E3 2016: Microsoft kündigt mit Project Scorpio neue Konsole mit 4K- und VR-Support an // Trailer

XOne
Bild von Denis Michel
Denis Michel 114895 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

13. Juni 2016 - 19:11 — vor 31 Wochen zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 264,99 € bei Amazon.de kaufen.

Mit Project Scorpio hat Microsoft soeben im Rahmen seiner E3-Pressekonferenz die nächste Generation für die Xbox One angekündigt, die nach Aussage von Xbox-Chef Phil Spencer die „bisher stärkste Hardware in einer Konsole für Gamer“ bieten wird. Die Rede ist von einer 8-Kern-CPU, 6-Teraflops-GPU-Power, sowie 4K- und VR-Support.

Die Konsole soll dabei sämtliche bisherigen und zukünftigen Titel für die Xbox One unterstützen. Es gibt also keinerlei Grenzen oder Barrieren, die eure Spielerfahrung stören werden. Wann das Gerät genau verfügbar sein und was es kosten wird, ließ der Redmonder Hersteller vorerst offen. Aktuell rechnet man mit einem Release im Herbst des kommenden Jahres.

Video:

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 13. Juni 2016 - 19:12 #

also die gerüchte bestätigt und man ist trotzdem nicht schlauer.
Ein wenig mehr infos hätte ich mir schon gewünscht

Denis Michel Freier Redakteur - 114895 - 13. Juni 2016 - 19:14 #

Die werden sicher in Kürze folgen. ;)

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2485 - 13. Juni 2016 - 19:15 #

klar ein paar technische daten folgen bestimmt. hätte da aber eher an ein paar vergleichsfotos bzw videos gehofft.

aber naja abwarten :(

Grumpy 16 Übertalent - 4678 - 13. Juni 2016 - 19:39 #

nächste e3 dann

Retro72 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 13. Juni 2016 - 19:12 #

Sony muss dann mal nachlegen :) Gut für die Spieler.

Giskard 12 Trollwächter - 1185 - 13. Juni 2016 - 19:45 #

Sony wird Nachlegen und das ist Schlecht für die Spieler :-(
So wird der Konsolenmark Unnötig Fragmentiert.
Ms hat so weit ich das bisher gelesen habe noch nicht wie Sony versprochen, das auch sie Kommenden Titel auf der aktuellen Hardware laufen werden.
Totaler Humbug ist das.
Wo ist da der Gewinn für die Spieler??

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13205 - 13. Juni 2016 - 19:49 #

Bessere Technik. Wo sind die wirklich Nachteile?

Giskard 12 Trollwächter - 1185 - 13. Juni 2016 - 20:09 #

Gute Spiele wären noch Jahre lang auf der Xbone möglich.
So wird die verfügbare Entwicklungszeit wieder auf noch mehr Systeme verteilt.
Das bedeutet voraussichtlich wieder mehr nötige Hardware um die selbe Anzahl guter Titel spielen zu können.

Und wenn ich mir z.B. Uncharted 4 anschaue brauche ich aktuell nicht zwingend "bessere" Hardware.

Die Ps3 hat mir über 8 Jahre gereicht. Das wird die aktuelle Generation wohl nicht schaffen.

Und besser werden die spiele dadurch nicht.
Ehr im Gegenteil...

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 20:14 #

Uncharted 4 ist First-Party und nicht der Standard. Es ist die absolute Ausnahme.

Natürlich gibt es Third-Party-Spiele, die die Hardware gut ausnutzen (z. B. Dragon Age Inqusition oder The Witcher 3), aber die stechen auch schon aus der Masse raus. Qualitativ gab es in den letzten Jahren verteilt über die Konsolen und den PC sehr viele absolute Topspiele und es werden immer mehr.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10281 - 13. Juni 2016 - 22:33 #

Uncharted 4 mit 60fps und hier und da besseren effekten mehr filtern wäre ja auch nicht schlecht.

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1227 - 15. Juni 2016 - 10:37 #

Der Gewinn für die Spieler ist schlicht und einfach das mehr Ressourcen für Inszenierung und Mechaniken etc. zur Verfügung stehen. Für mich persönlich ist es eine tolle Perspektive das evtl. mal wieder Titel erscheinen könnten die die Messlatte höher legen und zumindest die Hardware meines betagten Rechners ausreizen.

Seit Jahren hat sich da nichts mehr getan und es ist schön dass sich das in absehbarer Zeit ändern könnte. Wo da ein Nachteil liegen soll erschließt sich mir nicht.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1874 - 13. Juni 2016 - 19:14 #

"Wann das Gerät verfügbar sein [wird]"

haben die nicht weihnachten 2017 im teaser angegeben?

justFaked 16 Übertalent - 4279 - 13. Juni 2016 - 19:14 #

Holiday 2017 grenzt das "Wann" schonmal etwas ein ;)

Denis Michel Freier Redakteur - 114895 - 13. Juni 2016 - 19:14 #

Zu The Verge sagte Spencer, das diese Angaben nur "geschätzt" sind.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13205 - 13. Juni 2016 - 19:14 #

Bin gespannt was Sony jetzt bringt. Den Weg den Sony und MS gehen finde ich aber gar nicht so schlecht.

Darvinius 13 Koop-Gamer - 1662 - 13. Juni 2016 - 20:02 #

Alle 2 Jahre jetzt eine neue Konsole kaufen zu müssen ? Finde ich jetzt nicht wirklich toll deswegen ist man ja zur Konsole gewechselt um dem zu entgehen auf dem PC.

Grumpy 16 Übertalent - 4678 - 13. Juni 2016 - 20:05 #

musst du ja auch nicht, es sind optionen. zumindest bei sony werden alle spiele auf beiden plattformen laufen

Darvinius 13 Koop-Gamer - 1662 - 13. Juni 2016 - 20:08 #

Optionen die irgendwann zur Pflicht werden. Glaub mal . Als Software Hersteller hast du nicht Bock dauerhaft 2 -3 Versionen zu produzieren.

Grumpy 16 Übertalent - 4678 - 13. Juni 2016 - 20:13 #

kommt drauf an wie unterschiedlich diese sind. am pc ists doch auch so, dann nimmt man auf den konsolen eben bestimmte presets die auf konsole x low sind und auf konsole y hoch oder so

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 20:17 #

Bei solchen "Argumenten" scheint immer vergessen zu werden, dass die Entwickler und deren Publisher zu allererst Geld verdienen wollen und wenn eine große Hardwarebasis da ist, wird diese auch unterstützt.

Den Entwickler möchte ich sehen, der z. B. einfach mal 30 Millionen potentielle Käufer außen vorlässt, obwohl das anpassen der grafischen Darstellung nur einen geringeren Aufwand bedeutet.

e.N.D.e. (unregistriert) 13. Juni 2016 - 22:06 #

Ich weiß dennoch nicht ob das gut ist.
Denke am Anfang wirst du noch recht behalten aber irgendwann wird die alte Generation fallen gelassen. Glaube, der Konsolenmarkt wird sich da dem Smartphonemarkt angleichen. Zuerst wirste es nicht merken, dann gibts irgenwann Features, die du nur auf der neueren Generation hast (natürlich nur, weil sie nur mit dieser Hardware möglich sind^^). Und irgenwann gibts die ersten Spiele, die auf dem alten Gerät gar nicht mehr laufen. Aber alles nur reine Spekulation.

Mich störts eig. nicht, hab nen guten Job und daher das Geld, das Spiel alle zwei Jahre mitzumachen. Dennoch muss ich sagen,für viele Schüler/ Studenten, die sich erst vor kurzem ne One oder PS4 gekauft haben, ist es doch ein Tritt ins Gesicht. Außerdem muss ich sagen, dass für mich diese Generation Spieltechnisch m.E. ne ziemliche Enttäuschung war. Nur sehr wenige Spiele haben mich begeistert. Auch hat die neue Hardware nichts außer Grafik dazugefügt...
Auf der alten Generation (PS3/ XBox 360) gab es m.E. auch so viele Perlen, weil es irgendwann sehr einfach und günstig war für sie zu programieren. Diese zwischenschritt Generation wird so etwas aber nicht aufkommen lassen. Sprich wieterhin lange auf wenige gute Titel warten. Natürlich auch nur meine Einschätzung/ Meinung.

Fliege 11 Forenversteher - 809 - 15. Juni 2016 - 10:40 #

Genau wie Du sehe ich es auch. Kommerziell ist es auch logisch einen "schleichenden" Prozess zu starten, so dass man irgendwann wechseln muss (IPhone und IPad sind schon gute Beispiele). Ob ich das toll finde, ist ein anderes Thema.

Mir geht es auch so wie Dir. Früher als Schüler und Student wäre es für mich undenkbar, diese Geschwindigkeit mitzugehen. Jetzt geht es natürlich, obwohl irgendwann auch Grenzen gesetzt sind. Man muss halt Prioritäten setzen.

Ich versuche dem Ganzen erst einmal neutral gegenüber zu stehen. Es gibt mit Sicherheit Vorteile aber auch Nachteile. Jeder muss dann selber entscheiden, ob es für ihn bzw. sie mehr Vor- oder Nachteile gibt. Für die Endverbraucher wird es auf jeden Fall mehr kosten.

