GC2016: Mount & Blade - Bannerlord angespielt

PC XOne PS4
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 341834 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

17. August 2016 - 12:54 — vor 44 Wochen zuletzt aktualisiert

Während die letztjährige Gamescom-Demo zu Mount and Blade 2 - Bannerlord (siehe Angespielt-Bericht) mehr den Spieleinstieg betonte auf der Ebene eines einzelnen Helden, der einige Quests löst, und sich die E3-Demo auf eine Belagerung als Angreifer konzentrierte, sahen wir dieses Mal die Weltkarte und eine Belagerungsschlacht aus Sicht des Verteidigers. Wir haben bereits eine Stadt, 200 Soldaten und einige Bauernhöfe, stehen also mitten im Spiel. Doch unser Königreich liegt im Krieg mit einer anderen Fraktion, die eine starke Armee schickt.

 
Nachdem die uns gehörende  Stadt Dunglarys belagert wird, können wir Kriegsmaschinen bauen. Selbiges tut der Angreifer, und man sieht dann auch auf der Weltkarte Belagerungsgeräte die Stadt beschießen. Eine Automatik-Niederlage à la Total War gibt es nicht, aber wenn die Mauern weg sind, hat man eben als Verteidiger keinerlei Vorteile mehr in der Schlacht. Icons zeigen genau an, welche Geräte beide Seiten haben.
 
Unser Ausfall

Wir können nun als Verteidiger einen Ausfall machen, oder mit dem Belagerer verhandeln. Bei einem Ausfall muss es nicht darum gehen, den Belagerer komplett zu vertreiben, vielleicht gelingt es uns aber, etwas Schaden anzurichten, beispielsweise unter den feindlichen Fernkämpfern oder den Belagerungsgeräten.  Vor Beginn der Schlacht sehen wir bereits unsere Soldaten innerhalb der Burg aus der Vogelperspektive und können ihnen gesamt – oder einzeln für bestimmte Truppengattungen – Befehle geben, etwa ein Angriffsziel. 

 
Dann wechseln wir in die bekannte Schulterperspektive und reiten (in der Demo als wuscheliger Braveheart-Rotkopf) an der Spitze unserer Truppen in die eigentliche Schlacht. Unser Ziel sind die feindlichen Belagerungsgeräte: Wenn wir sie in der Ausfall-Schlacht zerstören, stehen sie auf der Weltkarte oder in einem späteren Sturmangriff des Angreifers nicht mehr zur Verfügung. Letzten Endes kaufen wir uns so Zeit oder machen sogar den Sturmangriff für die Angreifer irgendwann aussichtslos.
 
Neues Diplomatiesystem
Nach dem halbwegs erfolgreichen Ausfall schlagen wir dem Belagerer einen Handel vor. Wir können beispielsweise um freien Abzug bitten und dazu die Stadt überlassen, oder Frieden anbieten, oder auch nur Gefangene austauschen. Wie Bannerlord-Director Armağan Yavuz betont, ist es nicht unbedingt realistisch, dass ein Fürst für ein Königreich den Frieden verhandeln kann. Doch das sei für ein Spiel wichtig, schließlich habe man erst sehr spät die Chance, selbst König zu werden. Stattdessen steht euch die Währung Influence zur Verfügung, und bestimmte diplomatische Optionen sind vielleicht schlicht zu teuer für euch. Als gestandener, langjähriger Fürst (der vielleicht auch noch Verhandeln als entwickelte Fähigkeit hat), steht euch mehr Einfluss zur Verfügung, und ihr dürft ebenso sogar vielleicht den Frieden für das ganze Königreich, dem ihr dient, auf den Verhandlungstisch legen.
 
