GC2016: gamescom Awards 2016: Die Gewinner stehen fest

Bild von Sisko
Sisko 31769 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,C9,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreicht

19. August 2016 - 19:12 — vor 15 Wochen zuletzt aktualisiert
The Legend of Zelda - Breath of the Wild ab 69,99 € bei Amazon.de kaufen.

Zum mittlerweile achten Mal wurden heute die gamescom Awards in Köln vergeben. Eine Expertenjury wählte dabei aus dem Kreis der Nominierten (siehe unsere News Nominierungen für die gamescom Awards 2016) die Gewinner in insgesamt 23 Kategorien. Zusätzlich konnten Besucher und Spielefans per App noch über den Publikumspreis (Most Wanted Consumer Award) abstimmen.

Die "Best of gamescom"-Auszeichnung 2016 ging an The Legend of Zelda - Breath of the Wild (in unserer E3-Preview) von Nintendo. Letztes Jahr setzte sich Star Wars - Battlefront (im GG-Test mit Wertung 8.5) – wie im Jahr davor Evolve (im GG-Test mit Wertung 8.5) – mit insgesamt fünf Preisen durch, darunter auch der "Best of gamescom"- und der Consumer Award.

Bei den einzelnen Plattformen gewannen auf der Xbox One Sea of Thieves (im gamescom-Angespieltartikel), auf PS4 sowie PC For Honor (im gamescom-Angespieltartikel) und auf der WiiU The Legend of Zelda - Breath of the Wild.

In den neu hinzugekommenen Kategorien "Beste Erweiterung" ging der Preis an Destiny: Das Erwachen des Eisernen Lords (im gamescom-Angespieltartikel), bei "Beste Preview/Vision" an Horizon - Zero Dawn (im E3-Angeschautartikel) und bei "Bestes Indiespiel" schließlich an Little Nightmares.

In der folgenden Tabelle seht ihr eine Übersicht aller Preisträger:

gamescom Awards 2016
Kategorie Gewinner Unternehmen
Best of gamescom The Legend of Zelda - Breath of the Wild Nintendo
Bestes Konsolenspiel Sony PS4 For Honor Ubisoft
Bestes Konsolenspiel Microsoft Xbox One Sea of Thieves Microsoft
Bestes Konsolenspiel Nintendo WiiU The Legend of Zelda - Breath of the Wild Nintendo
Bestes PC-Spiel For Honor Ubisoft
Most Wanted Consumer Award Battlefield 1 Electronic Arts
Beste Erweiterung Destiny: Das Erwachen des Eisernen Lords Activision Blizzard
Beste Preview/Vision Horizon - Zero Dawn Sony
Bestes Actionspiel Battlefield 1 Electronic Arts
Bestes Rollenspiel Final Fantasy 15 Square Enix
Bestes Sportspiel Steep Ubisoft
Bestes Rennspiel Forza Horizon 3 Microsoft
Beste Simulation NBA 2K17 2K
Bestes Strategiespiel Civilization 6 2K
Bestes Indiespiel Little Nightmares Bandai Namco
Bestes Familienspiel Skylanders - Imaginators Activison Blizzard
Bestes Multiplayer-Spiel Sea of Thieves Microsoft
Bestes Mobil-Spiel Mario Party - Star Rush Nintendo
Bestes Puzzle-/Skillspiel Dragon Quest Builders Square Enix
Bestes Social-/Online-Spiel Gwent - The Witcher Card Game CD Projekt Red
Bestes Casual-Spiel Battlezone Rebellion
Bestes Virtual-Reality-Spiel Wilson's Heart Twisted Pixel Games
Beste Hardware Playstation VR Sony
Beste Booth Mafia 3 2K

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 19. August 2016 - 19:40 #

Finds irgendwie schwachsinnig, wenn bei bestes Konsolenspiel X irgendein Multiplattformtitel gewinnt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 20. August 2016 - 3:12 #

Warum? Die Jury testet jedes Spiel und entscheidet, dann was sie für am besten halten. Das ist einfach eine freie Wahl

Noodles 21 Motivator - P - 30222 - 20. August 2016 - 11:48 #

Ich finde, wenn es schon explizite Preise für Plattform XY sind, sollten sie auch nur an exklusive Titel für diese Plattform vergeben werden.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20742 - 19. August 2016 - 20:28 #

Ka aber da ist echt mal keins dabei, dass mich interessiert Oo

knusperzwieback 09 Triple-Talent - 272 - 20. August 2016 - 16:51 #

Jo, haut mich auch nicht aus den Latschen.

Aladan 21 Motivator - - 28719 - 20. August 2016 - 6:09 #

Bis auf 4 Einträge in der Liste steht alles auf meiner Einkaufsliste O_o

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 20. August 2016 - 7:06 #

Bestes Spiel für Xboxe One soll Sea of thieves sein? Na wenn dass der Benjamin liest, sein "Angespielt" liest sich überhaupt nicht so.

Das Zelda Best of Gamescom wird ist irgendwie auch komisch, da es ja kaum einer sehen konnte.

Und Bandai-Namco und "Indie" passt irgendwie auch nicht zusammen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33853 - 20. August 2016 - 8:14 #

For Honor scheint ja ein richtiger Hit zu werden. Bisher fand ich es schwer einzuschätzen, aber wenn es wirklich so gut wird, hab ich nichts dagegen. Mal wieder ein ordentliches Schwertkampfspiel kann nichts schaden.

Aladan 21 Motivator - - 28719 - 22. August 2016 - 6:54 #

Ich hoffe, in der nächsten Phase werden mehr Leute eingeladen. ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23315 - 20. August 2016 - 14:14 #

The Legend of Zelda - Breath of the Wild konnten gerade einmal 50 Messebesucher ausprobieren, von daher finde ich die Auszeichnung etwas skurril.

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 20. August 2016 - 14:28 #

Sehe ich genauso. Wenn sie wenigstens auf den Monitoren auf dem Mini-Stand für Zelda Bildmaterial gezeigt hätten. Aber so, wirklich skurril.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6920 - 20. August 2016 - 18:14 #

Bekommen die Spiele mit den meisten Besucher die Preise? Das würde einiges erklären...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23315 - 20. August 2016 - 18:48 #

Nein, bei For Honor war am Freitag Morgen eher wenig los.

Aber Spiele, die nur in der Business Area anspielbar sind, werden auch nicht ausgezeichnet.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)