Enderal: Skyrim-Total-Conversion veröffentlicht // 30.000 Stunden in der Entwicklung

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137346 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

3. Juli 2016 - 14:38
The Elder Scrolls 5 - Skyrim ab 9,98 € bei Amazon.de kaufen.

Vor wenigen Tagen konntet ihr euch bereits den Launch-Trailer zu Enderal anschauen, das eine Komplettkonvertierung von The Elder Scrolls 5 - Skyrim (im Test, Wertung: 9.5) darstellt. Kurze Zeit später wurde die Möglichkeit geschaffen, die ersten Daten der Mod mittels Preload herunterzuladen, wodurch ihr am Releasetag etwas Zeit sparen könnt. Etwa fünf Jahre nach der Ankündigung von Enderal ist dieser Tag nun gekommen, denn kürzlich wurde die Total Conversion vom verantwortlichen SureAI-Team offiziell veröffentlicht.

Bislang 30.000 Stunden in der Entwicklung
Eigens für diesen Zweck eingerichtet wurde eine Seite, auf der ihr alle relevanten Informationen erhaltet. Demnach benötigt ihr für die Installation einen entsprechenden Launcher, der circa fünf Megabyte klein ist und mittels dessen beispielsweise auch eine Sicherungskopie eures Skyrim-Verzeichnisses erstellt wird. Das eigentliche Installationspaket zu Enderal umfasst etwa acht Gigabyte und kann unter anderem via ModDB.com, NexusMods.com oder als Torrent bezogen werden. Darauf hingewiesen wird zudem, dass ihr kommende Patches und mögliche neue Inhalte der Komplettkonvertierung ebenfalls über den Launcher herunterladen könnt.

Da Enderal „wegen seiner Detailfülle mehr Systemressourcen als Skyrim [benötigt]“, solltet ihr den Entwicklern zufolge prüfen, ob ihr die minimalen Systemvoraussetzungen erfüllt, die wie folgt angegeben werden:

  • Prozessor: Intel Core 2 Duo E7400 oder vergleichbar
  • Arbeitsspeicher: 4 Gigabyte
  • Freie Festplattenkapazität: 13 Gigabyte
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce 9800 GTX mit 1 GB oder vergleichbar
  • Zusätzliches: Microsoft .NET Framework 4.5

Solltet ihr euch für einige der Hauptmerkmale der Skyrim-Total-Conversion, deren Hintergrundgeschichte oder den Soundtrack interessieren, findet ihr entsprechende Angaben, umfangreiche PDF-Dokumente („Der Schlächter von Ark“) sowie Videos auf dieser Seite. Auf die Frage, wie sich Enderal von Skyrim unterscheidet, heißt es unter anderem:

Mit Enderal versuchen wir, ein Open-World-Rollenspiel mit einer komplexen und philosophischen Storyline zu verbinden. Während Enderal eine kleinere Spielwelt und weniger Quests bietet als Skyrim, glauben wir, dass unsere Story mehr Tiefgang und unsere Charaktere mehr Komplexität haben als die in den jüngsten Elder Scrolls-Spielen. [...] Auch in Sachen Leveldesign haben wir einen eigenen Weg eingeschlagen: Enderal umspannt verschiedene Klimazonen und Regionen, und nur einige davon beschwören Skyrims nordische Atmosphäre und Farbpalette auf.

Janosch 21 Motivator - P - 26105 - 3. Juli 2016 - 12:26 #

Jetzt noch zwei bis drei Wochen Urlaub und Familen freie Zeit und wir könnten darüber reden... ;)

Otto 09 Triple-Talent - 231 - 3. Juli 2016 - 12:45 #

Gratulation und Thx an die Entwickler. Habe es zwar noch nicht, aber wenn es Qualitativ an Nehrim anschließt wird es rocken.
Habe mich nur bei den min. anf. erschrocken. 980 gtx als minimum? Wtf :)
Ne 9800 gtx. Passt schon.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 3. Juli 2016 - 18:46 #

An manchen Stellen bricht die Performance aber so krass ein, dass eine GTX980 nicht schaden kann. :-)

Bei mir schwankt die Framerate auf dieser GPU zwischen 30 und 144 fps bei maximalen Details ohne Antialiasing (nur FXAA). Aber unter 90 liegt sie selten.

contraspirit 11 Forenversteher - 594 - 4. Juli 2016 - 11:51 #

Komischerweise ruckelt's bei mir gleich zu Beginn, wenn man zur Hütte des Vaters hochgeht, gewaltig. Danach lief's bislang flüssig.

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 1877 - 3. Juli 2016 - 12:52 #

Ich habe damals Skyrim vorzeitig abgebrochen und deinstalliert, da dessen Reiz ziemlich schnell verflogen war (noch schneller als bei Oblivion). Nun habe ich aber einen sehr guten Grund es wieder zu installieren. Ich bin sicher Enderal hält was es verspricht, schon Nehrim war sehr gut gemacht, besser als so mancher Vollpreistitel.

SirVival 16 Übertalent - P - 4454 - 3. Juli 2016 - 13:01 #

Ich frage mich wie es mit bereits installierten Mods aussieht... Enderal kopiert ja sicherheitshalber die Dateien, aber ist das ganze dann damit kompatibel ?

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 1877 - 3. Juli 2016 - 14:21 #

Wenn es so ist wie bei Nehrim, wird Enderal in einen seperaten Ordner installiert und zieht sich die benötigten Dateien aus dem Skyrim Ordner. Der Skyrim Ordner selbst sollte unberührt bleiben.

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 3. Juli 2016 - 13:45 #

Tolle Leistung des Teams. Wird Zeit, dass sie ein finanziertes Spiel machen. :-)

Loco 17 Shapeshifter - 8090 - 3. Juli 2016 - 14:45 #

Der Meinung schließe ich mich an. Wäre wirklich interessant zu sehen, was sie abseits einer TES Mod auf die Beine stellen können bzw. welche Vision sie dann verwirklichen. Ich hoffe drauf und würde hier auch einen Kickstarter für die Studiofinanzierung unterstützen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 3. Juli 2016 - 14:51 #

Wow hab total verpasst, dass Skyrim eine 9,5 bekommen hatte. Das ist ja der gleiche fauxpas wie mit Dragon Age

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 3. Juli 2016 - 15:13 #

Keineswegs.

Sermon 12 Trollwächter - P - 888 - 3. Juli 2016 - 16:02 #

Eigentlich gar nicht. Skyrim hat sich die 9.5 redlich verdient.

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 3. Juli 2016 - 16:53 #

Im Vergleich zu der 9,0, die The Witcher 3 bekommen hat, erscheint mir persönlich die 9,5 für Skyrim auch etwas fragwürdig.

Mir ist die gesamte TES-Reihe zu generisch und inhaltlich zu belanglos. Die gesamte Lore ist mir zu fremdartig und uninteressant. Nach reichlich 30 Stunden hat mich das Spiel zu Tode gelangweilt und ich komme auch überhaupt nicht mehr da ran.

Wie dagegen TW3 das Open-World-Konzept mit einer starken Story und gelungener Inszenierung verbunden hat, das hat es so m.M.n. noch nicht gegeben. Skyrim hängt da meilenweit hinterher.

Für mich als Story-Spieler kann ein Skyrim folglich nie und nimmer besser sein als ein The Witcher 3.

Aber Geschmäcker sind eben genauso verschieden wie objektive Wertungen ein Hirngespinst sind. Andere lieben eben dieses TES-Sandbox-Gameplay, während Leute wie ich mit diesem Spielen um des Spielens Willen (wie ich es gern nenne) nichts am Hut haben.

Jedem das Seine: :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 3. Juli 2016 - 17:07 #

Was hat das Spiel denn außer einer riesigen Welt und einem innovativen Levelsystem zu bieten?

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 3. Juli 2016 - 17:24 #

Ich finde sogar das Levelsystem seit jeher blöd. :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 3. Juli 2016 - 17:25 #

Ändert nichts daran das es innovativ ist.

matthias 13 Koop-Gamer - 1249 - 3. Juli 2016 - 17:29 #

gute frage! seit release, immerhin vor 5 jahren, in den steam top 10 - das spiel muss einfach nur schlecht sein! anders kann man es nicht erklären.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 3. Juli 2016 - 17:34 #

Die Masse (der Nutzer) ist kein wirklicher Maßstab dafür das etwas qualitativ gut ist.

zuendy 14 Komm-Experte - 1850 - 3. Juli 2016 - 17:48 #

Dennoch ein Indiz dafür.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 3. Juli 2016 - 17:50 #

Ein Indiz ist aber kein Kriterium.

zuendy 14 Komm-Experte - 1850 - 3. Juli 2016 - 18:02 #

Doch u.A.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 3. Juli 2016 - 18:09 #

Das Spiel ist keine 9,5 Wert. Das ist alles. Ich will hier keine Grundsatzdiskussion führen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58777 - 3. Juli 2016 - 18:27 #

Das Spiel ist eine 9,5 wert.

Drugh 15 Kenner - P - 2898 - 3. Juli 2016 - 19:18 #

Und ob.

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 3. Juli 2016 - 20:01 #

Ich sag's ja ungern, aber da habt ihr einfach mal die falsche Meinung. ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 3. Juli 2016 - 20:03 #

Nö, nöhöö!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 3. Juli 2016 - 20:54 #

Für dich nicht, für andere schon. Akzeptier's einfach.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 3. Juli 2016 - 21:03 #

Nicht du schon wieder. Es reicht.

Dawn7 (unregistriert) 3. Juli 2016 - 22:41 #

Es gibt haufenweise Spieler die hunderte Stunden in Skyrim verbracht haben. Klar hat es das verdient. Aber keine Lust dieganzen Pluspunkte aufzuschreiben, genauso wie bei Fallout. Es ist dann wohl einfach nicht dein Spiel und du musst wohl damit leben, dass die Geschmäcker unterschiedlich sind.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 4. Juli 2016 - 0:23 #

Setz mich halt auf die Ignore-Liste, wenn dir meine Meinung nicht paßt oder kein Contra vertragen kannst ... oh wait...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 4. Juli 2016 - 0:43 #

Ich hab einfach keine Lust auf ein zweites Inside. Bitte bau deinen Druck nicht in Form von Kommentaren an mich ab.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 4. Juli 2016 - 6:42 #

Contra, werd nicht wieder persönlich. Ich bin nicht diejenige, die wegen einer 5 Jahre alten Wertung rumheult und andere überzeugen will, daß sie (nur für dich) zu hoch ist, anstatt einfach 1-2 für dich selber abzuziehen, weil du mit der Wertung nicht konform gehst. Setz deine Energie effektiver ein.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 4. Juli 2016 - 13:10 #

Kommentier nicht mehr meine Kommentare oder blend meine Kommentare einfach komplett aus. Danke.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58777 - 4. Juli 2016 - 13:19 #

Bevor das hier (weiter) ausartet: Verlegt diese Unterhaltung bitte woanders hin, der Kommentarbereich ist nicht der Platz für Privatfehden.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137346 - 4. Juli 2016 - 13:59 #

Danke dafür (auch wenn es weitergeht), dieses "Ich muss unbedingt das letzte Wort haben" nervt sehr.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58777 - 3. Juli 2016 - 18:34 #

Warum sollte denn das nicht schon genügen? Die vorhandenen Elemente machen vielen Leuten in ihrem Zusammenwirken einfach Spaß, und das ist nun mal nichts, was man immer anhand einzelner Features die vorhanden oder nicht vorhanden sind festmachen kann. Es ist einfach die Summe der Einzelteile.

Ist ja in Ordnung wenn es dir nicht gefällt, spiel es dann einfach nicht. Aber dieses dämliche in Abrede stellen der Qualität von Spielen mit diesem implizierten Allgemeingültigkeitsanspruch ist einfach nur nervig.

Drugh 15 Kenner - P - 2898 - 3. Juli 2016 - 19:19 #

Darum lese ich den C4U mittlerweile nur noch in leicht grauer Schrift. Dauermeckerer.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 3. Juli 2016 - 19:28 #

Cool ich hab ein aka.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20284 - 3. Juli 2016 - 21:51 #

Du liest den noch?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 3. Juli 2016 - 19:49 #

Ich hab nichts gegen das Game es ist einfach keine 9,5. Ich spreche dem Spiel nicht seinen Spaß ab, nur seine hohe Wertung.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Juli 2016 - 11:53 #

Stimmt, es ist keine 9.5 sondern eine glatte 10.

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 4. Juli 2016 - 20:53 #

Welche Wertung würdest du denn dann The Witcher 3 geben, wenn ich fragen darf (und wenn du es gespielt hast)? Der Vergleich bietet sich ja an, auch wenn einiges an Zeit zwischen beiden Spielen liegt.

Toxe 21 Motivator - P - 26068 - 6. Juli 2016 - 15:31 #

Warum kann man nicht beiden eine 10 geben?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 3. Juli 2016 - 18:53 #

Spiel, Spass und Schokolade!

Otto 09 Triple-Talent - 231 - 3. Juli 2016 - 19:44 #

Man sollte das schon im zeitkontext sehen. Das Ding ist vom 11.11.'11.
Und hat "damals" viele begeistert. Weil die Welt einfach gut aussieht. Schnee geht immer. Und im vergleich zu damaligen Open-world war das überhaupt nicht generisch. Vergleich das mal mit Oblivion. Die haben ja durch den Erfolg den ganzen Open-world regen eröffnet. Haben sich ja alle drangehängt..... Bioware......Cd Project....die Japaner....
Wurde ja auch so gesagt von Bioware und CdP. Gegen Witcher 3 sieht das Ding heute natürlich keinen Stich. Aber welches Open-world RPG tut das schon. Denke auch Elder Scrolls 6 wird da den kürzeren ziehen. Weil Bethesda einfach zu sehr auf der Stelle tritt.....Hust...Fallout 4..9.5 OMG :)

contraspirit 11 Forenversteher - 594 - 4. Juli 2016 - 11:54 #

Atmosphäre. Interessante Nebengeschichten. Wunderbare Momente, in denen eine nicht gescriptete Kombi aus Zufallsereignissen, Wetter und Musik ganz individuelle Erlebnisse bieten.

Mantarus 16 Übertalent - P - 4778 - 4. Juli 2016 - 18:34 #

Spielspaß?

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 3. Juli 2016 - 17:23 #

Skyrim ist so ein typisches Bethesda-Spiel. Ich habe 170h reingebuttert und sagte mir danach und noch heute: Nie wieder Skyrim! Irgendwie hält es einen bei der Stange und kommt einem hinterher doch wie 90% Zeitverschwendung vor. Wie eine Art Droge. Fallout 4 habe ich noch nicht gespielt, scheint aber ähnlich zu sein, wenn ich vielen Aussgen Glauben schenken kann. Auch das kam bei den meisten Tests sehr gut weg. Gute Spiele und doch hinterlassen sie bei vielen ein flaues Gefühl im Magen.

Ich hätte da kein Problem mit, solche Spiele in der Retrospektive Monate später anders zu bewerten. Da haben bisher wenige Magazine den Mumm dazu. Kann natürlich auch manchmal in die andere Richtung gehen, z.B. bei Alien Isolation.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 3. Juli 2016 - 18:26 #

Fallout 4 ist in der Hinsicht noch viel schlimmer, finde ich. Die 111 Stunden, die ich in Skyrim+DLCs gesteckt habe, kommen mir auch so lang vor und es hat mir viel Spaß gemacht. In meiner Steam-Liste ist es auf Platz bei Spieldauer.

Fallout 4 finde ich nur ganz nett und hab es trotzdem 64 Stunden gespielt, die mir wie 20 Stunden vorkommen. Schon irgendwie komisch. In meiner Steam-Liste ist auf Platz 3 nach Skyrim und Witcher 3.

Bin mal gespannt, wie Enderal in der Hinsicht ist. Wirkt nach der ersten Stunde schon deutlich storylastiger als Skyrim, was ich gut finde.

Toxe 21 Motivator - P - 26068 - 7. Juli 2016 - 7:34 #

Ich glaube, das wäre umgekehrt ähnlich. Könnte ich mir zumindest gut vorstellen. Also wenn erst Fallout 4 erschienen wäre und letztes Jahr Skyrim.

Wobei ich erst vor ein paar Tagen mit 200 Stunden in Fallout 4 meine Skyrim Spielzeit (~175 Stunden) überrundet hatte. Durchgespielt habe ich aber beide noch nicht. ;-)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Juli 2016 - 20:01 #

Ohne das Kampfsystem von Dark Souls wird man wohl nie wieder eine 9.5 geben können ^^

steever 16 Übertalent - P - 4923 - 3. Juli 2016 - 18:32 #

Eine 10 fände ich ein wenig übertrieben.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4610 - 3. Juli 2016 - 19:09 #

Netter Versuch, aber eben 5 Jahre zu spät.

Wobei ich durchaus Deiner Meinung bin. Eine Weile hat es unglaublich Spass gemacht, das Leveln, Skillen, Craften, Verzaubern, Brauen und Kochen.
Und dann, nach etlichen Stunden merkte ich: Skyrim ist zu groß. Die Hälfte hätte ausgereicht, in allem, also nicht nur die Größe der Spielwelt betreffend.
Nun, nach ca 140 Stunden, von denen ich die letzten 20 nur noch stupide abgearbeitet habe, habe ich schlicht keinen Bock mehr.

Fazit: open world ist total überbewertet. Aber alle wollen es, also sind die Entwickler gezwungen, sich ständig zu überbieten, aber somit verwässern sie ihre Spiele.

Aber wie schon gesagt, diese Diskussion kommt reichlich spät. Den Freunden des Spiels wünsche ich trotzdem viel Spass und hoffe, dass der Trend zur kompakten aber gehaltvollen Welt geht. Nur stehe ich damit wohl ziemlich alleine da.

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 3. Juli 2016 - 19:26 #

Mir sind kompakte Welten mit ordentlichen Storyfluss auch wesentlich wichtiger und Open World reizt mich einfach gar nicht mehr. Wenn The Witcher 3 nicht mit den Hexer auftragen gelockt hätte, wäre ich durch diese Welt auch durch, ohne was zu sehen.

Aber die haben es halt geschafft, selbst mich Open World Muffel rum zu jagen.

Janosch 21 Motivator - P - 26105 - 6. Juli 2016 - 18:11 #

Wer sagt denn, dass alle Openworld wollen? Mit einer Spielzeit von 150 Stunden + X dürften die wenigsten Zeit haben wirklich Ihre Spiele durchzuspielen und die Erfolge von Oldschool RPGs spricht auch für sich. Nee, dass das alle wollen, selbst die Mehrheit wäre zu beweisen...

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 7. Juli 2016 - 2:16 #

cRPGs haben aber größtenteils sogar noch mehr Spielzeit. Widerspricht irgendwie Deiner Theorie.

(Unabhängig davon, dass ich durchaus auch der Meinung bin, dass nicht jeder partout Open-World will.)

Janosch 21 Motivator - P - 26105 - 7. Juli 2016 - 16:24 #

Ich stelle ja auch keinen Absolutheitsanspruch auf. Und wenn ich Theorien aufstelle, dann führe ich die weiter aus, daher war es eher ein Gedanke oder eine Überlegung, denn eine allgemein gültige Theorie. Übrigens verschlingen Online-Rollenspiele und Strategiespiele noch mehr Zeit. Und da Zeit prinzipiell ein limitiertes Gut ist, glaube ich, dass manche Spieler zu Zeit intensive Spiele einfach nicht wollen, nicht ohne Grund sind z. Bsp. CoD & Co trotz einer relativ geringen Spielzeit sehr populär. Ich persönlich hätte auch gar kein Problem mit einer Openworld, wenn sie denn mal endlich sinvoll gefüllt wäre und nicht nur als optisch beeindruckende Kulisse dienen würde...

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 8. Juli 2016 - 1:31 #

Ich hatte bspw. weder bei Skyrim noch beim dritten Hexer den Eindruck, dass die Welt sinnlos gefüllt sei, oder nur als optische Kulisse diene. Ganz im Gegenteil.

Janosch 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juli 2016 - 11:56 #

Weder bei Skyrim, noch beim Hexer kannst Du mit Personen reden, die nicht an Quests gebunden sind. Gerade beim Hexer wird das in den Städten sehr deurltlich sichtbar, genau wie bei den AC - Teilen. Und bei allen drei Bsp. hat man jede Menge Füllquests, nach dem Schema F, auch wenn der Hexer das besser verbirgt als die Konkurrenz, nein schöne Kulisse, gute Spiele, darum ging es ja auch nicht, aber dennoch jede Menge Potential aus der Immersion und dem Glauben sich in einer realen Welt zu bewegen herausgerissen zu werden....

Noodles 21 Motivator - P - 30162 - 8. Juli 2016 - 11:59 #

Will man denn mit allen Personen der Welt reden können? Also ich nicht.

Janosch 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juli 2016 - 16:37 #

Muss man nicht mögen müssen, aber zum Beispiel Ultima 7 hat meiner Meinung nach ganz gut gezeigt wie man eine Openworld sinnvoll füllen kann und wie realistisch das aussehen könnte und davon sind heutige Genrereferenzen immer noch weit entfernt, was schade ist...

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 8. Juli 2016 - 17:54 #

Ich kann sowohl in Skyrim als auch dem Hexer mit allerlei unwichtigen NPCs reden. Die Dialog-Optionen beschränken sich dabei auf wenig und banales, aber es geht.

Nur: Wer braucht das!? Das hat m.M.n. auch wenig mit Immersion zu tun.

Janosch 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juli 2016 - 18:27 #

Du musst ja nicht meine Vorlieben teilen, aber ich fände es schon schön, wenn die Welt glaubhafter wäre und in den Städten haben die NPCs beim Witcher genauso wenig zu sagen wie bei Skyrim, ausser wenigen Standartantworten. Und es bleibt bei einer Theaterkulisse, die auf den ersten Blick sehr schick und realistisch ausschaut, aber eben nur auf den ersten Blick. Und wer das braucht weiss ich nicht, da diese zweckmäßige Kulisse ja über weite Strecken funktioniert. Aber ich würde mich schon freuen, wenn die grossen Welten mehr Tiefe bieten würden. Und ich führe da immer wieder gerne Ultima 7 an, da hatte fast jeder Charakter eine eigene Hintergrundgeschichte, einen individuellen Tagesablauf und durch diese gut geschriebenen Figuren fühlte sich das ganze aus meiner Sicht realer an, als vieles was danach kam, obwohl Ultima nach heutigen Maßstäben fast hässlich aussieht und nur wenig mehr als hundert NPCs hatte. Und ausdrücklich, ich mag den Hexer und Skyrim und habe viel Zeit mit beiden Spielen verbracht, aber die oben genannten Aspekte vermisse ich und wenn sich die Entwickler hier mehr Mühe geben würden, könnte ich mit vorstellen, dass diese Welten noch reicher wären...

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11671 - 3. Juli 2016 - 14:59 #

Hoffe das ist bei dem Mod-Support der kommenden PS4 Version dann auch möglich zu spielen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58777 - 3. Juli 2016 - 16:34 #

Hoffe mal nicht zu sehr, da das mit eigenem Installer kommt und es etwas komplexer ist hat Sureai schon vor ein paar Tagen gesagt, dass eine Konsolenversion nicht sehr wahrscheinlich ist. Oder sogar unmöglich, hab den Wortlaut nicht mehr im Kopf.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137346 - 3. Juli 2016 - 16:50 #

Einem Posting von heute zufolge ist keine Konsolenfassung von Enderal geplant: "Leider wird es aus technischen Gründen nicht möglich sein Enderal als Konsolenversion zu veröffentlichen. Dafür gibt es viel zu viele technische Änderungen, die vorgenommen wurden."
http://forum.sureai.net/viewtopic.php?p=65895#p65895

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11671 - 3. Juli 2016 - 19:42 #

Ist ja blöd, was soll der mod support, wenn man die großen mods nicht bekommt. Hm.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58777 - 3. Juli 2016 - 19:56 #

Ich glaub Bethesda hat da den Mund eh etwas voll genommen. Viele Mods, die es schon gibt, brauchen einen sog. Script Extender, bei dem wohl sehr zweifelhaft ist, dass er auf Konsolen funktionieren wird, und bei dem nicht mal sicher ist dass er für die Special Edition ein Update bekommt, wenn ich das recht im Kopf habe. Glaube bei Skyrim werden von den besten Mods viele nicht ihren Weg auf die Konsole finden.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11671 - 3. Juli 2016 - 20:02 #

Ich wär ja froh, wenn überhaupt mal irgendwas kommt. Bei Fallout 4 warte ich nun seit einem halben Jahr auf die mods...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12265 - 3. Juli 2016 - 17:13 #

Wie oben bereits geschrieben ist es ein extra installer und selbst wenn es das nicht wäre, ist dies eMod viel zu groß.
Auf konsolen gibts eine 2GB Beschränkung, Das ding hier ist 8 GB groß

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 3. Juli 2016 - 17:20 #

Müsste es halt seitens der Entwickler optimiert werden, falls es soweit kommen sollte.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 3. Juli 2016 - 18:34 #

Die Dateigröße kommt ja v.a. durch Texturen und Sprachausgabe. Da kann man wenig optimieren ohne die Qualität spürbar runterzuschrauben.

Krusk 14 Komm-Experte - 2668 - 3. Juli 2016 - 15:02 #

Die erste halbe Stunde hat mich für ein kostenloses SPiel schon beeindruckt. Höchst professionell

Nokrahs 16 Übertalent - 5684 - 3. Juli 2016 - 15:16 #

Macht Spaß soweit. Gut geschriebene Dialoge und interessante Spielwelt.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6558 - 3. Juli 2016 - 15:37 #

Wow, klasse was die auf die Beine gestellt haben. Der Trailer hinterlässt ja schon mehr Eindruck als bei so vielen Vollpreis-Spielen. Hab Nehrim damals angefangen, aber nicht zu Ende gebracht. Hat mir aber trotzdem sehr gut gefallen.

Edelstoffl 14 Komm-Experte - P - 1817 - 3. Juli 2016 - 16:03 #

Soweit ich mich erinnere, wurde dschon die Nehrim-Mod als eine Art Empfehlung für die Spielebranche erstellt.
Man wundert sich, dass die Jungs immer noch für lau arbeiten - qualitativ können die locker mit so einigen Top-Titeln mithalten.

Es wird Zeit für ein eigenes SureAI-Spiel....und bitte auf gog.com veröffentlichen, wenn möglich ;)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12265 - 3. Juli 2016 - 17:14 #

Soviel ich mitbekommen habe soll das nächste Projekt tatsächlich ein "richtiges" also kostenpflichtiges Projekt werden.

Hanseat 13 Koop-Gamer - P - 1423 - 3. Juli 2016 - 16:09 #

Hat es denn schon jemand gespielt und kann berichten?

keimschleim 15 Kenner - 2935 - 3. Juli 2016 - 16:39 #

GameStar produziert gerade ziemlich viel Content zur Mod. Vlt. lohnt sich ja ein Besuch der Seite für dich.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 3. Juli 2016 - 18:20 #

Ist bei einem Werk dieser Größe wohl noch etwas zu früh dafür, ist ja keine vier Stunden zu haben und hat eine Spielzeit von zig Stunden.

Ich hab's eine Dreiviertelstunde gespielt und der Anfang ist auf jeden Fall schon mal ungewöhnlich. Im positiven Sinn. Im Moment scheitere ich leider die ganze Zeit an der Kollisionsabfrage einer Steinsäule, auf die ich springen muss. :-/ Falls da jemand einen Tipp hat...

Technisch sehe ich im Moment noch keinen großen Unterschied zu Skyrim. Die Sprachausgabe ist in etwa auf dem Niveau der Piranha-Bytes-Spiele. Sprich, die meiste Zeit sehr gut, aber einzelne Stimmen (z.B. der Käptn des Schiffes zu Beginn) wirken etwas laienhaft.

Auch mit dem SkyUI-basierten Menu hab ich viele Probleme bei der Maussteuerung. Am besten navigiert man per Cursortasten durch die Punkte und ändert die Werte mit der Maus, das macht die wenigsten Probleme.

Klingt jetzt sicher viel zu negativ, aber ich hab vom Spiel bisher wenig gesehen und da kann man halt mehr über die Technik reden als über das eigentliche Spiel.

Update: nach dem Laden war die Kollisionsabfrage des Felsen wieder normal. Wer da also auch hängt... einfach speichern und laden.

Die Performance schwankt auch ganz schön massiv, mit GTX980, Core i7 4771 und 16GB RAM hab ich an manchen Stellen 30-40 fps. Meistens ist es allersdings in etwa auf dem Level wie bei Skyrim.

coral (unregistriert) 3. Juli 2016 - 16:27 #

Mal runterladen. Das letzte mal als ich ein T-client genutzt hatte war vor 10 Jahren. Linux distributionen natürlich, hust.
Kann man die Entwickler über spenden supporten wenn einem das Spiel gefällt ?

Vidar 18 Doppel-Voter - 12265 - 3. Juli 2016 - 17:14 #

Jop auf deren Homepage
http://sureai.net/

defndrs Game Designer - - 722 - 3. Juli 2016 - 18:04 #

Kennt Ihr das, wenn man Jahre (!) fieberhaft auf eine Mod wartet, dann kommt sie tatsächlich endlich raus und man ausgerechnet dann gerade überhaupt keine Lust auf das Spiel an sich hat? Gerade ist bei mir zB. die Fantasy-Phase erstmal wieder vorbei und ich spiele zB. eher Space Sims und Sci-Fi Spiele statt Skyrim. So ein... Pech...? Luxusprobleme! :D

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 3. Juli 2016 - 18:37 #

Ging mir bei Black Mesa so. Das hab ich nur kurz angespielt und erst deutlich später dann durchgespielt.

Im Moment gibt es einfach eine Rollenspiel-Überversorgung und da die Dinger auch noch enorm Zeit fressen, ist man schnell gesättigt. Ich spiele gerade die Addons für Witcher 3 und werde Enderal nach ein paar Stunden wohl erst mal für den Witcher zurückstellen.

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 3. Juli 2016 - 18:14 #

Ist das dann noch ne Mod oder einfach ein Spiel mit der Skyrim-Engine? Was ist der Unterschied?

zuendy 14 Komm-Experte - 1850 - 3. Juli 2016 - 18:20 #

Wenn es ein eigenständiges Spiel wäre, dürften sich die Entwickler nicht an den Assets von Skyrim bedienen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12265 - 3. Juli 2016 - 18:23 #

Da man Skyrim benötigt ist es eine Mod auch wenn die Mod Skyrim in ein komplett anderes Spiel umwandelt welches mit TES nichts mehr gemeinsam hat.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58777 - 3. Juli 2016 - 18:26 #

Es ist eine Total Conversion. Skyrim ist die Basis, aber es hat was Story und Lore an geht rein gar nichts mit TES zu tun. Viele Mechaniken dürften aber drin sein dennoch.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 3. Juli 2016 - 18:41 #

Wirkt von Grafikstil und Storylastigkeit anders als Skyrim, aber beim Gameplay, Karte, Menu & Co sieht man sofort, dass es eine Skyrim-Mod ist. Und es spielt auch in einer sehr bergigen Gegend. :-)

Politician 12 Trollwächter - 1105 - 3. Juli 2016 - 19:21 #

Ich bin gespannt ob der Mod mich mehr fesseln kann als Skyrim, welches ich nach 12 Stunden abgebrochen habe, da es mir einfach überhaupt nicht gefallen hat.
Auf den ersten Blick erinnert mich Endaral zu stark an Skyrim um mir zu gefallen. Ich werde aber auch hier mindestens 10 Stunden versuchen, Spass an der Sache zu gewinnen.
Immerhin ist der Einstieg gut gemacht. Leider ist das Interface immernoch verdammt unintuitiv wenn man es nicht aus Sykrim gewohnt ist.
Was ich jetzt schon ahne ist, dass mir die Kämpfe erneut keinen Spass machen werden. Der Nahkampf wirkt leider wie Skyrim einfach nur wie blödes rumgehacke ohne das man wirklich das Gefühl hat eine Waffe zu nutzen. Immerhin ist das unsägliche Levelscaling wohl nicht im Spiel.

Unabhängig davon ob mir das ganze gefällt, ist es jedenfalls toll, dass ein so großes Modprojekt einen Release erlebt und die Modder bis zum Ende durchgehalten haben.
Sollte mir das ganze insgesamt doch noch zusagen, wird es von mir auch sicher eine Spende geben.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4273 - 3. Juli 2016 - 19:36 #

Und schon streife ich wieder durch die Landschaft; die Spitzhacke in der Hand, die Taschen voller Pilze und ein Abenteuer hinter jeder Ecke. Einfach grossartig. Am besten gefällt mir, neben den gut geschriebenen und gesprochenen Dialogen, dass mich Enderal mehr an Oblivion als an Skyrim erinnert. Mit Religion, Flucht und Gewalt werden zudem sehr aktuelle, spannende Themen behandelt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Juli 2016 - 19:52 #

Das hat mich an Skyrim am meisten genervt das man im eisigen und kargen Norden unterwegs war. Ich bevorzuge blühende Auen und Schmetterlinge die sich auf der üppigen Vegetation niederlassen ^^

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 3. Juli 2016 - 19:55 #

Hab etliche Schmetterlinge gefangen und Blumen gepflückt in Skyrim ;)

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 3. Juli 2016 - 20:30 #

Naja. "Total Conversion" trifft das wohl eher nicht. Aber die Entwickler schreiben das ja schon selber fälschlicherweise auf der Webseite.

Trotzdem schön, solche Projekte :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12265 - 3. Juli 2016 - 21:13 #

Warum trifft es das eher nicht?
Total Conversion ist ein kompletter umbau des Spiels, auch samt Setting ect, es wird ja alles ersetzt und auf Skyrim selbst kann man ja auch nciht mehr zugreifen solange Enderal installiert ist.

Somit ist Enderal eine TC wie aus dem Leerbuch.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 5. Juli 2016 - 15:24 #

Es ist immer noch ein Rollenspiel. Also in meinen Augen keine Total Conversion.

Und das "Komplett" bezweifle ich auch irgendwie. Ich sehe im Trailer sehr viele Assets aus Skyrim selbst.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58777 - 5. Juli 2016 - 17:59 #

Ich glaube da hast du ein sehr exklusives Verständnis davon, was eine TC ausmacht.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 6. Juli 2016 - 15:23 #

Wikipedia sagt Nein:

"A total conversion is a mod of an existing game that replaces virtually all of the artistic assets in the original game, and sometimes core aspects of gameplay. Total conversions can result in a completely different genre from the original."

https://en.wikipedia.org/wiki/Mod_(video_gaming)#Total_conversion

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 3. Juli 2016 - 21:29 #

Trifft voll.

aurelian15 12 Trollwächter - 1136 - 3. Juli 2016 - 22:22 #

Habe Enderal jetzt 13 Stunden gespielt und finde es super. Die Ladezeiten zwischen den Regionen sind relativ hoch. Hin und wieder habe ich einen Crash to Desktop, das kann aber auch an meiner veralteten Hardware (Core2Duo E7400, 3.5GB RAM, AMD HD7770) liegen. Im Vergleich zu Skyrim sind die Umgebungen deutlich detailierter, jedoch hatte Bethesda bei Skyrim selbst ein besseres Händchen darin die Unzulänglichkeiten der Engine (fehlendes Ambient Occlusion, niedrige Schattenqualität, etc.) zu kaschieren.

Die Story von Enderal hat zwar einige Deus-Ex-Machina-Momente und ist teilweise etwas schwülstig erzählt (kann auch sein dass mir das nur so vor kommt, da ich normalerweise keine Spiele/Filme/Bücher auf Deutsch zu hören/lesen bekomme), aber deutlich packender als die von Skyrim (ist ja auch nicht so schwer). Das RPG-System ist erfrischend anders als das von TES/Fallout 3 und die Dungeons und Landschaften sind mit sehr viel Liebe zum Detail aufgebaut.

So, jetzt erst Mal weiterspielen...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58777 - 4. Juli 2016 - 0:35 #

Wie funktioniert das Levelsystem?

aurelian15 12 Trollwächter - 1136 - 4. Juli 2016 - 9:57 #

Eher wie in The Witcher mit EXP durch das beenden von Quests und das Töten von Feinden. Jeder Stufenaufstieg gibt Lernpunkte, die man mit entsprechenden Lehrbüchern in Skills investieren kann. Zusätzlich kann man mit Erinnerungspunkten Perks freischalten.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58777 - 4. Juli 2016 - 10:32 #

Danke, das klingt grundsätzlich gut. Mag zwar so dieses Aufleveln durch einen "Mittelsmann" (wie ja etwa auch in Gothic damals) nicht besonders, aber Exp sind schön.

Olipool 15 Kenner - 3742 - 3. Juli 2016 - 22:54 #

Hm bislang kann ich immer ca. 3GB mit dem Downloadmanager runterladen und bekomme dann nen 404 Error. Zuviel Betrieb momentan noch?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32773 - 3. Juli 2016 - 23:10 #

Das hatten sie jedenfalls am Sonntagvormittag noch auf ihrer Seite stehen...

aurelian15 12 Trollwächter - 1136 - 3. Juli 2016 - 23:17 #

Wenn möglich solltest du das per BitTorrent herunterladen. Hatte damit bis zu 25MB/s und das Archiv innerhalb von 8 Minuten heruntergeladen.

Olipool 15 Kenner - 3742 - 4. Juli 2016 - 7:32 #

Ok danke, versuch ichs später nochmal. Bei torrent hat er bei mir erstaunlicherweise keine peers gefunden.

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 4. Juli 2016 - 7:46 #

weiß jemand ob die skyrim legendary im normalen handel steam braucht oder steam nutzt oder weder noch?
weil die ist wohl billiger als die steamversion (wiedermal... das passiert mit zu vielen games viel zu oft)

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 4. Juli 2016 - 7:49 #

Soweit ich weiß, benötigen die Versionen Steam. Bei Amazon steht bei jeder Version folgendes: "Hinweis: Steam Konto und Internetzugang benötigt"

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 4. Juli 2016 - 8:03 #

Skyrim, egal ob Retail oder rein Digital, benötigt zwingend Steam.

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 4. Juli 2016 - 10:26 #

gut. danke für die auskunft. das ist wirklich komisch, daß der retailpreis bei so vielen spielen so viel niedriger ist als steams preis. das wirft jedes mal wenn ichs sehe ein schlechtes bild auf deren "sales", wenn der unreduzierte standardpreis schon niedriger ist als der maximal reduzierte steampreis für das absolut selbe produkt

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 4. Juli 2016 - 10:34 #

Du darfst nicht vergessen, dass die Preise bei Steam vom Publisher/Entwickler selbst kommen. Beim Einzelhandel hat der Händler die Macht darüber, den Preis zu senken, er selbst hat die Ware ja meist schon vom Publisher/Entwickler abgenommen.

Bei so alten Waren wollen die Händler das Zeug einfach irgendwann aus dem Lager rausbekommen, vor allem wenn kein Vertrag mit Rücknahme von nicht verkaufter Ware besteht.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 4. Juli 2016 - 10:59 #

Ja, ist eigentlich schade, daß Steam die Legendary Edition (Basisspiel mit allen 3 Addons) so anscheinend nicht mehr anbietet. Ich hatte sie vor ca. 3 Jahren bei einem Sale für 7,50 Euro gekauft.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58777 - 4. Juli 2016 - 12:07 #

Wobei es Theoretisch jetzt besser ist, oder? Offenbar greift ja hier die Änderung bei den Bundles, dass man nicht mehr für dinge bezahlt, die man schon hat. Dass der Preis nicht mehr so niedrig ist liegt glaube ich mehr daran, dass der Rabatt einfach schlechter ist.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 4. Juli 2016 - 13:32 #

Wobei ich mir vorstellen könnte, daß für die Special Edition sicherlich einige noch die Legendary Edition kaufen würden - gerade zum Schnäppchen-Preis im Sale. Ich glaube sogar im letzten Halloween oder Wintersale waren es immer noch 7,50 Euro.

Das wird natürlich auch Bethesda und Valve mitbekommen haben, drum nahmen sie diese raus und verkaufen es wieder - auch als Bundle - teurer, ergo mehr Einnahmen ;).

Wer natürlich alles schon hat, für den ändert sich nichts. Neukäufer müssen jetzt halt tiefer in die Tasche greifen.

endymi0n 16 Übertalent - - 5420 - 4. Juli 2016 - 7:53 #

Oh, muss ich Platz auf der SSD schaffen. Wird eh mal wieder Zeit.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58777 - 4. Juli 2016 - 10:32 #

Hat eigentlich jemand Enderal schon mit einem englischen Skyrim als Basis installiert? Macht das Probleme in irgendeiner Form?

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 4. Juli 2016 - 10:38 #

Ich habe das getan und keinerlei Probleme gehabt. Allerdings habe ich es auch nur kurz bis zur Charaktererstellung angetestet.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 4. Juli 2016 - 10:58 #

Ich hatte auch das englische Skyrim auf der Platte und Enderal mal keine Probleme damit. Ist ja auch kein Wunder: Die haben wirklich alles neu gemacht, da bleibt kein Original-Textbaustein mehr erhalten.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 4. Juli 2016 - 11:01 #

So eine Vertonung würde ich mir viel öfter auch bei teuren AAA-Produktionen wünschen. Sehr sehr peinlich für die großen Publisher, dass ihnen hier ein kleines Team kostenlos arbeitender Menschen zeigt wie es gehen kann. Bis auf wenige Ausnahmen ist die Vertonung wirklich erstklassig. Das gilt aber nicht nur für die Sprecher, die Texte sind auch noch gut und nachvollziehbar geschrieben. Los ihr EAs, Ubisofts, Zenimax und wie ihr alle heißt, es gibt keine Ausreden mehr. Da existiert ein wirklich begabtes Team, schnappt sie euch und lasst sie dann verdammt noch mal machen was sie sich vorstellen und nicht was eure Tabellenschubser wollen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11671 - 4. Juli 2016 - 15:00 #

Wo haben denn EA, ubisoft oder bethesda zuletzt bei der Lokalisierung geschlampt?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 4. Juli 2016 - 15:24 #

Nicht geschlampt. Aber sie agieren offenbar nicht auf dem Niveau, auf dem sie es sollten. Angesichts der Preise für die Spiele ;) . Die deutschen Synchros sind teilweise schon arg verbesserungswürdig, für die englischen Originale kann ich als bekennender Synchro-Spieler nicht sprechen. Enderal beweist aber ja, dass mit etwas Aufwand auch vernünftige Betonungen und Sprecher mit Erfahrung realisierbar sind.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11671 - 4. Juli 2016 - 16:04 #

"arg verbesserungswürdig", weiß nicht, zum Beispiel an der Mass Effect-Reihe, Wolfenstein, Skyrim, Fallout 4, Far Cry 3 oder diversen Assassin's Creeds habe ich an der deutschen Version nichts auszusetzen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 4. Juli 2016 - 21:31 #

Die sind hochwertig, handwerklich solide auf jeden Fall. Aber es fehlt mir immer das Sahnehäubchen. Die meisten Dialoge klingen nicht echt, die Sprecher interagieren nicht miteinander (sie tun nicht mal so in vielen Fällen), das merkt man an der Sprache. Falsche Betonungen fallen mir sehr oft auf. Klar, wenn man den Kontext nicht kennt und den Text nur ablesen kann lässt sich das auch für einen Profi nicht immer richtig einschätzen. Aber lustigerweise gelingt genau das zumindest in den fünf Stunden Enderal die ich bisher auf der Uhr habe sehr gut. Und ich achte da wirklich drauf.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11671 - 5. Juli 2016 - 7:05 #

Das stimmt, Sprecher werden oft einzeln am stück aufgenommen statt miteinander zu interagieren. Allerdings ist das auch im original meist der Fall. Enderal habe ich jetzt als Vergleich nicht gespielt. Wenn die Leute da aber "ehrenamtlich" und ohne zeitdruck dran sitzen, kann ich mir schon vorstellen, dass da mehr möglich ist oder unprofessionelle Sprecher natürlicher wirken können.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 5. Juli 2016 - 8:12 #

Es sind schon Profis, es sind Aufnahmen aus einem professionellen Tonstudio. Und doch wirken die gesprochenen Texte deutlich glaubwürdiger als bei anderen Produktionen. Frag mich nicht warum, ich war nicht dabei. Aber es fällt mir bei jedem Satz wieder auf.

Noodles 21 Motivator - P - 30162 - 4. Juli 2016 - 15:04 #

Also Ubisoft würd ich da rausnehmen, deren deutsche Vertonungen sind immmer erstklassig.

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 4. Juli 2016 - 21:12 #

Auch EA überzeugt immer wieder, auch in Deutsch. Ich sage nur Bioware. Das ist absolut Top.

Noodles 21 Motivator - P - 30162 - 4. Juli 2016 - 22:30 #

Hm, die deutsche Mass-Effect-Vertonung hat mir überhaupt nicht gefallen, da musste ich auf Englisch spielen. Aber ich spiel wenig von EA, kann das also nicht so richtig beurteilen. ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 5. Juli 2016 - 0:21 #

Handwerklich fand ich die deutsche Synchro schon richtig gut in den ME-Teilen. Aber mir fehlte da etwas von der gleichwertigen Emotion, die z.B. Ali Hillis mit ihrer sanften, ruhigen Stimme, manchmal fast flüsternd, in ihren Charakter steckte, während das auf deutsch in den entsprechenden Szenen einen eher "normalen" Tonfall hatte. Doch auch ich bevorzuge das Original, das reißt mich einfach mehr mit. Bisher einzige Ausnahme: Mafia. Da fand ich die deutsche Synchro sogar besser :).

Noodles 21 Motivator - P - 30162 - 5. Juli 2016 - 0:36 #

Ja, die deutsche Synchro von Mafia ist einfach top. :) Auch die vom zweiten Teil ist sehr gut. 2K Games machen eigentlich fast immer ziemlich gute Synchros. Z.B. die der drei Bioshock-Teile find ich auch erstklassig.

Und nochmal zu Mass Effect: Richtig schlecht ist die deutsche Version sicher nicht. Aber mir erschienen irgendwie einige der Sprecher ziemlich unpassend und die Emotionen kamen nicht gut rüber, wie du ja schon schreibst. Deshalb hab ich dann ziemlich schnell auf das Original gewechselt. Und ich bin jemand, der eigentlich sehr gern deutsche Versionen spielt und nicht grundsätzlich alles im Original spielen muss.

Aladan 21 Motivator - - 28598 - 5. Juli 2016 - 5:16 #

Ich mag nur das eher platte unkomplexe Englisch, was ab und zu benutzt wird nicht. Natürlich gibt es das auch bei deutschen Synchros immer wieder, aber zuletzt wurde ich eigentlich nie enttäuscht. Dragon Age Inquisition, The Witcher 3, Uncharted 4 usw. haben alle in Deutsch überzeugt.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 9. Juli 2016 - 12:28 #

Witcher 3 und Uncharted 4 sind ganz gute Beispiele. Die haben sehr solide deutsche Synchros. Aber die englische Synchro ist bei beiden halt so dermaßen gut, dass die deutsche trotz ihrer an sich guten Qualität völlig verblasst. Bei Uncharted 4 merkt man auch deutlich, dass die deutschen Sprecher alle separat aufgenommen haben, während die Schauspieler in der englischen Version direkt miteinander interagiert haben.

Mich nerven auch mittlerweile die immer gleichen deutschen Synchronsprecher mit ihrer Theater-Sprechweise. Ich bin immer hin und weg, wenn mal Sprecher gecastet werden, die natürlich reden. Ein schönes Beispiel sind viele Sprecher aus "Wolfenstein: The New Order" oder Nora Tschirner als Lara Croft. Die Spiele hab ich gern auf Deutsch gespielt.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 9. Juli 2016 - 19:56 #

Beim Hexer? Alleine die Tatsache, dass Rittersporn im englischen "Dandelion" heißt, ist Grund genug, die englische Synchro zu meiden.

Und dass die besser als die deutsche sein soll, halte ich ebenfalls für ein Gerücht...

Noodles 21 Motivator - P - 30162 - 9. Juli 2016 - 22:37 #

Was ist denn an Dandelion so schlimm? Mir gefällt die englische Synchro von The Witcher 3 auch um einiges besser als die deutsche.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 10. Juli 2016 - 2:30 #

Es ist/klingt einfach nur furchtbar. Meiner Meinung nach Fehl am Platz.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 10. Juli 2016 - 16:01 #

Rittersporn? Ohje, da hätte ich immer Schokolade vor Augen... :-)

Ich finde Geralt im Englischen deutlich besser als im Deutschen. Ich hatte es zuerst auf Deutsch begonnen (finde ich bei Fantasy oft passender), aber wenn einem die Stimme der Hauptfigur nicht gefällt, hat man halt ein Problem. Die englische fand ich dann aber auch generell stimmiger, es wirkt so, als wären die Dialoge mit allen Sprechern zusammen aufgenommen worden, ich hatte bisher nie eine falsche Betonung. Im Deutschen hatte ich recht früh am Anfang schon so einen Fall.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 4. Juli 2016 - 15:36 #

Ich denke das die großen Publisher nichts dafür können wenn jedes Land immer die gleichen Synchrosprecher hat. Und man darf auch nicht vergessen, dass wir mit einer der besten lokalisationen überhaupt haben.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 4. Juli 2016 - 16:00 #

Und wer spricht die Rollen bei Enderal? Eben, Synchronsprecher. Aber hier machen sie es meiner Ansicht nach deutlich besser als bei vielen anderen Spiele-Synchros. Diese Leute stehen aber klassischen Produktionen auch zur Verfügung. Und hey, nur weil etwas besser ist als in anderen Ländern kann man es doch trotzdem weiter verbessern oder nicht? Alles andere ist Stillstand und aus dem wird ganz ganz schnell ein Rückschritt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 4. Juli 2016 - 16:08 #

Sicher das es Synchronsprecher sind und nicht einfach Leute oder Bekannte vom Team?

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 137346 - 4. Juli 2016 - 16:52 #

Laut Eigenbeschreibung "viele [Sprecher] mit einem professionellen Hintergrund". Unter anderem Till Hagen (Kevin Spacey), Bernd Vollbrecht (Antonio Banderas) oder auch Annina Braunmiller (Kristen Steward)
http://forum.sureai.net/viewtopic.php?p=61009#p61009

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 4. Juli 2016 - 17:33 #

Gut..professionellen Hintergrund ist ein sehr dehnbarer Begriff. Aber im Grunde geht das mit meiner Aussage einher. Viele wurden halt so gefragt, ohne das schon Jahre zuvor gemacht zu haben. Die großen gehen halt safe und wollen das best möglche, auf professioneller Ebene, Abliefern. Da lässt man halt nicht jeden ran. Ob sie das auch schaffen, ist was anderes.

makroni 13 Koop-Gamer - P - 1453 - 4. Juli 2016 - 19:23 #

Vielleicht verstehe dich dich gerade falsch, falls dem so ist sorry, aber hast du den Kommentar, auf welchen du geantwortet hast, überhaupt gelesen? Die Sprecher von Kevin Spacey und Antonio Banderas sollten doch wohl professionell genug sein. Da weiß ich nicht was da dehnbar sein soll. Ich vermute fast die machen das schon eine ganze Weile. Keine Ahnung was du mal wieder willst. Aber wenigstens ist es jetzt zum Thema.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 4. Juli 2016 - 19:35 #

Wir reden hier von mehr als 2 professionellen Sprechern. Ich rede vom großen ganzen, vom ganzen Sprecher-Cast und da sind die meisten eben No-Name Leute aus dem Team oder eben Freunde/Bekannte.

makroni 13 Koop-Gamer - P - 1453 - 4. Juli 2016 - 20:20 #

Das waren wesentlich mehr als zwei (laut Entwicklerteam mehr als bei Skyrim). Der größte Teil der Sprecher ist professionell. Und selbst der Rest macht seine Sache außerordentlich gut. Vielleicht solltest du dir einfach selbst ein Bild davon machen, ist ja kostenlos. Sogar für die Englische Version ist es ihnen gelungen namhafte Sprecher aufzutreiben. Die Gamestar hat dazu ne Menge Material, ansonsten: http://forum.sureai.net//viewtopic.php?f=199&t=6992&start=290.

Player One 12 Trollwächter - P - 1094 - 4. Juli 2016 - 21:07 #

Die Mod gefällt mir so gut, so dass ich gleich mal bei SureAI den halben Betrag eines Vollpreisspiels gespendet habe. Respekt vor der Leistung.

Andreas Peter 11 Forenversteher - 612 - 5. Juli 2016 - 19:41 #

Ich auch - unglaublich, was da an Freizeit reingegangen sein muss.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
euphMaverick
News-Vorschlag: