Netflix zeigt neue Star-Trek-Serie ab 2017 in Deutschland

Bild von Stephan Windmüller
Stephan Windmüller 7385 EXP - 17 Shapeshifter,R7,S3,A8,J9
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

19. Juli 2016 - 12:15

Wie der Streaming-Dienst Netflix kürzlich bekanntgegeben hat, haben Fans des Star-Trek-Franchise künftig Zugriff auf jede Menge altes und auch neues Material ihres bevorzugten Science-Fiction-Universums. Durch einen Lizenzdeal mit dem US-Sender CBS werden nicht nur die Folgen der bereits angekündigten Serie zur Verfügung stehen, sondern auch so gut wie alle bisherigen Varianten:

  • Star Trek: The Original Series
  • Star Trek: The Next Generation
  • Star Trek: Deep Space Nine
  • Star Trek: Voyager
  • Star Trek: Enterprise

Ende 2016 stehen so insgesamt 727 Folgen für Netflix-Nutzer in 188 Ländern bereit, darunter auch in Deutschland. Die neue Serie startet Januar 2017, jeweils 24 Stunden nach der Ausstrahlung in den USA.

Im nachfolgenden Video seht ihr den von CBS veröffentlichten Teaser.

Video:

Desotho 15 Kenner - 3705 - 19. Juli 2016 - 11:02 #

Muss sagen ich hab schon Bock auf eine neue Star Trek Serie.

spatenpauli 11 Forenversteher - 794 - 19. Juli 2016 - 11:03 #

Und ich war kurz davor, mein Abo zu kündigen. Das werde ich nun erstmal verschieben.

Golmo 16 Übertalent - 4081 - 19. Juli 2016 - 11:05 #

Warum? Dauert doch noch bis Ende des Jahres...

spatenpauli 11 Forenversteher - 794 - 19. Juli 2016 - 14:07 #

Bis dahin bieten die mir noch ausreichend Material.

FliegenTod 12 Trollwächter - 1158 - 20. Juli 2016 - 15:37 #

Er meinte eher, dass es scheinbar noch etwas dauert, spätestens bis ende 2016, bis die alten Serien ins Programm genommen werden.

SirVival 16 Übertalent - P - 5628 - 19. Juli 2016 - 11:57 #

Was kostet denn so ein Netflix-Abo ?

Exocius 17 Shapeshifter - 7206 - 19. Juli 2016 - 12:00 #

Mit HD 9,99€

Golmo 16 Übertalent - 4081 - 19. Juli 2016 - 12:10 #

Mit 4K - 11,99 Euro!

Aber bei uns in der Schweiz kassieren sie dir sogar knapp 18 CHF dafür ab! (cirka 16 Euro!)

Sparky 09 Triple-Talent - 337 - 19. Juli 2016 - 15:58 #

Die 12€ für 4k erlauben es 4 Parteien gleichzeitig zu gucken - lässt sich, wenn man sich mit Freunden/Familie zusammen tut, also sogar noch bis auf 3€/Monat drücken.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6847 - 19. Juli 2016 - 17:30 #

Das HD Abo für 9€ lässt bereits 2 Streams gleichzeitig zu. Ich teile es z.B. mit meiner Schwester.
Man kann mehrere Benutzer anlegen, so dass jeder seine eigene Watch-List/Empfehlungen hat. Eigentlich eine sehr coole Sache!

Golmo 16 Übertalent - 4081 - 19. Juli 2016 - 17:46 #

Funktioniert das teilen über mehrere Länder hinweg? Also wenn ich einen CH Account habe und 4 Geräte gleichzeitig gucken könnten - kann dann auch mein Neffe in DE schauen?

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6847 - 19. Juli 2016 - 19:26 #

Ja, meine Schwester hat schon mal in Holland über das dortige Hotel-WiFi mit ihrem Notebook Netflix genutzt. Interessanterweise hatte sie dann das niederländische Filmangebot mit Titeln, die es in Deutschland nicht gab.

PS: Netflix bietet 1 Monat kostenlos zum testen ohne Einschränkungen an. Da könnt ihr das ja mal ausprobieren.

SirVival 16 Übertalent - P - 5628 - 19. Juli 2016 - 21:27 #

Das werde ich austesten, danke !

FliegenTod 12 Trollwächter - 1158 - 20. Juli 2016 - 15:40 #

Ich glaube man bekommt immer das angebot des Landes in dem man sich gerade befindet. Deshalb war es ja früher z.B. möglich durch ein VPN mit US IP auf das dortige Programm zuzugreifen obwohl der nutzer in Deutschland den Account erstellt hat. Das mit den VPNs wird allerdings mittlerweile geblockt.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88204 - 20. Juli 2016 - 16:03 #

gibt es irgendwo eine Seite auf der man sehen kann, was Netflix alles im Angebot hat, bevor man ein Abo abschließt?
Und hat man Zugriff auf das gesamte Angebot und bleiben alle Film/serien erhalten? Oder ist es so ähnlich wie bei Amazon Prime, dass Filme/serien nach einer gewissen Zeit ohne Vorwarnung wieder aus Prime entfernt werden und dann extra kosten?

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 20. Juli 2016 - 16:57 #

Meines Wissens gibt es keine Übersicht von Netflix selbst, ich empfehle dir da auszuweichen auf werstreamt.es um zu sehen, ob das für dich Interessante dabei ist. Dafür ist aber auch eigentlich der kostenfreie Probemonat gedacht, damit kannst du im gesamten Angebot stöbern.

Alle Filme/Serien bleiben auch bei Netflix nicht erhalten, eine so große Fluktuation wie bei Amazon Video habe ich aber nicht festgestellt. Zudem gibt es bei Netflix kein separates Kaufangebot, nur das Abo.

Ich habe beides, nutze aber vorwiegend Netflix, schon aufgrund eines besseren Komforts und der für mich besseren Auswahl.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88204 - 20. Juli 2016 - 17:17 #

Danke. Ich will den Probemonat etwas strategisch einsetzen. Ich schätze mal, den gibts nur einmal. Z.b. wenn ich jetzt wüsste, dass es dort die 6. Staffel von TWD gibt oder sonst was interessantes...wobei mein Interesse meist erst durch die Filmbeschreibung geweckt wird.

Und eigentlich hab ich auch gar keine Zeit für 2 Streamingdienste, daher glaub ich nicht, dass ich dauerhaft bei NF bleibe, sondern eher Amazon weiter nehme.
PS: Der tip mit werstreamt.es ist gut, kannte ich noch nicht.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 20. Juli 2016 - 19:41 #

Ich habe auch keine Zeit, habe Amazon Video nur durch Prime, dass ich hauptsächlich wegen des Versands nutze. :)

Verschwendet ist der Netflix-Probemonat nie, zahlreiche lohnende Eigenproduktionen sind vorhanden.

monokit 14 Komm-Experte - 2161 - 20. Juli 2016 - 21:58 #

Netflix rul0rrt! Allein schon wegen Better Call Saul!!!

Ghusk 15 Kenner - P - 2944 - 20. Juli 2016 - 17:18 #

gelöscht, floppi war schneller.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88204 - 20. Juli 2016 - 17:19 #

Trotzdem danke.

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 21. Juli 2016 - 18:25 #

Schau mal auf http://www.flixfilme.de/ nach.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 21. Juli 2016 - 19:44 #

Ui, nett. Kannte ich noch nicht. Danke.

Und jetzt weiß ich auch, dass "Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Österreich." eine Bewertung von 7,6 von 10 bei IMDB hat. Wow, das ist ja Blockbuster-Niveau! :)

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 21. Juli 2016 - 21:57 #

Die hat auch ein paar Ableger für die Länderkennungen co.uk, nl, dk, com usw.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88204 - 21. Juli 2016 - 22:14 #

super, danke

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 31255 - 19. Juli 2016 - 11:05 #

Werden das die digital überarbeiteten Serien sein? Anyway: freu mich!

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 11:07 #

Die alten Serien gibt es schon seit Ewigkeiten auf der US Seite. Dass das Angebot in Deutschland so eingeschränkt ist, finde ich nach wie vor Mist. Und den Quatsch mit der vierten House of Cards Staffel verzeihe ich Netflix so schnell nicht. Das war ein Arschtritt für alle Kunden.

Von der neuen Serie höre ich hier zum ersten Mal, bin aber auch nicht so der Trekkie. Der Teaser ist ja leider nicht sehr aussagekräftig. Mehr Sci-Fi ist aber immer gut.

Sehr gespannt bin ich auch auf die angekündigte Verfilmung (als Serie) des Buches "Altered Carbon" (dt. Das Unsterblichkeitsprogramm) durch Netflix. Das gehört für mich mit zum Besten was ich in den letzten Jahren an Sci-Fi gelesen habe. Wenn sie sich da einigermaßen an die Vorlage halten und das Budget nicht zu niedrig ist, könnte das wirklich was werden.

BigBS 15 Kenner - P - 3041 - 19. Juli 2016 - 11:19 #

Danke für den Buchtipp. Hört sich sehr interessant an. Werd ich mir wohl mal aufs Kindle laden.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 58023 - 19. Juli 2016 - 12:28 #

Ebenso! :)

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 13:40 #

Keine Ursache. Die beiden nachfolgenden Bücher kann ich auch empfehlen, wenn einem das Universum gefällt. Alle drei Bücher erzählen in sich abgeschlossene Geschichten mit dem gleichen Protagonisten. Während der erste Teil als sehr düsterer Noir Detektivroman mit Cyberpunkanleihen beschrieben werden könnte, sind die Nachfolger etwas anders, aber nicht weniger lesenswert.

endymi0n 16 Übertalent - P - 5908 - 19. Juli 2016 - 14:01 #

Ich hab mir den ersten Teil als Hörbuch geholt, danke für den Tip!

Triton 16 Übertalent - P - 5590 - 19. Juli 2016 - 14:18 #

". Und den Quatsch mit der vierten House of Cards Staffel verzeihe ich Netflix so schnell nicht. Das war ein Arschtritt für alle Kunden." Nur weil Sky diese Staffel vorher gezeigt hat? Die Rechte dazu wurden bevor Netflix nach Deutschland wollte vergeben. Daher kann man Netflix keinen Vorwurf machen, denn Vertrag ist Vertrag

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 15:43 #

Die vierte Staffel ist immer noch nicht auf Netflix Deutschland verfügbar. In Anbetracht der Tatsache, dass House of Cards für Netflix eine absolute Vorzeigeserie ist und für Viele, mich eingeschlossen, einer der Gründe für ein Abo gewesen sein dürfte, ist das für mich ein Arschtritt. Wenn Netflix da in Deutschland lieber Verträge mit Sky oder Sonstwem eingehen will, um eigens produzierten Content gewinnbringender zu verkaufen, ist das kein Dienst am Kunden. Im Gegenteil, man beschneidet das Angebot um eine Serie, die ich gerade bei Netflix als Produzent dieser Serie im Programm erwarte!

Ich hab' mir vor einigen Monaten Amazon Prime zugelegt und das Netflix Abo ruht erstmal. Genug Freizeit für zwei Streaming Dienste habe ich sowieso nicht. Sollte sich irgendwann genug Content angesammelt haben der mich interessiert, gucke ich noch mal rein. Wie weiter oben bereits geschrieben ist ja zB eine Buchverfilmung in Arbeit, welche mich interessiert. Und vielleicht ist 2017 dann sogar die 4. Staffel von House of Cards verfügbar. Pünktlich zum Start der 5. Staffel in den USA...

Sparky 09 Triple-Talent - 337 - 19. Juli 2016 - 16:03 #

Zu dem Zeitpunkt, als sie den Vertrag mit Sky geschlossen hatten, war einfach noch garnicht fest geplant nach Deutschland zu kommen. Die Rechte wurden für mehrere Jahre an Sky verkauft, lange bevor Netflix auch nur einen einzigen Kunden in Deutschland hatte. Das war bereits vom Netflix-Start in Deutschland an bekannt und wurde auch in vielen Nachrichtenartikeln dazu erwähnt.

Da ging es nicht darum, es den eigenen Kunden wegzunehmen, sondern es überhaupt nach Deutschland zu bringen. Dass sie es gleich so langfristig getan haben, dürfte Netflix mit am meisten ärgern. Ist aber bald ausgestanden, da die Rechte in Deutschland ab Staffel 5 wieder voll bei Netflix liegen. (Warte auch darauf endlich weitergucken zu können...)

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 16:13 #

Da rächte sich dann eben, dass ich Nachrichtenartikel kaum noch lese, sonst hätte wäre ich davon nicht so überrascht gewesen. Ärgern tut es mich trotzdem, weil ich davon ausgegangen bin, dass das Teil des gekauften Abos ist. Klar hast du recht, wenn du schreibst, dass man die Staffel dann eben später guckt und das werde ich wohl auch tun. Aber vom Prinzip her finde ich sowas kacke und es schadet Streamingdiensten im Allgemeinen, wenn die Angebote zu zerfasert sind.

Triton 16 Übertalent - P - 5590 - 19. Juli 2016 - 16:05 #

Nochmal. Der Vertrag über die Rechte wurde vorm Plan nach Deutschland zu kommen gemacht. Und daher kommt die 4. Staffel erst im Herbst bei Netflix. Für die 5. Staffel sieht es anders aus, die wird zuerst bei Netflix erscheinen. Ich liebe die Serie aber warum soll ich mich darüber so aufregen, ich sterbe nicht daran wenn sie später kommt.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 16:07 #

Warum soll ich mich darüber nicht aufregen? Soll ich das auch noch gut finden? Darf man sich nur über Dinge aufregen an denen man sterben kann? Manchmal muss man auch sagen dürfen, wenn man etwas beschissen findet und dieser Deal mit Sky riecht ganz stark nach Kot ;o)

Triton 16 Übertalent - P - 5590 - 19. Juli 2016 - 16:14 #

Aber warum so mächtig aufregen, das ist nicht gut fürs Herz. Bei anderen Eigenproduktionen klappt es doch, bei dieser leider nicht. ;) Es könnte schlimmer sein, Star Trek würde bei Amazon gezeigt. Da würde ich mich aufregen. :)

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 16:19 #

Wer regt sich denn mächtig auf? Wir diskutieren hier gemütlich im Internet. Also ich zumindest. Wenn ich mich mächtig aufrege, sieht das aber anders aus ;)

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8072 - 19. Juli 2016 - 22:37 #

ich bin gerade bei der 3 Staffel House Of Cards. was ist denn mit der 4.? Kommt die nicht auch irgendwann auf Netflix? Bin da nicht so auf dem Laufenden. :P

RGVEDA (unregistriert) 20. Juli 2016 - 9:11 #

Kommt ab dem 5. September 2016 raus. 6 Monate nach Sky Start. Die Serie startete bei Sky am 4. März.

Hier schrieb jemand, dass ab der 5. Staffel die Serie bei Netflix zuerst gezeigt wird. Wo ist die Quelle dazu? Ich habe mal gelesen, dass der Sky Deal für die komplette Serie besteht!

Gendrosh 11 Forenversteher - 586 - 19. Juli 2016 - 11:10 #

Geil, geil, geil, geil, geil, geil, geil!!!!

Ich freu mich nur ein bisschen :-D

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32561 - 19. Juli 2016 - 11:11 #

Für die neue Serie wird dann halt wieder ein Monat gebucht. ;-)

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6847 - 19. Juli 2016 - 11:14 #

Dann musst du bist zum Ende der Staffel warten. Die neuen Folgen kommen immer 24 h nach der TV Premiere. Also 1 Folge pro Woche.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32561 - 19. Juli 2016 - 11:16 #

Solange kann ich warten. Ist jetzt auch nicht die Top-Priorität, auch wenn ich ein großer Star Trek Fan bin. :-)

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 11:19 #

Schade das Netflix bei einigen Serien wieder auf dieses Model umschwenkt. Ich dachte das wäre enlich vom Aussterben bedroht.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32561 - 19. Juli 2016 - 11:25 #

Das liegt einfach daran, dass die Serie nicht von Netflix produziert wird, sondern sie nur eine Streaming Lizenz erworben haben. Das ist bei Amazon das gleiche. Deren Serien werden auch sofort komplett veröffentlicht, Preacher (Lizenz über AMC) aber z. B. nur eine Folge wöchentlich.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6847 - 19. Juli 2016 - 13:31 #

Das liegt auch daran, dass bei vielen Serien die Produktion und Ausstrahlung parallel laufen. So können die Macher u.a. auf das Feedback der Konsumenten reagieren.
So wurde in der 2. Staffel von Lost ein Gangster Paar eingeführt. Weil den Zuschauern das nicht gefiel, wurden sie nach wenigen Folgen aus dem Drehbuch geschrieben und mussten sterben.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32561 - 19. Juli 2016 - 13:35 #

In dem Fall liegt es aber tatsächlich daran, dass die Serie nur von einer TV-Produktion lizenziert wurde. Netflix und Amazon produzieren ihre eigenen Serien erst fertig und Veröffentlichen sie dann am Stück. Denen ist das klassische TV-Konzept ziemlich wurscht ;-)

DocRock 13 Koop-Gamer - 1281 - 19. Juli 2016 - 14:00 #

Ich find das gar nicht so schlimm. Nichts ist nerviger, als am Montag von 2 Kollegen zugequatscht zu werden, die am Sonntag alle 11 Folgen der am selben Tag erschienenen Serie geguckt haben. Nicht alle Leute haben unendlich viel Zeit..

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32561 - 19. Juli 2016 - 14:00 #

Ich schaue nicht viele Serien, eben weil ich es hasse zu warten :-p

Die, die ich schaue, werden in kürzester Zeit weg geschaut.

spatenpauli 11 Forenversteher - 794 - 19. Juli 2016 - 14:08 #

Dieses Geschustere hat man "Lost" aber auch im Laufe der Serie mehr und mehr angesehen.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6847 - 19. Juli 2016 - 15:23 #

Ja.
Lost hatte auch das Problem, dass es viel zu lange gelaufen ist. Ich glaube es waren ursprünglich 3 Staffeln geplant und nach dem gewaltigen Erfolg haben die es auf 6 Staffeln verlängert. Dann sind denen irgendwann einfach die Ideen ausgegangen.

endymi0n 16 Übertalent - P - 5908 - 19. Juli 2016 - 12:33 #

Genau so werde ich es handhaben.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 31255 - 19. Juli 2016 - 11:14 #

Du Fuchs.
Musst Du nicht vorher noch den kompletten Kanon draufarbeiten?

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32561 - 19. Juli 2016 - 11:15 #

Den kenne ich Gott sei Dank in und auswendig! Dachte, das wäre Allgemeinwissen!

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 31255 - 19. Juli 2016 - 11:21 #

An Voyager bin ich gescheitert... Ansonsten gebe ich Dir recht.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32561 - 19. Juli 2016 - 11:25 #

Einfach bis zum Ende vor spulen :-D

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 31255 - 19. Juli 2016 - 11:59 #

Das Ende war das Schlimmste an der Serie... Nur übertroffen von dem Enterprise-Ende.

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 19. Juli 2016 - 14:35 #

Ja, das Ende von Voyager war bisweilen schlimm. Weil sie auch die Borg total ins Lächerlich gezogen hat. Aber das hat man in den Romanen, die danach ansetzen ja nur noch verschlimmert ^^.

Das Ende von Enterprise fand ich jetzt nicht wirklich schlecht. Wenn man diese Folge wirklich im Kontext sieht, dass sie ja wirklich ein Abschluss zu Star Trek ist, Also weniger als ENT- als vielmehr Star Trek Episode.
Dazu wird man überrascht sein, wie perfekt sie in die Episode "Das Pegasus-Projekt" von TNG passt. Da hat man dieser Episode noch zusätzlich extrem viel Tiefe gegeben.

Klar, es hätte eine richtige Abschlussfolge für die Enterprise Crew geben sollen, aber sich von Star Trek im TV zu verabschieden und sich darauf auf die beliebteste Serie zu beziehen, die diesen Kult in der Neuzeit begründet hat, fand ich trotzdem extrem super und hat für mich sogar funktioniert.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 31255 - 19. Juli 2016 - 15:06 #

Zugegeben: die Folge an sich war ja wirklich gut gemacht. Ich war nur extrem sauer, dass sie meinen liebgewonnenen Charakteren noch nicht mal eine eigene Abschlussfolge gönnen, wenn sie schon die Serie absägen :)
Im größeren Rahmen magst Du recht haben. Trotzdem schade... Verdammt. Ich muss heute Abend mal wieder Star Trek einlegen.

Ghusk 15 Kenner - P - 2944 - 19. Juli 2016 - 12:22 #

Bei Voyager habe ich wirklich lange gebraucht, um damit warm zu werden, aber die letzten Staffeln waren dann ganz gut. Trotzdem nicht gerade meine liebste StarTrek Serie.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88204 - 19. Juli 2016 - 12:26 #

Irgendwie waren alle ST-Serien am Ende am besten. Na ja, DS9 hatte für mich vor allem in der Mitte seine Stärken.

Ghusk 15 Kenner - P - 2944 - 19. Juli 2016 - 12:45 #

Ja, ich glaube die meisten Serien brauchen etwas um Fahrt aufzunehmen. Ausnahmen gibt es aber sicher. zB. bei Dexter war das gefühlt nicht so ausgeprägt. Auch bei DS9 hat es nur wenige Folgen gebraucht bis ich begeistert war. Aber ich liebe diese Serie auch. Ja, bis zum Schluss ;)

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88204 - 19. Juli 2016 - 12:48 #

Ist schon viele Jahre her, aber meiner Erinnerung nach driftete DS9 gegen Ende doch ziemlich ins Absurde ab. Aber mittendrin, der Kampf gegen das Dominion, das war echt klasse und für mich das Beste was Star Trek hervorgebracht hat.

Ghusk 15 Kenner - P - 2944 - 19. Juli 2016 - 13:03 #

So genau kann ich mich auch nicht mehr erinnern. Vielleicht schwächeln gegen Ende ein paar Episoden. Aber all die großartigen Charaktere, die Interaktionen zwischen ihnen und der Humor ... *seufz* So etwas bot später weder Voyager noch Enterprise.

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 7385 - 19. Juli 2016 - 13:14 #

Bitte? Die dritte Staffel Enterprise (Stichwort: Xindi) war meines Erachtens extrem gut.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 19. Juli 2016 - 13:15 #

Stimmt, leider war das die einzige (durchgehend) gute ENT-Staffel.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 13:46 #

Ja, das sehe ich auch so. Zumal die vierte Staffel gleich in den ersten zwei Folgen mit Nazi Aliens aufwartete. Das war schon mächtig bescheuert. Letztendlich hat ENT imho sehr viel Potential verschenkt. Die Serie hätte eine Chance sein können die ausgetretenen Trek Pfade zu verlassen, stattdessen gab es mehr vom gleichen und teils völlig abgedrehte Storylines wie den temporalen Krieg und Babe Charaktere ohne Sympathiefaktor wie Tpol. Nur die zwei Folgen aus dem alternativen Universum sind mir in sehr guter Erinnerung.

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 19. Juli 2016 - 14:53 #

Die Nazi-Aliens waren aber die Konsequenz aus dem Staffelfinale der vorherigen Staffel. Die tauchten schon in 3x24 auf.. man musste mit dieser Zeitreise entsprechend ja arbeiten und sie zu einem Abschluss bringen.

Ich fand die vierte Staffel super. Sogar besser als die dritte.
Die vierte hatte nämlich endlich das, was das Prequel hätte von Anfang an haben sollen... die zukünftigen Serien vorzubereiten und Ereignisse aufzugreifen, die in TOS und TNG nur erwähnt wurden und da auch viel mehr sich um Rassen gekümmert wurde, die in TOS und TNG selbstverständlich sind.
Leider war diese eine Staffel halt einfach nicht genug um wirklich alles zu erzählen. Hätte die Serie vier Staffeln in diesem Stil gehabt, sie wäre aus meiner Sicht mit großem Abstand die beste Star Trek Serie.

Die ersten beiden Staffeln von ENT hatten einfach das Gefühl, als könnte das wirklich zu jeder Zeit im Star Trek Universum stattfinden.
Das war halt einfach viel zu austauschbar. Gerade weil es trotz des Prequels überwiegend Rassen gab, die man nie zuvor gesehen hat...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 19. Juli 2016 - 16:26 #

Die Nazi-Aliens waren auch am Ende der 3. Staffel blöd. ;-)
Das hatte mich damals am meisten geärgert, dass nach der heldenhaften Reise in der 3. Staffel es keinen schönen Abschluss gab, sondern gleich den nächsten Cliffhanger, der damit wenig zu tun hatte. Ihren wohlverdienten Urlaub hat die Crew dann ja erst ein paar Folgen später bekommen. :-)
Und der Anfang der Storyline um die Xindi war ja schon im Staffelfinale der zweiten. Ales etwas unglücklich.

Die Qualität der Stories in Staffel 4 fand ich sehr wechselhaft. Dass sie die Vorgeschichte von Khan und Noonien Soong erzählt haben, war an sich cool, aber die Folgen dazu fand ich aber echt schlecht. Gut gefiel mir der Dreiteiler um die Romulaner. Die letzte Folge fand ich nicht so toll, SPOILER mit dem überflüssigen Heldentod eines bestimmten Charakters.

Bei den ersten beiden Staffeln stimme ich dir zu. Größtenteils Standardware im Stil von TNG und VOY, nur meistens schlechter.

Ghusk 15 Kenner - P - 2944 - 19. Juli 2016 - 13:44 #

Mir hat Enterprise auch ganz gut gefallen. Ich finde es toll sie es geschafft haben die Technik pra-Kirk wirken zu lassen, ohne das die Serie altmodisch rüber kommt. Nur leider muss ich sagen, dass die Charaktere vergleichsweise flach sind. Außerdem war der Druck nach höheren Einschaltquoten spürbar. Anders kann ich mir die immer wieder sprunghaft wechselnde Hauptstory nicht erklären.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 13:56 #

Battlestar Galactica (die neue) war meiner Meinung nach auch so eine Serie, die extrem stark angefangen und dann leider auch sehr stark nachgelassen hat.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32561 - 19. Juli 2016 - 13:58 #

Das Problem an der Serie ist für mich einfach das Ziel, auf das sie zu steuert. Bis dahin gehört sie zum besten, was ich im SciFi-Genre je gesehen habe.

DocRock 13 Koop-Gamer - 1281 - 19. Juli 2016 - 14:00 #

In BS:G hat mich die Präsidentin SO DERMAßEN genervt, dass ich die Serie in der 2. Staffel abbrechen musste. Es ging einfach nicht.

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 14:23 #

Eigentlich beschweren sich die meisten bei BG immer das sie genau umgekehrt extrem Schwach angefangen hat und dann immer besser wurde :P
Viele brechen gerade bei der ersten Staffel erstmal ab und bereuen es dann später BG solange aufgeschoben zu haben.

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 19. Juli 2016 - 14:28 #

Ich fand ehrlich gesagt auch nur die ersten zwei Staffeln gut und den Auftakt der dritten Staffel.

Dann verlor sie irgendwie für mich wirklich das Ziel aus den Augen leider.
Empfand die letzten zwei Staffeln da eher schon zur Qual... hatte den Eindruck, dass die Serie ab da irgendwie genauso ziellos herumflog wie die Galactica selbst.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 16:00 #

Die meisten? O_o
Wir bewegen uns offenbar in komplett unterschiedlichen Kreisen.

Gerade die erste Staffel hat einen geradezu perfekten Spannungsbogen, welcher in einem der besten Cliffhanger mündet, die ich kenne. Dass die zweite Staffel dann nahtlos daran anschließt, ist einfach grandioses Fernsehen. Leider zeigten sich dann schon in den Füllerfolgen der zweiten Staffel erste Ermüdungserscheinungen. Und ab der dritten Staffel ist es dann endgültig ins religiöse Mambo Jambo abgedriftet. Das Ende war dann der absolute Gipfel des Schwachsinns und ich ärgere mich ein wenig, nicht nach der zweiten Staffel ausgestiegen zu sein. Dann wäre mir die Serie nämlich als eine der besten SF Serien aller Zeiten in Erinnerung geblieben. So bleibt eben eine Serie, welche gezeigt hat was passiert, wenn sich Drehbuchautoren in eine Ecke schreiben und da nicht mehr raus kommen.

"The light that burns twice as bright burns half as long"

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 20:29 #

Ja,die meisten zumindest lese ich oft das viele gerade den Start als sehr langartmig bezeichen. Ich empfehle BSG sehr oft, da ich oft gefragt werde was die Leute so gucken könnten. Wenn sie mit dem Piloten beginnen ist bei den meisten schon Schluss ^^ die Mini-Serie ist aber auch wirklich nicht der Hit außer man mag BSG und will es sehen. Spätestens dann wenn der erste miese Blech-CGI Cylon auftaucht, naja vllt erwarten die Leute generell was anderes ich weiß es nicht.

Kann ich nicht beurteilen, ich mag BG komplett von Anfang bis Ende.
Für mich lebt BSG praktisch komplett von James Callis, der hier eine grandiose Leistung abliefert und praktisch das Teil im Alleingang stemmen könnte und gerade im Religiösen Part... absolute erste Sahne. Ich weiß nicht BSG ist eine der wenigen Serien die ich durch weg spannend fand und immer sofort wissen wollte wies weiter geht. Möchte hier gar nicht ins Detail gehen, hier ist einfach alles stimmig.
Für mich persönlich unter den Top 3 der besten Serien überhaupt ;)

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 22:28 #

Da hab' ich ehrlich gesagt genau Gegenteiliges von Leuten in Foren gelesen oder von Freunden direkt gehört. Die Miniserie ist damals eingeschlagen wie eine Bombe und die erste Staffel war eine richtige Tour de Force. Von mir aus hätte es gerne in dem Stil weiter gehen können und man hätte auf diesen religiösen Unsinn verzichten können. Stattdessen haben sich die Charaktere in immer dümmere Handlungsstränge verwickelt, bis hin zu einem Love Triangle in den späteren Staffeln. Das war irgendwann wirklich nur noch schwer zu ertragen und wenn es keine Sci-Fi Serie gewesen wäre, hätte ich garantiert abgeschaltet. Ich habe eigentlich nur darauf gewartet, dass die Drehbuchautoren zu ihrer Genialität zurück finden, aber vielleicht sind die Verantwortlichen gar nicht mehr dabei gewesen, ich weiß es nicht.

James Callis finde ich als Schauspieler nicht schlecht und er hat durchaus Charisma, aber seinen Baltar fand' ich stellenweise massiv übertrieben. Das war Overacting par Excellence und zwischendurch richtig nervig. Irgendwann habe ich angefangen den Charakter regelrecht zu hassen, einfach weil er so dermaßen übertrieben dargestellt wurde.
Das nuancierte Spiel von Edward James Olmos dagegen fand' ich grandios. Zwar hat man auch ihm gegen Ende total dämliche Plots auf den Leib geschrieben, aber davon wurde ja leider kein Charakter verschont.

