Arcade-Check: Maldita Castilla EX - Verfluchtes Kastilien
Teil der Exklusiv-Serie Arcade-Check

XOne
Bild von Vampiro
Vampiro 32237 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S9,C6,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

25. Juli 2016 - 20:08 — vor 35 Wochen zuletzt aktualisiert
Jede Woche stellt der Arcade-Check ein interessantes Downloadspiel vom Xbox-Marktplatz vor, egal ob Indie oder Vollpreis. Die Rubrik wird von unseren Usern mrkhfloppy, Old Lion und Vampiro betreut.

Maldita Castilla ist ein, nein, nicht in den 1980ern, sondern 2012 für PC erschienenes 2D-Action-Adventure, das sich aber an den Klassikern wie Ghosts'n'Goblins orientiert. Nach Umsetzungen sogar für Spielhallen-Automaten hat das, abgesehen vom Sound, Ein-Mann-Projekt des Spaniers Locomalito nun den Sprung auf die Xbox One geschafft – und zwar in der um Levels und Bosse erweiterten Edition Maldita Castilla EX. Und der Herkunft des Entwicklers und dem Namen des Spiels entsprechend, basiert der Titel auf der spanischen Mythologie. Nachdem die Tränen einer Hexe Dämonen das Eindringen in sein Reich ermöglicht haben, entsendet König Alfonso VI von León seine Ritter nach Tolomera del Rey um mit der Kraft der Tränen der Hexe die Zombies und Dämonen wieder zu vertreiben. Ob uns das 30 Jahre alte Spielkonzept Freudentränen entlocken konnte, erfahrt ihr in diesem Arcade-Check.
Der König schickt vier Ritter gegen die Dämonen aus, ihr übernehmt aber nur einen. Gelegentlich erhaltet ihr jedoch Unterstützung.

Ein Ritter kommt selten allein
Zwar schickt der König gleich vier Recken in die Schlacht, anders als in Lost Vikings oder der Trine-Reihe könnt ihr aber nur Don Ramiro steuern, erhaltet aber gelegentlich Unterstützung. Um das Ziel der Rettung des Königsreichs zu erreichen, müsst ihr euch durch zahlreiche Levels kämpfen. Dabei bewegt ihr euch sowohl in der Horizontalen, aber immer wieder auch in der Vertikalen - entweder mittels Ketten, während ihr eifrig beschossen werdet, oder auch von Plattform zu Plattform springend.

Die Sprungpassagen für sich genommen sind nicht herausfordernd, werden aber durch die Gegner knackig. Neben dem Springen steht euch natürlich auch eine Waffe zur Verfügung: Standardmäßig könnt ihr einen Dolch werfen. In Truhen findet ihr zudem immer wieder neue Waffen, etwa Bolas, Sicheln zum Werfen, die an einen Bumerang erinnern, oder eine Wurfaxt, die direkt aus Castlevania stammen könnte. Zudem gibt es manchmal Spezialfähigkeiten, wie die Hilfe einer Fee die blaue Kügelchen schmeißt oder die Möglichkeit zum Doppelsprung.
Das feuerspeiende Monster ist eines der Widerstandsfähigeren. In den Levels kann es in alle Richtungen gehen, hier gleich nach unten.

Eine echte Herausforderung
Sobald ihr sterbt, steht ihr mit der Standardwaffe und ohne Spezialfähigkeiten an einem der fair gesetzten Checkpoints. Der Tod ereilt euch durch Abstürze oder wenn ihr auch das letzte von drei Herzen verloren habt (zum Glück findet ihr aber auch gelegentlich Essen zum Wiederauffüllen). In die Verlegenheit eines Todes wegen abgelaufener Zeit sind wir wegen unserer Sterbebereitschaft nie gekommen. Anders dürfte es aussehen, wenn ihr euch zum echten Experten mausern und Highscore-Jäger werden wollt, denn der Highscore wird bei jedem "Continue" (glücklicherweise ohne Münzeinwurf) auf Null gesetzt.

Bis ihr wirklich einen tollen Highscore aufstellen könnt, dürfte aber einige Zeit ins Land gehen. Denn Maldita Castilla EX ist zwar nie unfair, aber drei Herzen sind schnell verloren und die zur Verfügung stehenden Leben, auch wenn ihr neue aufsammeln könnt, auch. Neben den Standardgegnern und Fallen warten nämlich besonders schwierige (aber stets schaffbare) Passagen und auch spannende Bosskämpfe auf euch, in denen ihr genretypisch die Angriffsmuster erfassen und die schwachen Momente ausnutzen müsst. Besonders schwierig war ein letztlich siegreicher und von einem Freudenschrei begleiteter Kampf gegen einen durchgeknallten "Crazy Quixote". Dadurch wird das Spiel zu einer echten Herausforderung und jede, erst recht nach zahlreichen Versuchen, geschaffte Passage löst ähnlich wie in Dark Souls ein kleines Endorphingewitter aus.
Die Endgegner haben es in sich und erfordern wie in den Souls-Spielen teils viele Versuche.

Fazit
Maldita Castilla EX ist ein Kleinod. Es bietet keine umfangreiche Feature-Liste, zieht aber durch seinen arcadigen 80er-Jahre-Charme in seinen Bann, bei dem das Spielerlebnis auf wesentliche Kernelemente heruntergebrochen wird. Einen spürbaren Beitrag zur schwer zu bremsenden "nur noch eine Passage"-Faszination trägt der gute, teils sogar hervorragende, Soundtrack bei. Zudem funktioniert das Spiel auch aufgrund des gelungenen Balancings und der präzisen Steuerung.

Die Grafik atmet Nostalgie, kommt aber leider auch nur in einer 4:3-Auflösung daher, so dass ihr rechts und links mit schwarzen Balken leben müsst. Über das Startmenü könnt ihr euch Kodex-Einträge zu Monstern und Gegenständen anschauen, für Langzeitmotivation sorgen gegebenenfalls die Highscore-Hatz und der Speedrun-Modus. Wenn euch schon beim Blick auf die Screenshots und dem Gedanken an Ghosts'n'Goblins das Herz aufgeht, könnt ihr bedenkenlos zugreifen. Alle anderen können in die kostenlose PC-Vollversion schnuppern (die mit 50 Minuten für sechs, nun sind es acht, Levels angegebene Spielzeit dürfte nicht allzu viele Tode, dafür aber gute Levelkenntnisse einkalkulieren!).
  • 2D-Action-Adventure
  • Einzelspieler
  • Für Fortgeschrittene und Profis
  • Preis am 25.7.2016: 11,99 Euro
  • In einem Satz: Klasse umgesetzte Hommage an die Automaten-Hits der 80er.

Video:

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31127 - 25. Juli 2016 - 20:17 #

Irgendwie knuffig, aber ob ich mir das antun würde? Hat das Spiel wirklich diese Streifen? Schaut aus wie eine komische PAL-/NTSC-Konvertierung von einst.

endymi0n 16 Übertalent - P - 5871 - 25. Juli 2016 - 20:28 #

Ich habe es vor einer Weile mal gespielt. Ich glaube, man kann den linescan-Filter deaktivieren.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32237 - 25. Juli 2016 - 20:37 #

Tatsache, geht. Habe eben geschaut, das ging an mir im Optionsmenü vorbei. Man hat 6 Möglichkeiten: 4:3, 4:3 mit Grafik drumrum, gestretched; jeweils mit oder ohne Streifen.

Wegen des 4:3 Formats bitte die Screenshots auch anklicken, dann sieht man das komplette Bild.

Die Screenshots sind vom Hersteller, da die Xbox leider nicht auf mich "hört" und das mit dem "Doubletap" net wirklich klappt bei mir, bin wohl zu langsam ;-) Und will ja auch nicht sterben.

Vielen Dank auch @Benjamin für das sehr rasche redigieren zu, arbeitstechnisch, später Stunde.

Wer mag kann sich übrigens knapp 100 Minuten an meinen Bemühungen ergötzen:
https://www.youtube.com/watch?v=WT4gmXTkm5c&list=PLf8YMdyOQAofXkZ7kfEFiFBYUuwyEYLyN&index=2

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 25. Juli 2016 - 21:59 #

Sehr schönes Video, hat mir gefallen zuzugucken. Kinect bekommst du mittlerweile über Ebay Kleinanzeigen sehr günstig, dann kannst du mit "Xbox, Screenshot erstellen" sehr einfach Screenshots machen und dich selbst beim zocken noch präsentieren, wenn du das denn möchtest.

Beim nächsten mal mach bitte den Sound vom Spiel etwas leiser, es war teilweise schwer dir zuzuhören, aber ansonsten werde ich dich gleich mal für die Zukunft abonnieren. :)

Das Spiel erscheint mir etwas einfacher als Ghouls'n'Ghosts, wenn ich mich recht erinnere, hatte das damals Respawn, während der hier mit den Türen sehr voraussehbar ist. Hat dich ja aber nicht daran gehindert, dich trotzdem treffen zu lassen. :D

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32237 - 26. Juli 2016 - 19:52 #

Vielen Dank, cool dass du dir das Video angeschaut hast und sogar abboniert hast :) Total cool! Xone und PS4-Checks gehen online (ist ja einfach), WiiU und PC aktuell nicht (aber da rüste ich mich vllt. mal aus). Außerdem läuft mein Bloodborne LP bald endlich weiter.

Technisch bin ich leider etwas eingeschränkt vom DSL her (16er Leitung mit entsprechendem Upstream), das sieht man leider bei Bloodborne. Das mit dem Sound ist echt blöd, da muss ich lauter reden oder das Spiel runterdrehen. Ist aber schwer zu testen (hängt evtl. auch vom Spiel ab), ich habe es sozusagen einfach gestartet :-D Muss mir da also noch was überlegen.

Kinect: Danke für den Tipp! Habe mal geschaut, sind halt immer noch 50 Euro+x :( Nur, um normal Screenshots zu machen, das finde ich fast schon frech :-D Also nicht unterstützenswert meine ich damit. Aber vllt. mache ich das echt, weil so taugt Screenshots machen gar nix. Es würde ja schon reichen, es ginge wenigstens wie in Steam.

Ja, denke auch es ist etwas leichter. Haha, ja, ich war da echt zielstrebig mit den Gegnern, voll auf Konfrontation ;-) Aber teils ist es gar nicht sooooooooooooo leicht, z.B. in der Harypien-Passage mit den Eiern. Aber ein paar echte DAG (? dümmster anzunehmender Gamer ?) sind auf jeden Fall dabei ;-) Aber paarmals habe ich mich auch mega geil weggeduckt ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 184354 - 26. Juli 2016 - 20:14 #

Ich nutze Kinect eigentlich auch nur fürs Erstellen eigener Screenshots (für die GG-Galerien), klappt super damit, gerade weil du einfach aus dem "laufenden Spiel" Bilder erstellen kannst, ohne das Geschehen zu pausieren (was ja beim normalen Screenshot aufnehmen über den Controller passiert). So wirken manche Bilder auch authentischer für mich. :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 27. Juli 2016 - 8:01 #

Ich skype ständig mit einem Kumpel der auch Kinect hat, während wir beide Destiny zocken. Ist schon geil sich wie auf einer LAN-Party zu sehen und ohne Headset quatschen zu können, während man aus dem Spiel heraus Screenshots erstellen und Videos aufzeichnen kann.

Fast wie früher, nur ohne seine Ausdünstungen vom Chili von Carne. :D

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 26. Juli 2016 - 20:43 #

Werde mal in Dein Bloodborne LP reinschauen. :-)

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32168 - 25. Juli 2016 - 21:54 #

Danke für den Check, Vampiro.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 184354 - 25. Juli 2016 - 21:59 #

Dem schließe ich mich gerne an. Hab das Spiel vor einigen Tagen im Xbox Store entdeckt und musste gleich an den Ghost'n Goblins Automaten denken, der bei uns in einer der Eisdielen stand. War nen echtes Münzgrab damals.

Korrekturhinweis: Wenn euch schon beim Blick auf die Screenshot=Screenshots

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32237 - 26. Juli 2016 - 11:38 #

Sehr gerne :) Danke auch für Fürsten Fehlerhinweis! Apropos Automaten, dank deiner Galerie fahre ich demnächst auch mal nach Seligenstadt!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 184354 - 26. Juli 2016 - 11:43 #

Freut mich, wünsche dir jetzt schon viel Spass beim Daddeln dort. :)

Ich habe vor, im Laufe dieses Jahres auch noch mal in Seligenstadt vorbeizuschauen. ;)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32237 - 26. Juli 2016 - 19:47 #

Cool, evtl. können wir das ja timen :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 184354 - 26. Juli 2016 - 20:06 #

Hätte ich nichts dagegen. :) Du kannst mir ja mal eine PN zukommen lassen, wenn du dir sicher bist, wann du dort vorbeischaust. ;)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 32237 - 26. Juli 2016 - 11:37 #

Sehr gerne :)

Toxe 21 Motivator - P - 27718 - 26. Juli 2016 - 14:23 #

Na das schaut ja sehr knuffig aus.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Actionadventure
2D-Actionadventure
nicht vorhanden
12
Locomalito
Abylight Studios
20.07.2016 () • 20.10.2016 ()
Link
0.0
PCPS4XOne