E3 2016: Dawn of War 3 – Erstes Gameplay-Video zeigt Gefecht mit Imperial Knight

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 140737 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

13. Juni 2016 - 21:34 — vor 45 Wochen zuletzt aktualisiert
Dawn of War 3 ab 34,21 € bei Amazon.de kaufen.

Für das Anfang Mai mit einem Cinematic-Trailer angekündigte Dawn of War 3 wurden auf der derzeit stattfindenden Electronic Entertainment Expo im Rahmen der PC Gamer Show erstmals Spielszenen präsentiert. Auf diese Weise könnt ihr euch sowohl einen ersten Eindruck von den Kämpfen als auch von den Effekten beziehungsweise der Grafik verschaffen.

Im Detail handelt es sich um ein etwa 2:30 Minuten langes Video, in dem nach einer kurzen Einleitung Ausschnitte einer Schlacht zu sehen sind, in die unterschiedliche Einheitentypen – wie zum Beispiel Infanterie und Raumschiffe – involviert sind. Auch der sogenannte Imperial Knight, ein imposanter und mit mehreren Waffen ausgestatteter Mechanoid aus den Reihen der Space Marines hat seinen Auftritt.

In den kommenden Wochen soll weiteres Gameplay-Material zum Echtzeitstrategiespiel von Relic Entertainment folgen, das auch ein ausführliches Playthrough der für das Video verwendeten Mission umfasst. Dawn of War 3 wird für Windows und Mac OS X erscheinen, bislang allerdings mit „2016“ allerdings nur ein sehr grober Veröffentlichungszeitraum.

Video:

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32570 - 14. Juni 2016 - 8:21 #

Sieht verdammt gut aus. Ist aber sowieso ganz oben auf der Wunschliste ;-)

Red Dox 16 Übertalent - 4204 - 14. Juni 2016 - 8:53 #

Naja abwarten. Basenbau, Grafik & mangelndes Deckungssystem sind imo schon grenzwertig, wobei man abwarten muss wie das alles final harmoniert.

Und wenn Gabriel hier eine Terminatorrüstung tragen soll, hat ihm wohl irgendjemand vergessen zu erklären das die sich langsamer und behäbig bewegen. Verwunderlich, da sie in den alten Spielen ja auch nicht durch die Luft gesprungen sind wie Batman...

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32570 - 14. Juni 2016 - 9:22 #

Es kommt darauf an, welche Terminatorvariante benutzt wird. Es gibt auch Terminatorsquads und Helden in Indomitus Pattern, die auf Kosten der dicksten Panzerungsschichten beweglicher werden und trotzdem besser geschützt sind als mit der Standard-Servorüstung.

Red Dox 16 Übertalent - 4204 - 14. Juni 2016 - 9:57 #

Und beweglicher heißt dann solche Stuntsprünge?
Es gab mal einen Grund warum eine T-Rüssi kein Sprungmodul bekommen konnte. Da ich mehrere Editionen raus bin weiß ich nicht ob das im aktuellen 40 abgeschafft wurde (zumindest trägt Gabriel keins also wäre die Theorie eh raus) aber Jeeez, als nächstes sehen wir Predators die über Rampen fahren und durch die Luft fliegen im "Dukes of Hazard" Style, because...reasons!

Aladan 22 AAA-Gamer - - 32570 - 14. Juni 2016 - 10:45 #

Ach du weißt doch, Style ist alles. Gerade die Anführer haben bei Warhammer 40k schon seit vielen Jahren Terminatorrüstungen und die Figuren selbst sind sehr beweglich gestaltet.

Schau dir mal z. B. die Figuren der Grey Knights mit Aegis Terminatorrüstung an, die sehen alle nicht aus wie ein laufender Panzer ;-)

https://www.games-workshop.com/resources/catalog/product/600x620/99120107001_TerminatorsNEW01.jpg

oder Logan Grimnar

http://4.bp.blogspot.com/-RmaSD8Ih4PY/U_DGJ6iJ1uI/AAAAAAAAGjI/Lr3k6ZEh9dk/s1600/DSCF8086.jpg

Die sind alle ziemlich flink unterwegs, auch wenn sie natürlich keine Saltos machen. ;-)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35912 - 14. Juni 2016 - 15:23 #

Das ist Pre-Alpha, die Grafik wird bestimmt noch besser werden. Und warum ist Basenbau grenzwertig? Genau den will ich wieder haben. Teil 1 hab rauf und runter gespielt (nur Singleplayer, aber mit den ganzen Add-Ons), Teil 2 hat mich nach einigen Missionen gelangweilt. Freue mich nun sehr auf Teil 3.

Red Dox 16 Übertalent - 4204 - 16. Juni 2016 - 9:38 #

Basenbau passt z.b. zu Space Marines wie Flügel-Mutationen zu Orks.
Mir ist klar das 20% der Leute immer gerne ihr DoW1 wiederhaben wollen mit Basenbau, das Warum kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Gerade im MP fand ich den zweiten Teil haushoch überlegen weil man sich eher auf die Action des Schlachtfelds konzentrierte anstatt sich Sorgen zu müssen das die eigene Basis aufgerollt wird.

Und ja es mag PreAlpha dran stehen und jeder darf hoffen das sich was ändert. Nur in welche Richtung? und wird es mit den Änderungen subjektiv für einen selbst auch wirklich "Besser"? Das Dauereffekt Lichtgewitter das hier abgespult wird, missfällt mir, während andere bestimmt rumlaufen und sagen "Das ist noch zu wenig!".

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35912 - 18. Juni 2016 - 15:45 #

MP spiele ich nicht. Ich kann nur persönlich für mich sagen, dass mir DoW 1 viel mehr Spaß gemacht hat als Teil 2. Ich bevorzuge eben RTS mit Basisbau. Kommandomissionen sind zwischendurch zur Abwechslung zwar sehr cool, aber ausschließlich brauche ich das nicht. Und mit der ganzen Ausrüstung usw. fühlte es sich fast mehr wie ein ARPG an als ein RTS. Und die mag ich sowieso nicht.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 35912 - 14. Juni 2016 - 15:32 #

Ich hab die PC Gamer Show größtenteils verfolgt, aber das habe ich verpasst, also danke für die News. Eine sehr interessante Ankündigung fand ich übrigens auch The Turing Test.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)