Ich schätze wir haben da einfach exakt entgegengesetzte Meinungen. Aber das ist schon Okay. Ich mag den Anfang der Serie und du das Ende ;o)

jeef 12 Trollwächter - 887 - 20. Juli 2016 - 12:27 #

Kommt vielleicht drauf an wann man es geguckt hat oder sich damit beschäftigt hat. Vielleicht bin ich auch leicht irritiert, da gerade in letzter Zeit (Jahren,Monate) bei meinen gegebenen Empfehlungen in Sachen BSG es eher weniger angekommen ist bis gar nicht. Kenne auch kaum Leute in meinem Alter die BSG net gut finden ob nun Anfang oder Ende hingegen wenn ich jüngern Anfang 20 sage ich mal zu BSG rate, eher direkte Öberflächliche Ablehnung kommt oder ein nur naja ganz Okay.

Baltar mag vielleicht bei mir auch daran liegen das ich den Charakter schon in der Original Series geliebt habe und John Colicos ... einfach großartig und ich eigentlich eine totale Katastrophe erwartet hatte, aber mich Callis doch von anfang an überzeugt hat in allen Punkten.

Olmos war schon klasse schade das man von Ihm nicht soviel zu Gesicht bekommen hat abseits von BSG. Leider konnte ich ihn nicht mehr so voll nehmen, ab dem Zeit Punkt als er den Schnurrbart trug das war zu verwirrend und ein Blickfang für mich XD

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 20. Juli 2016 - 13:08 #

Olmos fand ich auch immer klasse. In Agents of SHIELD war er mal wieder zu sehen (2. Staffel), das hat mich sehr gefreut.

Baltar fand ich mit der Zeit in BSG aber auch eher nervig. Und vor allem total unglaubwürdig, dass die anderen Charaktere ihn noch ernst nehmen, statt ihn in die Klapse zu stecken, so wie der sich aufführte. ;-)

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 20. Juli 2016 - 14:10 #

Ich weiß natürlich nicht wann du die Serie gesehen hast, aber ich bin 2004 mit der Miniserie und der ersten Staffel eingestiegen. Damals gab es an ernster und gut gemachter Sci-Fi leider nicht viel, daher stand die Serie bei mir auch hoch im Kurs.

Baltar fand' ich schon in der Orignalserie ziemlich furchtbar. Für mich war das immer ein bemühter Versuch witzig zu sein. Als Bösewicht konnte ich ihn jedenfalls nie ernst nehmen. Die Zylonen hätten auf mich viel fremdartiger und bedrohlicher gewirkt, wenn diese Witzfigur nicht dauernd dabei gewesen wäre. Insofern ist es wohl nur konsequent, dass ich auch den neuen Baltar albern und störend finde. Zumal es mir da so geht wie Ganon, ich kann einfach nicht verstehen, wie die restlichen Charaktere Baltar überhaupt ernst nehmen können. Viel mehr noch, der wird ja sogar Vize Präsident und später dann Präsident der Kolonien. Das mag zwar als Satire funktionieren, untergräbt aber meines Erachtens nach auch den ernsten Grundtenor der Serie. Da fällt so ein Comicrelief Charakter einfach komplett aus dem Rahmen.

Zaroth 16 Übertalent - P - 5413 - 19. Juli 2016 - 14:57 #

Meine Rede. Da hatte die Serie so viele Möglichkeiten: fast komplette Auslöschung der Menschheit! Krieg gegen die Zylonen! Überlebenskampf! Verräter in den eigenen Reihen! Und dann kam dieses endlose pseudo-religiöse Gefasel und die engelsgleiche/übernatürliche Darstellung der einen Tussi da. Bah!

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 16:04 #

Ich hatte vor allem darauf gehofft, dass man mehr auf die politische Komponente eingeht, so wie das in der einen Folge mit dem Aufstand der Erzschiffe ja auch versucht wurde. Stattdessen ist man in eine komplett andere Richtung gegangen. Das fand ich sehr schade. Die Serie hatte wirklich unglaubliches Potential :-(

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88204 - 19. Juli 2016 - 20:49 #

Stimmt leider. Ich bin eigentlich nur bis zum Schluss drangeblieben, weil ich gehofft hatte, dass sie sich doch noch irgendwie fängt. Selten erlebt, dass eine so vielversprechend begonnene Serie handlungsmäßig so dermaßen an die Wand gefahren wurde. Dabei spielt das gesamte Ensemble absolut erstklassig.

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 20:47 #

Basiert halt auf der original Serie, die Sache um Starbuck
https://en.wikipedia.org/wiki/Seraphs_(Battlestar_Galactica)
Find ich schon cool, das man es überhaupt aufgegriffen hat ;)
In "Galactica 80" wird dort nochmal drauf eingegangen aber ich kann mich absolut nicht mehr dran erinnern, G80 hab ich nur einmal geguckt, weil ichs kacke fand ;o und das schon 15-20 Jahre her. Daher weiß ich nicht ob die Sache um Starbuck so in BSG überhaupt ansatzweise "okay" ist

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 22:30 #

Daran erinnere ich mich auch. Er hatte dann ja sogar so eine weiße Uniform und eine entsprechende Viper. Genau an der Stelle hat mich btw auch die Originalserie verloren. Das war einfach nur Banane :)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21669 - 19. Juli 2016 - 17:52 #

Komischerweise finde ich die Voyager immer noch besser als TNG, wobei ich ST nicht mehr gucke. Irgendwie habe ich an SiFi-Filmen/-Serien keine Lust mehr.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 13:55 #

Voyager hab ich früher immer auf Sat 1 geguckt und fand es toll. Heute weiß ich nicht mehr was ich an der Serie gefunden habe. Vermutlich trifft es hier der Spruch "Wir hatten ja nix anderes" sehr gut. Als ich mir die Serie vor einigen Jahren noch mal angucken wollte, habe ich nach kurzer Zeit wieder aufgegeben. Furchtbare Charaktere und teils total belanglose Stories, die viel zu selten zusammenhängen. Neben den TNG Filmen sicherlich der Hauptgrund für den schleichenden Niedergang der Star Trek Franchise. Der Reboot war lange überfällig, auch wenn ich ihn nur teilweise gelungen finde.

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 14:22 #

Ich find Voyager sogar noch besser als früher. Immer dieser "hass" gegen Voyager, stößt man aber auch nur immer im Internet drauf.
Meisten Borg-Folgen somit unangefochten :P Auf DS9 könnt ich aber sehr gut verzichten Sisko's Sohn, Odo und Kira sowie der ganze Religons-Schnickschnack nerven unglaublich für mich wäre es ohne die Ferengi und Dax Storys absolut nicht zu ertragen gewesen.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 15:51 #

So unterschiedlich sind eben die Geschmäcker. Für mich gehört DS9 zum Besten was Star Trek zu bieten hat. Das ist zwar immer noch Lichtjahre von Babylon 5 entfernt, aber man nimmt eben was man kriegen kann :p

In Punkto SF Serie empfehle ich übrigens "The Expanse". Das basiert auf einer Buchreihe und die erste Staffel lief gerade in den USA. Die zweite Stsffel kommt 2017. Das ist endlich mal wieder eine gut gemachte Space Opera mit politischem Geplänkel. Ich kann humanoide Aliens mit Gunmimaske und perfektem Englisch einfach nicht mehr sehen :-)

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 16:21 #

Babylon 5 ist natürlich klasse ist aber leider nicht vergleichbar
da von Anfang an für 5 Staffeln konzipiert.
Ja, The Expanse steht auf meiner Liste im Moment aber sehr skeptisch, mir sind die Meinungen und Kritiken zu positv. Der Plot klingt leider auch nicht wirklich einfallsreich. Aber wir werden sehen vllt in den nächsten Wochen mal reingucken muss voher noch Narcos und meinen Re-Run V – Die außerirdischen Besucher kommen (80er) beenden.
Ja, humanoide Aliens brauch wirklich keiner ;) aber Scifi ganz ohne Getier eigentlich auch nicht. Sobald sich Scifi in die Tiefen des Raumes bewegt, muss es schon Aliens beinhalten. Am liebsten "Chaotisch" wie Farscape oder Lexx obowhl naja Lexx ist schon zu abgedreht und trashig ^^

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 16:29 #

Ich mochte auch Andromeda sehr gerne. Das war zwar manchmal schon sehr trashig, aber es hatte auch wirklich gute Aspekte. Star Trek ist mir häufig einfach zu glatt gebügelt. Da fehlen Ecken und Kanten. Sci-Fi zum Einschlafen und ohne große Überraschungen.

Farscape hingegen fand' ich absolut genial. Als das damals zum erste Mal im Fernsehen lief bin ich damit gar nicht warm geworden. Aber als ich die Serie dann später am Stück sehen konnte war ich schwer begeistert. Auch hier gab es natürlich Cliches en Masse, aber auf der andere Seite auch sehr viele originelle Ideen, abseits ausgetretener US Serien Pfade.

The Expanse ist wirklich gelungen. Die erste Staffel umfasst ca. die Hälfte des ersten Buches. Ich hatte das Glück die Serie zu gucken ohne durch irgendwelche positiven Hype Rezensionen vorbelastet zu sein. Wenn du kannst, blende einfach alles was du über die Serie gehört hast aus und versuche sie unvoreingenommen zu schauen. Wenn Sie dich nach 4 Episoden nicht gepackt hat, kannst du abschalten, dann wird das auch nichts mehr.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21669 - 19. Juli 2016 - 17:54 #

Lexx war toll. Hatte viel zu lachen. :) Mir fehlt leider eine Forsetzung von Space 2063. Das Ding hatte echt Potential.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15043 - 19. Juli 2016 - 18:15 #

Space 2063, besonders die Folge mit Cash! Tolle Serie, leider werden wir wohl nie erfahren, wie es ausgeht. :(

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 18:56 #

immer wenn ich Space 2063 höre muss ich zeitgleich an
https://www.youtube.com/watch?v=uIodlYafwcw denken

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 19. Juli 2016 - 22:35 #

Space 2063 gucke ich heute noch gerne. Die Serie war und ist einfach sehenswert, auch heute noch. Vor allem der düstere Unterton hat mir gut gefallen. Eine Serie mit ähnlichem Topic würde ich mir für die heutige Zeit auch wünschen.

Wenn ich so drüber nachdenke, gibt es eigentlich eine Menge Kram den ich lieber sehen würde als eine neue Star Trek Serie. Das Universum ist imho ausgelutscht.

jeef 12 Trollwächter - 887 - 20. Juli 2016 - 13:04 #

Hab Sie ebenfalls und sogar Anfang des Jahres nochmal geguckt, hatte
Sie leider wesentlich besser in Erinnerung und war doch ziemlich enttäuscht, war somit wohl auch das letzte mal das ich sie mir gegeben habe.

Ach, das Universum kann man gar nicht auslutschen, leider leckt man immer nur an der selben Stelle rum und die ist mittlerweile hauchdünn ;O

Geht ja anderen Franchise nicht anders SG-1 kam an SG:A auch.
Dann wollte man partout was anderes und kam mit SG:U (die Situation kann man mit ENT gut vergleichen) BÄM franchise tot... MGM wird da nie wieder Geld reinstecken. Da man aber weiß hier liegt noch Kohle versteckt ohne Groß was zutun, also kommt der Emmerich und kramt SG 94 wieder raus und rebooted es, wird also früher oder später das selbe passieren wie mit ST, etwas leicht Abweichendes aber dennoch so stark Abgeändertes, was die "alten" Liebhaber dann nicht mehr wirklich interessiert.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 20. Juli 2016 - 14:27 #

Bei mir ist es schon wieder ein paar Jahre her, dass ich sie gesehen habe, aber ich fand' sie immer noch gut. Zwischendurch habe ich mich zwar über einige der typischen 90er Jahre Tropes geärgert, aber darüber kann ich noch ganz gut hinwegsehen.

Mit SG:U sprichst du aber auch eine Serie an, bei der Vorne und Hinten so gar nichts gestimmt hat. Da hat man versucht auf der dunklen BSG Depri-Sci-Fi Welle mit zu schwimmen und hat sich dafür ausgerechnet ein Franchise ausgesucht, welches zuvor für leichte Unterhaltung stand, die sich augenzwinkernd selbst nicht ernst nimmt. SG:U war häufig miserabelst ausgeleuchtet und hatte unglaublich langweilige Sets. Hinzu kam eine Gruppe von Charakteren, die allesamt direkt vom Reissbrett zu stammen schienen. Einer uninteressanter als der Andere. Und mit denen hat man dann versucht soapartige, dramatische Spannung zu erzeugen (nur echt mit Popsong am Ende jeder Folge). Der einzig interessante Charakter war dann auch noch der größte Unsympath von allen. Leider hat man die Zuschauer auch nicht mit spannenden Geschichten zum Einschalten bewegt, stattdessen gab es Besuche auf der Erde, Beziehungsprobleme, Standard Sci-Fi Themen wie Halluzinationen etc. und die Hauptstory kam einfach nicht aus dem Quark.

Zudem war es vermutlich ein großer Fehler die Serie überhaupt mit Stargate zu assoziieren. Das hat, wie oben schon geschrieben, bestimmte Erwartungen geweckt (leichte Unterhaltung). Die Serie wäre storytechnisch auch gut ohne das Stargate ausgekommen, steht es doch sehr selten im Zentrum der Geschichte und wird im Grunde gar nicht benötigt. Hier hat man eine Idee, die so gar nicht zum Rest der Franchise passt in ein Korsett gezwängt, welches von Anfang an nicht passen wollte, um von der Bekanntheit einer Marke zehren zu können. Das konnte nicht gut gehen und meiner Meinung nach ist die Serie völlig zurecht gecancelt worden. Ich hab' irgendwo am Anfang von Staffel 2 das Handtuch geworfen.

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 20. Juli 2016 - 15:08 #

War ja ein Wunder, dass SGU überhaupt noch erschienen ist. MGM war damals im Insolvenzverfahren glaub ich. Da fehlte es eh schon an allen Ecken und Enden am Budget.
Aus diesem Grund hat man auch die beiden Abschlussfilme für SG-1 und SGA nicht mehr realisiert.

Ich weiß nicht, Universe hat aus meiner Sicht da nur den fehlgeleiteten Weg weitergeführt, der mit der 9. Staffel SG-1 und ich glaube 2 oder 3.Staffel SGA eingeschlagen wurde. Weg vom Stargate zu mehr Star Trek... bei beiden ging es hinterher eher nur noch um die Reise mit Raumschiffen.
Da ist es ja leider total konsequent gewesen, dass Universe eine Raumschiffserie wurde.
Ich persönlich fand das ganze Konzept eines Raumschiffes, was einfach Stargates absetzt immer etwas seltsam und nicht wirklich passend zur vorherigen Etablierung der Antiker in der Serie.
Ich weiß nicht, das ganze sollte vielleicht ursprünglich auch dieses Star Trek: Voyager Gefühl wecken, eine Crew strandet auf einem Schiff im unbekannten All. Im Grunde mit dieser Serie den Weg einschlagen, den man zuvor aus meiner Sicht bei Atlantis viel zu früh verlassen hat. Ob SG-1 oder SGA spielte hinterher ja keine wirkliche Rolle mehr leider.
Ich weiß nicht, Universe taugt einfach nur zur Beantwortung, wofür das Stargate 9 Chevrons hat. Das war es aber auch ;).

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 20. Juli 2016 - 15:40 #

Ich muss sagen, ich fand es eigentlich sehr konsequent, dass man in den späteren Staffeln vermehrt Raumschiffe eingesetzt hat. Das brachte etwas mehr Abwechslung in das ganze Konzept. Man kann ja nicht dauernd nur in kanadische Wälder gaten, wo man dann auf das x-te unterentwickelte Barbarenvolk trifft, welches aber trotzdem perfektes, akzentfreies Englisch spricht.

Stargate hatte imho auch das Problem, dass man mit jeder Staffel noch einen drauf setzen wollte. Die Bösewichter wurden immer mächtiger, die Superwaffen immer abgedrehter und das war dann eben eine Spirale, die nur mit dem Ori Plot enden konnte. Für mich waren SG1 und SGA eigentlich immer lustiger Trash Sci-Fi, der sich selbst nicht ernst genommen hat. Ein Team aus 4 Leuten rettet im Alleingang das Universum und hat dabei noch nette Sprüche auf Lager. Quasi das A-Team im Weltraum. Insofern hat mich diese Steigerung von Staffel zu Staffel nicht wirklich gestört. Zum Glück wussten auch die Macher immer, dass die Serie im Grunde total albern ist und haben sich selbst gerne mal auf die Schippe genommen. Da passte so ein bierernster Drama-Soap Mix wie SG:U einfach nicht dazu. Von der mangelnden Qualität der Serie mal ganz abgesehen.

jeef 12 Trollwächter - 887 - 20. Juli 2016 - 18:16 #

Das mit dem immer einen drauf setzen war echt für den weiteren Plot
ein großes Problem. Dennoch hat man bei SG:U doch noch was gefunden und zwar das was sie im Hintergrundrauschen entdeckten. Hätte mich persönlich interessiert, wenn es soweit gekommen wäre ;o

SG:U hat man halt völlig verk*ckt. Die Idee rund um das Antiker-Schiff was "etwas" sucht und man versucht auf diesem alten Kahn zu überleben fand ich nicht schlecht. War mir aufjedenfall lieber als hätten die jetzt wieder ein Tor zu einer anderen Region geöffnet, wo wieder Rasse XY vorherrscht und man da im Repeatmode,wieder irgendwelche unterdrückten Völker befreit. Aber dieser schlechte Cast (außer Dr.Rush) war so eine Zumutung, dann hat man versucht diesen Tiefe zu verleihen .... statt dies irgendwie wie auf dem Schiff zu tun oder Planeten... nein, man bedient sich an diesen bekloppten Steinen so das SG:U praktisch zu 50% auf der Erde spielt. Wo die Themen allesamt nichts mit SG zutun haben.(Praktisch wie Lost Flashbacks wollt auch keiner in der Häufigkeit sehen, sondern Inselzeugs) Dann soviele Sachen die sich einfach beißen:
Gestrandet im All, als Einbahnstraße gestartet aber dann doch nicht wirklich abgeschnitten; man kann Kontakt aufnehmen(Steine) und es kommen sogar Leute durch das Stargate, wenn man nur genug Energie zur verfügung hat.Naja, könnt mich über sovieles noch aufregen^^ Aber man weiß leider nie wie solche "späteren" Serien geworden wären, wenn sie ohne Kontakt wie früher zum Zuschauer entstanden wären. Gerade SG:U hatte so oder so keine Chance die Serie wurde schon nach ein paar Minuten der Austrahlung in Grund und Boden geflamet.Ic meine man sollte eine Community und Fanbase um sein fertiges Produkt bilden aber nicht diese bei der Erstellung dieses Produktes direkt miteinbeziehen. Man sieht es überall das es sogut wie nie funktioniert am besten sieht man das bei Spielen ;) und ich glaube auch fest daran das ein Lost so viel besser geworden wäre, wäre man nicht auf das eingegangen was man so bei Facebook/Foren/Twitter wo auch immer gelesen hat.

Hohlfrucht 15 Kenner - 2849 - 20. Juli 2016 - 23:48 #

Auf den Lost Zug bin ich nie aufgesprungen. Da habe ich die ersten Folgen gesehen und mir dann schon gedacht, dass das Kacke wird :p

Aber mit SG:U haben wir dann auch eine Serie gefunden wo wir gleicher Meinung sind. Das Ding haben sie einfach schon in der Konzeptionsphase an die Wand gefahren. Und diese Steine waren wirklich eine saudumme Idee.

thepixel 15 Kenner - P - 2809 - 19. Juli 2016 - 11:21 #

Mist, noch ein Streaming Abo...

Major_Panno 15 Kenner - 2968 - 19. Juli 2016 - 11:33 #

YES! YES! YES! Ich freu mich total :-)
Da ich gerade Next Generation nachhole, und nach wie vor Deep Space Nine und Enterprise nicht geschaut habe, ist das genial.
Und die neue Serie wird sicher interessant, gute Nachrichten :-)

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13932 - 19. Juli 2016 - 11:38 #

Das war gestern die beste Nachricht überhaupt. Habe meiner besseren Hälfte schon gesagt, dass ab Ende des Jahres erstmal nur Star Trek läuft. :)

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88204 - 19. Juli 2016 - 11:55 #

"sondern auch so gut wie alle bisherigen Varianten" was fehlt denn da noch?

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 7385 - 19. Juli 2016 - 12:03 #

Die animierte Serie aus den 70ern.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88204 - 19. Juli 2016 - 12:05 #

Ups...von der hab ich ja noch nie gehört.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 31255 - 19. Juli 2016 - 13:06 #

Mit den Originalstimmen.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4203 - 19. Juli 2016 - 15:47 #

Sind auch nur gut 20 Folgen.
Kommt im Herbst übrigens auf Blu-ray raus.

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 20. Juli 2016 - 13:33 #

Dito.
https://www.youtube.com/watch?v=T-EoyUtdLdc

Damals, als die Privaten morgens am Wochenende noch Zeichentrickfilme gezeigt haben, lief die mal auf Kabel1 oder so.

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 2051 - 20. Juli 2016 - 2:50 #

Sinnlos im Weltraum, Junge!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 20. Juli 2016 - 9:13 #

Sag noch einmal Junge!

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 20. Juli 2016 - 10:42 #

Hm, Junge!? ;)

FliegenTod 12 Trollwächter - 1158 - 20. Juli 2016 - 17:09 #

Hmmmm....schwarzer Kaffe, weist du eigentlich wie gut der ist?

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 20. Juli 2016 - 17:11 #

Einen guten Kaffee weiß ich durchaus zu schätzen.

thepixel 15 Kenner - P - 2809 - 22. Juli 2016 - 0:50 #

Gleich klatscht et

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 20. Juli 2016 - 13:50 #

Raumschiff Highlander lief auch mal im Fernsehen :D.

Glaube ich das einzige Star Trek Fanprojekt, was es auch wirklich ins Deutsche Fernsehen geschafft hat :D.

ruerob 12 Trollwächter - 882 - 19. Juli 2016 - 11:55 #

Weiß hier jemand, ob Netflix dann auch die Originalvertonung anbietet? Ich bin nämlich bei Amazon in der zweiten Staffel Star Trek ausgestiegen, weil es da nur noch die Synchronisierte Fassung gab... Die hatte mir leider nicht so zugesagt...

endymi0n 16 Übertalent - P - 5908 - 19. Juli 2016 - 12:33 #

idR sind die Serien auch im OTon verfügbar

ruerob 12 Trollwächter - 882 - 19. Juli 2016 - 12:40 #

\o/ Dann ist das ABO beschlossene Sache! :0)
Danke für die Antwort!
Ich stell mich dann noch bis Ende 2016 in meinen Regenerations-Alkoven! Dann bin ich ganz frisch und kann mir alle 727 Folgen hintereinander ansehen! :0)

Lexx 15 Kenner - 3494 - 19. Juli 2016 - 12:04 #

Wenn die Serie so wird wie die letzten Kinofilme hab ich gleich kein Bock drauf.

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 12:58 #

Kannste aber drauf wetten das die genauso wird.
Mal davon ab das Sie eine durchgehende Story erzählen wird, was für
mich schonmal völlig unpassend ist :( (Dessen Ausgang wir schon kennen, machts schonmal weniger spannend als es sein könnte)
Außerdem werden LGBTQ Charaktere auftauchen, was wohl dazu führt das wir Liebelein aufm "Schiff" zu sehen bekommen. Wenn diese nicht irgendwie besonderen Einfluss in der Serie haben sollten, wüsste ich nicht wieso man diese Info überhaupt bekannt geben hat.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 19. Juli 2016 - 13:14 #

ich hoffe doch sehr, dass sie eine Serie für die Trekkies machen und nicht den gleichen Actionmist wie im Kino. Sonst wäre die Serie IMHO höchst überflüssig.
Gegen LGBTQ-Charaktere spricht IMHO nichts, es ist einfach zeitgemäß, das drin zu haben, vor allem in einem Zukunfts-Szenario, das auf einer so optimistischen Vision basiert (zumindest ursprünglich mal) und Toleranz schon immer in den Fokus gerückt hat.
Und Liebeleien auf dem Schiff gab es früher auch schon. Das hat nichts damit zu tun, ob die Charaktere hetero sind oder nicht.

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 13:50 #

Bezweifel ich stark das sich die Art der Serie groß von den neuen Filmen unterscheiden wird. Ich meine Star Trek war tot, keiner hat mehr Interesse gezeigt eine Serie oder Film im alten Stil vom Stapel zu lassen. Dann knallt man son Action-Scifi-Blockbuster raus und "huarry Star Trek schlägt wieder ein" Denke kaum das man das Risiko eingeht und von dem aktuell Funktionierenden irgendwie wegzugehen um ein paar Fans glücklich zu machen.
Ja die gab es, weiß leider nicht wie ich das anders ausdrücken soll was ich damit meine oder was mich daran stört ;o aber vergleich mal 80-90s Liebelein mit dem was wir heute im TV/Film zusehen bekommen und wie stark der Einfluss solcher ist auf eine Serie heute. Das wäre sicher keine Vash+Picard Blödelei die uns hier und da mal einen Schmunzler entlockt ;) aber eigentlich ansonsten völlig irrelevent für den Verlauf einer Folge oder Serie ist. LGBTQ ist mir eigentlich egal habe halt nur Angst das sich das zu irgendeinem Beziehungsblödsinn entpuppt egal in welcher Form.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 19. Juli 2016 - 16:35 #

Na ja, auf der Voyager gab's sogar eine Hochzeit und ein Baby. DS9 hatte auch so die eine oder andere Beziehungskiste, die sich mit der Zeit entwickelte. Wie gesagt, so wirklich neu wäre das nicht. Eine Seifenoper in Space sollte es natürlich nicht werden. ;-)

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 17:28 #

Mir sind die schon bekannt ;) Ja, Seifenoper triffts eigentlich genau, das brauchen wir nicht! Hoffe mal das Sie bei den ja nur 13 Episoden pro Staffel eh keinen Platz haben, zwischen den ganzen Explosionen sowas nur ansatzweise aufzubauen ;O

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4203 - 19. Juli 2016 - 15:48 #

Das letzte was ich gehört habe ist, das die Serie zwischen dem sechsten Kinofilm und the Next Generation spielen soll.

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3418 - 19. Juli 2016 - 12:12 #

Wie geil, so muss ich voll wieder auf den Netflix Zug aufspringen.

Zaroth 16 Übertalent - P - 5413 - 19. Juli 2016 - 12:27 #

Echt genial! Haben uns vor einiger Zeit TNG in der überarbeiteten Fassung auf Blu-Ray geholt und waren begeistert. War schon am Überlegen, mir die anderen Star Trek Serien zu holen, aber jetzt gibt's die einach so.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88204 - 19. Juli 2016 - 12:27 #

Ich bin da wohl nicht ganz auf dem Laufenden. Es gibt davon überarbeitete Fassungen?

Zaroth 16 Übertalent - P - 5413 - 19. Juli 2016 - 12:31 #

Meines Wissens nach nur von TNG. Ist nochmal von den Originalnegativen in HD abgetastet und mit neuen Animationen (z.B. Planeten) versehen. Die anderen Serien müsste ich nur prinzipiell mal ... nachholen... (Nicht schlagen!)

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 12:41 #

TOS wurde auch geremastered, würde ich von abraten in der Version zu gucken.

Ghusk 15 Kenner - P - 2944 - 19. Juli 2016 - 12:48 #

Echt? Ich habe ein paar Folgen gesehen und die haben mit technisch sehr gut gefallen. Ich finde nur, dass die Serie an sich schlecht gealtert ist. Kann ich mir heute nicht mehr wirklich antun.

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 13:46 #

https://www.youtube.com/watch?v=SpW8gKMJw7c

Ach TOS ist klasse, natürlich ziemlich stark gealtert. Ich habe vorn paar Monaten einen Rerun abgehalten und wurde sehr gut unterhalten obwohl ich alle Folgen schon mehrfach gesehen habe (okay schon 10 Jahre her :p und habe fast alles vergessen). Gucke gerne alten Scifi aber ich weiß manchmal ist es schwer dran zu bleiben aber eigentlich pendelt sich das alles recht schnell bei einem ein.

Weiß nicht obs noch läuft aber ZDF-Neo hat die Remastered Version ausgestrahlt glaube um Weihnachten rum.

Ghusk 15 Kenner - P - 2944 - 19. Juli 2016 - 16:15 #

OK, der Hangar sieht komisch aus, aber ansonsten weiß ich immer noch nicht warum man das Original gegenüber der überarbeiteten Fassung bevorzugen sollte.

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 17:04 #

Das sieht alles furchtbar aus ;o Man hat alles was sie damals mit Miniaturen erstellt haben und an Hintergründen rausgeworfen und gegen CGI ersetzt. Es passt einfach nicht und nimmt der Serie mir persönlich den kompletten Charme. ~45Minuten hat man pro Folge klassisches Bild vor Augen und alle paar Minuten werfen die einem dann CGI vor die Nase das aussieht wie aus nem frühen 90er Jahre Eurodance/Trance/Happyhardcore Musik Video^^ teilweise einfach nur nen C4D Render reingeworfen ;o Wenn mans Original noch nicht gesehen hat könnte es einem vielleicht egal sein.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4203 - 19. Juli 2016 - 17:25 #

Dann kauf dir die Serie auf Blu-ray. Da kannst du noch auf die klassischen Special Effects umschalten.

jeef 12 Trollwächter - 887 - 19. Juli 2016 - 17:34 #

Ich weiß habe sie aber schon auf DVD, der Qualitäts unterschied ist mir zu gering.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4203 - 19. Juli 2016 - 23:56 #

Aber siiiicher, Filmmaterial in HD abgetastet...zu gering ;-)

jeef 12 Trollwächter - 887 - 20. Juli 2016 - 12:07 #

https://www.youtube.com/watch?v=UwvjZP_YvsE
Klar besser aber jetzt nicht überragend zudem Grün=Blau meeh :p
kann ich die DVD auch im VLC abspielen und paar Filter reinknallen
komme ich dem auch nahe :p und die BD ist auch nicht gerade günstig
besonders wenn man schon alles rumliegen hat

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 19. Juli 2016 - 17:22 #

Ganz ehrlich, wegen des einheitlicheren Looks.

So sieht das halt einfach total nach Mischmasch zwischen Alt und Neu aus. Das passt einfach im gesamten Look & Feel aus meiner Sicht nicht.
Die ganzen Charakterszenen und die Handlungen wirken halt auch einfach wie aus einem anderen Zeitalter.
Gibt halt Serien die wirken einfach wegen ihrer Charaktere und der Handlung der Episoden vollständig Retro und funktionieren aus meiner Sicht auch so am besten.
Denke nicht, dass das 1930-40er Flash Gordon mit aktueller Schwarz-Weiß CGI ernsthaft toll wäre.

Gibt auch Serien wo ein Remastered wunderbar funktionieren würde. BSG'78, Star Trek TNG, Babylon 5. Eben weil sich damit nicht solche Welten im Look & Feel auftun oder weil man im Falle von TNG (in späteren Staffeln) oder B5 schon immer auf CGI gesetzt hat und man da entsprechend viel weiter ist als vor 20 und 30 Jahren.

Ghusk 15 Kenner - P - 2944 - 20. Juli 2016 - 8:34 #

So anders kann man das empfinden. Ich hatte vor einer Weile ein paar Folgen der überarbeiteten Version gesehen und war wirklich positiv überrascht. Die höher aufgelösten Aufnahmen sehen einfach gut aus und die neuen CGI-Effekte bleiben dem Artdesign der Serie treu. I like it!

Vielleicht liegt das auch daran, dass ich TOS nie intensiv gesehen habe. Ihr Konservativen seid einfach zu sehr an das alte Aussehen gewöhnt :P

Wer TOS also nachholen will, kann meiner Meinung nach bedenkenlos zur überarbeiteten Fassung greifen.

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 20. Juli 2016 - 9:44 #

Naja ich habe erst die Remaster gesehen, dann das Original.
Und fand letzteres halt einfach deutlich passender, weil es einfach einen deutlich einheitlicheren Look hat, in jeder Szene sieht man halt einfach eine Qualität aus den 60ern.
Vielleicht wäre das besser gekommen, hätten sie auch in den Charakterszenen digital nachbearbeitet, im Hintergrund, bei etwatigen Alienkostümen etc.. Aber so betrifft das ja ausschließlich die Modell-Sequenzen und da tun sich da für mich im Vergleich echt Welten auf.

Sowas kenne ich auch bei Spielen. Gibt so einige Spiele in den 2000ern, wo es Konsolenports für PC gibt, wo die Videosequenzen aus eben diesen Konsolenversion stammen, in entsprechend niedriger Auflösung. Die PC Version sieht zwar außerhalb dieser Sequenzen deutlich besser aus, das einheitlichere und bessere Gefühl habe ich in solchen Fällen aber trotzdem in der Konsolenvariante :).

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88204 - 19. Juli 2016 - 12:49 #

Hm wär vielleicht mal ne Überlegung wert. Hab TNG nur damals im ZDF-Vorabendprogramm gekuckt.

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 19. Juli 2016 - 13:19 #

Das war ja dann sogar noch mit der uralten Synchronfassung, die glaube ich nur die ersten drei Staffeln betraf.
Mit dem Senderwechsel wurden alle 7 Staffeln neu vertont.

Immerhin kennst du dann nicht die Synchronisierung von der VHS-Fassung :D

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 88204 - 19. Juli 2016 - 18:26 #

Als Kauf oder Leih-VHS hatte ich das nie, obwohl wir damals ständig VHS-Film aus der Videothek kopiert hatten (müsste inzwischen verjährt sein ;-)).
Ich kann mich noch erinnern, dass das später noch auch Sat1 kam, aber da hab ich es meistens verpasst. Wäre mir aber nicht aufgefallen, dass es neu synchronisiert wurde. Mit anderen Sprechern oder mit den alten und nur neu eingesprochen?

knallfix 14 Komm-Experte - 1839 - 19. Juli 2016 - 21:54 #

Picard hatte ab Sat 1 einen neuen Sprecher.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4203 - 19. Juli 2016 - 17:27 #

Man hat die Serie aus dem Filmmaterial und den Special effect Shots, die alle noch eingelagert waren, komplett neu zusammengestellt und in HD abgetastet. Sieht unglaublich gut aus.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2389 - 19. Juli 2016 - 12:40 #

wie geil! hatte schon befürchtet ich muss für die neue Serie Star Trek ein US-abo abschliessen! beste Meldung nach der Mittagspause!
und tipp für alle die netflix haben: Stranger Things ist genial! Jeder der E.T., The Goonies oder Stand by me mag muss die Serie einfach lieben!

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6946 - 19. Juli 2016 - 13:00 #

Netflix + Star Trek = Genial!

wolverine 16 Übertalent - P - 4348 - 19. Juli 2016 - 13:46 #

DAS. SIND. GENIALE. NEUIGKEITEN. !!!

Just my two cents 16 Übertalent - 4620 - 19. Juli 2016 - 14:05 #

Ok, entweder ich nutze einen US VPN und schaue das Ding kostenfrei in der Mediathek von CBS oder ich bezahlte 12€ im Monat um 24 Stunden zu warten? Schwere Wahl...

CH64 13 Koop-Gamer - 1703 - 19. Juli 2016 - 16:22 #

CBS All Access ist nicht Kostenlos.

Just my two cents 16 Übertalent - 4620 - 20. Juli 2016 - 8:24 #

Big Bang Theory, Supergirl, Colbert Late Show, etc. sind alle das was CBS als zu streamen mit "All Access" bewirbt. Die letzten 5 Episoden sind immer für lau mit US IP, alles andere ist hinter der Paywall.

thhko 11 Forenversteher - 564 - 19. Juli 2016 - 17:12 #

oder aufzeichnen lassen und runterladen... es gibt da so Dienste im Internet. ;)
CBS ist ja free-to-air.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21367 - 19. Juli 2016 - 14:06 #

Na, das wurde dann aber auch Zeit. Ich wuesste gar nicht, wie ich ohne die auskommen koennte. Vor allem ST-Enterprise.

Triton 16 Übertalent - P - 5590 - 19. Juli 2016 - 14:12 #

Seit es Netflix hier gibt bin ich zufriedener Kunde, aber damit bin ich nicht zufrieden. Ich komme jetzt kaum dazu alles zu gucken was ich gerne würde, wie soll das denn noch mit Star Trek werden?; )

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 74354 - 19. Juli 2016 - 14:15 #

Amazon zieht nach und bringt uns die Filme mit Prime.

Maryn 13 Koop-Gamer - 1277 - 19. Juli 2016 - 14:28 #

Von einer neuen Serie erwarte ich mir nicht sehr viel. Vielmehr bringt mich die News auf den Gedanken, mir die alten Staffeln mal im Winter aus der Stadtbücherei auszuleihen.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9234 - 19. Juli 2016 - 14:41 #

Unendliche Weiten! Da geht noch was.

Lacerator 16 Übertalent - 4209 - 19. Juli 2016 - 14:42 #

Hmm, eine neue Serie hätte den Vorteil, dass sie sich mit etwas Glück wieder mehr dem Space-Exploration-Thema nähert, dass ich an den Filmen meist vermisse. Die spielen m.M.n. oft zu einem viel zu großen Teil auf der Erde.

Ich bin gespannt.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4203 - 19. Juli 2016 - 15:52 #

In 3 Tagen gibt es übrigens die neue Bojack Horseman Staffel auf Netflix.

endymi0n 16 Übertalent - P - 5908 - 19. Juli 2016 - 16:13 #

Yay. Wird doch mal wieder ein Monat fällig.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6046 - 19. Juli 2016 - 16:17 #

Da fällt mir ein: Nach Walking Dead und GoT muss ich Sky Online noch kündigen.

Sam Hawkens (unregistriert) 19. Juli 2016 - 16:24 #

Gibt es eine Woche zeitversetzt vermutlich auch wieder bei Amazon Prime. War bei GoT auch so..

Soulman 15 Kenner - P - 2829 - 19. Juli 2016 - 16:42 #

Ich liebe Netflix einfach, sowohl für ihre Eigenproduktionen, als auch für ihr sonstiges Angebot und auf die ST-Serien warte ich schon seit dem Deutschlandstart.
Endlich kann ich TNG und DS9 in Dauerschleife laufen lassen und nebenher am PC zocken, fast wie früher, als die Serien noch nachmittäglich bei Sat 1 liefen.
Auf die neue Serie bin ich mal gespannt, ich hoffe sie bleiben noch dem TNG-Gedanken treu, und machen die Serie nicht allzu sehr gritty und was heute eben noch so angesagt ist.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 19. Juli 2016 - 17:12 #

Die Serien laufen derzeit immer noch in Dauerschleife, und zwar bei Tele 5. :-)

Soulman 15 Kenner - P - 2829 - 19. Juli 2016 - 17:31 #

Ich weiß, aber ich hab keinen TV-Anschluß mehr, seit ich vor ein paar Jahren umgezogen bin. Hab ich gar nicht erst gelegt, da ich beim momentanen TV-Programm nen Anfall bekomme. ;)

Triton 16 Übertalent - P - 5590 - 19. Juli 2016 - 17:32 #

Nicht die Werbedauerschleife vergessen. Ich schaue seit Rund 7 Jahren fast nur Filme und Serien über die Anbieter wie Netflix. Wodurch ich hunderte Stunden mehr Film und Serien sehen konnte, Zeit die sonst für Werbung drauf gegangen wären.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 19. Juli 2016 - 17:38 #

Ist ja ok, ich meinte nur, wenn Soulman die die Dauerschleife wie früher bei Sat1 will, kann er das bei Tele 5 haben. Damals war ja auch mit Werbung. ;-)

Gut, dass er keinen TV-Anschluss hat, konnte ich nicht wissen...

Soulman 15 Kenner - P - 2829 - 19. Juli 2016 - 17:56 #

Ja gut, die Werbung gabs damals natürlich auch, aber das ist ja das schöne daran, man kann die negativen Seiten einfach weglassen. :)

Außerdem kann ichs jetzt auch mal im Originalton sehen.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8351 - 19. Juli 2016 - 17:19 #

Dann muss wohl mal ein Abo dafür her, wollte alle mal wieder schauen :)

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2724 - 19. Juli 2016 - 17:37 #

Bin ein wenig überrascht wieviele Star Trek Fans hier unterwegs sind. Nice :)

Mit einer neuen ST-Serie hätte ich jetzt nicht gerechnet. Das ist DIE News des Monats hier auf GG ^^
Dabei hätte ich gemeint das ST als Serien-Format heutzutage niemanden mehr interessiert und sich der hohe Produktionsaufwand nicht lohnt. Auch wenn ich noch nicht weiss, wie die Serie ausfallen wird, freu ich mich schon darauf!

Mal schauen ob Amazon hier nachzieht. Die TOS-Staffeln hatte ich darüber geschaut. Die anderen (TNG, Voyager, DS9, Enterprise) über Tele 5.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 19. Juli 2016 - 17:41 #

Dass die Serie kommt, ist eigentlich nicht die Neuigkeit. Das ist schon lange bekannt. ;-)

Und warum überrascht dich das? Wir sind hier halt ein Haufen Nerds über 30. Natürlich sind da viele Trek-Fans dabei. :D

Freylis 20 Gold-Gamer - 21367 - 19. Juli 2016 - 17:54 #

Hier sind schon einige ueber 30?? Ihhh...

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2724 - 19. Juli 2016 - 17:57 #

Oh, dann hat ich die wohl verpasst. Hatte irgendwie nur ein neues ST-Spiel in Erinnerung.

Stephan Windmüller 17 Shapeshifter - P - 7385 - 19. Juli 2016 - 22:09 #

"Das ist DIE News des Monats hier auf GG ^^"

Äh, danke, gerne. :)

Red Dox 16 Übertalent - 4202 - 19. Juli 2016 - 18:47 #

Mal am Rande für die ganzen "Classic Trekker" erwähnt, in STO läuft ja jetzt seit 2 Wochen das "Agents of Yesterday" Event wo man sich einen "Classic" Char erstellen und mal zumindest die ersten 6 Missionen in Kirks spuren wandeln darf.
https://www.youtube.com/watch?v=qDJw03LdQGY
https://www.arcgames.com/de/games/star-trek-online/news/detail/10048053-die-rekrutierung-von-zeitagenten
Auch wenn das ganze danch wieder ins 25te Jahrhundert verlegt wird und wenigstens versucht wird den "temporal cold war" Clusterfuck aufzuarbeiten, ist es doch ganz interessant Gorn & Romulaner des 23ten Jahrhunderts hautnah zu erleben ;)

Sidenote: OMG. Wer dachte damals das sowas als Kampfuniform gut aussieht?
https://twitter.com/trekonlinegame/status/755136067678801920

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 19. Juli 2016 - 21:13 #

Bin mal gespannt welche Synchro sie für TOS nehmen, die vom ZDF oder die von SAT1.

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 19. Juli 2016 - 21:20 #

Da es sehr wahrscheinlich die Remastered ist, wahrscheinlich die auf Basis der DVD-Nachsynchronisation, die meines Wissens auf die SAT1 Fassung basiert.

Die ursprüngliche ZDF Ausstrahlung war ja extrem gekürzt. Fehlten immer so 2-3 Minuten jeder Folge.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 33835 - 19. Juli 2016 - 21:30 #

Ui, das freut mich tierisch. Ich habe schon erwartet noch viele Monate warten zu müssen. =)

Wird es denn eine Synchronfassung geben? Habe dazu bisher nichts gefunden.

_XoXo_ 12 Trollwächter - P - 1170 - 19. Juli 2016 - 22:50 #

Das sind sehr gute Neuigkeiten!

Cobra 16 Übertalent - 4628 - 19. Juli 2016 - 23:12 #

Interessant, mal sehen was auf uns zu kommt ;)

Janosch 21 Motivator - P - 26797 - 19. Juli 2016 - 23:58 #

Egal, ich fiebere einer neuen StarTrek-Serie schon seit Archer entgegen, mehr als enttäuscht werden, kann ich nicht... ;)

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1912 - 20. Juli 2016 - 0:40 #

solang nicht bekannt ist, ob die neue serie im "echten" universum spielt, oder im mistigen kinouniversum der neusten filme, kann ich mich nicht freuen.
wenigstens gibt es die alten serien dann auch auf netflix. schreit nach einem rewatch:)

McSpain 21 Motivator - 27275 - 20. Juli 2016 - 7:24 #

Soweit ich weiß, ist das einzige das bestätigt wurde, dass man die Serie nicht im Abrams-Universum spielen lassen wird.

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 20. Juli 2016 - 9:52 #

Das Filmuniversum heißt mittlerweile Kelvin-Zeitlinie. Soviel Zeit muss sein.

Die Serie soll zwischen Undiscovered Country und The Next Generation spielen und sich viel mit dem Wandel der Beziehungen zwischen Klingonen und Föderation beschäftigen. Zumindest wird das vermutet, da auch schon gesagt wurde, dass die Klingonen eine zentrale Rolle spielen.
Und es gibt auch keine Enterprise.
Also (leider) keine Serie über die Enterprise-B oder C.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 20. Juli 2016 - 9:59 #

Hmmm, warum eigentlich nicht nach Nemesis? Immer dieses Zurückgehen in der Zeit...

McSpain 21 Motivator - 27275 - 20. Juli 2016 - 11:01 #

Aha. Ist also das Anthologie-Gerücht vom Tisch? Wird es eine Serie mit konstantem Cast und Setting über mehrere Staffeln?

Ghusk 15 Kenner - P - 2944 - 20. Juli 2016 - 12:11 #

Danke für die Zusammenfassung der bekannten Infos.

Ich bin mit einem solchen Setting voll einverstanden. Stellt sich nur noch die Frage der Umsetzung und Konsistenz, insbesondere ohne den danach spielenden Serien zu widersprechen.

McSpain 21 Motivator - 27275 - 20. Juli 2016 - 13:43 #

Im Zweifel einfach ne weitere Timeline aufmachen. ;)

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 20. Juli 2016 - 13:58 #

Naja ich weiß nicht ob das wirklich ein Problem ist.
Diese Zeit zwischen TOS und TNG ist ja meines Wissens ziemlich undokumentiert.
Ist wohl da die selbe Situation wie bei ENT. Gibt im ST Kosmos bestimmt hier und da ein paar Erwähnungen über die Zeit denen man sich in der Serie mal widmen könnte, der Rest steht aber total offen.

thepixel 15 Kenner - P - 2809 - 22. Juli 2016 - 0:54 #

Und dann müssen die wieder alles optisch zwischen TOS und TNG zwängen, und werden dann doch wieder inkonsistent und bringen die Borg. Nene, ich denke nach Nemesis ist die einzige Lösung.

Deepstar 15 Kenner - P - 2771 - 22. Juli 2016 - 2:31 #

Die Borg waren bei ENT nie inkonsequent, eher im Gegenteil. Irgendwie musste es ja dazu kommen. Denn durch den Film "First Contact" wurde die Vergangenheit ja bereits verändert.

Das kybernetische Wesen die Erde angegriffen haben, hat Zefram Cochrane in ENT erwähnt gehabt, hat aber niemand für voll genommen.
Und mit Lily Sloane war sogar eine Person aus dem Jahr 2063 an Bord der Enterprise E. Vielleicht heißt die NX-01 auch deswegen Enterprise, zuvor wurde niemals eine entsprechende Enterprise erwähnt... und vielleicht sieht deswegen ENT mehr nach Post-TNG aus als nach TOS. Wenn man es genau nimmt, wurde mit "First Contact" bereits eine neue Zeitlinie innerhalb von Star Trek erschaffen, in der neben ENT nur die beiden Filme "Insurrection" und "Nemesis" spielen. Aber die Unterschiede für die Zukunft sind wahrscheinlich einfach nur marginal, weswegen sie kaum der Rede wert sind.
Und die Kelvin-Zeitlinie beginnt auch auf Basis der Zeitlinie, die bereits durch die Borg verändert wurde. Wird zumindest mit der Erwähnung von Jonathan Archers Beagle suggeriert.

Und die Borg waren ja bei TNG auch schon vor der Folge mit Q, der die Enterprise D in den Delta Quadranten schnippt, im Alpha Quadranten unterwegs. Hinter den Ereignissen der, ich glaube letzten, Folge der 1. TNG Staffel ("Die Neutrale Zone") steckten ja auch die Borg, was auch später innerhalb von TNG selbst bestätigt wurde.

Optisch mache ich mir da auch total wenig Sorgen. Optisch sah "Undiscovered Country" nicht mehr nach TOS aus. Die ersten 15 Minuten von "Generations" waren das ja auch nicht. Das sah schon alles nach dem gleichen Stil aus.

thepixel 15 Kenner - P - 2809 - 22. Juli 2016 - 16:16 #

Das klingt schon schlüssig :) Dennoch möchte ich eher wissen wie es in der Post TNG Zeit weiter geht.

Chakoray 13 Koop-Gamer - 1473 - 20. Juli 2016 - 18:34 #

Ich freue mich riesig das die Star Trek Serien bei Netflix kommen.
Bei der neuen Serie bin ich skeptisch, werde sie aber auf jeden Fall anschauen.
Hassen kann ich sie hinterher immer noch. Lieber hype ich ein klitze klein wenig, trotz skepsis :)

Elfant 16 Übertalent - P - 4455 - 21. Juli 2016 - 22:43 #

Ok ich habe immer gesagt und geschrieben, daß ich den Steamingdienst abonnieren werde, der Nähe Star Trek komplett anbietet. Scheinbar bekommt also bekommt also Netflix mein Geld.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12933 - 22. Juli 2016 - 17:06 #

Da CBS seine Haltung bezüglich dem Schrotttrek mittlerweile etwas aufgeweicht hat, bin ich da einfach mal getrost skeptisch.

Erwarte da eher eine Bling-Bling-Serie im Stile von TOS... das will ich aber heutzutage nicht mehr sehen.
Ich will eine Geschichte erleben und nicht "Evil and Joke of the Week".

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 22. Juli 2016 - 23:20 #

Ich persönlich fände eine "Story of the week" mal wieder ganz nett. Gibt es ja gefühlt kaum noch heutzutage, außer bei Krimis. Wenn es gut gemacht ist, lässt sich so was auch sehr gut mit einer übergreifenden Handlung verknüpfen.

BrutusJuckus 14 Komm-Experte - 1944 - 24. Juli 2016 - 9:41 #

Der Name ist jetzt mit "Star Trek Discoery" auf der Comic Con bekannt gegeben.

Aktueller Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=QGsuM31IC-Q

Nochmals bestätigt ist, dass es nicht in der Kelvin Zeitline spielt und die Handlung fortlaufend ist.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35833 - 24. Juli 2016 - 15:48 #

Danke für den Hinweis.
NCC-1031? Also schon wieder ein Prequel? Und das Schiff teilweise klingonisch aus, oder? Was das wohl wird...

BrutusJuckus 14 Komm-Experte - 1944 - 24. Juli 2016 - 19:25 #

Die Gerüchte haben meines Wissens schon immer stark auf eine Handlung vor TNG hingewiesen. Und irgendwie wirkt der Klipp so, als wäre er eine verschollene Szene aus einen der TOS Filme. Warum die Discovery eine Kreuzung aus Föderation und Klingonenschiff, mit leicht aggressiver Musik ist, mhhh ... ein von Sektion 31 gebautes Experimentalschiff? Wir werden es sehen. :)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15043 - 24. Juli 2016 - 19:55 #

Das Design ist wohl angelehnt an ein Konzept von Ralph McQuarrie, für Star Trek: Planet of The Titans

BrutusJuckus 14 Komm-Experte - 1944 - 24. Juli 2016 - 22:19 #

Uii interessant, dass das ursprünglich mal die umgebaute Enterprise sein sollte.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit