und mehr) nur noch hin und her. Es war dann spät Abends, runterfahren, wird sich wohl aufgehangen haben. Dann kam der Bildschirm das Updates verarbeitet werden. Der Forschritt der %-Anzeige war war so langsam dass ich den Moni ausgemacht hab und ins Bett gegangen bin. Nächster Start und Meldung "Windows wird vorbereitet..". Ok, erstmal (Haushalts)Kram erledigen. Windows-Update Status gecheckt, die obige Situation begann von Neuem. Es ist halt "Windows".

RomWein 14 Komm-Experte - 2219 - 11. September 2016 - 11:40 #

Bei mir haben sie mit der PS4Pro genau das Gegenteil geschafft. Obwohl ich noch nie ein großer PC-Gamer war, werde ich in Zukunft wohl alle Multiplattformspiele am PC zocken und und meine alte PS4 nur noch für exklusive jRPGs nutzen. Ich sehe einfach keinen Sinn darin auf PS4Pro upzugrade, wenn ggf. bereits in ca. 2 Jahre wieder eine stärkere Hardware folgen könnte, denn in anbetracht von Scorpio gehe ich sehr stark davon aus, dass Sony dann wieder nachlegen wird... die in der News zitierte Aussage macht das Ganze sogar noch wahrscheinlicher.

Die Vorteile, die man normalerweise als Konsolenspieler früher einmal hatte, sind ja ohnehin zu großen Teilen nicht mehr gegeben. Spiele müssen installiert werden, man muss sich i.d.R. erst mal einen mehrere GB großen Patch ziehen (oft auch Day-1) und als Sammler sind die Discs eigentlich mehr oder weniger wertlos, wenn dort nur verbuggte/veraltete Versionen drauf sind. Eigentlich hatte ich vor vielen Jahren dem PC-Gaming auch wegen der ständigen Aufrüsterei den Rücken zugekehrt, aber da das wohl die letzten 10 Jahre deutlich abgenommen hat und sowohl Sony als auch MS dazu übergehen, den Zyklus, in dem neue leistungfähigere Hardware erscheint, zu verkürzen, ist der Rechner wieder eine attraktive Option für mich geworden. Mal ganz davon abgesehen, dass man mit einem etwas stärkeren Rechner auch deutlich mehr anstellen kann als nur zu zocken. ;)

Zum Glück hat Sony selbst kaum exklusive Marken, die mich interessieren. Zur PS4 habe ich eigentlich nur wegen den exklusiven jRPGs gegriffen, aber auf die kann ich zur Not auch verzichten (einige Titel erscheinen mittlerweile sowieso früher oder später für PC). Vom Kauf einer neuen Sony- oder MS-Konsole werde ich die nächsten Jahre wohl erst einmal Abstand nehmen und abwarten, wie sich der Markt weiter entwickelt. Bis dahin reichen mir PC und die Nintendo-Systeme. Umso mehr freue ich mich jetzt allerdings auf NX, egal was es wird. ;)

Lorin 16 Übertalent - P - 4068 - 11. September 2016 - 15:03 #

Seh ich auch so, habe den Schritt allerdings noch nicht gewagt. Ich will keine 2 Rechner da stehen haben, und von meinem Mac bin ich zu sehr überzeugt, als dass ich ihn gegen einen Windows-Rechner tauschen möchte.
Mal schauen, upgraden zu P4P werde ich nicht. Frühestens die der nächsten Konsole.

Bloomqvist 11 Forenversteher - P - 700 - 11. September 2016 - 21:41 #

Du sprichst mir aus der Seele. Ich gehe sogar soweit und kaufe mir einen echten Highend PC (mehr oder weniger). Dieses ganze Konsolenupgrade Gerede hat mich letztlich dazu gebracht mal zu schauen was ein Highend PC ist und kann und ich habe mich nun dazu entschlossen einen solchen zu kaufen...ist zwar teuerer in der erstanschaffung, aber ab da geht es wieder.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 11. September 2016 - 21:57 #

Denk nur an das eigene Gas/Kohlekraftwerk, wenn Du wirklich das Ende der Fahnenstange erreichen möchtest.

Bloomqvist 11 Forenversteher - P - 700 - 12. September 2016 - 11:01 #

Joooooo...am besten den PC an den Starkstrom anschließen, was? =D

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 1889 - 11. September 2016 - 11:48 #

Die Aussage ist schon uralt, das Wort "News" trifft es daher nicht so ganz.
Die Aussage ist natürlich Bullshit, denn wer die beste Hardware möchte, der bleibt beim PC und wechselt nicht zu ner etwas besseren Krücke namens PS4 Pro.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14533 - 11. September 2016 - 13:06 #

Das sie das soll ist klar, schaffen wird sie das nicht und auch keine andere Konsole einfach so. Weiß auch nicht warum man nur das eine oder das andere nutzen kann. Wenn man nur ein System hat verpasst man halt die anderen Spiele. Klar hat ein PC mehr Leistung man kann ihn ja auch jeden Tag aufrüsten. Dafür hat er meiner Meinung nach weniger interessante exklusive Titel. Durch MS werden zwar jetzt mehr Konsolentitel umgesetzt aber trotzdem verzichtet man auf etwas.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27904 - 11. September 2016 - 13:23 #

Das man wirklich Spiele verpasst, wenn man nur ein System besitzt, glaube ich nicht mal, man hat eh nie genug Zeit für alle Spiele, also würde man beim spielen der Spiele die man verpassen würde, andere Spiele verpassen. ;)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37533 - 12. September 2016 - 0:01 #

Ganz genau. Dieses "Man verpasst dies und das"-Argument ist für mich völlig unsinnig. Man verpasst immer was im Leben und ich komm schon auf einer Plattform nicht hinterher, da kann ich gut mit leben, dass ich irgendwas verpasse. Auch wenn ich dann wohl kein echter Gamer bin, wenn ich Titel X nicht gespielt hab.

Elfant 18 Doppel-Voter - P - 10812 - 12. September 2016 - 0:17 #

Wie Du hast Tetris nicht gespielt? SCHÄM DICH !!!!!11elf

Wenn etwas exklusives auf einer Konsole erscheint, was mich interessiert, schaue ich mir heute schlicht ein Lets Play während der Arbeit dazu an. Das reicht mir dann.

Gatekeeper 06 Bewerter - 64 - 11. September 2016 - 14:16 #

Ein Kondom soll die Leute davon abhalten Kinder zu zeugen,warum eine Ps4 Pro mich allerdings davon abhalten soll zum Pc zu wechseln........ :D

furzklemmer 15 Kenner - 3200 - 11. September 2016 - 21:27 #

Die PS4 Pro könnte auch der erste Sargnagel für Konsolen und damit PlayStation gewesen sein. Es gab für Sony wirklich KEINEN Grund, diese Konsole in dieser Form zu bringen. Diese Generation hatten sie bereits entschieden.

Sciron 19 Megatalent - P - 17605 - 11. September 2016 - 21:34 #

Oha, entschieden? Wer hat denn gewonnen? Sorry, bin grade erst aufgestanden.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 12. September 2016 - 2:09 #

Sony. Hat er doch geschrieben.

Sciron 19 Megatalent - P - 17605 - 12. September 2016 - 10:56 #

Was gab's als Preis?

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 13. September 2016 - 2:23 #

Eine altbackene Breze von letzter Woche.

rammmses 19 Megatalent - P - 13166 - 11. September 2016 - 21:53 #

Hm, was kann schief gehen? Selbst wenn die pro nicht viele Käufer findet, egal, sie haben die normale ja noch am Markt und die Spiele sind alle für beide kompatibel. So wirklich Risiko ist es nicht, vor allem weil es nichts exklusiv für pro geben wird. Im Idealfall finden sie Doppelkaufer oder halten zumindest den Preis stabil, weil wohl die Slim nun weniger attraktiv ist.

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 11. September 2016 - 22:53 #

Bisher topt die Pro zumindest in Deutschland bei Amazon die Bestseller Liste in Games. So falsch können Sie wohl nicht liegen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11840 - 12. September 2016 - 17:50 #

mit dem wechsel zur x86'er-architektur hat man damit den grundstein gelegt. da jetzt sony marktführer ist, macht es absolut sinn nur noch hardware-upgrades zu liefern, die aber weiterhin dieselbe software-infrastruktur verwenden. so kann jeder kunde weiterhin seine produkte auf neueren PS-modellen verwenden, was die bereitschaft erhöht doch bei diesem herssteller zu bleiben anstatt zu wechseln. es macht also absolut sinn.

Major_Panno 15 Kenner - 3005 - 12. September 2016 - 7:18 #

Also ich kenne einige Menschen, die sich kaum mit der Materie beschäftigen und die spielen in der Regel drei Spiele auf ihrer PS4:
GTA 5, FIFA und Call of Duty.
Und einer dieser Spieler hat mir die Woche schon geschrieben, er freue sich total auf die PS4 Pro, weil er dann “endlich“ GTA 5 in 4K zocken kann.
Ich denke, dass das hauptsächlich die Zielgruppe von Sony ist und auch genau diese Gruppe bringt die PS4 Pro gerade bei Amazon in die Verkaufscharts. Das sind gefühlt auch 50 mal so viele Menschen wie die, die sich hier aufregen und nicht aufrüsten wollen. Ihr müsst immer bedenken, dass auf jeden von euch mindestens 10 Menschen kommen, die sich eben nicht kritisch mit der Materie auseinander setzen. Und das ist die Zielgruppe für die PS4 Pro, nicht ihr.

Aladan 23 Langzeituser - - 39231 - 12. September 2016 - 7:45 #

10 ist eher ein bisschen niedrig angesetzt, würde noch mal mindestens 1-2 Nullen dran hängen. Wobei ich mich selbst klar als Zielgruppe für die Pro sehe. Alte PS4 ist für 150 € verkauft, neue kommt her und Technik ist wieder auf dem aktuellen Stand.

rammmses 19 Megatalent - P - 13166 - 12. September 2016 - 7:59 #

Dummerweise ist bisher nicht bekannt, ob GTA überhaupt angepasst wird :D
Würde dir auch so komplett widersprechen. Grundsätzlich halte ich den uninformierten Gelegenheitsspieler nicht für die Zielgruppe der Pro. Der hatte seine ps4 auch nicht am releasetag und wird sich in der Regel nicht mit technischen Feinheiten wie FPS und Auflösung auseinandersetzen.

Major_Panno 15 Kenner - 3005 - 13. September 2016 - 7:19 #

Das ist mir auch klar, aber dieser Zielgruppe eben nicht :-D
Na ja, wer ist denn bei Samsung oder Apple die Zielgruppe für das teilweise jährlich erscheinende Nachfolger Modell?
Als damals PS4 und Xbox One neu waren, sagte jeder Gelegenheitszocker zu mir, er holt sich die PS4 denn die hätte zwar nen schlechteren Controller, aber sei halt “einfach besser“ als die Xbox One.
Und letzte Woche hörte ich nahezu den gleichen Wortlaut: “Ich hol mir ne PS4 Pro, die ist nämlich besser als die PS4.“
Das ist ja auch in der Regel der Grund warum sich jemand das Samsung Galaxy S7 kauft: Es ist besser als das S6. Ich hab zwar ein S6 und das ist noch gut und gerade mal ein Jahr alt, aber egal, das neue ist besser. So läuft es mittlerweile in der Gesellschaft.

rammmses 19 Megatalent - P - 13166 - 13. September 2016 - 7:48 #

Der Vergleich hinkt. Bei Smartphones geht es auch um das Statussymbol und die meisten kaufen ja nicht einzeln sondern mit Vertrag, zudem sind sie "wichtiger", da täglich verwendet. Bei Konsolen trifft das alles nicht zu.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)