No Man's Sky: Das Weltraumspiel darf seinen Namen behalten

PC PS4
Bild von schlammonster
schlammonster 80446 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S2,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

18. Juni 2016 - 9:39 — vor 35 Wochen zuletzt aktualisiert
No Man's Sky ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wie der Gründer des Entwicklerstudios Hello Games Sean Murray bereits gestern twitterte, darf das Weltraumspiel No Man's Sky seinen Namen behalten. Nach einem drei Jahre andauernden und laut Murray "geheimen und dummen" Rechtsstreit mit dem Bezahlsender Sky, trugen Hello Games nun den Sieg davon.

Der zu 21st Century Fox gehörende Pay-TV-Sender ist Inhaber des Markennamens "Sky" und verteidigt diesen mit allen Mitteln. An einer Klage zur Namensänderung des Messaging-Dienstes Skype scheiterte das Unternehmen zwar, jedoch musste Microsoft 2014 seinen Cloud-Dienst SkyDrive aus diesem Grund in OneDrive umbenennen. Laut Murray war die Lage sehr ernst, dennoch kann er dem Vorfall etwas Gutes abgewinnen: "Auf der positiven Seite ist dies der wahre Grund, aus dem Skynet nie passieren wird ..." kommentierte er seinen Tweet etwas später trocken.

Ob dieser Rechtsstreit der Grund für die Terminverschiebungen der Vergangenheit gewesen ist, ist nicht bekannt. Wenn von nun an alles planmäßig läuft, wird No Man's Sky am 10. August für PC und Playstation 4 erscheinen.

Toxe 21 Motivator - P - 27042 - 18. Juni 2016 - 9:57 #

Diese Idioten von Sky... Das passt ja mal wieder wie Arsch auf Eimer.

Yolo 21 Motivator - 27876 - 18. Juni 2016 - 10:35 #

Dann kommt wohl demnächst die Gold-Meldung. Ich freu mir. :-)

Ghusk 15 Kenner - P - 2939 - 18. Juni 2016 - 12:19 #

"Auf der positiven Seite ist dies der wahre Grund, aus dem Skynet nie passieren wird ..."
xD der war gut!

... Außer ... Skynet kommt von Sky selbst ... OMG! :O

Toxe 21 Motivator - P - 27042 - 18. Juni 2016 - 12:37 #

Wenn das so dilettantisch funktioniert wie ihr Streaming Dienst, brauchen wir uns wohl keine Sorgen zu machen. ;-)

llg 13 Koop-Gamer - 1340 - 18. Juni 2016 - 13:02 #

Take my love, take my land...

Red Dox 16 Übertalent - 4169 - 18. Juni 2016 - 14:36 #

Take me where I cannot stand

Kommentar Kudos :P

llg 13 Koop-Gamer - 1340 - 18. Juni 2016 - 20:07 #

Danke, hatte schon befürchtet, dass das keiner ergänzt. Glaube an das gorram verse wiederhergestellt.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 75284 - 18. Juni 2016 - 13:18 #

Der Skynet-Spruch von Murray ist nicht schlecht.

vicbrother (unregistriert) 18. Juni 2016 - 15:08 #

Geheimer Rechtsstreit? Verhandeln die Geheimgerichte in den USA jetzt auch Markenrechtsfragen??

Deepstar 15 Kenner - P - 2727 - 18. Juni 2016 - 16:03 #

Na ich hoffe es gibt von Sky bald auch mal ein Videospiel.

So eine Art PayTV-Fernsehwirtschaftssimulation.

Dann könnte ich vielleicht auch solchen Rechtsstreits etwas mehr abgewinnen als zu einem Produkt, was mit der Marke namens Sky nichts zu tun hat...

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 18. Juni 2016 - 18:20 #

Warum kommt mir bei deinem Kommentar sofort "Mad-TV" in den Sinn? :)

Deepstar 15 Kenner - P - 2727 - 19. Juni 2016 - 12:54 #

Das war auch auf solche Spiele bezogen.
Aber eben nur als PayTV... das heißt, man muss auch Abopakete erstellen, Abopreise richtig schätzen um Geld zu verdienen, dabei aber auch Kunden nicht zu verlieren etc. ^^.

Bei Sky würde sich halt gerade so ein Spiel anbieten :).

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 19. Juni 2016 - 13:09 #

Das hört sich direkt spaßig an. ;) Auch mit Einkauf der Fußballrechte oder Serien bzw. Filme, wie im Original. Mann muss sich aber auch um Lizenzen für die Verschlüsselung kümmern - sollte da aber nicht sparen, weil billige leichter gehackt werden können.
Echt so ein Mad-Pay-TV. Ich würde es wahrscheinlich kaufen. :)

Deepstar 15 Kenner - P - 2727 - 19. Juni 2016 - 16:35 #

Ja, oder halt auch, lohnt es sich diverse eigene Sender zu erstellen? Extra Sender für Sport, für Sportnachrichten, für Agentenfilme etc. ^^.
Klingt schon recht komplex und umfangreicher als ein MadTV, was glaube ich nur um die Handhabe eines einzigen Kanals handelte.
Könnte ich mir aber sehr gut als Spiel vorstellen und würde ich mir sicherlich auch anschauen :-).

Leider bin ich im Programmieren eine Niete um sowas selbst mal zu machen. Und ich glaube es gibt in der Branche keinen Job für jemanden der einfach nur Ideen liefert ^^.

Aber ich bezweifel, dass Sky auf so eine Idee kommt, so ein Spiel zu machen, damit die wirklich mal irgendeine Marke im Videospielgeschäft hätten, wo ich solche Streits halt einfach mehr nachvollziehen könnte.

blobblond 19 Megatalent - 17877 - 19. Juni 2016 - 16:51 #

"Und ich glaube es gibt in der Branche keinen Job für jemanden der einfach nur Ideen liefert ^^."

Ideegeber gibt es auch in der Spielebranche, nennt sich "Gamedesigner"!

Deepstar 15 Kenner - P - 2727 - 19. Juni 2016 - 18:15 #

Die müssen auch programmieren können und das meines Wissens nicht einmal wenig.

Baumkuchen 15 Kenner - 2948 - 18. Juni 2016 - 17:50 #

Ob die wohl auch schon die coop-Gruppe mit ihren Sky Supermärkten verklagt haben?

michael2011 13 Koop-Gamer - 1693 - 18. Juni 2016 - 18:06 #

Musste ich heute auch dran denken :-D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22094 - 18. Juni 2016 - 22:24 #

Oh mein Gott...

insaneRyu 13 Koop-Gamer - P - 1400 - 19. Juni 2016 - 0:14 #

Ich wünschte es gäbe mal eine differenziertere Gesetzgebung, so dass Marken die so heißen wie ein stinknormales Wort aus einem Wörterbuch weniger möglichkeiten haben anderen wegen solcher Kleinigkeiten ans Bein zu pinkeln.
Das würde dann auch langfristig zu interessanteren Markennamen führen.

blobblond 19 Megatalent - 17877 - 19. Juni 2016 - 15:08 #

Gibt es doch...
Nennt sich Markenklassifikation aka Nizza-Klassifikation.
Meherer Anbieter können sich zum beispiel das Wort "Tempo" schützen lassen, solange dies in unterschiedlichen Klassen geschieht, gib es keine Probleme.

Ein Herr Langer würde mir auch aufs Dach steigen wenn ich ein Prokudt "GamersGlobal" nennen würde, in den selben Nizza-Klassen wie beim Herrn Langer.

Das sind ja auch 2 stinknormale Wort aus einem Wörterbuch, kann ich dann die Userschaft hinter mir wissen, wie bei "Dieselstörmers"?

Oder sind diejenigen dann aufs Langers seite?

Myxim 15 Kenner - P - 2768 - 19. Juni 2016 - 6:40 #

Das interessante daran ist, dass man die Markennamen ja auf gewisse Bereiche eintragen muß (zumindest in Deutschland). Nur klagen die Firmen trotzdem wegen jedem Obst im Namensteil und die kleineren geben dann lieber nach wegen den Kosten.

Grundsätzlich sollten solche Klagen aber direkt abgelehnt werden wenn der Namensschutz nicht für den Bereich des Beklagten ausgeweitet ist oder der Beklagte den Namen schon länger führt als der beantragte Namensschutz.

Aber das würde ja den Anwälten (man prüfe mal den Anteil der Anwälte im Parlament) das Einkommen schmälern. (immerhin 95 zusammen mit Steuerberater Quelle: https://www.bundestag.de/bundestag/abgeordnete18/mdb_zahlen/berufe/260132). So gesehen wundert es einen nicht wenn da manche Unklarheit in Gesetzen ungern geschlossen wird.

blobblond 19 Megatalent - 17877 - 19. Juni 2016 - 14:51 #

"(zumindest in Deutschland)"

Die Nizza-Klassifikation gilt in mehr as 140 Ländern und wird durch die WIPO verwaltet.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 19. Juni 2016 - 15:03 #

Interessant. Die Nizza-Klassifikation kannte ich noch nicht.
Danke.

Taris 13 Koop-Gamer - P - 1496 - 19. Juni 2016 - 14:18 #

No Man's Sky
Hat schon was ironisches.

zz-80 12 Trollwächter - 918 - 19. Juni 2016 - 16:00 #

Klar, Skynet nicht möglich? Von wegen, der erste Schritt ist bereits getan, Cyberdyne wurde diesmal in Japan gegründet: http://www.cyberdyne.jp/english/index.html ;)

wolverine 16 Übertalent - P - 4334 - 19. Juni 2016 - 18:17 #

Heißt Skynet denn inzwischen nicht ohnehin Genisys? :D

FastAllesZocker33 12 Trollwächter - 831 - 20. Juni 2016 - 8:07 #

Ist doch kein Problem: Microsoft macht einfach ONEnet und die Menschheit kann sich verabschieden. Wie kämpfen dann gegen eine Horde Xbox One's ;)

defndrs Game Designer - - 761 - 20. Juni 2016 - 21:07 #

Man hätte von Anfang an (also auch in der Vergangenheit bei der OneDrive Geschichte) in der Sache "Sky" nicht nachgeben dürfen. Bei einem derart generischen Namen einer Marke wie "Sky", sollte so ein Präzedenzfall grundsätzlich gar nicht erst geschaffen werden. Nun hat Sky bereits einmal Recht bekommen, hier wird also weiterhin versucht werden, auf Biegen und Brechen solche Rechtsstreits wegen der Marke vom Zaun zu brechen. Ähnlich war es ja wohl auch mit dem "Scrolls" bei "The Elder Scrolls" und anderen generischen Worten.

Nun bin ich zwar Akademiker aber kein Anwalt oder Richter, man kann es jedoch drehen und wenden wie man will: (!) bei einer so generischen Namensgebung ist die Verhältnismäßigkeit einfach nicht gegeben, grober Unfug. Man weiß gar nicht was man dazu sagen soll :) Dass ein Gericht da nicht auf die Idee kommt, dass so etwas eine Lawine lostreten könnte, dass hier die unsinnigsten Klagen kommen werden, dass man es anderen Anwälten und Gerichten schwerer macht, etc.

Ich denke auch, es geht hier nicht nur um die Generik der Worte, ich finde man sollte auch auf die Länge (in dem Fall 3 Buchstaben, wenn wirklich nur "Sky" Stein des Anstoßes war). Klar gibt es generische Namen, die geschützt sind/werden müssen (weiter oben kam das Thema bereits) aber ich würde hier versuchen, auf die Verhältnismäßigkeit zu achten - und die ist nun einfach bei "Sky" nicht gegeben. Man könnte mit "nur 3 Buchstaben" sowie "sehr häufig eingesetzter generischer Begriff (Himmel)" und Unterschiede der beiden Marken (eins ist für ein Spiel, das andere ist der Name für einen Medienkonzern und keine Konkurrenz) argumentieren. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ich es mir mit der Argumentation hier zu einfach mache - falls ja (es gibt immer wen, der mit dem nötigen Hintergrundwissen kontern kann), bestätigt mich das auf jeden Fall in der Entscheidung, keine Laufbahn als Anwalt im Bereich Marken- und Urheberrecht eingeschlagen zu haben :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21110 - 8. Juli 2016 - 14:29 #

Offenbar war es doch schon "Some Man's Sky" *facepalm*

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit