Space Geekz - Die Knusperflockenverschwörung: Neues Retro-Adventure bei Kickstarter

PC
Bild von Marcel86
Marcel86 35 EXP - 05 Spieler
21. August 2016 - 14:33 — vor 31 Wochen zuletzt aktualisiert

Fans klassischer Point-and-Click-Adventurespiele erhalten bald neues Futter: Space Geekz - Die Knusperflockenverschwörung lautet der bizarre Titel des Rätselabenteuers vom Lübecker Indie-Entwickler x86-Games. Im Spiel übernehmt ihr die Rolle des etwas schrulligen Paketboten Adrian, der gemeinsam mit seinem Kollegen Till im Namen der Space Geekz Corp. betagte Retrogames und Konsolen in ferne Galaxien ausliefert. Leider lief bei der letzten Lieferung etwas schief. Der betagte Frachter ist auf einem verlassenen Planeten gestrandet, von Till fehlt jede Spur, und noch dazu ist die Spüle der Bordküche verstopft.

Wer Interesse an dem Spiel hat, kann Space Geekz, das im Frühling 2017 mit komplett deutscher Sprachausgabe erscheinen soll, noch bis Mitte September bei Kickstarter unterstützen. Das moderate Funding-Goal von 420 Euro ist mit 455 Euro bereits überschritten worden. Ab 8 Euro Beteiligung wird euch das fertige Spiel dann als DRM-freier Download versprochen.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 15707 - 20. August 2016 - 13:18 #

Also der Grafikstil ist schonmal lustig, erinnert tatsächlich an früher ^^ ich weiß nicht, ob ich es mit Schatten besser finden würde, müsste man am besten mal im direktem Vergleich sehen. Hab vor 2-3 Jahren auch ein paar Wochen mit Blender rumgespielt und simple Szenerien aufgebaut, machte schon Spaß. Dann aber ein ganzes Spiel zu machen... uah. Fand schon Animationen arg aufwändig, das dauert mir alles einfach zu lange ^^
Viel Erfolg jedenfalls, und wie gesagt - vielleicht mal Schattenwürfe ausprobieren?

Desotho 15 Kenner - 3619 - 20. August 2016 - 15:42 #

Ich glaube das Spiel wird mit anderen Qualitäten als der Grafik punkten müssen.

rsommerer 12 Trollwächter - 926 - 22. August 2016 - 11:40 #

Das war auch mein erster Eindruck. Aber das ist für Adventures heutzutage keine Seltenheit. Meistens arbeitet man mit begrenztem Budget, und versucht dennoch, etwas Ansprechendes hinzukriegen. Meistens geht das dann in die Richtung von - auch wenn sich das jetzt vielleicht ein wenig merkwürdig liest - menschlich interessanten Produkten. Da spielt die Grafik grundsätzlich mal nicht so eine Rolle, und sie verschaffen dir aber trotzdem eine gute Zeit.

Punisher 19 Megatalent - P - 14750 - 20. August 2016 - 19:56 #

So schauts auch, wie mal n paar Wochen mit Blender rumgespielt. Ich kann natürlich über die spielerischen Qualitäten nichts sagen, aber "grausige Optik" ist nicht immer automatisch gleich Retro... wie ein in der Kampagne beschriebener "FullHD Pixellook" funktionieren soll ist mir auch ein Rätsel... aber bei 420 Euro Kampagnenziel bin ich geneigt an einen Scherz zu glauben.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7293 - 21. August 2016 - 2:52 #

Warum soll es ein Scherz sein? Es handelt sich hierbei um 1-Mann-Projekt oder soll er 10.000€ fördern damit es für dich seriöser wirkt? :D

blobblond 19 Megatalent - 18090 - 21. August 2016 - 3:45 #

Ich würde 20.000€ fordern und den Großteil für Reisen ausgeben!:p

Punisher 19 Megatalent - P - 14750 - 21. August 2016 - 15:50 #

Auch eine Person kann wohl von den 420 Euro kaum irgendwas reissen. Vielleicht nen Monat seine Miete zahlen. Wegen 420 Euro nen Kickstarter zu starten ist irgendwie... albern. Das kann man auch ausm Dispo machen oder wegen mir Pfandflaschen sammeln, nen Monat Hunde für die Nachbarn Gassi gehen.

Wenn jemand seine ganze Energie in seinen Traum stecken will und daher seinen Job für ein Jahr kündigen oder ein Sabbatical einlegt und deswegen seinen Lebensunterhalt für dieses Jahr über Kickstarter bestreiten will - ja, warum nicht, verstehe ich. Aber 420 Euro?

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7293 - 22. August 2016 - 1:37 #

Hättest du dich mit der Kickstarter Kampagne beschäftigt, wüsstest du das er das nicht Vollzeit macht. Ergo ist die Kampagne nicht dazu da um Geld für Miete oder sonst was zu sammeln. Du kannst es über flaschensammelnde- -Hunde-Dispos finanzieren. Er möchte das nicht, bzw. nutzt die KS-Kampagne auch dazu ein Spiel bekannter zu machen.

Es ist wieder mal typisch... einerseits wird gemeckert das manche Entwickler zuviel auf KS verlangen. Hier wird gemeckert das es zuwenig wäre. Ich lebe ja gerne in Deutschland, aber dieses ständige Meckern und jammern auf hohem Niveau findet man echt nur hier.

Hier für dich warum es gerade 420€ sind.

Since I only work in my free time on this game. The developing costs can be kept quite low. However, the costs for Animation & Sound Editing Software (120 EUR) are digging a deep hole into my pocket.

The same for steam developer fees (90 EUR) (don't worry international backers get a DRM-Free Version on microSD Card) and costs for SFX and Music Licenses (ca 150 EUR).

The 420 EUR funding goal is used for those expenses and will make of course have a big effect on the quality of the finished game.

Punisher 19 Megatalent - P - 14750 - 22. August 2016 - 12:23 #

Genau, "er möchte das nicht". Und ich nehme mir dreister Weise heraus, seine Meinung nicht zu teilen und das ob der Summe albern zu finden. Darf ich das bitte?

Es geht für mich ganz persönlich einfach irgendwie am Sinn von Kickstarter vorbei, sich Microkredite zu besorgen oder die Plattform nur für PR zu benutzen.

Diese Meinung muss keiner Teilen, das ist meine. Aber jedem das seine, ich würde deswegen nicht versuchen, jemanden davon abzuhalten das gut zu finden oder zu unterstützen. Wenn sich jemand auf diese Weise einen Traum erfüllen kann sei ihm das vergönnt, auch ohne, dass er meinen Segen dafür benötigt. ;-)

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7293 - 22. August 2016 - 12:46 #

"Es geht für mich ganz persönlich einfach irgendwie am Sinn von Kickstarter vorbei, sich Microkredite zu besorgen oder die Plattform nur für PR zu benutzen."

Dann hast du denn Sinn von KS nicht so ganz verstanden, aber lassen wir das. ;)

Punisher 19 Megatalent - P - 14750 - 22. August 2016 - 12:57 #

Ja, is wahrscheinlich besser.

Desotho 15 Kenner - 3619 - 22. August 2016 - 13:49 #

Offenbar passt es ja für ihn und auch für seine Unterstützer.

12345sechs (unregistriert) 21. August 2016 - 12:27 #

420 ist DAS (amerikanische) Synonym für Marihuana und Cannabis, selbst bei Craigslist kann man schon lange nach 420-friendly-Mitbewohnern oder -Partnern suchen etcpp. Wird wohl nicht ganz zufällig zusammengekommen sein die Summe.

Marcel86 05 Spieler - 35 - 20. August 2016 - 15:57 #

Grafik ist ja auch nicht alles. :-)

Pausen 11 Forenversteher - 813 - 20. August 2016 - 17:02 #

Eigenwerbung

Four Twenty (unregistriert) 20. August 2016 - 17:49 #

Geiles Funding-Ziel, wäre ich zu hundert Prozent dabei, wenn ich backen würde. Es freut mich sehr (warum weiß ich allerdings selbst nicht so genau), dass sich die 420 in Deutschland auch langsam als Synonym für Cannabis durchsetzt! Gute Jungs!

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 21. August 2016 - 0:38 #

Lübeck!
Alleine um meine Heimatstadt zu unterstützen, wird es gebackt. :D

Maverick 30 Pro-Gamer - - 184090 - 21. August 2016 - 14:37 #

Gibt es jetzt einen speziellen Grund, die gestrige News nochmals nach oben zu schieben ?

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 21. August 2016 - 14:39 #

Ja, habe mich verklickt. Sorry. :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 184090 - 21. August 2016 - 14:42 #

Aso, ich hatte mich nur gefragt. ;)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33741 - 21. August 2016 - 14:45 #

Seit vorgestern ist da so nen "Top-News-Voten", das hat mich so verwirrt, dass ich nach editieren statt "In Bearbeitung" auf "Offline" geklickt habe. ;)

aveoX8 11 Forenversteher - 701 - 21. August 2016 - 21:35 #

Gewöhnungsbedürftige Optik, sag ich nur. Hmm...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Adventure
Point-and-Click-Adventure
nicht vorhanden
nicht vorhanden
x86-Games
x86-Games
2. Quartal 2017
Link
0.0
PC