Resident Evil 7 wird laut Producer Masachika Kawata komplett ohne Quick-Time-Events auskommen

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 108397 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

26. Juni 2016 - 0:26 — vor 23 Wochen zuletzt aktualisiert
Resident Evil 7 ab 63,99 € bei Amazon.de kaufen.

Auf dem offiziellen Capcom-Blog wurde ein umfangreiches Interview mit dem Producer Masachika Kawata veröffentlicht, der über verschiedene Aspekte des kommenden Resident Evil 7 (im VR-Preview-Bericht) plaudert. Wie er am Ende des Gesprächs verriet, will das Team im neuen Teil der Survival-Horror-Reihe komplett auf die Quick-Time-Events verzichten:

Als letzte Nachricht möchte ich euch noch sagen, dass es keine Quick-Time-Events in Resident Evil 7 geben wird. Ich weiß, dass eine Menge Leute erleichtert sein werden, es zu hören...

Resident Evil 7 ist somit der erste Titel seit Resident Evil 4, in dem die unter den Spielern umstrittene Gameplay-Mechanik nicht zum Einsatz kommt. Das Spiel soll am 24. Januar des kommenden Jahres für PC, Xbox One und die PS4 erscheinen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 26. Juni 2016 - 2:13 #

Das Gameplay-für-Arme wird gestrichen?! Dass ich das noch erleben darf! Danke, danke, danke! Mein Vertrauen in die Branche wächst allmählich wieder. Ein wenig. Naja, ein bisschen. Minimal, aber merklich. Vielleicht schaffe ich es nach dieser Glanznachricht sogar, 24 Stunden nicht zu meckern. Prost!

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70352 - 26. Juni 2016 - 3:09 #

Um dein Vertrauen weiter zu befördern, hier mal das Angry Review zum neuen Umbrella Corps: https://www.youtube.com/watch?v=5PUsnzNfOwQ

Grumpy 16 Übertalent - 4502 - 26. Juni 2016 - 3:38 #

seine videos werden immernoch geguckt?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 26. Juni 2016 - 10:39 #

wobei Umbrella Corps auch nicht von Capcom ist.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 26. Juni 2016 - 22:35 #

klar ist sogar von Capcom Japan.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 27. Juni 2016 - 4:28 #

stimmt, hatte mich geirrt.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61515 - 26. Juni 2016 - 7:27 #

Für mich ein weiterer Grund das Spiel nicht zu kaufen.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 26. Juni 2016 - 15:11 #

Du magst QTEe? Ich bin zutiefst schockiert!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61515 - 26. Juni 2016 - 15:22 #

Ich finde Spiele sollten nur noch aus QTE bestehen.
Dieses erlernen einer Steuerung ist so mühselig...

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 26. Juni 2016 - 15:41 #

Ja, das stimmt - Kino geht da deutlich einfacher :-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61515 - 26. Juni 2016 - 15:45 #

Telltale zeigt wie es geht. Ich möchte ein Dark souls mit TT Steuerung....

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 26. Juni 2016 - 16:06 #

Man kann Telltale steuern? O__O

zfpru 15 Kenner - P - 2985 - 26. Juni 2016 - 7:23 #

Das ist schade. Ich mag QTE.

iUser -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63130 - 26. Juni 2016 - 8:22 #

ich glaube aber, dass gerade dieses Spiel mit gut gestreuten QTEs immersiver sein kann.

v3to^Oxyron/PriorArt (unregistriert) 26. Juni 2016 - 12:15 #

Hm. Ich persönlich halte QTE für das Gegenteil von Immersion. Bislang hat es noch jedes Spiel mit dieser Mechanik geschafft, mich aus dem Spielfluss zu reißen.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 26. Juni 2016 - 17:41 #

Exakt deiner Meinung!

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11694 - 26. Juni 2016 - 8:45 #

Dann hoffe ich mal auf ein richtiges kampfsystem.

NickL 13 Koop-Gamer - 1579 - 26. Juni 2016 - 9:25 #

Ist ja logisch. Quick-Time-Events in VR-Spieler könnten zu Übelkeit führen. Man will ja schließlich, dass sich die Spieler Gruseln und nicht laufend übergeben.

falc410 14 Komm-Experte - 2357 - 26. Juni 2016 - 9:43 #

Ich verstehe nicht ganz den Zusammenhang zwischen Übelkeit und Knöpfchen im richtigen Moment drücken.

Noodles 21 Motivator - P - 30231 - 26. Juni 2016 - 22:12 #

Naja, während eines QTEs macht dein Charakter ja irgendwelche tollen Moves, die du mit normaler Steuerung nicht machen könntest. Wenn du deine Bewegungen mit dem Gamepad selber bestimmst, kommt dein Gehirn auch mit dem klar, was du siehst. Wenn du aber z.B. nur A drücken brauchst und daraufhin macht dein Charakter irgendwelche Bewegungen, auf die du nicht eingestellt bist, wird dir in VR übel. ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 26. Juni 2016 - 10:20 #

Gegen gaaaanz seltene QTE hätte ich nichts einzuwenden...

Maddino 16 Übertalent - P - 4987 - 26. Juni 2016 - 17:06 #

Das ist mal eine wirklich gute Nachricht :)

Werbungnixgut (unregistriert) 26. Juni 2016 - 19:53 #

Na endlich kommt Resi wieder ohne Quicki aus! Hatte schon gar keine Hoffnung mehr das sich dies jemals ändern wird.

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 26. Juni 2016 - 22:13 #

Gibt man dem Spieler halt 2 Sekunden mehr Zeit zum reagieren, dann zählt es nicht mehr als "Quick".

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 27. Juni 2016 - 0:54 #

Ja ganz toll dafür haben sie auch sämtliches Gameplay gestrichen. Resident evil war noch nie ein Horror Spiel und jetzt macht man aus Resi eine neue Marke. Statt sie so zu nennen was es ist nämlich kein Resi, nennt man sie natürlich Resi weil man bessere Verkäufe will.
Das Gameplay ist einfach nur noch gehen Trigger auslösen und das war es auch schon ach und Animationen abspulen wo man eine Tastendrücken kann.
Der "Horror" wird auch noch billig erzeugt Objekte die aus dem nichts erscheinen Pupe, Schaufensterpuppen, NPCs die Vorbeigehen die nur eine Animation sind und macht der Spieler etwas unerwartet wie er will im Video weiter gehen bevor das Spiel das will, rennt man gegen eine Unsichtbare Wand.
Ein billiger Jumpscare zum Schluss, kreischende You tuber und begeisterte Presse die eigentlich alles gut finden umso mehr Skripte etwas hat und um so weniger Gameplay. Das kommt einen Film wesentlich näher als einem Resi Spiel und der Trend geht immer mehr Richtung Skripte und weg vom Gameplay.

Grumpy 16 Übertalent - 4502 - 27. Juni 2016 - 1:37 #

wusste garnicht dass du schon so einen tiefen einblick ins fertige spiel bekommen konntest. ach stimmt, hast du ja auch noch nicht...

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70352 - 27. Juni 2016 - 6:14 #

Viel interessanter und wichtiger als die QTE-Frage finde ich ja, dass auch gesagt wurde, dass es keine übernatürliche, okkulte Geistergeschichte wird und sich das Ganze in das bestehende Resi-Universum einfügt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 27. Juni 2016 - 19:49 #

würde auch nicht zur marke passen. selbst wenns keine klassischen zombies sind, müssen zumindest irgendwelche mutierten oder infizierten vorkommen. ansonsten hätte man es auch rebooten oder gleich eine neue marke starten können.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11694 - 27. Juni 2016 - 20:24 #

Okkult auf keinen Fall, aber die demo legt ein US-hinterwäldler szenario nahe marke texas chainsaw, also vielleicht wirklich ohne zombies etc. Würde ich cool finden.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 27. Juni 2016 - 15:24 #

Ja, Hauptsache eine lange, intensive SP Kampagne mit Survival-Feel statt Action-Overkill, die sich mal wieder lohnt!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)