Sonys Playstation Now kommt für PC // Drahtloser USB-Adapter für DualShock 4 Controller angekündigt

Bild von Denis Michel
Denis Michel 114825 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

23. August 2016 - 23:20 — vor 21 Wochen zuletzt aktualisiert

Nachdem es bereits kürzlich Hinweise darauf gab, dass Playstation Now bald auch auf dem PC durchstarten könnte (siehe dazu unsere News: Playstation Now: Streamingdienst angeblich bald auch auf dem PC verfügbar), machte Sony das Ganze nun auch offiziell. Eine entsprechende App wird laut dem japanischen Hersteller schon bald in verschiedenen teilen Europas und wenig später auch in Nordamerika angeboten.

Damit wird die breite Auswahl an exklusiven Playstation-Marken, wie Uncharted, God of War und Ratchet & Clank, sowie beliebten PS3 Spielen, wie The Last of Us und Journey, zum ersten Mal auch auf dem PC verfügbar. Aktuelle Abonnenten bekommen so eine weitere Möglichkeit, auf die mehr als 400 Spiele umfassende PS-Now-Bibliothek zuzugreifen, während die PC-App dafür sorgt, dass noch mehr Spieler unseren Service entdecken und genießen können.

Und damit das Spielerlebnis am PC nicht zum Krampf wird, stellte Sony auch gleichzeitig den neuen DualShock 4 USB Wireless Adapter vor, mit dem ihr den PS4-Controller leicht an den Rechner anschließen und direkt loslegen könnt. Damit sollen euch sämtliche Funktionen des Peripheriegerätes zur Verfügung stehen, sofern das Spiel diese auch unterstützt. Der Adapter soll bereits im kommenden Monat erscheinen. Amazon-Frankreich gibt den 15. September 2016 als Release-Termin an. Der Preis liegt bei 19,99 Euro.

Das Gerät kann auch für PS4-Remote-Play am PC und Mac genutzt werden. Den Installer dafür findet ihr unter dem Quellenlink. Sony merkt zudem an, dass der Adapter und der Controller möglicherweise auch bei einigen Windows- und Mac-Spielen verwendet werden können, allerdings kann die Kompatibilität nicht garantiert werden. Passend dazu wurden auch die Systemanforderungen für PS-Now am PC veröffentlicht. Folgende Hardware wird benötigt:

  • Betriebssystem: Windows 7 (SP1), 8.1 oder 10
  • Prozessor: Intel Core i3 mit 3.5 GHz oder AMD A10 mit 3.8 GHz (oder schneller)
  • Arbeitsspeicher: 2 GB RAM (oder mehr)
  • Soundkarte, USB-Port
Epkes 12 Trollwächter - 995 - 23. August 2016 - 23:29 #

Kann man den PS4-Controller dann nicht für Windows-Spiele nutzen? Hört sich so an als würde er nur für Playstation-Spiele funktionieren.

Denis Michel Freier Redakteur - 114825 - 23. August 2016 - 23:33 #

Kannst du mit externen Tools, wie z.B. DS4 to XInput Wrapper. Aber halt mit Einschränkungen (kein Touchscreen etc.).

Grumpy 16 Übertalent - 4678 - 24. August 2016 - 0:13 #

einen touchscreen hat der controller eh nicht ;P

Denis Michel Freier Redakteur - 114825 - 24. August 2016 - 0:19 #

ähm, ich meine natürlich das Touchpad.^^

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1564 - 24. August 2016 - 0:45 #

Das Trackpad lässt sich soweit ich weiß in der Tat nur als Maus belegen, ansonsten unterstützen sowohl DS4Windows als auch InputMapper aber so ziemliche alle Aspekte vom DS4. Ich habe z.B. bei meinem Profil die LEDs massiv gedimmt. Auch die Gyro-Sensoren lassen sich mappen. Das einzige, was man beachten muss, ist erst das Tool zu starten und dann erst Programme wie Steam, um in den exclusive mode zu kommen, sonst gibt's bei manchen Spielen Probleme.

