Quantum Break: Steam-Version und PC-Retail-Fassung verspäten sich

PC
Bild von Denis Michel
Denis Michel 120700 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

2. September 2016 - 23:00 — vor 25 Wochen zuletzt aktualisiert
Quantum Break ab 19,49 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem die PC-Fassung von Quantum Break (Note im Test: 8.5) zunächst nur über den Windows-Store erhältlich war, hat Microsoft im vergangenen Monat überraschend eine Steam- und eine Retail-Version für den regulären Handel angekündigt. Diese sollten eigentlich am 14. September 2016 erscheinen (siehe dazu auch unsere News: Quantum Break: Steam- und Retailveröffentlichung im September), werden nun aber doch erst später veröffentlicht.

Wie der verantwortliche Publisher THQ Nordic offiziell bekannt gab, wird der Release der beiden PC-Umsetzungen aufgrund von Verzögerungen bei der Produktion erst am 29. September 2016, also rund zwei Wochen nach dem ursprünglichen Termin, erfolgen. Die 39,99 Euro teure Retail-Fassung erscheint als „Timeless Collector's Edition“ und wird neben der Making-of-Blu-Ray und dem Making-of-Buch auch den Soundtrack, sowie ein beidseitig bedrucktes Poster enthalten.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7242 - 3. September 2016 - 1:05 #

THQ Nordic ist der Publisher? Nicht Micosoft selber? Hmkay...

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31495 - 3. September 2016 - 5:45 #

Ich schätze mal, die Marke gehört einfach Remedy und MS hatte genug gezahlt, damit es Konsolenexklusiv erscheint.

Für den Steam Release mussten sie sich jemand anderes suchen und THQNordic macht ja quasi alles momentan ;-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35049 - 3. September 2016 - 8:34 #

Nordic war auch schon Publisher bei der PC-Version von Alan Wake, glaube ich.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31495 - 3. September 2016 - 9:02 #

Dann macht es sogar noch mehr Sinn :-)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10463 - 3. September 2016 - 18:01 #

der steam release wird aber auch von Microsoft gepublished. soweit ich mich erinnere, hat auch remedy immer wieder gesagt, dass microsoft das spiel finanziert hat und die markenrechte ihnen gehören (vergleichbar mit Sony und Bloodborne). und den retail-vertrieb hat MS schon öfter auf THQ ausgelagert, so etwa auch bei Ori and the Blind Forest.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31495 - 3. September 2016 - 19:29 #

Danke für die Infos, Sp00ky. Das ist echt gut zu wissen :-)

Gilgaesch 11 Forenversteher - 725 - 3. September 2016 - 19:22 #

ja die machen alles, bis auf einen neuen Darksiders Teil XD

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1231 - 3. September 2016 - 6:50 #

Ich kann mich noch nicht einmal aufraffen und die Xbox-One-Version weiter spielen. Das gesamte Spiel hätte ein deutliche Verschiebung und Optimierung benötigt.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6433 - 3. September 2016 - 9:58 #

Gab es da nicht mittlerweile 27 GB an Updates?
Ich würde gerne irgendwann mal die PC-Version spielen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31495 - 3. September 2016 - 11:35 #

Hatte mir das Spiel damals im Windowsstore gekauft für PC und nach dem ersten Patch gab es bei mir keine Probleme. Weiß nicht, was da noch groß gemacht werden sollte.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5091 - 3. September 2016 - 16:09 #

Hat die PC-Version nicht noch dieses unnötige Upscaling mit seinen Ghosting-Nebeneffekten?

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31495 - 3. September 2016 - 16:39 #

Das Upscaling war da enthalten, falls es existiert hat. Ich bin da nicht so hinterher, mir ist die Story und das Gameplay wichtiger als die Grafik und die fand ich trotzdem wunderbar.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5091 - 4. September 2016 - 12:25 #

Das sehe ich nicht viel anders, aber wenn eine Figur vor mir vorbeiläuft und Schlieren hinter sich herzieht, reißt es einen doch etwas aus der tollen Atmosphäre. :-)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31495 - 4. September 2016 - 14:09 #

Schlieren hatten sie nur im Standbild bei mir, was aber auch so gehört ;-)

Grumpy 16 Übertalent - 4873 - 3. September 2016 - 17:13 #

man kann es abstellen

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5091 - 3. September 2016 - 16:16 #

Das Spiel an sich ist super, die Story auf gewohntem Remedy-Niveau. Da vergisst man schnell die technischen Schwächen.

Ich hab's auf der Xbox One mit grober 720p-Auflösung, nervigen Postprocessing-Artefakten und teilweise mieser Framerate gespielt und es trotzdem nicht bereut.
Auch die Serien-ähnlichen Videos sind eine Bereicherung, wobei auch die ein Stück zu stark komprimiert wurden.

Keine Ahnung, was nach all den technisch tollen Spielen da bei Remedy schiefgegangen ist, aber das Spiel ist toll!

Und was man bei aller Kritik auch sagen muss: so schlecht ist die Technik nicht. Bei z.B. Deadly Premonition ist der Unterschied zwischen Technik und Inhalt um Welten schlimmer.
Wer die bisherigen Remedy-Spiele mochte, wird auch Quantum Break toll finden und sollte sich nicht von der Kritik abhalten lassen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 20363 - 3. September 2016 - 17:40 #

Hattest du die Videos runtergeladen oder gestreamt?
Weil mir ist da nichts bezüglich Komprimierung aufgefallen...

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5091 - 4. September 2016 - 12:28 #

Gestreamt, allerdings auf einem relativ hellen Monitor. Die Videos waren (im Gegensatz zum Spiel) etwas zu hell eingestellt und gerade bei den dunklen Bereichen hatte ich viel sichtbare Artefakte. Die Auflösung war aber 1080p und an den Stellen, wo der Codec meinte, dass er besser nicht auf Teufel komm raus reduziert, sah es auch durchaus gut aus.
Netflix sieht auf demselben Monitor auch nicht ideal aus, aber deutlich besser als die Videos von Quantum Break.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3507 - 3. September 2016 - 10:13 #

Da meine Internetleitung wird wohl eh erst ab Oktober stark genug für das Serienstreaming sein, dann kann die Retail auch ruhig noch die 2 Wochen brauchen :-D
Auch wenn ich es immer noch ärgerlich finde, dass sie der Retail nicht einfach ne Blu Ray mit den Episoden beigelegt haben. Ja, ich weiß, Verbreitung von Blu Ray Laufwerken und so, aber trotzdem Mist.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 76560 - 3. September 2016 - 20:30 #

Ich hab mir Quantum zwar erst neulich für 14 Euro für die X1 geholt, aber diese Timeless-Edition gefällt mir schon. Seit langem irgendwie eine Edition mit interessantem Zusatzmaterial

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10203 - 5. September 2016 - 17:17 #

Nicht schlimm, gibt eh genug Zeug zurzeit^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: