PSN-Check: Uno
Teil der Exklusiv-Serie PSN-Check

PC XOne PS4
Bild von Old Lion
Old Lion 64882 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

23. August 2016 - 9:00
Jede Woche stellt der PSN-Check ein interessantes Downloadspiel aus dem PSN-Store vor, egal ob Indie oder Vollpreis. Die Rubrik wird von unserem User Old Lion betreut.

Als 2006 der Kartenspielklassiker Uno als Arcadespiel auf der Xbox 360 erschien, ahnte wohl niemand, dass sich der Titel zu einem der beliebtesten After-Play-Chill-Out-Möglichkeiten entwickeln würde, und es für viele Jahre bleiben sollte. Mit dem Sprung in die Stores der aktuellen Konsolengeneration hält das Kartenspiel erneut auf virtuellem Wege Einzug in die heimischen Wohnzimmer und entfaltet fast noch immer die gleiche Faszination.

Uno ist ein simples Ablegespiel, in dem vier Spieler gegeneinander antreten. Jeder erhält zu Beginn sieben Karten und versucht, diese als erster loszuwerden. Damit das klappt, legt ihr entweder Karten der gleichen Farbe oder des gleichen Wertes auf die zuvor gelegte Karte ab. Das Spiel bietet auch ein exzellentes Tutorial, das euch die Regeln nochmal genau erklärt.
Klassische Ansicht einer Uno-Runde.

Einstellungen
Vor jeder Partie könnt ihr das Punktelimit sowie die Spiellänge wählen. Solltet ihr zudem die ursprünglichen Parameter wie das Verlängern der Zwei-Ziehen-Karte oder das Bluffen der künstlich intelligenten Gegner unterbinden wollen, so könnt ihr auch dies jederzeit ein- und ausstellen. So startet ihr in jede Partie, egal ob on- oder offline. Zumindest für den Einzelspieler-Modus hätte Ubisoft jedoch gerne mehr Varianten anbieten dürfen. Ein Turniermodus oder eine gewisse Herausforderung sucht ihr im Spiel weiterhin vergeblich. Zwei gegen zwei könnt ihr aber immer noch spielen.
Sobald die Hasen auf den Plan treten, wird es umgehend turbulenter.
Technik, Rabbits und Fazit
Was übrigens fehlt, ist die berüchtigte Kamera-Chat-Funktion, die uns früher so manches mal nicht nur die Köpfe, sondern auch andere Körperteile wildfremder Menschen gezeigt hat. Diese Funktion steht nur noch Freunden untereinander zur Verfügung und soll so den Schmuddelfaktor unterbinden.

Solltet ihr trotzdem nicht auf ein paar Hasen verzichten wollen, wählt zum Spielen das frische Rabbits-Deck mit den lustigen Ubisoft-Hasen, das Uno zumindest ein bisschen unvorhersehbarer macht. Dabei werden dem Kartenspiel vier neue Karten untergemischt, die dem Gegenspieler zum Beispiel nur drei Sekunden Zeit zum Ausspielen einer Karte geben oder ihm fünf zufällige Karten zuteilt. Zudem rennen die verrückten Hasen wild über den Bildschirm – der angestaubten und doch eher langweiligen Grafik wird so wenigstens etwas Leben eingehaucht.

Uno ist und bleibt ein Arcadespiel, das immer noch eine Menge Spaß machen kann. Die Präsentation stimmt und kann immer noch für einige Stunden begeistern. Für den lokalen Multiplayer-Modus ist Uno allerdings ungeeignet, da ihr keine Möglichkeit habt, eure Karten vor den anderen Mitspielern zu verdecken. 
  • Arcade-Kartenspiel
  • Einzel- und Mehrspieler
  • Für alle Altersklassen geeignet
  • Preis am 22.8.2016: 9,99 Euro
  • In einem Satz: Uno begeistert immer noch Fans des Spiels
Aladan 21 Motivator - - 28706 - 23. August 2016 - 9:04 #

Danke für den Check.

Eine Frage: Hat das Spiel einen lokalen Multiplayer-Modus und wenn ja, wie genau funktioniert dieser wegen der Einsicht der Karten?

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64882 - 23. August 2016 - 9:05 #

Nein. Gut wäre, eine Steuerung per Smartphone, dann konnte man auch lokal spielen. 2vs2 geht aber lokal.

Aladan 21 Motivator - - 28706 - 23. August 2016 - 9:09 #

Ok, also wirklich nur das 2vs2. Schade, dann bleibe ich dann doch lieber bei den klassischen Karten :-D

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 23. August 2016 - 9:07 #

"Für den lokalen Multiplayer-Modus ist Uno allerdings ungeeignet, da ihr keine Möglichkeit habt, eure Karten vor den anderen Mitspielern zu verdecken"

Dafür gibt es ja noch, ganz retro, diese gedruckten Karten.

Aladan 21 Motivator - - 28706 - 23. August 2016 - 9:09 #

Du bist ja so Retro!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 23. August 2016 - 9:22 #

Verrückt! Und man kann es sogar bei Netz- oder Stromausfall spielen ;-)

Aladan 21 Motivator - - 28706 - 23. August 2016 - 9:24 #

Aber was ist, wenn es dunkel ist und der Strom weg ist? :-(

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 23. August 2016 - 9:31 #

Kerzen oder Öllampe vielleicht.

BrutusJuckus 14 Komm-Experte - 1891 - 23. August 2016 - 9:25 #

Nachts bei Kerzenschein? Wie romantisch.

Aladan 21 Motivator - - 28706 - 23. August 2016 - 9:28 #

Unendlich romantisch, wenn man die Mitspieler zum hundertsten mal abzieht, als wären sie kleine hilflose Kinder ... ;-)

BrutusJuckus 14 Komm-Experte - 1891 - 23. August 2016 - 10:15 #

Wenn dich deine Mitspieler hinterher mit Schniefnasen anschauen, kannst du sie immernoch im Kerzenschein knuddeln.

Aladan 21 Motivator - - 28706 - 23. August 2016 - 10:16 #

Oder sich entspannt zurücklehnen und Schadenfreude betreiben :-D

Sancta 15 Kenner - 3154 - 23. August 2016 - 9:32 #

Ein Software Uno hat nur zwei Berechtigungsgründe: Online Mitspieler finden, die man vor Ort nicht hat oder gegen die KI spielen. Ein Couch-Coop macht einfach keinen Sinn, da sind echte Karten 1000x praktischer. Insofern ist es kein Nachteil, dass es keinen lokalen MP gibt.

rsommerer 11 Forenversteher - 722 - 23. August 2016 - 9:40 #

Danke für den Artikel. Sieht fein aus, kenne schon andere Umsetzungen auf Computer für Uno. Den Reiz hat es nie verloren, sehr zu empfehlen, meiner Meinung nach. Im Mehrspieler-Modus sowieso.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30852 - 23. August 2016 - 9:48 #

Uno Uno!

Aladan 21 Motivator - - 28706 - 23. August 2016 - 9:50 #

Du hast vergessen, Uno zu sagen. 2 ziehen!

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30852 - 23. August 2016 - 11:24 #

*Mist* ... 2 Karten ziehe.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 23. August 2016 - 10:09 #

Das ist ja so schon als Kartenspiel recht langweilig, weil es nur auf Glück basiert, aber da hat man immerhin noch die Schadenfreude. Als Online-Spiel kann ich mir das mal so gar nicht vorstellen.

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 23. August 2016 - 10:13 #

Also in geselliger Runde ist das alles andere als langweilig. Insbesondere wenn man noch ein paar Spezialregeln hat. Und nur auf Glück basiert das Spiel auch nicht, ein bisschen Taktik gehört auch dazu.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 23. August 2016 - 10:36 #

Ein absolutes Minimum an Taktik, wenn überhaupt. Eigentlich kann man kaum etwas beeinflussen. Man merkt das ja auch, dass es sich recht stark ausgleicht mit dem Gewinnen, glaube nicht, dass es einen "guten" Uno-Spieler geben kann, der wesentlich öfter gewinnt. Zu zweit vielleicht noch eher, aber spätestens ab 3 oder 4 Spielern hat man gar keinen Einfluss mehr.

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 23. August 2016 - 10:50 #

Ich bin schon der Meinung, dass du geschicktes Ausspielen deiner Karten sehr wohl einen großen Einfluss darauf hast, ob du gewinnst oder nicht.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 23. August 2016 - 10:57 #

Entweder du kannst legen oder nicht und die Karten mit vielen Punkten schnell loswerden, was soll man da groß anders machen ;)

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 23. August 2016 - 11:17 #

Meist bieten sich ja mehrere Karten zum ablegen an und die mit vielen Punkten sollte man zwar grundsätzlich schneller los werden. Diese aber mit geschickt und auch mal später gespielt, dann hat man zumindest ein paar taktische Möglichkeiten. Glück braucht man natürlich auch, aber dass der Gewinner zu 99% durch Kartenglück bestimmt wird, halte ich für deutlich übertrieben.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 23. August 2016 - 11:24 #

Naja, kommt auch drauf an, wie gut die anderen das Spiel verstanden haben.

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 23. August 2016 - 11:32 #

Das ist doch aber bei jedem Spiel so. Haben es die Mitspieler nicht richtig verstanden, zock ich sie locker ab. Haben alle den selben Wissensstand und sind taktisch ähnlich geschickt, braucht man natürlich etwas mehr Kartenglück. Aber wer einfach nur Karten nach den Grundregeln abwirft, ohne sich Gedanken zu machen, der wird kein Land sehen bei UNO.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 23. August 2016 - 11:43 #

Nur ist der maximal mögliche Wissenstand bei den meisten Menschen nach 3-4 Runden erreicht.

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 23. August 2016 - 11:56 #

Jepp, da gebe ich dir recht und bleibe dabei, dass es trotzdem kein Spiel ist, bei dem nur Glück den Ausschlag gibt.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64882 - 23. August 2016 - 10:20 #

Jedes Kartenspiel ist Glück.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 23. August 2016 - 10:33 #

Nein, also zumindest variiert der Faktor. Skat oder Poker lassen sich etwa deutlich stärker durch die Fähigkeit des Spielers beeinflussen als Uno, wo ich sogar behaupten würde, dass es zu 99% von den Karten abhängt.

Toxe 21 Motivator - P - 26120 - 23. August 2016 - 12:11 #

Ich hätte jetzt gesagt daß Poker deutlich mehr vom Glück abhängt als Uno.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 23. August 2016 - 12:20 #

Nie und nimmer, allein schon, weil man da auch mit schlechten Karten gewinnen kann (Bluff), abgesehen davon ist es um ein Vielfaches komplexer.

Toxe 21 Motivator - P - 26120 - 23. August 2016 - 12:37 #

Dem würde ich widersprechen, bin aber auch kein Poker-Experte.

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 23. August 2016 - 13:35 #

Kommt auf die Art des Pokerspiels an. Beim urklassischen Five Card Draw hat man weniger Möglichkeiten zum Bluffen und Taktieren, als z.B. bei Texas Hold'em, wo die Spieler weitesgehend mit einem offen einsehbaren Kartenpool arbeiten.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11687 - 23. August 2016 - 13:42 #

Ja, bezog mich auf die Texas Hold'em Variante, was anderes wird ja kaum noch gespielt.

ganga Community-Moderator - P - 15590 - 24. August 2016 - 7:32 #

Ne also wirklich nicht Toxe. Texas hold'em ist ganz viel Taktik und Chancen berechnen. Klar kann am Ende immer noch die falsche Karte kommen aber du kannst das Spiel viel mehr beeinflussen, erst recht im 1 gegen 1 bzw wenn du mit den Leuten direkt pokerst und nicht online spielst.

Toxe 21 Motivator - P - 26120 - 24. August 2016 - 11:11 #

Könnte man in Uno nicht auch Chancen berechnen? Und dort kann man Leute doch noch viel direkter beeinflussen?

Wunderheiler 19 Megatalent - 19067 - 24. August 2016 - 12:01 #

Naja, für den Anfang mag das vielleicht stimmen (auch wenn ich es bei 7 Karten, wenn es nicht gerade ein außergewöhnliches Blatt ist, für unwahrscheinlich halte), aber gerade gegen Ende, wenn man einen Teil der Karten der anderen kennt, ist es schon einfacher seine Siegchancen und damit auch die Einsatz- oder Mitgehhöhe zu berechnen.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64882 - 23. August 2016 - 13:42 #

Solange du keine vernünftigen Karten bekommst, kannst du der Skatgott sein, dann hilft dir das alles nix. Da brauchst du dann Glück!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 23. August 2016 - 14:13 #

Darum habe ich lieber Doppelkopf gespielt, da ging auch was mit schlechten Karten wenn man pfiffig war.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64882 - 23. August 2016 - 14:16 #

Irgendwas geht natürlich immer. Aber es liegt halt auch an den Karten, die du bekommst.

Toxe 21 Motivator - P - 26120 - 23. August 2016 - 12:10 #

Als jemand, der sich bei Uno durchaus häufiger mal als andere auf der Seite der Gewinner wiederfindet bin ich mir ziemlich sicher, daß es nicht nur rein auf Glück basiert. ;-)

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28282 - 23. August 2016 - 11:01 #

Das ist jetzt tatsächlich ein Spiel, das ich gerne bei PSPlus sehen würde.

Baumkuchen 15 Kenner - 2795 - 23. August 2016 - 11:18 #

Mal wieder Mau-Mau online spielen? Hmm...

Auf der 360 war Uno wohl das Spiel, mit dem ich die meiste Online-Spielzeit gegen einen Freund verbracht habe ^^

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167134 - 23. August 2016 - 13:03 #

Danke für den Check. Uno auf der Xbox 360 habe ich sehr oft gespielt, hat mächtig Laune gemacht im Multiplayer. Das neue Uno wird daher auch noch eingesackt werden in naher Zukunft. :)

Lostboy 13 Koop-Gamer - 1267 - 23. August 2016 - 14:46 #

Wobei mir bei dem Uno auf der PS 4, wo ich es spiele, aufgefallen ist, dass es um einiges langsamer programmiert ist als damals meine Xbox360 Version.

Das hab ich richtig gerne zum Frierabendchillen gespielt.
Nicht das es sehr stört, aber man wünscht sich manchmal das es schneller zum nächsten Mitspieler über springen würde. Vielleicht hat jemand von Euch ein ähnliches Spielgefühl? Es ist nichts Spielspaß bremsendes, aber nach ewig vielen UNO Matches auf der Xbox 360 fällt es sehr auf

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10036 - 23. August 2016 - 20:27 #

Ach davon hat Benjamin doch erst im momoca gesprchen! Danke für den Check.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 20. September 2016 - 9:56 #

Rabbids! Die heißen Rabbids! Bwaaaaaaaahhh!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)