Playstation VR: Chef von HTC-China bezeichnet Sonys Preisstrategie als „irreführend“

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107726 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

8. August 2016 - 1:31 — vor 17 Wochen zuletzt aktualisiert
Playstation VR ab 399,00 € bei Amazon.de kaufen.

Alvin Wang Graylin, Leiter der HTC-VR-Niederlassung in China, hat sich in einem Blog-Post zum kommenden Virtual Reality Headset Playstation VR geäußert. Dabei bezeichnete er Sonys Preisstrategie als irreführend und merkte an, dass die Spieler mit dem günstigen Preis von 399 Euro in gewisser Weise hinters Licht geführt werden, da hier noch wichtige Komponenten wie die Playstation Kamera, oder auch Playstation Move fehlen, die das Erlebnis erst vollständig machen. Und für diese werden die Käufer nochmal extra zur Kasse gebeten. Kritik übt er auch an den Zusatzkomponenten selbst. Seine Erfahrungen damit beschreibt er wie folgt:

Ich habe diese Produkte mal ausprobiert, habe mich aber bereits nach zehn Minuten ziemlich unwohl gefühlt. Das ist Technologie, die schon sechs Jahre auf dem Buckel hat und die erschaffen wurde, um mit der Wii zu konkurrieren.

Sony hat sich bisher nicht zu dieser Kritik geäußert. Ab dem 13. Oktober werdet ihr Playstation VR selbst erwerben können. Im Rahmen der gamescom 2016 bekommt ihr zudem am Playstation-Stand B-010 in Halle 7 die Möglichkeit, das Gerät mit verschiedenen Spielen, darunter auch der Demo von Resident Evil 7 (im Preview-Bericht) auszuprobieren. Allerdings müsst ihr euch im Vorfeld einen exklusiven Timeslot sichern (siehe dazu auch unsere News: Resident Evil 7: VR-Demo auf der gamescom spielbar - allerdings nur mit Voranmeldung).

Wunderheiler 19 Megatalent - 18989 - 8. August 2016 - 1:35 #

Bedeutet das im Umkehrschluss, dass man keinen (z.B.) 360 Controller für die Vive nutzen kann?

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1555 - 8. August 2016 - 2:45 #

Nein, tut es nicht. Für die meisten Titel (vor allem so ziemlich alle mit Roomscale) ist das natürlich so, da werden in der Regel nur die Vive-Controller unterstützt. Das ist aber auch sinnvoll so, denn dafür sind Roomscale-Titel nunmal optimiert, mit Gamepads würden die so gar nicht funktionieren.

Aber der PC ist nunmal eine offene Plattform und z.B. bei Rennsimulationen sieht das natürlich anders aus, da setzen so ziemliche alle Spiele entweder auf Gamepad oder natürlich noch besser ein Lenkrad. Außerdem sind über ReVive ja auch fast alle Rift-Titel mit der Vive kompatibel, die steuern sich entsprechend natürlich auch mit dem Xbox-Controller.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18989 - 8. August 2016 - 3:02 #

Muss für den Chef dann ja echt eine Qual sein, mit einer Technik zu spielen / steuern, die 6+ Jahre alt ist...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 8. August 2016 - 1:36 #

Seine Kritik übt er über die Peripherie, aber nicht über den eigentlichen VR-3D Effekt aus. Also so schlecht kann sie ja dann nicht sein.

Denis Michel Freier Redakteur - 107726 - 8. August 2016 - 2:44 #

Er hat ja auch nicht VR-3D kritisiert, sondern die Technologie der Kamera (die ja als Tracking-Device herhalten soll) und Playstation Move, das wirklich noch für PS3 gebaut wurde.^^

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 8. August 2016 - 3:27 #

Im Endeffekt gehts aber um das was du siehst und wenn er das nicht kritisiert, scheint es irgendwie in einer Liga mit der Vive zu gehen. Aber das schafft Samsung ja auch schon, bin echt gespannt.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1555 - 8. August 2016 - 3:55 #

Naja, es geht eben nicht nur darum, was man sieht. Generell wird nach meinem Ermessen vor allem der 3D-Effekt völlig überbewertet. Auf der Gear VR gibt es sogar VR-Titel, die kein 3D integrieren, um Performance zu sparen, trotzdem funktionieren sie. In der Tat ist die PS VR was Komfort, Display und Optik angeht fast auf einem Niveau mit der Rift und Vive.

Sowohl Tracking als auch die Steuerung sind aber für VR letztlich schon enorm wichtig. Schlechtes Tracking führt im schlimmsten Fall zu Übelkeit, damit wäre die komplette Brille dann unbenutzbar und alle anderen technischen Details im Prinzip egal. Das ist bei der PS VR natürlich nicht der Fall, aber das optische Tracking mit nur einer Kamera hat einige auffalende Nachteile. Das fängt damit an, dass das Tracking der Controller komplett verloren geht, sobald man sich um 180° dreht, Roomscale ist also schonmal nicht möglich. Außerdem hatten die Move-Controller zumindest auf der PS3 das Problem, dass die Kamera bei schnellen Bewegungen nicht hinterher kam, das dürfte bestimmt mittlerweile besser laufen, aber ist auf jeden Fall ein potentielles Problem.

Die Wahl der Steuerung ist ebenfalls deutlich wichtiger als bei Nicht-VR-Spielen. Es ist einfach ernüchtend, wenn man sich tatsächlich in seinen Traumwelten vorfindet, dann aber im Prinzip dort "behindert" ist. Wenn eine VR-Brille "nur" für einen netten 3D-Effekt sorgen soll, dann wurde das Ziel verfehlt, VR transformiert im Idealfall das komplette Spiel, das funktioniert aber nur, wenn alle Komponenten inklusive Tracking und Steuerung zusammenarbeiten. Die PS4 hat im Gegensatz zur Rift schonmal den Vorteil, dass alle Controller (auch das Gamepad) positionell getrackt werden können. Trotzdem ist bei den 6 Jahre alten Controllern ziemlich klar, dass sie mit der Vive nicht mithalten können, z.B. wegen der 180°-Begrenzung.

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 8. August 2016 - 4:58 #

Nachdem ich alle 3 Brillen testen konnte kann ich zumindest für mich festhalten, das die PSVR die mit Abstand bequemste Brille der 3 großen ist. Bis auf die Auflösung habe ich keine Unterschiede feststellen können, außer man nutzt das Raumkonzept der Vive, was aber bisher (leider) selten bei ernsthaften Spielen genutzt wird.

Aber ich muss letztendlich auch festhalten, dass die Vive und PSVR einen komplett anderen Ansatz bei der Raumnutzung haben, wodurch die 180° momentan keine Rolle spielen. Bei allen getesteten ernsthaften Spielen sitzt man normal vor dem Fernseher. ;-)

Jadiger 16 Übertalent - 4885 - 8. August 2016 - 7:15 #

Kein unterschied PSVR ist deutlich unschärfer die Spiele haben wesentlich weniger Details. Die Framerates der PSVR sind überhaupt nicht vergleichbar gegen die der HTC bei PSVR Titeln kannst froh sein wenn sie 60 Fps erreichen und von Konstanten Frametimes ist da überhaupt keine Rede. Das komplette Tracking ist genau das was man schon kennt von den Geräten.

Welche Ersthaften VR Spiele soll es den geben, wenn es überhaupt Ernsthafte Spiele gibt. Alle Spiele für alle VR Version sind nichts weiter als Mini Spiele oder Techdemos. Alles was es gibt ist extrem kurz und extrem teuer für den Aufwand und die Spiele gleichen alle 20 Euro Titeln.
Vor dem Fernseher Spielt man die Spiele mal überhaupt nicht weil der gar keine Rolle mehr spielt.

Vive und PSVR haben überhaupt keinen anderen Ansatz weil die Vive einfach nur mehr kann gibt es genauso Spiele die mit Gamepad funktionieren. Bloß es ist ein großer unterschied wenn man mal Vive Tracking erlebt hat will man nicht mehr eine umherführbare Kamera sein. Es fühlt sich falsch an VR mit Gamepad zu spielen.
Die Vive ist mit großen Abstand die beste VR Brille und das größte Problem was PSVR hat ist die PS4! Die Framerates und Frametimes kannst vergessen, ein Resi 7 läuft mit 60 Fps in Vr mit Grafik das man sich denkt es sei 2003. Wo 60 Fps viel zuwenig sind in VR und die sind nicht mal Konstant in einem Walking Simulator.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 8. August 2016 - 7:42 #

Hast du die PSVR denn überhaupt schon ausprobiert?

floppi 22 AAA-Gamer - - 32643 - 8. August 2016 - 9:32 #

Nö, Jadiger liest nur immer viel und sucht sich das jeweils Negativste respektive Positivste raus, schert alles über einen Kamm und gibt seine Meinung dann zum Besten, je nachdem wie es halt gerade passt.

Normal. :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61375 - 8. August 2016 - 16:36 #

Zudem steht er mit solch dummen Sachen wie Kommas total auf dem Kriegsfuss, wodurch sich seine Post immer sehr anstrengend lesen. So man sie sich antut....

Toxe 21 Motivator - P - 26070 - 8. August 2016 - 17:34 #

Nicht nur Kommas. ;-)

Grumpy 16 Übertalent - 4495 - 8. August 2016 - 8:07 #

erzählst mal wieder ganz schön viel müll^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23269 - 8. August 2016 - 8:47 #

Im aktuellen SHOCK-2-Podcast waren sie ziemlich begeistert von der Brille. Realistische Grafik dürfte problematisch werden, aber es gibt ja auch noch andere Stile. Der große Vorteil der PSVR dürfte die Verbreitung sein, Oculus Rift und HTC Vive stehen immer noch nicht in den Regalen bei Media Markt und Saturn.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 8. August 2016 - 5:46 #

Interessant, dass erst jetzt diese Thematik diskutiert wird. Anscheinend geraten die Konkurrenten gerade unter großen Druck...

floppi 22 AAA-Gamer - - 32643 - 8. August 2016 - 9:33 #

Die Kritik wurde schon zur Bekanntgabe dieser Vorgehensweise aus verschiedensten Quellen geäußert, ist also im Prinzip ein alter Hut. ;)

Golmo 15 Kenner - P - 3250 - 8. August 2016 - 7:09 #

Jetzt wirds schmutzig!

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 8. August 2016 - 7:23 #

naja kritik von jemanden von HTC (die ja die Vive bauen) würde ich jetzt erstmal nicht so ernst nehmen. Wäre so als wenn der Vorstand von VW sagt Opel ist scheiße.
Wobei ich mir trpotzdem vorstellen könnte das er recht hat.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 8. August 2016 - 7:39 #

Also ich zahle lieber irreführend unter 500 € inkl. Versand für meine ersten VR-Spiele-Headset als über 900 € inkl. Versand. ;)

Für PSVR-Headset + PS4-Kamera zusammen inkl. Versand liegt man bei 450 € (bzw. 430 - 440 € bei Gebrauchtkauf der Kamera)... damit kann man den Großteil der PSVR-Spiele bereits spielen. Wer noch zusätzlich die Bewegungssteuerung möchte, kauft sich noch zwei gut erhaltene Move-Controller für zusammen ca. 30 - 40 € dazu.

Im HTC Vive Shop zahlt man für das Gesamtpaket inkl. Versand bereits 960 €, Caseking scheint mit 904 € inkl. Versand der günstigste Anbieter zu sein. Wenn man da noch ein PC-Gamepad draufrechnet (nicht jedes VR-Spiel nutzt auch die Vive-Controller), liegt man also bei 920 - 950 €.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 8. August 2016 - 7:46 #

Oculus Rift gibt es bereits für 599$ bzw. 540€ (Plus Versand und Steuern) inkl. Kamera und Xbox One Controller, darf man bei der Aufzählung aber auch nicht vergessen.

Golmo 15 Kenner - P - 3250 - 8. August 2016 - 7:49 #

Ah ja die Oculus....
Gehts nur mir so oder scheint das Teil momentan irgendwie unterzugehen? Man hört & liest eigentlich nur noch was von PSVR und HTC Vive und nur selten mal wieder was von Oculus! Obwohl sie die ersten waren die ihr Headset enthüllt haben scheinen sie nun am Ende die letzten zu sein. Woran mag das liegen? Fans immer noch sauer auf die Facebook Übernahme? Oder liegts einfach an der Qualität und dem Preis? Oculus liegt genau in der Mitte und scheints damit schwer zu haben. Viele kaufen entweder die billigste Lösung (PS VR) oder gehen gleich zum teuren Luxus Modell (HTC Vive).

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 8. August 2016 - 8:00 #

Liegt wohl einfach am Marketingbudget der investiert wird. Sony investiert ja sehr viel und bietet VR eine große Bühne, während Facebook im Hintergrund die Fäden zieht und sich schon mal in Stellung bringt. Man darf nicht vergessen sie eine Kooperation mit Microsoft angekündigt haben und die beiden haben zusammen eine viel größere Marktreichweite, wenn der Hype darum denn richtig los geht. Das was wir momentan erleben, ist doch eh nur das Vorgeplänkel zum richtigen Launch von VR, es gibt schließlich noch keine Geräte normal im Laden zu kaufen, es gibt keine öffentlichen Anspielstationen usw.

HTC sehe ich da eher in der Aussenseiterrolle, die werden, wie du sagst, ein teures Luxusmodell haben, während die richtige Schlacht um den Massenmarkt, dann zwischen PlayStation VR und Oculus Rift stattfinden wird. Microsoft arbeitet auch fleissig an OR mit und das machen sie garantiert nicht aus Spaß an der Freude, sondern um langfristig Windows 10 zur Plattform Nr. 1 für VR zu machen.

So zumindest meine Schlussfolgerung aus den Beobachtungen der letzten Monate.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 8. August 2016 - 7:58 #

Wenn man im Oculus-Shop die Rift für $599 in den virtuellen Einkaufswagen legt und dann eine deutsche Adresse angibt, verwandelt sich der Betrag in 699 € (+ 40 € Versandkosten). Die Oculus Bewegungscontroller sind bei dem Preis natürlich auch noch nicht dabei, nur das (sehr gute) Gamepad.

Golmo 15 Kenner - P - 3250 - 8. August 2016 - 7:47 #

Und Sony PSVR ist Plug & Play während die Einrichtung der Vive teilweise die Hölle sein soll. Außerdem hat Sonys VR weit weniger Kabelsalat.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 8. August 2016 - 8:06 #

Ja, das kommt noch dazu. Wer weiss, vielleicht kann mich HTC auf der GamesCom ja noch vom RoomScale überzeugen, aber für den Anfang möchte ich VR-Spiele erst mal im Sitzen erleben anstatt blind durch das Zimmer zu stolpern und mich dabei schlimmstenfalls zu verletzen.

Wenn ich mir das Promo-Video von Hover Junkers anschaue, kann ich den Blick nicht von den Füßen des Spielers wenden... da habe ich den Zwang zu schreien: "Pass auf! Fall nicht über das Kabel, das sich um deine Beine wickelt!" ;) https://www.youtube.com/watch?v=vuVYctNtCHM

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 8. August 2016 - 8:12 #

Trotzdem ist die Vive ein Spitzen Gerät. Ich liebe den Aspekt der Raum-VR und die Demos machen eine Menge Spaß. :-)

Golmo 15 Kenner - P - 3250 - 8. August 2016 - 8:34 #

Autch ja das sieht teilweise arg gefährlich aus mit den Kabeln :-).
Wir bräuchten mal wieder einen Durchbruch in der Wireless Technologie! Wireless HDMI wäre schön und dann bitte Wireless VR ! Das wird doch irgendein kluger Kopf da draußen hinkriegen oder?

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 8. August 2016 - 8:59 #

Diese Datenraten und deren Latenz sind (noch) ein Problem. Wird vielleicht noch ein wenig dauern, aber das bekommen die Wissenschaftler noch hin. :-)

Lorin 15 Kenner - P - 3636 - 8. August 2016 - 9:33 #

Wenn es nur die Latenz wäre. Ich finde das Thema "Akku, Gewicht, Laufzeit" ist da viel relevanter für den Komfort. Ein dicker Akku wiegt nunmal auch was, und da werden immerhin Displays befeuert und nicht nur Bluetooth LE-Chips. Da hab ich lieber ein Kabel und dafür 500g weniger auf dem Kopf.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32643 - 8. August 2016 - 9:38 #

Akku lässt sich auch auslagern, als kleines Rucksäckchen oder Gürtel oder so. Muss ja nicht direkt auf dem Kopf sein. :)

Lorin 15 Kenner - P - 3636 - 8. August 2016 - 9:43 #

Kommen wir nochmal zu "Kabelsalat" ;)
Wird dann wie früher in der Kindheit, so mit Brustbeutel. Den Akkupack auf Brusthöhe könnte man gleich noch mit Force Feedback/Rumble ausstatten und so eine noch höhere Immersion erreichen.
Oh mein Gott, wo führt das alles nur hin, ich leg mich mal lieber schnell in den Garten.

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 8. August 2016 - 10:07 #

Bei der PSVR gibt es ja am Kabel schon ein Zwischenstück, an welchem auch der Kopfhörer eingesteckt wird. Es würde schon vollkommen reichen, das per Schlaufe an den Arm zu hängen und da einen Akku anzubringen.

Ein 10.000er Akku wiegt ca. 180 Gramm, ich bin mir ziemlich sicher, dass ein normaler Mensch im Stande ist, das zu tragen ;-)

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 8. August 2016 - 12:43 #

Brustbeutel + Walkman-Kopfhörer... ich erinnere mich. ;)

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2615 - 8. August 2016 - 19:39 #

GameGear + Kopfhoerer + Batteriegürtel ... ich erinnere mich :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 8. August 2016 - 19:57 #

Vergiss den TV-Tuner nicht. ;)

Constant Sorrow 11 Forenversteher - 624 - 8. August 2016 - 7:40 #

Wie immer geht's auch um die Auflösung und wenn Sony die schlechteste hat, dann ist das in diesem Falle natürlich nicht so schlimm. :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 8. August 2016 - 7:50 #

Ich lehne mich schön zurück, gucke mir die Schlammschlacht an, sehe wie sich der ganze Mist entwickelt und greife dann gegebenenfalls bei der Xbox Scorpio und Oculus Rift zu. Bis dahin sollte die Xbox One ganz ohne VR noch mehr als ausreichend sein. :)

advfreak 13 Koop-Gamer - P - 1442 - 8. August 2016 - 9:27 #

Ach, dieses Teil wird doch zu Weihnachten unter jedem Christbaum liegen. Wetten? ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23269 - 8. August 2016 - 9:33 #

Nicht wenn es sofort ausverkauft ist. ^^

advfreak 13 Koop-Gamer - P - 1442 - 8. August 2016 - 9:34 #

Also ich wünsch mir ja eher einen grünen Yoshi! :P

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23269 - 8. August 2016 - 14:47 #

Den großen für 39,99€? Der ist wirklich sehr knuffig.

Lorin 15 Kenner - P - 3636 - 8. August 2016 - 9:39 #

Sollen sie nur von Irreführend reden. Ich bin froh, dass mir der ganze Kram nicht "zwangsverkauft" wird, da ich bereits alles besitze. Für mich sind es exakt die 399€.
Ich brauche keine Bundle-Spiele, ich brauche keinen 360 Controller, ich möchte lieber eine günstige Brille und kaufe mir das dazu was ich wirklich haben möchte.

endymi0n 16 Übertalent - - 5420 - 8. August 2016 - 10:06 #

Warten, bis welche im MediaMarkt (und Konsorten) stehen, testen und erst dann entscheiden ob man es kauft.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 8. August 2016 - 10:17 #

Wenn die Konkurrenz so kritisiert scheint das eigene Produkt ja nicht die Verkaufserwartungen zu erfüllen. Ändert dennoch nichts an der Tatsache dass das PS4 VR Komplettpaket maximal 850 inkl Hardware und Spiele kostet, und wievie nochmal HTC Vive mit Kompletthardware und Spiele? Da werden Kunden in die Irre geführt!!

immerwütend 21 Motivator - P - 28955 - 8. August 2016 - 10:25 #

Ich fühle mich gerade wie seinerzeit beim großen Krieg der Videorecorder-Systeme. Und genau wie damals werde ich auch jetzt wieder abwarten, bis sich der Staub gelegt hat ;-)

FastAllesZocker33 11 Forenversteher - 760 - 8. August 2016 - 11:12 #

Genau! Ich warte sowieso auf die WLAN Version mit dem Battery Rucksack. ;)

zuendy 14 Komm-Experte - 1851 - 8. August 2016 - 12:06 #

Die Jungs machen gerade ordentlich Fortschritte in der Akkutechnologie. Über Kapazitätssteigerungen von 75% im Consumerbereich und 150% im Profibereich, bei gleichem Gewicht und Größe, sollen bald möglich sein.

Player One 12 Trollwächter - P - 1094 - 8. August 2016 - 18:45 #

Diese Gerüchte kursieren seit Jahren, hast du eventuell eine Quelle für diese Info?

thoros 10 Kommunikator - 490 - 8. August 2016 - 10:28 #

Gut es wäre aber auch Mist wenn die Brille samt Kamera und Move-Controller gebundelt wären und das Ganze dann z.B. 499€ kostet. Für die Leute die die Peripherie bereits haben ist das Mist und für alle anderen auch.

Ich habe mir zB. gerade erst die Kamera günstig neu erworben und dazu zwei gebrauchte Move-Controller in Top-Zustand für zusammen ca. 65€.
Ich habe nämlich irgendwie das Gefühl dass die Sachen ab ca. Ende September / Anfang Oktober nur noch schwer bzw. teuer zu bekommen sein werden ;-)

Golmo 15 Kenner - P - 3250 - 8. August 2016 - 10:54 #

Kommt 100%ig so ein Bundle! Aber wer auf Zack ist hat sich schon längst billig Move + Kamera besorgt und spart einiges an Geld!

Toxe 21 Motivator - P - 26070 - 8. August 2016 - 10:37 #

Extrablatt! Extrablatt! Konkurrent äussert sich negativ über Mitbewerber!

Damit konnte ja niemand rechnen...

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1074 - 8. August 2016 - 11:35 #

Mein erster Gedanke.

steever 16 Übertalent - P - 4923 - 8. August 2016 - 10:57 #

Es fehlen nicht nur Kamera und Move, damit es richtig funktioniert, es fehlt auch eine PS4 in der Aufzählung. Skandal!

Na, aber sowas ist doch meist eher negative PR für das eigene Produkt (hier die Vive), schade.

Punisher 19 Megatalent - P - 13381 - 8. August 2016 - 21:34 #

Letztlich hat er natürlich recht mit de Aussage. Bei dem Preis für Kamera und Move-Controller im Moment, v.a. gebraucht, muss man aber auch die Kirche im Dorf lassen.

Keschun 13 Koop-Gamer - 1222 - 9. August 2016 - 8:51 #

Es ist doch Sony! Als ob das jetzt was neues wäre das man so vorgeht...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)