Gamescom: Spielemesse öffnet ab 2017 einen Tag früher die Tore

Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 130578 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

11. August 2016 - 10:34 — vor 37 Wochen zuletzt aktualisiert

Noch vor dem Start der Gamescom 2016 haben KoelnMesse und der BIU (Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware) den Termin für die Kölner Spielemesse im Jahr 2017 bekanntgegeben. Demnach öffnen die Messetore vom 22. bis 26. August 2017. Damit startet der Trubel zwar bereits Dienstags – wobei dieser Tag wie bisher der Mittwoch als Fachbesuchertag deklariert wird –, endet gleichzeitig aber auch schon am Samstag.

Auf Wunsch der Messeaussteller wird die Gamescom ab 2017 immer von Dienstag bis Samstag stattfinden – und zwar immer in der letzten vollen Augustwoche. Wer nun aber hofft, dass die Messe damit außerhalb der Ferienzeit liegt und dadurch ein geringerer Andrang zu erwarten ist, freut sich jedoch zu früh, laufen etwa in Nordrhein-Westfalen zu dieser Zeit 2017 und 2018 noch die Sommerferien.

Nun allerdings steht erstmal die Gamescom 2016 vor der Tür. GamersGlobal wird wie gewohnt vom 16. bis 19. August vor Ort sein und live über die aktuellsten Spiele und Hardware berichten.

endymi0n 16 Übertalent - P - 5908 - 11. August 2016 - 10:41 #

Mich bekommen da trotzdem keine 16 Esel hin. Ist mir zu voll. Außerdem fahrt ihr ja für mich ;)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32573 - 11. August 2016 - 10:43 #

So siehts aus ;-)

blobblond 19 Megatalent - 18220 - 11. August 2016 - 12:31 #

Na mit der Zahl können wir arbeiten!
Ich werf mal 32 Esel in den Raum!^^

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 85195 - 11. August 2016 - 12:46 #

Jo, hätte auch keine Freude dran, mich da durchzuwuseln und stundenlang rumzustehen. Dann doch lieber bequem von der Couch aus :).

Olipool 15 Kenner - 3972 - 11. August 2016 - 23:17 #

Wenn schon keine 16 Esel, dann vielleicht die Frau mit den fluffy ears? ;) https://twitter.com/lerika Angeblich gibt es free hugs :D

Gilgaesch 11 Forenversteher - 729 - 11. August 2016 - 10:51 #

Einzig wenn ich irgendwie mal einen VIP Pass bekommen würde, würde ich nochmal dahin gehen XD
Einfach zu voll, aber kann mich ja auch hier über die Messe informieren XD

spatenpauli 11 Forenversteher - 794 - 11. August 2016 - 11:20 #

Schade, dass hier eine Möglichkeit verpasst wurde, den Krams mal zu entzerren.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59661 - 11. August 2016 - 11:32 #

Die gamescom wäre ja auch ein wenig doof, wenn sie die Ferien nicht mitnehmen würden.

Triton 16 Übertalent - P - 5596 - 11. August 2016 - 11:42 #

Ich denke das würde sich ausgleichen. Einmal mit den Ferien in den anderen Bundesländern und den "alten" Spielern die jetzt wegen den Ferien nicht hinfahren.

Triton 16 Übertalent - P - 5596 - 11. August 2016 - 11:44 #

Schade das sich dadurch kaum was am Besucherandrang ändern wird. Die hätten wenigstens den Sonntag noch mitnehmen können und die ausgegebene Anzahl der Tickets beibehalten können. So wären die Besucher auf ein Tag mehr verteilt und es nicht mehr ganz so voll.

endymi0n 16 Übertalent - P - 5908 - 11. August 2016 - 11:44 #

Das wäre wirtschaftlich unklug. Mehr Miete bei gleichen Einnahmen?

Triton 16 Übertalent - P - 5596 - 11. August 2016 - 11:54 #

Für die Messe würde sich kaum was ändern, sie könnten einfach die Standmieten pro Tag für die Aussteller senken. Im Gegenzug die Ticketpreise erhöhen und dazu kommt das sie ein Tag länger Essen und Trinken verkaufen können.

Und für die Aussteller ist ab einer bestimmten Besucheranzahl egal wie viele kommen. Wenn bei z.B. 100.000 Besuchern am Tag eh nur 80.000 an ihre Stände ran kommen, kann man gleich nur 80.000 rein lassen.

endymi0n 16 Übertalent - P - 5908 - 11. August 2016 - 11:57 #

Der Veranstalter der Gamescom muss die Messe Köln auch bezahlen.

Triton 16 Übertalent - P - 5596 - 11. August 2016 - 12:02 #

Und? Steht doch im letzten Post drin wie sie es ausgleichen können. Ticketpreise, werden vom Veranstalter gestaltet, erhöhen und die Messe, über die ja das Catering läuft, verdient somit auch ein Tag länger daran. Die Messe freut sich wenn es ein Tag länger dauert.

endymi0n 16 Übertalent - P - 5908 - 11. August 2016 - 12:02 #

Nach deinem Vorschlag soll es ja ja nicht mehr tickets geben, somit auch keine Mehreinnahmen beim Catering.

Und sollten sie die Kartenpreise um 1/6 erhöhen (~1 Tag mehr Mietkosten für die Hallen) – das wird nicht soo gut ankommen und Besucher vergraulen oder zumindest einen negativen BEigeschmack hinterlassen. Außerdem müssen Aussteller einen Tag mehr Hotel bezahlen – in Summer sicher auch viel Geld.

Triton 16 Übertalent - P - 5596 - 11. August 2016 - 12:28 #

Beim Essen ist es wie bei den Ständen, wenn es zu voll ist stellen sich die Leute nicht an. Auch verweilen Besucher länger in einer Messen wenn es nicht so voll ist und die Wahrscheinlichkeit steigt das sie sich vor Ort verpflegen.

Mit dem erhöhen der Kartenpreise wird es sicher welche geben sie es stört, dennoch wird es genug geben die dort hingehen. Wenn ich mich z.B. in der Star Citizen Community umschaue sieht es so aus. Viele gehen nur nicht dahin weil es zu voll ist und hätten kein Problem damit mehr zu zahlen wenn dafür weniger los ist.

Die Hotelkosten und Personalkosten für ein Tag mehr wären sicher kein Grund nicht den Tag mehr vor Ort zu sein, denn das teuerste sind die Standmieten, die nach meinem Beispiel ja gleich bleiben.

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1236 - 11. August 2016 - 12:38 #

So schön deine Idee ist, der Veranstalter ist ganz offensichtlich nicht daran interessiert, es den Besuchern angenehmer zu gestalten. Sonst würde nicht jedes Jahr mit Besucherrekorden geworben, obwohl das für mich persönlich eher abschreckend ist. Nein, nein, die Kuh wird solange gemolken, wie das Ticketvieh es mitmacht. Sinnvoll wäre es ja, nur ein Viertel der Leute, die aktuell kommen, reinzulassen und schon das wäre viel.

McSpain 21 Motivator - 27303 - 11. August 2016 - 15:05 #

Wenn die Gamescom eine Veranstaltung eines Wohltätigkeitsvereins für den Erhalt der Spielekultur wäre, würde ich eure ganzen Ideen und Forderungen ja noch irgendwie nachvollziehen können...

guapo 18 Doppel-Voter - 10143 - 11. August 2016 - 15:07 #

Bescht Antwort in town :)

Mike93427423 (unregistriert) 12. August 2016 - 7:32 #

Das ist wieder so stumpf. Darum geht es doch gar nicht. Man muss nicht jede Firma die Geld einbringen soll, skrupellos und Verantwortungslos führen. Immer wenn es ums Geld verdienen geht, meinen alle man müsse dafür über Leichen gehen oder, wie in diesem Falle, auf Besucher scheißen und alles vollstopfen, um am Ende sagen zu können... yeah neuer Rekord 2,5 Millionen in einem winzigen Raum.

Die Wahrheit ist doch, dass es seit zwei oder drei Jahren schon zu voll ist. Dass jeder kleine Let's Player schon am Presse Tag rein darf und dass sich Besucher seit Jahren nicht mehr wohl fühlen, sondern nur noch erdrückt werden. Dass es mehr werden, ist außerdem klar, weil die Let's Player ja zu Stars geworden sind und die Gamescom zu einer Art Fantreffen mutiert ist (zumindest in diesem Bereich).

Statt nun aber auf lange Sicht zu denken und die Situation zu verbessern, scheint man Angst zu haben, dass es Morgen schon wieder vorbei sein kann und holt raus was nur irgendwie geht.

Also ich werde mir das dieses Jahr nicht mehr antun und ich hoffe, dass sehen andere auch so. Die letzten Jahre hat man sich nur durch Besuchermengen geschoben, so dass es teilweise schon gefährlich oder angsteinflößend war, zumindest an den Knotenpunkten. Das muss ich nicht haben und möchte ich auch nicht haben.

McSpain 21 Motivator - 27303 - 12. August 2016 - 12:46 #

Stumpf ist es eher das ganze als Problem oder Aufgabe einer Firma zu sehen. Das ganze ist aber ein komplexes Konstrukt mit mehreren Akteuren. Und welchen Besuchern soll man sich beugen? Die hunderttausende die die Hallen immer wieder und weiterhin bis zur belastungsgrenze Füllen und Tickets kaufen, oder die Leute die im Internet jammern, dass sie aus dem und dem Grund nicht hingehen?

Welchen Grund außer überbordender Nächstenliebe für diese Leute sollte es geben bei vollem Haus etwas zu ändern? Es wird sich natürlich schnell was ändern wenn die Besucherzahlen einbrechen oder die Aussteller abspringen. Beides wird aber nach aktueller Sicht nicht passieren. Ich glaube sogar, dass 90% der Vorschläge in diesem Thread eher dafür sorgen werden, dass Besucherzahlen und Austeller schrumpfen würden. Daher wundert es mich nicht, dass keine Firma diesen Vorschlägen folgt.

Nicht jede Firma ist skrupellos und verantwortungslos. Nicht jede Firma ist toll und lieb. Aber Firmen die Dumm und Planlos agieren existieren nie lang oder erfolgreich.

Sumasumarum stimme ich ja den Kritikpunkten vollen Herzens zu und würde auch nicht als Privatperson dort hin gehen. Evtl. gehe ich nächstes Jahr mal als Fachbesucher wieder hin. Aber das ändert nichts daran, dass viele der Ideen und Vorschläge hier stark an der (Markt)Realität vorbeigehen und ein Wunschdenken für die eigenen Träume und Erwartungen ist.

blobblond 19 Megatalent - 18220 - 11. August 2016 - 12:07 #

Und 2017 geben sie bekannt das die Messe von Montag bis Samstag geht!^^
Warum nicht gleich die Messe 7 Tage laufen lassen?

Triton 16 Übertalent - P - 5596 - 11. August 2016 - 12:27 #

Genug Besucher würden dann sicher auch noch kommen. Aber irgendwann ist ein Level erreicht in dem es wirklich zu viel Aufwand für die Aussteller wäre. Dann wäre es nur noch eine nette Geste gegenüber den Gamern.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24259 - 11. August 2016 - 13:05 #

Ich glaube da würden die Aussteller nicht mitmachen. Schließlich kostet jeder Messetag richtig Geld (Standmiete, Personal, Hotel). Gibt ja auch noch andere Messen wie Paris Games Week und diverse PAX-Veranstaltungen in den USA.

zuendy 14 Komm-Experte - 2109 - 11. August 2016 - 14:40 #

Irgendwann bräuchte man auch ein zweites Team, weil irgendwann die Luft raus ist. Ich habe schon am zweiten Tag keinen richtigen Bock mehr auf einer Messe rumzustehen, nach 4 Tagen wäre es nur noch Terror.

immerwütend 21 Motivator - P - 30809 - 11. August 2016 - 14:46 #

Ist nicht ungewöhnlich - auf der Buchmesse z.B. findet man Sa. + So. praktisch nur noch die zweite Garnitur.

guapo 18 Doppel-Voter - 10143 - 11. August 2016 - 15:02 #

Ist meiner Erfahrung nach auf allen Messen so, sobald die Händlertage vorbei sind

AticAtac 14 Komm-Experte - 2186 - 11. August 2016 - 12:46 #

Ich war bis jetzt ununterbrochen jedes Jahr nicht da.
Und ich freue mich auch dieses wieder nicht da zu sein. Hab mir dafür extra keinen Urlaub genommen.

Unregistrierbar 16 Übertalent - P - 5525 - 11. August 2016 - 13:27 #

Dein nicht vorhandenes Engagement in Ehren, aber leiden da nicht nicht Arbeit, Familie und Freizeit drunter (nicht)?

AticAtac 14 Komm-Experte - 2186 - 11. August 2016 - 15:12 #

Ja, meine Familie leidet wieder nicht. Ich habe deswegen auch wieder kein schlechtes Gewissen.

euph 23 Langzeituser - P - 41276 - 11. August 2016 - 20:19 #

Ich hab immer Respekt vor Leuten, die so konsequent sein können.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2850 - 11. August 2016 - 23:17 #

Wirklich jedes Jahr? Wie kannst du dir das nicht leisten? Und die ganze Zeit die dafür nicht drauf geht. Das könnte ich.

Inso 15 Kenner - P - 3721 - 11. August 2016 - 19:23 #

Ich halte ein Wochenende allgemein für viel zu wenig, der eine Tag hin oder her. 10-14 Tage am Stück oder so öffnen, ich denke da käme man dann so langsam in die Bereiche wo es sogar Spaß machen könnte über die Messe zu gehen. Dann kann man auch mal nen Spiel antesten ohne dafür gleich
nen halben Tag anzustehen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Jörg Langer
News-Vorschlag: