Nintendos Reggie Fils-Aimé: „Wir müssen die NX den Konsumenten besser erklären“

andere
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107375 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

27. August 2016 - 0:55

Reggie Fils-Aimé, President und Chief Operating Officer von Nintendo of America, hat mit der Website alistdaily.com über die zukünftigen Pläne des japanischen Unternehmens in Hinblick auf die kommende Konsole NX gesprochen. Wie er verriet, habe man aus dem Fiasko mit der WiiU seine Lehren gezogen und werde die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholen:

Eines der Dinge, die wir bei der Veröffentlichung der NX besser hinbekommen müssen, ist die Kommunikation hinsichtlich der Positionierung des Produkts. Wir müssen einen besseren Job machen und den Leuten helfen zu verstehen, was dieses Gerät einzigartig macht und was es für ihre Spielerfahrung bedeutet. Auch müssen wir unsere Softwareplanung verbessern und konstant tolle neue Spielen veröffentlichen, die immer mehr Menschen dazu motivieren, die Hardware zu erwerben und die neue Software zu kaufen. Das sind wichtige Lektionen.

Man müsse einfach sicherstellen, dass die Leute das Konzept verstehen und dass ein großartiges Spiele-Portfolio bereit steht, fasst Reggie zusammen. Das komplette Interview, in dem er auch auf die beiden Konkurrenten Sony und Microsoft eingeht, findet ihr unter dem Quellenlink.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 27. August 2016 - 1:01 #

Dann wäre es vielleicht keine schlechte Idee, die Zielgruppe mal mit ein paar Informationen anzuteasern anstatt nur kryptische Andeutungen zu machen...

Bisher besteht das ja alles nur aus Gerüchten. Warum versucht Nintendo nicht selbst, im Vorhinein das Interesse zu wecken, indem sie ein paar Details preisgeben? Ich verstehe dieses Marketing-Konzept nicht.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 27. August 2016 - 14:57 #

Weil sie befürchten dass ihr Konzept dann schnell von anderen kopiert wird.

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 27. August 2016 - 1:05 #

Die Wii-U ist ein "Fiasko"?

Denis Michel Freier Redakteur - 107375 - 27. August 2016 - 1:06 #

Finanziell? Ja^^

monokit 14 Komm-Experte - 2098 - 27. August 2016 - 1:16 #

Und Spiele Versorgung s technisch.

Ernie76 12 Trollwächter - 963 - 27. August 2016 - 3:26 #

Richtig! Nintendo eigene Spiele komen zwar noch, aber ansonsten nur noch Indie games im eshop.
Alle Core Games von drittherstellern kamen im ersten jahr nach Release raus und seit dem gab keinen nachschub mehr.
Die Wii-u ist keine Schlechte Konsole, aber ohne entsprechende Games nutzt das auch nix. Immer nur Nintendos eigene Mario und sonstige Knuddel Süß Games ist auf dauer öde, dabei hat die Wii-U mut Deus Ex, Assassins Creed, Mass effect, Watch dogs und dergleichen durchaus gezeigt das sie auch sowas kann, nur leider ist das Portieren solcher Games für die hersteller Finanziell nicht lukrativ genug, da die anpassungen an die schwächere Hardware mehr kostet als am ende abgesetzt wird.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70292 - 27. August 2016 - 12:35 #

Stimmt leider. Ich spiele auf der WiiU eigentlich am liebsten, gerade weil ich den Controller-Bildschirm gut finde. Wenn er denn genutzt wird. Mass Effect, Batman und AC Black Flag haben sehr gut auf der WiiU funktioniert und sahen auch gut aus. Nur leider kommt von Spielen in der Art ja nichts mehr und mit den Knuddel-Süß-Games von Nintendo kann ich gar nichts anfangen.
Ich ertappe mich aber oft dabei, wenn ich ein Spiel auf PS4 oder One spiele, dass ich das gerne auf der WiiU hätte. Z.B. Das Inventar von Dark Souls auf den Controller-Bildschirm auslagern...

