Spotify: Neue Kategorie für Gamer gestartet

Bild von Denis Michel
Denis Michel 107515 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

15. August 2016 - 1:50 — vor 16 Wochen zuletzt aktualisiert

Wie die Betreiber von Spotify kürzlich bekanntgaben, habe man auf der Musik-Plattform eine neue Kategorie für Gamer eingerichtet, die den Gaming-Fans in Zukunft die Suche nach gewünschten Soundtracks erleichtern soll. In der offiziellen Mitteilung heißt es dazu:

Neben vielen Spotify-Playlists wie zum Beispiel Electronic Gaming, RetroWave und Heavy Gamer, hält die neue Gaming-Kategorie auch zahlreiche Soundtracks bereit – von nostalgischen 80er Jahre Tunes bis zu den heißesten Neuerscheinungen wie No Man’s Sky, Fallout 4 oder Uncharted 4 - A Thief's End. Dazu kommen exklusive Gäste-Playlists von bekannten Gamern und Videobloggern wie JonahPschl, Sneaky Zebra und Day[9] .

Auf der neuen Microsite Spotify-Gamers findet ihr eine umfassende Sammlung von Soundtracks, die in alphabetischer Reihenfolge sortiert wurden. Sowohl die Gaming-Kategorie als auch die Microsite sollen laut Spotify fortlaufend aktualisiert und um weitere Soundtracks, sowie Gäste- und Gaming-Community-Playlists erweitert werden.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 15. August 2016 - 4:48 #

Ah danke für die Info Denis, da werde ich doch direkt mal reinschauen! Das sollte das finden wesentlich einfacher machen.

Harry67 13 Koop-Gamer - P - 1638 - 15. August 2016 - 4:59 #

Danke schön. Bin schon gespannt, was sich da alles finden lässt.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 15. August 2016 - 5:02 #

Hab schon mal reingeschaut. Machts definitiv einfacher, sich da zurecht zu finden. Gleich mal zum Start in den Morgen "Excerpt from the Union" vom Destiny Soundtrack angeschmissen. Epischer geht´s kaum. ;-)

Gendrosh 11 Forenversteher - 585 - 15. August 2016 - 5:56 #

Hab ich tatsächlich schon gesehen, konnte mir aber nicht vorstellen, was da drin sein soll. Danke fürs auseinandersetzen.

Triton 16 Übertalent - P - 5288 - 15. August 2016 - 6:31 #

Schöne Idee.

RXDDELUXE 09 Triple-Talent - 311 - 15. August 2016 - 6:34 #

Interessante Funktion - ich kann mich leider nur gar nicht für solche Abo-Dienste begeistern. Weder Spotify noch Netflix noch Access... das einzige, was ich habe ist ein Jahresabo bei Amazon-Prime. 50€ im Jahr ist ok. Aber diese regelmäßige 10-15€-Abbuchungen lohnen sich bei mir einfach nicht. Und bei Musik sowieso nicht, ich höre ab und zu auf dem (kurzen) Weg zur Arbeit mal das ein oder andere Trance-Album - das war´s.

BigBS 15 Kenner - P - 2760 - 15. August 2016 - 7:24 #

Ich höre überhaupt erst wieder vermehrt Musik seit ich das Spotify Abo habe.
Grund, ich finde dort Musik die ich sonst nie gehört hätte. Diesen unerträglich immer gleichen Schmutz aus dem Radio kann ich nicht hören ohne Gehirnbrand zu kriegen.
Und die Gaming Soundtracks, immer her damit. Man hat die zwar vorher auch gefunden, aber wenn es jetzt einfacher ist, klasse.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 15. August 2016 - 7:53 #

Geht mir ähnlich. Das beste an Spotify ist meiner Meinung nach die Vorschläge auf Basis meiner Hörgewohnheit. Habe schon soviel neues gefunden, was ich vorher gar nicht auf dem Schirm hatte. :-)

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1693 - 15. August 2016 - 10:04 #

geht mir ähnlich nur ohne Spotify Abo ^^
und zur News: Gaming Soundtracks immer her damit :)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 15. August 2016 - 10:38 #

Da brauch ich kein teures Abo, ich hab einen Radiosender gefunden, der das Zeug spielt, das mir gefällt. Da hab ich auch schon viele spanende Bands entdeckt.

BigBS 15 Kenner - P - 2760 - 15. August 2016 - 10:56 #

Ja. Aber ich will hören was ich hören will und das genau dann, wenn ich es will.
Insofern bleiben bei mir Radio und Fernseher aus. Ich konsumiere wirklich nur noch über Streamingdienste. Sei es nun Musik oder Filme.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20647 - 15. August 2016 - 12:31 #

Wenn das Deine Prämisse ist, sind Abo-Dienste aber auch eher bedingt nützlich, schließlich gibt es da nicht alles.

BigBS 15 Kenner - P - 2760 - 15. August 2016 - 12:42 #

Das ist mir egal. Ich muss nicht alles haben. Das Angebot von Spotify reicht für mich allemal. Ich habe dort bereits so viele für mich gute Dinge entdeckt.
Rockiger Country ala Hank Williams III zum Beispiel. Da wäre ich sonst nie drauf gekommen. Oder alter Reggae. Oder, oder, oder...
Also, für meine bescheidenen Ansprüche reicht es.

Kainchen 13 Koop-Gamer - 1369 - 15. August 2016 - 14:16 #

Jo, aber selbst dann kann man nicht alles hören. Es gibt zu viel und man hat nur beschränkt Zeit ^^. Ich verweigere auch Abo Dienste, ich habe keine Zeit dafür.

Noodles 21 Motivator - P - 30153 - 15. August 2016 - 16:00 #

Du tust ja so, als ginge das nur mit Streaming-Diensten. Ich informier mich auf verschiedenen Seiten über Musik, entdecke so auch oft neue Bands für mich und kauf mir noch ganz altmodisch CDs. Da kann ich dann auch hören, was ich will und genau, wann ich will und brauch kein Radio.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 15. August 2016 - 16:36 #

Natürlich geht das auch auf anderen Weg, jedoch ist es definitiv einfacher mit den Streaming-Diensten. Da habe ich schon wirklich viel kennengelernt, was ich vorher nicht mal auf den bekannten Reviewseiten wie powermetal.de oder ähnlichen gefunden habe. ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20647 - 16. August 2016 - 15:26 #

Bei mir läuft das "Neue Musik entdecken" recht zuverlässig aufgrund von Vorschlägen seitens Amazon auf Basis meiner bisherigen Käufe und über Freunde. Ansonsten handhabe ich das ziemlich genau wie Du.

Noodles 21 Motivator - P - 30153 - 16. August 2016 - 16:23 #

Was auch noch gut ist zum neue Musik entdecken, ist GTA spielen. :D

BigBS 15 Kenner - P - 2760 - 16. August 2016 - 17:11 #

Hm, durch GTA5 bin ich doch tatsächlich aufmerksam auf Country geworden, stimmt. :-)

Ganesh 16 Übertalent - 4867 - 15. August 2016 - 11:15 #

Genauso geht es mir auch. Spotify hat eindeutig dafür gesorgt, dass ich wieder mehr Musik höre. Und vor allem auch, dass ich gelegentlich mal was Neues finde, was nicht ohnehin schon im Radio läuft.

Ghusk 15 Kenner - P - 2898 - 15. August 2016 - 8:15 #

Spotify geht ja zum Glück auch ohne Abo. Die Werbung ist minimal und der Funktionsumfang nur leicht eingeschränkt. Für mich als Gelegenheitsnutzer ist das ideal.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 15. August 2016 - 8:33 #

Für die Künstler ist es leider alles andere als ideal. Wobei die auch schon vor Spotify zu knabbern hatten. Die goldenen 90er, in denen ein Nr-1-Hit reichte um Millionär zu werden, sind lange vorbei.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 15. August 2016 - 10:34 #

Wobei sich darüber mal wieder überwiegend diejenigen Künstler aufregen, die bereits in ihren Millionen baden können...

Im Prinzip ist's aber schon richtig: für den Künstler sollte mehr als nur Kleingeld abfallen. Auf der anderen Seite ist es aber jedem freigestellt, ob er auf Spotify stattfinden möchte oder nicht. Ebensowenig muss man komplette Alben für Spotify freigeben, sondern kann sich auf ausgewählte Tracks beschränken.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 15. August 2016 - 11:34 #

Den anderen Künstlern hört aber auch keiner zu. Da hat es schon mehr Impact wenn eine Swift was sagt.

Ghusk 15 Kenner - P - 2898 - 15. August 2016 - 13:33 #

Mich wundert es auch, dass Spotify ein so gutes kostenloses Angebot hat. Aber statt eines Abos geh ich lieber auf Konzerte, kaufe T-Shirts und CDs. Da kann ich kleine Künstler viel gezielter unterstützen. Spotify ist für mich dann doch eher eine Art modernes Radio.

Noodles 21 Motivator - P - 30153 - 15. August 2016 - 16:06 #

Ja, so seh ich das auch. Außerdem bring ich der Musik viel mehr Wertschätzung entgegen, wenn ich sie mir auf CD gekauft hab, als wenn ich bei irgendeinem Streaming-Dienst zig Millionen Songs zur Verfügung hab und überall nur mal reinhöre, weil es einfach so viel zum Anhören gibt. Ist halt ganz nett, um mal zwischendurch als eine Art Radio eine Playlist mit gescheiter Musik im Shuffle anzumachen, aber das wars auch schon für mich. Wenn wir da was richtig gut gefällt, dann kauf ich mir lieber die CD.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32766 - 16. August 2016 - 0:15 #

Jep, sehe ich auch so.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20647 - 15. August 2016 - 12:33 #

In Bezug auf Musik-Abos geht es mir da ganz genauso, weil ich einfach auch Musik auf meiner Platte habe, die ich wohl kaum jemals in einem Abo bekommen würde. Einfach, weil sie nicht populär genug ist oder weil von Künstlern nicht ihr komplettes Schaffen zu finden ist.

endymi0n 16 Übertalent - - 5412 - 15. August 2016 - 11:35 #

Es trudelten gerade 2 kostenlose Probemnonate in mein Email-Postfach, Werd ich Spotify mal eine Chance geben. Bisher erscheint mir Google Play Music das bessere "Nischenangebot" zu haben.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6527 - 15. August 2016 - 12:39 #

Wenn ich Gamer bin, bin ich dann auch Watcher und Reader?

Wunderheiler 19 Megatalent - 18967 - 15. August 2016 - 13:01 #

In meinem Umfeld kursieren eher die Begriffe Cineast und Leseratte, aber woher sollen wir wissen ob du das bist?

Anderseits Zuhörer, Zuschauer und Leser sind ja für die Allgemeinheit auch gebräuchlich. Oder geht es dir um die englische Schrift-/Ausdrucksweise?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)