Podcast „angespielt“, Folge 63: Fragen über Fragen

Bild von Janosch
Janosch 32613 EXP - 22 AAA-Gamer,R3,S1,A1,J10
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 25 der SpenderFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

13. Juli 2016 - 13:01 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Nachdem sich Marcus Richter nach langer Pause mit seinem Podcast „angespielt“ zurückgemeldet hatte (siehe auch unsere News), geht er in der 63. Folge unter anderem der Frage nach „Wer ist eigentlich Hendrik Mans?“. Marcus Richter leitet seinen Podcast mit unserer Anfrage ein, ob wir sein Podcast-Logo für GamersGlobal als Teaserbild zur weiteren Berichterstattung verwenden dürfen. Da uns aber leider bisher keine schriftliche Antwort oder Genehmigung vorliegt, schmückt diese News passend zu einem der Gesprächsthemen nicht das angepielt-Logo, sondern ein Screenshot aus Dragon Age - Inquisition (im Test, Wertung: 9.5).

Weiter geht es in der aktuellen Folge mit den gewichtigen Thema, ob Podcasts mit angezogener Hose aufgenommen werden müssen oder ob es, wie Herr Mans behauptet, auch ohne selbige ein sehr angenehmes Vergnügen sein kann. Ansonsten werden alle denkbaren Themen abgehandelt, wie zum Beispiel: Ob man als Vater noch Zeit zum Zocken hat, Spiele ohne Pausenfunktion verboten gehören oder Dragon Age - Inquistion das Star Trek für Rollenspieler darstellt? Außerdem fragt sich Richter, ob man ein schlechter Mensch sein muss, um The Witcher 3 - Wild Hunt (im Test, Wertung: 9.0) zu mögen und ob Spieler Fundamentalisten sind. Oder um es mit den Worten von Marcus Richter zu sagen: „Aber hören Sie am besten selbst“.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 40140 - 13. Juli 2016 - 14:18 #

Das ist doch mal ein Text, der neugierig macht! Das Star Trek für Rollenspieler? Mal reinhören.

McTi. 18 Doppel-Voter - 11045 - 13. Juli 2016 - 14:51 #

Ich bekomme in den 1. Absatz einfach keinen Sinn reininterpretiert.
Vielleicht muss man erst den Podcast gehört haben.

Hendrik -ZGI- 26 Spiele-Kenner - P - 70767 - 13. Juli 2016 - 17:22 #

Hör ich mir mal an.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9354 - 13. Juli 2016 - 17:48 #

Ja war gut. Danke dafür

Aladan 23 Langzeituser - - 43655 - 13. Juli 2016 - 22:22 #

Schon runtergeladen, wird morgen angehört.

xris 14 Komm-Experte - P - 2528 - 14. Juli 2016 - 8:42 #

Das Podcast Logo ist cc-by. Siehe http://blog.richter.fm/podcasts

Janosch 22 AAA-Gamer - - 32613 - 14. Juli 2016 - 9:00 #

Das Problem ist aber, dass das Format nicht hinhaut und da... Egal, danke für die Info... ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL