GC2016: Cossacks 3 – Massenschlachten anno 2000

PC Linux MacOS
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324282 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

18. August 2016 - 18:13 — vor 16 Wochen zuletzt aktualisiert
Cossacks 3 ab 17,06 € bei Amazon.de kaufen.
Vor vielen, vielen Jahren, in einer anderen Zeit, war (unter anderem) ein Hersteller namens CDV dafür bekannt, die Kleinode osteuropäischer RTS-Programmierkunst in bunte Packungen zu stecken und mit beachtlichem Erfolg zu verkaufen. Aus dieser Zeit stammt Cossacks, dessen Besonderheit der historische Anstrich und die Masse an kommandierten Einheiten waren.
 
Zeitsprung, gefühlt 50 Jahre (in Wahrheit aber 16) später, ins Jahr 2016: Cossacks 3, einmal mehr von GSC Game World entwickelt, wird uns präsentiert. Die Grafik ist selbstverständlich hübscher, man kann jetzt weit an die Truppen heranzoomen, aber im Prinzip ist alles beim alten geblieben: Auf großen Maps, die meist diverse Fraktionen beherbergen, bauen wir Rohstoffe ab (auf Feldern, in Wäldern und in Minen), frei nach dem Motto „Ohne Kohle kein Schwarzpulver, ohne Pulver keine Musketensalven“. Und wir steuern gleich dutzende und hunderte Soldaten gleichzeitig, die sich auf Button-Klick hin in Formationen wie Linie oder Keil anordnen.
 
Zwölf Nationen sind im Spiel enthalten, vier Kampagnen sowie Zufallskarten stehen zur Wahl. Wir spielen natürlich die namensgebenden Kosaken (oder besser gesagt: eine von mehreren Kosaken-Fraktionen) dürfen aber beispielsweise auch als Österreicher ran. In der gespielten Mission haben wir es vor allem mit Türken und Polen zu tun, von letzteren laufen immer wieder Leute zu uns über. Dann haben wir auf einen Schlag 20 Arbeiter oder 40 Reiter mehr. Wir können die Überläufer auch zurückweisen, um auf Dauer die Polen nicht zu sehr zu verärgern.
 
Wie früher ist die Faszination des Spiels die Mischung aus Ressourcen-Abbau, Truppenrekrutierung und den wahren Soldatenmassen, die wir über kurz oder lang kommandieren. Gefechte mit über 10.000 Soldaten sind möglich, da muss selbst eine normale Total-War-Schlacht passen. Doch ebenfalls wie früher neigen die Trupps zu heftigem Verklumpen, sobald es wirklich in den Nahkampf geht. Stellt euch 100 Jugend-Fußballmannschaften vor, die 50 Bällen nachrennen, aufgrund einer Anomalie im Raum-Zeit-Kontinuum aber auch alle gleichzeitig auf derselben Stelle stehen können – und ihr habt ungefähr den Eindruck, den die Cossacks 3-Schlachten bieten, nachdem die ersten paar noch geordneten Salven ausgetauscht sind. Das beißt sich doch sehr mit den ansehnlichen Marschformationen und der beeindruckenden Masse von Uniformträgern, die auf den Maps unterwegs ist. Auch Schiffskämpfe laufen auf diese Weise ab, hier wirkt das Ineinanderklumpen noch störender.
 
Also eben alles wie früher, wem es nach Realitätsnähe dürstet, sollte Cossacks 3 lieber fernbleiben. Dazu gehört auch, dass beispielsweise hinter Pikenieren platzierte Musketenschützen problemlos durch mehrere Reihen ihrer Kollegen hindurchschießen können. Das heißt im Umkehrschluss allerdings nicht, dass Cossacks 3 durch plumpes „Alle auswählen und drauf!“ zu gewinnen wäre, vielmehr kommt es auf die richtige Aufstellung und Anordnung der Truppen an. Und wenn sich Cossacks 3 wie die Vorgänger spielt, ist auch die Strategie eine komplexe Sache, samt Bündnissen und In-den-Rücken-fallen-Situationen. Aber ganz ehrlich: Uns war das Geschehen eine Spur zu retro.
 
Cossacks 3 soll bereits in einem Monat erscheinen (20.9.), für etwa 25 Euro.
Baumkuchen 15 Kenner - 2795 - 19. August 2016 - 20:01 #

Also aus meiner verklärten Vergangenheit gesprochen sieht das alles sogar noch genauso aus, wie Cossacks 2! Sogar die Bilder in der Galerie könnten da noch 1:1 aus dem damaligen Tutorial-Level stammen...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Echtzeit-Strategie
nicht vorhanden
12
GSC Game World
GSC Game World
20.09.2016
Link
0.0
LinuxMacOSPC
Amazon (€): 17,06 (PC)