Berthold 15 Kenner - - 2879 - 13. Juni 2016 - 20:05 #

Jup. Das sehe ich genauso. Hat irgendwie einen bitteren Nachgschmack.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13205 - 13. Juni 2016 - 20:19 #

Wer sagt denn alle 2 Jahre?

Lorin 15 Kenner - P - 3669 - 13. Juni 2016 - 20:21 #

Richtig, könnte auch alle 12 Monate sein...

stylopath 16 Übertalent - 4158 - 15. Juni 2016 - 10:22 #

Haha, made my Day! XD

Punisher 19 Megatalent - P - 14291 - 13. Juni 2016 - 20:40 #

Naja, wenn das im Herbst 2017 als wirklich neue Konsole erscheint sind das 4 Jahre. Das ist grad so eine Grenze, mit der ich persönlich leben kann. Käme der Nachfolger schon dieses Jahr fände ich das weniger erfreulich.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13205 - 13. Juni 2016 - 21:14 #

Das waren vor der PS 2 normale Zeiträume.

Jadiger 16 Übertalent - 4949 - 14. Juni 2016 - 1:14 #

Nee waren es nicht das Master System, Megadrive oder das SNES lebten auch deutlich länger als 4 Jahre!

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 14. Juni 2016 - 5:20 #

6 Jahre maximal, wobei die 6 Jahre bei der Generation der Verschiebung der Technik zuzurechnen ist.

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1227 - 15. Juni 2016 - 10:42 #

Das scheint sehr unterschiedlich zu sein. Ich für meinen Teil vermisse schon etwas die Zeit als man alle 1-2 Jahre vor dem PC saß und einem die Kinnlade herunter fiel weil ein Entwickler einen neuen Meilenstein geschaffen hatte. Da habe ich es gerne in Kauf genommen 1-2 mal im Jahr aufzurüsten.

Das man nicht aufrüsten darf war für mich immer das no go an Konsolen.

NothingIG 14 Komm-Experte - P - 2086 - 13. Juni 2016 - 19:15 #

"Wann das Gerät verfügbar sein und was es kosten wird,..."
Es wurde auf Holiday 2017 eingegrenzt. Ob die Konsole nun tatsächlich zu diesem Zeitpunkt kommen wird bleibt dahin gestellt.

Denis Michel Freier Redakteur - 114895 - 13. Juni 2016 - 19:16 #

Siehe mein Post oben. Habe es aber mal in die News trotzdem mit reingepackt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12386 - 13. Juni 2016 - 19:16 #

Ist das nun eine neue Konsolen Gen die nur Abwärtskompatibel ist?
Oder müssen auch in Zukunt alle neuen Spiele für die XOne erscheinen? Wenn ja dürften sich die Xbox One User bestimmt auf ne noch "bessere" Performance freuen.

Und für was hat man die Xone Slim angekündigt wenn amn wenig später den "Nachfolger" präsentiert?

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13205 - 13. Juni 2016 - 19:19 #

Das mit der One S verstehe ich auch nicht. Und es wird wohl ein zweigleisige Generation. Fraglich ist wie das dann bei der wirklich nächsten Genration laufen wird. fällt dann die One raus?

Beluvius 11 Forenversteher - 723 - 13. Juni 2016 - 19:22 #

Unterschiedliche Zielgruppen. Die Scorpio dürfte sehr viel teurer sein als die "S". Wahrscheinlich zu teuer als Weihnachtsgeschenk für den Sohnemann.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12386 - 13. Juni 2016 - 19:23 #

Schon aber man hätte die bisherige auch einfach günstiger machen oder die Scorpio später ankündigen können ist eh noch 1.5 Jahre hin.
Wenn man weiß das was besseres kommt kann man auch drauf warten, jeden Monat nen 10er zurückgelegt und man hat den mehrpreis drin ^^

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 13. Juni 2016 - 19:51 #

Die neue "kleine" XBone dürfte sich preiswerter produzieren lassen als die alte. Energie und Hitze wird Microsoft sparen indem ein 14nm-SoC von AMD eingesetzt wird. Bei der Scorpio ist der SoC aufgemotzt, wohl mit einer Polaris-10-GPU vergleichbar der RX 480 und etwas optimierten CPU-Kernen. Die Slim wird sicher auf einen kleinen SoC mit entsprechend weniger Leistung setzen, eben vergleichbar mit der alten One - was ein kleineres und günstigeres Kühlsystem ermöglicht und so eben doppelt Kosten spart. Ich bin mir sicher, die Option auf einen aktualisierten Chip hatten Microsoft und Sony schon von Beginn an im Vertrag. Ist spannend zu sehen, was sie draus machen.

Jadiger 16 Übertalent - 4949 - 14. Juni 2016 - 1:54 #

Mit der Technik wird es keine 400 Euro Konsole außerdem 6 Teraflops hat nicht mal die 480, die hat 5 und ein paar zerquetsche laut AMD. 6 wären Fury X Leistung ca. 6,5 Teraflops und das nimm ich MS nicht ab weil AMD diese Jahr nichts hat. Außerdem selbst diese Karte ist zu langsam für 4K, damit zu werben ist also ebenso Falsch wenn man nur einfache Spiele in 4K@30 hin bekommt mit Low/Medium. Weil wer hat schon lust in 1080p hohe Einstellungen und in 4K dann low/med Einstellungen das ist Sinnlos, dann müsste man absichtlich die 1080p Version die 99% der Nutzer haben zurück halten, da würde doch keiner 4K benutzen mit schlechtern Fps und Einstellungen.
Solange MS nicht sagt was es ist beleibt es genau der gleiche Mist wie bei den jetzigen Konsolen. Da wurde auch mit Leistung eines High-End Gaming PCs geworben der angeblich die 680 in den Schatten stellen könnte. Es wurde von beiden alles dafür getan um das Aufrecht zu erhalten. Im Vorfeld wurde soviel mist erzählt über die Konsolen seitens der Presse seitens der Hersteller das man überhaupt nicht weis was daran dran ist.
Ich habe zum Beispiel gelesen das es keine 6 Tereflop GPU sind sondern die Zahl CPU und GPU zusammenzählt was die Sache sehr viel wahrscheinlicher macht.
Ich Tipe stark auf nur 2200 Shader in einer APU was zu einer X1 eine Verdopplung der Shader wäre. Alles andere wäre keine neue Generation das wäre das gleiche wie wenst dir einen neuen Pc kaufst vom Preis. Das wird sicher 700 Euro kosten und damit bist schon klar im Gaming PC bereich und ich behaupte mal ganz stark das 400 Euro ca. die grenze sind.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 14. Juni 2016 - 3:26 #

Einige der gerade gezeigten Sony VR Games für die schnöde PS4 sehen 1 Millionen Mal besser aus als sämtliche PC VR Games.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7817 - 14. Juni 2016 - 3:30 #

Star Citizen.

q.e.d.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 14. Juni 2016 - 3:33 #

Ist bisher noch kein VR Game ... soll es vielleicht irgendwann mal werden.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7817 - 14. Juni 2016 - 3:44 #

Soweit ich weiß ist VR Unterstützung fest angekündigt.

Aber so oder so halte ich persönlich VR für überbewertet. Jetzt noch hoch gehypt, in 1-2 Jahren schon wieder kein Thema mehr vermutlich.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 14. Juni 2016 - 3:55 #

Ja, angekündigt ist vieles bei dem Spiel aber es ist halt noch nicht implementiert, und wenn das denn in zwei Jahren langsam mal kommt kann man das kaum jetzt als Grafikreverenz anführen, denn niemand weiß, welche anderen Titel bis dahin noch kommen.

Ich habe auch meine Zweifel an VR. Aber wenn es einer schaffen kann, dann Sony, denn die haben da gerade ein paar schöne Titel gezeigt. Ich meine, alleine Resident Evil VII VR ... (wie Final Fantasy XV VR wird ist noch nicht so richtig abzusehen aber grafisch war es auch klasse). Jedenfalls endlich mal richtige Spiele und nicht diese Atari VCS Reminiszenzen die man bei Vive und OR hat, die keiner freiwillig zocken würde aber die dennoch wegen der "neuen Erfahrung" von den weltweit 80.000 VR Nutzern die 800 Euro und mehr dafür ausgegeben haben in den Himmel gelobt werden, weil sie eine Berechtigung für diese Ausgaben benötigen.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7817 - 14. Juni 2016 - 12:44 #

Naja, das was da VR-technisch zu sehen war, war eher gemischte Kost in meinen Augen.
Die Resident Evil Demo hatte beispielsweise mit üblem Zerreissen des Bildes auf Grund von Interlacing zu kämpfen. Ob das jetzt nun am frühen Stadium, der Videoaufzeichnung oder was auch immer lag, sei mal dahin gestellt. Aber scheinbar muss man ja wieder auf Tricks zurück greifen, und das bestärkt meine Aussage... VR auf der Konsole ist eher ein schlechter Witz...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 14. Juni 2016 - 12:29 #

Wenn jetzt ein MS-PR-Mensch "4K-Gaming" schreibt wird auch eher nur "grafisch einfache Spiele in nativem 4K und aufwändige per upscaler" meinen. Deine 4K-Grübeleien kannst du dir also generell sparen ;) .

Die 5,8 Teraflop der Scorpio beziehen sich übrigens auf die gesamte Konsole, nicht nur auf die GPU. Dann kommt es schon wieder hin mit der RX 480.

Und wie kommst du auf 400 Dollar/Euro? Das ist der Preis für die Slim mit 2 TByte Festplattenspeicher. Es dürfte wohl mehr als unwahrscheinlich sein, dass die Scorpio mit ihrer deutlich stärkeren Hardware genauso teuer sein wird. Ich rechne mit 599, bestenfalls 499 Euro.

Grumpy 16 Übertalent - 4678 - 14. Juni 2016 - 15:23 #

bei den 6 teraflops wird explizit von der gpu gesprochen

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10281 - 14. Juni 2016 - 15:41 #

falsch. das wird so im news-artikel geschrieben, aber tatsächlich ist im video die rede von 6 teraflops die das SoC (System-on-Chip) und damit das gesamte system erzielt.

Grumpy 16 Übertalent - 4678 - 14. Juni 2016 - 16:03 #

2:48

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10281 - 14. Juni 2016 - 16:21 #

1:01

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13994 - 14. Juni 2016 - 17:05 #

Elfmeterschießen?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10281 - 14. Juni 2016 - 17:09 #

ne, timecode im video ^^

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 19:25 #

Sie haben soeben angekündigt, dass es keine "neue Generation" mehr geben wird.

Das neue Konzept folgt einem reinen Upgrade-Weg mit gleichem Software Kernel und kompatibler Hardware, womit neuere Hardware Abwärtskompatibel bleibt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12386 - 13. Juni 2016 - 19:27 #

Okay.
Bleibt dann nur die Frage ob man die alte Hardware unterstützen muss oder man auch exklusiv für die aktuelle Hardware entwickeln kann.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 19:30 #

Das werden wir später herausfinden. Solange die Hardwarebasis der jeweils neueren Xbox klein ist, wird kein Herstellter ausschließlich für diese entwickeln, vor allem da man da doch recht gut skalieren kann, da die ganzen Mainstream Engines eh darauf ausgelegt sind.

Später werden ältere Generationen dann aber sicherlich fallen gelassen, wobei der Zeitraum relativ groß sein dürfte.

Spitter 13 Koop-Gamer - P - 1304 - 13. Juni 2016 - 19:41 #

Was unterscheidet die Konsole dann noch vom PC?

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13205 - 13. Juni 2016 - 19:43 #

Ok One und PC weniger als gedacht. Aber sonst die Spiele!

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 19:45 #

Im Grunde nichts mehr, aber genau das scheint das Ziel von Microsoft zu sein. Immer daran denken, dass der PC Markt in vielen Teilen der Welt nicht allzu groß ist. Somit bedienen sie je nach Markt alle Zielgruppen gleichzeitig.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13205 - 13. Juni 2016 - 19:51 #

Und bei anderen System kommt man halt nicht um ne Konsole rum. Nicht jedes Spiel wird für PC umgesetzt. Gerade Sony und Nintendo bringen da genug Gründe. Und MS muss auch sehen, dass Spiele Hardware verkaufen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 13. Juni 2016 - 20:44 #

Eigentlich ist der PC Markt überall der mit Abstand größte, er ist halt nur unglaublich fragmentiert.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 20:47 #

Ich weiße gerne auf die Verkaufszahlen von Minecraft hin, die gaben einen schönen Einblick. Er ist unglaublich fragmentiert und von daher in vielen Regionen der Welt vernachlässigbar bis nicht existent.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 13. Juni 2016 - 21:01 #

Was haben die Verkaufszahlen von Minecraft mit der Verbreitung der Konsolen zu tun?

Beziehst du dich auf diese News: http://www.gamestar.de/spiele/minecraft/news/minecraft,46603,3273464.html

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 21:04 #

Halt auf diese News von Mojang http://mojang.com/2016/06/weve-sold-minecraft-many-many-times-look/

Bei über 100 Millionen Versionen ist das schon ein guter Indikator über die Verteilung der Geräte weltweit. Eine bessere Statistik wirst du im Gamingbereich kaum finden können. ;-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 13. Juni 2016 - 22:17 #

Also das auf Mobilgeräten am meisten gespielt wird ist nun keine neue Erkenntnis, allerdings ist das eben zum Großteil ein anderes Publikum.

Das sind übrigens Prozentangaben, die sagen gar nichts über die gesamte Verteilung aus. Smartphone liegt praktisch überall vorne, PC und Konsole sind gesamt relativ gleich auf. In Amerika liegen die Konsolen vorne in Asien deutlich der PC.

Und eine Aussage ob generell mehr auf PC oder Konsole gezockt wird lässt sich daraus erst recht nicht ableiten. Vor allem weil Minecraft nun einmal, trotz des Erfolges, vornehmlich eine bestimmte Demografie als Spielerbasis hat, nämlich männliche Teenager.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13205 - 13. Juni 2016 - 21:16 #

Nur weil überall PC´s stehen heißt das nicht, dass sie auch zum Spielen eingesetzt werden.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 13. Juni 2016 - 21:18 #

Was nichts daran ändert, dass es mindesten doppelt soviele PC Gamer gibt wie Konsolenspieler. Das ist dann ja trotzdem nur ein Bruchteil der PCs.

Punisher 19 Megatalent - P - 14291 - 13. Juni 2016 - 20:46 #

Ich finde ja auch den Weg nicht schlecht - MS definiert so quasi mit ihrer XBOX einen Standard für Gaming PCs, der in der angedeuteten Konfiguration auch nicht so weit weg von High End ist wie die aktuelle Generation. Dazu packen sie ein nur auf Spiele ausgelegtes Windows-Derivat als OS drauf, das die Einfachheit der Konsole mitbringt.

Eigentlich ist das genau das, was die Steam Machine hätte werden können und dabei kläglich versagt hat. Quasi der Store der Xbox auch auf PC, mit dieser Auswahl und dieser Einfachheit? Das wäre dann in mehr als eine Hinsicht etwas Konkurrenz für Steam.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10281 - 13. Juni 2016 - 22:44 #

in der hinsicht versagt dummerweise MS immer, indem sie zu sehr darauf erpicht sind technisch abgeschottete modelle zu entwicklern. bisher ist ihr windows store bzgl verkaufszahlen eine reine katastrophe. selbst für ihre exklusiv-titel interessiert sich nur ein kleiner prozentsatz. wenn sie da nicht umlenken, geht ihr gaming-segment in den keller. diese umstellung des konsolenmarkts auf hardware-upgrades kommt für sie nämlich auch zum ungünstigste zeitpunkt, da sony derzeit marktführer ist und bei abwärtskompatiblen nachfolgern der anreiz groß ist für bestandskunden beim selben hersteller zu bleiben. da könnte MS den PC-markt als ergänzung gut brauchen, aber dafür fehlt ihnen ironischerweise das verständnis für diesen bereich.

Roherfisch 12 Trollwächter - P - 1072 - 13. Juni 2016 - 19:31 #

Kann mir nicht vorstellen das Entwickler auf ewig alle Boxen unterstützen müssen wenn der Übergang ab jetzt wirklich so fließend ist.

Ist doch im Endeffekt wie bei Pc´s (die Komponenten sind ja eh seit dieser Generation die selben).
Es wird halt einfach irgendwann Spiele geben die ab einer bestimmten Xbox Version nicht mehr laufen.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13205 - 13. Juni 2016 - 20:21 #

Denke man kann es ehr mit dem Mobile Markt vergleichen. Da fällt auch irgendwann das iPad 2 raus wenn das 4er kommt.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7817 - 14. Juni 2016 - 3:46 #

Na viel Spaß dass dem Käufer klar zu machen. "Für Xbox One*"

"*Nur Xbox One Generation 5, 4 und 3."

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1227 - 15. Juni 2016 - 10:48 #

Na es würde ja Sinn machen auch Titel gezielt für die neue Hardware zu entwickeln um diese auch voll auszunutzen. Nur dann könnten Videospiele mal wieder einen Sprung nach vorne machen und gleichzeitig hätte man Kaufanreize für die Hardware.

Außerdem wäre das Manko der "Nichtaufrüstbarkeit" von Konsolen auch endlich passé.

TSH-Lightning 17 Shapeshifter - P - 7198 - 13. Juni 2016 - 19:17 #

Diesmal hat wohl Microsoft die Nase vorn mit der "Scorpio". Wir werden sehen was Sony mit der NEO bringt.

stylopath 16 Übertalent - 4158 - 15. Juni 2016 - 10:50 #

Das bezweifle ich stark!

Roherfisch 12 Trollwächter - P - 1072 - 13. Juni 2016 - 19:23 #

Also sind die "Ich will kein PC sein" Konsolen jetzt doch Pc´s. Na gut von mir aus.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11226 - 13. Juni 2016 - 20:59 #

Reduziert den Unterschied zwischen PC und Konsole doch nicht immer auf "aufrüstbar" und "nicht aufrüstbar". Das ist nur ein einziges Argument,dass bei mir z.B. beim Umstieg auf Konsole (hab keinen PC mehr) überhaupt keine Rolle spielte. Spieleauswahl, alles auf Controller optimiert, kein Rumschlagen mit Virenscannern, Spiele unter Bekannten einfach ausleihen/tauschen und die Gewissheit, dass Spiel läuft bei mir genauso, wie ich es im Laden oder beim Kumpel gesehen habe sind einige andere Argumente. Und die sind mir persönlich viel wichtiger, als diese Upgrade Geschichte.
Alle 3-4 Jahre eine neue optimierte Konsolengeneration, die echten Mehrwert bringt? Gerne, immer her damit!

Roherfisch 12 Trollwächter - P - 1072 - 13. Juni 2016 - 21:44 #

Doch ich persönlich reduziere das darauf, weil fast alle anderen Vorteile die du genannt hast schon relativiert sind. Ich nutze Windows 10 und Steam praktisch 3/4 meiner Spiele-Bibliothek sind ohne Komplikationen mit nem Xbox Controller Spielbar. Virenscanner nutze ich seit Jahren schon nicht mehr da ich zocken und produktives Arbeiten voneinander trenne. Der Rechner hängt per Kabel am Tv usw. Wie lange das mit dem Tauschen noch so sein wird steht auch auf einem anderen Blatt, Microsoft hatte ja schonmal angestrebt das zu unterbinden.

Ich bin auch gar nicht gegen das Konzept was Microsoft und Sony hier anstreben sondern eher dafür.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62192 - 14. Juni 2016 - 7:04 #

Wer schlägt sich denn heutzutage noch mit Virenscannern rum. Im Gegensatz zu früher merkst du die doch heut gar nicht mehr.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 14. Juni 2016 - 7:11 #

Na so ganz stimmt das jetzt auch nicht. Gibt schon noch ab und zu so Fälle, in dem ich meinem Virenscanner dazu bringen muss, das Spiel durchzulassen. ;-)

Aber ja, insgesamt ist es defintiv komfortabler geworden, wenn auch nicht ganz so wie an der Konsole. Bei mir ist es aber so komfortabel, wie es nur geht dank Couchmaster und Laptop. Trotzdem bleibe ich Multiplattform, solange Sonyspiele exklusiv bleiben und Nintendokonsolen werden sowieso immer geholt.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62192 - 14. Juni 2016 - 7:43 #

Ich nutzt jetzt seit 10 Jahren Kaspersky Is, und in den letzten Jahren bemerk ich ihn gar nicht mehr beim spielen. Nur beim Surfen ab und an.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73834 - 14. Juni 2016 - 12:13 #

Also ich dachte - zumindest früher - der Unterschied zwischen Konsolen und PC (abgesehen von Gamepad + Maus/Tastatur) wäre, Disk rein und losspielen gegenüber Disk rein, installieren, Account verbinden, ggf. patchen, ppf. anpassen und danach spielen.

Heute hat man mit den Konsolen eigentlich fast das gleiche Galama oder klappt das noch mit schlichtem Disk rein und losspielen?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 14. Juni 2016 - 13:55 #

Du darfst die Konsole halt nicht ans Internet anschließen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62192 - 14. Juni 2016 - 15:01 #

Was aber eigentlich totaler Unsinn ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 14. Juni 2016 - 15:16 #

Schon war, aber das Internet ist nun mal eine Komponente, welche die alten Konsolen gar nicht hatten, also kann man es den neuen nur schlecht ankreiden, vor allem weil die Retailspiele auch alle ohne funktionieren.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 21410 - 14. Juni 2016 - 15:02 #

Ja, solange Du die Konsole nicht mit dem Internet verbindest. Ich glaube, selbst ein Account ist nicht nötig, da bin ich aber nicht sicher.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62192 - 14. Juni 2016 - 15:46 #

Zumindestens auf Xone kannst du ohne Account nicht speichern

Clickmaster (unregistriert) 14. Juni 2016 - 12:26 #

Genauso sehe ich das auch :).

aQuilius 10 Kommunikator - 438 - 13. Juni 2016 - 19:23 #

Mein Gott, haben sich Sony und Microsoft mit ihren Konsolen vielleicht verschätzt. Jetzt schon eine neue Generation? Welche Analysten haben wohl gesagt, dass man mit nahender VR in den Konsolen Hardware verbauen sollte, die (wenn überhaupt) gerade mal 1080p bei 30 Frames schafft? Sehr kurios das Ganze.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 19:26 #

Nein. Es gibt keine neue Generation mehr. Wie bereits vermutet, stellt MS komplett um und veröffentlicht nur noch neue Hardware mit gleicher Software. Außerdem wird die Xbox komplett kompatibel mit Windows 10, jedes Spiel kommt auch für PC und Crossplay/Crosskauf von Spielen ist Standard.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13205 - 13. Juni 2016 - 19:34 #

Ok, das mit den Generationen finde ich sogar sehr sinnvoll. Was bringt eine neue Gen denn? Bessere Grafik kann ich so auch bekommen und dass in schnelleren Abständen.

Lorin 15 Kenner - P - 3669 - 13. Juni 2016 - 20:25 #

In der Theorie auch eine mögliche Innovation. Immerhin kann in jeder Generation die gesamte Architektur geändert werden. Nach diesem Versprechen wird das nahezu unmöglich oder unwirtschaftlich. Die Architektur wird sich mittelfristig nicht mehr ändern.

Just my two cents 16 Übertalent - 4429 - 13. Juni 2016 - 20:01 #

Da den Crossplay/Crossbuy Kram aber effektiv nur Microsoft nutzt ist das verdammt überschaubar.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 20:31 #

Ark Survival Evolved wurde schon als Crossbuy angekündigt und Rocket League läuft bereits über Crossplay ...

aQuilius 10 Kommunikator - 438 - 13. Juni 2016 - 20:29 #

Da müssen wir uns wohl über die Definition von Generationen unterhalten. Ich sehe hier nur Generationen in kürzerer zeitlicher Abfolge, die imho die Xbox obsolet machen, weil ein PC dann nach demselben Prinzip funktioniert, aber stärker personalisiert werden kann.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 20:32 #

Neue Generation = Neue Architektur, siehe bisher alle vorherigen Generationen aller Hersteller.

aQuilius 10 Kommunikator - 438 - 13. Juni 2016 - 21:01 #

Gab ja bisher nichts Anderes, daher war die Definition so einfach. Ist jetzt nicht mehr so, meiner Meinung nach. Muss man aber halt drüber diskutieren.

Farang 14 Komm-Experte - 2363 - 13. Juni 2016 - 21:04 #

Von der Archtiektur her ein upgrade rein von der leistungsteierung scheint die scorpio aber eine new gen sein bzw man könnte sie so deuten

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 21:08 #

Eine neue Generation ging bis heute quasi immer mit einer neuen Architektur einher. Von daher würde ich das wie Microsoft nicht mehr als neue Generation verkaufen, sondern einfach als Hardware Upgrade für die bestehende Software.

xris 14 Komm-Experte - 2170 - 14. Juni 2016 - 5:33 #

Dann war die Wii nur ein Upgrade des GameCube?

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 14. Juni 2016 - 5:58 #

Technisch gesehen war die Wii eine neue Generation Dank neuem Speichermedium und neuem Nutzungskonzept. Es gibt aber viele viele, die sie nur wegen Übersichtlichkeit als siebte Generation bezeichnen.

Weg von der Nummerierung kommst du davon ja erst, wenn du wie MS sagst, es wird keine neue Generation mehr geben.

xris 14 Komm-Experte - 2170 - 14. Juni 2016 - 12:07 #

Interessant wird das nochmal wenn die ersten Spiele rauskommen, die nicht mehr auf der Ur-XBone laufen. Das müsste man dem unbedarften Käufer ja irgendwie klar machen.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 14. Juni 2016 - 12:47 #

Ja, da bin ich auch darauf gespannt, wie das gelöst wird und wann das vorallem passiert.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10281 - 14. Juni 2016 - 15:49 #

da wird dann sicherlich das logo und die farbcodierung der spiele anders gestaltet.

Goremageddon 13 Koop-Gamer - 1227 - 15. Juni 2016 - 10:53 #

Hardwareanforderungen angeben und fertig. Das ist doch schon immer so gewesen, warum nicht auch auf Konsolen?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 15. Juni 2016 - 10:58 #

Weil die Leute die nicht verstehen. Wenn, dann musst du die Modelle angeben.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1564 - 13. Juni 2016 - 19:23 #

Interessant ist auch, dass Phil Spencer meinte, dies leite den Beginn generationslosen Gamings ein. Das hört sich so an, als wolle man Updates in kleineren Schritten bringen, die Spiele sollen aber gleichzeitig kompatibel zu allen Geräten bleiben. Das halte ich doch für sehr gewagt, schon jetzt werden MS VR-Pläne ja scheinbar eben nicht(!) mit der aktuellen Xbox One kompatibel sein, also irgendwie ist das "Versprechen" ja damit schon gebrochen. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass einige Spiele auf der aktuellen Xbox One nur noch eher schlecht laufen werden, ähnlich wie das aktuell beim Nintendo 3DS ist.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 19:27 #

Ja, da MS den PC und die Xbox jetzt Standardmäßig gleichstellen, Crossplay und Crosskauf ermöglichen macht das alles Sinn.

Roherfisch 12 Trollwächter - P - 1072 - 13. Juni 2016 - 19:28 #

Ich denke mal das das dann so laufen wird wie momentan bei Android und iOS. Bis zu einem gewissen Grad läuft Software auch auf den älteren Systemen bis sie dann hinten runter fällt. Ob man das mag oder nicht muss man dann halt für sich selber entscheiden.

Sciron 19 Megatalent - P - 16109 - 13. Juni 2016 - 19:31 #

"No one gets left behind...even if your game runs with 10 fps in 480p"

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 19:32 #

Wäre das nicht irgendwie Retro? ;-)

Sciron 19 Megatalent - P - 16109 - 13. Juni 2016 - 19:34 #

Nur wenn's dann auch wie Frankfurter Grüne Soße nach dem Verfallsdatum aussieht.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 19:40 #

Ich glaube, das bekommen einige Entwickler hin! :-D

Thomas Barth 21 Motivator - 27531 - 13. Juni 2016 - 19:42 #

Generationsloses Gaming? Na dann rüste ich meine Xbox One zur Xbox One Scorpio auf, wenn die Spiele nicht mehr laufen. Halt wie damals auf dem PC, liefen da die Spiele nicht mehr, hat man halt in das bis dahin ersparte gegriffen. :)

Hoffentlich hab ich noch so 2 bis 3 Jahre Zeit, bis dahin ist die Scorpio günstiger und ich habe genug Geld gespart. Dann kann ich sogar alle alten Titel nochmal in besserer Grafik genießen. :)

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 19:46 #

Soweit ich das gesehen habe, peilen sie ja eh erstmal Holidays 2017 an, also haben wir dafür definitiv noch eine Weile Zeit ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27531 - 13. Juni 2016 - 19:59 #

Zum Release kaufe ich mir das Teil aber garantiert nicht, eher dann 2020, wenn die Xbox One Scorpio S angekündigt wird und die alte Scorpio verschleudert wird. ;)

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 20:01 #

Ich gehe mal davon aus, dass das Ding einfach Xbox heißen wird, evtl mit Jahreszahl dran oder so ;-)

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 13. Juni 2016 - 19:49 #

Hoffentlich hat sich MS da nicht von Sony locken lassen. MS hat die Katze aus den Sack gelassen und die Konkurrenz trinkt in Ruhe Sake. Denn so richtig informativ war das von MS nicht. Da sie aber natives 4k und VR ankündigen verbraten sie die meiste Leistung schon dafür.

Sony hat lediglich gesagt Neo richtet sich an Hardcore Gamer und 4K Nutzer, bisher ging man vom upscaling aus. PS4 Spiele sollen somit auf Neo besser aussehen und laufen. Frage mich wie das bei Scorpio laufen soll, ein Gears 4 native 4k braucht deutlich mehr Leistung als in 1080p. Sieht Gears 4 dann in 4k schechter aus, oder wird im niedrigeren Segment die mehr Power automatisch für bessere Optik genutzt?

Da wird noch viel passieren und am Ende lacht sich Nintendo mit der NX ins Fäustchen.

furzklemmer 15 Kenner - 3118 - 13. Juni 2016 - 20:33 #

Ich sehe das auch skeptisch. Microsoft hat heute in einem Event die neue Xbox One S angekündigt und direkt darauf die ultimative Spielekonsole für nächstes Jahr angekündigt. Das ist doch vertriebstechnisch das Dümmste. Ich bring doch kein neues Produkt raus und sag den Leuten gleichzeitig, dass schon nächstes Jahr was viel geileres kommt. Versteh ich nicht.

Aber das haben wir uns wohl mit dem ganzen 1080p-Shitstorm damals selbst eingebrockt.

Punisher 19 Megatalent - P - 14291 - 13. Juni 2016 - 20:48 #

Wobei du damit rechnen kannst das sowohl PS4Neo als auch Scorpio preislich in etwas anderen Sphären angesiedelt sein werden. Ich würde mit 600$ rum rechnen, +- 10%.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 14. Juni 2016 - 1:38 #

Das ist der springende Punkt. Neo wird sicher günstiger als Scorpio. Das größere Problem ist aber hausgemacht, solange MS die Konsole nicht mehr mit exklusiven Spielen füttern mag gibt es für viele keinen Grund sie zu kaufen. Um Sony und Nintendo exklusive Spiele zocken zu können braucht es deren Hardware, bei MS reicht ein Mittelklasse PC. Allein deswegen kann ich mich noch nicht mit der Kiste anfreunden.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10281 - 14. Juni 2016 - 1:43 #

zumindest für quantum break reicht kein mittelklasse-PC aus xD

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11661 - 13. Juni 2016 - 19:50 #

Für 399€ würd ich sie holen. Alles darüber ist es mir nicht wert.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 19:52 #

Der Preis wird neben der tatsächlichen Leistung sicherlich eines der spannendsten Dinge werden. Persönlich gehe ich von 450-550 € aus, je nach Festplattengröße.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11661 - 13. Juni 2016 - 19:54 #

Dann müssten sie aber im Preis der Elite Xbox One Runter. Wenn ich ehrlich bin gehe ich von knapp 600€ aus.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 19:56 #

In der Präsentation war von der Elite keine Rede mehr, von daher gehe ich mal davon aus, dass die bis zum Release, der frühestens im Winter 2017 ist keine Rolle mehr spielt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11661 - 13. Juni 2016 - 19:59 #

Wieso sollen sie die auch noch mal extra erwähnen?

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 20:04 #

Alle anderen Modelle wurden extra aufgeführt, Xbox One, Xbox One S, Xbox Project Scorpio ;-)

Dazu die neue Preisgestaltung der Xbox One S. Passt alles rein. Xbox Gamepads bekommen ähnlich wie Moto von Motorola einen eigenen Shop mit Anpassungsoptionen, von daher kann ich mir gut vorstellen, dass die "Elite" in dieser Form nicht mehr fortgeführt wird. Ist dann einfach nur noch ein weiteres Bundle.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - P - 1564 - 13. Juni 2016 - 21:30 #

Wenn sie wirklich wie behauptet 4k-Spiele ermöglichen wollen, werden 399€ bestimmt nicht reichen. Ich tippe da eher auf 500-700€ und auch das wird nur für 30fps bei etwa gleichbleibenden Details reichen.

Goldfinger72 15 Kenner - 3094 - 13. Juni 2016 - 20:03 #

Fein, da freue ich mich schon drauf! Könnte auch die erste Generation werden, wo ich mich nur noch für eine Konsole (hier Xbox) entscheiden werde und mir nicht mehr beide ins Regal stellen werde. Meine PS4 fristet bis auf wenige Ausnahmen doch ein ziemliches Schattendasein... wobei das auch immer Geschmacksache ist.

Darvinius 13 Koop-Gamer - 1662 - 13. Juni 2016 - 20:06 #

Jetzt muss Microsoft erstmal dafür sorgen das die Massen an Xbox One bei den Online und Stationären Händlern rumstehen in Massen verkauft werden. Und das wird jetzt noch schwerer wenn die Leute wissen das neue im Anmarsch sind. Also zack zack die alte Generation auf 199-229 runter sonst stehen die noch 2017.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 20:09 #

249 € ist realistisch. Und bei dem Konzept bin ich mir ziemlich sicher, dass da eher weniger Leute darauf warten werden, weil das extreme Preisunterschiede geben wird. Ich gehe mal davon aus, dass die kleinste neue Xbox mindestens 450 € kosten wird.

Darvinius 13 Koop-Gamer - 1662 - 13. Juni 2016 - 20:13 #

Ja nur das verringert das Problem nicht. Bestes Beispiel wir hatten die Xbox One 500 mit 2 Contollern und Fallout 4, The Division, Tom Raider 2 und Overwatch für 299,- € in der Werbung. Ganze 5 Konsolen in 5 Tagen und wir haben Centerlage wo immer viel Bewegung ist. Die PS4 500 GB haben wir mit Uncharted 4 im Bundle für 329,-€ 25 mal verkauft. Was soll man mit der Box denn noch machen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23646 - 13. Juni 2016 - 20:29 #

Hier bei uns im Media Markt stand die One einige Wochen generalüberholt für 199 Euro rum.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11661 - 13. Juni 2016 - 20:35 #

Also ich hab die "alte" Xbox One vor über einem halben Jahr für 195€ gebraucht gekauft. Und dann gegen eine PS4 mit 20€ zuschlag getauscht.

Lorin 15 Kenner - P - 3669 - 13. Juni 2016 - 20:08 #

Ich sehe im Moment keine Vorteile. Meiner bescheidenen Meinung nach kein guter Schritt für Konsolenspieler. Konsolen sind keine Smartphones. Ich habe keine Lust mich vor jedem Kauf nochmal schlau zu machen in welcher Auflösung und mit wieviel FPS das Spiel auf meiner Hardwaregeneration läuft..... Und darauf läuft es hinaus... Vom jährlichen HW-Upgrade will ich gar nicht anfangen.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 20:18 #

Wer spricht denn von Jährlich? Bisher sehe ich da niemanden von reden und das würde auch keinen Sinn ergeben. Das ist schon rein logistisch gesehen absoluter Wahnsinn.

