Scorpio: Spielemarktforschungsfirma DFC Intelligence hält frühe Ankündigung für großen Fehler

XOne
Bild von h3nn1ng
h3nn1ng 2130 EXP - 14 Komm-Experte,R3,S4,A7
Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

24. Juni 2016 - 15:35 — vor 23 Wochen zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 269,00 € bei Amazon.de kaufen.

Unsere Beiträge zur Ankündigung der Xbox One Slim sowie von Project Scorpio gehörten zu den meistkommentierten News von der E3. Doch zumindest das auf die Spielebranche spezialisierte Marktforschungsinstitut DFC Intelligence aus San Diego ist sich sicher, dass die Konsolenabteilung des Branchenriesen Microsoft nicht mehr lange am Markt vertreten sein wird.

In ihren Augen war die Ankündigung der Xbox Scorpio für das Weihnachtsgeschäft 2017 auf der E3 2016 ein großer Fehler, der die Erfolgschancen der Xbox One S massiv torpediert hat. Potentielle Käufer der Slim-Variante der aktuellen Microsoft-Konsole würden sich davon abschrecken lassen und würden nun lieber auf den Weihnachtsmann im kommenden Jahr warten.

Auch das angekündigte Play Anywhere-Feature halten die Analysten von DFC für einen großen Fehler. Ebenso wie die Scorpio würde dieses die Erfolgschancen der aktuellen Konsolen einschränken. Warum solltet ihr euch eine Xbox anschaffen, wenn ihr viele Spiele auch auf dem PC zocken könnt? Diese Frage lässt die DFC-Forscher düster in Microsofts Konsolenzukunft blicken. Vielleicht wollte sie sich aber auch nur auf Kosten Microsofts ins Gespräch bringen?

Gnu im Schuh (unregistriert) 24. Juni 2016 - 16:16 #

Ich denke ebenfalls, dass Microsoft keine großen Einnahmen mehr durch die Xbox One erwartet. Genauso wenig wie Nintendo für die Wii-U. Microsofts Denkweise war immer einen Konkurrenten schlagen zu wollen - und da dies mit der One nicht möglich ist, muss eine neue Generation her.

Jak81 16 Übertalent - 5108 - 24. Juni 2016 - 17:39 #

kleiner Fehler: aufkosten

Zum Thema: Und genau aus diesen Gründen tummelt sich die Xbox One S ganz vorne in den Amazon Verkaufscharts... weil es ein Fehler war die Scorpio anzukündigen... immer diese selbsternannten Experten... bestimmt von der gleichen Sorte, die auch noch bis gestern die Brexit-Gegner vorne gesehen haben, was ja leider nicht der Fall ist.

Simonsen 10 Kommunikator - 474 - 24. Juni 2016 - 18:06 #

War die One nicht auch mal irgendwo oben?
Zudem ist die S (jetzt) bei Games gerade mal auf Platz 44 und damit nur 2 Plätze vor der klassischen 0815 PS4 500GB.
Die Ankündigung ist in der Tat aber etwas rätselhaft, zumindest den Marktstart der S hätte man abwarten können.

michael2011 13 Koop-Gamer - 1579 - 24. Juni 2016 - 18:17 #

Ich frag mich nur warum Play Anywhere den Verkauf einschränken soll... ist ja eher für Leute interessant die eine One haben um unterwegs/woanders zu zocken.
Denke eher das nach der Ankündigung sich noch einige überwunden haben auf Win 10 upzudaten... mir ging's jedenfalls so.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 24. Juni 2016 - 18:23 #

Das einzig blöde an der Ankündigung is, das ich jetzt noch anderthalb Jahre warten muss ^^ hätte ich jetzt einen 4k TV (erst gegen Ende des Jahres), würde ich mir die S alleine schn wegen dem UHD BD Laufwerk zulegen. Analysten....pffff

Gendrosh 11 Forenversteher - 585 - 24. Juni 2016 - 18:50 #

Ich denke, dass Microsoft einfach massiv im Zugzwang ist. Die aktuelle Konsole läuft mehr als bescheiden und Sony kündigt schon die noch performantere PS 4.5 an, wo doch schon die PS4 leistungstechnisch deutlich vor der XBox One liegt.
Was können sie denn anderes machen als auch noch schnell zu droppen, ähm wir haben da auch noch was im Ärmel...
Was das PC Argument angeht, bin ich vielleicht der falsche Ansprechpartner, weil es mir sehr auf den Sack ging meinen PC alle zwei Jahre wieder teuer aufrüsten zu müssen um weiterhin mitspielen zu können und ich genau deshalb zur Konsole gewechselt bin.
Darüberhinaus bezieht sich das Play Anywhere doch sowieso nur auf die Microsoft Eigenproduktion. Und ist somit ein kluger Schachzug um die eigenen Games auch noch an die Leute verkaufen zu können, die eben keine XBox aber einen Win 10 PC haben.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7747 - 24. Juni 2016 - 21:11 #

"weil es mir sehr auf den Sack ging meinen PC alle zwei Jahre wieder teuer aufrüsten zu müssen um weiterhin mitspielen zu können"

Wie lange soll das denn her sein? Seit der Konsolenmarkt das Hardware-Maximum bestimmt, muss man seinen PC nur noch extrem selten aufrüsten. Schon gar nicht, um in gleicher Grafikqualität wie auf den Konsolen spielen zu können. Wenn überhaupt dann alle 5 Jahre mal eine neue Grafikkarte, um die absoluten Grafikkracher in mind. 1080p mit dauerhaft 60fps auf Ultra-Einstellungen spielen zu können.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 25. Juni 2016 - 0:17 #

Alle 2 Jahre Pc Aufrüsten das kann eigentlich nur wer sagen der nicht am PC spielt.
Heute reicht ein 2500K der über 5 Jahre alt (2011) ist für alles auf max von den CPUs gibt es also überhaupt keine Gründe mehr aufzurüsten.
GPUs eine GTX680 die Anfang 2012 raus kam schafft jedes Spiel noch in deutlich höheren Settings wie eine PS4 und FPS!
Wenn man auf PS4 Leistung spielen will braucht man im Grunde gar nicht Aufrüsten weil das gab es alles lange vor der PS4.
Da man aber auf dem Pc gewisse Möglichkeiten hat z.b. höhere Settings, höhere Framerates, höhere Auflösung, kürzere Ladezeiten wollen die meisten die am PC spielen das beste Preis/Leistungs Verhältnis. Damit man eben diese Vorteile hat und nicht auf Medium mit 30 Fps spielen muss wie auf der Konsole. Die Leistung einer PS4 liegt ca. bei der einer 750ti einer 100 Euro GPU
Wenn du es genau wissen willst bekommst sogar noch das Aufrüsten praktisch umsonst weil man bei den Spielen ca. 35 Euro Zahlt pro AAA Titel. Man Spiele deutlich billiger bekommt gerade eben ist Summer Sale und Humbel Bundel ist sowieso das Schnäppchen schlecht hin.
Zählt man jetzt das Aufrüsten dazu bei den Konsolen mit der Neo dann ist der PC sogar deutlich günstiger sowohl in Anschaffung als Software.

Marulez 15 Kenner - 2739 - 24. Juni 2016 - 20:04 #

Die checken aber nicht das viele Leute keinen PC zum Zocken wollen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 25. Juni 2016 - 2:59 #

Ich sehs nicht ein nach 7 Jahren einen neuen TV zu kaufen nur weil Full HD wieder Out ist und das obwohl die aktuellen Konsolen selbst mit Full HD schon ihre Probleme haben. Der Markt entwickelt sich zu schnell und das noch in die falsche Richtung, dass nicht nur Hardware als solche sich weiter entwickelt sondern auch zusätzliche nur noch auf diese ausgelegt ist. Was ich an der Xbox One S und Scorpio nie verstanden habe;

Wenn sich die S-Variante an die richtet die kein 4k TV haben und die Scorpio eben an diese, wieso ist dann in der S Variante ein UHD Laufwerk eingebaut und wieso wird die Konsole mit 4k Support vermarktet?

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 25. Juni 2016 - 7:13 #

Weil ein UHD BD Laufwerk der nächste logische Schritt ist?!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 25. Juni 2016 - 8:58 #

Für mich ist der nächste logische Schritt stärkere Hardware zum gleichen Preis.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13885 - 25. Juni 2016 - 11:14 #

Deine Logik ist demnach nicht Microsofts Logik

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 25. Juni 2016 - 11:37 #

Ich glaub Schweini hat heute im Trainingslager gepupst

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 25. Juni 2016 - 12:57 #

Danke für deinen wertvollen Kommentar.

guapo 18 Doppel-Voter - 9880 - 25. Juni 2016 - 16:24 #

hebt zumindest das Niveau der "News"

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86537 - 25. Juni 2016 - 13:31 #

Da ist klar was dran. Entweder wird die Sache mit der XOneS eben nur stiefmütterlich behandelt oder da saß mal wieder jemand mit begrenzter Kompetenz auf der entscheidenden Schlüsselposition. Natürlich waren sie aber auch gezwungen wegen der ganzen PS4Neo-Debatte irgendwas zu bringen. So richtig glücklich ists aber denk ich nicht gelaufen für MS...

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 25. Juni 2016 - 15:04 #

Warum unglücklich gelaufen? Wenn jetzt einer ein UHD BD Player haben will, greift er ja wohl eher zu einer 300 Euro Xbox One S anstatt zu einem 400 Euro Samsung und kann dann noch zocken, das war doch auch das PS3 Argument beim Übergang von DVD auf BD.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)