Skyrim Special Edition: Bethesda will das bestmögliche Next-Gen-Erlebnis abliefern

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107866 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

25. Juni 2016 - 23:32 — vor 23 Wochen zuletzt aktualisiert
The Elder Scrolls 5 - Skyrim Special Edition ab 49,45 € bei Amazon.de kaufen.

Auch wenn Bethesda bereits letzte Woche im Zuge der E3 die grafisch überarbeitete Special Edition von The Elder Scrolls 5 - Skyrim (Note im Test: 9.5) offiziell angekündigt hat, gibt es abgesehen von einem kurzen Trailer, bisher kaum Details darüber, welche Verbesserungen die Fans nun genau erwarten können. In einem Gespräch mit den Kollegen von IGN.com wollte Bethesdas Vice President Pete Hines zwar immer noch nichts verraten, merkte aber an, dass das Spielerlebnis auf der Xbox One und der PS4 „so Next-Gen wie möglich“ werden soll.

Wir gingen noch nicht allzu sehr ins Detail, aber die grundlegende Idee dahinter ist, zu versuchen, das Spiel in jeder möglichen Art und Weise zu verbessern und es so Next-Gen und passend wie möglich für die neuen Konsolen zu machen. Performance, Effekte, oder was immer wir auch tun können, um visuell und spielerisch ein besseres Ergebnis zu liefern, wir werden es machen.

Ob es auch Optimierungen bei der UI geben wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Ein vernünftiges Interface für die PC-Version wäre jedenfalls wünschenswert. Die Special Edition wird am 28. Oktober dieses Jahres für PC, Xbox One und die PS4 erscheinen. Die Windows-Version wird für Besitzer des Originalspiels und der dazugehörigen DLCs kostenlos sein.

Video:

Toxe 21 Motivator - P - 26076 - 25. Juni 2016 - 23:37 #

Ich wünsche mir eigentlich nur so einen offiziellen Survival Mode, wie bei Fallout 4. Dann wäre ich schon zufrieden.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1331 - 26. Juni 2016 - 0:42 #

nice, hab mir fo4 im sale geholt aber weil ich davon ausging dass der Hardcore-Modus in FO:NV eine Eigenheit von Obsidian war hab ich garnicht darauf geachtet beim Spielstart. Jetzt weiss ich nicht ob ich umschalten soll, einen neues Spiel im Survival anfangen oder doch ohne weiterspielen :S

Toxe 21 Motivator - P - 26076 - 26. Juni 2016 - 10:16 #

Kommt vielleicht drauf an, wie lange Du jetzt schon gespielt hast. Wobei ich rückblickend betrachtet vielleicht den ersten "Bosskampf" noch normal spielen und danach erst auf Survival wechseln würde. Weiss nicht, ob dieser Kampf so "Survival-tauglich" ist. Aber muss man vielleicht testen.

Davon ab, der Survival Modus wurde ja erst später nachgereicht und ich bin in meinem Playthrough nach ca. 170 Stunden und mit Level ~45 auf Survival gewechselt. Dadurch entging mir dann zwar die sicherlich spannende Resourcenknappheit zu Beginn des Spiels, das Spiel wurde dadurch aber trotzdem noch massiv bereichert, denn was nützt mir zB. all die Munition, die sich nach all der Zeit in meinem Lager angesammelt hat, wenn ich sie nicht tragen kann.

Golmo 15 Kenner - P - 3254 - 26. Juni 2016 - 10:52 #

Ich verstehe wirklich nicht was Leute an diesen Survival Modes so toll finden?! Es ist doch das gleiche Spiel nur mit mehr Streß weil irgendeine UI Anzeige dir immer wieder suggeriert das du nun Trinken / Essen musst usw. Scheint euch sonst im Privaten Leben den ganzen Tag die Sonne aus dem Abflussrohr oder warum legt ihr euch zusätzlich zum eigentlichen Spiel noch so eine Last auf?!

Toxe 21 Motivator - P - 26076 - 26. Juni 2016 - 12:06 #

Na wenn Du schon so argumentierst, braucht man wohl gar nicht erst zu erklären versuchen, wo der Spass dabei ist.

Golmo 15 Kenner - P - 3254 - 26. Juni 2016 - 12:28 #

Schade! Ich hätte echt gern erfahren woran ihr da euren Spaß zieht... :-(

Toxe 21 Motivator - P - 26076 - 26. Juni 2016 - 12:48 #

Weil man auf einmal in der Fallout Welt "lebt" statt einfach nur gedankenlos durchzurennen. Auf einmal ist quasi ALLES wichtig:

- Man muss sich um (gekochte) Nahrung und sauberes Wasser kümmern.
- Strahlung ist absolut gefährlich.
- Schlaf ist wichtig, kann man aber mit Koffeein eine Zeit lang überbrücken.
- Wobei man richtig lange und erholsam nur in einem echten Bett und nicht in einem Schlafsack schlafen kann.
- Man muss sich überlegen welche Waffen und Munition man einpackt.
- Chems werden auf einmal interessant aber sind gleichzeitig ein Nachteil, denn zum einen kann man süchtig danach werden und zum anderen senkt der Verbrauch das Immunsystem und man wird davon durstig (und sauberes Wasser ist selten/teuer).
- Man überlegt sich, welche Route man durch die Welt läuft, weil man Brücken verwenden muss und lieber einen Bogen um zu viele Gegner oder unbekannte Gegenden macht.
- Man muss die Welt zwingend erkunden, um Betten zum Speichern & Schlafen zu finden.
- Der Ausbau der Siedlungen macht nun auf einmal Sinn, und sei es nur um sich eine kleine Hütte mit einem anständigen Bett, eine Wasser- und Kochstelle und eine Kisten für Proviant zu bauen.
- Die Kämpfe sind auf einmal super spannend, weil man es sich nicht leisten kann, zu sterben, da man nur beim Schlafen in einem Bett speichert.
- In den Kämpfen verwendet man auf einmal Taktiken, die einem vorher egal waren. Zum Beispiel dünnt man viele Gegner lieber erstmal mit einer Granate aus oder legt eine Mine in den Weg, den man sich vielleicht zurückziehen will.
- Da Stimpacks nur noch sehr langsam heilen, muss man sich auch schon mal aus schweren Kämpfen einen Moment zurückziehen bzw. generell den Kopf unten halten.
- Auf einmal bekommen Perks einen Wert, die man vorher komplett ignorieren konnte.

Der Punkt ist: Der Survival Mode verwandelt das Spiel auf einmal in ein waschechtes Survival Spiel. Und auf einmal bekommt alles im Spiel einen Sinn bzw. Wert oder Gefahr. Und man kann das Spiel nicht mehr so hirnlos wie vorher spielen sondern muss sich schon mal überlegen, was man tut.

Die meisten kleinen Kämpfe sind auch weiterhin kein Problem, wenn man sich nicht gerade blöde anstellt oder Pech hat, aber die grösseren Gefechte werden auf einmal sehr gefährlich.

Ja, der Modus fügt dem Spiel sehr viel "busy work" hinzu, macht das Spiel aber für mich persönlich sooo viel besser. Auf einmal fühlt es sich fast schon wie die Simulation einer Fallout Welt an.

Golmo 15 Kenner - P - 3254 - 26. Juni 2016 - 12:58 #

Hmm, aber richtig konsequent ist das auch nicht oder?
Kann alles nachvollziehen aber ohne Perma-Death beim Tod finde ich das alles vollkommen sinnfrei. Du willst dutzende realistische Sachen aber wenn du dann doch mal stirbst wachst du einfach in deinem Bett wieder auf. Quasi wie SM mit Federn. Naaa jaaa....

Aber danke für die detaillierte Auflistung! Eigentlich sind doch aber viele Punkte davon total unnötig wenn sich die Entwickler ursprünglich mehr Mühe gegeben hätten und man auch ohne Survival Mode einen coolen Nutzen in den Siedlungen usw. gehabt hätte.

Toxe 21 Motivator - P - 26076 - 26. Juni 2016 - 13:08 #

Man hat ja einen Nutzen aus den Siedlungen: Es macht vielen Leute Spass, die zu bauen. Ist halt nichts für jeden. Und jetzt machen sie halt noch mehr Sinn.

Und Perma-Death: Wer das will soll halt seinen Charakter nach dem Tod löschen. So ist das schon okay, wie es ist. Perma-Death würde ich hier gar nicht haben wollen.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1331 - 26. Juni 2016 - 16:28 #

Ich habe Fallout: New Vegas mit Perma-Death gespielt... Fallout 3 auch, aber erst im zweiten Durchgang, genauso wie Stalker und Skyrim. Sprich immer wenn ich starb habe ich einen neuen Charakter erzeugt (Andere Klasse, anderes Aussehen, meist anderes Geschlecht), gibt dafür in FO:NV auch eigene Mods die dafür sorgen, dass man in unterschiedlichen Locations das Spiel beginnt...
Das Problem ist halt dass das nicht in allen Rollenspielen funktioniert, weil man nicht auf jede tödliche Bedrohung vorsichtig herangehen kann. Aber ich finde man kann sich schon eine Bestrafung bzw. Konsequenz eines Todes überlegen, die nicht unbedingt das Ende des Spieles bedeutet... spontan fällt mir da Planescape: Torment ein, wo man wieder in die Leichenhalle kommt.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 26. Juni 2016 - 13:05 #

Wenn es dir Freude macht, wünsche ich dir viel Spaß dabei - auch wenn es mir selbst dabei so vorkäme, als würde ich mich auf meine alten Tage wieder in einer Jugendherberge einnisten ;-)

Toxe 21 Motivator - P - 26076 - 26. Juni 2016 - 13:10 #

Es geht halt um die Atmosphäre, und diese ist nun viel besser als vorher. Und ich mag es, wenn man sich in Spielen selbstständig um (sinnvolle) Dinge kümmern muss und nicht alles vor den Arsch gepackt bekommt und ein unsterblicher Gott ist.

In gewisser Weise hat das Spiel nun stellenweise ein wenig von den Souls-Spielen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 26. Juni 2016 - 2:10 #

Das UI darf auch gerne bei den Konsolen optimiert werden. Es war eine absolute Katastrophe! Vom praktischen Wheel-Menu hatten sie jedenfalls damals noch nichts gehoert. - Darueber hinaus: Bitte einen besseren Job abliefern als mit DOOM 3, es darf auch gerne etwas an den Effekten, der Polygondichte etc. geschraubt werden. Ein paar leicht verbesserte Texturen hier und da, lasse ich jedenfalls nicht gelten. Ich glaube das hat die Skyrim HD Ultimate Remastered Definitive Complete Fuckingamazing(TM) Edition dann auch redlich verdient.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11671 - 26. Juni 2016 - 8:43 #

Fand das UI eigentlich sehr intuitiv.

Noodles 21 Motivator - P - 30177 - 26. Juni 2016 - 22:19 #

Ich fand es sogar nicht mal auf dem PC schlimm, kam sehr gut damit klar, weiß gar nicht, was alle haben. :D

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11342 - 26. Juni 2016 - 3:38 #

“das Spiel in jeder möglichen Art und Weise zu verbessern“ Puh die komplette Story und Questdesign bis zum 28.10 zu ändern..viel Erfolg.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 26. Juni 2016 - 7:02 #

*reicht Schild und Feuerlöscher*

Nur für den Fall wenn die Leute "Skyrim war Großartig" mit Heugabeln und Fackeln angelaufen kommen. ;)
Außerdem muss man sagen inhaltliche Qualität hat nichts mit einem Next-Gen-Erlebniss zu tun :D

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58787 - 26. Juni 2016 - 10:16 #

Ich glaube ja, selbst diejenigen, die Skyrim toll finden erkennen an, dass es auf Story- und Questseite in weiten Teilen bestenfalls Mittelmaß ist. Das war und ist einfach nicht die Stärke von Bethesda.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 26. Juni 2016 - 10:07 #

Das Spiel hatte ne Story?

Toxe 21 Motivator - P - 26076 - 26. Juni 2016 - 10:17 #

Wenn jetzt gleich noch jemand mitlevelnde Gegner erwähnt, haben wir alle Clichés durch...

ReD_AvEnGeR 12 Trollwächter - P - 931 - 26. Juni 2016 - 8:11 #

nix für nich, kaufe nicht 2x das selbe spiel

guapo 18 Doppel-Voter - 9878 - 26. Juni 2016 - 8:42 #

Bullshit Bingo! Special | bestmögliche | Next-Gen | Erlebnis

-Stephan- 12 Trollwächter - 982 - 26. Juni 2016 - 9:09 #

Ich werde wohl zuschlagen, ich liebe die Bethedsa Spiele und Skyrim hat mir auf der X360 wirklich viele vergnügliche Stunden Spielspaß bereitet.

Allerdings habe ich das Spiel damals auch nicht durchgespielt. Konnte mich nicht wirklich für eine Fraktion entscheiden und bin mehr in der Gegend rumgerannt als die Hauptuests zu verfolgen.

Allerdings sind 60 EUR wirklich viel, da werde ich wahrscheinlich erst später zuschlagen. Grafik auf Next-Gen zu bringen schön und gut, da die ein oder andere Anpassung wohl auch, aber wirklich neues oder neue Storyinhalte sind wohl nicht geplant, oder? Dafür finde ich das wirklich ein wenig happig, bei 30 - 40 EUR hätte ich wohl direkt zugeschlagen.

Aladan 21 Motivator - - 28632 - 26. Juni 2016 - 9:56 #

Oh man, immer die Marketing Aussagen. Natürlich versuchen sie das, wäre ziemlich lächerlich wenn es anders wäre, immerhin wollen sie eine Menge Geld für ein Spiel, das man woanders für nen 5er bekommen kann

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20679 - 26. Juni 2016 - 10:03 #

Hab gehört, bei CDPR seien noch Praktikumsplätze frei.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13879 - 26. Juni 2016 - 10:09 #

Nein, doch, ooohhh!

Despair 16 Übertalent - 4434 - 26. Juni 2016 - 10:38 #

Ich vermute mal, dass Bethesda an der blechern klingenden deutschen Synchro nix verbessern wird...

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 26. Juni 2016 - 11:05 #

Nextgen und Bethesda mögen so gar nicht zusammen passen. Mir reichen aber stabile 30 Frames, deutlich kürzere Ladezeiten und keine zusätzlichen Bugs.

Golmo 15 Kenner - P - 3254 - 26. Juni 2016 - 11:19 #

Die Zeiten wo wir noch alle über das Wasser in Morrowind gestaunt haben sind wohl leider vorbei ;-(

TasmanianDevil 13 Koop-Gamer - P - 1544 - 26. Juni 2016 - 11:40 #

Oblivion war technisch auch noch beeindruckend. Zumindest aufm PC, Konsolenversion hab ich nie gesehen.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1331 - 26. Juni 2016 - 16:31 #

Wenn ich Morrowind mit Overhaul 3.0 spiele, staune ich immernoch über das Wasser ;)
https://i.imgur.com/a5ojkRg.jpg

Lexx 15 Kenner - 3461 - 26. Juni 2016 - 17:31 #

Haha @ Videointerview. Pete Hines, immer wieder großartig. Die erste Frage perfekt beantwortet, ohne auf die Frage zu antworten.

Tomate79 16 Übertalent - P - 4098 - 26. Juni 2016 - 20:25 #

Mal sehen ob ich Skyrim nachholen werde - ohne gleich Augenkrebs zu bekommen (ps4).

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 26. Juni 2016 - 22:53 #

> "Ob es auch Optimierungen bei der UI geben wird, ist derzeit
> noch nicht bekannt. Ein vernünftiges Interface für die
> PC-Version wäre jedenfalls wünschenswert."

Nach Fallout 4 kann ich daran beim besten Willen nicht mehr glauben. So eine miese PC-Portierung bei der Steuerung hab ich lang nicht mehr gesehen, da werden sie beim Skyrim-Remaster kaum was Besseres liefern.

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 27. Juni 2016 - 18:02 #

Vor allem, da sie die PC-Version für umme raushauen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 27. Juni 2016 - 19:28 #

Das würde ich nicht mal so sehen, schließlich bekommen sie durch die Special Edition wieder Publicity und dann wird es auch auf dem PC wieder neue Käufer finden. Ist ja immerhin fünf Jahre alt, da sind einige Gamer nachgewachsen.

Aber dass Bethesda keine Lust auf eine gute PC-Steuerung hat, zeigt Fallout 4 leider überdeutlich. Da bekommt ein Remaster sowas erst recht nicht.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 27. Juni 2016 - 18:09 #

Seit Dark Souls ist das Bethesda Kampfsystem echt nicht mehr spannend ;(

Sylar 13 Koop-Gamer - 1331 - 27. Juni 2016 - 18:16 #

Wollte mir eigentlich noch Dark Souls im Steam Sale holen, aber wenn es mir dann nur Skyrim vermiest lass ichs lieber

Despair 16 Übertalent - 4434 - 27. Juni 2016 - 19:34 #

Das ist es schon seit Gothic 2 nicht mehr. Also war's noch nie spannend.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit