Herr der Ringe Online: Änderungen bei den Reittieren

PC
Bild von Benjamin Ginkel
Benjamin Ginkel 10252 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S8,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

5. Oktober 2009 - 18:23 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Pferdenarren und Tierliebhaber freuen sich jetzt mächtig: Bei Herr der Ringe Online dürfen Reiter künftig, ab Band II, Buch 9, mit ihrer Umgebung interagieren. Das neueste Entwicklertagebuch (unsere Quelle) auf der offiziellen Internetseite, erlaubt einen Ausblick was uns ab Die Belagerung des Düsterwaldes erwartet.

Unter anderem werden Reittiere künftig keinen Platz mehr im Inventar verbrauchen, sondern als Fertigkeiten aktivierbar sein. Auch das Benutzen von einigen Gegenständen (etwa Nahrung und Tränken) soll während des Reitens möglich sein, genau wie das Ansprechen von Nichtspielercharakteren.

Und wenn man schon die Reittiere bearbeitet, dann auch richtig: Spieler- und Reittier-Emotes werden ebenfalls ausführbar sein, außerdem dürfen Spieler künftig ihre vierbeinigen Gefährten benennen. Die gibt es dann - wenn auch in zunächst langsamerer Ausführung - auch schon mit Stufe 20 zu kaufen.

Die vollständige Liste der Änderungen ist im Entwicklertagebuch zufinden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)