Nintendo NX: Weitere mögliche Hinweise auf Cartridges als Speichermedium

andere
Bild von Denis Michel
Denis Michel 108399 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

24. Juni 2016 - 1:41

Der japanische Hersteller Nintendo könnte bei seiner kommenden neuen Konsole NX tatsächlich auf Cartridges als Speichermedium setzen. Nachdem bereits Anfang des vergangenen Monats entsprechende Gerüchte im Netz kursierten, hat nun möglicherweise der jüngste Markenschutzeintrag von The Legend of Zelda - Breath of the Wild (im Preview-Bericht) den entscheidenden Hinweis geliefert.

In dem besagten Eintrag werden interessanterweise neben den Discs (etwa für die WiiU-Version des Spiels) auch Video Game Cartridges erwähnt. Das kommende Action-Adventure soll bekanntlich neben der WiiU auch für die Nintendo NX erscheinen, weshalb die Version auf dem Steckmodul für die neue Konsole gedacht sein könnte. Offiziell bestätigt wurde das natürlich bisher noch nicht. Die offizielle Enthüllung des Gerätes soll im Herbst dieses Jahres erfolgen.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10036 - 24. Juni 2016 - 1:46 #

Denis macht Nachtschicht!

Denis Michel Freier Redakteur - 108399 - 24. Juni 2016 - 1:46 #

Damit ihr auch im Tiefschlaf nichts verpasst.^^

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 24. Juni 2016 - 1:53 #

Jaja, ich hab sogar noch kommentiert. Aber da war jemand schneller am Drücker. Ich werde zu alt für den Sch... ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 24. Juni 2016 - 1:52 #

Mein liebes Lottchen, bin ich froh, dass ich diese Hammernews noch vorm Zubettgehen erspäht habe. Was sehen meine getrübten Augen: Cartridges? Das wäre ja mal großartig! So gut wie keine Ladezeiten und minimale Installation, vermutlich ein rundes Produkt, das keiner oder nur winzigster Patches bedarf. Von mir aus koennen wir jederzeit wieder in das Zeitalter der Konsolenmodule zurückkehren. Das fühlt sich dann wenigstens noch an wie eine RICHTIGE Core-Gamer-Konsole(R) für Die-echten-Spieler(TM). Sorry, mehr konfliktgeladene Reizwörter konnte ich auf die Schnelle jetzt nicht finden. ;P

Grumpy 16 Übertalent - 4503 - 24. Juni 2016 - 2:04 #

"So gut wie keine Ladezeiten"
die zeiten dürften eigentlich schon lange vorbei sein, bei den aktuellen spielegrößen :P

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 24. Juni 2016 - 2:19 #

Aber doch nicht bei den Modulen. Da kann auf die Daten doch wesentlich schneller zugegriffen werden. Das ist ja eben der Wahnsinn. Ich meine: Woooooow!! Einfach rein - und ZackdieWurst! Kawumm, Rängbäng und Tataaaa! Da ist auch schon der Titelbildschirm. ;)

iUser -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63130 - 24. Juni 2016 - 7:26 #

Das hat mich lächelnd in den Tag gebracht. :)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6535 - 24. Juni 2016 - 7:55 #

Genau dafür hab ich früher Konsolen geliebt, als man zur gleichen Zeit am PC noch mit DOS arbeiten musste.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 24. Juni 2016 - 8:56 #

Och, also ich habe zumindest die späte DOS-Zeit in sehr guter bzw. schöner Erinnerung. Ob jetzt Module oder Spiele von der Festplatte machte kaum einen Unterschied. Man hatte zwar nicht dieses schöne Modul mit Bildchen drauf, dafür eine große Verpackung mit dickem Handbuch und ggf. Extras. Und MS-DOS an sich habe ich auch gern benutzt, mit einem vernünftigen Speicher-Manager konnte man reichlich Speicher freischaufeln. Alternativ genügte auch der DOS-Eigene. Nervig war nur wenn Spiel A XMS-Speicher brauchte und Spiel B dann EMS-Speicher...
Mit einem Dateimanager wie ERGO3 konnte man sich das Leben auch noch ein wenig erleichtern, wenn man denn wollte. Unbedingt nötig war's nicht.

good old times :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Juni 2016 - 9:17 #

Ich hatte den Norton Commander am Ende der Autoexec.bat und Batch-Dateien mit Zahlen, um schnell ein Spiel zu starten. Auf 1 war jahrelang NBA Live 95, das hatte damals eine unglaublich geile Grafik, brauchte aber auch den UniVBE-Treiber.

Good Times...

rsommerer 11 Forenversteher - 722 - 24. Juni 2016 - 9:21 #

Ganz einfach war es nicht, damals. Vom Betriebssystem und der Treiber-Verfügbarkeit ist es über die Jahre mit Internet, und der gesamten Entwicklung hin zum Massenprodukt sicher besser geworden. Aber Hardware-seitig gibt es ja so viele Möglichkeiten, dass der Vorteil fast schon wieder weg ist.

GlibberMonster (unregistriert) 24. Juni 2016 - 13:55 #

Cartridges also, warum auch nicht.
Nintendo wusste es doch schon immer (shame on you GC & WII(U)).

"Good Times..."
...als man noch wissen musste, was man tut und nicht mit einem Klick auf "ok" sich durchmogeln konnte.

zuendy 14 Komm-Experte - 1868 - 24. Juni 2016 - 11:36 #

Man konnte sich mit DOS 6.22 auch ein Auswahlmenü für die einzelnen Einstellungen basteln. 1 xms 2 Ems 3 win 3.11 Hachja.

Claus 28 Endgamer - - 108731 - 24. Juni 2016 - 17:25 #

Jaja, nicht genügend hoher Speicher vorhanden, und die Soundkarte greift auf den bereits besetzten IRQ zu.

Nee, will ich nicht wieder haben.
:)

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2623 - 24. Juni 2016 - 17:47 #

Das war doch super. Ewig lange mit Jumpern rumspielen und Karten hin und herstecken. Das war doch super :)

Naja, ich brauche das auch nicht mehr.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4281 - 24. Juni 2016 - 9:22 #

Dafür müsste der Speicher aber schneller sein, als meine SSD, die immer noch Ladebildschirme von bis zu 10 Sekunden produziert. Und das wage ich doch aus Kostengründen zu bezweifeln.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 25. Juni 2016 - 0:01 #

Du vergisst da etwas Module schön gut beim SNES/N64. Da waren es auch nicht die Datenmengen und selbst Module laden. Heute wird man einfach Speicher nehmen wie USBsticks die ja wirklich billig sind so könnte man das machen. Trotzdem hat man Ladezeiten selbst auf einer SSD hast Ladezeiten und vergleichbar mit Festplatten wäre das immer noch nicht.
Kann ich mir nicht vorstellen für eine Stationäre Konsole so eine Dummheit zu begehen es würde die Spiele teurerer machen und man braucht so oder so eine Festplatte. Aber Nintendo kann man praktisch alles zutrauen, gerade was das Medium betrifft. Nintendo hat sich genau durch so eine Wahl selbst abgeschossen damals beim N64. Hätte Nintendo das CD genommen wäre Sony nicht mal auf den Markt gegangen, aber nein Nintendo musste Module nehmen wo fast nichts drauf passte. Das war ihr größter Fehler und selbst beim Gamecube der Technisch super war hatte man noch Speicher Probleme.
Ich hoffe wirklich das Nintendo nur einmal kurz zum Pc rüber schaut dann haben sie genau das was sie machen müssen. Preiswerte schnelle Hardware mit Festplatten und CD oder Download. Bitte nichts exotisches kein Wii U Gamepad wo ständig der Akkut leer ist.

BigBS 15 Kenner - P - 2906 - 24. Juni 2016 - 5:33 #

Viel wichtiger für mich wäre, wenn es denn so ist: kein kreischendes Laufwerk mehr.

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 24. Juni 2016 - 5:45 #

Bei meiner PS3 kreischt nicht das Laufwerk. Da ist eher der Lüfter das Problem ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Juni 2016 - 5:58 #

Digitale Spiele benötigen auch kein kreischendes Laufwerk. ;)

BigBS 15 Kenner - P - 2906 - 24. Juni 2016 - 6:00 #

Ich kaufe aber zu ca 90% noch Spiele auf Datenträgern. Also, da kreischt oft genug was.
Und ja, der Lüfter meiner Ps4 ist noch übler drauf, der Arsch.

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 24. Juni 2016 - 6:06 #

Also das Laufwerk ist zwar schon zu hören, aber von kreischen ist das doch weit entfernt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Juni 2016 - 6:11 #

Der meiner Xbox One ist nahezu lautlos, genauso wie das Laufwerk, denn ich kaufe 100% meiner Spiele digital.

Macht das Gaming-Leben viel leiser und bequemer.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 25. Juni 2016 - 16:38 #

Genau, weniger servo-motorisch betriebene Teile = leisere Konsole. Solange man nicht beim Ventibrator einspart. Gebläse kann ich auch nicht leiden. Jedenfalls nicht bei Survival Horror. Ich verstecke mich doch nicht irgendwo im Schrank und hoere statt fiesem Monstergestoehne von draussen die ganze Zeit nur wie die Weltraumputze staubsaugt.

BigBS 15 Kenner - P - 2906 - 26. Juni 2016 - 11:56 #

Wenn es mit dem Gebläse wieder mal zu heftig wird (harharhar... Sorry, dreckige Gedanken vorprogrammiert), dann ist der Kopfhörer eh die einzigster Rettung.
Hat auch den Vorteil, das mein Weib nicht aufgrund des ewigen Bumm, Peng, Krach genervt dass Wohnzimmer verlassenen muss.

thatgui 10 Kommunikator - 535 - 24. Juni 2016 - 6:02 #

Ich bezweifle sehr stark das dies der Fall sein wird. Aufgrund der Spielgröße wird es intern auch nur ein billiger Flash-Speicher sein, gerade groß gengug für das Spiel und gerade schell genug, dass die Herstellungskosten nicht zu groß werden, der Nutzer sich aber auch nicht übermäßig über die Ladezeiten aufregt. Es wird mit größter Sicherheit auch Patches geben und kein reinstecken und losspielen. Ein modernes Konsolenbetriebssystem muss heute einiges leisten können, wird also dementsprechend komplex werden.

Punisher 19 Megatalent - P - 14044 - 25. Juni 2016 - 13:23 #

Wäre aber insofern fast cool, wenn die Flash-Speicher einen Bereich für Patches hätten - dann hätte das Modul die Patches immer dabei und wenn mans zu nem Freund mitnimmt oder die Konsole den Geist aufgibt oder man es 20 Jahren wieder auspackt wenn die Nintendo-Server schon lange flach sind bekommt man trotzdem die gepatchte Version, weil sie ist ja beim Spiel...

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4493 - 24. Juni 2016 - 6:51 #

Installation könnte wegfallen, was schon viel wert wäre. Aber die Ladezeiten werden eher schlechter. Eine günstige SD-Card ist viel langsamer als eine Festplatte. Die Blu-ray ist ja nur noch Installationsmedium bei PS4 und Xbox One. Eine hochwertige (und damit deutlich teuerere) SD-Card ist etwa auf dem Level einer HDD.

Punisher 19 Megatalent - P - 14044 - 25. Juni 2016 - 13:26 #

Da setzt du aber voraus ("installationen können wegfallen") dass du richtig fixe Anbindung des Cartridges hast. Nimm mal eine SD-Karte an einem externen USB2-Reader, davon willst du nicht spielen - oder auch eine SD-Karte (ohne Highspeed) an einem USB3-Anschluss. Das macht keine freude, nun glaub ich aber nicht, dass Nintendo hier HighEnd-Kram verwenden wird, weil da sind die Speicher verglichen mit BluRay nämlich durchaus teuer, ebenso wie die Hardware zum Lesen vergleichsweise teuer ist... bei 5 Mio verkauften NX jeweils 2$ Hardware gespart... das summiert sich.

Aladan 21 Motivator - - 28725 - 25. Juni 2016 - 14:28 #

Interessant wäre, wie hoch die Lizenzkosten z. B. für Bluray sind. Weil das wird sicherlich der Standard von der Datengröße sein, den selbst Nintendo heute braucht.

Punisher 19 Megatalent - P - 14044 - 26. Juni 2016 - 10:44 #

Eine Kleinauflage zw. 200 und 500 Stück kostet incl. aller Kosten ca. 3 Euro pro Disc (gepresst). Bei großer Auflage sollte das auf um 1 Euro sinken, eventuell sogar darunter - da ist die Disc dann aber bedruckt und mit Daten bespielt.

Im Großhandel aus China kosten SDHC-Karten mit 32 GB ab 5000 Stück immer noch um die 3-4 €, wobei da evtl. Zoll dazu kommt. Wie es bei Flash-Speichern mit Massenbespielung mit Daten aussieht kann ich nicht sagen, umsonst wird das aber wohl auch nicht sein.

Sagen wir so, wenn Nintendo es schafft, trotz 3rd Party die Preise für ihre Spiele so stabil zu halten wie im Moment würde es sich wahrscheinlich trotzdem lohnen, mit Sales um die 15 Euro Pro Spiel darf man dann aber wahrscheinlich nicht rechnen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4493 - 25. Juni 2016 - 15:01 #

Dass es langsamer wird, hab ich doch selbst geschrieben. :-) Aber ich glaube nicht, dass Nintendo mit Installationen von Cartriges anfängt. Das passt nicht zu ihnen.

Aber die Idee finde ich trotzdem schön. Wenn ich was an PS4 und Xbox One gar nicht mag, dann ist es die Installation und die Patch-Orgien. Bei der WiiU legt man die Disc ein und startet das Spiel, Patches sind selten. Wenn die NX das beibehält, hat sie schon einen Bonus bei mir.

Punisher 19 Megatalent - P - 14044 - 26. Juni 2016 - 10:49 #

Sorry, hatte ich übersehen. Ich glaube allerdings, dass die wirklich langsame Version hier zu gefühlt unerträglichen Ladezeigen führen würde, und das deshalb Installationen eben NICHT entfallen könnten. Es ist ja doch so, dass bei HD-Grafik andere Datenmengen (alleine Grafiken, Texturen etc.) übertragen werden müssen als beispielsweise am Nintendo DS. Ich hatte ja teilweise schon Probleme, ein FullHD-Video ohne Buffering von USB2 abzuspielen (was natürlich auch am Contoller liegen kann - das ist schon ne Weile her). BluRays schaffen eine Datenrate von bis zu 36 MB/Sec., USB2 im Realbetrieb zwischen 30 und 40 MB/Sec... wenn eine BluRay also nicht reicht von den Ladezeiten, reicht ein USB2-Geschwindigkeit angebundenes Cartridge auch nicht. Bei USB3 siehts natürlich anders aus, aber da steigen auch die Kosten.

Theoretisch wäre ich aber bei dir - ein Spiel, gekapselt auf einem Cartridge (incl. Updates - weil ich glaub nicht dran, dass es ohne abgeht, gerade wenn eine stärkere Online-Komponente reinkommt und man sich 3rd Party wieder mehr öffnet) wäre sehr reizvoll und ich würde es unterstützen, wenns schnell genug ist. Weiterer Vorteil wäre natürlich, dass man nicht auf alle Zeit auf eine maximale Kapazität festgelegt wäre und Spiele nicht am Ende einer Generation über mehrere Datenträger verteilt erscheinen müssten.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4493 - 26. Juni 2016 - 22:50 #

Ich glaube nicht, dass es in der Praxis so schlimm wäre. Ich hab mal aus Spaß auf einem langsamen Windows-8-Tablet mit Atom-CPU Skyrim installiert. Auf einer mittelschnellen microSD-Card. Der Start des Spiels dauert eine Weile, aber mit Medium-Details lief es dann erstaunlich gut (20-40 fps). Irgendwelches Nachladen von Texturen ist mir nicht aufgefallen. Das Spiel lief in 720p und sah in etwa wie die Xbox 360 Version aus, eher besser.

Ein modernes Spiel hat natürlich deutlich höhere Anforderungen, aber die meisten Spiele sind eh auf langsame Medien ausgelegt und laden rechtzeitig vor. Bei den meisten PC-Spielen merkt man entsprechend keinen Unterschied zwischen HDD und SSD. Die Festplatte war schon immer das größte Nadelör und entsprechend geschickt wird entwickelt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9963 - 24. Juni 2016 - 16:22 #

heutige ladezeiten haben ja eher weniger mit laden zu tun als mit internem aufbereiten der level-dateien. bei aktuellen spielen haste ja auch am PC über SSD immer noch deine lade-screens wo du je nach spiel auch ne halbe minute warten darfst, obwohl die daten an sich schon in 2 sekunden in den speicher geschaufelt wurden.

furzklemmer 15 Kenner - 3110 - 24. Juni 2016 - 2:28 #

Das unterfüttert weiter die Theorie, dass es sich um eine Handheld-Konsole handelt mit Anschlussmöglichkeit an den TV. Die Konsole in den Controller zu packen ist nicht mehr so unrealistisch wie vor 1, 2 Jahren.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4493 - 24. Juni 2016 - 21:30 #

Aber halt leider nicht mit der Power von PS4 oder Xbox One. Selbst die Xbox One S ist ja noch weit größer als z.B. das WiiU-Gamepad. Vom Energieverbrauch und den Lüftern mal ganz zu schweigen.

Aber Flashspeicher-Cardriges hat was. Mit wachsendem Speicher und sinkenden Preisen sind damit dann auch Spiele jenseits der 46GB einer Dual-Layer-BD problemlos machbar.

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 24. Juni 2016 - 5:09 #

Ich bin ja immer mehr gespannt, was die NX wirklich ist und wieviel der diversen Gerüchte am Ende stimmen werden.

Nivek242 14 Komm-Experte - P - 2306 - 24. Juni 2016 - 5:13 #

Ich würde mich freuen wenn es wieder Cartridges geben würde.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Juni 2016 - 5:57 #

Juhuu, Cartridges! Ein Konsole mehr die ich nicht brauche. ;)

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 24. Juni 2016 - 10:14 #

Geht mir genau andersrum. ;-)

Aladan 21 Motivator - - 28725 - 24. Juni 2016 - 6:40 #

Man sollte sich vielleicht die technische Seite heutiger Cartridges ansehen.

Dank heutiger Speichergrößen im Miniformat kann man in der Massenproduktion Blurayspeicher-größen für kleines Geld herstellen. Man darf das Format definitiv nicht unterschätzen.

xris 14 Komm-Experte - 2164 - 24. Juni 2016 - 7:00 #

Außerdem glaub ich nicht, dass es nach der BluRay eine weitere Disc geben wird. Damit sind sie irgendwann zu klein.

Aladan 21 Motivator - - 28725 - 24. Juni 2016 - 7:04 #

Und sie werden immer fragiler. 4 layer Blurays mit 100 GB sind leider schon ziemlich anfällig für Schäden. Es wird in Zukunft sicherlich ein neues Medium geben müssen

AlexCartman 14 Komm-Experte - P - 2338 - 27. Juni 2016 - 7:37 #

Ich gehe davon aus, dass die BluRay irgendwann nur noch Dongle ist und das Spiel selbst runtergeladen werden muss bzw. gestreamt wird. Dann ist die Kapazität kein Thema. Ist doch heute oft schon so, dass nur ein Installer verkauft wird. Oder halt doch Cartridge.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4619 - 24. Juni 2016 - 7:15 #

Ich schätze die Vorzüge digitaler Downloads. Aber wenn Cardridges dazu beitragen sollten, die Pest der kontogebundenen Spiele einzudämmen, bin ich sehr dafür. Och und irgendwie machen Cardridges auch was her.

Scorp.ius 17 Shapeshifter - P - 8031 - 24. Juni 2016 - 7:27 #

naja es wird ja irgendein Flashspeicher im Plastikgehäuse sein, von dem dann die Daten dennoch auf ner Platte landen könnten, und wo dann auch wieder Updates installiert werden können/müssen. also ich glaube kaum, dass es die klassischen Cartridges sein werden, mit nem (4GB großen???) ROM Chip und mit ner Konsole ohne jegliche Festplatte, wie es früher halt war. aber wie auch immer - schicker, als ne doofe Disk ist so ein Modul auf alle Fälle ;) insofern: DAFÜR :)

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4619 - 24. Juni 2016 - 7:35 #

Achtung Killerkommentar:
Früher war alles besser!
(Diskussion kann an dieser Stelle beendet werden.)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 24. Juni 2016 - 18:52 #

Nee, Alda! Jetzt erst recht! Du tust doch Unsinn reden!

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 24. Juni 2016 - 7:38 #

Och, so ein bisschen Old-School-Konsolen-Feeling wäre klasse. Bei den aktuellen Vertretern ist ja leider nichts mehr davon übrig.

Specter 16 Übertalent - P - 4566 - 24. Juni 2016 - 7:42 #

Ich kenne mich mit den technischen Vor- oder Nachteilen von Cartrides ggü. anderen Speichermedien bzw. deren Produktionskosten nicht aus. Aber ich mag es, ein Spielmodul in die Konsole / den Handheld zu stecken und dabei noch zu sehen, um welches Spiel es sich handelt. Wenn Cartriges dann der Nostalgie wegen bitte auch wieder Papp-Verpackungen und gedruckte Anleitungen!

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 24. Juni 2016 - 7:51 #

Dann aber bitte stabile Pappverpackungen, die auch ein bisschen was aushalten.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 24. Juni 2016 - 8:47 #

Wieso, willst du die durch die Gegend werfen?

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 24. Juni 2016 - 9:49 #

Ne, aber so wie SNES-Packungen oder die Pappschachteln vom VCS heute teilweise aussehen....

Hyperbolic 15 Kenner - P - 3935 - 24. Juni 2016 - 9:18 #

Sega hat auch immer sehr schöne Kunststoff Hüllen gemacht.

Esketamin 14 Komm-Experte - P - 2555 - 24. Juni 2016 - 13:05 #

Vielleicht ginge auch sowas wie die Hüllen von VHS Kassetten. An die Pappschachteln von SNES, GB, und N64 habe ich aber auch noch gute Erinnerungen.

_XoXo_ 11 Forenversteher - P - 796 - 24. Juni 2016 - 8:28 #

Ich hoffe auf Kompatibilität zum (S)NES bzw. den jeweiligen Cartridges. :-)

DBGH SKuLL 12 Trollwächter - 1143 - 24. Juni 2016 - 8:44 #

Haha...wie geil wäre das denn. Dann wäre ich dabei und würde sofort den nächsten an und Verkauf aufsuchen. Daumen hoch!

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6535 - 24. Juni 2016 - 9:12 #

Leider geben bei den alten Dingern immer mehr interne Batterien den Geist auf nach zwanzig Jahren.

Esketamin 14 Komm-Experte - P - 2555 - 24. Juni 2016 - 13:07 #

Zumindest Nintendo wechselt die Batterien heute noch gratis, soweit ich weiß, wenn man sein Modul einschickt ;-) einfach mal anrufen oder mailen und nachfragen ;-)

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 24. Juni 2016 - 13:11 #

Sofern man nicht 2 linke Daumen hat ist selbstwechseln keine Hexenkunst:

https://www.youtube.com/watch?v=znfUd5DJ2ws

Skeptiker (unregistriert) 24. Juni 2016 - 8:29 #

So wie ich Nintendo letzte Aussagen interpretiere, bauen die eine billige Konsole mit möglichst wenig Schnickschnack, weil sie preislich unter der PS4/X1 bleiben müssen und das ist nicht so einfach wie damals bei der Wii 2006/2007.
Da ist nur logisch, statt einem teuren optischen Laufwerk nur einen Kartenleser für ein paar Cent einzubauen.
Auch Platzmangel könnte ein Grund sein, aber wenn das NX nur ein bessere 3DS mit TV-Anschluss wird, brauche ich es nicht.

Lipo 14 Komm-Experte - 2025 - 24. Juni 2016 - 9:15 #

Wieviel Speicher die wohl haben würden ?

Aladan 21 Motivator - - 28725 - 24. Juni 2016 - 9:41 #

Theoretisch sind heute in so einer Produktion locker 64-128 GB möglich. Bewegt sich in den Massen bei gutem Speed in sehr kleinem Bereich, je nach dem Endspeichermedium.

Esketamin 14 Komm-Experte - P - 2555 - 24. Juni 2016 - 13:12 #

Ließe sich da nicht auch einfach ein Kontakt bauen, der das intern auf Sata oder M.2 ummodelt? Dann wäre ja "normale" SSD-Hardware möglich, die superschnell ist und die Konsole auch nicht teurer macht. Was SSD-Chips in großen Mengen kosten kann ich natürlich nicht sagen aber die Welt wird es vermutlich auch nicht kosten. Außerdem kann man die ja modular und bedarfsgerecht für jedes Spiel zusammenstellen. Ist allerdings eine "schlecht informierte" Ansicht ;-)

Aladan 21 Motivator - - 28725 - 24. Juni 2016 - 13:32 #

SSD Speicherchips sind am Ende ja auch nur Flashspeicher, von daher ist der Preis recht gering ;-)

Wunderheiler 19 Megatalent - 19074 - 24. Juni 2016 - 13:57 #

Warum nur 128GB? Selbst bei MicroSD gibts doch schon mehr (wenngleich eher nicht bezahlbar als reines Spielemedium, aber es ging ja um die Theorie)?

Aladan 21 Motivator - - 28725 - 24. Juni 2016 - 23:17 #

Geht sicherlich mehr, denke aber das ist der halbwegs bezahlbare Rahmen und von der Größe bis 4k fit ;-)

rsommerer 11 Forenversteher - 722 - 24. Juni 2016 - 9:23 #

Die Gerüchteküche ist am brodeln - schöne Vorstellung aber, moderne Cartridges mit all den Vorteilen - Nintendo halt.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Juni 2016 - 9:41 #

Hat Sony bereits mit der Vita und Vita TV versucht. Spiele mussten, trotz Cartrdiges, installiert werden, hatten Ladezeiten und maximal eine Speicherkapazität von 16GB.

Für Super Mario, Mario Kart, Zelda und Just Dance wirds reichen. ;)

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 24. Juni 2016 - 10:15 #

Wäre super. :-)

Das Gerücht gibt es ja schon länger und Cartridges fände ich auch sehr nett.

Sonyboy 11 Forenversteher - P - 734 - 24. Juni 2016 - 10:26 #

Damit würde Nintendo mal wieder auf das falsche Pferd setzen.
Was ist mit Patches? In der heutigen Zeit undenkbar.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 24. Juni 2016 - 10:37 #

Du weisst aber, daß es für Patches komplett keinen Unterschied macht, ob das Spiel nun von Cartridge oder Disc abgespielt wird?

steever 16 Übertalent - P - 4943 - 24. Juni 2016 - 10:37 #

Was soll mit Patches denn sein? Oder anders gefragt, falls es so gemeint ist: Warum sollte es keine Patches geben können?

euph 23 Langzeituser - P - 38747 - 24. Juni 2016 - 10:47 #

Eben. EPROM-Brenner kosten heute bestimmt nicht mehr die Welt und Nintendo wird so einen einbauen :-)

steever 16 Übertalent - P - 4943 - 24. Juni 2016 - 11:22 #

jep, auf jeden Fall besser als der Bluray-Brenner von Sony in der PS4. ;)

Hodges (unregistriert) 24. Juni 2016 - 11:27 #

Cartridges schließen internen Speicher wie eine HDD (Downloadspiele?) nicht aus. Kann deine Kritik da nicht nachvollziehen.

Skeptiker (unregistriert) 24. Juni 2016 - 11:36 #

Das werden intern einfach billige SDs sein und da kann man auch Platz für Speicherstände und Patches reservieren, evtl. sogar die ganze Karte überschreibbar machen, d.h. ein Patch ändert einfach das Filesystem auf der SD.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2623 - 24. Juni 2016 - 12:20 #

Ja, doofes Nintendo. Wollen die am Ende noch Spiele machen die man nicht patchen muss. Haben die etwa die letzten Jahre verschlafen ?

Ich starte gleich nen Shitstorm warum ich keine Patches mehr bekomme, die anderen Hersteller schaffen es doch auch gigabyteweise Patches umsonst verfuegbar zu machen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20716 - 24. Juni 2016 - 18:56 #

Oh mein Gott! Spiele, für die ich keine Patches herunterladen müsste? Wie soll denn da echtes Konsolen-Feeling aufkommen?
Und überhaupt, jeder weiß doch, dass Patches immer auf den Discs abgespeichert werden!

AlexCartman 14 Komm-Experte - P - 2338 - 25. Juni 2016 - 23:07 #

Für 3DS-Spiele gibt's auch Patches, trotz Modulen.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 24. Juni 2016 - 10:32 #

Ach ja Cartrdiges, wenn da ein Spiel nicht funktioniert hat, brauchte man keinen Patch sondern musste einfach pusten ;)

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2623 - 24. Juni 2016 - 12:34 #

Oder Radiergummi :)

Noodles 21 Motivator - P - 30232 - 24. Juni 2016 - 13:29 #

Hat das eigentlich wirklich geholfen oder hat man das nur geglaubt, weil es dann zufällig nach dem Pusten ging? :D

steever 16 Übertalent - P - 4943 - 24. Juni 2016 - 13:46 #

Die einen sagen ja, die anderen nein. Ich sage ja. :D Sicher ist aber wohl nur, dass es den Modulen und den Konsolen eher geschadet hat.

Esketamin 14 Komm-Experte - P - 2555 - 24. Juni 2016 - 13:48 #

Mhmm, mein Gameboy funktioniert heute noch und da wurde sooooo oft rein gepustet. ;-)

steever 16 Übertalent - P - 4943 - 24. Juni 2016 - 13:54 #

dann war bei dir nie genug Spucke mit bei! :D

Nintendo hatte zumindest immer davon abgeraten (etwas Speichel/Flüssigkeit fliegt da mit rein, was auf Dauer zu Schädigungen der Module bzw. Konsolen führen kann).

Für mich gehört das Pusten aber auch zu jedem gelungenem Retroabend unter Freunden dazu. ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 24. Juni 2016 - 14:02 #

Pusten, nicht spucken! :P

steever 16 Übertalent - P - 4943 - 24. Juni 2016 - 14:08 #

Achso, dat hat mir aber damals niemand gesagt. ;D

Na, ist/war zumindest die Info, die mir im Hinterkopf diesbezüglich immer herumschwirrte. Gerade etwas geschaut und scheinbar betraf das Spuck-Gate eher das NES, als andere Konsolen:

"Obwohl der Hersteller davon abriet in die Module oder auch die Konsole zu pusten, haben es so gut wie alle Videospieler immer wieder gemacht, um ihre Spiele zum Laufen zu bekommen. Allerdings hat es in der Regel nach ein paar Versuchen ja auch geklappt, wofür es einen Grund gibt.

Dies hat etwas mit den Verbindungspins der Konsole und der Spiel-Module zu tun. Diese waren nämlich nicht direkt aneinander eingestellt. Wenn ihr also in die Konsole gepustet habt, kam da nicht nur Luft, sondern auch etwas Flüssigkeit in Form von Speichel mit.

Dieser kleine Anteil an Flüssigkeit sorgte dafür, dass sich die Verbindungspins so ausrichten konnten, dass euer Spiel letztendlich funktionierte. Dazu sollte aber gesagt werden, dass dies über lange Sicht hin natürlich schädlich für Konsole und Modul war.

Schließlich ist es nie gut, wenn Flüssigkeiten in ein elektronisches Gerät gelangt. Diese Problematik wurde durch das Super Nintendo übrigens ausgemerzt, da hier die Verbindungspins nun aufeinander steckten. Schließlich wurde das Modul von oben in die Konsole geschoben und nicht mehr von der Seite."

http://www.spieletipps.de/n_34534/

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 24. Juni 2016 - 14:01 #

Meiner auch, habe aber auch immer nur in die Module gepustet. Die funktionieren allerdings auch noch tadellos.^^

Grumpy 16 Übertalent - 4503 - 24. Juni 2016 - 13:47 #

wenns stark verstaubt war vielleicht, aber ansonsten hätte es auch ohne pusten und nur durchs erneute einstecken funktioniert

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 24. Juni 2016 - 14:01 #

Bei 3,5" und 5 1/4" Disketten damals hat es immer geholfen, jawohl ja!

Nur Pusten in Festplatten kommt nicht so gut. ;-)

Noodles 21 Motivator - P - 30232 - 24. Juni 2016 - 15:02 #

Also Disketten hab ich nie angepustet. :D

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 24. Juni 2016 - 15:15 #

Bei Lesefehlern die Scheibe drehen und pusten. :-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 24. Juni 2016 - 15:24 #

Oh Gott, wieso muss ich jetzt an Spaceballs denken:
"Die Weltraumputze ist Schuld, sie saugt nicht mehr, sie bläst jetzt."
Ich dachte damals auch, dass Pusten bei meinen 3" Disketten fuer den CPC 6128 hilft - aber Pustekuchen!

Hodges (unregistriert) 24. Juni 2016 - 11:28 #

Nintendo NX, das Retro VGS 2.0 :)

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 24. Juni 2016 - 12:13 #

Oh Gott, es wird ein Neo Geo.

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3100 - 24. Juni 2016 - 14:28 #

Ist es dann wie früher bei Sportspielen zu SNES und N64 Zeiten? Verlieren und die Cardridge gegen die Wand pfeffern ohne Angst zu haben "G"?

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 24. Juni 2016 - 15:13 #

Wer rennt denn extra zur Konsole um die Cardridge an die Wand zu schmeissen wenn der Controller schon in der Hand liegt?

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32821 - 24. Juni 2016 - 16:13 #

Eine sehr berechtigte Frage. ;)

Noodles 21 Motivator - P - 30232 - 24. Juni 2016 - 16:18 #

Ja, wenn der Controller schon zerdeppert auf dem Boden liegt und die Wut immer noch nicht verraucht ist. ;)

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1450 - 24. Juni 2016 - 15:26 #

Nach dem unverschämt lauten Wii-U-Laufwerk, sind Cartridges mal das Mindeste! Dennoch: Wer hat noch Bock Disks oder Cartridges zu wechseln? Da muss man ja von der Couch hoch! Bitte alles web-basiert!

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4619 - 24. Juni 2016 - 17:38 #

Problem: man muss ja noch irgendwie auf die Couch kommen, um überhaupt erst mit dem Spielen anfangen zu können. Mist.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1450 - 24. Juni 2016 - 18:30 #

Ich habe es für mich so gelöst, dass ich im Wohnzimmer keine Couch mehr habe, sondern ein elektrisches Pflegebett von dem ich spiele. Einfach einen Überwurf drüber, dann sieht das auch optisch adäquat aus. Damit kann ich den Oberkörper elektrisch aufrichten, wenn ich aufstehe oder ihn absenken, nachdem ich eingestiegen bin. Auf den über das Bett schwenkbaren Betttisch kommen Tastatur, Maus- und Gamepads. Für Notfälle am Rand so ne Art Flaschenhalter. So 12 Stunden am Stück dadrin zocken sind kein Thema. Aber eben nur, wenn die Games auf Platte liegen. Und zum Schlafen kann ich dann gleich liegenbleiben. Ich bin allerdings am überlegen, ob ich nicht auf ein sogenanntes Mobilisierungsbett umsteige, wo mich das Bett auch in eine eher sitzende Haltung bringen kann. Liegen ist zwar bequem, ab 10 Stunden aufwärts tut's gut mal ne andere haltung einzunehmen. Z.B. dies hier hab ich in der engeren Auswahl: https://www.burmeier.com/de/details/vertica-homecare

Gendrosh 11 Forenversteher - 585 - 24. Juni 2016 - 17:27 #

Oh ja bitte wieder Cartridges! Es war so großartig damals! Dann aber bitte auch wieder Spiele ohne eingebaute Speicherfunktion, wo du einen einfachen 40 stelligen Code bekommst (groß- und kleinschreibung, Ziffern und Sonderzeichen) den du dir abschreiben kannst, wenn du eine bestimmte Marke im Spiel erreichst.
Den Code kannst du dann einfach über das Gamepad (6 Tasten + Digitalkreutz) auf einer digitalen Tastatur eingeben.
Damit die Zeichen nicht zu klein dargestellt werden, passen aber auf der digitalen Tastatur auch nur maximal 10 Zeichen gleichzeitig auf einen Bildschirm. Es wird möglich sein über das Digitalkreutz zu scrollen, so das man auch noch die restlichen Zeichen aufrufen kann.

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 24. Juni 2016 - 17:46 #

Man Leute, Ihr habt Vorstellungen... Kauft Euch mal einen 3DS, da gibt es sowohl Cartridges als auch digitale Downloads usw. Ihr tut so, als würdet Ihr hinterm Mond leben.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 24. Juni 2016 - 17:49 #

Sein Kommentar klang eher ein GANZ klein bisschen sarkastisch. Oder geht das nur mir so? ;)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32821 - 24. Juni 2016 - 17:52 #

Nö, ich fand ihn auch sarkastisch. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 24. Juni 2016 - 18:06 #

Eigentlich schade, ich hatte mich erst ueber den vermeintlichen Old-School-Spirit gefreut. - Aber heute haetten wir das Problem doch gar nicht. Trotz der Cartridges wuerden Checkpoints in Spielen doch einfach auf der Festplatte gespeichert werden koennen (?)

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 24. Juni 2016 - 18:10 #

Ja ein Teil davon.

steever 16 Übertalent - P - 4943 - 24. Juni 2016 - 18:06 #

die Welt ist übrigens bunt und nicht nur schwarz/weiß. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 24. Juni 2016 - 18:15 #

Erklär das mal deinem Hund.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11222 - 24. Juni 2016 - 18:19 #

Der riecht in Farbe.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20965 - 24. Juni 2016 - 22:37 #

Reschpeckt, dein Hund ist gut! :)

steever 16 Übertalent - P - 4943 - 24. Juni 2016 - 18:24 #

Er meinte, dass ich fast recht habe!

http://www.haustiere-wissen.de/sind-hunde-farbenblind.html

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23320 - 24. Juni 2016 - 21:46 #

Bei welchem 3DS- oder Vita-Spiel muss man denn 40-stellige Codes notieren? Oder glaubst Du Nintendo gräbt alte NES-Module aus der Wüste aus für die NX?

Die Technik hat sich weiterentwickelt. Damals vor 20 Jahren als das N64 erschien...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 24. Juni 2016 - 22:29 #

... hatten die Module häufig schon internen Batteriespeicher, damit man keine Passwörter notieren musste. ;-)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23320 - 24. Juni 2016 - 22:48 #

Noch besser. Viele N64-Spiele boten EEPROM oder man konnte die Spielstände auf einem Controller Pak sichern.

AlexCartman 14 Komm-Experte - P - 2338 - 26. Juni 2016 - 10:57 #

... das man dann mit zum Kumpel nehmen konnte.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23320 - 24. Juni 2016 - 21:49 #

Warum nicht? Vielleicht ist ja sogar noch Platz auf den Modulen für DLCs und Patches.

Viele Retail-Spiele von Drittherstellern wird es auf der NX sowieso nicht geben. Und Download-Spiele wird man wie bei der WiiU auf einer externen Festplatte abspeichern können.

Wunderheiler 19 Megatalent - 19074 - 25. Juni 2016 - 7:27 #

Einen ähnlichen Eintrag gibt es übrigens für Resident Evil 7:
http://tsdr.uspto.gov/documentviewer?caseId=sn87068655&docId=DRW20160615064501#docIndex=2&page=1

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)