Morphies Law: Multiplayer-Shooter lässt Körperteile schrumpfen und anwachsen // Gameplay-Trailer

Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

18. Juni 2016 - 12:52 — vor 24 Wochen zuletzt aktualisiert

Die Shooter-Spieler unter euch kennen das: Im Großteil der Multiplayer-Titel dieses Genres geht es seit Jahren schlicht um nichts anderes als den Gegner zu treffen und so im besten Fall zu eliminieren sowie selbst möglichst wenig Schaden zu nehmen. Morphies Law ist ebenfalls der 3D-Shooter-Kategorie zuzuordnen, setzt jedoch auf ein gänzlich anderes Spielprinzip.

„Automatisches Balancing für faires Gameplay“
Zusammenfassen lässt sich dieses mit wenigen Worten: Trefft ihr einen Widersacher schrumpfen dessen betroffenen Körperteile wie Beine, Arme oder Kopf – gleichermaßen wachsen im selben Moment beim Schützen die entsprechenden Körperregionen an. Laut den Entwicklern ist die unmittelbare Folge, dass geschickte Spieler immer größer werden und somit leichte(re) Ziele darstellen, während weniger zielsichere Kämpfer stetig kleiner werden und folglich auch schwierig(er) zu treffen sind. Euer Skill drückt sich demnach nicht durch euer Kill-Death-Verhältnis aus, sondern durch die Größe eurer Spielfigur (die als Robotor-ähnliches Wesen abgebildet wird).

Darauf hingewiesen wird zudem, dass unterschiedliche Körpergrößen auch verschiedenartige Vorgehensweisen erfordern beziehungsweise erst ermöglichen: Ein Spieler mit übergroßen Beinen kann beispielsweise auf Gebäude springen, während große Füße den Fallschaden verringern und sich winzige Mitstreiter in Mauerspalten oder Löchern verstecken können. Die Größe jedes Körperteils hat somit Auswirkungen auf eure Fähigkeiten und Eigenschaften.

Auch Friendly Fire hat Auswirkungen
Des Weiteren kann richtig eingesetztes Friendly Fire eine „entscheidende Rolle“ in eurer Team-Strategie darstellen, indem ihr euch zum Beispiel gegenseitig eure Beine vergrößert, um höher gelegene Stellen eines Levels zu erreichen. Jede Gruppe verfügt zudem über einen Avatar, dessen Statur sich aus der Größe der Mitglieder eines Teams ergibt. Als Sieger geht schließlich jenes Team hervor, das über den größeren Avatar verfügt.

Neben Modi wie Deathmatch und Team-Deathmatch werden auch neue „einzigartige“ Spielvarianten erwähnt, bei denen die Körper der Spieler angepasst werden müssen, um die jeweils vorgegebenen Ziele erreichen zu können. Weitere Details zu Morphies Law, das sich seit längerem in der Entwicklung zu befinden scheint, wurden bislang nicht preisgegeben. Auch zu den verantwortlichen Entwicklern existieren kaum Informationen.

Wie die Features des auf der Unreal Engine 4 basierenden Morphologie-Shooters in Aktion aussehen, könnt ihr euch mittels des abschließenden, etwa zwei Minuten langen Trailers anschauen, das aus Alpha-Gameplay-Material besteht. Am Ende der Aufnahme ist zudem der Hinweis zu hören „Bald auf Steam Greenlight ... vermutlich“.

Video:

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86537 - 18. Juni 2016 - 13:02 #

Nette Idee. Bin gespannt wozu sich das noch auswächst.

Punisher 19 Megatalent - P - 14038 - 18. Juni 2016 - 14:21 #

Klingt seltsam. Ausser, "es gewinnt das Team mit dem Größten" (Avatar) ist mir das noch nicht so eingängig. Aber vielleicht ists ja lustig?

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 1878 - 18. Juni 2016 - 17:22 #

Die Grundidee ist schon etwas älter, sie stammt aus UT 2004. Der Mutator "Big Head" lässt den Kopf anwachsen wenn man Punkte macht. Neu ist hingegen, dass man mit grösseren Körperteilen bestimmte Fähigkeiten bekommt. Auf jeden Fall klingt es ganz spassig.

Sciron 19 Megatalent - P - 15787 - 18. Juni 2016 - 19:58 #

"Anwachsende Körperteile" klingt schon wieder nach einer Old Lion-News.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33843 - 19. Juni 2016 - 22:03 #

Sehr skurril. Aber vielleicht ja wirklich witzig.

immerwütend 21 Motivator - P - 28959 - 20. Juni 2016 - 9:12 #

Skurril ja - aber vermutlich nur sehr kurzfristig witzig...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 19. Juni 2016 - 22:32 #

Der Trailer sieht wie eine halbe Stunde im Unreal Engine 4 Editor verbracht aus.

Deepstar 14 Komm-Experte - P - 2658 - 19. Juni 2016 - 22:39 #

Mh.. sicher nur ganz bestimmte Körperteile ^^.

Wäre ein schöner Seitenhieb auf "Wer hat den/die größten".

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)