Microsoft verspricht mit Scorpio 4K-Blu-ray-Support und „deutlichen Leistungsvorsprung“ gegenüber der PS4 Pro

XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 134194 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

9. September 2016 - 2:05 — vor 37 Wochen zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 268,99 € bei Amazon.de kaufen.

Albert Penello, Microsofts Senior Director of Product Management and Planning, hat sich in einem Interview mit den Kollegen von Polygon zur kürzlich vorgestellten PS4 Pro geäußert. Dabei zeigte er sich zuversichtlich und merkte an, dass Scorpio Sonys neues Schlachtschiff leistungstechnisch in den Schatten stellen wird. „Der Leistungsunterschied zwischen den beiden Systemen wird sehr deutlich sein“ so Penello wörtlich. Deshalb sei Microsoft auch nicht sonderlich besorgt, dass das Gerät erst rund ein Jahr nach der PS4 Pro erscheint.

Wie er zudem versicherte, wird Scorpio definitiv ein Ultra-HD-Blu-ray-Laufwerk bieten. Konkrete technische Details wollte er aber noch nicht verraten. Bisher ist lediglich bekannt, dass die neue Xbox-Konsole mit einer Grafikleistung von 6 Teraflops und einer höheren Speicherbandbreite aufwarten soll. Auch zum Preis gab es nichts neues zu erfahren. Hier merkte Penello nur an, dass man weiß, wie wichtig es sei, den Leistungsunterschied zwischen PS4 Pro und Scorpio deutlich zu demonstrieren und ein Preis anzubieten, der den Konsolenspielern plausibel erscheint.

Auch Microsofts Marketing Director Aaron Greenberg hat sich zu Wort gemeldet. Auf Twitter verlinkte er die Spezifikationen der PS4 Pro mit dem Satz: „Wir sind stolz darauf, echtes Ultra-HD-Gaming und die leistungsstärkste Konsole aller Zeiten auf den Markt zu bringen“.

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 9. September 2016 - 2:15 #

Was sollen sie sonst auch anders sagen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24390 - 9. September 2016 - 2:23 #

Aber zu welchem Preis? Ein Jahr Vorsprung ist nicht ohne.

Makariel 19 Megatalent - P - 13896 - 9. September 2016 - 15:21 #

Und selbst bei brauchbarem Preis: ich kauf mir ne Konsole nicht zum Selbstzweck. Solang keine Scorpio-Exklusivtitel daherkommen die total vom Hocker hauen ist man mit dem PC bzw. den Konsolen die man eh schon hat gut bedient.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. September 2016 - 2:32 #

Jaja Microsoft, euer Marketing-Geblubbere ist auch nicht besser als das von Sony, wenn ihr jetzt damit prahlt das eure Penis-Verlängerung noch ein Jahr braucht, aber dann riesig wird.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12663 - 9. September 2016 - 3:24 #

Die Frage war nie ob die Scorpio stärker sein wird, sondern wann Sony kontert.

Credit00 08 Versteher - 156 - 9. September 2016 - 4:18 #

Für Technik, welche erst in einem Jahr erscheinen soll, wäre alles andere als ein Leistungssprung unlogisch.

joker0222 28 Endgamer - P - 98326 - 9. September 2016 - 5:57 #

Und Sony kommt dann ein Jahr später mit der PS4 Ultra oder wie läuft das jetzt?

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10581 - 9. September 2016 - 12:56 #

Und dann sagt Sony: „Wir sind stolz darauf, echtes Ultra-HD-Gaming und die leistungsstärkste Konsole aller Zeiten auf den Markt zu bringen.” Alles nur Gewäsch. Sollen sie mal machen, aber wegen solch einem Satz, habe ich mir noch nie eine Konsole gekauft.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33258 - 9. September 2016 - 6:18 #

Man muss bezüglich Microsoft wohl leider sagen, dass sie dann ein Jahr zu spät kommen. Sony hat jetzt einen Release-Vorsprung, der schwer wett zu machen ist. Das die Konsole stärker wird, ist logisch. Wie viel stärker, mal schauen und der Preis wird natürlich auch interessant.

AlexCartman 15 Kenner - P - 2862 - 10. September 2016 - 1:09 #

Abwarten. Ich bin derzeit Sony-Jünger, aber dass ein "Release Vorsprung" was bringt, ist nicht ausgemacht. Sega hat mit dem Dreamcast seinerzeit auch zwischen zwei Generationen eine neue Konsole rausgebracht, die dann jämmerlich geflopt ist. Für Gamer, die bereits eine PS4 besitzen, dürfte die Versuchung groß sein, das eine Jahr auszusitzen und den leistungsmäßig größeren Sprung auf Scorpio zu machen. Spannend wird eher, wie viele Erstkäufer Sony gewinnen kann, die dann vermutlich nicht ein Jahr später zur Scorpio wechseln dürften.

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1729 - 10. September 2016 - 2:00 #

Vielleicht kauft man als PS4 Besitzer aber auch die Pro, da man seine Bibliothek damit behalten/ausbauen kann und trotzdem eine leistungsfaehigere Konsole bekommt.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2971 - 10. September 2016 - 9:55 #

PS 4 32x waere doch sicher ein toller Name gewesen :)

Ich bin mir auch nicht so sicher ob nicht viele die Pro einfach aussitzen werden. Ob es dann Sinn macht zur Scorpio zu wechseln ist dann aber die andere Frage. Vielleicht kuendigt dann Sony kurz nach der Scorpio dann die PS5 an. Oder eine PS 4 Pro X mit 7 TFlops.

Das ist eigentlich genau das wovor ich Sorge habe.

AlexCartman 15 Kenner - P - 2862 - 10. September 2016 - 15:33 #

Warum Sorge? Solange diese PS4 Pro X abwärtskompatibel wäre?

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2971 - 10. September 2016 - 20:09 #

Weil das Wettruesten sicherlich die Qualitaet der Spiele beeinflussen wird und dem Spieler mehr kosten fuer yhW aufbuerdet. Abwaertskompatibel bedeutet ja nicht unbedingt qualitativ hochwertig.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14083 - 9. September 2016 - 6:14 #

Bei dem ganzen Gerede um Auflösung und FpS und PC ist eh viel geiler wird eins vergessen, Spiele verkaufen Systeme. Und wenn MS nicht langsam mal den Arsch hoch bekommt hilft ihnen auch keine 4k Konsole.

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1286 - 9. September 2016 - 6:20 #

So einen ähnlichen Kommentar wollte ich auch gerade schreiben. Wo bleiben die Spiele seitens MS, die die Scorpio zu einem Erlebnis machen?

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33258 - 9. September 2016 - 6:33 #

Die werden noch bisschen länger brauchen, als der Release der Konsole :-)

conny127 09 Triple-Talent - P - 259 - 9. September 2016 - 7:05 #

Star Citizen auf der Scorpio.
Das wäre für mich ein Grund die Konsole zu kaufen.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2450 - 9. September 2016 - 7:33 #

Kommt schon nx exklusiv ;)

Gast (unregistriert) 9. September 2016 - 7:33 #

Bis dahin gibt's die PlayStation 6...

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 75820 - 9. September 2016 - 7:46 #

Auch ich würde dafür meine One abtreten und aufrüsten.

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 75820 - 9. September 2016 - 7:45 #

Dabach hab ich gesucht. Dann brauch ich es auch nicht schreiben. ;)

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11169 - 9. September 2016 - 7:58 #

Naja, Rennspiele hat MS momentan eher im Gepäck als Sony. Oder wo ist GranTourismo?

euph 23 Langzeituser - P - 41857 - 9. September 2016 - 8:59 #

Noch in der Boxengasse.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10763 - 9. September 2016 - 9:47 #

Ich würde eher sagen in der Produktion...

McSpain 21 Motivator - 27394 - 9. September 2016 - 8:26 #

Solang die Titel alle auch für den PC kommen bleibt die Priorität für eine One gegen Null.

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 75820 - 9. September 2016 - 9:50 #

Oder man hat eine betagtere, schmalbrüstige Maschine, will aber trotzdem auf diese Spiele nicht verzichten.

McSpain 21 Motivator - 27394 - 9. September 2016 - 11:09 #

Bezog mich lediglich auf mich. Mein Rechner hält noch mit. Wenn man nen schwachen Rechner hat dann lohnt es natürlich.

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 7610 - 9. September 2016 - 17:35 #

Dann kaufe ich mir nen neuen PC, aber keine XBox.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14083 - 9. September 2016 - 10:40 #

Und es ist fraglich wie sie auf dem PC laufen. Finde es schade das so viele Serien nach der Xbox nicht auf der 360 fortgesetzt wurden.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23498 - 9. September 2016 - 13:52 #

So ist es. Das vergessen die Marketing-Abteilungen irgendwie ständig.

Gast (unregistriert) 9. September 2016 - 7:32 #

Ja dann sollen die ihre Fantasy Konsole auch im November raus bringen. Wie peinlich ist es mir etwas anzugeben das nur auf dem Papier existiert!

FEUERPSYCHE (unregistriert) 9. September 2016 - 7:42 #

Same here: Solange 4K noch ein Nischendasein führt, interessiert es mich nicht. Es ist schon lustig, wohin uns Ungeduld und "Early Access" geführt haben. Vor ein paar Jahren hat es die Spieleindustrie geschafft, Spielern Geld für Alpha-Versionen aus der Tasche zu ziehen - jetzt beginnt man damit, technische Voraussetzungen zu verkaufen, die dann vielleicht irgendwann mal mehrheitlich unterstützt werden. Ich werde mich mit 4K jedenfalls erst dann auseinandersetzen, wenn mindestens 80% der Filme und Spiele, die auf den Markt kommen in nativem 4K gemacht sind. Ich finanziere doch keinen Trend vor. Die Firmen haben genug Geld und sollen schön weiter in Vorleistung gehen, wenn sie mir etwas andrehen wollen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. September 2016 - 8:04 #

Bisher hat sich ja nichtmal die Blu-Ray durchgesetzt und die DVD komplett ersetzen können, da glaubst du ernsthaft das 4K sich außerhalb von den paar Hollywood-Blockbustern und Dokus über Tiere durchsetzen wird?

Bei der Blu-Ray hat man auch einfach teilweise nur die DVD-Fassung auf die Disk gepresst, um dafür mehr Geld verlangen zu können. Dann sind plötzlich sind alle mit der Qualität von Streams hochzufrieden und bis da die 4K-Filme dieselbe Qualität haben wie Filme auf UHD, werden Jaaaaaaahre vergehen.

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 8:44 #

Selbstverständlich hat sich die BD durchgesetzt und fest im Markt verankert.
(Die Darstellung SD-Material auf HD pressen spricht Bände für die Absurdität deines Beitrags, das ist nun wirklich eine riesige Ausnahme).

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. September 2016 - 9:04 #

Sind zwar jetzt nur die Zahlen aus England, aber in anderen Ländern sieht es auch nicht großartig anders aus:
2014:
DVD: 124,9 Millionen
Blu-Ray: 17,3 Millionen

https://www.avforums.com/threads/dvd-and-blu-ray-sales-statistics.2004986/

Ab 2015 hat die Industrie dann angefangen, DVD und Blu-Ray zusammenzuzählen, um zu vermeiden das man sieht, dass die Blu-Ray eigentlich immer noch ein Nischendasein fristet.

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 9:33 #

Und?

Guckst du wiki: Umsatz Mio DVD/BD
2015 829 418

Mercedes und BMW hören auch nicht auf Autos zu produzieren, weil VW oder Toyota mehr verkaufen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. September 2016 - 9:50 #

Ja, du fässt den Umsatz von DVD und Blu-Ray zusammen, anstatt Zahlen zu zeigen die beweisen, dass die Blu-Ray sich gegenüber der DVD durchgesetzt hat, wie du behauptest.

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 9:54 #

Vergiss es, wenn du 400+ Mio BD-Umsatz als nicht durchgesetzt einstufst, ist dir betriebswirtwschaftlich nicht zu helfen. EOD

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. September 2016 - 11:22 #

Nein ich nennen 400+ Millionen Umsatz nicht durchgesetzt, weil es dem Kunden nichts bringt, dass mit den Blu-Rays soviel umgesetzt wird, denn das einzige was sich für den Kunden ändert ist, dass ihm mehr Geld für ein sehr ähnliches Produkt aus der Tasche gezogen wird.

Die 10 Jahre alte Blu-Ray konnte sich weder im Umsatz, noch in der verkauften Menge, gegen die 20 Jahre alte DVD durchsetzen und die UHD wird es auch nicht können, denn Streaming ist auf dem aufsteigenden Ast und da ist 4K lange nicht beeindruckend wie die Inustrie einem das weiß machen will.

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 9. September 2016 - 11:31 #

Bin da bei Thomas. So lange immer noch (mit Abstand!) mehr DVDs als Blu-rays verkauft werden, denke ich nicht daß man davon sprechen kann, daß sich die Blu-ray durchgesetzt hat.

Grumpy 16 Übertalent - 5156 - 9. September 2016 - 10:40 #

https://de.wikipedia.org/wiki/Blu-ray_Disc#Geschichte

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 11:35 #

Komm ihm doch nicht mit Fakten. Porsche hat sich nicht durchgesetzt, weil Toyota mehr Autos baut

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. September 2016 - 11:43 #

In diesen Fakten steht doch, dass sich die DVD 2015 71,5 Millionen mal verkauft hat, die Blu-Ray 28,8 Millionen. Die DVD hat sich knapp 250% besser als die Blu-Ray, also ungefähr den Abstand den die PS4 gegenüber der One hat und da sagt auch keiner, dass die One sich durchgesetzt hat, weil sie auch viel Umsatz macht.

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 11:53 #

Muss jetzt jeder Opel fahren, weil sich Ferrari "nicht durchgesetzt" hat?

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. September 2016 - 12:00 #

Davon spricht doch überhaupt keiner, ich spiele auch mit der One, obwohl die PS4 sich durchgesetzt hat. Aber man darf die Fakten nicht ausser acht lassen, die UHD wird sich gegenüber der Blu-Ray wahrscheinlich genauso wenig durchsetzen wie die Blu-Ray gegenüber der DVD und wird somit eher ein Randgruppen-Produkt, welches nur einige wenige nutzen werden.

4K wird sich für die Allgemeinheit auch nur gegenüber HD durchsetzen können, wenn die HD-Fernseher mit den Jahren kaputt gehen und es fast nur noch 4K-Fernseher zu kaufen gibt.

Das hat aber rein gar nichts damit zu tun, dass du es nicht nutzen darfst, genauso wenig wie niemand mehr Opel fahren und Xbox One spielen darf.

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 12:08 #

Was Du schreiben kannst: HD-DVD hat sich /nicht/ durchgesetzt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23498 - 9. September 2016 - 13:54 #

Ist Dir jetzt auch aufgefallen, dass das UHD-Laufwerk sich nicht so toll für Microsoft auswirken wird? ;)

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2971 - 9. September 2016 - 17:40 #

Das habe ich auch grade gedacht. Vor kurzem hatte ich noch die Diskussion mit ihm weil ich meinte UHD wird sich nichtndurchsetzen.

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 19:35 #

Die gesamte Argumentation ist doch unlogisch. Weil die einzelne BD zwei Euro teurer ist, hat sie sich nicht durchgesetzt?

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2971 - 10. September 2016 - 9:50 #

Ich bin mir nicht ganz sicher was Du jetzt meinst. Ich hatte wegen der one S mit ihm diskutiert dass das UHD Laufwerk kein grosses Kaufargument ist da sich UHD noch nicht durchgesetzt hat.

Was hat das jetzt mit BD zu tun ?

FreundHein 14 Komm-Experte - 1882 - 9. September 2016 - 12:07 #

Ist die Blu-ray also ein Luxusprodukt für reiche Menschen und die DVD die Brot-und-Butter-Scheibe oder wie?

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 12:12 #

Nein, BD ist ein Massenphänomen und hat sich durchgesetzt.
Die DVD hat noch einen signifikanten Anteil am Markt; aber von 106 Mio auf 72 Mio kontinuierlich fallend, spricht eine deutliche Sprache

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. September 2016 - 12:19 #

Ja stimmt, wenn es noch 25 Jahre so weitergeht, hat sich die Blu-Ray erstmalig besser verkauft als die DVD. Hat doch auch was.

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 12:28 #

[EOD]

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 9. September 2016 - 12:35 #

Das machst Du Dir ein wenig zu einfach. Die Frage ist doch, ob die DVD von 106 auf 72 Mio nur allein wegen der Blu-ray gefallen ist oder ob da nicht auch das immer weiter verbreitete Video Streaming eine grosse Rolle spielt.

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 12:41 #

Nein, die Frage ist ob jemand freiwillig von BD auf DVD zurückwechseln möchte. - Ich persöhnlich habe meinen FFTH, von daher geht streaming; guck dir beliebige Breitbandnews an, da gibt's immer jemand der über mangelnde Bandbreite jammert :-)

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 9. September 2016 - 12:44 #

"Nein, die Frage ist ob jemand freiwillig von BD auf DVD zurückwechseln möchte."

Äh wie? Wieso soll das die Frage sein? Ich kann Dir gerade nicht mehr folgen.

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 12:51 #

Die business-Modelle sind unterschiedlich: DVD/BD: Kauf;
bei VOD Leihgebühr/Flat. - letztlich ist wurscht, VOD hat sich auch etabliert.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. September 2016 - 13:00 #

Du verwechselst schon die ganze Zeit Etabliert mit Durchgesetzt und versucht es dir irgendwie wieder zurechtzurücken, anstatt einfach zuzugeben, dass du Unrecht hattet. EOD!

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 13:03 #

http://www.duden.de/rechtschreibung/durchsetzen_erzwingen_verwirklichen

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 9. September 2016 - 13:15 #

Ähm...

"1. c. nach und nach die Zustimmung, Anerkennung einer Mehrheit [..] gewinnen"

Blu-ray hat aber noch nicht die Mehrheit, ergo hat sich Blu-ray, nach Deiner eigenen gerade verlinkten Definition, noch nicht durchgesetzt.

Danke, das wir das dann hiermit geklärt hätten. ;-)

Du verwechselst hier in der Tat "durchgesetzt" mit "etabliert". Wenn Du hier fragen würdest, ob sich die Blu-ray am Markt etabliert hat, wird Dir höchst vermutlich niemand widersprechen. Aber durchgesetzt? Nee, noch nicht.

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 13:26 #

Nun, du greifst einen von vier möglichen Punkten [Nein, keine logische AND-Verknüpfung] auf, alle anderen folgen meiner Einlassung.

I) (etwas Angestrebtes, Erwünschtes o. Ä.) unter Überwindung von Hindernissen verwirklichen

II) Widerstände überwinden und sich Geltung verschaffen

III) (Fachsprache) einen bestimmten Durchsatz haben

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 9. September 2016 - 13:31 #

"alle anderen folgen meiner Einlassung"

Da kann man sich jetzt viel hinbiegen wie man möchte und es einem am besten in den Kram passt. Ich glaube, wir sind wirklich durch mit dem Thema. ;-)

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 13:38 #

"alle anderen" bezieht sich auf die Punkte (nicht die Leser) :)

Was würde denn der Umkehrschluß bedeuten (nur die Nummer 1 zählt?): also haben sich BMW, Xbox One, Solarenergie, Airbus, Bayer, BVB nicht durchgesetzt? - (womit wir dann bei Bush-Logik angekommen wären, aber wenn Du es simplifiziert haben möchtest?)

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 9. September 2016 - 13:51 #

Kommt doch auf den Kontext an, oder nicht? Wenn zB. zehn Leute auf die ankommende Bahn zustürmen hat sich der erste, der die Bahn betritt, offensichtlich gegenüber den anderen durchgesetzt.

Und meinem umgangssprachlichen Verständnis nach ist das nun mal in der Regel das, was man meint, wenn man von "durchsetzen" redet. Irgendjemand oder etwas war vorher nicht der erste/beste, ist es nun aber.

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 14:04 #

Wenn die Bahn nur einen Platz hätte würde ich dir zustimmen :-)
Zum Glück
- kann die Bahn mehr als eine Person befördern
- dies mit unterschiedlichen QoS (S-Bahn, RB, IC(E)) auf die Schiene bringen
- können die Personen auch Bus, Taxi, Über, Carsharing nutzen
- oder Boot, Flugzeug

OK, Heißluftballon hat sich nicht so durchgesetzt :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. September 2016 - 12:31 #

Es gibt kaum Region-Free Blu-Ray-Player, während man die meisten DVD-Player immer noch freischalten und alle DVDs weltweit sehen kann. Und dann natürlich der Preis, warum sollte man für einen Film auf Blu-Ray mehr zahlen, wenn derselbe Filme auf DVD weniger kostet und eine zwar schlechtere Qualität bietet, die den allermeisten aber gut genug ist? Kindern ist es z.B. völlig egal, ob Die Eiskönigin auf Blu-Ray besser aussieht, die Eltern dagegen sehen das bei Amazon die DVD 8€ und die Blu-Ray 11,50€ kostet. Bei 10 Filmen hat man so schon teilweise 30 bis 50€ gespart.

Das hat nichts mit reiche Menschen zu tun, sondern mit rein logischen Denken: Warum Geld verschwenden, wenn man es nicht muss?

Just my two cents 16 Übertalent - 4654 - 11. September 2016 - 8:48 #

Wobei die Publisher bei DVDs den Regionalcode fast flächendeckend und konsequent genutzt haben. Bei Blu-Ray nicht so sehr. Viele US Importscheiben haben da neben dem A auch das B und wenn sie schon dabei waren auch gleich das C.
Ich kaufe keine DVDs mehr, das empfinde ich bei der sichtbar schlechteren Qualität heute Geldverschwendung, nur Blu-Ray für mich.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 32306 - 9. September 2016 - 9:16 #

Ich verkaufe schwerpunktmäßig immer noch DVDs. Und oft kommen Kunden mit ner BD zurück, weil sie sie nicht abspielen können. Dann darf ich jedesmal erklären, was das eigentlich ist.

guapo 18 Doppel-Voter - 10184 - 9. September 2016 - 9:58 #

es gibt auch Haushalte mit Kohle, Gas oder Fernwärme-Heizung

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 75820 - 9. September 2016 - 10:07 #

Wärmepumpe. :P

BigBS 15 Kenner - P - 3056 - 9. September 2016 - 10:56 #

Hackschnitzel.... Hört sich doof an, macht aber auch warmes Wasser.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24390 - 9. September 2016 - 10:40 #

Also hier in den Media Märkten und Saturns sind die Blu-rays in den Regalen präsenter als die DVDs.

Aber ich glaube auch, dass Streaming-Angebote und nicht DVDs den Siegeszug der Blu-ray verhindert haben. Es sind ja auch etliche Videotheken deswegen hops gegangen.

In wenigen Monaten feiert die PS3 ihr zehnjähriges Jubiläum. So lange gibts die Blu-ray schon im Massenmarkt.

aiwan4 10 Kommunikator - 528 - 9. September 2016 - 11:22 #

Kein guter Vergleich, denn 4K ist im grunde wie der Wechsel von SD zu Full HD, der inzwischen vollzogen ist. Klar hat es noch nicht jeder, aber wer jetzt neu kauft, kauf Full HD, alles andere ist irrsinn.

Und gerade in der Spielebranche ist doch die Auflösung alles. Was wurde da jetzt immer eine welle draus gemacht wenn es auf der Xbox One nur in 900 und auf der PS in 1000 lief. Gerade da ist 4 K doch super wichtig, da viele Spieler einfach drauf stehen und sich durch die Presse mitreißen lassen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 9. September 2016 - 13:40 #

der sprung von SD zu FullHD ist aber auch ein wesentlich größerer gewesen als jetzt von HD zu 4k. HDR und höhere bildraten sind da doch die interessanteren punkte. weshalb ich es zumindest begrüße, dass sony jetzt so sehr auf HDR eingegangen ist. wobei davon in naher zukunft auch nur die wenigsten profitieren dürften in ermangelung eines entsprechenden displays.

doublefrag 12 Trollwächter - 832 - 9. September 2016 - 8:40 #

Jungs, es geht bei den neuen Konsolen hauptsächlich darum das Thema VR jetzt und für die nähere Zukunft schnittig bedienen zu können. 4K auf 2D Geräten ist nebensächlich und ein Mitnahmeeffekt!
Sony hat hier mit dem eigenen VR-System erstmal die Nase vorn.

Microsoft braucht für die Unterstützung der CV1 (oder anderer Fremdbrillen) eine Menge Leistung.
Wer da nicht rechtzeitig entsprechende Hardware vorzuweisen hat ist raus ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12488 - 9. September 2016 - 7:54 #

Bin gespannt, ob sie sich trauen, exklusiv was zu bringen z.b. VR nur auf scorpio und dementsprechend besser als PS VR.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11169 - 9. September 2016 - 7:59 #

Der Preis klingt eher nach 400-500€.

Der Marian 19 Megatalent - P - 18013 - 9. September 2016 - 8:06 #

Dann wird's wohl der Preis entscheiden.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - 1925 - 9. September 2016 - 8:15 #

Er hat "aller Zeiten" gesagt.

Deepstar 15 Kenner - P - 2805 - 9. September 2016 - 8:19 #

Naja, mir würden auch 720p als maximale Auflösung reichen, wenn es denn vernünftige Spiele wären.

Frag mich auch, was dieses ganze Gerede über Leistungsvorsprung werden soll, wenn sich beide Firmen auf die Fahne schreiben, dass jedes Spiel auch auf dem alten Modell laufen muss, wo die X-Box One signifikant schwächer ist als die PS4.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 9. September 2016 - 8:31 #

Ist doch auf dem PC auch schon gang und gäbe: Der Leistungsvorsprung entsteht durch eine höhere Auflösung, mehr FPS und mehr Details, bei den gleichen Spielen. Frag mal Jadiger, der erklärt dir wie weit ein PC allen Geräten voraus ist, weil man damit bereits jetzt in 4K, mit HDR und 120 FPS, ein und dieselben Spiele spielen kann.

Bloomqvist 11 Forenversteher - P - 606 - 9. September 2016 - 8:34 #

So langsam empfinde ich dieses ganze Wettrüsten, als Ende der Konsolenära...früher hat man Werbung gemacht mit Super Mario und die Leute haben die Geschäfte gestürmt, heute mit der Leistung der Konsole, wobei man vergessen hat wobei es bei so Geräten ging und immer noch gehen sollte. Ich wäre mit meiner PS4 auch weitere 3 Jahre glücklich gewesen, ohne Upgrade und sowas. Aber wenn ich bald in jedem Magazin und Test lesen darf wie viel besser oder flüssiger es auf den neuen Modelle läuft vergeht mir die Lust. Dann doch lieber PC! So viele Exklusivtitel, die mich interessieren gibt es dann auch nicht und letztlich, wenn es um Leistung geht ist der PC deutlich stärker.
Sind wir ehrlich: ob Scorpio oder Pro, wenn es um die Leistung geht (an der sich ja jeder jetzt hochzieht), ist eigentlich der PC das Highend Produkt.
Solange MS und Sony nicht mit Games werben und alles über die Schiene verkaufen will, bleibe ich bei meiner alten PS4 und hole mir zusätzlich noch einen Rechner

Grumpy 16 Übertalent - 5156 - 9. September 2016 - 8:37 #

die ganzen bit wars, blast processing, etc vergessen?

Aladan 22 AAA-Gamer - - 33258 - 9. September 2016 - 9:23 #

Bit-Wars! Endlich wieder..nur heißen sie jetzt Flops-Wars..hm ;-)

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2971 - 9. September 2016 - 8:41 #

Da bin ich etwas anderer Meinung als Du. Grade die 16bit Konsolen wurden extrem mit der Technik und Leistungsfaehigkeit beworben. Sega hat sich dann auch versucht ueber Leistung von SNes abzusetzen.
Spaeter hat dann Atari versucht mit dem Jaguar sich durch 64bit abzusetzen.

Bloomqvist 11 Forenversteher - P - 606 - 9. September 2016 - 9:03 #

Habt schon recht, aber ja ich habe das vergessen. Geblieben sind die Erinnerungen an Super Mario World, Yoshis Island usw.. Das meine ich damit.
Mich hat es nicht gekümmert wer mehr bit und Byte hatte. Ich wollte Super Mario World, also musste eine SNES her.
Sogar in der PS1/N64 Zeit wollte ich lieber Zelda spielen als Crash Bandicot. Alles waren so heiß auf die PS1 (vllt auch dank der Möglichkeit des Raubkopierens), aber ich wollte Zelda.
So was soll ich jetzt sagen? Ich bin heiß auf 4,2 tflops? Oder auf...ja was eigentlich?!
Ich frage mich halt nur wo es hinführt, wenn man innerhalb einer Konsolengeneration, solche Geräte rausbringt und dann mit technischen Daten als Kaufgrund rumwirft. Ich befürchte eben, dass man hier das Geld für die Entwicklung der Konsolen falsch angelegt hat und besser eine völlig neue Konsole entwickelt hätte.
Ich hätte in 10 Jahren wohl eine schönere Erinnerung an die PS4, wenn geniale Games auf ihr erscheinen, als wenn es die Konsole war, die den Lebenszyklus der Konsolen auf 3 Jahre reduziert hat und dank der jetzt pro und ultra versionen erscheinen.;)

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2971 - 9. September 2016 - 10:18 #

Du musst es so sehen: Als coole und total clevere Generation von Kinds waren wir in der Lage voellig unbeeinflusst von der Werbung die wahren Spielejuwelen der Konsolen sofort zu erkennen.

Bloomqvist 11 Forenversteher - P - 606 - 9. September 2016 - 11:02 #

Das kann natürlich auch sein.;D
Aber im Ernst, das kann doch so nicht gut gehen. Wenn Konsolen nur noch an der Leistung gemessen wird und nicht mehr an den tollen Spielejuwelen, sollte bald mal einer aufwachen und sich sagen "wozu brauche ich denn so ne Konsole?". Kauft man sich einen PC hat man zu 90% die gleichen spiele nur in "wirklich Highend". Kann man auch an den Fernsehn anschließen wenn man es mag und der kann deutlich mehr.
Das nimmt, so finde ich, an dem Punkt hier den falschen Weg. Hoffentlich macht Nintendo es besser und besinnt sich wieder alter Stärke.

Punisher 19 Megatalent - P - 15510 - 9. September 2016 - 11:45 #

Die Konsolen werden doch schon lange nur noch an der Leistung gemessen. Die Gameplay-Mechaniken haben im Vergleich zu früher ein Level erreicht, das kaum noch zu steigern ist was die Komplexität angeht. Auch wenn das uns alten Gamern teilweise einfallslos oder langweilig vorkommt kombiniert inzwischen ein einziges Spiel so viele Zusammenhänge und Mechaniken im Gameplay wie früher die Spiele einer ganzen Generation eine ganze Generation, zumindest gefühlt, selbst wenn man ein bei den "harten" Spielern relativ ungeliebtes AC anschat, da steckt mehr drin als in allen Spielen der Atari 2600-Ära zusammen. Womit sollen die Geräte also punkten, als mit besserer Grafik aka Mehrleistung? Im Moment ist es noch so halb spannend, wie die Konsolen VR auf die Straße bekommen - wird das mit PSVR klappen, wenn ja wie auf der normalen PS4? Wie wird das Spieleangebot für Scorpio mit VR-Hardware aussehen? Da sind wir erstmals wieder an einem Punkt, an dem vielleicht die Spielmechaniken größere Veränderungen erfahren, die auch die Coregamer ansprechen (die Wii hatte ihre Zielgruppe ja eher woanders). Aber auch für VR braucht es - Leistung. Viel davon. Wenn wir nicht nur Railshooter und Moorhuhn in VR haben wollen.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2971 - 9. September 2016 - 17:47 #

Ich denke wir hatten halt auch einfach Glueck, dass wir zwar in einer Zeit mit vielen schlechten Spielen aufgewachsen sind, aber dafuer eine Menge Neues sehen durfte.

Mir ist das wichtiger wie hunderte gute oder zumindest brauchbare Spiele, die aber alle gleich sind und auf bekanntes aufsetzen.

Deshalb hatte ich mir dann ja auch die Oculus DK2 geholt, weil ich die gleichen Hoffnungen in VR gesetzt hatte. Bis jetzt sind diese aber ehrlich gesagt noch nicht erfuellt worden

Punisher 19 Megatalent - P - 15510 - 9. September 2016 - 18:18 #

Klar, ob das Glück war oder nicht ist eigentlich egal, es hat auf jeden Fall unsere Erwartungshaltung geformt. In jedem Spiel damals konnte man im Wesentlichen EINE Sache machen (Hüpfen, Schiessen), das dafür relativ gut im Rahmen der Möglichkeiten. Heute kann ich in fast jedem Spiel duzende Dinge tun, in einer wahnsinnig guten Optik - dass da der Raum für wirklich Neues schrumpft ist allerdings nachvollziehbar, find ich.

Was VR angeht... die Technik finde ich als Vive-Besitzer schonmal Hammergut. So einen richtigen Mega-Titel dafür hatte ich jetzt allerdings auch noch nicht in den Händen, zumindest nichts was ich mal entspannt 2-3 stunden am Stück zum Feierabend spielen könnte.

Henmann 13 Koop-Gamer - 1260 - 9. September 2016 - 11:02 #

Finde immer witzig das die Leute was von exklusivtiteln im bezug auf Konsole schreiben. Als bsp mal du :"Dann doch lieber PC! So viele Exklusivtitel, die mich interessieren gibt es dann auch nicht und letztlich, wenn es um Leistung geht ist der PC deutlich stärker."

Die Plattform mit den mit weiten Absstand meisten Exklusivtiteln ist der PC!!

Bloomqvist 11 Forenversteher - P - 606 - 9. September 2016 - 11:08 #

Ja das weiß ich. Ich meinte damit auch, dass man sich früher eine Konsole gekauft hat, weil eben Zelda auf der Konsole erschien oder Shen Mue, oder Sonic,...eben aufgrund dieses Spiels.
Das der PC nochmal deutlich mehr hat, ist mir auch klar, nur eben nicht die anderen Spiele von den Konsolen. Inzwischen juckt mich auf der Konsole gar kein Titel mehr, den ich nicht auch auf dem PC bekommen würde...das finde ich so scheisse. Statt das zu ändern, kloppen die mir ne Superversion vor die Nase die noch nicht mal annähernd an die Leistung eines PCs rankommt...wozu das alles also?!

Jens Janik 12 Trollwächter - 1109 - 9. September 2016 - 13:15 #

Ich muss Bloomqvist recht geben, auch wenn er meines Erachtens bissle spät erwacht.
Xbox und Playstation sind doch schon lange nichts weiteres als Möchtegern-PC's. Das einzig individuelle Flair was für eine Konsole spricht, hat nur Nintendo. Wer es aber eh nur auf Third Pary Coregames abgesehen hat, für den gibt es keine bessere All-in-One Lösung als den PC.
Wenn schon "wettrüsten", dann richtig.

Bloomqvist 11 Forenversteher - P - 606 - 9. September 2016 - 16:14 #

Spät erwachen ist gut gesagt...immerhin sehe ich inzwischen den Vorteil der "PC-Master Race".:D

Nein im Ernst, der PC hat doch einen Nachteil: will man ordentlich power haben, muss man viel Geld bezahlen (sofern man alles neu kaufen muss) und das war die ganze Zeit nicht möglich. Die Konsole ist die bequeme Art Spiele zu spielen, für die man sonst einen dicken Rechner benötigt.

Allerdings hat sich meine Situation geändert und durch den Umstand, dass Sony und MS in der "Konsolenpolitik" in die falsche Richtung gehen, ist der richtige Moment gekommen Tschüss PlayStation zu sagen.;)

joakim (unregistriert) 9. September 2016 - 8:47 #

Sollen sie doch.

Wie schon erwähnt, Sony veröffentlicht die PS4 Pro in absehbarer Zeit und hat weltweit bereits einen Vorsprung von fast 3:1 verkauften Konsolen.

Bis die Xbox Scorpio kommt wird Sony diesen weiterhin ausbauen, weil sie als erstes "4K Gaming liefern" und dass ein ganzes Jahr vor Microsoft und weil sie ebenso schon jetzt wieder bei 400 Euro liegen.

Es werden wohl die wenigsten sagen: "Ach joa ich hab ne 4K Glotze aber warte noch 12 Monate..."

Des Weiteren kommt hinzu dass Sony die besseren exklusiven Spiele in den nächsten 12 Monaten hat.

Skeptiker (unregistriert) 9. September 2016 - 10:03 #

Nimmt man einen FullHD-Screen als Maßstab, dann müsste eine UHD-Konsole vier mal so schnell sein wie eine ordentliche FullHD-Konsole, um die erforderliche Datenmenge zu bewältigen. Die X1 und PS4 ächzen schon bei FullHD. Die PS4 Pro wäre mit doppelter Leistung gerade einmal in der Lage, bei einem Spiel zwei der vier Bildschirmviertel ordentlich mit Daten zu versorgen. Laut Terraflop-Angaben ist Scorpio der PS4 um 50% überlegen, d.h. Scorpio schafft drei der vier Bildschirmviertel von UHD, ist also auch zu langsam für UHD-Spiele.
Wer UHD-Spiele will und schon Geld in ein UHD-Display gesteckt hat, kommt um einen Monster-PC nicht herum!

yankman 14 Komm-Experte - P - 2146 - 9. September 2016 - 10:05 #

Auf mich wirkt es so als sei die PS4 Pro nur ein Upgrade der PS4 um Performanceprobleme der PS4 bei einigen Spielen zu adressieren. Das kann man natürlich Käufern einer PS4 so nicht vermitteln, also gibt es ein paar Marketingbegriffe hier und da.
MS wiederum will eine neue Konsole bringen, die entscheidend mehr Leistung bringt und sicher auch entscheidend mehr kosten wird. Nun geht es MS darum das noch mal klarzustellen, damit potentielle Käufer nicht abspringen und sich ne PS4Pro kaufen. Alles andere ist das übliche Marketinggesülz. Ich bin mal gespannt ob AMD das liefern kann oder ob es ein Heizkraftwerk mit 500 Watt-Netzteil wird. Immerhin sollen ja auch bald neue CPU-Kerne von AMD kommen.

ReD_AvEnGeR 12 Trollwächter - P - 960 - 9. September 2016 - 10:30 #

eine "leistung" wäre es mal gescheite spiele zu entwickeln die den kauf überhaupt rechtfertigen

Buddy (unregistriert) 9. September 2016 - 11:12 #

da sollte sich sunny auch mal mit auseinander setzen. die aktuellen spiele sind ja fürchterlich. schaue dir uncharted an, selten sowas schlechtes vom gameplay her gespielt, hakelig, quicktimes, lehre abschnitte, einfach langweilig. driveclub - 30 fps rennspiel,final fantasy - ja voll, wenn ich nochmal 12 wäre, knack - lol, bloodborne? - lol 30 fps gehakle. God of war wird auch nciht mehr gut! Horizon Zero Dawn - ohje, lass mal robo dinos jagen, was ein quatsch. fürchterlich. Die haben beide nix im programm und wirklich echte spiele wo es einfach nur darum geht seine fähigtkeiten zu verbessern, was auf das reine gameplay bezogen ist gibt es nicht und das finde ich sehr schade. z.b quake 3 arena reinlegen und spielen, das gibts nicht mehr, immer der selbe langweilige aufguss.

ReD_AvEnGeR 12 Trollwächter - P - 960 - 9. September 2016 - 12:19 #

ja die auf jeden fall auch... meine ps4 staubt ein.
bloodborne war toll, aber sonst ist da nicht viel was mich reizt.

werde mal wieder meinen pc aufrüsten..
für -500 euro kriege ich auch ne gescheite grafikkarte

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 9. September 2016 - 12:39 #

"für -500 euro kriege ich auch ne gescheite grafikkarte"

Ist ja Dein Geld, wenn Du das zum Fenster rauswerfen möchtest.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36668 - 9. September 2016 - 19:16 #

Er hat doch garnicht die PS Pro oder die Scorpio erwähnt, da wird also kein Geld aus dem Fenster geworfen.

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 9. September 2016 - 19:26 #

Super Konter... ;-)

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 9. September 2016 - 12:40 #

Genau, weil heute auch alles sooo schlimm ist und früher ja praktisch alles besser war...

Buddy (unregistriert) 9. September 2016 - 12:55 #

sagte ich mit keiner silbe, klar gibt es heute gute funktionen die ich nicht mehr missen möchte. Was aber spieletechnisch gerade von den großen Studios rausgehauen wir ist einfach nu bombast müll. Ich will ein spiel spielen, wie ein brettspiel, gute mechanike usw und kein Film oder soap, einfach nur spielen. Solche Züge wie das angenommen hat, kann man sich nicht schönreden. Geht nur noch um schneller weiter schöner. Aber sich mal auf das wesentliche zu besinnen und eine gute Mechanik zu verpacken, die es zu ergründen gilt, gibts nur sehr selten.

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 9. September 2016 - 13:22 #

Was Du hier schreibst ist überdramatisierender "bombast müll", um mal Deine eigenen Worte zu verwenden. Das Hobby der Computer- und Videospiele war allumfassend noch nie so glorreich wie heute. Was man vielleicht auch erkennen würde, wenn man sich mal trauen würde über den Tellerrand zu schauen.

Davon ab: Das was Du hier schreibst, wurde genau so schon vor fünf, zehn, fünfzehn Jahren usw. geschrieben. Das ist das typische "heute ist alles/das meiste Schrott, früher war alles so viel toller und innovativer". Und in fünf Jahren werden wieder Leute sagen, wie schlimm doch alles ist. Aber das Jahr 2016, wow, da hatten wir noch tolle Spiele...

Gibt halt Dinge, die werden sich nie ändern.

Buddy (unregistriert) 9. September 2016 - 14:32 #

Du verstehst es nicht! Ganz einfach! Es macht kein Sinn mit dir zu reden. Punkt! :)
Das einzige Spiel was in diesem Jahr wirklich als ein Spiel raus kam war No man's sky, in mein augen. Auf das wesentlich reduziert und einfach nur spiel.
Ganz einfach!

McSpain 21 Motivator - 27394 - 9. September 2016 - 15:13 #

Candy Crush müsste dir sehr gut gefallen.