Ansonsten unterstützen auch gefühlt 80% aller neu erschienen Spiele den DS4 sogar nativ, Rocket League, Binding of Isaac Rebirth und AC:Unity liefen bei mir alle problemlos komplett ohne Tools und dementsprechend auch mit den richtigen Button-Beschriftungen im Tutorial, bei QTEs etc.

blobblond 19 Megatalent - 17849 - 23. August 2016 - 23:47 #

Steht doch unten im PlayStationBlog:
"Der Adapter und der DUALSHOCK 4 Wireless-Controller können möglicherweise auch bei einigen Windows®‑PC-/Mac-Spielen verwendet werden, die Kompatibilität kann jedoch nicht garantiert werden."
Könnte man mit in die News aufnehmen.

Denis Michel Freier Redakteur - 114825 - 23. August 2016 - 23:49 #

„Damit sollen euch sämtliche Funktionen des Peripheriegerätes zur Verfügung stehen, >>> sofern das Spiel diese auch unterstützt.<<<“

blobblond 19 Megatalent - 17849 - 23. August 2016 - 23:56 #

Bei diesen Satz habe ich gedacht, das es sich auf die PS4-Spiele am PC bezieht. Auch wegen den Satz: "Und damit das Spielerlebnis am PC nicht zum Krampf wird...".

Denis Michel Freier Redakteur - 114825 - 24. August 2016 - 0:29 #

ah so meinst du das, ich habe seinen Satz oben falsch verstanden. Ja der Satz bezieht sich auf die PS4-Spiele. Bei den Windows-Mac-Spielen wird die Kompatibilität nicht garantiert, da hast du recht. Ich habe es mal im Text ergänzt. :)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3145 - 24. August 2016 - 9:01 #

Nur mal für die Älteren unter den Leser.
Wenn ein Spiel Pad unterstützung hat (z.B. BF3 / 4 und sicher auch das bald neu Teil "1") muss ich dann immer noch extra Tools nutzen um den PS4-Controller nutzen zu können?

Grumpy 16 Übertalent - 4678 - 24. August 2016 - 10:28 #

kommt aufs spiel an, von haus aus wird der aber von den wenigsten spielen unterstützt

blobblond 19 Megatalent - 17849 - 23. August 2016 - 23:40 #

Jetzt kopiert Sony auch noch EA!^^
Und schon wieder von MS kopiert, drahtloser Adapter, das die solange brauchen!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12386 - 24. August 2016 - 7:02 #

Was hat Sony denn von Ea kopiert?
EA hat keinen Streaming Dienst.

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 91835 - 24. August 2016 - 0:14 #

Warum sollte man den DS4 am PC nutzen wenns doch den XBO Controller gibt. Naja, bis auf die intuitiveren "Steuerkreuz"-Tasten. Aber seit die oben angebracht sind, ists auch nicht mehr das Wahre. Nun, wenns Features sind wie das Licht oder das Touchpad oder der Lautsprecher, ok, meinetwegen... ;)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6742 - 24. August 2016 - 0:43 #

Weil für so manchen Spieler die XBO Controller nicht so gut sind, wie die PS4 Controller ;) Seit der 360 kriegen die das nicht hin und lassen einen für irgendwelche extra Editionen des Controllers bezahlen, ohne das D-Pad Niveau des PS Controllers zu erreichen...

Aladan 21 Motivator - - 30405 - 24. August 2016 - 5:01 #

Also den normalen Xbox One Controller kannst aber echt in die Tonne kicken. In meinem Ranking sieht das bei den Xbox Controllern eher so aus: Elite->360->alter One Controller ;-)

Wenn ich nur daran denke, wie schlecht LB/RB sind. Wie kam das durch die Qualitätskontrolle beim alten One Controller.

Bei mir ist der Elite mit weitem Abstand der beste Controller, den ich je benutzt habe, danach folgt der DS4. Dessen Tasten sind einfach so perfekt balanciert.

euph 23 Langzeituser - P - 39177 - 24. August 2016 - 5:09 #

Interessant für die, die keinen XBO Controller haben und (wie ich) nur sporadisch mal was am PC spielen.

maenckman 08 Versteher - P - 227 - 24. August 2016 - 7:20 #

Mein XBOne-Controller verstaubt gerade, weil ich nur noch den DS4 benutze. Während in der letzten Generation der 360-Controller für mich klar besser war, hat sich das mittlerweile total gewandelt. Was allerdings hauptsächlich daran, dass ich seit knapp 2 Jahren fast täglich Binding of Isaac spiele: Für Spiele, bei denen ich mit dem Digi-Kreuz steuere und mich auch mal präzise diagonal bewegen will, ist der XBOne-Controller quasi unbrauchbar. Aber auch ansonsten hat der DS4 keine größeren Schwächen mehr, nachdem er größer und schwerer als der DS3 gemacht wurde.

Jadiger 16 Übertalent - 4949 - 24. August 2016 - 19:27 #

Wer kauft auch einen Original 360 Controller wenn es Abwandlungen gibt die die Schwachstellen beseitigt haben.

knallfix 14 Komm-Experte - 1836 - 24. August 2016 - 6:29 #

Am Xbox 360 Controller brech ich mir die Finger.
Der PS4 Controller liegt mir wesentlich besser.
Wobei Ich und Controller eh eine komplizierte Sache ist :)

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3145 - 24. August 2016 - 15:23 #

Habe Glück.
Der XBone und der PS4 finde ich gut.
Ps4 Pad ist für mich deutlich besser wegen Akku.
UND der klappt auch unter Win 7 / 8

SirConnor 16 Übertalent - P - 5042 - 24. August 2016 - 16:09 #

Mich stört am DS4 nur die 4h Haltbarkeit des Akkus. Ich spiel nur noch mit angeschlossenem Ladekabel um nicht davon genervt zu werden.

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 7198 - 24. August 2016 - 16:41 #

4h sind aber wenig. Der hält bei mir selbst mit Headset länger. PS-Ladestation und 2ter Controller sind aber auch vorhanden.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1564 - 24. August 2016 - 0:50 #

Sehe ich das richtig, dass Sony hier einfach einen USB-Bluetooth-Adapter verkauft? Das ist schließlich der Funk-Standard mit dem der DS4 arbeitet.
Ok, Bluetooth ist ein ziemlich schlecht definierter Standard und es gibt immer mal Probleme mit Geräten, die sich mit manchen Adaptern nicht richtig verbinden lassen, hier hat man die Sicherheit, dass es klappt.

Aber ansonsten kann man doch einfach jeden beliebigen (günstigeren) Bluetooth-Adapter benutzen, oder haben die da ernsthaft eine Art Hardware-DRM eingebaut?

Grumpy 16 Übertalent - 4678 - 24. August 2016 - 1:01 #

wird sich zeigen. im besten fall ist es einfach eine simple lösung für den massenmarkt

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1564 - 24. August 2016 - 1:10 #

Hab gerade gegoogelt und so wie's aussieht wird drahtloses Remote-Play/Now wohl tatsächlich exklusiv für diesen Adapter sein. Das liegt daran, dass die Apps über eine API laufen, statt einfach die Treiber zu benutzen. Das halte ich für absoluten Schwachsinn und unnötige Geldmache. Man hätte einfach den vorhandenen offenen Standard benutzen können, Ubisoft unterstützt den DS4 schon auf allen neuen Windows-Spielen mit Lightbar, Lautsprecher usw.
Das einzige Feature das noch fehlt ist Sound über den 3,5mm-Klinkenanschluss, aber auch das hätte man mit einem offiziellen Treiber beheben können.
Der Adapter unterstützt sogar nur einen angeschlossenen Controller gleichzeitig, was die Sache noch bescheurter macht....

Grumpy 16 Übertalent - 4678 - 24. August 2016 - 1:19 #

hm, jo wenns stimmt wär das echt dämlich

Aladan 21 Motivator - - 30405 - 24. August 2016 - 5:02 #

Also waren die Gerüchte wieder einmal richtig. Gut, in Deutschland spielt es momentan eh keine Rolle, aber schön zu wissen, das Sony konsequent weiter macht mit der Unterstützung am PC.

Thomas Barth 21 Motivator - 27531 - 24. August 2016 - 6:00 #

Also hätten wir jetzt MS- und Sony-Spiele für den PC. Wie war das doch gleich mit Nintendo? ;)

TheEdge 14 Komm-Experte - 2401 - 24. August 2016 - 7:17 #

Dolphin?

Just my two cents 16 Übertalent - 4429 - 24. August 2016 - 7:23 #

Last oft US, Journey und Schadow oft the Colossus auf dem PC spielbar? Cleverer Zug Sony, mich habt ihr...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12386 - 24. August 2016 - 7:39 #

Bringt nur nichts weil der Dienst für dich gar nicht zur Verfügung steht und wenn Sony in dem Tempo weiter macht wie bisher wird das vor 2020 auch nichts mehr.

Ghusk 15 Kenner - P - 2934 - 24. August 2016 - 7:52 #

Wieso steht ihm der Dienst nicht zur Verfügung?

Aladan 21 Motivator - - 30405 - 24. August 2016 - 7:57 #

Weil Playstation Now in Deutschland nur in einer Beta zur Verfügung steht und es bisher keinen Releasetermin gibt?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12386 - 24. August 2016 - 9:37 #

Startet nur in UK, Belgien und Niederlande.
Wenn er natürlich in einem der 3 Länder wohnt nehme ich meine Aussagen zurück ;)

Just my two cents 16 Übertalent - 4429 - 24. August 2016 - 10:13 #

Irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl, dass Sony kein Exclusivabkommen mit diesen Drei Ländern geschlossen hat und der Start in Deutschland vor dem Sankt Nimmerleinstag und auch vor meinem Kauf einer Sony Konsole liegt... :D

Vidar 18 Doppel-Voter - 12386 - 24. August 2016 - 10:20 #

Sag ich ja auch nicht das es gar nicht kommt aber PS Now gibts nun bereits seit 2.5 Jahren und erst jetzt kommt es ansatzweise nach Europa. Wenn Sony das bisherige Tempo hält dauert das noch etwas :D

Ghusk 15 Kenner - P - 2934 - 24. August 2016 - 10:49 #

Ach so, wusste ich nicht. Ist das nicht ein wichtiger Punkt den man in der News ergänzen sollte?

Ghusk 15 Kenner - P - 2934 - 24. August 2016 - 7:48 #

Finde ich auch super. Kann man mal ein paar Klassiker nachholen, ohne sich gleich ne PS3 und jedes Spiel einzeln besorgen zu müssen.

Fragt sich nur wie die Controller-Unterstützung am PC sein wird (muss es ein DS4 sein?). Außerdem finde ich das Leih-/Abo-Modell von PSnow seltsam. Das Abo enthält nur einen Teil des Katalogs und leihen kann man für 4 Stunden oder gleich mehrere (1,2,4) Wochen. Komisch.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12386 - 24. August 2016 - 7:39 #

Die Anforderungen sind aber schon etwas hoch wenn man bedenkt das es Dienst auf auf Smart TVs gibt...

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2400 - 24. August 2016 - 8:25 #

Na, da läuft die große Kopier-Maschine auf Fernost ja endlich wieder auf Hochtouren :D

rsommerer 12 Trollwächter - 926 - 24. August 2016 - 10:10 #

Auch eine bahnbrechende Sache. Die Systemanforderungen sinken zum ersten Mal, und die Zugänglichkeit wird erhöht. Bin ein großer Fan.

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1646 - 24. August 2016 - 10:22 #

Eine technische Frage: warum sind die Hardwareanforderungen so hoch, wenn doch nur gestreamt wird und eine gute Internet-Verbindung doch eigentlich ausreichen sollte? Es hieß doch immer, dass der Vorteil von Streaming eben der ist, dass man auch auf nem Toaster spielen kann, sofern er schnelles Breitband-Internet hat. I am confused.

Aladan 21 Motivator - - 30405 - 24. August 2016 - 10:31 #

Dein PC muss das Bild halt auch darstellen können ;-)

Schonmal angesehen, was passiert, wenn man auf einem schlechten Netbook versucht, ein YouTube Video über einen aktuellen Browser in HD zu streamen? :-D

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 7198 - 24. August 2016 - 15:58 #

Nein, das funktioniert sogar mit einem uralten AMD E-350 dank Hardwaredecodierung.

