Hearts of Iron 4: Patch 1.1 mit über 240 Einzelpunkten ab sofort verfügbar

PC Linux MacOS
Bild von ChrisL
ChrisL 138238 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

30. Juni 2016 - 23:08 — vor 28 Wochen zuletzt aktualisiert
Hearts of Iron 4 ab 33,90 € bei Amazon.de kaufen.

Seit kurzem steht für das Anfang dieses Monats veröffentlichte Hearts of Iron 4 (im Test) der Patch 1.1 zur Verfügung, durch den zahlreiche Änderungen und Optimierungen vorgenommen werden. Konkret werden im offiziellen Changelog mehr als 240 einzelne Punkte angegeben, die unterschiedliche Bereiche des Globalstrategiespiels betreffen und auf die an dieser Stelle aufgrund der Menge nicht im Detail eingegangen werden kann.

Unterteilt sind die einzelnen Listen in die acht Kategorien Features, Künstliche Intelligenz, Benutzeroberfläche, Fehlerbehebungen, Datenbank und Balance, Stabilität und Performance, User-Modding sowie Multiplayer. Während in Bezug auf die KI – die zu jenen Dingen gehört, die uns im Test nicht überzeugen konnten – mehr als 50 Veränderungen vorgenommen werden, sind es sowohl bei den Bugfixes als auch beim Balancing jeweils etwa 70 Einzelpunkte.

Zu den 15 Performance-Verbesserungen des auch als „Red Ball Express“ bezeichneten Patches gehören unter anderem die Beseitigung von Speicherproblemen oder auch Optimierungen, durch die in manchen Situationen auftretende Spiel-Abstürze der Vergangenheit angehören sollen. Beim User-Interface sind beispielsweise mehrere neue Funktionen hinzugekommen, mittels derer die Bedienung des Paradox-Titels besser von der Hand gehen soll.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7758 - 30. Juni 2016 - 23:22 #

Danke, ChrisL, dass du die Patch-Notes immer so schön zusammenfasst. So kriegt man in aller Kürze einen Überblick, woran gearbeitet wurde, ohne selbst alle Punkte durchlesen zu müssen.

ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 138238 - 1. Juli 2016 - 10:33 #

Danke für das Feedback!

iUser -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 70275 - 1. Juli 2016 - 8:02 #

Reicht das schon für einen nachtest? *duckundweg* :p

Toxe 21 Motivator - P - 26531 - 1. Juli 2016 - 11:11 #

Schöne Liste, kann ich bei Zeiten mal eine neue Partie starten. Vor dem Urlaub aber wohl nicht mehr, spiele bis dahin erstmal EU4 weiter.

Vampiro 21 Motivator - P - 30629 - 2. Juli 2016 - 9:57 #

Habe mittlerweile mal etwas arumba geguckt und in der Erinnerung gekramt. Die Optik gefällt mir weiterhin gar nicht. Spielzeuglook versus einheitenfotos. Spielzeugicons bei Forschung versus Bilder und echte forschungsteams.

Sehe und erinnere ich mich aber richtig, dass die einheiten nicht mehr landesspezifisch sind. Sondern einfach für alle Artillerie, verbesserte artillerie usw aber zb kein t34 oder keine me109bf usw? Wenn ja fehlt das als krasser negativpunkt denke ich sogar im test.

Toxe 21 Motivator - P - 26531 - 2. Juli 2016 - 11:26 #

Bin mir gerade nicht so ganz sicher was Du meinst, aber es gibt durchaus für die verschiedenen Vehikel pro Land eigene Grafiken bzw. Namen. Die Russen können dann zB. einen T-34 entwickeln, der optisch auch entsprechend aussieht.

Auch für kleinere Dinge gibt es teilweise landesspezifische Icons, zB. für Artillerie oder bei Gewehren. Ein späteres Upgrade für bessere Infanteriewaffen ist bei den Russen zB. eine PPSh.

Stilistisch sehe ich es persönlich übrigens genau umgekehrt. Ich habe lieber einen einheitlichen Stil – irgendwelche alten, verwaschenen Schwarz-Weiss Fotos ziehen mich viel mehr raus und stören das Bild. Ich mag aber auch ganz allgemein den grafischen Stil, auf den sich Paradox seit Victoria 2 eingeschossen hat. Ich finde die künstlerische Gestaltung in deren Spielen eigentlich sehr schön – auch wenn oft so manches kleine Icon etwas zu fitzelig und zu detailliert gezeichnet ist und man manchmal schlecht erkennen kann, was es darstellen soll. Aber in der Summe gefällt mir das viel besser.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9346 - 2. Juli 2016 - 18:53 #

Gilt aber auch nur für die Hauptfraktionen. Das ist schon schade, weil ja viele andere Länder trotzdem die gleichen Waffensysteme nutzten. Beim Deutschen Reich ist das Forschungsbild der Düsenflugzeuge schwarz. Aber wenigstens gibts für das DR eine Mod, die die Bilder austauscht bzw. einfügt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)