Na ja, ein paar ungespielte Core-Games hab ich ja noch für die WiiU...muss ich mir einteilen, bevor sie in Rente geht.

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 27. August 2016 - 9:30 #

Das wußte ich nicht. Habe auf dem PoS noch genug Wii-U-Titel für ca. 2 Jahre. Wenn ich zwischendurch nichts anderes Spiele.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 27. August 2016 - 9:56 #

Geht mir auch so. SMW 3D, Donkey Kong und jetzt Achtung: Xenoblade Chronicles X nicht oder und angespielt. Und ich weiss nicht wann 8ch es tun sollte.

steever 16 Übertalent - P - 4913 - 27. August 2016 - 9:37 #

Und was das "wir erklären dem Konsumenten was die WiiU ist" anbelangt auf jeden Fall auch.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20627 - 27. August 2016 - 3:40 #

Gute Erkenntnisse ... Nur leider bemerkt der Konsument bisher noch überhaupt nichts davon. Und allmählich wird die Zeit echt knapp.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 27. August 2016 - 3:45 #

Du empfindest mehr als 7 Monate wirklich als knapp?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20627 - 27. August 2016 - 3:46 #

Im Vergleich zur Konkurrenz, ja.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. August 2016 - 6:43 #

Sony hat die PS4 im Feburuar 2013 vorgestellt und im November 2013 veröffentlicht, sich also 9 Monate damit Zeit gelassen, den Kunden in Ruhe einen Hype aufbauen zu lassen und zu erklären. Microsoft hat sich zwischen Mai und November 6 Monate Zeit gelassen und war noch ewig dabei, dass Konzept der One zu erklären. Es gibt jetzt schon erste Infos zum Konzept der Xbox One Scorpio, in der Microsoft den zukünftigen Fahrplan erklärt, obwohl die Konsole erst in einem Jahr kommt.

Sven hat also völlig recht, Nintendo hat sich jetzt schon zuviel Zeit gelassen, jeder weitere Tag macht es auch nicht besser. Stattdessen erklären sie zum x-ten mal, dass die Wii U sich schlecht verkauft hat...

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 27. August 2016 - 7:21 #

Microsoft hat aber auch die gesamte Konzeption über den Haufen geworfen, dass war bestimmt nicht hilfreich beim "erklären".

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. August 2016 - 7:51 #

Ja, weil sie sich zu wenig Zeit gelassen haben, um dem Konsumenten das Konzept zu erklären und sie sich dem Markt anpassen mussten. Selbst hier auf GG gibt es noch Leute, die glauben das Microsoft Always-on bei Konsolen einführen wollte, wenn Nintendo so etwas passiert, sehe ich ihre Zukunft im dedizierten Gaming-Bereich schwarz.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11660 - 27. August 2016 - 14:37 #

Natürlich wollten sie always-on über kurz oder lang einführen, daher auch accountbindung für spiele ähnlich steam und fokus auf Media Center. Wurde doch sogar noch gesagt "holt die 360 wenn ihr offline bleiben wollt" usw.

Desotho 15 Kenner - P - 3162 - 27. August 2016 - 7:58 #

Indem sie die Leute spekulieren lassen, bauen Sie ev. einen noch viel größeren Hype auf.

Meiner Ansicht nach müssen Sie die Katze aus dem Sack lassen, bevor die Leute Ihr Weihnachtsgeld verplant oder gar ausgegeben haben.
Spätestens September/Oktober muss da eigentlich was kommen.

Cheezborger 15 Kenner - P - 3079 - 27. August 2016 - 5:19 #

Ich halte eine Spielekonsole, die nicht selbsterklärend ist, für eine Totgeburt

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 27. August 2016 - 6:09 #

Find ich nicht per se. Die Einzigartigkeit der Wii war auch nicht auf den ersten Blick erkennbar, sondern musste "gezeigt" werden. Und die war für Nintendo definitiv keine Totgeburt. Genauso wie Spiele in der Regel ja auch ein Tutorial haben, wenn ein neues Spielelement eingeführt wird.

steever 16 Übertalent - P - 4913 - 27. August 2016 - 9:41 #

Naja, man musste doch nur ein einziges Video sehen, wie die Leute z.B. Bowling spielen, mehr musste man nicht erklären. Eigentlich recht selbsterklärend mMn.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 27. August 2016 - 11:51 #

gezeigt, nicht erklärt. das ist der punkt, die Wii war in diesem sinne selbsterklärend.

Aladan 21 Motivator - - 28530 - 27. August 2016 - 6:12 #

Ich würde gerne mal wissen, wo die PS4 und die Xbox One selbsterklärend sind. Beide benötigen kompliziert Onlinekonten, du benötigst Onlinepässe um Funktionen nutzen zu dürfen, du musst Updates runter laden und obwohl die Konsolen Discs benutzt, schafft es dank ähnlicher Architektur momentan nur Microsoft, nach und nach die Last Gen kompatibel zu machen.

Ich kann dir sagen, das mein Vater am Anfang keine Ahnung hatte, wie er mit den Konsolen und ihren Controllern umgehen soll, obwohl er seit dem NES jede Generation von Nintendo hatte.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. August 2016 - 6:19 #

Das ist alles gelogen. Bei der One muss man einmal online sein, ansonsten funktionieren beide Konsolen auch Out-of-the-Box offline, ohne Patches, ohne DLC und ohne Onlinepässe.

Aladan 21 Motivator - - 28530 - 27. August 2016 - 6:20 #

Jo genau...schön wäre es vor allem benötigt auch kein Spiel Day-One Patches..

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. August 2016 - 6:32 #

Man benötigt diese Patches nicht um zu spielen und selbst wenn man diese Funktion nutzt, können diese im Ruhemodus oder im Hintergrund während man spielt, heruntergeladen werden.

Was den Konsolen höchstens fehlt, ist ein Einstiegstutorial für NES-Umsteiger in die heutige Onlinewelt, in der selbst Kinder wissen wie man ein Smartphone bedient.

Oder jemand wie dein Vater sollte einfach offline spielen, anstatt sich selbst zu überfordern.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 27. August 2016 - 7:29 #

Dann versuch mal (u.a.) Conker oder Killer Instinct von der Rare Replay Collection offline zu spielen ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. August 2016 - 6:14 #

Vielleicht hatte Reggie erstmal anfangen sollen zu erklären, was das Konzept der Wii U war, bevor er anfängt zu erklären, dass man die NX erklären muss. Denn der "Controller" der Wii U hat nichts geboten, was ein Handheld, Tablet oder ein Smartphone nicht auch geboten hätte. Ganz im Gegenteil, durch seine "Immobilität" war dieser "Controller" sogar viel schlechter als jegliche Art von Konkurrenz.

Aladan 21 Motivator - - 28530 - 27. August 2016 - 6:17 #

Du musst da schon unterscheiden.

Sie haben doch längst erkannt, das der Second Screen nicht wirklich funktioniert. Aber das, was das WiiU Gamepad großartig gemacht hat, also das mitnehmen des Spieles auf die Couch wie beim Handheld, das haben sie als Stärke erkannt (So wie viele Spieler) und nutzen es wohl weiter. ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. August 2016 - 6:26 #

Das Wii U Gamepad war nicht großartig, sondern ein beschnittener Handheld, mit einer viel zu lauten Basisstation. Sicherlich nutzen "viele" es weiter, aber ich vermute mal das sogar mehr Menschen in Deutschland Abends auf der Couch stricken, als mit der Wii U zu spielen.

Die Vita war großartig, hat sich auch nur minimal schlechter verkauft als die Wii U, dafür aber viel mehr Exklusivtitel bekommen. ;)

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30734 - 27. August 2016 - 7:14 #

Der Exklusiv-Titelvergleich würde mich interessieren. Ich kenne die Vita nicht gut genug, "aber viel mehr" hätte ich nicht erwartet. Schieß mal los :)

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 27. August 2016 - 7:31 #

Doch, sofern man (Japan) Importe mit einbezieht, könnte das durchaus stimmen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. August 2016 - 7:46 #

Das ist gar nicht mal so einfach, da selbst bei Wikipedia keine komplette Liste aller exklusiven Titel gibt und dann muss man noch differenzieren ob Retail-only, inkl. Downloads, inkl. Smartphone-Umsetzungen, Europa-only usw.

Die Vita hat, abwärtskompatible ausgenommen, circa 1.300 Spiele, die Wii U kommt auf insgesamt 800. Inkl. der erhältlichen PS1 und PSP Spiele, hat die Vita mehr Spiele als Xbox 360 (1.100) und PS3 (1.300) zusammen auf Disk erschienen sind.

Die Vita ist das System mit dem stärksten Spiele-Support aller Zeiten, selbst der Game Boy hatte weniger Spiele. Und trotzdem hat sie sich genauso miserabel verkauft wie die Wii U, ausser in Japan, da läuft sie viel besser als die U, selbst die PS4 wird da Verkaufszahlentechnisch nicht an sie rankommen können.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30734 - 27. August 2016 - 8:33 #

Die U hat 800 Spiele? Alleine die Zahl überrascht mich :) Die 1.300 Exemplare sind natürlich eine Hausmarke. Ich wußte gar nicht, dass die Vita in Japan so stark läuft, denn der 3DS verkauft sich dort auch wie geschnitten Brot. Dann wirst du wohl recht haben, wenn du von "viel mehr" sprichst. Die U hat japanexklusive Titel, aber nicht in dem Maße (Bauchgefühl).

Aladan 21 Motivator - - 28530 - 27. August 2016 - 10:40 #

"stark".

ca. 14 Millionen Handhelds weltweit, davon 5 Millionen in Japan seit 2011. Und ebenso wie bei der WiiU sind der Großteil nur Emus von alten Spielen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. August 2016 - 16:59 #

Na ja, von den 800 Spielen sind bei Nintendo üblicherweise halt 700 reine Casualtitel, du musst halt im eShop mal schauen, da gibt es beinahe soviele Wimmelbildspiele und Puppenkästen für kleine Mädchen wie bei Android.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30734 - 28. August 2016 - 17:27 #

So schlimm ist es gar nicht. Der 3DS ist da um einiges prominenter in dem Genre besetzt. Letzten Endes haben sie Spiele für mich persönlich aber die gleiche Attraktivität wie die JRPGs der Vita ;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29502 - 27. August 2016 - 13:35 #

Die WiiU war laut? Ich fand die immer leise. Und im Vergleich zur PS4, die die WiiU hier abgelöst hat, war sie absolut unhörbar. Die XBone fand ich jetzt auch nicht leiser.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30734 - 27. August 2016 - 19:46 #

Ich empfinde die WiiU auch als sehr laut. Gerade das optische Laufwerk, das quasi immer Daten stream, ist ein immenser Brüllwürfel. Die Xbox ist dagegen flüsterleise. So meine Wohnzimmererfahrung.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. August 2016 - 16:59 #

Hmm, liegt vielleicht am Modell?
Meine ist ebenfalls extrem leise.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30734 - 28. August 2016 - 17:25 #

Ich habe die Wind-Waker-Edition. Die Festplatte ist leise, aber das Laufwerk ... Hab aber auch von anderen gelesen, denen das ähnlich ergeht. Habe es als Soll-Zustand verbucht^^

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70292 - 28. August 2016 - 17:45 #

Meine ist soweit auch leise. Das Laufwerk ebenfalls, aber hörbar. Allerdings hab ich ja so gut wie alle Spiele retail auf WiiU. Da ist dann logisch, dass man das Laufgeräusch hört im Ggs. zu X1/PS4, die das Laufwerk nur zur einmaligen Installation und zum Check am Spielstart nutzen.

Dagegen ist der Lüfter nahezu unhörbar. Hab den noch nie aufdrehen hören, selbst bei technisch anspruchsvollen Titeln wie AC Black Flag, ME3 oder Batman.
Die PS4 macht mitunter schon im Hautmenü die Turbine an.

Habe übrigens das ZombiU-Bundle.

Bluff Eversmoking 13 Koop-Gamer - P - 1475 - 27. August 2016 - 22:57 #

Meine läuft auch geräuschlos. Und sie hat schon einige Hundert Stunden auf dem Buckel.

Desotho 15 Kenner - P - 3162 - 27. August 2016 - 8:00 #

Sehe ich ähnlich. Ich nutze Vita und 3DS gar nicht so oft unterwegs.
Aber ist ist schön, dass ich zuhause überall spielen und das Ding auch einfach schnell in den Standby setzen kann.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2593 - 27. August 2016 - 8:08 #

Ja, das Feature war wirklich toll. So kann ich auch einfach mal Mario Kart auf dem Balkon weiterspielen und muss im Sommer nicht in der Bude sitzen. Witzigerweise benutze ich das Pad oefters wie die Vita.

Das mit dem Second Screen fand ich aber garnicht so schlecht, es gibt halt nur ganz wenige Spiele wo das sinnvoll eingesetzt wurde (oder sinnvoll einsetzbar ist). Aber mich hat das nie so gestoert, da ich das Pad ziemlich angenehm finde. Nur die Akkulaufzeit ist arg kurz.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 28. August 2016 - 17:01 #

Ich mag das Pad nur geht die Reichweite mal gerade bis zum Flur, für den Balkon reicht es nicht wirklich.
Probleme sind textlastige Games, die sind für den kleinen Schirm nicht gemacht und die Farbdarstellung (ziemlich flau und gelbstichig von der niedrigen Auflösung mal abgesehen) sind jetzt auch nicht so prickelnd.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2593 - 28. August 2016 - 17:05 #

Bei mir sind das nur 1.5 Meter deswegen habe ich da keine Probleme. Bei mir reicht es ca. 5 Meter, aber sobald eine Tuer dazwischen ist, ist vorbei.

cyco99 13 Koop-Gamer - P - 1483 - 27. August 2016 - 7:13 #

Der Hype hält sich bei mir stark in Grenzen, nachdem ich mit WiiU und Vita bereits zwei quasi tote Geräte im Schrank habe. Beim NX warte ich ab, ob das Teil ein Erfolg wird und eine längerfristig gute Spieleversorgung sichergestellt ist.
Außerdem könnte Nintendo langsam mal erklären was das Teil genau sein soll.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2593 - 27. August 2016 - 8:11 #

Da bis jetzt wirklich nichts bekannt ist, haelt sich bei mir die Begeisterung auch in Grenzen. Aber ich verstehe auch warum Nintendo da noch wartet. Bei der Wii hat dann Sony und MS auch versucht mit auf den Trend aufzuspringen. Ich erinnere nur an die kurzfrsitig angekuendigte Bewegungssteuerung im PS3 Controller.

Sie sollten halt rechtzeitig damit rausruecken und dann ordentlich Werbung machen.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 27. August 2016 - 8:23 #

Naja, sie sind auf den Hype aufgesprungen nachdem sie gesehen haben, wie oft sich die Wii verkauft. ;-) Dieses mal haben Sony und MS ja mit VR und im Falle der Scorpio 4k ihren eigenen Hype am Start.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2593 - 27. August 2016 - 9:23 #

Mal schauen was passiert. Wird sicherlich spannend diesen Herbst :)

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11728 - 27. August 2016 - 8:26 #

Nein, nein. Das Teil muss zuerst die Coregamer überzeugen. Wenn das glückt übernehmen die den Erklärteil...

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6664 - 27. August 2016 - 9:47 #

No Shit, Sherlock ;)

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4607 - 27. August 2016 - 9:57 #

Klingt so, als würde es recht bald nach dem Urlaub Neuigkeiten geben.

_XoXo_ 11 Forenversteher - P - 794 - 27. August 2016 - 10:23 #

Nintendo sollte die Spieleversogung sicherstellen.

Kopa 12 Trollwächter - 837 - 27. August 2016 - 11:28 #

"konstant tolle neue Spielen veröffentlichen"
Genau das muss gemacht werden.

Aber ein Produkt erklären zu müssen was man zur Freizeitgestaltung nutzt finde ich schon recht fraglich. Ist eine Konsole, hat gute Spiele, macht Spaß. Da braucht es keine Erklärung wenn das funktioniert.

Desotho 15 Kenner - P - 3162 - 27. August 2016 - 12:00 #

Mhm, Du darfst da nicht unbedingt von Leuten ausgehen die sich für das Thema wirklich interessieren wie vermutlich alle Leute hier auf gamersglobal.de .

Allerdings haben sie sich ja bei der WiiU allein mit der namensgebung ins Knie geschossen und mit dem New 3DS haben sie weil's so schön war dann noch das andere Knie aufs Korn genommen.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70292 - 27. August 2016 - 12:19 #

Eine Spielkonsole, die man erst erklären muss? Ich weiß ja nicht. Eine PS4 hatte keine Erklärung nötig und hat sich trotzdem wie geschnitten Brot verkauft.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 27. August 2016 - 12:41 #

Nicht die Konsole muss erklärt werden, sondern das Konzept dahinter. Sony hat bei der PS4 das Konzept immer und immer wieder erklärt und konnte dieses Konzept in einem Satz zusammenfasse: "This is for the Players"

Wir erinnern uns an den Werbespot:
https://www.youtube.com/watch?v=7dR28fXFDMI

Momentan verkauft sich die Xbox One S hervorragend in den USA, Microsoft bewirbt sie als "Ultimate Games and Entertainment System":
https://www.youtube.com/watch?v=36PqkY398U8

Nintendo muss also das gesamte Konzept der Konsole in einem Satz unterbringen, der sie und das erklärt, was sie besser macht als die Konkurrenz. Das hier war die erste Werbung der Wii U:
https://www.youtube.com/watch?v=76QgbTDxxj0

Man konnte diesselben Spiele wie auf der Wii, nun auf dem Controller weiterspielen. Kein Wunder das die Kunden dachten, dass es nur eine weitere Perepherie zur Wii ist, die schon in den Regalen vor sich hinstaubte, weil Nintendo sie zum Ende hin nicht mehr mit Spielen unterstützt hat.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 27. August 2016 - 14:32 #

Ja, aber so ganz unrecht hat er nicht. Wenn man den Käufern einer Konsole erst erklären muss, wie sie sie zu benutzen haben, damit sie ihren Spaß damit haben liegt irgendwas im Argen. Die Wii liess sich irgendwie intuitiv und automatisch richtig bedienen, das Prinzip kennt jeder von der Fernbedienung. Bei XBO und PS4 sind zumindest jedem, der schonmal eine Konsole benutzt hat, auch sofort klar, wie man damit umzugehen hat (kann man den Slogan "This is for the players" wirklich zum Konzept erheben? Das ist für mich ein Werbespruch wie "Gut. Besser. Paulaner/Gösser", aber sicher kein Konzept). Die WiiU mit ihrem SecondScreen-Controller und dem unglücklichen Namen braucht da schon wesentlich mehr Erklärung, die sie am Ende nicht bekommen hat.

Ich wünsche es Nintendo wirklich nicht, dass die NX wieder so in die Hose geht wie die WiiU, von der Verkaufszahlen, aber wenn sie selbst der Meinung sind, dass die NX eine gründliche Erklärung braucht spricht das imho nicht für das Konzept dahinter.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20627 - 27. August 2016 - 17:00 #

Andererseits: Wenn Nintendo sich auf die Fahnen geschrieben hat, Konsolen zu entwickeln, die "anders" sind, dann wird es schwierig, die Hardware an den Mann zu bringen, ohne vorher reichlich Aufklärungsarbeit zu leisten. Die Wii war dahingehend einfach ein Glücksgriff.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 27. August 2016 - 19:24 #

Ja, schwierig - aber wie die Wii beweist nicht unmöglich. Ich glaube einfach, dass die Lösung oder die Idee von Nintendo hier so einfach zu verstehen sein muss, dass sie nicht viel Erklärung braucht. Klar, wie Wii war ein Geniestreich, den zu wiederholen nicht einfach sein wird. Andrerseits darf die Besonderheit wie auch immer sie ausfällt nicht so exotisch sein, dass sogar viele erfahrene Gamer, die sich mit der Thematik beschäftigen, den Mehrwert trotzdem nicht von selbst erkennen können oder ihn wie bei der WiiU sogar nach diversen Erklärungen durch Fachmagazine einfach nicht erkennen können.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20627 - 27. August 2016 - 21:56 #

Es ist definitiv eine schwierige Gratwanderung. Hoffen wir einfach mal das Beste. Noch so einen Flop wie die Wii U wünsche ich Nintendo nun wirklich nicht.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 27. August 2016 - 22:28 #

Das wünscht ihnen wahrscheinlich Keiner. Schauen wir mal, was sie produzieren.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9798 - 28. August 2016 - 13:21 #

ich schon, weil ich mir erhoffe dass nintendo dadurch ne kehrtwende einleitet und sich vlt dann in zukunft auf das eigentliche spielgeschäft konzentriert.

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 29. August 2016 - 18:00 #

Also, ohne Nintendo als Hardware-Hersteller würde mir auf dem Markt was fehlen, auch wenn ich nicht der größe Fanboy bin. Und gute Ideen hatten sie ja schon immer, sie machen halt meiner Meinung nach konsequent den Fehler sich nur auf ihre Spielemarken zu verlassen und positionieren sich u.a. durch ihre Hardwareauswahl bzw. deren Leistung konsequent uninteressant für andere Publisher.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4432 - 27. August 2016 - 15:22 #

Die PS4 (und auch die XOne, 360, PS3, PS2, etc) hatten keine Erklärung nötig weil sie außer stärkerer Hardware genau gar nichts neues dabei hatten. Im Prinzip funktionieren sie noch genauso wie die ersten Konsolen: Spiel rein, anschalten, Controller in die Hand nehmen und loslegen. OK, ganz so einfach ist es heute nicht mehr, aber es war nichts revolutionär anderes. Die Wii schon, aber für die Bewegungssteuerung hatte ein einfaches Video gereicht. Mit dem Gamepad sah das schon anders ans, es ist viel Gewöhnungsbedürftiger und unkonventioneller. Dazu noch der verwirrende Name und das Chaos ist perfekt. Noch eine Priese schlechter Titel zum Start und man hat ein Fiasko ersten Grades zusammen, was bei der WiiU der Fall war.

Desotho 15 Kenner - P - 3162 - 27. August 2016 - 15:54 #

Ist dann natürlich auch so, dass die komplett Ahnungslosen gucken was die anderen so haben und dann eben bei PS4 und XBone landen.
Die haben dann vielleicht auch mal was von Nintendo gehört, aber denen muss klar werden, dass es was neues ist und auch warum es so geil ist dass sie es brauchen.

Und wenn es denen nicht sofort klar wird dann muss das Ding zumindest attraktiv für die etwas informiertren Spieler sein.

Ich z.B. warte einfach drauf was es wird und wenn ich es geil finde wird das auch meine erste Nintendo Konsole seit dem NES (handhelds aussen vor).

AlexCartman 14 Komm-Experte - P - 2317 - 27. August 2016 - 15:54 #

Das sehe ich nicht so. Die PS4 war meine erste Konsole seit dem N64, und das Betriebssystem mit schlecht strukturierten Menüs, Spieleinstallstion, Patches, PlayStation Plus, Freundesliste, Communities, etc. ist schon was anderes als beim N64 Cartridge reinstecken und fertig.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20627 - 27. August 2016 - 17:04 #

Was Du beschreibst, ist aber kein Konzept, sondern eher die Infrastruktur. An der grundsätzlichen Funktionsweise hat sich ja dennoch kaum was geändert.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11660 - 27. August 2016 - 14:43 #

Die Mainstream/Casual-Leute wollen nichts "erklärt" haben, die Zeiten sind vorbei. Entweder es erklärt sich von selbst oder wird als "Mist" in die Ecke gefeuert. Oder was denkt Nintendo, wieso sich Millionen mit schrecklich designten aber ultra-simplen Handy-Games zufrieden geben, wenn es auch zig gute Spiele gäbe? Der Erfolg der Wii wird sich nicht wiederholen lassen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 27. August 2016 - 21:06 #

Weil sie bereits ein Smartphone haben und die Apps nichts kosten.

Und die Wii hat sich ja auch ein wenig von selbst erklärt, weil was eine Fernbedienung ist wissen auch die meisten Casuals.

Golmo 15 Kenner - P - 3182 - 27. August 2016 - 15:34 #

Ich will das neue Zelda spielen, am liebsten auf der PS4.

AlexCartman 14 Komm-Experte - P - 2317 - 27. August 2016 - 15:50 #

Netter Versuch. :)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 27. August 2016 - 20:46 #

Da hat er Recht. Geheimnistuerei bei der Entwicklung ist absolut ok aber danach muss man auch Informationen preisgeben.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86469 - 27. August 2016 - 21:09 #

Ja genau! Echt jetzt? Wie wärs denn mit ÜBERHAUPT mal erklären? ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 27. August 2016 - 21:09 #

Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

Auf der gamescom hielt Nintendo es noch nicht mal nötig ihr derzeit interessantestes Spiel den Konsumenten zu erklären, sondern hat es verschämt in einem von außen nicht einsehbaren Mini-Booth versteckt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 29. August 2016 - 20:54 #

Am Ende gehts nicht um die Konsole sondern die Titel.

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4557 - 29. August 2016 - 23:16 #

Ich sehe das anders als Reggie. Die Kommunikation hat zwar in der Tat nicht funktioniert, aber das lag nicht daran, dass sich Nintendo schlecht erklärt hätte.

Jeder hat verstanden was die Wii U kann und was nicht. Da gab es wenig Missverständnisse.

Nintendo wiederum hat seinen Kunden nicht zugehört. Die wollten u.a. eine bessere Hardware die mithalten kann (Super Nintendo 2.0). Mehr Titel für das System (Third Party Support [GTA 5, Fifa etc.] und mehr AAA-Nintendo-Games). Und das natürlich auch mehr Online-Unterstützung. In fast keinem Spiel ist Online-Multiplayer möglich. Mario, Donkey Kong oder Starfox im Online-Koop oder ähnliches geht daher nicht. Letzteres ist aber seit PS3/Xbox 360 eine Selbstverständlichkeit.

Klar, Innovationen wie ein verbessertes Force Feedback und Revolutionen wie Handheld und stationäre Konsole in einem, können großartig sein, aber Nintendo kann nicht immer alle Hardware/Software-Standards ignorieren.

PS: Ich bin u.a. Wii U, PS4 und PC-Besitzer.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)