Gears of War 4: Game-of-Thrones-Komponist Ramin Djawadi macht den Soundtrack // Behind-the-Scence-Video

PC XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 119647 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

28. August 2016 - 0:22 — vor 25 Wochen zuletzt aktualisiert
Gears of War 4 ab 27,00 € bei Amazon.de kaufen.

Wie Microsoft jüngst bekannt gab, wird der Soundtrack zum kommenden Third-Person-Shooter Gears of War 4 (im Preview-Bericht) von Ramin Djawadi komponiert. Der 1974 in Duisburg geborene Musiker deutsch-iranischer Abstammung ist in Hollywood kein Unbekannter und hat in der Vergangenheit unter anderem Musik für die erfolgreiche TV-Serie Game of Thrones, sowie bekannte Kino-Blockbuster, wie Iron Man und Pacific Rim beigesteuert. Von ihm stammten auch Themen-Melodien zu den TV-Serien Prison Break, The Strain und Person of Interest.

Auf YouTube wurde ein rund vier Minuten langes Behind-the-Scenes-Video veröffentlicht, das ihr euch unterhalb dieser Zeilen anschauen könnt. In dem Clip bekommt ihr nicht nur ein paar Eindrücke vom Soundtrack, sondern auch einige Spielszenen präsentiert. Unter anderem gibt es Roboter-Einheiten, den Schwarm (neue Alienrasse) und das neue Motorrad in Aktion zu sehen.

Video:

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31306 - 29. August 2016 - 5:16 #

Hört sich schon sehr gut an. Persönlich liebe ich besonders seine Stücke für Pacific Rim.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11788 - 29. August 2016 - 14:27 #

Generischer als der Soundtrack des 3., den ich gerade nchhole, geht es wohl auch nicht. Kann nur besser werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)