Buddy (unregistriert) 9. September 2016 - 15:43 #

zumindestens mehr spiel als der rest! Geht halt immer nur um den highscore! XD

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12488 - 9. September 2016 - 15:49 #

Lol, ausgerechnet der Titel, den ich kürzlich erst in einem anderen Forum attestiert habe, genau genommen kein Spiel zu sein :D (kurz weil es weder Spuelziel noch Fortschritt gibt)

Toxe 21 Motivator - P - 28442 - 9. September 2016 - 16:17 #

"Du verstehst es nicht! Ganz einfach! Es macht kein Sinn mit dir zu reden. Punkt! :)"

Okay. ;-)

AlexCartman 15 Kenner - P - 2862 - 10. September 2016 - 1:17 #

Hey! Freylis postet incognito. :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 10. September 2016 - 3:45 #

Nixda. Das war entweder einer meiner Twitter-Kumpels oder einer von den fünfen, die das Scheißspiel gut finden. Oh warte... ;)

FastAllesZocker33 12 Trollwächter - 1030 - 9. September 2016 - 10:56 #

Das Microsoft Marketing ist meiner Meinung nach doch recht häufig nur Geblubber und später wird alles anders, da Microsoft nicht weiss, was die anderen so tun.
Ausserdem: 1 Jahr warten? Nee, nicht mit mir.
Aber mal sehen, was die PS4 Pro dann wirklich so drauf hat und was die Entwickler daraus machen. Ich warte immer noch darauf, dass es mehr als 5 interessante exklusive Titel gibt für die PS4. Hoffentlich wird das nun durch die Pro und PS VR besser. Für 800 EUR Investition zzgl. Kamera und so sollten schon 10 bis 20 absolute Knaller Spiele da sein!

dlwow 11 Forenversteher - P - 614 - 9. September 2016 - 11:03 #

Der Trend geht also weiterhin zur maximal aufgemöbelten Grafik und dem Fortbestehen eines gähnend langweiligen Gameplays mit Sammelorgien....

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36668 - 9. September 2016 - 19:18 #

... vielleicht noch in VR, hast du denn was anderes erwartet? ;)

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2476 - 9. September 2016 - 11:08 #

Kurzer Einwurf zu 4K/Ultra HD: war letztens bei meinem Optiker zwecks Brille checken und wir kamen irgendwie auf das Thema Auflösung am Fernseher. Er meinte dann das 4K und was danach noch kommen mag nur anzocke am Verbraucher sei da man, um den Effekt zu erkennen, entw der nicht mehr als 1 Meter vom Gerät entfernt sitzen darf, ein Gerät braucht das den Rahmen des Wohnzimmers sprengt oder eine Brille braucht da selbst gesunde Augen solch hohe Auflösungen nicht korrekt verarbeiten können da wir von Natur aus gar nicht so scharf sehen können. *lol*
Mal ganz davon abgesehen das die Datenmengen ins unermessliche schnellen und Streaming von 4K und Ultra HD eine Qual sind.
Braucht kein Mensch und wird, meiner Meinung nach, den Weg gehen den auch 3D Fernseher gegangen sind.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20969 - 9. September 2016 - 12:18 #

Deswegen verbaut MS ja auch ein Laufwerk, damit man nicht streamen braucht ;). Vielleicht solltest du deinen Optiker wechseln, scheinbar kann er sich keine Wohnung mit vernüftigem Wohnzimmer leisten ;)

CH64 13 Koop-Gamer - 1705 - 9. September 2016 - 19:10 #

Kommt halt immer darauf an was man machen möchte.
Mein Mitbewohner hat sich einen 4K-Fernseher auf den Schreibtisch gestellt. Das ist schon geil. Eine riesige Arbeitsfläche, die nicht pixelig ist. Für das Geld wirklich super.
Und beim Fernsehen können einfach 4 Pixel eines werden oder man schaut in 1080p nebenbei und hat noch 3/4 des Bildschirmes frei.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 62728 - 9. September 2016 - 11:30 #

Ich wäre ja mit solchen Versprechen ein wenig vorsichtig, das rächt sich gerne mal in der Usergunst, wenn es dann doch nicht klappt ^^

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2780 - 9. September 2016 - 11:51 #

Mal wieder eine Marketing-Phrase wo man nur den Kopf schütteln kann. Deren Strategie versteh ich immer wieder auf's neue nicht. Eine neue Slim mit einigen Verbesserungen ankündigen und zeitnah rausbringen, und für 1 1/2(!!) Jahre später eine weitere mit 6 TF Grafikleistung ankündigen...das war's. Kein wirklich vorzeigbares Konzept? Mich hat sowas eher verunsichert. Und nun der Spruch. Nee, das macht mir das Unternehmen nicht sympatischer.

roxl 11 Forenversteher - P - 689 - 9. September 2016 - 13:02 #

Viele Kommentare stören sich an einem 'Wettrüsten' und Technikgeilheit seitens der Hersteller, wo doch eigentlich die pure Freude am Spielen entscheidend sein sollte.
Auch wenn die Hardwarehersteller immer mehr auf die Spieleproduktion Einfluss nehmen, obliegt es immer noch den Softwareproduzenten gute Spiele zu produzieren. Auch möchte ich erinnern, dass insbesondere der Absatz der One darunter litt -nebst strategischen und kommunikativen Fehlern-, gegenüber der PS4 die technisch schwächere Konsole zu sein.
Diese Erkenntnis floss wohl in die Strategie von MS mit ein, möglichst zeitnah an die Spitze der Leistungsfähigkeit zu gelangen.
Die bislang übliche Generationsdauer vor Augen kommt die Scorpio wohl nicht zu spät. Im nachhinein betrachtet ist auch ihre frühe Ankündigung eher positiv zu werten. Ein Jahr lässt sich warten, vorallem weil PS4 Pro als strategisches Zwischending daherzukommen scheint. Sie verspricht ein willkommenes aber für die Spielerfahrung nicht unbedingt notwendiges Plus an Leistung. Sony möchte die PS4 Besitzer nicht vergraulen und vielleicht auch ein paar Slims verkaufen. Vielleicht ein korrigierbarer Fehler.
Es wäre wichtig die Vorzüge der Pro eindeutig und in Abgrenzung zur PS4 zu kommunizieren. Die kommende VR Technologie böte sich dafür an und natürlich möglichst rasch (wird schwierig) auch Spiele, welche die Möglichkeiten der neuen Pro ausreizen. So liesse sich der zeitliche Vorsprung der Pro gegnüber Scorpio optimal nutzen.

Also ich finde das Aufbrechen des zeitlichen und technischen Gleichschrittes der zwei Grossen super spannend. Und die NX steht auch noch in den Startlöchern.

Punisher 19 Megatalent - P - 15510 - 9. September 2016 - 14:24 #

Die Pro so stark mit VR zu bewerben und das als echten Mehrwert zu präsentieren fällt denke ich aus, weil das die normale PS4 als VR-Device quasi öffentlich abwerten würde... aber grundsätzlich geb ich dir recht, ich hab jetzt auch nicht wirklich verwendung für eine PS4 Pro (auch wenn ich irgendwie schon gern Upgraden würde... verfluchtes Early Adopter-Gen). Aber so rein vom Konsolenzyklus kann ich jetzt auch noch ein Jahr auf die Scorpio warten und mir denn eine Konsole kaufen, bei der ich den Leistungssprung WIRKLICH bemerken dürfte.

Leidtragende der ganzen Aktion werden wahrscheinlich die PS4/One-Besitzer sein, die dann überwiegend abgespeckte Spiele bekommen werden... ist schließlich leichter, auf den schnellen Geräten zu entwickeln und dann Features zu streichen, bis es auch auf den schwächeren richtig läuft als anders herum.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23498 - 9. September 2016 - 13:50 #

Natürlich wird der Leistungsvorsprung "deutlich" sein. Dafür wird die Konsole ja aber auch dem Anschein nach zum doppelten Preis verkauft.

EDIT:
Und "echtes Ultra-HD-Gaming"? Also nativ? Oder zählt hochskaliert auch schon als "echt"?

Punisher 19 Megatalent - P - 15510 - 9. September 2016 - 14:29 #

Na, "dem Anschein nach zum doppelten Preis" ist doch übertrieben. ;-) Der Preis hat bisher noch gar keinen Anschein, ausser das er - wahrscheinlich - höher ist als der der PS4Pro... gleichzeitig sagen sie ja, dass sie sich des Preisdrucks durchaus im Klaren sind und wissen auch, wie Sony seinerzeit bei dem hohen Preis der PS3 auf die Schnauze gefallen ist.

Wobei man fairer Weise sagen muss - wenn die GPU die 6,2 TFlops schafft ist sie auf dem Level einer GeForce GTX Titan X, die alleine schon um die 500 Euro kostet... was natürlich nicht heisst, dass die Käufer für diese Leistung bei einem Preis weit jenseits von 500 Euro zu zahlen bereit wären.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23498 - 9. September 2016 - 15:43 #

Ja, ist etwas übertrieben :)
Die Vermutung von 800€ habe ich allerdings in letzter Zeit wirklich recht oft gelesen, ob nun nur in Kommentaren oder auch von "echten Insidern", weiß ich allerdings nicht mehr. Ich persönlich rechne allerdings mit um die 600€ als Einstiegspreis. Ist denke ich der beste Kompromiss zwischen dem oben zu lesenden Marketing-Gerede und der Realität, dass die Konsole tatsächlich etwas mehr Leistung bringen muss als die PS4 Pro (zumal erst später veröffentlicht).

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 7610 - 9. September 2016 - 17:49 #

Die 600€ halte ich für realistisch. UHD BD Laufwerk, GPU wird ne niedrig taktende AMD "Vega" mit 8 GB HBM Speicher und die Jaguar Kerne werden durch 8 oder 4 (mit HT/SMT) "Zen" Kerne ersetzt. Das kostet einfach viel. Bei der CPU bin ich mir nicht sicher, beim Rest kommt aber eigentlich nix anderes in Frage. Ich hatte bei der PS4 Pro aber auch mit 500€ gerechnet und UHD BD Laufwerk und AMD "Puma" Kerne erwartet...

Punisher 19 Megatalent - P - 15510 - 9. September 2016 - 18:24 #

Denke auch, dass so ein Preis realistisch ist. Kommt jetzt wirklich auf die Strategie von MS an und ob sie bereit sind, für eine Vormachtstellung im Gaming-Sektor zu subventionieren. Wenn ich rein die prognostizierte Leistung ansehe und davon ausgehe, dass sie für 4k-Gaming wahrscheinlich eher 12 GB als 8 GB Videospeicher verbauen würden, dafür den teuren ESRAM sparen und die Konsole vielleicht auch als wirkliche Alternative zum Gaming-PC positionieren wollen (mit den Specs auch eine durchaus valide Alternative) könnte ich mir nach wie vor vorstellen, dass sie hier auf Gewinn in den ersten 1-2 Jahren der Konsole verzichten und lieber einen Kampfpreis machen.

Aber dazu müsste man wirklich die Gesamt-Strategie und die weitere Roadmap kennen. Ich bin auf jeden Fall gespannt und eine Scorpio reizt mich wesentlich mehr als eine PS4Pro (schon weil ich mit meinem fast nagelneuen Gaming PC nach 8 Jahren Konsolero-Dasein einfach nicht mehr warm werde).

maddccat 18 Doppel-Voter - 11532 - 9. September 2016 - 14:54 #

Echt klingt nach nativ, könnte aber auch einfach nur "Premium" oder "Spitzenqualität" sein.^^

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2971 - 9. September 2016 - 17:54 #

Ich finde Aussage interessant: "... und ein Preis anzubieten, der den Konsolenspielern plausibel erscheint."
Das klingt eher nach teuer. Waere er im Rahmen der Pro, waere man sicherlich direkt drauf eingegangen.
Bin mal gespannt was die dann wirklich kostet. Vielleicht versucht sich MS wirklich in einer teuren HighEnd Konsole.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 9. September 2016 - 15:00 #

Die ganzen Sondermodelle bei den Konsolen - und damit meine ich alle Hersteller - sorgen bei mir nur noch für ein müdes Hochziehen der Augenbrauen inklusive Zitronengesicht. Besser wäre es gewesen, noch 1-2 Jahre zu warten und dann ein ganz neues, dezidiert leistungsstärkeres Modell herauszubringen. Die current gen ist doch überhaupt noch nicht richtig ausgereizt, was einige wenige Spiele mit ihrer nahezu konkurrenzlosen, photorealistischen Grafikpracht wie The Order 1886, Uncharted 4 und Far Cry 4 bewiesen haben. Und die meisten Leute haben noch nicht mal einen Fernseher, der die neuen 4000 wasauchimmer-Wahnsinnsauflösungen beherrscht. - Wenn schon, wäre mir da viel wichtiger, dass Spiele endlich mal 60fps auf die Reihe bekommen. Wenn man jetzt auch innerhalb einer Konsolengeneration nach system specs verschiedener Modelle schielen muss, machen sich die Konsolen bald selbst obsolet. Wohl kaum ein Konsolero will sich über sowas Gedanken machen müssen. Plug and Play ODER gleich ein PC, bitte.

Punisher 19 Megatalent - P - 15510 - 9. September 2016 - 15:31 #

Warum sollte man denn wie bisher die alte Generation komplett hinter sich lassen und keine Abwärtskompatibilität bieten, in Zukunft, wenn man sich schon auf eine Architektur eingelassen hat die das vergleichsweise leicht macht? Wäre doch auch nicht sinnvoll. Und während ich einen geringen Sprung in der Qualität nach 3 Jahren jetzt bei Sony mit gemischten Gefühlen betrachte (brauch ich das wirklich?) hoffe ich auf eine starke Scorpio, die den Vorschusslorbeeren auch wirklich gerecht wird - alle 4 Jahre ein neues System finde ich in der heutigen Zeit durchaus okay.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23498 - 9. September 2016 - 15:44 #

Die Sache mit 60fps könnte doch mit Pro und Scorpio tatsächlich endlich mal klappen, wenn die Spiele weiterhin auf allen Konsolen der aktuellen Generation laufen sollen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 9. September 2016 - 15:53 #

jetzt wo man endlich den schritt vollzogen hat zur x86'er-architektur ist es wohl nicht mehr sinnvoll wieder komplett neue systeme zu entwickeln. beim PC ist man jetzt auch seit langem gut gefahren mit inkrementellen hardware-verbesserungen, wobei die eigentliche architektur immer noch dieselbe ist wie in den 80'ern. vorteil für die konsolenhersteller ist, dass die software-infrastruktur erhalten bleibt und man somit eine höhere kundenbindung hat, eben auch durch die sich dadurch ergebende native abwärtskompatibilität. ich denke mal, wir werden in zukunft auch keine klassischen nachfolger-konsolen mehr sehen. am spannendsten ist für mich die frage inwiefern sich MS im konsolenmarkt halten kann und wie sich ihre play-anywhere-strategie und die verstäteten antwort auf die PS4 Pro mit der Scorpio auswirken wird. denn diese neue upgrade-politik ist jetzt vor allem vorteilhaft für den aktuellen marktführer und das ist Sony.

Lorin 15 Kenner - P - 3721 - 9. September 2016 - 15:07 #

Bei einem von mir erwarteten 2 jährigen Rhythmus wäre dann ein Jahr später schon wieder Sony am Zug. Durch den jetzigen "Versatz" bei den Releases wir immer einer die Leistungskrone aufhaben.
Am Ende zählt dann nur das gleiche was auch jetzt schon zählt: Wer die "besseren" Spiele hat.
Und das muss bekanntlich jeder für sich selbst entscheiden.

RomWein 14 Komm-Experte - 2182 - 10. September 2016 - 4:08 #

Ich gehe mittlerweile sogar schon davon aus, dass 2018 die PS5 (oder wie auch immer die nächste stärkere PlayStation heißen wird) kommen könnte. Zu dem Zeitpunkt wäre die PS4 als Marke auch schon 5 Jahre alt und ich kann mir nicht vorstellen, dass Sony der Scorpio so gar nichts entgegensetzen wird.

Wenn sich das Ganze zwischen MS und Sony weiter hochschaukelt, kann es wirklich so kommen, dass alle zwei Jahre neue Hardware-Modelle erscheinen, die Abwärtskompatibel sind und die aktuellen Spiele immer auf dem neuen und vorherigen Modell lauffähig sind.

zz-80 12 Trollwächter - 943 - 9. September 2016 - 15:38 #

Wieviel Grafikleistung ist denn 6 Teraflops? Im Verlgeich zu X1 / PS4 oder auch zur GTX1080? Ich kann das schlecht in einen Kontext bringen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 9. September 2016 - 15:59 #

X1 - 1,31
PS4 - 1,82
PS4 Pro - 4,2
Scorpio - 6,0
GTX 1080 - 8,87

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12488 - 9. September 2016 - 16:03 #

Was hat denn eine PS3, auf der am Ende etwa mit GTA5 das gleiche Spiel läuft? Diese Maßeinheit ist doch höchst theoretisch.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 9. September 2016 - 16:17 #

flops zu vergleichen ist auch nur sinnvoll bei ähnlichen architekturen, insofern hat das bei den vorherigen gens nicht allzu viel zu sagen. aber zur vollständigkeit:

PS3 - 0,246
X360 - 0,240

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24390 - 9. September 2016 - 19:12 #

Hieß es nicht immer 2 TFLOPs auf der PS3 und 1 TFLOP auf der 360? Aber ich glaube da war die CPU miteinberechnet, während sich die 6 TFLOPS der Scorpio ja rein auf die GPU beziehen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12663 - 9. September 2016 - 16:04 #

Soviele Zahlen und die Spiele sind denoch die gleichen. So eine Grafik wie bei Witcher 3 in einer Open World reicht doch vollkommen aus

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - 1925 - 9. September 2016 - 16:14 #

Ich sag nur "Order 1886". Keine Ahnung, wieviel Teraflops da im Einsatz sind, das Ergebnis ist jedenfalls ein Flop.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12488 - 9. September 2016 - 16:22 #

Ich fand das richtig toll :)

Punisher 19 Megatalent - P - 15510 - 9. September 2016 - 19:23 #

Grafisch auf jeden Fall, allerdings merkt man doch stark, dass man dabei durch eine Papp-Kulisse marschiert - keine Spiegelungen, alles statisch und nicht dynamisch zum Verhalten des Spielers... ja, die Standbilder fand ich auch Bombe, aber das Spiel war doch sehr "underwhelming" - rein als Spiel stand das für mich vom Gameplay auf einer Stufe mit Ryse (das ich allerdings fast noch eine Spur brillianter fand, optisch).

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12488 - 9. September 2016 - 22:59 #

Ein bisschen Zerstörungsphysik gab es schon ;) das gameplay war ok, ich mochte die konsequente filmische Inszenierung.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23498 - 9. September 2016 - 23:55 #

Tatsächlich? Von Ryse hatte ich mir mal die ganzen Zwischensequenzen auf Youtube angeschaut (jaja, schlechte Komprimierung) und fand die Graphik zu jedem Zeitpunkt sehr "videospielig". Bei The Order 1886 hingegen hatte ich konstant das Gefühl, in einem modernen, computeranimierten Film in Bezug auf die graphische Qualität herumzulaufen. Dass die Graphik allerdings mit vielen Tricksereien und Kompromissen erkämpft war, steht außer Frage.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 9. September 2016 - 16:22 #

hätte sicherlich niemand was einzuwenden, wenn witcher3 auf konsolen ohne framerate-einbrüche mit 60fps und FullHD laufen würde. "so eine grafik" ist ja auch erst mal nur eine frage des artdesigns. die hardware ist dann ausschlaggebend in was für einem detailgrad das ganze auch gerendert werden kann und das spielt selbstverständlich für den visuellen genuss auch eine rolle. ansonsten können wir auch in SD mit cineastischen 18fps und ohne kantenglättung spielen, denn die grafik bleibt ja schließlich dabei dieselbe.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12488 - 9. September 2016 - 16:24 #

Das ist auch Gewöhnungssache, wenn man mal überlegt, über welche Grafik man so vor 10 oder 15 Jahren noch gestaunt hat.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12663 - 9. September 2016 - 16:27 #

Zu zeiten der PS1 fand ich immer die Nintendo Grafik irgendwie hübscher. Alles musste 3D sein, alles super neu, toll, Modern. Wenn man sich das aber heute anschaut, schauts ziemlich scheußlich aus. Ein Super Metroid muss sich da vor keinem Silent Hill oder Tomb Raider von damals optisch verstecken - im Gegenteil.

zz-80 12 Trollwächter - 943 - 9. September 2016 - 16:36 #

Ich stimme zu und finde das vor allem die 16Bit SNES Spielegeneration in Würde gealtert ist. Die kann ich heute immer noch mal auspacken und finde den Grafikstil ganz süß. "A Link To The Past" hab ich noch vor ein paar Monaten mal wieder gespielt.
PS1 Spiele oder generell "3D Spiele" aus der Zeit empfinde ich heute als grafisch grausam.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12663 - 9. September 2016 - 17:00 #

So etwas wie Majoras Mask oder Ocarina of Time wurde liebevoll aufgearbeitet, sieht jetzt sber immer noch hässlich und unschön aus. Ein Fire Emblem dagegen, hält sich denke ich länger. 3D Grafik altert leider sehr schnell, da tut es schon fast gut 2D zu sehen.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - 1925 - 9. September 2016 - 17:55 #

Die schlecht texturierten Polygon-Klumpen aus der Zeit um 1994 / 1995 herum sahen doch auch nach den damaligen Maßstäben häßlich aus, und ich meine da Titel wie die "Virtua"-Reihe von Sega oder Battle Arena Toshinden auf der PS1.

Ich habe mich immer gefragt, was da jetzt der Fortschritt gegenüber gut gemachter 2D-Grafik sein soll, wie man sie bei Super Metroid oder Donkey Kong Country zu sehen bekam.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 2971 - 9. September 2016 - 17:58 #

16 bit ist wirklich am schoensten gealtert. Egal ob SNES, Sega, Amiga oder andere Konsolen. Mir persoenlich gefaellt einfach der Stil dieser Art von Grafik.

Am Anfang der 3D Zeit fand ich die Grafik schon potthaesslich, das ging eigentlich erst ab GC oder PS2.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 9. September 2016 - 17:25 #

da wirfste in deinem vergleich aber verschiedene techniken in einen topf. Super Metroid ist ja auch ein titel aus der hochphase des pixelarts, während Silent Hill und Tomb Raider aus der "schwellen"-phase der 3D-grafik stammen.

vergleich doch mal titel aus derselben kategorie und weit auseinanderliegenden zeiten, zB Super Metroid (1994) und Pitfall (1982). letzteres mag ja auf gewisse kreise einen retro-charme haben, aber akzeptabel ist das im gegensatz zu ersterem nicht mehr. auch 2D-grafik wurde ja durch bessere technik ansehnlicher und nicht weil grafiker auf einmal besser zeichnen konnten ^^

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 9. September 2016 - 17:30 #

das ist ja auch eine frage des anspruchs und nicht ob es überhaupt visuell ertragbar ist. ein aktuelles vollpreis-spiel mit einer grafik von vor 20 jahren würden wohl nur die wenigsten akzeptieren, aber wieso denn? weil die erwartungshaltung aufgrund heute verfügbarer spiele eine andere ist. dennoch sind gleichzeitig leute bereit alte klassiker erneut digital zu kaufen und zu spielen trotz veralteter grafik, weil man den zeitlichen kontext dabei berücksichtigt.

zz-80 12 Trollwächter - 943 - 9. September 2016 - 16:33 #

Dankeschön, jetzt weiß ich zumindest wie ich das grob einordnen kann (ohne jetzt die restliche Hardware zu berücksichtigen).

Janosch 21 Motivator - - 27145 - 9. September 2016 - 17:27 #

So lange mein PC das macht, was er soll, wird es auch durch das Veto meiner Frau keine Konsole werden...

roxl 11 Forenversteher - P - 689 - 9. September 2016 - 18:33 #

Worin unterscheidet sich Scorpio mit win10 von einem pc? Wäre das nicht auch ein top artbeitsgerät zu einem subventionierten preis? Ich wäre dabei...

Punisher 19 Megatalent - P - 15510 - 9. September 2016 - 18:59 #

Wer weiss, wie sie die Dinger positionieren wollen oder was die langfristige Strategie ist... ich wäre nach wie vor ein Freund eines durchdachten Systems für einen "Standard Gaming PC" mit einheitlicher Konfiguration.

Janosch 21 Motivator - - 27145 - 9. September 2016 - 19:32 #

Ich träume ja eher von Spielen, die mit allen Systemen kompatibel sind und dass jeder mit der Plattform glücklich werden kann, die am besten zu ihm passt. Ich sprach von Träumen...;)

ronnymiller 12 Trollwächter - 881 - 9. September 2016 - 19:32 #

Der zeitliche Vorteil der PS4 Pro ist nicht zu unterschätzen, vor allem in Kombination mit der Playstation VR. Vor allem kann Sony in den nächsten Monaten mit verbesserten Titeln aufwarten und hat in 12 Monaten vermutlich bereits eine stattliche Anzahl an UHD Titeln im Programm. Möglicherweise hat Microsoft dann wirklich die bessere Konsole am Start, doch auch bei Sony wird die Entwicklung nicht stehenbleiben. Eine PS4 Pro SE mit verbesserter Leistung und UHD Blu Ray Laufwerk wird möglicherweise gegen die Scorpio gelauncht, um die etwas zu bremsen, bevor dann ein Jahr später die PS4 Pro X kommt.

Punisher 19 Megatalent - P - 15510 - 9. September 2016 - 20:23 #

Ich behaupte mal, wenn Sony wirklich so verrückt ist, im Jahresrythmus neue Konsolen zu launchen oder Upgrades ihrer Konsolen dann werden sie das nicht lange mitmachen können. Alle drei Jahre empfinde ich schon als eigentlich zu kurzes Interval, aber jährliche Updates? Da würden wahrscheinlich viele Spieler, die Sony im Moment nicht aus Markentreue mögen (ich vermeide den Begriff Fanboy) relativ schnell die Reissleine ziehen. Mit Recht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11031 - 9. September 2016 - 20:47 #

man muss das ja auch nicht mitmachen, machen PC-spieler bei GPU-generationen ja auch nicht. sony würde es auch sicherlich "reichen", wenn du nur jedes zweite oder dritte update mitmachst. relevant ist für sie wohl in erster linie, dass immer ein aktuelles top-gerät präsentiert werden kann, welches zumindest mithält oder sogar noch besser ist als die konkurrenz.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)