Aladan 21 Motivator - - 30405 - 25. August 2016 - 5:10 #

Sag das dem Netbook meiner Eltern. Maximal 480p drin, sonst stottert es. ;-)

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 7198 - 25. August 2016 - 15:57 #

Da hast du Recht, ich hatte das "schlechte" bei Netbook überlesen.

rsommerer 12 Trollwächter - 926 - 24. August 2016 - 10:36 #

Bin da kein technischer Experte, aber grundsätzlich ist Streaming zwar einfach zu konsumieren, in der Umsetzung allerdings dann auch wieder nicht so einfach, und benötigt auch Rechenzeit - nur sieht man die als Konsument halt nicht wirklich. Außerdem muss eine App über verschiedene Betriebssysteme aktuell gehalten werden, das erfordert Aufwand. Darum wird meiner Meinung nach einmal mit Windows 7 begonnen, weil das wohl ebenso die besten Voraussetzungen als "altes" Betriebssystem für den effektiven Einsatz dieser Technologie mitbringt. Windows XP zB. war für sich schon im Nachhinein gesehen nicht so schnell, und für diese Entwicklungen schon gar nicht vorbereitet. Insofern ergibt sich automatisch die Notwendigkeit, ein moderneres Betriebssystem einzusetzen. Und das wiederum verlangt bestimmte Hardware. Gemessen an dem, was ein durchschnittlicher Spiele-PC so benötigt, ist all das aber wirklich zu vernachlässigen.

Wahrscheinlich gibt es demnächst auch Toaster, auf denen Windows 10 läuft. Ob damit allerdings Playstation Now empfangen werden kann, müsste sich erst weisen :-)

Brezel 11 Forenversteher - 585 - 24. August 2016 - 11:12 #

Ein i3 und 2GB Speicher sind doch nun wirklich nicht zuviel verlangt?

rsommerer 12 Trollwächter - 926 - 24. August 2016 - 15:41 #

Um den Satz von User EvilNobody im Sinn aufzugreifen - da haben heutzutage die günstigen Toaster schon mehr an Rechenleistung.

Noodles 21 Motivator - P - 30796 - 25. August 2016 - 3:44 #

Also hoch ist an den Anforderungen doch nix. Und nur gutes Internet reicht nicht aus, da die Daten ja noch dekomprimiert werden müssen und dafür braucht man Rechenleistung.

RoT 17 Shapeshifter - 8704 - 24. August 2016 - 10:45 #

das klingt danach, als dass sony bald mehr kunden auf PC hat ;)

nee, keine ahnung von den Zahlen her, aber ein weiterer schritt in die richtung, dass konsolen in herkömmlicher form eine ungewisse zukunft haben.. weiterer angleich an die pc-spieler, wahrscheinlich nicht unbedingt der schlechteste zug...

rsommerer 12 Trollwächter - 926 - 24. August 2016 - 10:57 #

Sony ist in dem Bereich jetzt wirklich der absolute Pionier. Damit können sie auch den Hype nutzen, der darum entsteht. Und andererseits erschließen sich neue Käufergruppen: Die beispielsweise, die wenig Zeit zum Spielen haben, und sich daher in der Vergangenheit den Kauf von neuen Spielen doppelt überlegt haben. Mit den Abo-Modellen und niederigeren Preisen wird das alles flexibler, und auch attraktiver. Für die Intensiv-Spieler wird sich insgesamt auch ein günstigerer Preis ergeben, für die Möglichkeit, sämtliche Angebote zu nutzen. Also auch attraktiver, und dass irgendwann die Entwicklung und der Bau von Konsolen-Generationen wegfällt, wird in den Firmen niemand stören. Mit einzelnem Zubehör kann ohnehin mehr Geld verdient, und mit zentralisierter Hardware der Aufwand verringert werden. Es sind leichter Updates möglich, die nicht vom User gemacht werden müssen, Installationen fallen weg, etc. Schätze mal, dass in der nahen Zukunft verschiedene Services in dieser Form auftauchen werden.

Man merkt, ich gerate da ein wenig ins Schwärmen. In dem Bereich ändert sich aber derzeit auch wirklich so Einiges.

Jadiger 16 Übertalent - 4949 - 24. August 2016 - 19:44 #

Was Sony ist der absolute Pionier dir ist wohl nicht bekannt das vor 6 Jahren Sony Gaikai aufgekauft hat die genau das selbe gemacht haben. Genau das gleiche kommt also zurück und es war alles andere als ein Erfolg alle sind gescheitert gerade auf dem PC ist der Preiskampf viel stärker als wo anders.

Alte Schinken zu überteuerten Preisen zu verleihen wird auf dem PC nicht funktionieren warum sollte man 4 Euro Leihgebühren Zahlen wenn man die Spiele für den gleichen Preis gleich kaufen kann. Das macht überhaupt keinen Sinn und für die Exclusiv Titel kannst dir eine gebrauchte Ps3 kaufen und Besitz dann tatsächlich die Spiele.
Den anderes als Nvidia das macht bekommt man keine Keys wenn man Spiele auf der Plattform kauft was heißt Flopt der dienst verlierst du alles. Ein Hype davon hab ich nichts gemerkt, weil es das öfters gab eben auf dem PC und es ist immer noch die 720p@30 Fps Gaikai Scheiße vor 6 Jahren mit deutlichen Lags und Komprimierungs Unterschiede zum Original. Nach 6 Jahren will Sony also genau den Dienst zurück bringen den sie erst hinter einen exclusiv Banner gesteckt haben ja da werden sich die Leute voll freuen. Kaum verbessert genauso teuer und 6 Jahre später ganz sicher ein Erfolg.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62178 - 24. August 2016 - 20:51 #

Mann Junge, fang doch endlich mal an vernünftig lesbare Texte zu schreiben und nicht wie ein Ghettokid vor dich hinzubrabbeln. Geht es dir echt so am Arsch vorbei dass kein Mensch deine Texte vernünftig lesen kann, obwohl du immer wieder drauf hingewiesen wirst ? Es kann doch echt nicht so schwer sein mal ein wenig Form in dein Kauderwelsch zu bringen ! Lies dir deine Texte einfach mal durch bevor du postest und atme vorher mal durch. Echt Mann, das nervt !:(

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 21378 - 24. August 2016 - 21:16 #

Und Dir ist wohl nicht bekannt, dass Gaikai nichts mit Konsolen zu tun hatte. Sony ist Pionier.

Noodles 21 Motivator - P - 30796 - 25. August 2016 - 3:47 #

Sie haben eine vorhandene Technik auf Konsolen gebracht, Pionierleistung würde ich das nicht nennen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 21378 - 25. August 2016 - 6:33 #

Ein Pionier ist ein Wegbereiter, kein Erfinder. Insofern ist das sehr wohl eine Pionierleistung, denn im Konsolenbereich ist PlayStation Now ein Novum. So verstehe ich auch rsommerer's Aussage.

rsommerer 12 Trollwächter - 926 - 25. August 2016 - 11:34 #

Hatte gar nicht erwartet, so einen Beitrag wie den von Jadiger zurückzubekommen. Aber das passiert - schätze mal, dass Jadiger Probleme mit dieser Entwicklung, oder Angst davor hat, aus welchen Gründen auch immer. Diese Entwicklung wird man nicht aufhalten können, sie wird unter anderem dadurch verstärkt, dass sich Leute jedes halbe Jahr ein neues Smartphone leisten müssen, weil das dann ja stärker als das alte ist. Nur halte ich die Entwicklung beim Streaming für nachvollziehbar und sinnvoll (lies doch nochmal meinen Beitrag).

Aber wie von Sven Gellersen schon richtig nachgewiesen wurde, man kann das ja durchaus im Internet nachrecherchieren: Die Technologie - oder ein Teil davon, die ganze Wahrheit wird man ja wohl nie wirklich rauskriegen - stammt offenbar von Gaikai. Wobei die Leistung von Sony als Publisher, Beschaffer von Kunden, etc. ja wohl nicht zu unterschätzen ist. Darüber hinaus haben sie ja auch ein wenig Erfahrung, was die Herstellung und den Vertrieb von Konsolen sowie Spielen betrifft.

Gaikai ist ein Unternehmen von David Perry, den man ja von diversen Spiele-Produktionen kennt. Aber es ist wohl so ähnlich wie bei Apple - Steve Wozniak hat den Computer keineswegs erfunden, und ohne Steve Jobs wäre ein Absatz in größerer Menge wohl nicht möglich gewesen, schon gar keine Erfolgsgeschichte wie diese. Sony als Konzern alleine wäre es hingegen durchaus zuzutrauen, auch alleine eine Streaming-Technologie wie diese zu entwickeln und gewinnbringend zu verkaufen. Mit dem Kauf von Gaikai geht halt einerseits alles viel schneller, die Konkurrenz wird ausgeschaltet, etc. Insofern kann man sich über den Erfolg von Gaikai/David Perry und sein demnächst prallvolles Bankkonto natürlich freuen, aber es gibt halt unterschiedliche Aspekte in dieser komplexen Business-Welt, die sie bei aller einfachen Liebe zu den Spielen halt auch ist.

Sicher wird es auch Probleme geben, andere als im PC-Umfeld. Aber die Möglichkeiten zur Lösung sind andere, und einige Jahre sind im Computer-Bereich eine lange Zeit. Die Technologie wird ausgereift sein, ansonsten würde sie in diesem großen Umfang nicht zur Verfügung gestellt.

SirVival 16 Übertalent - P - 4908 - 24. August 2016 - 11:23 #

Wenn dieser USB-Adapter mit dem DS4-Controller am Steam Link funktionieren würde, das wäre für mich genial... Ich kann mit den versetzten Analogsticks der Xbox-Controller nicht spielen - auch nach Monaten kann ich mich nicht daran gewöhnen :(

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62178 - 24. August 2016 - 11:30 #

Wird denn der Dienst nur den Ps 4 Controller unterstützen oder geht es auch mit dem 360 Pad ?
Was kostet Ps Now überhaupt ?

blobblond 19 Megatalent - 17849 - 24. August 2016 - 12:20 #

Aus der englischen Wiki zu PlayStation_Now:
"Non-PlayStation devices will need a DualShock 3 or 4 controller for the service, as Sony believes that the games have been designed and best played with the DualShock interface in mind, while PlayStation brand devices can use their respective native game controllers."
https://en.wikipedia.org/wiki/PlayStation_Now
https://www.engadget.com/2014/01/08/sony-on-controller-requirements-for-playstation-now/

$20 pro Monat oder $45 für drei Monate.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62178 - 24. August 2016 - 12:23 #

Ok, der Monatspreis ist für mal Last of Us zocken ok, aber extra noch nen Controller kaufen den ich dann, wenn überhaupt nur sporadisch nutzen würde ist doof :(

Noodles 21 Motivator - P - 30796 - 25. August 2016 - 3:48 #

Deswegen verzichte ich, brauch so ein Mistding nicht. :D

Skeptiker (unregistriert) 24. August 2016 - 11:39 #

Ich finde echt bewunderswert, was Sony da auf die Beine stellt und würde gerne mehr über die Technik dahinter wissen. Da muss ja für jeden aktiven Spieler eine dedizierte PS3 rumstehen, auf der dann nicht nur das passende PS3-Spiel installiert ist, sondern auch der Spielstand rüberkopiert wird. Daran hängt dann noch der Video-Konverter und womöglich ein USB-Gerät für die Umsetzung der Eingabe.
Kann natürlich sein, dass die andere Firmware drauf haben und gar keine lokalen HDDs mehr eingebaut sind, sondern je nach Kunde eine andere virtuelle HDD eingebunden wird, auf der die Speicherstände und die letzten Spiele gecacht sind ( einen passenden Standard dazu finde ich allerdings nicht, es gibt zwar iSCSI, aber eben kein iSATA, höchstens ATA over Ethernet, oder was mit eSATA plus SAN, was aber wieder teuer wird.)
Die Technik, der Administrationsaufwand und eventuelle Lizenzkosten für die Spiele müssen da ja eingepreist werden und ich frage mich immer, wie das für den Konsumenten auf Dauer billiger sein kann, wenn die nicht mit vielen Kunden rechnen, die den Dienst bezahlen, aber nicht wirklich nutzen.

Deepstar 15 Kenner - P - 2715 - 24. August 2016 - 14:14 #

Hm, ich halte von Spiele-Streaming nicht soviel. Mich regt schon die Latenz beim Stream von PC zu Laptop im Netzwerk auf.

zfpru 15 Kenner - P - 3099 - 24. August 2016 - 15:58 #

Den Dienst hätte ich gerne in Deutschland. Die Plattform ist mir nicht so wichtig. Hauptsache keine Beta mehr.

direx 16 Übertalent - - 5259 - 24. August 2016 - 22:25 #

Wenn das dann endlich mal kommt, dann könnten endlich alle PC Spieler mal in "Red Dead Redemption" reinspielen. Allein dafür würde sich das lohnen ...

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9671 - 25. August 2016 - 3:11 #

Das Spiel ist anscheinend net enthalten.

Noodles 21 Motivator - P - 30796 - 25. August 2016 - 3:49 #

Ne, müsste es ja dann immer noch mit Controller spielen. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag: