E3 2016: Todd Howard bestätigt Entwicklung von The Elder Scrolls 6

PC
Bild von LPAmdee
LPAmdee 1488 EXP - 13 Koop-Gamer,R6,S3,C1
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

14. Juni 2016 - 12:40 — vor 24 Wochen zuletzt aktualisiert

Freunde von Bethesdas TES-Rollenspielen können sich doppelt freuen: Erst verkündete der Hersteller für den 28. Oktober 2016 eine HD-Neuauflage von TES 5: Skyrim für PS4, XBox One und PC – für PC-Besitzer unter bestimmten Umständen kostenlos. Und nun bestätigte Executive Producer Todd Howard im E3-Livestream von IGN.com die Entwicklung von The Elder Scrolls 6.

The Elder Scrolls 6 ist immer ein Thema wenn wir über Spiele reden. Und in diesen Momenten ist es gut euch zu sagen: Natürlich arbeiten wir an dem Spiel. Es ist etwas, das wir lieben, aber zu diesem Zeitpunkt noch einen langen Weg vor sich hat.

Er betonte des Weiteren, dass sich nicht nur der Nachfolger von The Elder Scrolls 5 - Skyrim in Entwicklung befinde, sondern, dass Bethesda an zwei weiteren großen Spielen arbeite – und die noch vor dem nächsten TES-Teil vorgestellt werden sollen. Das klingt eher nach einem Release von TES 6 im Jahr 2018 denn 2017, aber nähere Angaben dazu machte Howard nicht.

Golmo 15 Kenner - P - 3176 - 14. Juni 2016 - 12:46 #

Todd Howard und sein Team haben bei mir durch Fallout 4 einiges an Vertrauen verloren. Das Spiel war eigentlich völlig OK aber das Gerüst auf dem es gebaut wurde war total wakelig und alt. Früher waren die TESO Spiele mal Grafik-Referenz (wenn auch immer nur kurz) und ich hoffe das sie für TESO6 endlich eine von Grund auf neue Engine entwickeln. Ich hab das schon nach den ersten Gerüchten von Fallout 4 geschrieben das sie doch nicht schon wieder ein Spiel mit Tür-Ladezeiten bringen können...aber sie haben es tatsächlich geschafft :-(

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 14. Juni 2016 - 13:02 #

Naja, Türladezeiten sind nun wirklich das geringste der Probleme. Und so schlimm, wie Fallout 4 jetzt immer gemacht wird, war es nun auch nicht, trotz seiner Macken.

Ausserdem hat Bethesda vor kurzem in Fallout 4 den vermutlich besten Inhalt eingebaut, den sie seit Morrowind gemacht haben: Den Survival Modus. Nach den paar Stunden, die ich nun im Survival Modus gespielt habe, würde ich sagen daß dieser das Spiel nochmal auf ein ganz neues Niveau hebt.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 14. Juni 2016 - 13:12 #

Das Problem bei Fallout 4 ist, dass es kaum noch etwas vom Fallout cRPG Charme hat. Du hast kaum Entscheidungsfreiheiten weder in der Spielwelt noch in den Quests. Es ist fast immer nur kämpfen kämpfen kämpfen. In den Dialogen kann man auch kaum etwas anderes machen als freundlich sein. Will man "böse" sein, macht man sich nur lächerlich indem man arschig antwortet und dann trotzdem das macht was der Gesprächspartner vorgeschlagen hat, oder alternativ ist die Quest dann einfach vorbei/es wird gekämpft...

In Fallout 4 ist das kämpfen sehr gut umgesetzt und das bauen der Siedlungen, was leider aber auch keinen größeren Sinn hat...

Im Vergleich ist Skyrim z.B. wirklich sehr gut in vielen Belangen. Überall Leute mit denen man auch im feindlichen Gebieten mal reden kann und Quests die sich in Dialogen lösen lassen etc. pp. .
Genauso bei Fallout New Vegas.
Fallout 4 ist ein deutlicher Schritt Richtung Shooter, weg vom cRPG, was ich sehr schade finde.

Magnum2014 16 Übertalent - 4716 - 14. Juni 2016 - 13:14 #

Der gleichen Meinung bin ich auch. Ich hoffe die machen das Elder Scrolls 6 wesentlich besser. Mal abwarten....

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 14. Juni 2016 - 13:26 #

Ohne die alte Fallout-4-Debatte wieder aufwärmen zu wollen: Ja, es spielt sich ganz anders als die alten PC Fallouts, aber das ist für mich auch nicht schlimm – ich mag beide Ausprägungen und gehöre nicht zu den verbitterten Leuten. Dieser Teil hier hat für mich andere Stärken, "Rollenspiel in Dialogen" ist aber sicher keine davon, das ist wahr.

Was die sinnfreien Siedlungen angeht: Im Survival Modus hat auf einmal ALLES einen Sinn. ;-)

Der Survival Modus hätte mal besser schon von Anfang im Spiel sein sollen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 14. Juni 2016 - 13:37 #

Das Problem für manchen ist - und da würde ich mich auch dazu zählen, stimme ergo Gorny zu -, dass es sich auch anders spielt als die neuen Fallouts. Besonders New Vegas hatte Entscheidungen, hatte unterschiedliche Auswirkungen je nachdem was du in einem Gespräch gemacht hast. Bei 4 ist das alles eine Soße, am Ende kommt es immer aufs gleiche raus. Das ist das große Problem von Fallout 4 (neben den Massen an generischen Radiant Quests), nicht die Grafik, und auch nicht mal unbedingt das Gameplay (das wohl nur für die Fans der alten Spiele, aber die mochten ja auch schon 3 und NV nicht).

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 14. Juni 2016 - 13:49 #

Ja das verstehe ich auch durchaus bzw. sehe das auch ähnlich. New Vegas ist da im Vergleich den alten Spielen durchaus näher.

Aber zumindest ich komme ganz gut damit klar, mich hier einfach auf andere Dinge zu konzentrieren. Mir geht es hier eher um das "Feeling" und die Atmosphäre im Wasteland. Und das macht das Spiel schon ziemlich gut.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 14. Juni 2016 - 18:06 #

Darfst mich da auch nicht falsch verstehen. Ich hab das Ding 150 Stunden gespielt, und das mit echter Freude,weil das Gameplay und die Welt richtig gut sind. Mein Gemecker ist vor allem enttäuschte Liebe, weil ich einfach in anderen, schon genannten Bereichen nach New Vegas so viel mehr erwartet, aber nicht bekommen habe. Und ein bisschen übertriebene Stichelei muss dann eben sein ;)

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 14. Juni 2016 - 18:43 #

Oh ich verstehe das schon. :-)

Es geht mir in einigen Aspekten ja genau so. Wenn es nach mir ginge, wäre dort auch drastisch mehr Rollenspiel in Gesprächen und Quests drin.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 14. Juni 2016 - 18:51 #

Aber wo du Survival so lobst, vielleicht spiel ich es so auch irgendwann noch mal. Mich stört zwar da ein wenig, dass man nicht mehr frei speichern kann, und Bulletsponge-Gegner kann ich gar nicht leiden, aber vielleicht wird das ja durch das intensivere Erlebnis ausgewogen.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 14. Juni 2016 - 19:41 #

Exakt diese beiden Punkte waren auch meine Befürchtung. Aber die Gegner kommen mir im Moment gar nicht zäher vor, vielleicht sogar etwas einfacher. Ich hatte vorher auf Hard gespielt. Habe aber auch erst ein paar Stunden Survival gespielt und bin noch nicht in zu viele extrem heftige Kämpfe gelaufen.

Die Sache mit dem Speichern war für mich in der Praxis noch kein grosses Problem. Im Gegenteil ist es für mich als jemand, der gerne die Welt erkundet, total spannend, immer die Augen nach einer Schlafgelegenheit offen zu halten und man plant dann auch generell seine Touren entsprechend, so daß man an bekannten Orten vorbeiläuft.

Und ich hatte auch bisher an jedem Ort, den ich wegen einer Quest oder ähnlichem aufsuchen musste, nach kurzer Zeit irgendwo eine Matte oder Schlafsack finden können.

Ausserdem bekommen so die Siedlungen einen Sinn, weil man sich nun dort eine kleine Hütte und ein richtiges Bett hinstellen sollte.

Das grösste Problem im Moment ist die verringerte Tragkraft. Zum Glück hatte ich beim Wechsel auf den Survival Mode noch fünf unverteilte Skill-Punkte (ich bin ca. Level 45 im Moment) und habe damit erstmal Stärke um zwei erhöht und die zwei Perks gelernt, mit denen man mehr tragen kann.

Dieser Modus gefällt mir im Moment echt super, weil man auf einmal in dieser Welt "lebt" und plötzlich Dinge tut, die einem vorher komplett egal waren wie zB. einen Protectron hacken und ihn auf Patrouille schicken, weil man nicht weiss, was einen in der U-Bahnstation erwartet. Vorher habe ich die immer ignoriert.

Im Moment würde ich sagen, daß das der beste Content ist, den Bethesda je gemacht hat. :-)

Magnum2014 16 Übertalent - 4716 - 15. Juni 2016 - 13:35 #

Habe heute mal neu angefangen im Survival-Modus und man muss echt am Anfang aufpassen was man macht. Insbesondere wegen Essen, Trinken und Schlafen etc. Man muss ja auf alles achten.
Mal ne Frage. Wie kann man den Durst löschen. Ich trinke z.B. Aufbereites Wasser aber das bringt nichts. Immer noch durstig. Muss man verseuchtes Wasser aus dem Fluss dann trinken und dann Rad-Away trinken?
Und bei Krankeheiten Antibiotika nehmen? Aber ich denke das gibt es nicht oder meinen die Stimpaks?

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 15. Juni 2016 - 13:57 #

Hier gibt es eine ganz gute Aufstellung: http://fallout.wikia.com/wiki/Survival_mode

Zum Durst löschen am besten immer klares Wasser trinken (oft auch mehr als eine Portion), denn das andere kann Keime enthalten und Infektionen bringen. In einer Siedlung klemmt man sich am besten erstmal einen Moment unter einen Wasserhahn. Wasser ist auf einmal ganz schön kostbar geworden. ;-)

Antibiotika wurden mit dem Survival Mode neu hinzugefügt. Die kann man entweder selbst bauen (im Moment fehlen mir aber Glowing Fungus, die ich vorher natürlich nie gesammelt hatte) oder bei einem Arzt kaufen. Ein Arzt kann einen auch behandeln.

Wenn man übrigens Stim Packs oder Meds gegen Strahlung nimmt, steigert das auch den Durst (und auch Hunger? Weiss ich gerade nicht) und es besteht die Gefahr, daß dadurch das Immunsystem verringert wird und man krank wird.

Genau letzteres ist mir gestern Abend während einer Quest passiert. Mein Charakter hat sich irgendwas eingefangen und hat nun grösseren Durst oder sowas.

Schon lustig wie man sich jetzt auf einmal Gedanken über Dinge machen muss, die einem vorher immer total egal waren. Strahlung ist jetzt auf einmal sehr gefährlich, aber so soll es ja auch sein.

Super gefährlich sind übrigens die Blutfliegen oder wie die heissen. Bin gestern zwei mal von denen getötet worden, weil die mit ihrem Gift total viel Schaden machen, den man nicht mal so eben mit einem Stim Pack wegheilen kann.

Der Survival Mode fügt zwar ein wenig "busy work" hinzu, ich finde das aber total super, weil die Welt auf einmal brutal und tödlich ist, wenn man nicht aufpasst. So wie es sein soll. :-)

Magnum2014 16 Übertalent - 4716 - 15. Juni 2016 - 14:10 #

Ok. Danke für den Link und die Tipps. Werde mal schauen wie ich da jetzt zurechtkomme. Die Blutfliegen nerven schon im ersten Ort sehr. Bin da zwei mal schon gestorben aber dann einfach nochmal reinladen und dann weiß man wo sie sind und kann sie eliminieren. Hat ein wenig was von Dark Souls jetzt...denke mal wird sicher öfter sterben als vorher insbesondere wegen so vielen Sachen auf die man achten muss. Aber das finde ich durchaus interessant und macht es spanneder finde ich. Werde es mal weiter probieren....

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 15. Juni 2016 - 14:13 #

Ja man betrachtet die Welt etwas anders. Früher war es eher ein netter Gag, mit dem Sniper Rifle einen Gegner auf Entfernung auszuschalten, heute ist es notwendig, um eine Gruppe auszudünnen.

Und man legt vor dem Kampf an günstigen Stellen vielleicht auch mal eine Mine, falls irgendwelche Gegner auf einen zu sprinten sollten.

Hodges (unregistriert) 14. Juni 2016 - 13:04 #

Ich fand eher das Gamedesign langweilig. Fallout 4 sowie Skyrim - du geht in einen Dungeon, es wird eine geschlossene Geschichte erzählt, am Ende findest du eine Kiste mit generischem Loot und du öffnest ein Mechanismus/Kette um schnell zum Eingang zu gelangen.

Bei Fallout 4 war das noch schlimmer als in Skyrim :/
War bei bei Fallout 3/New Vegas noch anders...hoffe die schaffen diese Unsinn ab..

BIOCRY 15 Kenner - P - 3143 - 14. Juni 2016 - 12:47 #

Dann sollte ich Skyrim jetzt endlich mal durchspielen...

Golmo 15 Kenner - P - 3176 - 14. Juni 2016 - 12:51 #

Du hast noch sehr viel Zeit.....

„Ich könnte hier sitzen und dir das Spiel erklären. Und du würdest sagen: ‚Das klingt so, als hättet ihr nicht einmal die Technologie für so etwas – wie lang soll das denn dauern?‘ Das Spiel, das wir im Kopf haben, wird eine Menge Zeit in Anspruch nehmen.“

Wie dieser abschließend ausführt, hat Bethesda Softworks noch zwei weitere große Projekte in der Mache, die wohl noch von „The Elder Scrolls VI“ enthüllt werden.

http://www.play3.de/2016/06/14/the-elder-scrolls-vi-wird-auf-absehbare-zeit-nicht-erscheinen/

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 14. Juni 2016 - 12:52 #

Ich hab Oblivion + Shivering Isles auch erst kurz vor Skyrim Release durchgespielt (also die Story). :-)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13872 - 14. Juni 2016 - 13:03 #

Natürlich

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73386 - 14. Juni 2016 - 13:06 #

Daß ein neues Elder Scrolls kommt habe ich schon vermutet. Es war/ist nur eine Frage der Zeit.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7448 - 14. Juni 2016 - 13:13 #

*Am Ende des Gottesdienstes*
HA, wusste ichs doch! Da kommt ein Amen!

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73386 - 14. Juni 2016 - 13:25 #

Hä?

MaverickM 17 Shapeshifter - 7448 - 14. Juni 2016 - 13:44 #

"So sicher wie das Amen in der Kirche."!?

Sorry, war wohl doch nicht so gut :(

Barkeeper 16 Übertalent - 4226 - 14. Juni 2016 - 13:46 #

Eigentlich schon. Klassischer Fall von: Falscher Ort, falsche Zeit, falsches Publikum ;-)

Maryn 12 Trollwächter - 1110 - 14. Juni 2016 - 16:06 #

Doch, ich hab herzhaft gelacht! Danke dafür!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20619 - 14. Juni 2016 - 17:47 #

Doch, ich fand's witzig.

Magnum2014 16 Übertalent - 4716 - 14. Juni 2016 - 13:11 #

Das war ja klar dass das mal kommen wird. Denke aber das dauert noch so 2 Jahre. Zur Zeit spiele ich sehr gerne TESO und das macht auch sehr viel Spaß. Mal sehen ob ich mir die Remaster Skyrim auf der PS4 holen werde...bin mir noch nicht sicher

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 14. Juni 2016 - 13:27 #

Das ist löblich. Aber wenn da diesmal nicht endlich eine neue Engine zum Zuge kommt, die vernünftig streamt und die Fauna nicht auf der eigenen Achse rotiert wie Muppets auf dem Vibrator, sehe ich schwarz. - Ich frage mich, ob es vielleicht diesmal in der Wüste spielt bei den Khajiit. Das könnte mich wirklich aus den Socken hauen: Oasen, alte Tempel, Ruinenstädte, Pyramiden, Steppen und Dschungelgebiete mit farbenfroher Flora und Fauna - ein schöner Gegenpol zum kühlen Skyrim.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1331 - 15. Juni 2016 - 0:42 #

Da bin ich ganz bei dir, Elsweyr (oder wie man es richtig schreibt) wäre auch mein Favorit. Über Valenwood würde ich mich aber auch freuen, das habe ich in Arena meist als Startprovinz gewählt.

Noodles 21 Motivator - P - 30134 - 15. Juni 2016 - 1:02 #

Ich bin für Black Marsh.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 15. Juni 2016 - 10:53 #

Fände ich auch super, ich mochte Wüstengegenden in Spielen immer schon.

Noodles 21 Motivator - P - 30134 - 15. Juni 2016 - 12:26 #

Dann spiel mal Mad Max, das hat ne echt tolle und abwechslungsreich gestaltete Wüste. :)

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 15. Juni 2016 - 12:37 #

Hmm ja, ich hab nur gehört daß der Rest des Spiels nicht so herausragend sein soll. :-/

Noodles 21 Motivator - P - 30134 - 15. Juni 2016 - 12:39 #

Mir hats viel Spaß gemacht.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166123 - 14. Juni 2016 - 14:13 #

Klasse News, wurde auch mal Zeit, dass es offiziell angekündigt wird. Nur die lange Wartezeit auf Teil 6 passt mir so gar nicht. ;)

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 14. Juni 2016 - 14:17 #

Ja ich denke mal, vor 2018 brauchen wir damit nicht rechnen.

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3098 - 14. Juni 2016 - 14:18 #

Juhu, mal wieder keine Zeit mehr für Freunde^^.

Noodles 21 Motivator - P - 30134 - 14. Juni 2016 - 17:24 #

Das ist jetzt keine Überraschung, dass es in Entwicklung ist. Aber schade, dass es wohl noch einige Zeit dauert, bis es erscheint.

1000dinge 15 Kenner - P - 2852 - 14. Juni 2016 - 17:34 #

Das sie das in Entwicklung haben dachte ich mir auch schon, aber ich denke solange TESO ausreichend Geld abwirft werden sie es nicht "kannibalisieren".

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20619 - 14. Juni 2016 - 17:49 #

Egal, wann es kommt - Hauptsache, es kommt!

Unregistrierbar 16 Übertalent - 4606 - 14. Juni 2016 - 19:00 #

Ich werde versinken, leveln, grinden, mich über eine hoffnungslos zu groß geratene Welt ärgen, das Spiel wieder liegen lassen und das nur, um nach Wochen und Monaten wieder zurückzukehren, aber auf jeden Fall werde ich es mir holen.

Es sei denn, ich mag bis 2018 keine Computrspiele mehr.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55792 - 14. Juni 2016 - 19:50 #

Fein. Schade, dass es noch so lange dauern wird.

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 14. Juni 2016 - 20:10 #

Bin fest davon ausgegangen, dass die Serie eingestellt wird.

Berthold 15 Kenner - - 2818 - 15. Juni 2016 - 7:01 #

Ich bin immer für neues Rollenspielfutter zu haben :-)

Janosch 21 Motivator - P - 26104 - 15. Juni 2016 - 18:43 #

Und dann noch von Bethesda...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)