Life is Strange wird als Realserie umgesetzt

PC 360 XOne PS3 PS4 Linux MacOS
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281823 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

28. Juli 2016 - 9:28 — vor 18 Wochen zuletzt aktualisiert
Life is Strange ab 8,79 € bei Amazon.de kaufen.

Dontnods fünfteiliges Episoden-Adventure Life is Strange (zum Test: Note 8.0) wird als Realserie mit echten Schauspielern umgesetzt – das hat das französische Entwicklerstudio unlängst bekannt gegeben. Die Serie entsteht in Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma Legendary Entertainment, die beispielsweise auch an Filmen wie Warcraft, Inception oder Watchmen beteiligt waren.

Allzu weit ist die Produktion der als Webserie geplanten Reihe allerdings noch nicht. So suchen die beteiligten Parteien derzeit nach geeigneten Autoren. Inwiefern der Plot des Adventures dabei angepasst werden wird, lässt sich deshalb noch nicht sagen. Handlungsort und Kern der Geschichte, bei der die Highschool-Schülerin Max Caulfield eines Tages entdeckt, dass sie die Zeit manipulieren kann und diese Fähigkeit im Laufe der Handlung nutzt, um eine vermisste Mitschülerin zu finden, sollen jedoch offenbar erhalten bleiben.

Denkbar hält es Michel Koch, Ko-Autor von Life is Strange, dass die Geschehnisse aus Life is Strange, anders als im Spiel, aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt werden könnten. Einfluss auf das, was Dontnod zukünftig mache, habe die Serie nicht. Ob es also zu einer zweiten Staffel von Life is Strange kommt, steht weiter in den Sternen.

Aladan 21 Motivator - - 28632 - 28. Juli 2016 - 9:31 #

Das ist schon fast zu einfach umzusetzen. ;-)

Roherfisch 12 Trollwächter - P - 1069 - 28. Juli 2016 - 9:39 #

Freut mich, das Spiel hätte eine würdige Serie verdient.

Gendrosh 11 Forenversteher - 585 - 28. Juli 2016 - 9:45 #

Oh cool! Ich freu mich sehr darauf!

Wunderheiler 19 Megatalent - 18998 - 28. Juli 2016 - 9:54 #

Das kann doch nur Mist werden...

Asderan 14 Komm-Experte - 2321 - 28. Juli 2016 - 9:59 #

Warum? Ist doch jetzt schon mehr Film als Spiel. Kann mir das sehr gut vorstellen. Gerade nach "Stranger Things".

bsinned 17 Shapeshifter - 6829 - 28. Juli 2016 - 10:03 #

Find ich eigentlich gut, würde ich mir aber nicht angucken. Ich fand viele Gespräche und vor allem Chloe einfach absolut furchtbar. Ich hätte zu gern eine "Chloe, mach deinen Kack doch allein, I´m out"-Option gehabt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20682 - 28. Juli 2016 - 10:50 #

Spontan finde ich das nicht sehr sinnvoll, das Spiel war ja schon fast eine "echte" Serie. Eine entsprechende Umsetzung wäre nur dann interessant, wenn die Story ganz alternativ gemacht wird.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 28. Juli 2016 - 11:02 #

Na ich weiß ja nicht, als Spiel ist es ja nett aber wirklich als Serie?
Dafür hat für mich Life is Strange zu wenig Eigenständigkeit und inhalt, da sich Dotnod ja teilweise in einigen andren TV-Serien/Filme bedient haben (was sie auch selbst sagen).

Wenn man boshaft ist könnte man fast Sagen Life is Strange startete ursprünglich als Twin Peaks the Game :p

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9879 - 28. Juli 2016 - 11:17 #

die mischung machts eben aus, das ist die eigenständigkeit. gibt ja viele populäre filme die eigentlich nur ein inspirierter mischmasch schon bestehender werke sind. sehe nicht, wieso das hier ein problem sein sollte.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 28. Juli 2016 - 11:32 #

Klar so ganz ohne ist heute eh kaum mehr möglich aber bei LiS sieht man es ja an jeder Ecke. Teils nur als Easteregg teils in der Handlung. Natürlich können sie in der Serie Sachen auf greifen die im Spiel nicht näher behandelt wurden oder Sachen auch abändern aber persönlich bin da etwas skeptisch.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9879 - 28. Juli 2016 - 11:51 #

das ist dann die kunst der leute die sich die konzeption der serie ausdenken und die der drehbuchautoren.

h3nn1ng 14 Komm-Experte - 2130 - 28. Juli 2016 - 11:40 #

Als Spiel ist es mir zu langweilig und thematisch fremd. Ist ein Teenie-Ding. Wird auch im TV funktionieren.

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 28. Juli 2016 - 11:46 #

Uff, das ist für Life is Strange Fans mal wirklich eine Hammermeldung. Bei einer Serie zu diesem Spiel kann von "totaler Mist" bis "absolut großartig" wohl so ziemlich alles herauskommen. Ich bin einfach mal vorsichtig optimistisch. Sehr schade, dass Hannah Telle ihrer Figur Max nun wirklich nicht ähnlich sieht, sonst könnte sie die Rolle gleich selbst spielen.

Auf jeden Fall freue ich mich, mehr aus dieser Welt zu bekommen!

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11671 - 28. Juli 2016 - 12:00 #

Sehr tolles Spiel, mit recht offensichtlichen Vorbildern aus Film und TV. Als Serie wird das dann mehr ein "Rip-Off". Muss nicht sein.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2271 - 28. Juli 2016 - 12:34 #

mmmmh also eigentlich freud mich das und aus dem stoff könnte man was wirklich cooles machen ABER webserie?! das klingt für mich doch arg nach low budget. warum nicht netflix?
freu mich trotzdem da mich das spiel wirklich geflasht hat, seit langem mal wieder ein ende wo ich echt pipi in den augen hatte.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9879 - 28. Juli 2016 - 13:17 #

"House of Cards" ist auch eine webserie, also der begriff alleine sagt ja erst mal nichts über budget oder qualität aus.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20682 - 28. Juli 2016 - 13:29 #

Mit Webserie ist (vermutlich) weder in der News noch von Funatic die Sorte von Serien gemeint, die von Web-Anbietern wie Netflix oder Amazon Prime produziert werden. Damit sind Serien gemeint, die beispielsweise nur auf Youtube veröffentlicht werden.
Der Begriff ist in Hinblick auf Netflix und co. zumindest hier in Deutschland sehr unüblich, im englischsprachigen Raum wohl weniger.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9879 - 28. Juli 2016 - 13:40 #

in dem IGN-quellelink ist die rede von "live-action TV show for digital streaming services". wer weiß was das jetzt genau zu bedeuten hat.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 28. Juli 2016 - 17:45 #

Was Budget angeht: House of Cards spielt ja primär in schätzungsweise fünf Innenräumen, ähnlich wie Soap Operas. Außendrehs sind selten.
Die Handlung ist auch immer nach dem gleichen Schema aufgebaut. Fällt durch die guten Dialoge und Schauspieler nur nicht so auf.

Der Großteil des Budgets dürfte nur für die Gagen von Spacey & Co draufgehen. Mit unbekannten Schauspielern wäre die Serie sicher äußerst günstig in der Produktion.

Sciron 19 Megatalent - P - 15778 - 28. Juli 2016 - 13:57 #

Tja, wer ist die Zielgruppe davon? Bleibt man nahe am Spiel, kann man sich die Serie gleich sparen. Geht man etwas davon weg, bleibt wohl dennoch der "Coming of Age mit Zeitmanipulation"-Aspekt erhalten. Das klingt dann so, als hätte man es schon zich mal auf Nickelodeon gesehen.

Noodles 21 Motivator - P - 30178 - 28. Juli 2016 - 14:27 #

Hm, ich brauch sowas nicht. Das Spiel ist doch schon selbst eine Art interaktive Serie.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28246 - 28. Juli 2016 - 14:36 #

Würde mich persönlich schon alleine deshalb freuen, dass meine Frau auch mal sehen würde, was mir so gut gefällt...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61397 - 28. Juli 2016 - 14:46 #

Für Leute die das Spiel kennen dürfte die Story dann aber keine grossen Überraschungen bieten. :(

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10032 - 28. Juli 2016 - 14:56 #

Wird interessant werden, hoffentlich verkacken sies nicht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 28. Juli 2016 - 15:26 #

Bin skeptisch. Kann schwer an die Qualität des Spiels und anderer Serienproduktionen ranreichen.

Zumindest wissen wir dann welches das richtige Ende ist. :P

Grumpy 16 Übertalent - 4498 - 28. Juli 2016 - 15:56 #

na hoffentlich suchen sie sich dann aber n paar gute writer im gegensatz zum spiel

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61397 - 28. Juli 2016 - 16:04 #

Weil das Spiel ja so schlecht erzählt war ...

Grumpy 16 Übertalent - 4498 - 28. Juli 2016 - 16:53 #

das writing war schlimm, ja

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61397 - 28. Juli 2016 - 18:41 #

Würdest du das bitte mal präzisieren?

Despair 16 Übertalent - 4434 - 28. Juli 2016 - 18:52 #

That would be hellabitchin'!^^

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 28. Juli 2016 - 16:16 #

Weia.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 28. Juli 2016 - 16:24 #

Brauche ich nicht, habe ich schon jeden Tag im Büro. Stranger als bei uns geht gar nicht.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28246 - 28. Juli 2016 - 17:21 #

Hör auf, ständig zurückzuspu...
Hör auf, ständig...
Hör...

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 28. Juli 2016 - 17:32 #

Hmm... auf der anderen Seite wiederum...

iUser -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62922 - 28. Juli 2016 - 20:30 #

Chef trollen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Pano 12 Trollwächter - 826 - 28. Juli 2016 - 20:10 #

also ich finde die idee nice, hoffentlich versauen sie es nicht das es ein richtig gutes spiel ist ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Adventure
Point-and-Click-Adventure
ab 12 freigegeben
16
Dontnod Entertainment
Square Enix
30.01.2015
Link
8.0
9.0
LinuxMacOSPCPS3PS4360XOne
Amazon (€): 37,85 (PlayStation 4), 65,00 (PC), 39,99 (Playstation 4), 24,99 (PlayStation 4), 23,89 (Xbox One), 8,79 (PC)