Prey: Spotlight-Video zum Setting des Spiels veröffentlicht

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107866 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

9. September 2016 - 2:20 — vor 12 Wochen zuletzt aktualisiert
Prey ab 69,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bethesda hat ein Spotlight-Video zu Prey veröffentlicht, in dem Raphael Colantonio, der President und Creative Director von Arkane Studios, ein wenig über das Setting des Spiels plaudert. Wie er anmerkt, werden die Spieler im kommenden Action-Adventure eine alternative Version unserer Welt erleben. In dieser hat beispielsweise Präsident Kennedy das Attentat überlebt und das Weltraumprogramm der USA fällt im Jahre 2032 viel umfangreicher aus.

Zudem erklärt Colantonio, weshalb die Weltraumstation Talos I, auf die es unseren Protagonisten Morgan Yu verschlägt, so edel und extravagant wirkt. Der Grund dafür sei der Mega-Hightech-Konzern TranStar, der die Station extra mit mehr Luxus ausstattete, um die besten Wissenschaftler aus der ganzen Welt mit einem attraktiven Arbeitsumfeld zu locken. Prey soll irgendwann im kommenden Jahr für PC, Xbox One und die PS4 erscheinen.

Video:

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4274 - 9. September 2016 - 7:23 #

Klingt gut aber auch sehr nach Bioshock im Weltraum. Gab es da nicht schon mal so was ähnliches?

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11219 - 9. September 2016 - 7:40 #

System Shock?

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4274 - 9. September 2016 - 8:01 #

;) Ich habe gestern aus Langeweile und Nostalgie ein paar der alten Audio-Logs aus SS2 gehört und mich einmal mehr über die herausragenden (Horror-)Qualitäten dieses Spiels gefreut. Wenn Prey es schafft, so eine dichte und beklemmende Atmosspäre zu erzeugen, dann wäre das schon super. Arkane traue ich das zu.

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 10. September 2016 - 11:33 #

Freue mich da schon auf das System Shock Remake.

Cornerstone 14 Komm-Experte - 1850 - 9. September 2016 - 9:09 #

Genau das! Und das Art déco ist nochmal oben drauf Bioshock plus.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 9. September 2016 - 8:36 #

Schon ganz schön viel Marketing für ein Spiel, das erst nächstes Jahr erscheint. Sollten die nicht noch Material zurückhalten um kurz vor Release den Hype noch mal so richtig anzuheizen?

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 9. September 2016 - 8:42 #

Denke mal Bethesda will die Marke richtig stark aufbauen. Ist doch schön, zeigt uns nur, dass da viel drinsteckt, wie es scheint.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10032 - 9. September 2016 - 17:09 #

Kannst dich schon auf die ganzen NEws kurz vor Release freuen!

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 9. September 2016 - 8:45 #

Also mir erschließt sich das Ganze nicht so. Prey war ein cooler, solider Shooter. Zu lange in Entwicklung, aber mit dem Wallrides und dem Indianerhintergrund, echt interessant. Hätte man auch heute noch was cooles draus bauen können.

Stattdessen stampfen sie die Marke komplett ein, beleben sie wieder, bauen ein Kopfgeldjägerspiel drum herum, feuern dann Human Head (wobei es da ja auch viele dreckige Gerüchte gab) und lassen Prey nun erneut komplett neu beleben. Jetzt aber als abgedrehtes Space-Spiel, was von seiner Art sehr an Bioshock und Dishonored erinnert.

Also alles was ICH bislang gesehen habe, wirkt mir irgendwie zu abgedreht. Aber ich verbinde mit der Marke eben auch noch was, von daher erstmal abwarten wie das "neue" Prey wird und wohin sie wirklich wollen.

Aktuell ist es für mich so ein... joaaa cool... brauch ich aber nicht zwingend.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20288 - 9. September 2016 - 8:47 #

Sehe ich auch so, dass es mit dem ursprünglichen Prey außer dem Namen nichts mehr zu tun hat.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 9. September 2016 - 9:40 #

Wirkt irgendwie wie Alien: Isolation mit noch mehr Aliens und noch mehr Geballer ^^.

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 9. September 2016 - 17:51 #

Sollte es so kommen, wäre das ein Day One Kauf für mich. :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Actionadventure
3D-Actionadventure
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Arkane Studios
Bethesda Softworks
2017
Link
0.0
PCPS4XOne
Amazon (€): 69,99 (PlayStation 4), 69,99 (PlayStation 4)