Microsoft: Erste Play-Anywhere-Titel im Windows-Store vorbestellbar

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 106929 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

2. September 2016 - 23:48 — vor 12 Wochen zuletzt aktualisiert
Gears of War 4 ab 44,40 € bei Amazon.de kaufen.

Mit einem neuen Eintrag auf seinem Blog gab Microsofts Xbox-Live-Programming-Director Larry „Major Nelson“ Hryb bekannt, dass die erste Welle der Play-Anywhere-Titel ab sofort via Windows Store vorbestellt werden kann. Diese besteht aus den drei Titeln Recore (im Preview-Bericht), Forza Horizon 3 (im gamescom-Bericht) und Gears of War 4 (im Preview-Artikel).

Das Play-Anywhere-Programm soll auch für alle zukünftigen Titel von Microsoft Studios gelten und es euch ermöglichen, erworbene Spiele sowohl auf der Xbox One, als auch auf dem PC (Windows 10) zu spielen, ohne dafür den doppelten Preis bezahlen zu müssen. Eure Fortschritte werden dabei zwischen den beiden Plattformen synchronisiert.

Recore wird bereits ab dem 16. September erhältlich sein. Forza Horizon 3 folgt wenig später, am 27. September, während Gears of War 4 am 11. Oktober veröffentlicht wird.

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9600 - 3. September 2016 - 2:24 #

Der GoW-Link funktioniert net.

Denis Michel Freier Redakteur - 106929 - 3. September 2016 - 2:59 #

Jetzt sollte es gehen. :)

Aladan 21 Motivator - - 28496 - 3. September 2016 - 5:38 #

Interessant, das man Gears 4 im Gegensatz zu den anderen nicht vorbestellen kann.

Gumril 10 Kommunikator - 528 - 3. September 2016 - 5:55 #

Geht doch musst nur bereit sein 99,99€ für die Ultimate Edition auszugeben ;)

Galford 12 Trollwächter - 1117 - 3. September 2016 - 12:12 #

Doch, man kann es vorbestellen und es ging auch schon gestern. Das "Problem" ist, dass sowohl "Gears of War 4" als auch "Gears of War 4 - Vorbestellung" gelistet sind. Warum das so ist, musst du MS fragen. Man muss also nicht die UE vorbestellen.
Die News hier verlinkt halt eben nicht auf "Gears of War 4 - Vorbestellung". Such einfach über die Suchfunktion im Windows Store.

Aladan 21 Motivator - - 28496 - 3. September 2016 - 12:15 #

Dank dir für die Info :-)

Galford 12 Trollwächter - 1117 - 3. September 2016 - 12:22 #

Allerdings kann man die normale Version im Gegensatz zur UE nicht schon am 07. Oktober spielen, sondern erst am 10.
Ich kaufe allerdings auch nicht die UE, denn der Season Pass für MP Karten brauch ich nicht. Außerdem kommt am 7. Oktober eh Mafia 3.

Denis Michel Freier Redakteur - 106929 - 3. September 2016 - 13:45 #

Jap, alle guten Dinge sind 3. Jetzt müsste der Link funktionieren. Microsoft muss natürlich alles doppelt und dreifach listen. Wäre sonst zu übersichtlich...^^

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58763 - 3. September 2016 - 6:52 #

Salzige Preise.

knusperzwieback 09 Triple-Talent - 270 - 4. September 2016 - 12:48 #

Allerdings. Bin gespannt wie viele PC-Spieler bereit sind diese Mondpreise zu bezahlen. Ich sicherlich nicht. *g*

speedy-a 03 Kontributor - 18 - 3. September 2016 - 8:11 #

Forza und Recore hole ich mir auf jeden Fall im Windows Store. Die Gears Spiele irgendwann mal. Die Preise für die Special Editions finde ich auch sehr hoch.

Aladan 21 Motivator - - 28496 - 3. September 2016 - 9:02 #

Ja, die Special Editonen sind Recht teuer, ansonsten bin ich da ganz bei dir. Recore und Forza werden geholt, Gears of War Ultimate hab ich bereits für 27 € gekauft :-)

invincible warrior 12 Trollwächter - 1028 - 3. September 2016 - 10:08 #

Wird dieses Feature wirklich genutzt? Wieso sollte ich ein Spiel auf zwei Systemen spielen wollen? Und bekommt man zwei Keys dann oder kann halt über gleichen Account eben beide Versionen spielen? Keys wären ja besser, kann man dann wenigstens an Kumpel weiterreichen/verkaufen.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18954 - 3. September 2016 - 10:59 #

Nein, du kannst mit deinem Account beide Fassungen spielen. Du kaufst keine 2 Versionen des Spiels, wie bei Quantum Break.

Ich finde das Feature sehr sinnvoll. Ich nehm auf Montage in der Regel eine meiner Konsolen mit, so kann dort (oder bei Kumpels) die One Fassung Spielen und zuhause nahtlos weiterspielen :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61239 - 3. September 2016 - 11:21 #

Ich zum Beispiel würde am Fernseher auf der Xone spielen, und wenn meine Frau diesen belegt zum Pc wechseln.

Passatuner 14 Komm-Experte - P - 2083 - 3. September 2016 - 13:44 #

Ich begrüße das. Zuhause spiele ich an der Konsole, wenn ich mal verreist bin, habe ich mein Zockerlaptop dabei, und kann einfach weiterspielen. So jetzt erst im Urlaub mit Quantum Break, nahtlos da weitergespielt, wo ich an der One aufgehört habe. In dem Fall hier freue ich mich tierisch auf Forza Horizon 3...

immerwütend 21 Motivator - P - 28902 - 3. September 2016 - 10:31 #

Ich will nicht Anywhere spielen, sondern bequem in meinem Sessel.^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61239 - 3. September 2016 - 11:19 #

Was spricht dagegen ? Du hast irgendwie den Sinn nicht verstanden....

immerwütend 21 Motivator - P - 28902 - 3. September 2016 - 12:24 #

Windows 10 spricht dagegen...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61239 - 3. September 2016 - 12:48 #

Ach Gott, beenden wir die Diskussion an dieser Stelle. Höhlenmensch ! ;)

immerwütend 21 Motivator - P - 28902 - 4. September 2016 - 15:21 #

Eines Tages werdet ihr Cro-Magnons Steuern zahlen müssen - und dann nützt euer Geschrei auch nichts mehr...^^

Inso 15 Kenner - P - 3553 - 3. September 2016 - 11:51 #

Geht mir auch so, ich brauche eine Version und fertig. Im Endeffekt soll ich nun am PC 70 - 100€ für nen Spiel zahlen, mit der Option es auf ner Konsole zu spielen die ich mir eh nicht kaufen würde.. mal schauen wann die Preise runter gehen, dann kann man weiter schauen..

Wunderheiler 19 Megatalent - 18954 - 3. September 2016 - 12:01 #

Nur das die Preise halt genauso sind, wie sonst (bei Konsolen) üblich. Bei Steam beschwert sich ja auch keiner, dass für das Spiel 60-90$ bezahlen soll und es "dafür" auch auf mehreren Plattformen spielen kann

Aladan 21 Motivator - - 28496 - 3. September 2016 - 12:17 #

Du weißt doch, auf dem PC haben Spiele faktisch keinen Wert mehr. Für so manchen ist Vollpreis etwas, was sie gar nicht mehr kennen ;-)

Wunderheiler 19 Megatalent - 18954 - 3. September 2016 - 12:30 #

Dann muss man halt auf einen Sale warten, die gibts bei der 360 und One ja genauso. Wollte halt nur verdeutlichen, dass der Preis nicht gestiegen ist, weil man es auf mehreren Plattformen spielen kann. So hörte sich der Ursprungspost zumindest für mich an.

Aladan 21 Motivator - - 28496 - 3. September 2016 - 13:18 #

Da liegst du denke ich schon richtig. Mir ist das wurscht, ich zahl auch Vollpreis für Spiele, die ich wirklich möchte. In diesem Fall ist es Forza Horizon 3 ;-)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32740 - 3. September 2016 - 19:42 #

Ich auch! ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11637 - 3. September 2016 - 13:36 #

Das sind doch wahrscheinlich unter 0,1% der Spieler, die wirklich ein und dasselbe Spiel abwechselnd auf PC und Konsole spielen würden bzw. dafür irgendeine Verwendung haben. Also Handheld/stationäre Konsole kann ich ja noch nachvollziehen, aber Gaming-PC und Konsole? Selbst wenn man beides hat, entscheidet man sich doch in der Regel für eins, wenn man ein Spiel spielt.

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 3. September 2016 - 15:12 #

Könnte mir vorstellen, dass das gerade dann interessant ist, wenn man nur einen Fernseher hat und mit dem Partner nicht über die Verwendung ebendieses Fernseher diskutieren muss. "Klar, schau du ruhig Netflix, ich spiel halt dann am PC weiter." Oder in WGs. Oder wenn man unterwegs ist nur ein schnelles Notebook mitnimmt spielt man halt abends im Hotelzimmer weiter, statt sich an der Bar zu besaufen.

Es ist halt ein nettes Gimmick finde ich - nichts was man unbedingt braucht, der Day-1 Preis ändert sich dadurch auch nicht... warum soll mans nicht mitnehmen?

Harry67 13 Koop-Gamer - P - 1629 - 4. September 2016 - 11:11 #

Vielleicht auch eine Altersfrage? Mein Junior war jahrelang mit seiner Konsole im Rucksack unterwegs zu Kumpels oder umgekehrt. Das war bei denen völlig selbstverständlich. Wenn da nun ein stationärer PC mitgenutzt werden kann um so besser ...

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1693 - 3. September 2016 - 14:47 #

Praktisch wenn ein Teil der Wohngemeinschaft / Familie am Pc und der andere an ner Xbox daddelt :), oder man unterwegs mitm Pc und zuhause mit der box zockt.

Gumril 10 Kommunikator - 528 - 3. September 2016 - 15:02 #

Mhhh..weiß jemand ob man mit dem gleichen Account die Spiele dann gleichzeitig am PC und der Xbox One zocken kann?

Gumril 10 Kommunikator - 528 - 3. September 2016 - 15:05 #

Ok hab die Antwort bei Microsoft gefunden, für die die es auch wissen wollen:

Kann ich mich auf Xbox One und meinem Windows 10-PC gleichzeitig bei einem Spiel anmelden?

Du kannst dich bei einem Spiel nur auf einer Xbox One Konsole oder auf einem Windows 10-PC anmelden. Du kannst bei einem Spiel nicht auf beiden Geräten – Xbox One Konsole und Windows 10-PC – gleichzeitig angemeldet sein.

g3rr0r 13 Koop-Gamer - P - 1623 - 3. September 2016 - 16:11 #

Also ich find dass Feature richtig gut, und versteh auch nicht ganz wieso man sowas "verteufelt". Kostet nichts extra und ich kann zocken wo und wie ich will :) Ich freu mich drauf

Inso 15 Kenner - P - 3553 - 3. September 2016 - 16:46 #

Als Konsolero magst du es gewohnt sein 70-100€ für nen Spiel auf den Tisch zu legen - als PC-Spieler bist du normal bei 49, seltenst mal bei 59€. Sprich als PC-Only-User zahle ich jedes mal extra für die Option, das Spiel auf ner technisch unterlegenen Plattform auch spielen zu können, die mich auch nochmal extra in der Anschaffung kostet - sprich ich zahl ordentlich für nen Feature das mir rein gar nix bringt..

Wunderheiler 19 Megatalent - 18954 - 3. September 2016 - 16:52 #

Nein, Du zahlst eine Gebühr damit das Spiel überhaupt auf den PC kommt ;). Alle nicht Play Anywhere Titel werden ja wohl auch weiter auf Steam erscheinen.

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 3. September 2016 - 17:05 #

Andererseits kannst du auch nicht erwarten, dass Crossbuy-Titel auf einer der Plattformen weniger kosten als auf der Anderen... sonst kauft ja jeder nur noch die PC Version, egal ob ers da auch spielen will.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61239 - 3. September 2016 - 17:10 #

"Als Konsolero magst du es gewohnt sein 70-100€ für nen Spiel auf den Tisch zu legen - als PC-Spieler bist du normal bei 49, seltenst mal bei 59€."

Jaja, das war immer so, das haben wir immer so gehabt, das wird immer so sein. Geiz ist geil und ich bin nicht bereit für mein Hobby zu löhnen. *Kopfschüttel* über solche "Argumente"

Despair 16 Übertalent - 4430 - 3. September 2016 - 17:55 #

Ist es schon Geiz, wenn man für ein Feature, das man nicht nutzen wird urplötzlich 20 Euro oder mehr auf den Tisch legen soll?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61239 - 3. September 2016 - 18:42 #

Darum geht es nicht. Nur um das Geheule darüber. Mein Gott wenn man 50- 60 Euro für ein Day One Spiel bei Steam übrig hast, oder evt sogar 200 für irgendeine Collectors Edition, heult man wegen 10-20 Euro ?
Zudem wurde der Preis für Quantum Break mittlerweile auf 39,95 gesenkt. Zeig mir sowas mal bei Steam. Da kosten viele Titel auch nach Jahren ohne Sale noch den Erstpreis. Trotzdem finden sich Käufer.
Oder ein Titel wie Recore der von Beginn an 39,95 kostet. Das sieht immer keiner, weil meckern ja viel schöner ist. :(

Bully3 15 Kenner - 2726 - 3. September 2016 - 19:01 #

Selten so einen Quatsch gelesen. Du kannst ja gerne einen Dauerauftrag an diverse Spielefirmen einrichten. Für den Rest müssen sich auch Spiele an Angebot und Nachfrage orientieren und da hat der Inso vollkommen recht. Der hat auch nirgends was von Collectors Edition geschrieben.

Leuten wie dir haben wir es zu verdanken, dass sich die Publisher eine Dreistigkeit und Verarsche nach der anderen ausdenken können. Weil ihr es mitmacht und auch noch bejubelt.

Aladan 21 Motivator - - 28496 - 3. September 2016 - 19:10 #

Fakt ist: Die Spiele kosten auf beiden Plattformen das gleiche. Alles andere macht keinen Sinn, wenn die Spiele mit nur einer gekauften Version beide Plattformen unterstützen. Das musst du nicht mögen, andere mögen es und werden es kaufen.

Die Alternative ist, das diese Spiele einfach gar nicht für PC verfügbar sind. Da bevorzuge ich dann doch diese Preispolitik.

Inso 15 Kenner - P - 3553 - 4. September 2016 - 2:16 #

Öhm - nein^^
Andere Spiele kosten auf Konsolen auch mehr als auf dem PC - sogar so ziemlich jedes Spiel das übergreifend erscheint. Genau das kann man auch bei M$-Titlen machen - im PC-Store die PC-Version mit Wnormalem" Preis, die XBone-Version die eh teurer ist dann von mir aus als +PC-Version, wo liegt das Problem..

Wunderheiler 19 Megatalent - 18954 - 4. September 2016 - 3:08 #

Was ist mit Unity und Black Flag z. B., wo gibt's die auf PC für 1-2€. Das "Problem" ist nur deins, Microsoft legt Umfang und Preis seiner Software fest. Genauso wie manche argumentierten können, 10 mögliche Aktivierungen seinen zuviel (oder wenig) und das Spiel sollte möglichst günstiger sein. Jeder hat immer die Wahl welcher Preis einen ein Spiel samt dessen Features wert ist und kann zu dem Trunk
Zeitpunkt kaufen, ist doch eine einfache Lösung...

Aladan 21 Motivator - - 28496 - 4. September 2016 - 6:55 #

Wir reden hier von den Play-Anywhere Titeln und die kosten das gleiche. Die Spiele bekommst du mit einem Kauf für beide Plattformen. Wenn es auf einer Plattform günstiger wäre, wieso sollte man sie dann auf der teureren Plattform kaufen? Von daher ist die Preisstruktur absolut Plausibel. Logik und so..

Wunderheiler 19 Megatalent - 18954 - 3. September 2016 - 19:13 #

Also ist es Quatsch das Microsoft Recore zum Mid-Price rausbringt oder Sea of Thieves bei Amazon nur 29,99€ kostet? Wenn man nur eine Seite sieht ist es natürlich einfach und man kann Konsoleros als dumm bezeichnen.

Gerade weil es doch das perfekte Beispiel für Arbeit und Nachfrage genannt hat. Nämlich keinen temporären Sale, sondern eine dauerhafte Preissenkung nach einer gewissen Zeit

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11637 - 3. September 2016 - 19:13 #

Leuten wie ihm hast du es zu verdanken, dass überhaupt aufwändige Spiele gemacht werden. Für 10 EUR im steamsale refinanzieren die sich nämlich nicht.

Inso 15 Kenner - P - 3553 - 4. September 2016 - 2:29 #

Die Rechnung kannst du bei so ziemlich allem bringen - _ausser_ bei Software!
Ich habe im Monat ein gewisses Budget für Spiele, und das bringe ich unter die Firmen. Steam usw bekommt einen gewissen Prozentsatz vom Preis, sprich 7x10€ oder 1x70€ macht bei dem was abgezweigt wird keinen Unterschied. Ansonsten kostet die Software ja nix, die wird einmal geschreiben, Kopien kosten höchstens den Traffic beim DL.
Der einzige Unterschied ist, ob das Geld nun an _eine_ Firma geht, oder unter mehreren aufgeteilt wird. Je mehr Spiele ich kaufen kann, umso größer ist auch die Chance das Titel dabei sind die nicht wie ein Forza 5 eh sein Geld wieder rein holen, sondern eine Firma zu erwischen die sich über jeden Verkauf freut und jeden Cent auch braucht.
Für mich selbst ist es dann auch noch so das ich nicht so ein hohes Risiko habe - AAA oder nicht, manche 9,0-Spiele liegen nach 2-3 Stunden eh wieder in der Ecke, und nen Spiel das ich mal einfach mitnehme fesselt mich plötzlich dutzende Stunden. Wenn ein Spiel dann wirklich gut ist werden DLCs zum Release eingesackt, Season-Passes gekauft usw, vom Nachfolger vllt die große Box gekauft - sprich was ich mehr spiele bringt dfem Hersteller dann auch mehr.
So werfe ich das Geld nicht blind irgendeinem Hype oder dem X-ten Aufguss hinterher, sondern es geht wirklich da hin wo ich auch supporten mag wenn das Spiel mich fesselt - ich denke alles in allem ist das auf die Spieleentwicklung ein viel gesünderes Verhalten als das Geld nur den großen Firmen für ihre AAA´s hinterherzuwerfen, deren Gewinn hinterher nur die Aktionäre reich machen.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18954 - 4. September 2016 - 3:01 #

Komisch, am Anfang meinst du noch es wäre ganz schlecht, ein Spiel zum Release zu kaufen, weil das Spiel am eine Firma geht, aber am Ende überlegst du große Box samt DLC zu kaufen. Entscheide dich lieber. Warte bei Forza und den anderen Titeln halt auf einen Sale und gut ist.

Inso 15 Kenner - P - 3553 - 4. September 2016 - 11:14 #

Ich rede von vierstelligen Spielezahlen in meiner Bib und ganz wenigen Spielen die mich überhaupt fesseln. Wenn mir dann bspw ein X-Com über hundert gute Stunden bescherte, kaufe ich klar die DLCs dazu und den Nachfolger direkt (zu 50€ wohl gemerkt, nicht 70). Da geht es an ne Firma, die imo mehr vom Kuchen verdient hat als andere, da das Produkt für mich einfach herausragend war.
Es vergeht aber auch gern auch mal nen Jahr ohne Highlight.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61239 - 4. September 2016 - 14:13 #

Ganz ehrlich, bei vierstelligen Zahlen in dener Bibliothek hast du ganz andere Probleme, nämlich dein Geld wirklich sinnvoll anzulegen.
Ich wette die Hälfte davon hast du noch nichtmal angespielt.

Inso 15 Kenner - P - 3553 - 4. September 2016 - 17:29 #

Ich halte es sogar für mehr als sinnvoll Indis zu unterstützen. Da mag sicherlich nicht in jedem Humble oder anderen Indiepacks jedes Spiel was für mich sein, trotzdem halte ich die Sparte für mehr als wichtig und tüte dann meist einfach ein was da kommt. Wenn es dann so in der Bib liegt tut es keinem weh, und falls ich doch noch Bock drauf bekomme kann ich jederzeit los legen.
IMO viel besser als jedes Jahr nen halbes dutzend AAA´s mit Nummer im Namen zum Vollpreis zu holen und mich dann zu wundern das sich alles nur noch seltsam bekannt spielt..

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61239 - 4. September 2016 - 19:05 #

Und ich halte genau diese Bundle Scheisse für falsch. Dadurch haben wir doch erst diese Indieschwemme mit 90 % Ausschuss.
Ich hab überhaupt nichts gegen mir bekannt vorkommende Spielemechanismen. Im Gegenteil, ich begrüsse es. Und kann das ständige Hetzen gegen AAA und gleichzeitige Indiekuscheln nur mitleidig belächeln. in der Beziehung gehe ich voll mit Jörgs altem Läster Artikel konform.
Auf einen guten Indietitel kommen mindestens 99 schlechte, dieses miese Verhältnis hast du bei AAA nicht, da kannst du argumentieren wie du willst.

Aladan 21 Motivator - - 28496 - 4. September 2016 - 19:23 #

Da kann ich dir nur zustimmen, Hendrik.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61239 - 4. September 2016 - 20:22 #

Danke. :)

Inso 15 Kenner - P - 3553 - 4. September 2016 - 21:07 #

Genau so hast du bei den AA und AAA-Titeln viel Schrott dabei. Aber ein schlechtes Spiel bedeutet doch nicht gleich das das ganze Studio nix kann. Es kann immer mal nen Titel hinterher nicht so ausschauen wie man sich das erdacht hat. Manchmal sind die ungewöhnlicheren Konzepte erfrischend, mal eher ermüdent, aber das kannst du doch im Vorfeld gar nicht so wissen. Und die Branche ist gnadenlos, schau dir nur mal Bizarre Creations an: PGR und MSR waren richtig richtig gute Spiele, dann hams mit Blur einmal daneben gelegen und der Laden ist dicht - und das ist ja nicht das einzige Beispiel. Und bei Indie Entwicklern ist es ja das gleiche.
Auch bei vielen AAAs lässt sich das Potential ja eher erahnen und mit weiteren Spielen wird es dann ausgereift - nur das da im Gegensatz zu nem Indiespiel der Hype und die Grafik usw dannn erst einmal die Kunden ansprechen und das Geld einspielen.
Das du dir heute bei den Indies die Perlen rausfischen kannst hast du doch zum großen Teil nur denen zu verdanken die nicht nur jedes 9,0 einpacken, sondern grundsätzlich den Studios auch mal ne zweite Chance geben.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11637 - 4. September 2016 - 13:12 #

Es ist natürlich sinnvoll, das Geld für Spiele zu investieren, die man auch spielen will ;) Mir ging es mehr um Leute, die grundsätzlich nur sehr wenig Geld auszugeben bereit sind und Vollpreiskäufer noch als blöd hinstellen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61239 - 3. September 2016 - 19:16 #

Jaja Bully, red du nur.... du hast so Recht. :D

g3rr0r 13 Koop-Gamer - P - 1623 - 3. September 2016 - 19:20 #

Sry aber hab noch nie ein Spiel für 70-100€ gekauft, kaufe fast ausschließlich bei Steam ein ... die meisten nichtmal für 40€ ... Bin auch fast ausschließlich Pc only zocker nur mit Kumepls starten wir Xbox One oder Ps4. Aber dennoch finde ich dieses Feature praktisch und freue mich darauf ... dann zahle ich auch gerne die 10-20€ mehr. Ansonsten kauf ich es mir wie immer bei Steam im Sale ganz einfach, versteh echt nicht wo dein Problem ist... gerade Titel wie Forza oder GoW wären doch sonst vermutlich nie auf den PC gekommen ^^

Inso 15 Kenner - P - 3553 - 4. September 2016 - 2:35 #

Dann schau dir mal den Preis von Forza an, da bist du beim PC mit min 69€ dabei..
Optional mag das ja nen nettes Feature sein, aber für mich als nicht XBone-Besitzer kostet es einfach nur mehr Geld und bringt mir nix.
Und klar freue ich mich auf gute Spiele am PC - aber nicht um jeden Preis. Meinst du nicht jede Firma schuat jetzt wie M$ mit den 70€ fährt? Schmeissen die ganzen PC-Spieler nun das Geld raus, gehst du bald auch bei Steam nicht mehr unter 70€ shoppen - so läuft der Markt doch.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18954 - 4. September 2016 - 2:58 #

Dann kauf es halt nicht, ist doch eine einfache Lösung.

Aladan 21 Motivator - - 28496 - 4. September 2016 - 6:54 #

Ja, immer nur Nörgeln Nörgeln Nörgeln, dabei könnten sie es auch einfach ignorieren und damit ihre Meinung kund tun.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61239 - 4. September 2016 - 8:59 #

Stört mich nicht. Dann hab ich endlich mal Zeit den POS abzubauen weil ich ebend nicht andauernd 2 Euro Titel einsacke, sondern wie früher selektiere. Zudem macht MS gerade bei Forza sehr oft Deals, ich hab die Woche zb für Horizon 2 den Storm Island und Porsche dlc für 7,50 statt 30 euro mitgenommen. ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13870 - 4. September 2016 - 10:33 #

Dann kommt ein Forza auf den PC, dann ist es auch nicht recht, ja dann lass es halt im Store und kauf dir ein Maoam!
Vor ein paar Monaten musstest du noch eine Konsole kaufen um Forza zu spielen, schon vergessen?

Inso 15 Kenner - P - 3553 - 4. September 2016 - 11:22 #

Was kommst du mir dumm nur weil ich die Preispoliutik kritisiere? Haben die Kommentare jetzt unbedingt nen Bonbon-Anstrich nötig damit keiner von seiner rosa Vorfreudewolke mal mit der Realität konfrontiert wird? Sorry aber wenn M$ mal wieder versucht den PC-Usern von hinten eins reinzudrücken schreib ich das auch - das mag für den Durchschnittskonsolero gerade schwer verständlich sein, aber aus der PC-Sicht sind das absolut naheliegende Punkte. Wenn mein Kommentar hier für dich so abwägig ist, lass ihn doch einfach links liegen und hol dir nen Keks..

Aladan 21 Motivator - - 28496 - 4. September 2016 - 12:48 #

Microsoft ist so schlimm, sie veröffentlichen plötzlich extrem gute exklusive Marken auf PC und nötigen mich zum Kauf. Ganz schlimmes Microsoft :-(

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13870 - 4. September 2016 - 17:10 #

Netter Versuch, bin selber PC-User und sehe nichts, was sich da gerade versucht hinten reinzudrücken.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)