The Elder Scrolls - Legends: Offene Beta des Kartenspiels gestartet

PC iOS MacOS Android
Bild von Maverick
Maverick 167029 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch Forumsposts

6. August 2016 - 23:37 — vor 17 Wochen zuletzt aktualisiert

Wie Pete Hines, Bethesdas Vice President, auf Bethesda.net  kürzlich bekannt gab, ist The Elder Scrolls - Legends in die offene Beta-Phase gestartet. Interessierte Spieler können sich anhand des Links unter der News ab sofort für die Beta anmelden und die knapp 700 Megabyte große Installation über den Bethesda-Launcher herunterladen.

The Elder Scrolls - Legends ist ein Free-to-Play Kartenspiel des Entwicklerstudios Dire Wolf Digital, das wohl dank Elder-Scrolls-Lizenz nicht nur Hearthstone-Spieler anlocken möchte.
Ihr betretet die Welt von Legends durch die storybasierte Einzelspieler-Kampagne. Hier erforscht ihr die Welt von Tamriel, während ihr euch mit den grundlegenden Spielmechaniken und Kartentypen vertraut machen könnt. Die Kampagne legt zudem den Grundstein zu eurer Sammlung, denn im Laufe des Abenteuers verdient ihr euch fünf fertig zusammengestellte Decks. Ihr könnt anschließend mit dem Deckplaner diese Decks verändern oder ihre Karten verwenden, um komplett neue Decks zusammenzustellen.

Natürlich sind auch Multiplayer-Modi implementiert, bei denen ihr zum Beispiel in Versus-Matches gegen andere Mitspieler antreten könnt. Bei der Zusammenstellung eures Decks, das im Kampf-Modus aus maximal bis zu 50 Karten bestehen kann, habt ihr eine Auswahl von zehn Attributskombinationen. Diese sollen unterschiedliche Spielstile ermöglichen, um eure Gegner auf dem Spielbrett zu besiegen. Würze in die Partien sollen besondere Karten (Runen) bringen, mit denen ihr bereits schon sicher verloren geglaubte Spiele nochmal drehen können sollt.

Der Release der finalen Version für die Plattformen PC, MacOS, Android und iOS soll noch dieses Jahr erfolgen, ein genauer Starttermin wurde seitens des Publishers noch nicht bekanntgegeben.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 7. August 2016 - 9:09 #

Gefällt mir recht gut. Erinnert zwar nicht wenig an Hearthstone, aber das ist ja nix schlechtes. Und mir sagt Legends sogar mehr zu, TES ist mir einfach näher als Warcraft.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167029 - 7. August 2016 - 19:07 #

Ich habe mich jetzt auch mal angemeldet, um in das Spiel reinzuschauen. ;)

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15105 - 7. August 2016 - 9:39 #

Vivec sticht!

g3rr0r 13 Koop-Gamer - P - 1632 - 7. August 2016 - 10:14 #

Naja vlt. schau ich auch mal rein, HS gefällt mir ja nicht so.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32665 - 7. August 2016 - 10:25 #

Free-to-Play + Extra Bethesda-Launcher = Nix für Papas Sohn. :)

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2271 - 7. August 2016 - 13:46 #

Gefällt mir ganz gut, das Runen-system ist clever und das gameplays nicht so zufallsabhängig wie das bei hearthstone der Fall ist. Nur an der Präsentation darf noch etwas gefeilt werden.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 7. August 2016 - 17:26 #

Haha, hab doch echt bei der Überschrift erst gedacht, es würde um ein echtes Kartenspiel gehen.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6912 - 9. August 2016 - 0:43 #

Bin ich der einzige der denn Hype um diese "Kartenspiele" nicht nachvollziehen kann? Ich schaue bei solchen Kartenspielen 10 Minuten rein und verliere dann die Lust. Dazu muss man sich irgendwelche Boosterpacks kaufen für bessere Karten... aber anscheinend gibt es ja genug die das machen und es sich wohl lohnt.

Goremageddon 12 Trollwächter - P - 1173 - 10. August 2016 - 12:35 #

Hm? Bei welchem Sammelkartenspiel muss man denn bitte keine Boosterpacks kaufen? Sowohl bei HS wie auch TES-L muss man dafür in keiner Weise Geld ausgebe, wo liegt also das Problem mit inGame erspielten Boostern?

Wie es sich bei letzterem Entwickelt bleibt natürlich abzuwarten aber bei HS sieht man es doch sehr schön das wirklich niemand dort Geld ausgeben muss, im Gegenteil. Es wird einem doch dermaßen viel Gold und auch Kartenpacks hinterher geworfen das man froh sein kann wenn mal neue Karten hinzukommen in die man das Angesparte investieren kann.

Wenn man natürlich jede Karte haben möchte, obwohl man nur einen Bruchteil benötigt dann kann das selbstverst. dauern.

Dass man Geld ausgeben müsste und der Zufallsfaktor hoch sei sind wohl die hartnäckigsten Gerüchte um derlei Spiele. Das Thema Geld ausgeben hatte ich schon und zum Glücksfaktor muss man nur ein mal die Wahrscheinlichkeitsrechnung hinzuziehen da bleibt nicht viel "Glück" übrig.

Ob es einem dann zusagt ist eine andere Frage ;)

Suzume 14 Komm-Experte - 1810 - 10. August 2016 - 16:59 #

Kartenspiel? Och nö.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Labrador NelsonChrisL
News-Vorschlag: