E3 2016: Xbox One S bietet mehr CPU- und GPU-Leistung

XOne
Bild von Green Yoshi
Green Yoshi 23799 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C1,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

14. Juni 2016 - 12:01 — vor 37 Wochen zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 268,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die gestern angekündigte Xbox One (Alle Infos zur neuen Xbox One) wird neben den bisher bekannten Verbesserungen auch in puncto Hardwareleistung der bisherigen Xbox One überlegen sein. Sowohl die CPU als auch die GPU werden stärker sein. Genutzt wird diese Mehrleistung unter anderem in Gears of War 4, das im Oktober erscheinen soll.

So wird das Spiel eine Technik verwenden, welche die Auflösung dynamisch nach unten skaliert in rechenaufwendigen Momenten. Ähnliches wurde bereits bei Halo 5 und Doom gemacht. Ziel ist es, die anvisierte Framerate von 30 fps im Singleplayer und 60 fps im Multiplayer stabil zu halten. Laut Rod Fergusson, dem Chef des neuen Gears-Studio The Coalition, wird es auf der neuen Xbox One seltener zu Einbußen bei der Framerate und Auflösung kommen.

Wie viel Mehrleistung die Xbox One genau hat, ist noch nicht bekannt. Microsoft selber bewirbt auf der Produktseite der Xbox One S die High-Dynamic-Range Technologie in Spielen wie Gears of War 4 und Forza Horizon 3. Allerdings muss euer Fernseher HDR auch unterstützen, damit ihr in den Genuss der verbesserten Bildqualität kommt. Diese zeichnet sich durch ein größere Farbpalette, ein helleres Weiß und ein dunkleres Schwarz aus. Dadurch entsteht ein realitätsgetreueres, konstrastreicheres Bild.

Erscheinen wird die Xbox One S im August 2016. Die günstigste Variante mit einer integrierten 500-Gigabyte-Festplatte startet bei 299 Euro. Für 100 Euro mehr bietet die Konsole 2 Terabyte Speicher.

Warwick 17 Shapeshifter - 6443 - 14. Juni 2016 - 12:24 #

Die bieten eine schnellere Slim-Variante an und kündigen dazu noch mit der Scorpio eine noch schnellere Version der Xbox One (Slim) an?

Ich kann mir grad echt nicht vorstellen, dass das gut aufgenommen wird...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23799 - 14. Juni 2016 - 12:35 #

Auf die Leute hinter Digital Foundry kommt in Zukunft viel Arbeit zu. ;-)

Warwick 17 Shapeshifter - 6443 - 14. Juni 2016 - 15:33 #

Ah, sofort Digital Foundry-Aktien kaufen! ;-)

guapo 18 Doppel-Voter - 10086 - 14. Juni 2016 - 12:28 #

Ich kann's mir nicht vorstellen, aber das würde Feuer in den Markt bringen

Scrotie McBoogerballs 12 Trollwächter - 943 - 14. Juni 2016 - 12:58 #

Wundert mich nicht das die mehr Leistung hat, ist schon jemanden aufgefallen das gar kein Kinect Anschluss dran ist?
Die für Kinect reservierten Bereiche wurden halt einfach anderweitig verwendet

Lokis667 11 Forenversteher - 659 - 14. Juni 2016 - 16:30 #

Für die Kinect gibt es einen Adapter. Sie wir also auch mit der One S funktionieren.

Maverick_M 17 Shapeshifter - 8545 - 14. Juni 2016 - 13:23 #

> Allerdings muss euer Fernseher HDR auch unterstützen, damit ihr in
> den Genuss der verbesserten Bildqualität kommt. Diese zeichnet sich
> durch ein größere Farbpalette,...

Um das mal technisch korrekter auszudrücken: Der erweiterte Farbraum BT.2020 ist nicht an HDR gebunden. Die Spiele unterstützen also nicht zwangsläufig den erweiterten Farbraum, könnten also genausogut "nur" mit BT.709 weiterhin laufen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. Juni 2016 - 17:06 #

Also gibt es in Zukunft Spiele in 720/900p auf der Xbox One, 1080p auf der Xbox One S und 4K auf der Xbox One Scorpio.

Verrückte neue Konsolenwelt...

Toxe 21 Motivator - P - 27274 - 14. Juni 2016 - 17:11 #

Ich höre schon die Begeisterungsschreie der Entwickler... ;-)

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2684 - 14. Juni 2016 - 19:28 #

Verrueckte alte PC Welt ... aeh ja, das war doch eigentlich mal was anderes ...

Bin mal gespannt ob das so angenommen wird, da kann ich dann wirklich bald nen PC hinstellen. Dank Crossbuy nachts ja dann kaum noch einen Unterschied.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. Juni 2016 - 19:59 #

Würde ich mir mittlerweile auch, aber ich stehe einfach auf die Sprachsteuerung der One mit Kinect. Ausserdem habe ich fast schon mehr digitale Xbox-Spiele als für Steam...

Maverick_M 17 Shapeshifter - 8545 - 14. Juni 2016 - 20:41 #

Cortana leistet gute Dienste.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 14. Juni 2016 - 21:37 #

Geht. Sie startet Skype nicht, versteht noch viel falsch, startet manche Spiele nicht, kann keine Termine in Outlook eintragen und noch viele andere Sachen. Auf meinem Windows Phone läuft sie besser als auf der Xbox.

Macht aber nichts, ist ja noch ganz am Anfang und dafür finde ich sie schon soviel witziger als Siri.

Ok Google kann mittlerweile sogar Busverbindungen raussuchen, das können Siri und Cortana noch gar nicht, ist dafür aber trockener als eine Wüste. Bin auch schon sehr gespannt was Alexa im Endeffekt kann.

Maverick_M 17 Shapeshifter - 8545 - 14. Juni 2016 - 23:58 #

Naja also so ziemlich genau wie jede Sprachsteuerung. Ich halte gar nichts davon. Funktioniert alles nicht so richtig.

Das einzige was ich regelmäßig nutze, ist die Sprachsuche meines FireTV. Die funktioniert recht zuverlässig, und das ist auf jeden Fall bequemer als mit der Fernbedienung den Titel eintippen zu müssen.

Die Suchfunktion mit Google Now ist auch nicht immer das Wahre, erkennt oft nicht das gesprochene. Komplexere Aufgaben verwende ich ohnehin nicht... Komplett untauglich.

Siri und Cortana sind noch schlechter als Google Now, meiner Erfahrung nach.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12122 - 15. Juni 2016 - 13:34 #

Glaube nur First party exklusivtitel werden das halbwegs optimieren, für normale entwickler ist das sicher zu aufwändig.

Gryf Andra 12 Trollwächter - 880 - 14. Juni 2016 - 18:47 #

Na super, ich habe meine One ja auch schon etwas über ein halbes Jahr. Sorry, ich weiß das die meisten es anders sehen. Aber für mich wars dann die letzte Konsole.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 31157 - 14. Juni 2016 - 19:51 #

Ich werde auch erst am Ende des, jetzt ja kurzen, 2. Zyklus kaufen. Wenn interessante exklusivtitel da sind. Die meisten für mich interessanten exklusivtitel finden sich auf dem PC. Damit fällt die Wahl dann leicht. Dazu das Ding con Nintendo.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23799 - 14. Juni 2016 - 21:04 #

Deine One wird ja noch einige Jahre mit neuer Software unterstützt, sodass der Kauf einer neuen Konsole nicht zwingend notwendig ist.

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 76810 - 15. Juni 2016 - 2:37 #

Vielleicht sollte ich meine Elite Xbox verkaufen, solange ich dafür noch einen halbwegs guten Preis bekomme...

Lorin 15 Kenner - P - 3679 - 15. Juni 2016 - 7:54 #

Ich kann dich verstehen und spiele mit dem gleichen Gedanken, mir eben keine neue Konsole mehr zu kaufen. Außer vielleicht Nintendo, mal sehen was die machen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 31676 - 15. Juni 2016 - 7:23 #

Wie Microsoft inzwischen mitgeteilt hat, ist die minimale Mehrleistung für den HDR Modus reserviert, von daher gibt es für Spiele nicht mehr Power.

http://www.eurogamer.net/articles/2016-06-15-xbox-one-s-wont-give-games-a-performance-boost-microsoft-insists

crackajack 11 Forenversteher - 587 - 15. Juni 2016 - 13:28 #

Das mit HDR verwirrt mich ein wenig.
Müsste wegen dem gestiegenen Speicherbedarf 12bit Farbtiefe statt 8, doch eig. größeren RAM, schnelleren/ mehr Datendurchsatz und ganz andere GPU-"Genauigkeit" benötigen?
Fake HDR wie in HL2 habe ich ja nie so wirklich gesehen, aber HDR-Displays, die erst seit kurzem, mit 4k, erhältlich sind, sollen ja ein großes Update sein (und werden leider immer nur mit stark Brightness veränderten Bildern erklärt).
Nur wie läuft dass dann durch die Spielepipeline???

Maverick_M 17 Shapeshifter - 8545 - 16. Juni 2016 - 14:42 #

HDR ist nicht automatisch an einen erweiterten Farbraum oder Farbtiefe gekoppelt. Das sind zwei paar Stiefel.

Aber so oder so dürfte das kaum Rechenleistung kosten. AMD Consumer Karten können seit Jahren schon höhere Farbtiefen als 8bit ausgeben (Im Gegensatz zu nVidia Karten).

HDR10 ist übrigens eh nur halbwegs interessant. Viel interessanter wird Dolby Vision.

Toxe 21 Motivator - P - 27274 - 15. Juni 2016 - 14:47 #

Mittlerweile ist auch geklärt, daß die Slim keine zusätzliche Leistung den Spielen zur Verfügung stellt.

andreas1806 16 Übertalent - 4904 - 16. Juni 2016 - 5:51 #

Alles PR. Hauptsache man redet darüber. Aufgabe geglückt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit