Transport Fever: Entwickler-Blog #4 – Schienen und Straßen

PC Linux MacOS
Bild von Camaro
Camaro 9797 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

15. Juni 2016 - 19:22 — vor 24 Wochen zuletzt aktualisiert
Transport Fever ab 26,49 € bei Amazon.de kaufen.

Es ist mal wieder Zeit, dass Urban Games einen neuen Entwickler-Blog zu Transport Fever veröffentlicht. Im heute erschienenen vierten Teil der Video-Reihe erzählt und zeigt der Community- und Produkt-Manager Tom Schrettl alles rund um das Thema Schienen und Straßen.

Da der Gleis- und Straßenbau einen wichtigen Eckpunkt des Spiels darstellt, wurde in der Entwicklung eine hohe Priorität darauf gesetzt. Der Zug stellt eine zentrale Rolle dar und Lastkraftwagen sowie Busse übernehmen als Zubringer bei den Städten und Industrien auch eine wichtige Aufgabe.

Das Ziel der Entwickler ist es, den Gleisbau einfach aber auch sehr flexibel zu gestalten.
Neben den schon bekannten Möglichkeiten aus Train Fever, sollen bei Transport Fever viele Wünsche der Community berücksichtigt und umgesetzt worden sein. Aufgrund der Verwandtschaft zu Train Fever werden einige der folgenden genannten Möglichkeiten bei den Fans des Vorgängers unter euch sicherlich keine besonders große Euphorie hervorlocken. Dennoch sollten auch für diese ein paar Neuerungen dabei sein.

  • Beliebig viele Gleise können nebeneinander gelegt werden.
  • Parallele Gleise können durch Weichen miteinander verbunden werden; auch über mehrere Gleise hinweg.
  • Ein oder mehrere Gleise können von anderen Gleisen abgezweigt werden.
  • Gleise können gekreuzt werden; hierbei gibt es beinahe keine Limitierung, wie viele Gleise wie oft gekreuzt werden.
  • Trotzdem soll eine kompakte Bauweise von Kreuzungen und Abzweigungen möglich sein.
  • Einzelne Teilstücke können auch wieder entfernt werden, ohne komplette Abschnitte abreißen zu müssen.
  • Gleise lassen sich jederzeit auf- und umrüsten (Oberleitungen, Gleis-Typ).
  • Oberleitungen passen sich der Anzahl der Gleise an; auch Kreuzungen werden entsprechend berücksichtigt.
  • Gleise können kurvig verlegt werden; auch mehrere parallel.
  • Gleise passen sich automatisch dem Verlauf einer Straße an, wenn diese parallel zur Straße verlaufen sollen.
  • Das Gelände passt sich beim Gleisbau entsprechend an.
  • Werden Gleise mit einer selbst eingestellten positiven beziehungsweise negativen Steigung gebaut, so passt sich hier das Gelände auch entsprechend an.
  • Der Brückenbau verläuft ähnlich dem des Gleisbaus; können auch schrittweise gebaut werden.
  • Beim Bau von Brücken weichen die Pfeiler automatisch Hindernissen aus.
  • Brücken mit mehreren parallelen Gleisen können gebaut werden.
  • Kreuzungen und Weichen können auf Brücken gebaut werden.
  • Gleiches gilt für den Tunnelbau; parallele Gleise, Weichen und Kreuzungen.
  • Ein Untergrund-Modus hilft bei der Orientierung und beim Verlegen von Gleisen im Tunnel.
  • Straßen können auch sehr einfach und komplex verlegt werden.
  • Straßen lassen sich auch auf- und umrüsten (Straßen-Typ/-breite, Busspur, Straßenbahngleise).
  • Bahnübergänge können erstellt werden; sowohl beim Verlegen von Gleisen über Straßen, als auch umgekehrt.
  • Die Steuerung des Zugverkehrs erfolgt über Signale und Wegpunkte; diese können auch auf Brücken und in Tunnels gebaut werden.
  • Straßen und Gleise können auch über Flüssen gekreuzt werden.

Bis zur Veröffentlichung des Spiels im Herbst versucht Urban Games – sofern dies zeitlich möglich ist – noch restliche offene Wünsche der Community (zum Beispiel: Doppelkreuzweichen und Planungstool) umzusetzen. Ansonsten werden diese sicherlich in einem späteren Update folgen.

Video:

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 15. Juni 2016 - 20:41 #

Klingt gut und nach deutlicher Verbesserung gegenüber TF. So langsam fangen die an mich zu überzeugen vom Nachfolger.

Maryn 12 Trollwächter - 1110 - 16. Juni 2016 - 8:12 #

Auf sowas hätte ich irgendwie ja auch mal wieder Lust.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Wirtschaftssimulation
ab 0 freigegeben
3
Urban Games
Gambitious Digital Entertainment
08.11.2016
Link
7.5
7.5
LinuxMacOSPC
Amazon (€): 26,49 (PC)