Lorin 15 Kenner - P - 3669 - 13. Juni 2016 - 20:31 #

Es klappt ja auch bei den Smartphones. Ich sehe in die Zukunft und sehe Firmen die sich gegenseitig übertreffen wollen. Und zwar schnell, wenn sie nur zweiter sind. Den SOC kann man fast jederzeit tauschen, und schon hat man eine neue Generation erschaffen. Natürlich ist das nur meine Zukunftsfabuliererei... Aber ich halte diese Entwicklung fast schon für nicht mehr abwendbar.

Thomas Barth 21 Motivator - 27531 - 13. Juni 2016 - 22:22 #

Das funktioniert bei Smartphones nur noch so lange, wie die ARM-Techologie so schnell voranschreitet. Die X86-Architektur entwickelt sich nicht mehr so schnell und irgendwann werden sich auch Smartphone-Besitzer fragen, warum man sich ein neues Smartphone kaufen soll, wenn man alle benötigten Apps immer noch auf drei Jahre alten Smartphones läuft.

Also lieber abwarten bevor man meckert, selbst wenn jährliche Upgrades kommen, es geht ohne neue Prozessor-Technologie immer nur ein wenig mehr Geschwindigkeit und RAM mehr, die Publisher aber müssen viele Spiele verkaufen und müssen die größtmögliche Schnittmenge erreichen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 13. Juni 2016 - 22:36 #

Eigentlich sind Smartphones längst an diesem Punkt angekommen. Mein vier Jahre altes Smartphone aus der oberen Mittelklasse ist immer noch besser als die durchschnittliche Mittelklasse. Bei der Oberklasse tut sich auch seit zwei Jahren gar nichts mehr.

Davon ab glaube ich, dass ARM generell langsam am Ende ist. Es kommen immer mehr Mobilgeräte mit X86 SOCs.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23646 - 13. Juni 2016 - 20:27 #

4K ist mir gar nicht mal so wichtig, aber wenn Multiplattformspiele mit 1080p, 60 fps und Max Details laufen, dann ist es auch ohne Exklusivtitel die optimale Konsole. Vielleicht erscheint in ein paar Jahren auch noch eine günstigere Oculus Rift für 400 Euro, das würde das ganze abrunden.

Es besteht bei einem so großen Leistungsunterschied natürlich die Gefahr, dass die One ähnlich wie manche Cross-Gen-Spiele der letzten Jahre die neuen Konsolen und den PC ausbremst.

furzklemmer 15 Kenner - 3118 - 13. Juni 2016 - 20:28 #

Das heißt wohl in Zukunft gleiches Spiel – unterschiedliche Grafik-Presets pro Konsole. Mit dem Resultat, dass ein Spiel auf jeder Konsole schlechter aussieht, als es bei Konzentration auf eine Generation aussehen könnte. Und am Ende bezahlen wir dafür alle regelmäßig mehr Geld. Läuft …

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 20:34 #

Es bedeutet auch gleichzeitig wesentlich aktuellere Technik und damit bessere Technische Progression, egal ob es um Grafik, Sound, KI oder ähnliches geht..

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4651 - 13. Juni 2016 - 21:33 #

Nicht wirklich, da ein Spiel für z.B. PS4 Neo ja auch auf den >40 Mio. Standard-PS4s laufen muss, um auf gute Verkaufszahlen zu kommen und keine Shitstorms von wütenden Internet-Mistgabel-Mobs abzubekommen, die das Spiel bei Amazon und Metacritic runtervoten.

Die schnellere Plattform bekommt da eher besseres Antialiasing, höhere Auflösung, höhere Framerate und vielleicht Physik-Goodies à la TressFX. Siehe PC-Spiele bei der Lastgen, da hatten wir das schon.

Bei sowas wie KI kann man ja schlecht skalieren, die muss überall identisch sein.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 21:36 #

Oder genau andersherum, wie es jeder Grafikentwickler macht. Erst einmal wird das Maximum kreiert und anschließend runtergerechnet ...

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4651 - 13. Juni 2016 - 21:45 #

Nö, man bestimmt eine Lead-Plattform und entwickelt für die. Aktuell ist das die PS4. Die Xbox One wird dann auf 900p oder "dynamische 1080p-Auflösung" runtergezogen und stärkere PCs bekommen ein paar sinnlose Antialiasing-Settings als Alibi-Feature. Oder ein HD-Texture-Pack, was bei den neuen Konsolen-Versionen aber schon mal nicht geht, weil der Speicher ja anscheinend unverändert groß bleibt.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 14. Juni 2016 - 5:22 #

Ich rede von Grafikentwicklern. Bitte erst mal richtig lesen und die Arbeiten genau so. Hab hier einige im Umfeld sitzen...

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4651 - 14. Juni 2016 - 8:07 #

Ich rede von Spielen, also das, worum es auf den Konsolen geht. Und da ist es halt so, wie von mir beschrieben. Und mit dem PC während der ewig lang lebenden Lastgen gibt es, wie gesagt, ja auch ein gutes Beispiel dafür.

Dass sowas wie Texturen in höherer Auflösung vorliegt oder High-Poly-Modelle von den Figuren erstellt und dann auf Low-Poly + Normalmap runtergerechnet werden, ist mir schon klar. Aber bei den Texturen wird sich von PS4 auf PS4 Neo mangels Speicherupgrade nichts ändern können und wenn die Figuren aus deutlich mehr Polygonen bestehen, sieht man das auch kaum, da wir dort heute schon auf einem guten Niveau sind.

Interessant wäre eine separate Lichtberechnung für stärkere Hardware, aber daran glaube ich nicht, der PC hat das auch nie bekommen.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 14. Juni 2016 - 8:10 #

Natürlich können sie bessere Texturen bereitstellen. Das gibt es sogar heute schon. Dann gibts für die Neo Konsole halt einen High Texture Pack Patch, wo ist da bitte das Problem? Die Spiele werden doch sowieso Standardmäßig installiert.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4651 - 14. Juni 2016 - 9:47 #

Und wie soll das technisch gehen? Die Neo hat exakt genauso viel RAM wie die PS4, es ist nur etwas schneller getaktet. Aber mehr als heute geht halt trotzdem nicht rein.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 14. Juni 2016 - 10:00 #

Ach du kennst die genauen Spezifikationen der Neo und weißt, wie viel Speicher jedes Spiel der Welt im GDDR5 Speicher der PS4 bei welcher Bandbreite nutzt ..Interessant..

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4651 - 14. Juni 2016 - 10:28 #

Da sich die Gerüchte um die Neo (inkl. ihres Namens!) bestätigt haben, wird es bei der Hardware vermutlich auch ganz gut passen:
http://www.gamersglobal.de/news/112597/playstation-45-neue-details-zu-hardware-und-software-codename-neo

Und ein Spiel, was die Hardware der PS4 nicht nutzt, soll Erweiterungen für die Neo bekommen? Hört sich nicht sehr logisch an.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 14. Juni 2016 - 10:32 #

Drehst es dir ganz gut zurecht. Lassen wir das, eine fruchtlose "Diskussion".

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4651 - 14. Juni 2016 - 11:56 #

Ich erkläre meine Punkte und nenne Beispiele - das ist leider schon viel mehr als von dir hier kommt. Dass ausgerechnet du das dann fruchtlos nennst, finde ich etwas ironisch. Wenn du Diskussionen willst, musst du schon etwas mehr bieten.

Lorin 15 Kenner - P - 3669 - 13. Juni 2016 - 20:38 #

So wird es wohl aussehen... Bin da wirklich pessimistisch eingestellt. Ich seh einfach keine Vorteile die eine Konsole jetzt noch hat.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 20:48 #

Eine Konsole hat schon immer Vor- und Nachteile, die Änderung des Konzepts der Veröffentlichung ändert daran gar nichts. Früher wurden alle 4-6 Jahre neue Generationen der verschiedenen Hersteller veröffentlicht. Die PS3/Xbox 360 waren klare Ausnahmen und waren letztendlich auch nicht sonderlich gut für den Technischen Fortschritt.

SirConnor 16 Übertalent - P - 5044 - 13. Juni 2016 - 20:55 #

Vor allem hat die "ewige" Last Gen bewirkt, dass viele von dieser Dauer für einen Konsolenzyklus ausgehen.
Für PC Spieler wird dieses Updaten von Vorteil sein. In der letzten und auch aktuellen wird viel darüber geschrieben, dass Spiele technisch hinter den Möglichkeiten zurück bleiben. Das wurde zur Last Gen-Zeit mit den Konsolen begründet.
Ich hab mir noch nicht wirklich Gedanken gemacht, ob ich die aktuelle Entwicklung gut oder nicht so gut finde. Ich denke aber die (Spiele-)Technik profitiert davon.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 13. Juni 2016 - 20:59 #

Wirklich wissen werden wir es eh erst, wenn es dann tatsächlich soweit ist. Ich persönlich bin da sehr zuversichtlich, dass es für uns Spieler Vorteile hat. Keine Probleme mehr mit Abwärtskompatibilität, mehr Spieler gleichzeitig für Multiplayerspiele und natürlich technisch einen ordentlichen Sprung sowohl auf Konsolen als auch auf PC.

SirConnor 16 Übertalent - P - 5044 - 13. Juni 2016 - 21:21 #

Das mit der Abwärtskompatibilität spukt bei mir auch als Argument im Kopf rum.
MS nutzt die Stellung, die sie auf dem PC-Markt haben schon geschickt. Wenn ich vor der Frage stehe xyz teures PC Upgrade oder bessre/günstigere Konsole (Vergleich zu den Kosten des Upgrades), dürfte das bei einigen den Kaufhebel umlegen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4651 - 13. Juni 2016 - 21:41 #

Vier Jahre wäre aber selbst für Konsole sehr kurzlebig. Bis auf ein paar Ausnahmen wie z.B. die erste Xbox war ein Zyklus selten unter fünf Jahren.

Und das war dann ein harter Cut und neue Spiele konnten die neue Hardware voll ausreizen. Jetzt haben wir die Situation, dass man nicht im ersten Jahr Crossplattform-Spiele bringen und sich dann auf die neue Hardware konzentrieren wird. Jetzt werden die Publisher viel länger Crossplattform-Titel für alte und neue PS4 und alte und neue Xbox One bringen, weil sie damit mehr verkaufen. Sprich, die Technik stagniert wieder genauso lange wie bei der Lastgen.

Interessant finde ich auch, dass Sony, MS und Nintendo neue Geräte deutlich vor dem Start ankündigen, da scheint der Konkurrenzdruck hoch zu sein. Hätte ich so ein Gerät noch nicht, würde ich es jetzt ganz sicher nicht mehr kaufen, sondern lieber abwarten.

Jadiger 16 Übertalent - 4949 - 14. Juni 2016 - 2:36 #

Die Spiele Technik wird nicht sonderlich davon profiteren weil man immer eine X1 mitschleifen muss und eine Ps4. Was bringen schnelle CPUs wenn es auf einem Jaguar laufen muss gar nichts weil jeder schauen muss damit es auf den alten Kisten auch noch läuft.
Im Grunde machen sie das was ich schon lange gesagt habe Konsolen werden heimlich zum geschossen Wohnzimmer PC. Mit dem unterschied das es nicht Modular ist was den Preis hochtreibt, das man Online Gebühren verlangt und auch weit weg ist von den Spiele preisen auf dem PC.
Damit sind Konsolen deutlich teurer als Gaming PCs die wirkliche High-End Technik bieten.
Was man gerade macht ist die Konsolen im Grunde abzuschaffen, ich lass noch bei der jetzigen Gen das sehr viele sagten ich kauf mir lieber die PS4 statt einen PC. Begründung weil ich damit 6 bis 8 Jahre in den besten Konsolensetings spielen kann dafür zahl ich dann auch mehr für die Spiele.
Genau der Punkt der vielen wichtig war fehlt jetzt einfach weg, wer hat schon lust Videos zu sehen von einem Spiel in hohen Einstellungen und bekommt dann zuhause nur noch die Low/Med Settings zusehen das wird vielen nicht gefallen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4651 - 13. Juni 2016 - 21:29 #

Man kann sie an den Fernseher hängen und hat 100%ig perfekte Joypad-Steuerung, passend große Schriften und 100% der Spiele laufen.

Das bietet ein PC am TV nicht, da muss man sich selbst bei Joypad-kompatiblen Spielen mit rein mausgesteuerten Launchern rumärgern, siehe Bethesda-Spiele wie Skyrim und Fallout 4. Und Steam Big Picture deckt natürlich auch nicht GOG, Origin, Battle.net, U-Play und was es sonst noch so an Zwangs-Plattformen gibt ab. Eine Konsole ist da am Fernseher das viel rundere Erlebnis.

Aber sonst bleibt leider nicht mehr viel, das stimmt wohl.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 21410 - 13. Juni 2016 - 22:05 #

Ich finde es interessant, dass Sony und Microsoft zuerst nahezu zeitgleich mit nahezu ebenbürtigen Konsolen die neue Generation eingeläutet haben und jetzt (vermutlich) wieder praktisch zeitgleich mit leistungsstärkeren Versionen ihrer aktuellen Generation den Markt aufrütteln wollen.
Ich bezweifle ja, dass die beiden Konzerne in irgendeiner Art zusammenarbeiten, aber interessant sind diese deutlichen Ähnlichkeiten schon.

Davon mal abgesehen habe ich überhaupt nichts gegen eine PS4 Neo oder eine X1 Scorpio. Im Gegenteil.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 14. Juni 2016 - 0:01 #

Da dürfte AMD als Chiplieferant verantwortlich sein. Immerhin erscheint mit Polaris auch gerade deren 14nm-GPU-Generation, es weist viel darauf hin, dass AMD sowohl Microsoft als auch Sony einen überarbeiteten Konsolen-SoC angeboten hat. Dazu passt, dass sowohl die Scorpio als auch die Neo H.265 als auch HDMI 2.0 und HDR-Wiedergabe unterstützen wie Polaris. AMD dürfte das zudem Pinkompatibel anbieten können, so dass die Konsolenhersteller ihre Layouts nicht einmal groß umstellen müssen. Die Slim kann bei zur One identischer Leistung mehr Videoausgabefeatures bieten und wird deutlich weniger Strom verbrauchen. Die Neo und die Scorpio bekommen ausgebaute Versionen des Chips mit einem zur aktuellen Generation vergleichbaren Stromverbrauch aber eben deutlich mehr Leistung (offenbar hat sich Sony für eine Version der RX 470 und Microsoft für einen der RX 480 ähnlichen Chip entschieden).

Eine Option für künftige Upgrades (Polaris war schon in Entwicklung als die PS4 und XBone konzipiert wurden) dürfte schon im Vertrag zwischen AMD und Microsoft/Sony vorhanden sein. Diese Chance auf mehr Umsatz dürften sich weder die Konsolenhersteller noch AMD entgehen lassen wollen.

justFaked 16 Übertalent - 4279 - 14. Juni 2016 - 7:49 #

Apropos Stromverbrauch:
Auf wie hoch würdest du den Stromverbrauch der OneS und Scorpio (ohne tatsächlich zu wissen was jetzt drinnen steckt) schätzen?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29546 - 14. Juni 2016 - 11:25 #

Die aktuelle One kommt auf etwa 120 Watt beim Spielen, ich tippe bei der Scorpio auf 120-140 Watt. Standby dürfte sich nicht groß unterscheiden. Die Slim hingegen wird meiner Schätzung nach um die 70 Watt unter Last aufnehmen - das braucht die One ohne Spielelast (aber ohne aktiven Energiesparmodus).

guapo 18 Doppel-Voter - 10013 - 13. Juni 2016 - 22:23 #

Aua, so was muss doch nicht sein :(

"Es gibt also keinerlei Grenzen oder Barrieren, die eure Spielerfahrung stören werden."

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2694 - 13. Juni 2016 - 22:46 #

Schade, das war ein kurzer Ausflug ins Konsolenlager für mich. Das nächste Upgrade wird dann wieder ein PC. Wenn ich sowieso upgraden muss, dann greife ich lieber gleich zur besseren Plattform.
Meiner Meinung nach tun sich Sony und Microsoft hier keinen Gefallen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 21410 - 14. Juni 2016 - 6:18 #

Dieses Argument verstehe ich immer nicht. "Upgraden" musste man auch bei Konsolen schon immer. Oder kannst Du die aktuellsten Spiele auch auf dem NES spielen?

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2694 - 14. Juni 2016 - 7:13 #

Die aktuellsten SNES Spiele konnte ich immer auf meinem SNES spielen. Das ist also ein eher schlechter Vergleich.

Ich bin davon ausgegangen mit dem Kauf einer PS4 alle Spiele der aktuellen Generation darauf spielen zu können, ohne mir über Dinge wie Grafikeinstellungen und Kompatibilität Gedanken machen zu müssen. Dieser Vorteil der Konsolen wird nun aufgehoben.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 14. Juni 2016 - 10:32 #

Nö, kannst du doch auch weiterhin ohne dir Gedanken machen zu müssen.
Und NES Spiele liefen eben nicht mehr auf dem SNES.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 21410 - 14. Juni 2016 - 10:56 #

Was Dir vielleicht entgangen ist: Sämtliche PS4-Spiele sollen auch auf der Neo laufen. Also, wo war jetzt Dein Argument?
Alles andere ("die Entwickler werden sich nur auf die neue Revision konzentrieren", "Die Standard-PS4 wird nicht mehr vernünftig unterstützt" etc.) ist nichts weiter als Spekulation.

Hohlfrucht 14 Komm-Experte - 2694 - 14. Juni 2016 - 12:33 #

Es werden aber voraussichtlich nicht alle Neo Spiele auf der PS4 laufen. Das ist übrigens mein Argument, falls etwas unklar sein sollte.

Und komm' mir jetzt bitte nicht mit "Spekulation". Ich denke wir beide sind schon lange genug mit dem Hobby Computerspiele beschäftigt, um zu wissen wie der Hase läuft.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 21410 - 14. Juni 2016 - 15:07 #

Zumindest hier auf GG habe ich das hier gelesen:
"Alle kommenden Spiele sollen auf der Standard-PS4 laufen und alle oder eine sehr große Mehrheit der Titel werde auch die neue Variante unterstützen."

Wenn das keine Fehlübersetzung war, hat wenn dann die Neo das Nachsehen bezüglich der Kompatibilität des Spiele-Portfolios.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10281 - 14. Juni 2016 - 15:49 #

die Neo hat erst recht keine, ist ja dieselbe systemarchitektur. abwärtskompatibilität ist damit gegeben, weil die Neo schließlich auch nur eine PS4 ist und keine neue konsole.

Deepstar 15 Kenner - P - 2715 - 14. Juni 2016 - 0:47 #

Ich glaube das wird krachend scheitern.

Denn irgendwann wird es die Spiele geben die dann einfach nur noch "X-Box One Scorpio required" auf die Packung schreiben.

Dann ist eine X-Box One eben nicht mehr gleich X-Box One.

So begann der Niedergang von Sega auch mal. "Sega CD 32X required".

Dann ist das für mich wirklich nur noch ein PC ohne Maus und Tastatur... achja, Commodores Niedergang begann so auch mal. "Commodore CD32 compatible"

Die X-Box als Plattform wurde eigentlich mit dem heutigen Tage endgültig beerdigt, weil man durch das Crossbuy-/Play eh auf das Pferd Windows 10 und damit auf PC setzt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10281 - 14. Juni 2016 - 1:45 #

dummerweise interessieren sich PC'ler kaum dafür, insofern geht da MS's strategie bisher auch nicht wirklich auf. die verkaufszahlen im windows store sind selbst bei ihren exklusiv-titeln absolut katastrophal.

Deepstar 15 Kenner - P - 2715 - 14. Juni 2016 - 2:04 #

Die Probleme mit dem Windows Store sind auch absolut Hausgemacht.

Als ITler würde ich den auch keines Blickes würdigen. Allein die Deinstallation von Apps vom Windows Store ist eher eine Tortur, wenn da nicht Restdateien von mehreren Gigabyte übrig bleiben sollen. Der ist absolut Verschwenderisch mit dem Festplattenplatz, wenn es darum geht auch Anwendungen wieder zu deinstallieren. Durch die immer größere Verbreitung von SSDs ist Speicherplatz mittlerweile schon wieder ein Luxus. Gerade weil man eigentlich ohne Änderungen am System nicht einmal wirklich frei entscheiden kann, wohin die Apps installiert werden sollen, weil der Windows Store festgelegte Ordner in der Systemstruktur verwendet. Mal so eben Quantum Break auf seine 3 TB SATA2 HDD installieren, wo kein Windows drauf ist? Viel Spaß... vor allem weil er halt trotzdem gerne was in irgendwelchen (versteckten) geschützten Ordnern installiert.
Bei anderen Diensten kann ich immerhin für jedes Spiel einzeln einen Installationspfad festlegen und das Ding auch genau dahin packen, wo es hin soll. Und man kommt auch deutlich leichter an die Daten dran, falls die Deinstallationsroutine Mist ist, was ich in diesem Ausmaß aber nur vom Windows Store kenne... oder aus alten Installshield Zeiten von Win9X.

Dazu frag ich mich ob sich die Preispolitik echt rentiert? 70€ für ein Digital-Only Spiel am PC? Das ist leider Wucher. Ich frag mich ob Microsoft wirklich so viele Vollpreisspiele in ihrem Store auf der Konsole verkaufen? Retail kosten X-Box One Titel immerhin im Schnitt 10€ weniger als Digital. Dazu gibt es zur X-Box One ja auch die mittlerweile weit verbreitete Möglichkeit auch Digital wie beim PC irgendwelche Keys zu deutlich günstigeren Konditionen zu kaufen. Ich weiß nicht. Der Windows Store hat aber neben dem Preis aus meiner Sicht auch extreme strukturelle Probleme.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10281 - 14. Juni 2016 - 3:01 #

schön zusammengefasst. ich kann nur hoffen, dass das so unpopulär bleiben wird, damit es dann zwangsweise wieder sang- und klanglos eingestellt wird wie schon zuvor GfWL. hatte mich im vorfeld ja echt gefreut über einige ankündigungen, insbesondere die von Killer Instinct letztes jahr. aber das mache ich nicht mit. insbesondere der umstand, dass es sich dabei um keine regulären windows-programme handelt, geht mir gewaltig gegen den strich. da warte ich lieber bis MS zur besinnung kommt und verzichte solange auf deren titel.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62192 - 14. Juni 2016 - 7:54 #

Warum muss der Store denn gleich eingestellt werden ? Eine grundlegende Überarbeitung auch was die Nutzerfreundlichkeit angeht wäre besser.
Momentan ist der Store an Unübersichtlichkeit kaum zu toppen.
Genauso wurde die Xbox App in der Beziehung verschlimmbessert.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 14. Juni 2016 - 8:13 #

Hab bisher 4 Spiele im Windows Store. Funktionieren alle, wurden bereits auf den neuen Stand des Store gepatcht (G-Sync etc. funktioniert jetzt) und mit wenigen Klicks ist der Speicherpfad für den Windowsstore geändert gewesen.

Verstehe jetzt nicht, wo der Store genau unübersichtlich ist. Er hat einen Riesenreiter namens "Xbox Spiele" und dort findet man alle Windows 10 kompatiblen Spiele.

Sobald diese installiert sind, findet man die Spiele wie jedes andere auch über Programme im Windows, falls man diese deinstallieren möchte. Habe ich nach dem durchspielen von Quantum Break (gekauft für 40 €) auch gemacht. Keine weiteren Daten auf der SSD drauf gewesen, war alles auf der HDD, die ich für den Windowsstore auserkoren habe. ;-)

Kann von daher nicht jammern. Man ist für jedes Spiel genau ein einziges mal im Store, da alles andere über Xbox läuft und die Integration in die Siele läuft sauber. Außerdem arbeiten sie daran, den Store und das Xbox Erlebnis besser zu machen und Stillstand gibt es dort momentan definitiv nicht.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62192 - 14. Juni 2016 - 10:01 #

Wo ist denn der Reiter ? Genau den find ich nicht.

Aladan 21 Motivator - - 30492 - 14. Juni 2016 - 10:07 #

Bei mir ist der beim Starten des Stores zentral in der Mitte über den ganzen Bildschirm in leuchtenden Grün gezogen und da steht in hellen Buchstaben "Xbox Spiele". Man kann darin durch einige Spiele scrollen oder direkt in den entsprechenden Bereich wechseln.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10281 - 14. Juni 2016 - 15:48 #

ich würde es halt so bevorzugen. wenn sie den store auf vordermann bringen, wäre das natürlich auch schon gut.

Lipo 14 Komm-Experte - 2048 - 14. Juni 2016 - 1:05 #

4 K Gaming , nicht nur Videos . Mal schauen , was Sony da machen wird .

MaverickM 17 Shapeshifter - 7817 - 14. Juni 2016 - 2:07 #

"High Quality Pixels". Ich lachte hart.

Lächerlich kann man sich in einem Werbevideo wohl kaum machen.

nitroblade 12 Trollwächter - 985 - 15. Juni 2016 - 6:25 #

Die Hardware ist doch jetzt schon wieder veraltet, noch bevor die Konsole auf dem Markt ist....

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11076 - 15. Juni 2016 - 11:00 #

Jeder 1000 Euro PC ist veraltet wenn du ihn kaufst. Willst du das aktuellste und schnellste kannst du ja so mit ca. 4000 Euro langsam anfangen. Nicht? Du kaufst auch nur veraltete PC Komponenten!? Dann rede nicht!

MaverickM 17 Shapeshifter - 7817 - 16. Juni 2016 - 14:51 #

Die Leistungsklasse sagt nur bedingt etwas über die Aktualität aus. Schließlich erwartet man von einer sparsamen Mobil-CPU/GPU auch nicht, dass es Crysis 5 in 4k berechnet.

Toxe 21 Motivator - P - 26598 - 15. Juni 2016 - 11:02 #

Das gilt für jede Hardware.

Toxe 21 Motivator - P - 26598 - 15. Juni 2016 - 11:02 #

Ich sehe das Problem eher darin, daß Microsoft versucht auf zweieinhalb Hochzeiten zu tanzen. Auf der einen Seite zwei Konsolen und auf der anderen wollen sie Windows 10 weiter voran bringen. Dummerweise ist Windows 10 nicht "der PC", den sich viele wünschen, denn die meisten wollen Steam.

Microsoft mag zwar die stärkere Hardware haben, Sony hat aber den Vorteil einer vereinheitlichten Plattform. Und wenn es wirklich darauf hinausläuft, daß wir ca. alle drei Jahre neue und abwärtskompatible Hardware bekommen, könnte Sony in der etwas besseren Position sein, unter anderem bedingt durch die starke aktuelle Ausgangslage.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)