Beispielsweise waren die Kosten in der Demo 800 Einfluss für das Friedensangebot, 1200 Einfluss für die feindliche Stadt Tarcutys und 3500 Einfluss für unsere eigene Stadt Dunglanys. So wäre es bei genügend Einfluss möglich, unsere Stadt zwar herzugeben, dafür aber Tarcutys und das Friedensabkommen zu erhandeln. Wenn wir die Antwort auf unsere entsprechende Nachfrage richtig verstanden haben, bräuchten wir nun 3500 minus 1200 plus 800 Einfluss, also 3.100, um den Handel anzubieten. Doch in der Demo fehlt uns dieser Einfluss, und es kommt zum Sturmangriff durch den KI-gesteuerten Angreifer.

Die Abwehrschlacht

Als Verteidiger stellen wir erst mal unsere Kriegsmaschinen und Truppen auf, im Prinzip auch wie bei Belagerungsschlachten in der Total-War-Serie, dann geht es los. Apropos Total War, das ja mit großen Truppenmassen aufwartet:  Auf einer wirklichen schnellen Maschine sollen bei Mount & Blade: Bannerlord bis zu 1.000 Soldaten gleichzeitig möglich sein. „Wir nutzen nicht die starke LoD-Optimierung von Total War“, erklärt er, wieso auf schwächeren Computern doch recht häufig das aus dem Vorgänger bekannte Verhältnissystem zum Einsatz kommen wird: Je nach den Truppengrößen und bestimmten anderen Faktoren kommt immer nur ein Teil der Streitkraft zum Einsatz, der Rest rückt dann mit der Zeit für Gefallene nach.
 
In der Schlacht sind wir dann wieder mitten drin, kümmern uns als mitkämpfender Lord vor allem um Schlüsselstellen. So schießen wir mit dem Bogen auf Feinde, die schutzlos Leitern hochklettern, bevor wir dann die Langaxt ziehen und uns mit unseren KI-Kameraden einem Durchbruch entgegenstellen: Die Feinde haben das Haupttor per Rammbock aufgesprengt, und auch die im Zwischentor-Bereich die durchs „Murder Hole“ von oben geschleuderten Steine und Feuerbomben halten die Angreifer nicht auf. Die Details sind beeindruckend; beispielsweise hat unser Ausfall einige Minuten vorher wohl dazu geführt, dass die feindliche Schildkröte (also eine Ramme mit Dach darüber) beschädigt ist, und wir so auf die Bedienmannschaft der Ramme schießen können.
 
Dennoch, die Feinde drohen durchzubrechen, also geht es jetzt in den Nahkampf ums Haupttor. Unsere Präsenz lässt die Soldaten um uns herum etwas besser kämpfen (zumindest, wenn wir die entsprechende Fähigkeit haben), und es setzt ein wildes Gehacke und Sterben an. Obwohl wir nur ein vorgefertigtes Gameplay-Capturing sehen (wir ordnen diesen Bericht aufgrund der Fülle der Informationen dennoch als „Angespielt“ ein), fiebern wir mit und freuen uns richtig, dass wir am Ende, wenngleich mit hohen Verlusten, die Angreifer in die Flucht schlagen.

Geduld, Geduld
Frühestens im ersten Quartal nächsten Jahres dürfen sich RPG-Strategie-Sandkasten-Fans auf Mount and Blade 2 freuen, das pressten wir bei einem längeren Gespräch mit Armağan Yavuz aus dem Game Director dann doch heraus: „2016 wird sehr schwierig. Anfang 2017? Hmmmmm...“ Und dann das übliche Es-ist-fertig-wenn-es-fertig-ist. Tja, liebe Bannerlord-Fans, Geduld ist die Tugend der Stunde. Aber wer den Vorgänger oder eines der Derivate mochte, wird von Mount & Blade 2: Bannerlord mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht enttäuscht werden!
Jörg Langer Chefredakteur - P - 341834 - 17. August 2016 - 12:55 #

Mann, da freue ich mich drauf! Und ich war zu früh da und konnte eine Viertelstunde mit dem Armagan fachsimpeln, hat Spaß gemacht :-)

Stonecutter 19 Megatalent - - 15840 - 17. August 2016 - 13:08 #

Oh ja, da freu ich mich auch drauf! Danke fürs anspielen!

Toxe 21 Motivator - P - 29027 - 17. August 2016 - 13:27 #

Jupp, da freue ich mich auch drauf.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21792 - 17. August 2016 - 17:08 #

Mensch, Toxe. Da habe ich doch aus Nostalgiegründen den Test von Warband durchgelesen und du hattest damals am 26. April 2010 - 18:41 dort deinen ersten Kommewntar getätigt. Schon lange her. :)

Toxe 21 Motivator - P - 29027 - 17. August 2016 - 17:16 #

Ja, das stimmt. Quasi ein Spiel gesucht, daß eines ersten Kommentares würdig war. ;-)

Aber woher weisst Du das? Kann man das irgendwie erkennen, daß das mein erster Kommentar war?

Maik 20 Gold-Gamer - - 21792 - 17. August 2016 - 17:26 #

Du hast geschrieben, dass du dich extra wegen dem Test bei GG angemeldet hattest. Deswegen konnte ich mir natürlich denken, dass es dein erster Comment war. :)

Toxe 21 Motivator - P - 29027 - 17. August 2016 - 17:32 #

Oooooh! Ja, clever kombiniert. Das war in der Tat so. :-)

Olphas 24 Trolljäger - - 47982 - 17. August 2016 - 13:42 #

Ich freu mich auch riesig drauf! Bei Warband hab ich zig Versuche gebraucht, bis ich mit warm geworden bin, aber dann! Großartig.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63390 - 17. August 2016 - 17:52 #

Ich war zweimal schnell warm mit dem Spiel, leider ist die Wärme dann schnell wieder abgekühlt. Hab irgendwie immer schlechte Zeitpunkte erwischt, wo ich für die dahinter stehende Komplexität keinen Nerv hatte. Aber irgendwann ^^

Olphas 24 Trolljäger - - 47982 - 17. August 2016 - 17:57 #

Ich hatte damals die Demo mehrfach gespielt. In der konnte man ja schon viel machen. Ich glaube, die war lediglich zeitbegrenzt. Jedes Mal hab ich es gespielt, bin nicht reingekommen, hab es deinstalliert und für mich abgehakt und ein paar Wochen später hatte ich plötzlich das Gefühl, dem noch mal eine Chance geben zu müssen. Das hab ich ungelogen sechs oder sieben mal gemacht, verteilt über mehrere Monate. Und dann ist irgendwann der Groschen gefallen und ich bin ein großer Fan der Reihe geworden. Das ganze Prozedere hab ich bei keinem anderen Spiel gehabt. Entweder eine Demo gefällt mir oder nicht. Eine zweite Chance ist vielleicht noch mal drin. Aber sieben? Irgendwie hat mich das nicht losgelassen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21792 - 17. August 2016 - 18:25 #

Du beschreibst, was mir auch passiert ist. Wenn einmal der Groschen gefallen war, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, gab es kein Halten mehr.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21792 - 17. August 2016 - 14:22 #

Meine Freude wärt schon seit der Aekündigung zu Bannerlord. Doch so langsam werde ich ungeduldig, denn kaum ein Presseorgan durfte bis jetzt selbst Hand anlegen. Irgendwie macht mich das misstrauisch. Ich hoffe natürlich trotzdem auf ein Highlight.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 9641 - 17. August 2016 - 21:43 #

Nicht nur du, nicht nur du. Ich will endlich den zweiten Teil. :)

Baumkuchen 15 Kenner - 3504 - 17. August 2016 - 13:11 #

Bin ich sehr gespannt drauf! Sie scheinen an vielen kleinen Details zu schrauben, ohne das eigentliche Grundkonzept komplett umzukrempeln. Das reicht aber auch schon, um mich glücklich zu machen ;)

Wenn die Herrschaften aber so weiter machen, fällt der Release von M&B: Warband (Konsole) noch mit Bannerlord zusammen! Ursprünglich am 24. Juni angekündigt, derzeit angestrebte Veröffentlichung am 16. September. Ich hege daher meine Zweifel an einem Release von Bannerlord im 1.Quartal. Jedenfalls für die Konsolenportierungen.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15840 - 17. August 2016 - 13:21 #

Ich frage mich, wie da die Steuerung funktioniert, kann mir M&B ohne Maus nicht vorstellen. Eventuell mit der Wiimote. ;)

Toxe 21 Motivator - P - 29027 - 17. August 2016 - 13:28 #

Och, ich kann mir das sogar ganz gut vorstellen mit Controller. Ich warte bei M&B 2 auch auf die PS4 Version.

Baumkuchen 15 Kenner - 3504 - 17. August 2016 - 14:23 #

Eine Unterstützung des Move-Controllers wäre natürlich super - So aber stelle ich mir die Steuerung in etwa vor, wie bei einem Golfspiel ;)

Toxe 21 Motivator - P - 29027 - 17. August 2016 - 13:30 #

Moment... Warband soll auf Konsolen portiert werden? Das lese ich gerade zum ersten Mal. Oh, das wäre natürlich auch höchst interessant!

Edit: Habe gerade oben den Link zur Warband-Konsolen-News gesehen und festgestellt, daß ich dort sogar kommentiert habe. So gesehen wusste ich also scheinbar doch davon, habe nur ein schlechtes Gedächtnis. :-/

Baumkuchen 15 Kenner - 3504 - 17. August 2016 - 14:26 #

Kostet übrigens auch nur einen Zwanni bei amazon 'Werbung mach'

Toxe 21 Motivator - P - 29027 - 17. August 2016 - 14:53 #

Vanilla M&B und Warband habe ich doch schon auf dem PC. ;-)

Möchte in Zukunft aber lieber aus dem Sessel heraus vor dem Fernseher durch die Gegnerhorden reiten. :-)

Baumkuchen 15 Kenner - 3504 - 17. August 2016 - 15:06 #

Naja ich ja auch...

20€ kostet ja auch die Gesäß-schonende Sesselvariante von Warband, für die PS4, in der Vorbestellung :p

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8205 - 17. August 2016 - 14:05 #

Ich hab ja "Mount & Blade" wirklich sehr gemocht und zum erbrechen gespielt vor Jahren, ich denke das dürfte jetzt wieder ein Nachfolger werden dem ich mich anschliesse.

Schön - war doch am Anfang auch nur von einem 2-Männeken Team aus der Taufe gehoben (Ehemann & Frau) oder hab ich das jetzt alles falsch im Gedächtnis?

supersaidla 16 Übertalent - 4078 - 17. August 2016 - 14:54 #

Da bin ich ja schon ein bisschen sehr scharf drauf :)

Drakhgard 12 Trollwächter - 996 - 17. August 2016 - 17:43 #

Oh das klingt alles ziemlich aufregend. Mein altes M&B-Fanherz freut sich schon wahnsinnig auf Bannerlord.

Danke für den Bericht.

Toxe 21 Motivator - P - 29027 - 17. August 2016 - 17:53 #

Offizielles Video einer Belagerungsschlacht: "Mount & Blade II: Bannerlord Gamescom 2016 Siege Defence Gameplay"

https://www.youtube.com/watch?v=pv2qb66PbUg

Arrow Shooting Simulator 2017. Kann's kaum erwarten. :-)

Onwine 12 Trollwächter - P - 939 - 17. August 2016 - 19:25 #

Ich kann es kaum erwarten....wird bestimmt ein sehr gutes Spiel :-)

RMS Titanic 10 Kommunikator - 499 - 17. August 2016 - 20:34 #

Kann es kaum erwarten! Hoffe man kann es dieses Jahr noch spielen.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2335 - 19. August 2016 - 8:09 #

Ja ich freue mich auch schon sehr :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit