Star Ocean 5 - Integrity and Faithlessness: Kommt doch noch eine PC-Version?

PS3 PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 155554 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

22. Juni 2016 - 1:20 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Star Ocean 5 - Integrity and Faithlessness ab 10,72 € bei Amazon.de kaufen.

Eigentlich ist Star Ocean 5 - Integrity and Faithlessness bisher nur exklusiv für die PS3 und PS4 (in Japan) erschienen, doch Square Enix könnte das Spiel zu einem späteren Zeitpunkt auch für Windows veröffentlichen. Laut dem Producer Shuichi Kobayashi muss zuerst aber das Problem mit der Steuerung gelöst werden. Bisher ist der Titel nämlich nur mit einem Gamepad spielbar und Kobayashi möchte PC-Spieler, die kein Gamepad verwenden, nicht als Käufer ausschließen:

Das ist unser Hauptanliegen und der Grund, weshalb wir den Release der PC-Version vorerst aufgeschoben haben. Wir wollen uns etwas für die Spieler ohne das Gamepad überlegen. Die ASKA-Engine, die von tri-Ace zur Entwicklung von Star Ocean 5 genutzt wurde, erlaubt es uns, das Spiel recht einfach für den PC zu bringen. Wenn wir also eine Lösung für unser Problem finden, sollte die Portierung ein Leichtes sein, auch wenn ich nicht versprechen kann, dass es alsbald passiert.

In Europa wird Star Ocean 5 - Integrity and Faithlessness ab dem 1. Juli dieses Jahres für die PS4 im Handel erhältlich sein. Die PS3-Version wird im Westen nicht angeboten.

Aladan 23 Langzeituser - - 39175 - 22. Juni 2016 - 5:52 #

SE bringt da hundertprozentig noch eine PC Version. Die Jungs und Mädels wissen, dass die JRPG Fanbase auf dem PC immer größer wird.

Roherfisch (unregistriert) 22. Juni 2016 - 5:54 #

Manche lassen sich echt Begründungen einfallen....
Ich würde mich freuen, und würde es dann auch mit Maus und Tastatur spielen. Versprochen!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12855 - 22. Juni 2016 - 8:15 #

Square Enix kennt mittlerweile die weinerliche Steam-Community gut deshalb kann man diese Begründung schon verstehen.
So spart man sich vielleicht rund 500 negative (Hate)Kritiken der Leute die sich weigern ein Gamepad an den PC anzuschließen.

Zisback 14 Komm-Experte - P - 2034 - 22. Juni 2016 - 11:27 #

Manche Sachen sind berechtig, zum Beispiel habe ich bei manchen Portierungen das Gefühl, die Verantwortlichen hatten noch nie mit Maus und Tastatur gespielt. Und ich finde Auflösungen und Tastaturbelegung müssen frei belegbar sein.

Lorion 17 Shapeshifter - 7660 - 22. Juni 2016 - 13:16 #

Ja, sehr ärgerlich, das wegen solch unflexiblen Leuten wieder alle länger warten müssen.

Jadiger 16 Übertalent - 5372 - 22. Juni 2016 - 20:34 #

Die weinerlichen PC Spieler die in 720p 30 Fps spielen müssen weil Square zu unfähig ist oder zufaul Arbeit zu investieren. Square hat Muster Beispiele gebracht wie man keinen PC Port abliefert.
Die Kritik ist mehr als berechtigt gewesen, andere Entwickler können es auch aber Square das kleine Indy Studio nicht oder was.

Aladan 23 Langzeituser - - 39175 - 22. Juni 2016 - 22:17 #

SE hat seine Spiele aber auch gepatcht und die Spiele laufen konstant gut. Habe erst zuletzt FF13 auf PC durchgespielt und keinerlei Probleme gehabt.

Thomas Barth 21 Motivator - P - 27880 - 22. Juni 2016 - 6:01 #

Bitte auch gleich für den Windows 10 Store, damit ich es zukünftig auf der One spielen kann. ;)

Hyperlord 15 Kenner - P - 3877 - 22. Juni 2016 - 9:03 #

Bin voll interessiert, würde aber gerne erst Mal eine Demo spielen

contraspirit 11 Forenversteher - 665 - 22. Juni 2016 - 9:51 #

Ich habe das Gefühl (würde mich aber gerne eines besseren belehren lassen), dass diese PC-Portierungen von JRPGs Perlen sind, die vor die Säue gekippt werden. Keiner PC-Spielezeitschrift oder -seite waren die PC-Portierungen von Spielen wie "Tales of the Abyss", "Tales of Zestria", "Final Fantasy Type-0" oder überhaupt der letzten "Final Fantasy"-Spiele einen Artikel wert, was bei größerem Interesse von Seiten der Leserschaft sicher anders wäre. Kann natürlich sein, dass das außerhalb Deutschlands schon wieder anders aussieht, würde mich freuen, genauso wie mich persönlich weitere JRPGs für den PC auch freuen würden.

Aladan 23 Langzeituser - - 39175 - 22. Juni 2016 - 10:14 #

Sie werden zwar von der Presse nicht allzu sehr beachtet, aber die Verkaufszahlen scheinen sich mehr als zu lohnen.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10778 - 22. Juni 2016 - 11:39 #

Ansonsten hätte Square kaum sämtliche FF,ausser Teil 12, auf den PC released

Hendrik -ZG- 26 Spiele-Kenner - P - 66759 - 22. Juni 2016 - 13:02 #

Teil 12 steht aber schon in den Startlöchern.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10778 - 22. Juni 2016 - 13:15 #

I know, dauert nur noch etwas.

contraspirit 11 Forenversteher - 665 - 22. Juni 2016 - 15:52 #

Davon muss man wohl ausgehen. Gleichwohl wäre es gerade angesichts der durchwachsenen Qualität der Portierungen schon schön, Tests der PC-Fassungen lesen zu können. Wenn ich sehe, was teilweise für B- und C-Titel Rezis bekommen, wundere ich mich schon, dass große Titel wie Tales of Zestiria oder gar das HD-Remaster zu einem so populären Titel wie FFX völlig ignoriert werden.

Jadiger 16 Übertalent - 5372 - 22. Juni 2016 - 20:43 #

Im Grunde entsprechen die genau der Konsolen Version und das ist auch das Problem. Was soll das ein Spiel mit 720p@30 Fps auf dem PC zu releasen wie Tales of Zestria. Das man selbst in der Config edieren muss das es mal vernünftig läuft. Gamepad Steuerung ok, aber es sollte trotzdem ohne weiteres möglich sein eine Vernünftige Maus Steuerung zubringen.
Mir kommt es so vor als ob man mit denen Port möglichst wenig Arbeit reinsteckt und die Verkaufszahlen sich so oder so lohnen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21296 - 23. Juni 2016 - 7:49 #

Bin kein JRPG Fan, aber die Aussage kannst auf 95% der Steam Release Liste zurückführen. Es gibt für den Großteil der Spiele keine Tests! Da musst dich auf die Community verlassen und wie die das Spiel bewerten.

contraspirit 11 Forenversteher - 665 - 23. Juni 2016 - 12:11 #

Nur das diese 95 Prozent halt keine aufwändigen Rollenspiele wie FFX sind.

benjitrey 08 Versteher - 205 - 22. Juni 2016 - 12:29 #

Der Port von FF13 ist sehr Bescheiden was PC Steuerung und vor allem Menüführung angeht. Daran sollte sich auf jeden Fall niemand inspirieren lassen und lieber länger daran werkeln um was gescheites zu machen.

Aladan 23 Langzeituser - - 39175 - 22. Juni 2016 - 12:55 #

Solltest dich in dem Fall lieber speziell auf Tastatur/Maus beziehen, nicht auf "PC-Steuerung". Diese war, im Falle des Controllers ja 1:1 zu den Konsolen und damit astrein. ;-)

contraspirit 11 Forenversteher - 665 - 23. Juni 2016 - 12:11 #

Leute, die sich hartnäckig der empfohlenen Steuerungsmethode verweigern, sollten sich nicht beschweren.

Trax 14 Komm-Experte - 2538 - 22. Juni 2016 - 19:14 #

Das wäre sehr wünschenswert und ich würde es mir definitiv kaufen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 23. Juni 2016 - 22:26 #

Bei der PC Fassung kann man sicher wenigstens die westlichen Windeln wieder wegmodden.

Wolfsstolz (unregistriert) 11. August 2016 - 13:11 #

Also ich werde dieses Spiel nicht kaufen obwohl ich ein sehr großer Fan dieser Reihe bin. Ich empfinde es als absolute Frechheit das dass Spie nicht lokalisier wurde in Deutsch. Ich kaufe seit etwa 20Jahren fast jedes Spiel von Square Enix aber ich werde mir in Zukunft überlegen ob ich überhaupt noch einmal ein Spiel kaufe das von Square Enix auf den Markt gebracht wird. Ich habe langsam den Hals voll von dieser zwangs Ent-Germanisierung und da es genügend Publisher gibt die bereit sind für mein Geld zu bieten werde ich lieber denen mein hart verdientes Geld geben. Wir reden hier immerhin von 120-200 DM, die man für ein Spiel zahlen soll, das man in kurzer Zeit durch hat. Das einzige was der Kunde tun kann um sich gegen solch bodenlose Frechheit zu wehren ist Zusammenhalt und den Kauf weiterer Spiele dieser Publisher zu vermeiden. Ich für meinen Teil werde vom Kauf vom Kauf von Deus Ex , Tomb Raider sowie Final Fantasy 15 Abstand nehmen. Alle Vorbestellung wurden storniert! Ich appelliere an alle Gamer Ihren Kauf zu überdenken, andernfalls wird es bald garkeine Lokalisierungen für Deutschland mehr geben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit