GC16: Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen und verschärfte Kostümbestimmungen

Bild von Stonecutter
Stonecutter 15398 EXP - 19 Megatalent,R3,S1,A4,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

2. August 2016 - 20:59 — vor 18 Wochen zuletzt aktualisiert

Besucher der gamescom 2016, die in diesem Jahr vom 17. bis 21. August wieder in Köln stattfindet, müssen mit deutlich längeren Wartezeiten beim Eintritt rechnen. Die Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen wurden aufgrund des Amoklaufs in München sowie der Terroranschläge in Ansbach und Würzburg noch einmal verstärkt.

An den Eingängen wird es zu Körper- und Taschenkontrollen für alle Besucher, Aussteller und Medienvertreter kommen. Besucher werden gebeten, Taschen und Rucksäcke, sowie Gegenstände aller Art, die nicht zwingend für den Besuch der Messe benötigt werden, zu Hause zu lassen. Die Sicherheitskontrollen starten ab 07:00 Uhr früh. Cosplayer dürfen weiter in Kostümen an der Messe teilnehmen, jedoch sind Waffennachbildungen und waffenähnliche Elemente nicht zugelassen. Walking Acts mit Waffennachbildungen der Aussteller, wie die Darstellung eines nordkoreanischen Besatzungssoldaten aus dem Spiel Homefront - The Revolution auf der gamescom 2015 (siehe Teaserbild), wird es auch weiterhin geben.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 2. August 2016 - 21:06 #

Viel Spaß beim Warten!

Ich tu mir das dieses Jahr sicher nicht an, die Einlasszeiten im letzten Jahr waren schon grenzwertig.

Noodles 21 Motivator - P - 30232 - 2. August 2016 - 21:17 #

Aber doch nur zu Beginn der Messe, oder? Wir kommen immer so gegen 12 auf der Messe an und kommen da direkt rein, Wartezeiten hatten wir noch nie beim Einlass.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 2. August 2016 - 21:35 #

Muss zugeben, um die Zeit hab ich es noch nicht probiert. Einmal um 10h wars immer noch übel. Das mit dem durchwinken der Leute mit Ticket in der Hand wird es dieses Jahr wohl nicht mehr spielen.

Noodles 21 Motivator - P - 30232 - 2. August 2016 - 21:38 #

So um 12 Uhr rum war es an den Einlassschranken immer so leer, dass wir praktisch direkt reinkonnten. Aber hast recht, bei den verschärften Sicherheitsmaßnahmen dieses Jahr wird das nicht mehr möglich sein. Naja, dieses Jahr sind wir ausnahmsweise eh nicht auf der Messe. ;)

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 2. August 2016 - 21:46 #

Verschärfte Kostüme finde ich in Ordnung...^^

blobblond 19 Megatalent - 17766 - 2. August 2016 - 21:48 #

"jedoch sind Waffennachbildungen und waffenähnliche Elemente nicht zugelassen."

Schade...
Wollte ja so zur GamesCom:
http://static.tvtropes.org/pmwiki/pub/images/bfg_for_real.jpg

"Die Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen wurden aufgrund des Amoklaufs in München sowie der Terroranschläge in Ansbach und Würzburg noch einmal verstärkt."

Die Bundeswehr ist doch eh jedes Jahr da!
Kommt diesmal die Luftwaffe mit?
Oder die Marine?
Oder sind diesmal alle 3 Waffengattungen vertretten?
Und mit Attrappen gab sich die Bundeswehr auf keiner Gamescom zufrieden, sonder die bringen schon die richtigen Panzer mit!

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 2. August 2016 - 21:53 #

Ach, mit dem Ding kommst sicher rein, sieht aus wie ein Staubsauger. ;)

Stimmt, die Bundeswehr war vertreten, wollte zuerst das gepanzerte Fahrzeug vom letzten Jahr als Teaser nehmen, dann bin ich über den nordkoreanischen Friedensengel in meinem Archiv gestolpert.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 2. August 2016 - 23:50 #

"Die Bundeswehr ist doch eh jedes Jahr da!
Kommt diesmal die Luftwaffe mit?
Oder die Marine?
Oder sind diesmal alle 3 Waffengattungen vertretten?"

Luftwaffe und Marine sind nichts anderes als die Bundeswehr bzw. sie sind Teile davon. (So genannte "Teilstreitkräfte", keine Waffengattungen ;-)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86555 - 2. August 2016 - 22:23 #

Was? Keine waffenähnlichen Elemente? Muss ich etwa den lila Riesendildo Zuhause lassen??

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13888 - 2. August 2016 - 22:27 #

Nur die Munition.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15398 - 2. August 2016 - 22:30 #

Die kannst du auch vor Ort kaufen, am Stand mit den waifus.

blobblond 19 Megatalent - 17766 - 2. August 2016 - 22:48 #

Oder am Stand von KochMedia/Deep/Silver/Volition, Inc.!

blobblond 19 Megatalent - 17766 - 2. August 2016 - 22:41 #

Wer weiß wie N-TV an diesen Tag drauf sein wird!

"Eilmeldung: Amokläufer mit einen lila Riesendildo in Köln gesehen!"

RoT 17 Shapeshifter - 8573 - 2. August 2016 - 23:29 #

ich finde das darstellen von "Killerspielen" auf der Messe sollte verboten werden, schließlich findet sich die höchste Konzentration potentieller Amokläufer jedes jahr genau vor diesen Pilgerstätten konspirativ zusammen....

Deepstar 14 Komm-Experte - P - 2658 - 3. August 2016 - 10:01 #

Gelten Geschlechtsmerkmale nicht auch als Waffen? ;)

Es heißt doch auch immer "Waffen einer Frau" und so...

blobblond 19 Megatalent - 17766 - 3. August 2016 - 10:50 #

Keine engen Tops für Frauen,

blobblond 19 Megatalent - 17766 - 3. August 2016 - 10:58 #

Also haben Terroristen schon gewonnen, wir schränken uns sinnlos ein...
Diese "Sicherheitsmaßnahmen" werden keinen Anschlag verhindern.
Dann sprengen sich die Terroristen im Eingangsbereich, wenn jeder schön in der Warteschlange steht in die Luft oder zücken Axt/Messer/Pistole, bist da die Sicherheit eingreift gibt es schon genug Opfer.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 3. August 2016 - 12:59 #

Ich geb dir recht, dass wir uns teilweise sinnlos einschränken. Terroristen werden immer eine Möglichkeit finden, Anschläge zu verüben. 100%-ige Sicherheit kann es nie geben, man wird lediglich bestimmte Szenarien ausschließen können.

Aber was mir so langsam tierisch auf den Sack geht, ist dieser Satz, der immer wieder fällt: Dass die Terroristen "schon gewonnen" haben, WEIL wir uns einschränken.

Terroristen ist es IMHO scheißegal, ob wir uns einschränken oder nicht - die wollen nur Angst und Schrecken verbreiten und möglichst spektakulär möglichst viele Menschen töten. Und das machen sie da, wo sie es am einfachsten können, denn sie sind nichts anderes als Kriminelle und Feiglinge.

Von daher sollten wir nicht pauschal alles ablehnen, was der Sicherheit dienen könnte, nur weil wir nicht wollen, dass "die Terroristen gewinnen". Das einzige Argument sollte sein, ob etwas der Sicherheit dient oder nicht (da kann man natürlich im vorliegenden Fall drüber streiten) - aber ob sich jetzt irgendein Irrer aus was für Gründen auch immer besser fühlt oder nicht, wenn wir unsere Sicherheitsvorkehrungen verändern, das sollte dabei keine Rolle spielen.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 3. August 2016 - 13:25 #

Falsch. Terror will eine Schwarz-Weiß-Linie ziehen. Je mehr wir also Dinge ändern um uns "Sicherer zu fühlen" desto mehr ziehen wir eine Linie zwischen Sicher und Unsicher.

Und so selten ich es tue muss ich da Blobblond recht geben. Plastikwaffen auf einer Gamescom zu verbieten oder Rucksäcke und Taschen macht die Sache kein Stück sicherer außer gegen verschimmelten Käse und krümmel im 3DS am Abend auf der Heimfahrt. Dafür wird aber die Teilnahme am Event anstrengender und man wird dadurch häufiger mit dem "Terror" und der "Angst" konfrontiert. Jetzt noch Polizisten alle 3 Meter und schon fühlt man sich an jeder Ecke und an jedem Ende potentiell Bedroht und in Gefahr.

Ne. Das "Terror gewinnen lassen" greift hier durchaus schon sehr richtig.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 3. August 2016 - 14:58 #

Woher weißt du, was Terroristen wollen?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 3. August 2016 - 15:06 #

Weil sie es meist direkt kommunizieren? Der Rest ist durchaus auch implizit rauszubekommen. Zudem gibt es auch in dem Bereich Nachforschungen und Forschung.

Dazu kommt das Terrorismus in seinen Grundprinzipien nun auch keine neue Erfindung ist und sich da gewisse Muster immer übertragen lassen.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 3. August 2016 - 17:01 #

Wenn die Terroristen schon gewonnen hätten, dann könnten sie ja aufhören, oder? ;-)

Vielleicht sollten wir ihnen das mal vorschlagen.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 3. August 2016 - 17:05 #

Ich korrigiere mich, Sicherheit sollte nicht das einzige Argument sein. Natürlich sollte immer - sinnvoll - zwischen Sicherheit und Freiheit abgewogen werden.

Dass das natürlich oft auch nur Theorie ist und Sicherheit mitunter auch nur als Begründung vorgeschoben wird, ist mir auch bewusst.

Lorin 15 Kenner - P - 3638 - 3. August 2016 - 20:18 #

Sollen sie Wasser für nen € verkaufen dann muss ich auch nix mitnehmen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23320 - 3. August 2016 - 21:16 #

Ich werde meinen Rucksack sicher nicht zu Hause lassen. Als Aussteller kommt man auch meist recht schnell auf das Messegelände.

Peinlicher Aktionismus.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit