Sony bestätigt neues PS4-Modell mit 4K-Unterstützung // Keine Vorstellung auf der E3

PS4
Bild von Sisko
Sisko 34270 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,C9,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

10. Juni 2016 - 20:31 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
PS4 ab 266,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem in den letzten Wochen verstärkt Gerüchte um ein neues PS4-Modell mit dem Codenamen Neo aufgetreten waren (siehe unsere News Playstation 4.5: Neue Details zu Hardware und Software), hat Sony nun selbst die Spekulationen offiziell bestätigt. In einem Interview mit der Financial Times hat Andrew House, CEO von Sony Interactive Entertainment, eine "high-end" Version der PS4 angekündigt, die unter anderem 4K-Auflösungen unterstützen soll.

Das neue, leistungsstärkere Modell soll parallel zur bisherigen Konsole verkauft werden und wird über der unverbindlichen Preisempfehlung der PS4 von 350 US-Dollar liegen. Damit richte sich Sony vor allem an Hardcore-Gamer und Besitzer von 4K-Fernsehern. Alle kommenden Spiele sollen auf der Standard-PS4 laufen und alle oder eine sehr große Mehrheit der Titel werde auch die neue Variante unterstützen.

Entgegen vieler Erwartungen werde laut House keine Vorstellung der PS4 Neo auf der nächste Woche stattfindenden E3 erfolgen und es werde vorerst auch keine weiteren Details geben. Als mögliche Termine für eine Präsentation bieten sich die Gamescom im August oder die Tokyo Game Show im September an.

Es bleibt abzuwarten, ob Sonys Konkurrent Microsoft die E3 nutzen wird, um Pläne zu neuen Xbox-One-Modellen vorzustellen, über die ebenfalls seit kurzem spekuliert wird (siehe unsere News Xbox One: Slim-Modell angeblich noch 2016 und neue Version mit Oculus-Rift-Support 2017).

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 10. Juni 2016 - 20:17 #

Gut, so stehen auf der E3 die Spiele im Fokus und nicht die Hardware.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 64203 - 10. Juni 2016 - 20:20 #

War immer am überlegen, ob ich mir eine zulegen soll. Dann kann ich die Entscheidung noch etwas weiter nach hinten schieben bis es was konkretes gibt.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21744 - 10. Juni 2016 - 20:22 #

Das unterschreibe ich. Vielleicht kann ich noch etwas warten, auch wenn mir das mit No Man's Sky arg schwerfallen wird...

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35899 - 10. Juni 2016 - 23:30 #

Kaufst dir es halt vorher schonmal für den PC. ;) So sehr, wie du das Spiel unterstützt, kannst du es ja ruhig 2mal kaufen. ;)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34132 - 11. Juni 2016 - 2:53 #

Die neue PS4 kommt sicher noch vor No Man's Sky raus. ;)

XmeSSiah666X 16 Übertalent - 5788 - 10. Juni 2016 - 20:44 #

Hmmmm... Ich weiß immer noch nicht so recht, was ich davon halten soll und ein Teil von mir hatte bis zum Schluss gehofft das die ganze Sache eine Ente ist.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3064 - 10. Juni 2016 - 22:46 #

Geht mir aehnlich. Mal schauen, vielleicht lasse ich die erstmal aus.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14347 - 10. Juni 2016 - 20:46 #

An sich finde ich die Konsolenentwicklung gut. Mehr Leistung ist immer gut, aber warum wird sie für 4K genutzt. 4K ist bei Konsolen so sinnvoll wie nen drittes Bein. Der Sitzabstand ist so groß, dass 4K bei 99% der Leuten, falls überhaupt schon ein 4K TV vorhanden ist, überhaupt Sinn macht. Man muss sich endlich davon lösen, PC und Konsole zu vergleichen. Höhere Auflösungen machen am PC ehr Sinn, weil der Sitzabstand nur wenige cm beträgt. Ich hätte lieber eine bessere KI und mehr Effekte. 1080p reicht vollkommen, 4k ist wie 3D nur ein Versuch neue TV Geräte zu verkaufen.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 10. Juni 2016 - 20:48 #

4k ist ja auch eher für filme auf diesem system gedacht. die zusätzliche performance bei spielen wird schon anderes genutzt werden

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14347 - 10. Juni 2016 - 20:56 #

Ja aber auch 4K Filme ist sowas von über. Und ich denke in der nächsten Generation wird es auch auf 4K Gaming hinauslaufen.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 10. Juni 2016 - 21:09 #

weiß ich nicht, 4k ist auf dem pc ja noch nichtmal wirklich n thema, jedenfalls nicht bei single gpus

Golmo 16 Übertalent - 4550 - 10. Juni 2016 - 21:16 #

Auf PC ist ja auch Blu-ray noch kein Thema...

Despair 16 Übertalent - 4811 - 10. Juni 2016 - 21:34 #

Wofür auch? Heutzutage ist ja bereits auf der DVD nur noch der Steamclient drauf... -.-

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35899 - 10. Juni 2016 - 23:31 #

Wirds auch nie werden, wo am PC eh fast nur noch digital gekauft wird.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19319 - 10. Juni 2016 - 23:32 #

Das Format und die Interessenverbände dahinter machen das ja auch eher unsinnig bzw unnötig schwer. Sofern du Filme meinst und nicht einfach nur als Datenträger ... wobei da die Aussagen ähnlich sein können.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 10. Juni 2016 - 21:23 #

Wieso nicht?

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 10. Juni 2016 - 21:38 #

weil die leistung einfach nicht da ist

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29733 - 10. Juni 2016 - 21:53 #

In einer Generation kanns klappen. Die 1070 wird ja sogar schon in Monitore und auf Mainboards integriert.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. Juni 2016 - 14:17 #

Stimmt nicht. Zumindest nicht allübergreifend. Kommt halt definitiv drauf an, was man zocken will. Der neueste Ubisoft Kracher ohne fehlende Optimierung wird ggf. schwer in 4k mit nur einer Karte zum laufen zu kriegen, aber der Großteil der Indie-Games und ältere Titel sowieso, laufen selbst auf Mittelklasse Karten in 4k ohne Probleme.

Notfalls schaltet man bei den Blockbustern halt ein paar Details runter.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 14:50 #

wobei man "ältere" auch mit vorsicht genießen muss. AAA-titel aus der letzten gen wie etwa Bioshock Infinite, Batman Arkham City oder Assassin's Creed IV wirst du auch nicht in 4k spielen können mit der neuen PS4. da musst du dann schon spiele aus der PS2/XBox-gen bemühen oder spiele aus der letzten gen die grafisch nicht im AAA-segment liegen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. Juni 2016 - 20:45 #

Auf dem PC. Nicht auf der Neo. Siehe oben.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3255 - 11. Juni 2016 - 18:07 #

weniger was sondern wie.
Wenn einem 20-30 FPS reichen ist das eine Sache wer aber min. 60 FPS oder gar 120 FPS haben will ne andere.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. Juni 2016 - 20:47 #

Mit annähernd 60fps kriegt man ganz gut hin. 120fps sind alleine deswegen schon nicht drin, weil es bisher (ASUS hat grad einen angekündigt) gar keine 4k Monitore mit 120Hz gibt.

Mir persönlich haben bisher immer die 40-60fps gereicht. (Mehr ist natürlich immer besser.)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 11. Juni 2016 - 21:58 #

1440p und 120 Hz würde ich 4K und 30 fps vorziehen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. Juni 2016 - 22:14 #

Dito. Bleibe bei meinem Ultrawide. Der macht mehr her, als mein 4k TV beim Zocken.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7091 - 10. Juni 2016 - 20:56 #

Hängt nicht nur vom Abstand ab, sondern vom Verhältnis Abstand zu Bildgröße.
Bei einem 65 Zoll TV sieht man den Unterschied noch in größerem Abstand als bei einem 50 Zoll TV.

Aufwändigere Grafik und bessere KI sind allerdings auch Dinge, die kein Studio für eine "Neo"-Version verändern wird. Das ist einfach zu teuer für eine so kleine Zielgruppe. Was man schnell anpassen kann sind Auflösung (4k) oder fps (60 statt 30).

zuendy 14 Komm-Experte - 2259 - 10. Juni 2016 - 21:23 #

Irgendwie muss man die Kiste ja nennen. Das VR-Zeug wird nicht in 4k laufen.

Mazrim_Taim 15 Kenner - 3255 - 10. Juni 2016 - 21:44 #

Meckermodus :
hat Sinn oder hat kein Sinn. Kein machen.
Meckermodus aus.
.
Ich glaube auch nicht das die Mehrleistung das Problem ist sondern eher wie schnell die PS4K/Neo (bzw. die neue XBone) kommen wird.
Auch wäre ich für 60 FPS anstelle 20-30 FPS.
Gerade wenn man an Konsolen wenig zockt merkt man da ein großen Unterschied zum PC (Ich zocke hier mit 120+FPS).

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 10. Juni 2016 - 22:10 #

Sinn ergibt sich (oder eben nicht).
*Klugscheiss*

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 10. Juni 2016 - 22:13 #

sprache ist keine fixes konstrukt. neue redewendungen tauchen auf und werden übernommen, diele mit S.

monthy19 07 Dual-Talent - 102 - 10. Juni 2016 - 23:34 #

1080p mit 60 FPs und einer höheren Detaidichte reicht mir.
Auf 4K kann ich verzichten.
Ic denke auf jeden Fall über die Neo nach.

Unregistrierbar 16 Übertalent - 5885 - 10. Juni 2016 - 23:21 #

Das nennen ich mal einen klugen Kommentar.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12820 - 11. Juni 2016 - 12:43 #

Selbst schuld, wer so weit weg sitzt. UHD BR bietet neben der Auflösung auch einen erweiterten farbraum, der in jedem fall auffallen dürfte. Ansonsten soll es eben ein gerät für e
Enthusiasten werden, nicht für leute, die filme als pseudo hd stream mit 5 metern abstand auf 40 zoll schauen. ;)

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14347 - 11. Juni 2016 - 13:03 #

Nein aber auch 3 Meter und 60 Zoll macht da keinen Unterschied. Auch wenn hier einige vielleicht der Ansicht sind.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12820 - 11. Juni 2016 - 13:08 #

Falls du aus eigener Erfahrung sprichst, empfehle ich den Besuch beim Optiker.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11928 - 12. Juni 2016 - 1:28 #

Du darfst keinen aktuellen 4k TV mit einem 5 - 10 Jahre altem Full HD TV vergleichen. Die Bildqualität hat deutlich zugelegt, unabhängig von der Auflösung. Und die hohe Auflösung kann man ab einer bestimmten Entfernung nun einmal nicht mehr sehen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. Juni 2016 - 14:20 #

Da kann ich rammses ausnahmweise mal nur zustimmen. Die höhere Pixeldichte macht selbst bei größerem Abstand noch einen deutlichen Unterschied.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11928 - 12. Juni 2016 - 1:26 #

Nein macht er nicht, weil die Augen nicht so hoch auflösen können.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 12. Juni 2016 - 2:20 #

Das war jetzt 'nen Witz, oder?
Das Auge macht meist erst ab 300-400dpi dicht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11928 - 12. Juni 2016 - 13:30 #

Ja, aber das gilt bei ein paar Zentimeter Abstand!
Ab spätestens 2m siehst du bei einem 42Zoll 4k keinen Unterschied mehr zu Full HD.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29733 - 12. Juni 2016 - 15:01 #

Seltsam, dass ich und andere den Unterschied trotzdem sehen können. Scheint mir als würde mir ein Blinder erklären, dass man einen Regenbogen gar nicht sehen kann ;) .

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34132 - 12. Juni 2016 - 15:10 #

Das ist bestimmt nur Einbildung, in einem Blindtest (hihi!) würdest du keinen Unterschied sehen.

;)

(Das ist nicht meine Meinung, ich nehme nur die Begründung von Spiritogre vorweg.)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12820 - 12. Juni 2016 - 16:41 #

4K TV ist doch ab 55 zoll der standard. Aber auch etwas kleiner sollte eine vierfache auflösung bei entsprechendem quellmaterial für normale menschen durchaus auffällig sein. Insbesondere in der tiefenschärfe ist das ein extremer unterschied.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11928 - 12. Juni 2016 - 22:30 #

Noch einmal, deine Augen(!) haben eine maximale Auflösung. Bei einem normalen Wohnzimmerabstand der oft 3 - 4 Meter beträgt brauchst du locker einen 100 Zoll TV oder größer um da einen Unterschied erkennen zu können.

Mehr Details im Bild nützen dir nichts, da die Augen das ohnehin ausblenden. Dazu kommt, dass das Gehirn ohnehin Informationen ausfiltert, kannst du wie eine MP3 Datei sehen.

Im Laden wenn man direkt davor steht sehen 4k TVs toll aus, keine Frage. Aber im Wohnzimmer oder wenn du im Laden ein wenig zurück gehst, dann gibt es irgendwann keinen(!) Unterschied mehr, genauso, wenn du noch weiter zurückgehst, wie es keinen Unterschied zwischen Full HD und 720p gibt.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12820 - 12. Juni 2016 - 22:45 #

Das stimmt in der theorie, mehr als doppelte diagonale sitzabstand würde ich auch nicht empfehlen. Dass man dann "keinen unterschied" mehr sieht, finde ich aber übertrieben.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11928 - 13. Juni 2016 - 0:06 #

Ist aber so. Habe mir selbst die 4k TVs schon häufiger angeschaut. Aus der Nähe super, aus der Entfernung exakt identisch zu Full HD.

Wichtiger ist imho ein gutes Panel und eine gute Elektronik. Dann könnte im Wohnzimmer so mancher Full HD TV viele normale 4k TVs qualitativ locker schlagen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 13. Juni 2016 - 3:01 #

Nein, ist absolut nicht so. Ansonsten würde es auch bei Monitoren, Mobiltelefonen und anderen Geräten keinen Sinn ergeben, höhere Pixeldichten zu verbauen. Sicherlich ist irgendwann die Sättigung erreicht, aber die liegt sicherlich nicht bei einem FHD TV auf üblichen TV Größen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 13. Juni 2016 - 2:58 #

55" bei ~4m Abstand hier. Keine Probleme einen Unterschied zu sehen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. Juni 2016 - 14:20 #

HDR nicht zu vergessen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Juni 2016 - 18:21 #

Ich stimme dir völlig zu. In meinem Wohnzimmer steht ein 42 Zoll Fernseher, der Sitzabstand beträgt circa 1,70m, da ist 4K so sinnvoll wie ein Kropf, mir reichen 720p bei Spielen und 1080p bei Filmen völlig aus, um immer noch von der Auflösung begeistert zu sein.

Wenn mein Fernseher irgendwann das zeitliche segnet, hole ich mir auch wieder einen 42 Zoller, ganz ohne Schnick Schnack wie 4K, 3D, Smart TV und wie der ganze restliche Scheiß noch heißt. Und genauso wenig wie ich einen 4K-Fernseher benötige, benötige ich auch eine Konsole die das kann. Solange die Xbox One mit Spielen in 720p unterstützt wird, nutze ich diese auch, bis ich irgendwann gezwungen Werder aufzurüsten, weil ich keine Spiele mehr kaufen kann.

Übersättigung erreicht, gut gemacht Hardware-Industrie.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. Juni 2016 - 20:49 #

Naja bei sowas muss man sich aber das obligatorische "Tomaten auf den Augen" gefallen lassen. Eine derart niedrige Pixeldichte fällt eigentlich sofort negativ auf.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11928 - 12. Juni 2016 - 1:27 #

Nein, fällt sie nicht.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 12. Juni 2016 - 2:21 #

Doch, tut sie.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 12. Juni 2016 - 6:19 #

Nein definitiv nicht, denn bei mir sind Sitzabstand, Größe des Fernsehers, den Blickwinkel darauf und Sehstärke genaustens aufeinander abgestimmt. Selbst mit einer Sehstärke von 120%, fällt da die Pixeldichte nicht negativ auf. Klar wäre besser immer möglich, aber ist besser denn immer notwendig? Man kann auch einfach mal optimieren und mit dem im Leben zufrieden sein was man hat.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 13. Juni 2016 - 3:02 #

Naja, wenn Du das glaubst, ist das schön für Dich. Sparst Du einen Haufen Geld. Aber daraus lässt sich deswegen noch lange keine allgemeingültige Aussage treffen.

guapo 18 Doppel-Voter - 10498 - 13. Juni 2016 - 12:29 #

Zudem ist Aufloesung nicht alles (und es gilt: https://de.wikipedia.org/wiki/Aufl%C3%B6sungsverm%C3%B6gen#Auge):
- Farbraum
- Farbaufloesung
- HDR
- H.265 Codec

zuendy 14 Komm-Experte - 2259 - 12. Juni 2016 - 22:59 #

Smart TV ist bei mir aktuell so ziemlich der einzigste Grund warum ich die Kiste überhaupt noch einschalte. ^^`

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2991 - 10. Juni 2016 - 20:47 #

Die Bestätigung dürfte jetzt nur noch die Wenigsten überraschen. War ja quasi schon bestätigt wo AMD die neuen SoC-Chips angekündigt hatte. Aber nun lasst die Insider über die möglichen Spec's orakeln ^^

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29733 - 10. Juni 2016 - 21:25 #

Ja, das bringt Spaß :D . Es würde mich beispielsweise überraschen, wenn der neue SoC nicht schon in 14nm gefertigt werden würde. Die Jaguar-Cores könnten gegen Puma+ oder Carrizo-L-Kerne getauscht werden, was etwas mehr Rechenleistung bringt. Bei der Grafik würde ich auf einen kleinen Polaris tippen, Polaris 11 mit deutlich mehr Leistung als das 7870-Equivalent im aktuellen PS4-SoC ohne gleich (dank 14 nm) mehr Strom zu brauchen. Am Ende wird der Verbrauch wohl auf dem alten Niveau bleiben, die Leistung aber spürbar steigen. Polaris bringt auch gleich die Videoengine für h.265 mit und unterstützt HDMI 2.0 mit HDCP 2.2 für 4K mit mehr als 30fps.

Der SoC dürfte Sony nicht mehr kosten als der der PS4 zum Release, der Stromverbrauch wird sich trotz Mehrleistung wohl nicht stark ändern, weshalb das Kühlsystem weiter genutzt werden kann. Wenn AMD schlau ist, dann ist der neue SoC pinkompatibel, so dass Sony nicht einmal die Hauptplatine großartig ändern muss.

Ein ähnliches Upgrade wird wohl auch Microsoft angeboten bekommen haben - nur wohl wieder mit eDRAM statt globalem GDDR5. Dafür kommt Scorpio aber vielleicht immerhin mit DDR4, was sich ebenfalls positiv auf die Leistung auswirken könnte.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11817 - 10. Juni 2016 - 22:24 #

Keine Top-News? *grübel* - hat sich erledigt! ;)

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 9771 - 10. Juni 2016 - 20:53 #

Werde mir sie holen, wenn man weiterhin so einfach die HDD/SSD tauschen kann. Will meine SSD mitnehmen. Die NEO wird eh schon mehr als 400 € kosten.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 10. Juni 2016 - 21:41 #

Logo wird der HDD Tausch möglich sein, ist seit der PS3 in jeder Version machbar gewesen. Gehe auch davon aus dass die neue PS4 vom Design identisch sein wird.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 10. Juni 2016 - 21:00 #

Nun muss sich nur noch zeigen, ob das Ding wirklich Ultra HD Blu-Rays abspielen kann, und wie der Preis aussehen wird. Panasonic hat ja schon einen Einstiegs-Player angekündigt, Philips zumindest in den USA ebenfalls. Die anderen Hersteller werden auf der IFA sicherlich folgen. Mal sehen, ob Sony auch was entsprechendes im Programm hat, ansonsten wäre die Neo bei einem passenden Preis durchaus attraktiv.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29733 - 10. Juni 2016 - 21:28 #

Noch soll es wohl recht knapp mit den Decoder-Chips für Ultra-HD-BD aussehen, der Grund für die geringe Menge an Playern auf dem Markt. Gut möglich, dass Sony die erste Generation Standalone-Player ausfallen lässt indem sie stattdessen einfach die PS4 Neo verkaufen. Preislich dürfte die Konsole gar nicht mal teurer sein als die Player von Samsung oder Panasonic, dem Kunden lässt sich also der Mehrwert durchaus verkaufen. "Warum einen Player von Panasonic kaufen wenn die PS4 doch viel mehr kann - selbst wenn man gar nicht spielen will" halt.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 10. Juni 2016 - 21:30 #

Das war auch meine persönliche Überlegung.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 10. Juni 2016 - 21:16 #

Ich glaube das diese Version das WiiU Schicksal erleiden wird.
Die Nerds kaufen die Konsole, Otto uninformiert Normal, der den Grossteil der Spieler ausmacht sieht keinen Unterschied und ist glücklich mit der Originalen PS 4.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 10. Juni 2016 - 21:45 #

Du vergleichst die7e WiiU als komplett neues System mit komplett neuem Design und Controller ernsthaft mit einer verbesserten PS4 die bis auf verbesserte Hardware identisch mit der PS4 ist? Serious? Und Sony will nicht den Otto Normalo erreichen sondern, wie sie doch gesagt haben, den Hardcore Gamer abholen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 10. Juni 2016 - 22:42 #

Lesekompetenz, mein Lieber.
Ich vergleiche nur das Schicksal welches der Ps 4.5 Neo, whatever blühen könnte.
Wenn Nintendo mal ein wenig mehr nachgedacht hätte was den Namen angeht, bzw auch die Konsole zumindestens ansatzweise die Leistung der Xone bzw Ps4 erreichen würde, würde sie nicht so ein Mauerblümchendasein führen.
Zudem ebend die Leute die mit der Wii ans spielen herangeführt wurden oftmals nicht kapieren dass Wii und WiiU zwei unterschiedliche Systeme sind. Da nützt auch der Controller nix, da wird nur verwirrt geschaut wenn man sagt das der an der Wii nicht funktioniert.....
So, und nun nehmen wir die Ps was auch immer. Früher oder später wird es Spiele geben die nur auf der neuen laufen. Und dann warte ab, was es für einen Shitstorm gibt, sobald die ersten Normalos das Spiel versuchen auf der alten abzuspielen und nichts geht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 10. Juni 2016 - 23:37 #

Ich glaube ein Vergleich mit dem New Nintendo 3DS ergibt deutlich mehr Sinn. Gabs da einen Shitstorm, weil Xenoblade Chronicles nicht auf dem alten 3DS läuft? Wenn ein Spiel nur auf der Neo läuft (was Sony ausschließt), wird das fett auf der Packung stehen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 21377 - 11. Juni 2016 - 4:12 #

Nur das Nintendo von vornerein gesagt hat, dass es Spiele exklusiv für den New 3DS geben wird.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 11. Juni 2016 - 2:38 #

Es ist und bleibt Unsinn, Schicksal hin oder her. Das Schicksal der WiiU war der Fluch der Wii. Mega erfolgreich im Massenmarkt, wenig erfolgreich bei den Core Gamer. WiiU war technisch bereits beim erscheinen veraltet, dafür zu teuer, zu wenige sehr gute exklusive Spiele die den sperrigen Controller perfekt einsetzten. Zuguter letzt wusste Nintendo selbst nicht wo der Nachfolger plaziert werden sollte, also versuchten sie Massenmarkt und den Core Markt zu bedienen.

Wie also kann eine Konsole wie die PS4 Neo das gleiche Schicksal erleiden? Es ist kein Nachfolger der PS4, sondern wie früher die Slim eine Revision die den Massenmarkt gar nicht erreichen will, da es dem weder auf Full HD, 60fps oder gar 4k ankommt. Sony will mit der Kiste den reinen Core Gamer erreichen, der bereits zum Start nicht mit der PS4 Hardware zufrieden war, der zu Hause einen UHD TV hat, der sich garantiert auch PS VR kauft.

Allein WiiU mit PS4 Neo zu vergleichen macht kein Sinn, auch nicht deren Erfolg. Und Deine Spekulationen sind längst entkräftet, soviel zur Lesekompetenz! Alle Leaks sprachen bereits davon was Sony nun bestätigte: Jedes PS4 Neo Spiel muss auf der PS4 laufen. Alles andere ist völlig irrelevant da Sony bis Ende des Jahres sicher die 60 Millionen Einheiten knacken wird, von der Neo werden sie natürlich deutlich weniger verkaufen. Den größten Umsatz werden sie also weiter mit der PS4 Base fahren. Die Spiele werden dann halt auf der einen Plattform in 720p auf der anderen in 1080p mit besserer Grafik laufen. Die 1080p für Neo sind auch genauso seitens Sony Pflicht wie 60fps bei PSVR.

Natürlich kann das in 3 Jahren anders aussehen, aber da jetzt schon wieder alles schlecht reden ist so typisch deutsch. Selbst wenn die PS4 in 3 Jahren nicht mehr unterstützt wird, hat sie ihre 6 Jahre Lebenszeit gehabt.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 11. Juni 2016 - 7:41 #

Faszinierend, wie du dich dem verstehen verweigerst.
Zudem ist es ausgemachter Quatsch dass Sony damit nur den Core Gamer erreichen will. Junge, die wollen Geld verdienen und nicht Fanservice betreiben. Von daher ist die Neo wirtschaftlich gesehen ein Flop wenn sie nicht mindestens die Ps 4 Verkäufe erreicht. Marktwirtschaft für Anfänger Kapitel 1.
VR wird zudem ebenso aggressiv beworben werden wie seinerzeit die Fuchtelsteuerungen in der Hoffnung den Casual Gamer wie damals Nintendo zu erreichen.
Alles andere wäre ebenso wirtschaftlich Schwachsinn. Sony hat dort zuviel Kohle reingepumpt um nur Core Gamer zu erreichen.
Also nix mit nur Spieler mit Uhd Tv. Zudem diese auch noch nicht so verbreitet sein dürften.
Und im Gegensatz zu zb Microsoft dürfte Sony ein Flop von VR und Neo wirtschaftlich in Bedrängnis bringen, da bekanntermassen die Spielesparte als einziges noch nennenswerten Gewinn macht.
Was nun die Kompatibilität angeht, versprechen kann man viel.
Ob dies wirklich zutrifft bleibt abzuwarten.
Denn im Gegensatz zu deiner Meinung ist Neo keine Revision sondern eine neue Konsole. Eine Revision wie die von dir angesprochene Slim beinhaltet nur kosmetische Änderungen. Hier jedoch wird stärkere Hardware verbaut, insofern ist es quasi ein Nachfolger.

guapo 18 Doppel-Voter - 10498 - 11. Juni 2016 - 7:57 #

"on daher ist die Neo wirtschaftlich gesehen ein Flop wenn sie nicht mindestens die Ps 4 Verkäufe erreicht. Marktwirtschaft für Anfänger Kapitel 1."

Blödsinn. [Die Neo] wirtschaftlich gesehen ein Erfolg, sobald sie kostendeckend Geld erwirtschaftet.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 11. Juni 2016 - 8:14 #

Wenn du meinst....

guapo 18 Doppel-Voter - 10498 - 11. Juni 2016 - 8:15 #

Marktwirtschaft für Anfänger Kapitel 1.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 11. Juni 2016 - 9:02 #

Du willst einem Kapitalisten was über Marktwirtschaft beibringen ? Interessant.....
Wenn du hingegen nicht nur nachgeplapperte Onliner bringen willst um dich zu profilieren können wir gerne sachlich darüber diskutieren. ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10498 - 11. Juni 2016 - 9:23 #

Dann beleg mal sachlich deine von mir zitierte Aussage!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 11. Juni 2016 - 9:57 #

Kein Problem ;)
Einfachstes Gesetz des Marktes ist tatsächlich dass ein neues Produkt erfolgreicher sein muss, denn der Vorgänger. Nehmen wir an die Ps 4 verkauft sich 100 Mio mal, sollte die Neo mindestens 100 mio plus 1 verkaufen um kein Flop zu sein.
Was nun die reine Wirtschaftlichkeit angeht, klar, solange die Kosten wieder reinkommen hat Sony Glück im Unglück. Dummerweise interessiert dies aber einen Aktionär nicht. Der will Wachstum. Das ist für ihn Wirtschaftlichkeit. Und diesen Spagat wird Sony imo mit der Ps 4 Neo nicht schaffen. Aber ich lass mich gerne eines besseren belehren.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 10:25 #

dein gedankengang bzgl revision ist unsinnig, die ganze systemarchitektur bleibt ja identisch. seit dem release von PS4 und heute wurde die verwendete technik ja wieder optimiert und das wird jetzt genutzt. sicherlich wird dann parallel auch die produktion von regulären PS4s eingestellt. von einem nachfolger kann hier keine rede sein, entsprechend ist es für einen wirtschaftlichen erfolg auch nicht notwendig irgendeine anzahl zu erreichen denn die PS4 hat das schon geschafft und damit auch die neue revision die ja nichts anderes ist als eine PS4.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 11. Juni 2016 - 10:37 #

Klar Spooky. Dann schreibt jeder im Netz nur Mist und ich bin zu blöd zum lesen. Aber wenn du meinst....

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 10:40 #

im netz kann man viel lesen, wenn der tag lang ist.
ich sehe keine argumente von dir.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 11. Juni 2016 - 12:43 #

Und ich hab keine Lust mit dir drüber zu diskutieren. ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 12:58 #

mkay :(

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 11. Juni 2016 - 13:18 #

Ist nicht böse gemeint, ich bin nur kein Freund der ellenlangen Kommentarstränge in die Diskussionen mit dir gerne ausarten, und hab im Moment auch wenig Zeit dafür. ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 14:50 #

jo, kein problem. nehme es dir nicht übel, alles gut.
hab n schönes wochenende und guck fußball! ;)

guapo 18 Doppel-Voter - 10498 - 11. Juni 2016 - 10:54 #

1. Schön, dass du den Fehler bei Wirtschaftlichkeit selbst einräumst.

2. Das Beispiel mit dem Shareholder taugt allerdings auch nicht. Wenn der Ertrag pro Einheit größer ist, brauchst auch keine höheren Absatzzahlen.

3. Mein Tip: sprich vom Marktimage und der relevanten Zielgruppe, dann passts

[4. Nein, Wachstum ist nicht Wirtschaftlichkeit]

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 11. Juni 2016 - 12:45 #

Ich seh es anders, aber lassen wir es dabei bewenden. Bringt nichts wenn wir uns in einem ellenlangen Kommentarstrang gegenseitig zu überzeugen versuchen. ;)

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 11. Juni 2016 - 15:38 #

Vielleicht solltest Du Dich wirklich vorher informieren. 1. Wird die Heo ab Tag 1 kostendeckend verkauft, das wurde auch bestätigt. 2. Ist es unsinnig mit einer Revision erfolgreicher zu werden, wie in alten Konsolen Generationen werden alle Modelle zusammen gezählt. Die PS4 ist ein System, alle PS4 Spiele müssen auf beiden Modellen laufen. Da liegt auch die ganze Zeit Dein Denkfehler, es ist KEIN Nachfolger! Da Du Dich diesen Fakten aber verwehrst, und lieber wild rum spekulierst bringt es doch null weiter zu diskutieren.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29733 - 10. Juni 2016 - 21:55 #

Die PS4 Neo könnte an den Erfolg der PS3 anknüpfen: Als vergleichsweise preiswerter UHD-BD-Einsteig mit gewissen Mehrwerten. Ich finde das Gesamtangebot schon spannend: Preislich wahrscheinlich günstiger angesetzt als andere UHD-BD-Player der ersten Generation, dazu voll spieletauglich und dazu noch mit der Verlockung einfach so ein VR-Headset dazu kaufen zu können. Jedes als Einzelargument nur so lala, als Gesamtpaket aber schon recht mächtig - auch abseits der klassischen Core-Gamer. Oder "gerade" abseits der Core-Gamer.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11817 - 10. Juni 2016 - 22:27 #

In meinen Augen ist UHD kein Verkaufsargument mehr. War schon die Blu-Ray-Fähigkeit ein magerer Zusatzboni. Die Zeiten von physischen Datenträgern sind schon längst vorbei.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 10. Juni 2016 - 22:30 #

die zeiten von physischen datenträgern sind noch lange nicht vorbei

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 10. Juni 2016 - 22:43 #

Solange Downloads deutlich teurer als die Disc Version bleiben mit Sicherheit nicht. Aber der Tag wird kommen.

zuendy 14 Komm-Experte - 2259 - 11. Juni 2016 - 2:01 #

Ich glaube ja eher die Discs verschwinden und der Preis bleibt. Warum sollten sie in einem geschlossenen System die Preise senken? Sieht man aktuell gut beim PS+. Vor ein paar Jahren konnte man ein Jahr noch für 35€ ergattern, jetzt haben sie es nicht nötig und deswegen gibt es so ein Angebot nicht.

AlexCartman 15 Kenner - P - 3210 - 11. Juni 2016 - 6:59 #

Im Moment für 40 (die 15-für-12-Aktion).

Sonyfan (unregistriert) 11. Juni 2016 - 8:01 #

Dieses Angebot ist nur gültig, wenn man Neukunde ist. Bestandskunden/ehemalige Abonnenten schauen in die Röhre.

monthy19 07 Dual-Talent - 102 - 10. Juni 2016 - 23:37 #

Die PS3 war einfach perfekt.
Ein neues Speichermedium und dazu noch eine Spielekonsole.
Was will man mehr.
Für mich hat es als kaufgrund gereicht.

TSH-Lightning 18 Doppel-Voter - P - 9771 - 11. Juni 2016 - 10:33 #

Die Integration der Bluray war gut, auch Konzernübergreifende für Sony Pictures. Allerdings war die PS3 eine Notlösung, da ursprünglich 2 x Cell-CPU geplant waren. Hat nicht geklappt also stattdessen 1 x Cell + RSX-Grafik von Nvidia mit wenig Speicher dran geklatscht. Dadurch später als geplant auf dem Markt. Außerdem am Anfang viel zu teuer durch die Komponenten. Es gab für Spiele-Entwickler keine Doku der Cell-CPU und die konnten das Ding kaum auslasten. Da hat Sony mit der PS4 viel mehr richtig gemacht!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 11. Juni 2016 - 14:10 #

Die Cell-CPU ist ein SIMD-Powerhouse (schnelle Ausführung gleichartiger Rechenoperationen), aber verträgt sich schlecht mit dem typischen Code, in dem Spiele geschrieben sind. Eigentlich haben es nur Guerilla Games und Naughty Dog hinbekommen die Vorteile der Cell-CPU auszureizen. Ein GPU hätte auch eine zweite Cell-CPU nicht ersetzen können.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 11. Juni 2016 - 14:03 #

Das ist eine sehr verklärte Sicht auf die Vergangenheit.

Die Konsole war mit 599 Euro zu teuer, der Controller war ein Rückschritt (Bewgungssteuerung statt Rumble) und Multiplattformspiele oft deutlich schwächer als auf der Xbox 360, weil die GPU recht schwach war und der RAM mit 256 MB sehr klein. Oft musste man Spiele installieren, weil das BluRay-Laufwerk zu langsam war. Online lief am Anfang auch vieles nicht rund. Die Abwärtskompatibilität wurde schnell gestrichen.

Hab mir daher erst 2009 die PS3 gekauft. 239 Euro für die Slim war ein guter Preis, ich wollte unbedingt Uncharted 2 spielen und der Blu-Ray Player war ein netter Bonus.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12820 - 11. Juni 2016 - 12:51 #

Blödsinn, kein stream erreicht ansatzweise blu ray Qualität bei neuen Filmen, von UHD ganz zu schweigen.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. Juni 2016 - 14:28 #

Stimmt alles, aber die Zukunft liegt trotzdem zwangsläufig im Streamen. Ist halt letztendlich nur die Frage, ob Wechselmedien (Ob optisch oder nicht, ist ja egal) sozusagen als "Nische" für Leute mit mehr Anspruch weiter existieren werden, oder nicht. Das hängt sicherlich auch maßgeblich davon ab, wie sich erstens der Breitbandausbau weiter entwickelt und zweitens ob die Anbieter auch bessere Qualität beim Streaming liefern.

Zumindest die optischen Medien würde ich persönlich gerne loswerden. Einfach den Film auf einen Flash Speicher packen, und gut ist. Robuster, mehr Platz (Für Überlange Filme, mehr Bonus-Material etc.) und keine nervig rödelnden Laufwerke.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 11. Juni 2016 - 15:26 #

Richtig gute Filme&Serien möchte ich im Regal stehen haben, beim Rest reicht mir der Stream.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. Juni 2016 - 21:57 #

Wenn die Qualität stimmt, ist mir das Medium egal. Eine schicke Verpackung macht natürlich schon was her. Aber bei der Menge an Filmen, die ich habe, wäre ich ehrlich gesagt froh, nicht ständig neue Regale bauen zu müssen...

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12820 - 11. Juni 2016 - 16:10 #

Da hast du sicherlich recht, aber mittelfristig glaube ich nicht an ein Ende von optischen Datenträgern.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11817 - 11. Juni 2016 - 17:30 #

Sicher, es gibt auch heute noch Schallplatten! ;)

Elfant 16 Übertalent - P - 4872 - 11. Juni 2016 - 18:22 #

Gehen wir es doch einmal durch:
Wachszylinder sind tot
Schellackplatten sind tot, aber die Weiterentwicklung Vinylplatten erstarken wieder.
Zelluloid fristet noch ein Nischen dasein.
Magnetbänder und Scheiben sind in einer speziellen Nische im Koma.
Laserdisc ist tot.
CD erreicht noch immer erstaunliche Umsätze im Musikbereich.
DVD ist noch immer im PC und Filmbereich gut dabei.
Blu - Ray ist im Kosolenmarkt und Filmbereich gut dabei.
Streams sind zwar der neue heiße Scheiß, hat aber das Problem der allgemeinen Bandbreite.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 11. Juni 2016 - 21:55 #

Und was willst Du uns mit dieser Aufzählung nun sagen?

Elfant 16 Übertalent - P - 4872 - 12. Juni 2016 - 8:27 #

Das selbst mittelfristig ein zu kurzer Zeitraum ist. Hauptsächlich haben bis auf die Pioniertechniken noch immer alle Formen der Datenträger überlebt. Die CD wurde mit der Erschwingbarkeit der DVD totgesagt. Dennoch verkauften sich in Deutschland 2014 rund 87 Millionen Musik - CDs.
Bei DVDs reden wir noch immer von rund 71% (und 71,5 Millionen Stück) aller physischen Verkäufe von Filmen in Deutschland.

Jetzt kann man natürlich sagen, daß wir Deutschen eben Sammler sind und es International ganz anders aussieht. Dem ist zwar sicherlich so, aber vergisst man dann dass lokale Besonderheiten sehr umfassend sind. In den USA kostet Internet zum Beispiel mehr als in Deutschland und hat außerhalb von Großstädten ähnliche Probleme. Walmarkt hätte auch dort sicherlich keine ansehnliche physische Datenträgerauswahl von zum Beispiel Filmen, wenn sie sich nicht entsprechend verkaufen würden.

ganga Community-Moderator - P - 16359 - 10. Juni 2016 - 21:18 #

Ich hoffe mal dass Sony das Versprechen hält dass die Spiele für alle Versionen erscheinen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63844 - 10. Juni 2016 - 22:12 #

Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Früher oder später werden alle Entwickler die Mehrleistung haben wollen, und wenn es nur ist um weniger optimieren zu müssen (kennt man ja von mancher PC-Umsetzung). Weiß auch nicht wie Sony das sicher stellen will, erzwingen können sie das ja wohl kaum.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 10. Juni 2016 - 22:15 #

es ist deren plattform, natürlich können sie das erzwingen, und ich hoffe stark dass sie es auch tun

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63844 - 10. Juni 2016 - 22:19 #

Und dann stellen sie sich hin und sagen "Nö, euer tolles Spiel bringen wir gar nicht, weil ihr es nicht für beide Fassungen umsetzt"? Und dann gehen die Spiele und Spieler zur Konkurrenz? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 10. Juni 2016 - 22:29 #

sony ist in einer komfortablen führung, kein entwickler wird wegen so etwas darauf verzichten ihr spiel für die ps4 zu entwickeln. vor allem weil bei microsoft so etwas ähnliches wohl auch bevorstehen wird

Elfant 16 Übertalent - P - 4872 - 11. Juni 2016 - 18:28 #

Du meinst so wie Nintendo als man sich gegen ein CD - Laufwerk entschied und so Enixs Final Fantasie Teil X letztlich an Sony verlor?
Gab es schon zu MS irgendwelche Gerüchte dazu?

steever 16 Übertalent - P - 5897 - 11. Juni 2016 - 18:46 #

Squaresoft

Elfant 16 Übertalent - P - 4872 - 12. Juni 2016 - 9:10 #

Ja klar *Kopf auf Schreibtisch hau* FF war Square.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24136 - 12. Juni 2016 - 17:14 #

Das war Teil VII ;)

Jadiger 16 Übertalent - 5323 - 10. Juni 2016 - 23:04 #

dann hast halt das gleiche wie beim 3DS, die Spiele kommen zwar noch raus aber laufen unter aller Kanone.
Ich kann dir jetzt schon sagen das eine stärke PS4 große Auswirkungen haben wird auf die alte. Klar verspricht Sony es wird alles ganz toll, was sollen sie auch sagen Pech gehabt oder was?
Umso mehr neue PS4 verkauft werden umso schlimmer wird es werden und irgend wann wird ein Spiel kommen das nicht mehr auf der alten raus kommt.
Im Grunde sind Konsolen PCs und damit hat man den letzen Vorteil der Konsolen aufgeben. Ich Wette das VR sehr bald PS4 4K only Titel haben wird, natürlich sagt man das jetzt nicht genauso wenig wie man gesagt hat es kommt bald eine stärke Ps4.
Nintendo hat sogar so getan als sei der NEW 3DS gar nichts besonderes. Sie haben genau das ausgenutzt was ihnen bei der Wii U passiert ist nur diesmal zu ihrem Vorteil.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 10. Juni 2016 - 22:59 #

jegliche software sowie updates mussten doch von Sony vor release verifiziert werden. also daher haben sie da schon absolute kontrolle.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35708 - 10. Juni 2016 - 23:37 #

Erst einmal muss überhaupt eine Hardwarebasis für die noch nicht gezeigte Neo da sein und bis nächstes Jahr hast du ca. 60 Millionen PS4 Besitzer und ich garantiere dir, dass nur ein Bruchteil davon die neue Version kaufen wird.

Bis eine PS 4.5 diese Hardwarebasis hat, wird es Jahre dauern.. Wenn überhaupt..

Olipool 16 Übertalent - 4113 - 10. Juni 2016 - 21:21 #

Ich wette, dass es künftig Spiele geben wird, die auf der Neo total super sind, weil die neue Hardware ausgereizt wird und die PS4-Version ist dann lieblos runtergerechnet...

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11201 - 10. Juni 2016 - 21:30 #

Dann fühlt sich die PS4 an wie ein PC ;)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 10. Juni 2016 - 23:40 #

Dann dürften die Verkaufszahlen der Spiele einbrechen. Sowas dürfen sich nur kleine Indie-Studios erlauben.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 1:04 #

selbst die nicht, weil dann einfach ihr spiel von Sony nicht verifiziert wird.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 11. Juni 2016 - 7:59 #

Battlemage Lichdom wurde doch auch zertifiziert. Es muss nur laufen, der Rest ist egal.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 10:28 #

dann gibts Battlemage Lichdom für die PS4-Neo? sry, muss mir entgangen sein.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 11. Juni 2016 - 15:29 #

Olipool sprach aber von der originalen PS4 und nicht von der Neo.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 16:17 #

stimmt, my bad.

Olipool 16 Übertalent - 4113 - 11. Juni 2016 - 12:28 #

Ja und da beißt sich doch die Katze in den Schwanz. Wenn also keiner für die Neo optimiert, braucht auch niemand die Neo kaufen. Und wenn die niemand kauft, braucht eh keiner ne besondere Neo-Version stricken. Also ich weiß echt nicht, wie viele Spieler jetzt nur wegen 60fps nochmal 400 Euro zahlen wollen. Und alles andere wie schönere Grafik lohnt doch in der Produktion nicht, wenn nicht der Großteil der Spieler ne Neo hat.

Tolleres Aussehen hin und her, aber macht es Sony damit Entwicklern nicht unnötig schwer, weil sie sich eben nicht mehr auf eine fixe Hardwarebasis verlassen können? Allein das Testen und Anpassen für zwei Systeme... Und spaltet das nicht dann auch ein bischen die PS4 Community? "Wir haben alle eine PS4! Aber manche eine Neo".
Naja ich bin gespannt, solche strategischen Entscheidungen haben mir noch nie zum Verständnis gereicht. :)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 13:03 #

so aufwändig wird es nun auch nicht sein. vereinfacht gesagt entwickelt man halt weiterhin das spiel für die normale PS4 und wenns fertig ist, spielt man noch mit den internen engine-settings rum für die neo-version und das wars auch schon. so etwas wie eine portierung für ein anderes system ist hier ja gar nicht notwendig.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29733 - 11. Juni 2016 - 16:51 #

Die Neo soll zwei Zielgruppen ansprechen, Core-Gamer gehören aber trotz der höheren Leistung nur bedingt dazu. Eine Zielgruppe sind die Heimkino-Fans, die schon auf 4K aufgerüstet haben und einen UHD-Player suchen. Die PS4 Neo wird in diesem Bereich einen mit reinen Standalone-Playern vergleichbaren Preis bieten, sie hat aber das Plusargument mit der größeren Flexibilität und der besseren Leistung für die Smart-Funktionen.

Die zweite Gruppe sind VR-Interessierte, die mit PSVR experimentieren wollen ohne sich einen PC dafür kaufen zu müssen. Vielleicht auch weil ein Wohnzimmer-PC mit VR-Power zu teuer oder zu groß ist.

Klassische Gamer, die sich eine PS5 mit 4K-Gaming wünschen sind gar nicht die Zielgruppe für die PS4 Neo. Sony spart primär die Entwicklungskosten für die erste Geneation UHD-BD-Player, erweitert den PS4-Kundenstamm und steigert die Verkäufe auch ganz ohne Core-Gamer.

guapo 18 Doppel-Voter - 10498 - 11. Juni 2016 - 17:58 #

An die Heimkino-Theorie glaube ich nicht. Der Einstiegspreis für dedizierte Player ist lächerlich gering, sowohl gegenüber früheren Technologie-Starts als auch den Medienpreisen. Da es gefühlt nur ein Duzent UHDs gibt, wird sich das mit Verfügbarkeit auch schnell ändern. Wer möchte da eine laute Kist im Heimkino haben.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29733 - 11. Juni 2016 - 19:46 #

Sony ist einer der größten UHD-Verfechter, hat am Standard mitgearbeitet und bot als einer der ersten überhaupt 4K-Player an. Mit Festplatten.. Sony hat aber auch keinen eigenen UHD-Player. Bis jetzt..

Es gibt momentan für 299 Euro den grottigen Samsung-Player, der kaum sinnvoll nutzbar ist aufgrund diverser Mängel. Dann gehts mit 399 Euro und mehr weiter. Da kann Sony sich gemütlich platzieren.

guapo 18 Doppel-Voter - 10498 - 13. Juni 2016 - 12:24 #

Der erste Player kam von Panasonic

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 14. Juni 2016 - 4:49 #

Naja der Samsung war technisch zuerst da. In den USA ist der Panasonic noch gar nicht auf dem Markt. Und hierzulande hat Panasonic noch immer Lieferprobleme.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 10. Juni 2016 - 21:25 #

"Besitzer von 4K-Fernsehern". Besitzt die PS$k kein Upscalling für FULL HD Tv´s?

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11201 - 10. Juni 2016 - 21:38 #

Wie soll denn die PS4 die Pixelanzahl des TVs erhöhen? Das ist ja quatsch.

Despair 16 Übertalent - 4811 - 10. Juni 2016 - 21:42 #

Wenn die neue PS4 DAS kann, hol' ich mir auch eine! :D

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11201 - 10. Juni 2016 - 21:44 #

Geiler wär's schon! :D

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 10. Juni 2016 - 22:02 #

Naja die GTX 970, konnte die Auflösung von meinem Full HD auch zu einer höheren machen. Keine Ahnung wie sich das nennt, aber das Bild war viel klarer

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 10. Juni 2016 - 22:11 #

ist ne andere technik. in dem fall würden die spiele in einer höheren auflösung berechnet werden und dann auf ein full hd bild heruntergerechnet werden. benötigt dementsprechend auch deutlich mehr performance, eben so viel, als wenn du die spiele nativ in der höheren auflösung spielen würdest.
beim upscaling so wie es in der ps4 neo stattfinden würde, wird nur das 1080p bild nachträglich auf 4k hochgerechnet, was im vergleich kaum leistung kostet bzw auch von nem seperaten chip erledigt wird, aber natürlich auch nicht so gut wie natives 4k aussieht

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 10. Juni 2016 - 22:13 #

Ah ich verstehe. Dann bleib ich bei meiner PS4 und schau ob ich irgendwann die Scorpio zusätzlich kaufe - vorausgesetzt es ist eine neue und eigenständige Konsole.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 10. Juni 2016 - 22:15 #

denke mal scorpio wird einen ähnlichen weg gehen

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 10. Juni 2016 - 22:20 #

Kann gut möglich sein. Spart man viel Geld. Wer ernsthaft VR sucht, der geht nicht den Konsolen Weg, darum kommt für mich dann auch eine neuere PS4 oder XBOX One auch nicht in frage. Warte ich eben auf die richtige neue Generation

Marulez 15 Kenner - P - 3421 - 10. Juni 2016 - 22:47 #

Ab Montag sind wir evtl schlauer

zuendy 14 Komm-Experte - 2259 - 10. Juni 2016 - 21:26 #

Wer seine total alte, ausgelutschte quasi unbrauchbare PS4 jetzt abgeben muss, evtl. sogar mit den total überschätzten Bloodborne als auch DS3, kann mir eine PM schicken. ;) :D

SirConnor 17 Shapeshifter - P - 6758 - 10. Juni 2016 - 21:49 #

Netter Versuch! Chapeau! :-D

SirConnor 17 Shapeshifter - P - 6758 - 10. Juni 2016 - 21:51 #

Geil! Meine PS4 ist bald ne Retrokonsole!!!!

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7137 - 10. Juni 2016 - 22:34 #

Mal schauen, ob ich mir vielleicht eine gebrauchte PS4 zulege, wenn sich ein paar Hardcorespieler die Neo kaufen. Hab ja eh keinen 4k-Fernseher zu Hause.

Marulez 15 Kenner - P - 3421 - 10. Juni 2016 - 22:36 #

4k Spiele Wird die Konsole trotzdem in vernünftigen spielen trotzdem nicht schaffen

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 10. Juni 2016 - 23:03 #

ist ja auch nicht der sinn der neo

Marulez 15 Kenner - P - 3421 - 10. Juni 2016 - 23:14 #

Ist mir klar. Aber diese Überschriften mit diesem 4k stehend suggerieren es etwas ein für Leute die sich nicht soviel informieren wie wir nerds

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 0:56 #

natürlich nicht. geht eher darum, dass sie überhaupt mal 1080p@60fps schafft.

steever 16 Übertalent - P - 5897 - 10. Juni 2016 - 22:39 #

Nur 4K? Das brauche ich glücklicherweise überhaupt nicht...

Sisko 22 AAA-Gamer - 34270 - 10. Juni 2016 - 23:16 #

Was ich spannend finde ist, dass Sony jetzt wieder den Ball zu Microsoft gespielt hat und erstmal in Ruhe abwarten kann, wie die Reaktionen bei einer eventuellen XOne-Scorpio-Ankündigung sind und dann die eigene Strategie/Kommunikation entsprechend anpassen kann. Schade allerdings, dass es auf der E3 nun weder zu NX noch PS4 Neo etwas zu hören geben wird.

Marulez 15 Kenner - P - 3421 - 10. Juni 2016 - 23:34 #

Ja ist auch sehr schade mmn. Aber denke Sony wird die neo noch dieses Jahr vorstellen müssen aufgrund psvr

monthy19 07 Dual-Talent - 102 - 10. Juni 2016 - 23:40 #

Sie werden aber erneut die bessere Hardware haben. Mindeste aber gleichwertig. Heißt im gleichen Zuge aber das Microsoft die Box begraben kann.
Habe eh damit gerechnet das MS auf die PCs umsteigt.
Noch eine Konsole ist total blödsinnig.
Vor allem unter dem Namen XBox...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 1:04 #

MS ist derzeit ohnehin kräftig am abstinken. Minecraft and Halo5 haben sich nicht so verkauft wie sie sollten und den Windows Store nutzt angeblich fast keine sau. so sollte bei ihrem vorzeige exklusiv-deal Rise of the Tomb Raider nur 2% der verkauften PC-einheiten über ihren store gelaufen sein, der rest über steam. ich denke in ein bis zwei jahren wird das wieder zu grabe getragen wie auch schon zuvor GfWL.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5943 - 11. Juni 2016 - 2:30 #

Das ist ja kein Wunder, der Shop ist gruselig, bietet so gut wie nichts für den Desktop an und wer sich da richtige Spiele kauft, hat nur Nachteile...

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11494 - 11. Juni 2016 - 7:53 #

Den ersten Gerüchten zufolge soll die XBox Scorpio doch bis zu einem Drittel leistungsfähiger sein als die PS4 Neo.
Kann doch sein, das diesmal wieder MS die stärkere Hardware raushaut.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34802 - 11. Juni 2016 - 1:18 #

And the winner is: valve

Die aktuelle Entwicklung lässt steam meiner Meinung mach als Sieger dastehen.

Big picture mode ist sehr gut und komfortabler als alle 3 konsolenmenüs. Screenshots schießen, auch mit Controller, ist ebenfalls am komfortabelsten (ohne was umzubelegen). Optionen für zb videoaufnahmen sind auch grosser.

Vor allem fehlen xone und ps4 aber die wirklich guten exklusivtitel in ausreichender Zahl. Und: der spürbar höhere und stabilere Preis der spiele wird nicht mehr über die günstigeren hardwarebeschaffungskosten abgefedert.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 11. Juni 2016 - 1:34 #

Hm für mich ist das mehr ein Äpfel und Birnen Vergleich den du hier aufstellst.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34802 - 11. Juni 2016 - 8:29 #

Alle 3 spielen spiele ab, alle 3 kann man problemlos am TV anschließen. Will man keinen PC iänebem dem TV, holt man sich steam link oder stream auf ein zweitgerät, was beides recht gut klappt.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3064 - 11. Juni 2016 - 10:02 #

Wobei ich von Steam Link noch nicht so ueberzeugt bin. Habs nach der Preisreduzierung gekauft und der erste Versuch war recht ernuechternd.

Zumindest mit dem Controller als Maus und Tastaturersatz hat sich kein Spiel vernuenftig steuern lassen. Spiele die Controller unterstuetzen liefen ganz ok, z.B. Broforce. Obwohl ich einen ganz leichten Lag bemerkt habe. Ob grafisch die Qualitaet leidet kann ich noch nicht sagen.

Habe jetzt mal Maus und Tastatur angeschlossen, aber Sofa tauglich ist das dann nicht mehr.

Fuer mich ist das ganze aber definitiv kein Konsolenersatz.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35708 - 11. Juni 2016 - 10:16 #

Schau dir bei Interesse mal den Couchmaster an. Standard bei mir für das spielen mit PC am Fernseher.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3064 - 11. Juni 2016 - 10:28 #

Was es nicht alles gibt :)
Das erinnert mich an meine zwei Kissen und das Holzbrett, nur teurer :)

Ich werde einfach am Schreibtisch weiterspielen, so oft spiele ich jetzt auch nicht am PC. Ich hatte Steam Link auch eher aus interesse gekauft.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 11. Juni 2016 - 2:46 #

Welche exklusiven Spiele hat den Steam bitte raus gebracht? Verstehe auch den Sinn nicht, es gibt Spieler die wollen nicht am PC spielen. Sony und MS bieten graben potenziellen PC Käufern doch mit deutlich stärkerer Hardware den Wechselgrund ab.

Und die Steam Machine war ja auch ein voller Erfolg *hust*. Finde es auch lustig das fehlen von guten exklusiven Konsolentiteln hin zu wurschteln und dann sowas wie Steam zu empfehlen. Wo sind denn da wirklich gute exklusive Titel???

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 4:30 #

etliche? dürfte eigentlich allgemein bekannt sein, dass ständig neue PC-exklusive titel erscheinen die es dann auch nur mit steam-anbindung gibt.

und bei steam machines wird der fehler gemacht es überhaupt als konsole wahrzunehmen. es war immer stets nur ein label für verschiedenste fertig-PC mit vorinstalliertem Steam-OS und mehr eben nicht. die steam machines sind bestellware und werden erste auf anfrage zusammengesteckt von dem jeweiligen PC-anbieter und nicht von valve selbst.
hatte neulich gelesen, dass sich 500k solcher steam machines verkauft haben. das sind dann bestenfalls 500k neue steam-kunden für valve ohne großen aufwand. das einzige was da an kosten für valve drin steckt ist die entwicklung des Steam-OS und des Steam-controllers.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11928 - 12. Juni 2016 - 15:35 #

Es haben sich nicht 500.000 Steam Machines verkauft sondern 500.000 Steam Controller. Da jede Steam Machine einen Controller dabei hat ist klar, dass sich erheblich weniger Steam Machines verkauft haben, vielleicht eher so 50.000.

Und neue Kunden sind das alles sicher nicht. Das sind schlicht PC Gamer, die viel Geld haben und sich einen zweiten Gaming-PC für das Wohnzimmer geholt haben.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 12. Juni 2016 - 15:53 #

stimmt, danke für die richtigstellung.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34802 - 11. Juni 2016 - 8:34 #

Also von steam machines habe ich ja Gratuliere nichts gesagt ;)

Welche Spiele stammt exklusiv sind, da gibt es sicher mehr als auf den Konsolen, müsste ich aber auch Googlen. Manches ist ja ach nur zeutexklusiv wie zb xcom 2 oder Banner Saga.

Ein Grund für konsolenkäife ist die niedrigere preishürde und dass man dann seine Ruhe hat. Der Grund fällt bei einem niedrigen Zyklus weg. Dann kann man sich preislich locker einen PC hinstellen.

Die Zahl der guten exköusivtitel ist auf den Konsolen aktuell eher im einstelligen, niedrigen einstelligen, Bereich angesiedelt.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 11. Juni 2016 - 15:53 #

Wie soll Valve dann Gewinner sein wenn Du nicht deren Steam Machines meinst?

Du sprachst von wirklich guten exklusiv Spielen, darunter zähle ich auch wirklich gute AAA Spiele, und keine Indie Spiele wie Banner Saga, die es auch auf jeden Tablet gibt. Du schreibst es gibt nicht mehr viele gute exklusive für Konsole, Dir fällt ohne Google aber kein Valve exklusives Spiel ein? Mir fallen sofort exklusive PS4 Spiele ein, Uncharted 4, Detroid, Bloodborne, Disgeae 5, Horizon, Last Guardian, GT Sports. Da gibt es noch deutlich mehr, da müsste ich aber googeln!

Ne, die Hürde beim PC ist nicht der Preis sondern dass viele kein Bock auf Cheater und Treiber Rumgefrickel haben. Andere wollen weiter ihre Spiele physisch besitzen. Viele wollen einfach auf Konsole zocken, während andere lieber PC spielen. An all dem wird weder Neo, Scorpio noch NX ändern.

Aber aloein die Aussage der Exklusivtitel im niedrigen einstelligem Bereich zeigt mir dass Du überhaupt keinen Plan von Konsolen hast.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 16:23 #

valve selbst ist ohnehin weder publisher noch spiele-entwickler (zumindest nicht mehr). insofern von valve-exklusiven spielen zu reden ist eh blödsinn, wenn dann von steam-exklusive spielen. und da gibt es wie gesagt massenhaft, da kommt ja niemand mehr hinterher. siehe steam-neuerscheinungen.

und treiber-gefrickel ist genauso wie das angeblich andauernde aufrüsten müssen ein altes vorurteil was schon seit vielen jahren schon keine gültigkeit mehr hat fürs PC-spielen. da musst du dir auch vorwerfen lassen, von PC-gaming keine ahnung zu haben.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 11. Juni 2016 - 16:30 #

valve hat doch zuletzt erst dota 2 rausgebracht. und treiber/software gefrickel und hardware aufrüsten gibts auch heute noch in massen

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 19:17 #

richtig, aber valve ist halt nicht mehr der klassische spieleenwickler wie man ihn mal wahrgenommen hat. und nö, die sache mit treiber gefrickel und ständigem aufrüsten ist einfach nonsense der seit jahren immer wieder als argument gegen PC-gaming herhalten muss.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 11. Juni 2016 - 20:55 #

weil es einfach stimmt

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 21:24 #

weil in system-grabenkämpfen den PC-gegnern keine argumente mehr einfallen und daher uralte und längst obsolete kamellen ausgegraben werden müssen.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 11. Juni 2016 - 21:31 #

dann versuch doch mal mit ner 3/4 jahre alten grafikkarte aktuelle spiele wie beispielsweise tomb raider zu spielen

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 21:44 #

und wieso sollte das nicht gehen? hab selbst das spiel mit ner GTX 760 (erschien 2013) gezockt. ging problemlos ohne irgendein treiber gefrickel.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 11. Juni 2016 - 21:48 #

Ich mit einer GTX 780. Ebenfalls problemlos.
Solang man nur in Full Hd spielt, und nicht unbedingt ultra einstellt ist jedes aktuelle Spiel spielbar.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 11. Juni 2016 - 21:51 #

Wüsste nicht warum. Meine Hardware ist stellenweise von 2011 und ich hab keinerlei Probleme mit aktuellen Spielen.
Ebendsowenig Treibergefrickel, spätestens seit Win 7 waren Treiberprobleme bei mir eher die Ausnahme, wenn denn überhaupt welche da waren.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 11. Juni 2016 - 22:18 #

"stellenweise" "eher die ausnahme", also alles noch beim alten

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 22:21 #

es ist beim alten geblieben, dass konsolen-fanboys immer noch darauf rumreiten obwohl sie keine ahnung von heutigem PC-gaming haben.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 11. Juni 2016 - 22:27 #

ich spiele auf mehreren plattformen, "pc fanboy"

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29733 - 11. Juni 2016 - 22:58 #

Dann solltest du auch das Gefrickel auf einer PS4 erwähnen. Alleine der Bezahlprozess über die Konsole - grauenvoll. Die letzten vier Destiny-Spielrunden sind bei mir ausgefallen weil entweder irgendwas gepatcht werden musste oder die Server mal wieder nicht gingen. Oder die PS4 hat die (zugegeben etwas schwache, mit Mobilgeräten wie Tablets und Notebooks aber mehr als zufriedenstellende) WLAN-Verbindung verloren. Mediendateien spielt das Ding auch Jahre nach Release und trotz dafür ausreichender Hardware nur sporadisch ab - Audio-CDs und Film-Discs funktionieren ja brav aber wehe man hat exotischere Formate am Start (die aber trotzdem von vielen anderen Geräten und vom VLC sowieso abgespielt werden können, nur von den Konsolen lustigerweise nicht).

Ich nutze auch mehrere Konsolen und den PC. Ich empfinde die Frickeldichte mittlerweile auf Konsolen und PC als gleichwertig. Am wenigsten basteln musste ich lustigerweise mit Nvidias Shield, nur sehen die Spiele da entweder nach Handygames aus oder werden gestreamt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 12. Juni 2016 - 0:38 #

da bist du nicht der einzige. ändert leider nichts daran, dass du gegenüber dem PC vorurteile hegst.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 12. Juni 2016 - 0:40 #

dann leb doch weiter in deiner perfekten pc traumwelt, in der du nicht aufrüsten musst und niemals auch nur ein problem hast

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24136 - 12. Juni 2016 - 1:15 #

Er lebt nicht in solch einer Traumwelt, allerdings erweckst Du den Eindruck, als würdest Du in einer perfekten PC-Albtraumwelt leben.
Aufrüsten musst Du übrigens auch als Konsolero irgendwann mal, genauso wie beim PC. Und Probleme gibt es auch als Konsolero, genauso wie am PC (nur das die Probleme naturgemäß andere sind).

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 12. Juni 2016 - 2:24 #

Das Aufrüst-Argument wieder.

Ich weiß ja nicht, in welcher Welt plötzlich Hardware X langsamer wird, nur weil sie paar Jahre alt ist.
Um die Konsolen-Grafik beizubehalten, muss man genau so oft aufrüsten, wie neue Konsolen erscheinen.

Wer mehr will, kann natürlich freiwillig aufrüsten. Von einem Zwang kann da aber wohl kaum die Rede sein.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35899 - 12. Juni 2016 - 2:27 #

Wer redet denn davon? Es ist aber nunmal so, dass der frühere Aufrüstwahn Geschichte ist. Mein derzeitiger Prozessor ist über 6 Jahre alt, letztes Jahr hab ich mir nach 4 Jahren eine neue Grafikkarte gekauft. Ich kann Spiele wie z.B. The Witcher 3, GTA 5 oder Assassin's Creed Unity so auf hohen bis maximalen Details spielen.

Zum Treibergefrickel: Ich installier alle paar Monate mal den neuen Grafikkarten-Treiber, könnte ich aber auch automatisch machen lassen. Sonst mach ich nix mit irgendwelchen Treibern, muss jedenfalls nicht immerzu rumfummeln, wie du es darstellst.

Und in den letzten Jahren hatte ich eigentlich nur Probleme mit Spielen, die eher schlecht portiert waren, wie z.B. Batman oder Watch Dogs. Ansonsten geht alles, ohne dass ich was machen muss, ich installiere die Spiele, starte und spiele, das wars. Kann natürlich sein, dass ich jetzt überall extremes Glück hab, denk ich aber nicht bei weit über 100 Spielen in den letzten Jahren. Und klar kann es doch mal vorkommen, dass doch mal was nicht gescheit geht und man schauen muss, wie das Problem zu lösen ist, das ist aber nicht die Regel.

Alles in allem ist das Spielen am PC jedenfalls mittlerweile meilenweit von dauernd Aufrüsten und ewiger Frickelei entfernt und das hat nix mit einer Traumwelt zu tun.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 12. Juni 2016 - 8:00 #

"Kann natürlich sein, dass ich jetzt überall extremes Glück hab"
Nö, mir geht es ganz genauso. Aber das werden Leute wie er eh nicht wahrhaben wollen.

Elfant 16 Übertalent - P - 4872 - 12. Juni 2016 - 8:46 #

Nein ein PC ist schon etwas "friggeliger" als eine Konsole:
Ein PS1 Spiel in PS4 einlegen -> Geht nicht -> PS 1 Spiel in die Ecke schmeißen -> auf Sony fluchen. Zeitaufwand 2 Minuten.
C64 Spiel finden -> Fluchen das man kein USB - C64 - Floppy - Laufwerk hat -> Im Internet das Spiel zum kostenlosen Download suchen und runterladen -> kostenlosen C64 - Emulator im Internet suchen und runterladen - > beten, dass die Downloads nicht verseucht sind -> Mit PDF - Dokument wieder in die Bedienung einarbeiten, weil alt und vergesslich oder zu jung ist -> Spielen! Zeitaufwand 1 Stunde

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 12. Juni 2016 - 11:17 #

Alternative: So alten Kram nicht mehr anfassen :D
Hattest du tatsächlich schon mal verseuchte Downloads bei dieser Art von Spielen ?

Elfant 16 Übertalent - P - 4872 - 12. Juni 2016 - 18:55 #

Ja und zwar exakt 2 mal. Einmal war es ein alter Virus aus der Zeit des Spieles und das andere Mal war er deutlich jüngeren Datums. Beide wurden aber vom Virenwöchter erkannt.

PS:
Es hängt natürlich extrem davon ab, wie begehrt das Spiel ist und gerade bei Cracks und Emulatoren muss man schon auf die Quelle achten.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 12. Juni 2016 - 19:57 #

Das sollte selbstverständlich sein.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 12. Juni 2016 - 13:04 #

Wenn man den (Zeit)aufwand zweier Vorgehensweisen vergleichen möchte wäre es äusserst hilfreich wenn beide zum selben Ergebnis führen würden.

Elfant 16 Übertalent - P - 4872 - 12. Juni 2016 - 18:50 #

Du missverstehst den Vergleich. Ich vergleiche die Möglichkeiten, die man mit zeitlichen Aufwand ohne Geldeinsatz oder altes Equipment erreichen kann.
Bei einer Konsole ist es schlicht: Geht oder geht nicht. Natürlich kann der Hersteller nachträglich die Möglichkeit selbst vorsehen oder man kann die Konsole umprogrammieren (lassen).
Am PC hatte ich auch schon Spiele, die deutlich länger als eine Stunde benötigt haben bis sie liefen, aber 99% aller Heimcomputer - und PC - Spiele funktionieren bekommt man in etwa innerhalb einer Stunde zum Laufen.

Weihenstephan (unregistriert) 12. Juni 2016 - 11:40 #

Ich hab mir vorletzten Monat einen neuen PC gekauft und hab bisher kaum gute Erfahrungen gemacht. Viele meiner älteren Spiele vertragen sich nicht mit Windows 10 und für neuere Sachen wie Quantum Break scheint meine GeForce GTX 960 unterpowert zu sein.

Wer AAA-Spiele zum Release spielt, hat auf dem PC deutlich mehr Gefrickel als auf den Konsolen. Wer über Jahre gereifte Spiele wie League of Legends, DOTA 2 oder Team Fortress 2 zockt, hat genauso wenig Probleme wie Konsoleros.

Ich habe von 1995 bis 2005 ausschließlich am PC gespielt und damals war das ganze noch viel überschaubarer und nachvollziehbarer. Warum Stronghold HD und Rocksmith nicht auf meinen neuen Rechner laufen, kann ich nur erahnen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29733 - 12. Juni 2016 - 12:15 #

Oft liegt es am Kopierschutz. Damals wurden Mechanismen genutzt, die von Microsoft heute als gefährlich eingestuft werden - weil sie sehr tief ins System eingreifen, Angreifern die Arbeit erleichtern und selbst schon fast wie Schadsoftware agieren. Windows 10 blockiert daher einige ältere Kopierschutzmechanismen weshalb diese Spiele nicht mehr (oder nur mithilfe eines meist illegalen Cracks oder eines legalen aber nervigen Neukaufs ohne den Schutz) funktionieren..

http://www.gamestar.de/software/microsoft-windows-10/windows_10_und_securom,832,3238144.html

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 12. Juni 2016 - 12:28 #

"oder nur mithilfe eines meist illegalen Cracks"
Warum nur denken alle Leute dass Cracks illegal sind ? Weil der Hersteller in den AGB meint dir vorschreiben zu müssen wie du deine gekaufte Software nutzen sollst ?
Solange du das Spiel gekauft hast seh ich gerade in solchen Fälle wie nicht mehr korrekt arbeitendendem Kopierschutz kein Problem damit eine gecrackte Exe einzusetzen.
Aber illegal ist in dem Fall immer imo eine völlig überflüssige Kriminalisierung.
Das ist genauso unsinnig wie die Meinung einiger Herrschaften dass alle Cracks mit Malware verseucht sind.
Was nun wegen Kopierschutz nicht laufende Spiele angeht, kann ich nur von GTA 4 sprechen, welches nicht laufen soll. Ich bin aber inzwischen sicher, dass dies nur für eine unter Win 10 erfolgte Neuinstallation gilt, da das Spiel nach dem Win 10 Upgrade bei mir auch weiterhin tadellos läuft.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29733 - 12. Juni 2016 - 12:54 #

Es gibt Gesetze in Deutschland, die solche Cracks tatsächlich als illegal einstufen, daher ist es korrekt. Wie das "für dich" aussieht interessiert halt leider sonst kaum jemanden. Bis da jemand höchstinstanzlich drüber geurteilt hat bleibt es bei "verboten weil isso wenn auch unlogisch".

Und Malware, nun, klar ist nicht jeder Crack automatisch verseucht. Aber die Chance sich bei der Suche nach einem Crack und der folgenden Installation etwas einzufangen ist nachweislich höher als bei einem Patch von der Seite des Spieleherstellers oder bei einem Download von gog.com beispielsweise. Es gibt nicht nur schwarz und weiß sondern viel dazwischen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 12. Juni 2016 - 13:56 #

In dem Fall sollte man dies ruhig etwas grosszügiger auslegen. Wir sind hier nicht bei der Behörde. Zumal dir niemand irgendwie deshalb an den Karren pissen wird. Wie auch ?
Wir sind alle alt genug um zu wissen dass so ein Gesetz weltfremd ist und war, von daher reicht es imo Crack zu schreiben.
Ebendso sieht es bei Spieledownloads von dubiosen Seiten aus.
Ich denke mal niemand hier muss darüber aufgeklärt werden das sowas illegal ist.
Verstehst du, was ich meine ?
Und Cracks musst du nicht mehr mühselig suchen, es gibt eine Seite wo du alles benötigte findest. Und in der Regel landest du bei Suche "XY Crack" auf Google sofort genau dort.
Früher war es mal mühselig, ja, inzwischen nicht mehr. Was nun Malware angeht, Scanner drüber jagen vor und nach dem auspacken. Sollte in so einem Fall selbstverständlich sein.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34132 - 12. Juni 2016 - 14:14 #

Gamecopyworld?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 12. Juni 2016 - 14:35 #

Pst, das ist doch voll illegal ! :D

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34132 - 12. Juni 2016 - 14:37 #

Was? Wo steht denn geschrieben, dass das Erwähnen einer Website illegal ist. ;) Das darauf rumsurfen ist doch sicher auch erlaubt. :)
:D

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 12. Juni 2016 - 14:56 #

Aber da gibt es doch nur Sachen die voll gegen das Gesetz sind. Denk doch mal an die schlimmen Folgen !

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34132 - 12. Juni 2016 - 15:08 #

Du hast vollkommen Recht, ich böser, böser Mensch. Jetzt kann ich das noch nicht mal wieder wegeditieren. :(

;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 12. Juni 2016 - 15:31 #

Keine Sorge, wenns klingelt sind es die Bul...ähm Polizisten die ich vorbeischickte ! Herr Flop Floppi in der Floppmanngasse war doch richtig, oder ?

guapo 18 Doppel-Voter - 10498 - 12. Juni 2016 - 14:25 #

Das ist leicht: §95a UrhG

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 12. Juni 2016 - 14:35 #

Gibt es jemand den das interessiert? :D

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29733 - 12. Juni 2016 - 15:02 #

Wenn ich also einen Obdachlosen umbringe und es nie jemand erfährt ist es plötzlich (l)egal? ;)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 12. Juni 2016 - 15:29 #

*rolleyes* Äpfel und birnen

guapo 18 Doppel-Voter - 10498 - 12. Juni 2016 - 18:02 #

Es gibt reichlich Rechteinhaberinnen, die ihre Ansprüche wie Unterlassung, Schadensersatz und Vernichtung ggf. höchstgerichtlich haben geltend machen können. (Slot-1, CloneDVD, AnyDVD, ...)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 12. Juni 2016 - 18:20 #

Ich meinte eigentlich wen von den Usern hier dies interessieren sollte. Glaub nicht dass hier irgendeiner damit jemals in Berührung kommt wenn er einen Crack nutzt ;)

Despair 16 Übertalent - 4811 - 13. Juni 2016 - 20:36 #

"Stronghold HD" läuft auf Windows 10: Stronghold.exe suchen und Kompatibilitätsmodus auf Windows 7 oder Windows XP stellen. Danach ging's bei mir.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 12. Juni 2016 - 15:24 #

nicht von dem habe ich behauptet.

Truman (unregistriert) 12. Juni 2016 - 11:46 #

Gestern Abend wollte ich noch eine Runde in Elite drehen. Rechner aufgedreht, Elite gestartet und festgestellt: Shit, die Gamma-Werte stimmen nicht. Schon im Ladebildschirm ist alles Grau statt Schwarz. Im eigentlichen Game ist auch alles zu hell, die Farben sind total ausgebleicht. Strange, Stunden davor ging noch alles und ich hab rein gar nix am Rechner verändert. Anyway. Ich hab dann also mal:

1.) Rechner neu gestartet. - Keine Änderung.
2.) Die Gelegenheit genutzt um die aktuellen Nvidia-Treiber zu installieren, mit dem Häkchen von wegen neu installieren oder wie das heißt. - Keine Änderung.
3.) Andere Spiele aus Oculus Home und Steam ausprobiert: Da passt alles. Nur in Elite nicht.
4.) Mich mit den Grafikeinstellungen von Elite rumgespielt: Keine Änderung. Speziell der Gamma-Slider tut bei mir gar nix.
5.) Rift ab- und wieder angesteckt. - Keine Änderung.
6.) Festgestellt, dass ich in Oculus Home plötzlich in die falsche Richtung schaue. Ich schau Richtung Sensor und hab das Menü aber im Rücken.
7.) Rift-Setup ganz von vorne gestartet. Beim Punkt wo man die Rift vor dem Sensor schwenken soll hängengeblieben. Sensor sieht die Rift nicht.
8.) Mit dem Smartphone Bilder von der Brille gemacht. Keines der IR-Lichter leuchtet.
9.) Alles ab und wieder angesteckt. Jetzt das hat das IR-Problem gelöst, Lichter gingen wieder.
10.) Elite gestartet. Siehe da: Gamma-Problem verschwunden.

Weiß der Kuckuck, was das Problem war. Ich hoffe, das kommt nicht wieder. Ich wüsste nämlich nicht, was genau von dem was ich angestellt hab, die Lösung war...

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34132 - 12. Juni 2016 - 12:10 #

Dass eine VR-Brille der ersten Generation, an ihrem Lebensanfang, natürlich unausgereift ist, bestreitet sicher niemand. Dies ist aber nicht mit einem Standard-Spiele-PC vergleichbar.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 11. Juni 2016 - 22:54 #

Klar, nur immer schön nach Erbsen suchen die man nutzen kann um nicht "Ok, ich lag falsch" sagen zu müssen ! Du machst deinem Nick alle Ehre.:(

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 11. Juni 2016 - 22:55 #

wenn dich der gedanke glücklicher macht

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63965 - 11. Juni 2016 - 22:58 #

Ich seh schon, mit dir zu diskutieren ist Zeitverschwendung. Mag Spooky weitermachen, der hat da mehr Bock drauf. Ich bin raus.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34802 - 11. Juni 2016 - 23:58 #

Valve ist der Gewinner, weil die Konsolen zunehmend Vorteile gegenüber dem PC und px spielen spielen einbüßen. PC Spiele kommen überwiegend über steam. Wer verdient bei Verkäufen mit ? Valve. Ist doch eigentlich simpel, oder?

Ob indie oder aaa hat sicher wenig mit wirklich gut zu tun. Sonst hätte ich das auch anders geschrieben. Und natürlich fallen mir spontan sicher 100 PC 3xklusive spiele ein. Steam exklusiv (=valve) etwas weniger. Es ging mir aber vor allem, das war zu unklar, um tv taugliche exklusivtitel. Aber bei nur einer gaming Plattform gewinnt Valve immer beider Entscheidung für den PC. Es geht ja auch nicht um Valve sondern PC exklusiv, was zumindest seit geraumer Zeit eben Steam heisst (=valve verdient).

Die genannten ps4 spiele fallen mir auch ein. Über eine einstellige Zahl wirklich guter spiele wird man aber schwerlich kommen, weder bei der ps4 nocjnder xone. Am ehesten noch bei der wiiu.

Von Konsolen habe ich übrigens schon Plan. Und ich habe auch alle aktuellen und noch mehr.

Keine cheater auf Konsole? Also wenn du das denkst, hast eher du net so viel Ahnung. Rumgefrickel ist ja genau der Punkt. Das gab es auf Konsolen nie. Es gibt aber immer mehr Rumgefrickel (im Vergleich zu zb einer Atari oder Nintendo cartridge). Ich weiß jetzt net wie alt du bist, aber auf dem PC gibt es immer weniger Rumgefrickel (selbsterstellte Bootdiskette anyone?).

Einfach h Konsole oder lieber PC hocken will glaube ich kaum jemand. Denn was ist das für ein Grund? Am TV statt am Schreibtisch wäre eher was. Rumgefrickel vs kein Rumgefrickel wäre auch was. Und Konsolen und PC nähern sich immer mehr an.

Das preisargument ist IMHO auch eins. Wenn der konsolenzyklus kürzer wird, ist der Hardware Kostenvorteil bei garantierter spieöbarkeit gegenüber dem PC auch immer kleiner.

PatStone99 16 Übertalent - 4115 - 11. Juni 2016 - 7:10 #

Vampiro, zum großen Teil gebe ich dir Recht, aber was deinen letzten Satz angeht, sehe ich wiederverkaufbare Retailversionen als einen der größten Vorteile bei den Konsolen, die den spürbar höheren Preis ( bei Release ) als nichtig erscheinen lassen. Was den Preisverfall im Vergleich zu Steam-Titeln angeht, kommt es auch immer auf den Publisher an. Konami z.B. senkt traditionell auf den Konsolen die UVP viel schneller, als für den PC.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34802 - 11. Juni 2016 - 8:38 #

OK, das stimmt. Dazu muss man aber auch ein Wiederverkäufer sein. Dann it es rechnerisch vertretbar. Aber z.b. ein doom kriegt man mit season Pass jetzt schon locker für 30 Euro für PC. Auch auf den Konsolen sind downloadtitel immer mal im Schnäppchen Angebot zb hmc für 10 Euro oder unity für knap 3. Wiederverkaufswert heisst halt auch immer das Spiel ist dann weg. Und mittlerweile wird ja auch viel mit dlc operiert um das bisschen einzudämmen. Finanziell fährt man glaube ich aber preislich dennoch am PC besser, weil die preise einfach deutlich massiver und schneller fallen. Und man spart sich den Aufwand und ärger beim Verkauf, den es geben kann. Und zeit ist ja auch Geld.

PatStone99 16 Übertalent - 4115 - 11. Juni 2016 - 10:13 #

Da hast du nicht Unrecht, aber Wiederverkauf ( wenn man es denn so handhabt & das möglichst früh nach Release - ich selbst sammle das Zeug & lasse den Wert verfallen ^^ ) bedeutet auch, dass man den nächsten Wunschtitel zu mehr oder weniger großen Anteilen bereits wieder refinanziert hat. Da nimmt sich das nicht viel, ob ein Konsolero Games bei Release kauft, relativ schnell durchzockt & ( abseits von Gamestop, eher über Kleinanzeigen ) wieder vertickt, oder ob ein Steamer einen extrem günstigen Russenkey ( bitte nicht abwertend auf die Nationalität beziehen, danke )kauft.

Eigentlich haben die stabilen Preise auf den Konsolen einen eher positiven Effekt, man zockt die Sachen auch durch. Bei Steam habe ich über 2500 Titel in der Bibliothek, welche ich nicht mal bis zu meinem Tod durchspielen könnte, wenn ich es denn wollte.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11494 - 11. Juni 2016 - 8:01 #

Die reine Anzahl der Exklusivtitel ist für mich völlig irrelevant. Soviel Zeit zu Zocken habe ich eh nicht. Die Qualität ist entscheidend. Und da hat Sony mit Bloodborne einen Titel, der für mich alleine schon die Anschaffung der PS4 rechtfertigt. Da sehe ich auf keiner anderen Plattform ein Equivalent. Und Uncharted 4 rundet das Ganze dann für mich ab.
Und die Multiplattofrmtitel kommen ja noch dazu. Wie gesagt, für mich ist die PS4 ideal und ich komme mit dem Zocken nicht hinterher. Bin jetzt seit 8 Jahren ein Windows PC und Laptop freier Haushalt und habe es nicht eine Sekunde bereut bisher.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34802 - 11. Juni 2016 - 8:40 #

Wenn dir natürlich 1 bis 2 exköusivtitel reichen, brauchst du die Plattform, die die hat. Das Argument greift aber für alle Plattformen und ist sehr subjektiv. Egal ob PC wiiu ps4 oder xone.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11494 - 11. Juni 2016 - 9:53 #

Logisch, deswegen sag ich ja auch "für mich". Wobei es eben nicht nur die Exklusivtitel sind, sondern die Mischung aus den Multiplattformtiteln (GTA, Assasin's Creed, Dark Souls Reihe, Fallout) und den PS4 Exklusivtiteln (Bloodborne, The Order, Until Dawn, Uncharted, Ratchet & Clank). Deshalb ist für mich die PS4 ideal und ich kaufe wohl auch die Neo. Aber das mag jeder natürlich gerne anders sehen.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 34802 - 11. Juni 2016 - 10:34 #

Ja. Ich denke, wenn man sich nur EIN Spielgerät holt, dann entscheiden die Exklusivtitel. Und das ist dann halt subjektiv. Bei dir ist es die PS4, bei anderen die Xone, bei anderen der PC. Die WiiU ist Multiplattform nicht vertreten, also außen vor. Damit aber auch gleichzeitig eine sehr gute Ergänzung zum z.B. PC (wenn man auf die Spiele steht, klar).

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 11. Juni 2016 - 8:12 #

Also die Steam-Machines haben sich noch nicht mal 500.000 mal verkauft:
http://arstechnica.com/gaming/2016/06/its-time-to-declare-valves-steam-machines-doa/

Und trotz Big-Picture-Modus passen die meisten Entwickler ihre Spiele nicht für TV-Nutzer an, sondern gehen davon aus, dass man direkt vorm Monitor sitzt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 10:33 #

mehr wären zwar schön gewesen, aber eine bestimmte zielmarke musste ja nicht erreicht werden. siehe meinen kommentar weiter oben.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11928 - 12. Juni 2016 - 16:05 #

Verweise auch noch mal darauf, dass es um die Controller ging.

Kausrufe 12 Trollwächter - 962 - 11. Juni 2016 - 5:13 #

Als PSVita 3G und PS4 Release-Käufer komme ich mir schon etwas verschaukelt vor.
Ich habe sie mir am ersten Tag gekauft, weil ich dachte, damit wäre ich für die nächsten Jahre sicher und es ist kein großer Verlust, wenn ich sie direkt für einen etwas höheren Preis kaufe.
Gut die PSVita war ein Misserfolg und ich bin auch nicht sauer, dass sie dann für 100€ verscherbelt wurde.

Hätte ich aber gewußt, dass nach ca. drei Jahren eine neue PS4 kommt, hätte ich nicht direkt eine gekauft. Entweder hätte ich auf den sicherlich baldigen Preisverfall gewartet, oder mir erst die 2.Generation gekauft, wenn für mich ausreichend interessante Spiele verfügbar sind.
Ich denke, dass die Qualität der PS4-Versionen stark abnimmt, wenn sich die PS4Neo gut verkauft.

PatStone99 16 Übertalent - 4115 - 11. Juni 2016 - 7:28 #

Dass spätestens nach 2-3 Jahren mindestens eine stromsparendere (Slim-)Version kommen wird, damit hättest du anhand der Vorgänger eigentlich schon fest rechnen können.

Ich sehe den kommenden Releases da eher gelassen entgegen & denke, dass sie sich hauptsächlich in den FPS & in einigen Fällen durch 1080p anstatt 720p/900p unterscheiden werden. Der Spielspaß dürfte aber mit Sicherheit gleich bleiben.

Kausrufe 12 Trollwächter - 962 - 11. Juni 2016 - 8:24 #

Ja ok, eine Slim Version ist schon was anderes. Technisch waren die Vorteile marginal.
Ich habe mir auch eine 360 Slim geholt, obwohl ich eine 360 hatte, oder einen (alten) 3DS XL, obwohl ich schon einen kleinen (alten) 3DS hatte.
Die "alten" Modelle wurden dadurch aber nicht schlechter, oder liefen Gefahr keine Spiele mehr zu bekommen.
Ich hätte sie auch ohne Probleme weiter nutzen können, ohne das mir etwas entgeht.
(Die erste Version der 360 ohne HDMI Anschluss stellt sicherlich eine Ausnahme dar).

Man sieht es ja beim New 3DS.
Ich möchte bezweifeln das Hyrule Warriors so raus gekommen wäre, wenn es keinen New 3DS gegeben hätte.
Wie das Spiel auf dem alten 3DS ruckelt, kann man sich auf Youtube ansehen.
Und die neuen exklusiven New 3DS Virtual Console SNES Spiele, würden sicherlich auch auf dem alten 3DS laufen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 11. Juni 2016 - 8:16 #

Solange die Xbox One noch auf dem Markt ist, werden Spiele sicherlich nicht für die Neo optimiert, sondern für die zwei aktuellen Konsolen von Sony und Microsoft.

Kausrufe 12 Trollwächter - 962 - 11. Juni 2016 - 8:26 #

Was voraussetzt, dass Microsoft nicht zeitgleich nachzieht.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 11. Juni 2016 - 8:42 #

Wenn Ende 2017 die Xbox Scorpio mit deutlich verbesserter Leistung erscheint, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Xbox One Slim dieses Jahr andere Specs bietet als die originale Konsole.

Kausrufe 12 Trollwächter - 962 - 11. Juni 2016 - 9:28 #

Dann kommt halt die PS4Neo2 und wir verfahren nach dem Apple-Konzept. ;)

Lorin 15 Kenner - P - 3762 - 11. Juni 2016 - 8:30 #

*Seufz* Und los geht er, der "Upgrade-Krieg" bei den Konsolen. Denke damit macht auch meine VR-Bestellung für die normale PS4 keinen Sinn mehr, da die Entwickler die Spiele sicherlich voll auf die neue PS4 optimieren werden. Und beides kaufen und 1000€ ausgeben... dafür hab ich echt nicht das Geld übrig.

Zur News: Denke Sony will auf MS warten um ggf reagieren zu können falls MS was besseres vorstellt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 11. Juni 2016 - 8:51 #

Da die Entwickler schon Dev-Kits von der Neo haben, dürfte es schwer werden für Sony noch nachzubessern. Allerdings haben sich PS1&2 auch gegen die leistungsfähigeren Konsolen von Nintendo und Microsoft (N64, Gamecube, Xbox) durchgesetzt.

ronnymiller 12 Trollwächter - 890 - 11. Juni 2016 - 9:45 #

Ich war auch erst skeptisch. Aber die Konsole kommt frühestens nächstes Jahr, exklusive Spiele soll es anfangs nicht geben. Angesichts der langen Entwicklungszeiten von Spielen wird es bis 2018 dauern, bis ein Hersteller mal voll auf die Neo setzt und für die "alte" PS4 nur eine deutlich schlechtere Version abliefert.
Nun, angesichts der Preise für PC-Grafikkarten ist das Upgrade auf eine Neo in zwei Jahren im Preisrahmen bis 400 Euro die günstigere Lösung. Und für VR-Fans ist selbst das Doppel mit Brille billiger, als die HTC und Oculus Variante (den PC nicht einmal mitgerechnet)

steever 16 Übertalent - P - 5897 - 11. Juni 2016 - 9:54 #

Also sobald die PS4Neo interessant wird, wäre es eigentlich an der Zeit eine PS5 mit wirklich mehr Leistung anzukündigen?

Naja, das hört sich alles nicht so spannend an. Entweder bleibt es dann nur bei der Neo und es gibt vorerst keine wirklichen Leistungssteigerungen in Form einer PS5 oder die Neo wird überhaupt niemanden interessieren (außer den obligatorischen 2-3 Leuten) und wird ihr tristes Dasein in der Zwischenwelt zwischen PS4 und PS5 fristen.

Lorin 15 Kenner - P - 3762 - 11. Juni 2016 - 18:12 #

Ich befürchte, dass 2019 schon die nächsten Upgrades kommen werden, und schon geht das ganze von vorne los....

Rohrkrepierer 13 Koop-Gamer - P - 1252 - 11. Juni 2016 - 9:56 #

"Alle kommenden Spiele sollen auf der Standard-PS4 laufen und alle oder eine sehr große Mehrheit der Titel werde auch die neue Variante unterstützen." Das kann ein spannender Punkt werden. Sobald ein für die PS4 wichtiger Titel auf der leistungsfähigeren Variante nicht läuft, dürfte Sony Probleme bekommen. Die stärkere PS4 dürfte auch erstmal vor allem bei Neukäufern und wenigen Nerds und Fanboys den Weg in die Wohnzimmer finden. Dummerweise sind aber vor allem Letzere nicht gerade zurückhaltend und zimperlich in ihrer Kritik, sobald etwas nicht nach ihren Wünschen läuft. Da bin ich sehr gespannt.
Ebenso neugierig bin ich auf ein etwaiges Angebot seitens Sony an aktuelle PS4-Besitzer, was ein kostengünstiges Upgrade betrifft. Spannende Zeiten für die Konsolenbranche.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3064 - 11. Juni 2016 - 10:11 #

Ich befuerchte halt das zwei Varianten auftreten werden. Entweder laufen die Spiele nur schlecht auf der alten Variante, oder die Neo Variante bietet bis auf ein par zusaetzliche Grafikeinstellungen nichts besonderes. Aber die Aussage von Sony hat meiner Meinung nach keine Bedeutung. Natuerlich versprechen sie dass erstmal um den Markt zu beruhigen. Wenn die Neo ankommt, wird es sehr schnell exklusive Spiele geben um die Verkaeuft noch weiter anzukurbeln "Wir wollen dem Spieler das bestmoeglichste Spielerlebnis bieten ... bla bla"

Machbar ist das ganze sicher, grade in der Uebergangszeit zwischen PS3 und PS4 unterstuetzten ja die wichtigen Spiele oft beide Konsolen. Ein Upgrade wird es wohl nicht geben, ist jedenfalls meine Meinung.

Mal schauen was genau passiert, spannend ist es auf jedenfall. Ich hoffe aber es funktioniert nicht, sonst kommt wirklich alle 2 Jahre eine neue PS4.x und wir haben das gleiche Thema wie am PC.

Persoenlich denke ich ehrlich gesagt dass es eine bescheuerte Idee ist eine PS 4.5 zu machen wenn sie sich in der Leistungsfaehigkeit der Spiele unterscheidet.

steever 16 Übertalent - P - 5897 - 11. Juni 2016 - 10:29 #

"Wenn die Neo ankommt, wird es sehr schnell exklusive Spiele geben um die Verkaeuft noch weiter anzukurbeln "Wir wollen dem Spieler das bestmoeglichste Spielerlebnis bieten ... bla bla"

Kann ich mir nicht vorstellen, dass auf die bis dahin riesige Basis an PS4s verzichtet wird. Und die exklusiven Titel müsste recht "große" Produktionen sein, welche die Vorteile der Neo demonstrieren und scheinbar/angeblich auch nur so auf der Neo möglich wären.

Sehe die Neo eher als ein Nischenprodukt, wie so viele andere Konsolen-Hardwares von Sony (PSP GO, PS Vita TV etc.) Für Fans, die entsprechendes wollen (hier in dem Fall 4K Filme anschauen), sicher ganz nett und interessant, für den Massenmarkt aber mal wieder völlig belanglos. Rechne daher eher nicht, mit tollen exklusiven Titeln, welche die große PS4-Käuferschicht mehr verärgern würde, als dass es sie dazu bewegen würde viel Geld auszugeben, für einen kleinen Mehrwert (4K), den viele ohnehin nicht nutzen können.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3064 - 11. Juni 2016 - 16:39 #

Ich wuerde mich da wirklich nicht so drauf verlassen. Sony kann ja relativ genau feststellen wieviele Leute von der PS4 auf die 4k umgestiegen sind oder wieviele der PS4 im Dauereinsatz sind. Da kann es sich durchaus lohnen eine PS4k exklusives Spiel zu bringen, wenn es der entsprechenede Systemseller wird.

Natuerlich nicht gleich am Anfang, dass waere wohl ziemlich dumm. Aber irgendwann wird auch sicherlich die normale PS4 eingestellt und dann kann Sony da durchaus auch diese vernachlaessigen. Von den Kosten fuer Sony wird es sich eh irgendwann nicht mehr lohnen eine normale PS4 zu bauen. Damit kommt die Neo, wenn sie nicht komplett floppt, auch irgendwann auf grosse Nutzerzahlen.

Aber mal schauen wie sie angenommen wird, vielleicht floppt sie wirklich gleich. Ich bin jedenfalls kein grosser Fan davon, auch weil ich schon 3 PS4 habe :)

Rohrkrepierer 13 Koop-Gamer - P - 1252 - 11. Juni 2016 - 11:10 #

Der zitierte Satz liest sich aber genau umgekehrt. Es wird nicht hunderprozentig versichert, daß zukünftige Spiele auch auf der leistungsfähigeren PS4 laufen werden. Das ist es, was mich nachdenklich werden lies. Ansonsten stimme ich bei aller Skepsis zurückhaltend zu.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 11. Juni 2016 - 11:46 #

alle spiele werden auf beiden modellen laufen, alle neueren werden auch einen neo modus bieten, also besser auf der neo laufen. die frage ist nur wie viele der alten spiele nachträglich so einen modus spendiert bekommen werden, und da wird die zahl wohl eher gering sein. aber dann laufen die spiele auf der neo einfach so, wie sie es auch schon auf der alten ps4 getan haben

Golmo 16 Übertalent - 4550 - 11. Juni 2016 - 10:05 #

Also für mich als 4K TV User ist die PS4 NEO hochinteressant und wird sofort vorbestellt / gekauft! Ich hoffe es kommt noch dieses Jahr, ich würde gerne endlich mal meine bereits gekauften UHDs anschauen - aktuell fehlt mir der Player -.-

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12820 - 11. Juni 2016 - 12:34 #

Ja, warte auch auf einen player, derzeit gibt es ja nur einen und der kostet lächerliche 400 eur. UHD BR würde ich auch noch nicht kaufen, die sind auch noch unverhältnismäßig teuer. Zumal ohne player hättest dir erst recht schenken können;)

PatStone99 16 Übertalent - 4115 - 11. Juni 2016 - 10:39 #

Egal was da seitens Sony/Microsoft kommen mag, es wird definitiv auch noch an einfachen Full HD TVs ansehnlich ausschauen. Ich persönlich bin z.B. noch lange nicht gewillt meinen 55" 3D-Bravia in Rente zu schicken, so lang das Teil für mich absolut befriedigende Ergebnisse liefert.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12820 - 11. Juni 2016 - 11:39 #

Hoffe hat ein 4K blu ray Laufwerk, dann lohnt sich das für mich. Grundsätzlich finde ich die politik mit 2 verschiedenen systemen aber nicht gut, mal schauen, was die entwickler draus machen. Glaube nicht, dass 3rd party da viel extra aufwand reinstecken, wird wahrscheinlich so werden wie heute bei pc versionen, die auch auf top-hardware nur marginal besser aussehen, weil es sich nicht lohnt, dafür viel mehr zu entwickeln. Na mal abwarten, so wie es der herr beschreibt, gehöre ich ja zur zielgruppe.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 11:45 #

so soll es ja auch sein. wird ziemlich sicher auch derselbe datenträger sein und damit datentechnisch auch dasselbe spiel. nur auf der neo läufts dann mit höheren engine-settings. ist eben keine neue konsole.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12820 - 11. Juni 2016 - 12:23 #

Davon gehe ich aus. Verschiedene PS4 Versionen von Spielen zu verkaufen, wäre sehr schädlich.

Grumpy 16 Übertalent - 5301 - 11. Juni 2016 - 11:47 #

hab dir doch gesagt die neo ist echt ;D

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12820 - 11. Juni 2016 - 12:24 #

Noch steht sie nicht neben meinem Fernseher. ;). So als reines Enthusiasten-gerät kann ich es mir schon halbwegs vorstellen.

Epkes 12 Trollwächter - 1023 - 11. Juni 2016 - 19:14 #

Ich glaub ich kann auf eine NEO-Version verzichten und möchte diese Entwicklung nicht auch noch weiter unterstützen.

blobblond 19 Megatalent - 18362 - 11. Juni 2016 - 19:28 #

Endlich native Konsolenspiele in 1080p@60!
Ich glaube die meisten Entwickler werden ihre Games nicht in 4k auf der Neo rausbringen, sondern eher in 1080p mit stabilen 60 Bildern pro Sekunde und mehr Details für Schatten, höherer Sichtweite undund.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Juni 2016 - 19:37 #

Man könnte sich auch einfach einen PC kaufen, den Steam Big-Picture-Modus automatisch starten und in 1080p/60 FPS und Max-Details spielen. Einziges "Problem": Es steht nicht mehr Sony drauf, sondern "Microsoft Windows 7/8/10". ;)

steever 16 Übertalent - P - 5897 - 11. Juni 2016 - 19:43 #

und ich kann Uncharted, Bloodborne, Ratchet & Clank (ich liebe es!) und Co. nicht spielen. Das wären für mich(!) zu große Nachteile. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Juni 2016 - 19:58 #

Die Spiele laufen aber nicht in dem 1080p/60 FPS welches blobby meint. Für die Exklusivtitel habe ich meine PS4 auch noch. ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11418 - 11. Juni 2016 - 20:20 #

meinst nicht, dass populäre titel nachträglich neo-patches übers PSN-netzwerk bekommen?

steever 16 Übertalent - P - 5897 - 11. Juni 2016 - 20:30 #

das war in erster Linie mein Konsolenexklusivspielevorteilsreflex. ;)

Aber wie Sk00kyFox auch schon sagte, wäre es eventuell vielleicht auch unter Umständen möglich, dass z.B. ein Uncharted 4 einen entsprechenden Patch bekommt (keine Ahnung wie das technisch aussieht).

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Juni 2016 - 22:40 #

Ja doch, ich denke das PS4 Neo Patches kommen werden, man muss ja nur an den Einstellungen rumschrauben, das kann man günstig outsourcen. Bleibt nur die Frage, ob diese Patches auch kostenlos werden...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 11. Juni 2016 - 20:31 #

Du kannst Overwatch, The Division und Star Wars: Battlefront im Big-Picture-Modus spielen? Und alle Entwickler passen ihre Menüs und Spiele an die PC-Nutzer an, die nicht mit Maus direkt vor dem Monitor sitzen? Und das Matchmaking wirft Dich nicht mit den Spielern zusammen, die per Maus zielen?

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 11. Juni 2016 - 20:54 #

"Du kannst Overwatch, The Division und Star Wars: Battlefront im Big-Picture-Modus spielen?"
Uhm, ja.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 12. Juni 2016 - 0:00 #

Cool, dachte nur Valve würde sowas anbieten. Aber schön, dass Origin, uPlay und Battle.Net nachgezogen haben.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35899 - 12. Juni 2016 - 0:16 #

Du kannst Nicht-Steam-Spiele bei Steam einbinden und dann auch bei diesen Spielen den Big-Picture-Mode nutzen.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 12. Juni 2016 - 2:59 #

Tja, vielleicht haben die auch einfach weiter gedacht als du.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 11. Juni 2016 - 22:52 #

Was hat denn das jetzt mit 1080p, 60 FPS und mehr Details zu tun? Gar nichts, denn ich spiele derzeit DOOM im Multiplayer auf der One, in 900p und 60 FPS, in 4K und 60 FPS wäre es aber kein besseres Spiel.

Man sollte schon differenzieren worauf man eigentlich Wert legt. Immer höher, schneller, weiter, die geilste Grafik, Auflösung und FPS auf dem PC, oder einfach auf das Spiel, dass es gut spielbar ist, es vernünftig läuft und alle nahezu identische Voraussetzungen haben? Wenn man unbedingt Wert auf 1080p/60 FPS und massig Details legt, bitte, es gibt mit dem PC eine Plattform die all das bietet.

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 11642 - 12. Juni 2016 - 2:28 #

Und warum sieht Sony denn dann die Notwendigkeit, eine Neo zu veröffentlichen, wenn angeblich keiner Wert auf Zweitgemäße Auflösungen und FPS Zahlen, bei denen man keinen Augenkrebs kriegt, legt!?

Mag vielleicht sein, dass Dir das egal ist. Aber Sony und Microsoft sehen offenbar einen Markt dafür, also muss es doch wohl genügend geben, die sehr wohl Wert darauf legen. Von den Massen an PC Spielern, die diese "Features" schon seit Jahrzehnten als Selbstverständlichkeit haben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 12. Juni 2016 - 6:34 #

Sony und Microsoft sind Firmen die kapitalistisch arbeiten, heißt die nächsten Zahlen im Geschäftsbericht müssen ein Wachstum zeigen. Ist es also notwendig eine 4K-Konsole zu bringen, oder dient dies lediglich um den uninformierten, gutgläubigen Kunden dazu zu bringen, doch einfach nochmal Geld auszugeben, damit man mit Wachstum aufwarten kann? Wen ein Markt vorhanden ist heißt das doch nichts anderes als "Es sind genug Kunden Dumm genug um zu glauben, was wir ihnen vorlügen".

Hatte Sony nicht auch den Markt für 3D gesehen, 3D Fernseher und Spiele in 3D rausgebracht, um im Endeffekt ganz fies auf die Fresse zu fliegen? Der Markt für die UMD war in Sonys Augen auch vorhanden, genauso wie der Markt für Playstation Move und den Roboterhund Aibo.

Kausrufe 12 Trollwächter - 962 - 12. Juni 2016 - 11:44 #

Naja, man könnte die PS4 Versionen auch absichtlich schlechter machen, damit sich die Leute eine PS4Neo kaufen. Z.B. Schatteneffekte exklusiv auf der Neo.^^
Die DVD Qualität zu reduzieren um UMDs zu verkaufen, wäre sicherlich nicht möglich gewesen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24784 - 12. Juni 2016 - 17:26 #

Wo sind sie denn mit 3D ganz fies auf die Fresse gefallen? Uncharted 3 und Killzone 3 haben sich beide super verkauft und auch 3D-fähige Fernseher gingen gut weg. War ein gelungener Marketing-Gag, der wenig Kosten verursacht hat.

UMD-Filme hab ich damals gerne gesehen, zu der Zeit gab es ja noch keine Smartphones und tragbare DVD-Player waren viel zu klobig. Die Dinger waren nur viel zu teuer.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 12. Juni 2016 - 19:29 #

Sony hat Milliardenverluste mit der TV-Sparte gemacht, hat sie ausgegliedert, 3D ist tot und spielt bei Spielen keine Rolle nmehr. Das nenne ich auf die Fresse fallen.

Filme wurden dann übrigens auch nicht mehr auf UMD gebracht, hat sich ja kaum gekauft, also wieder ein Format das gefloppt ist. Ich fand die UMD auch cool und habe Filme damit geguckt, aber ich gehöre auch zu der kleinen Randgruppe der Vita-Gamer, die übrigens auch geloppt ist.

zuendy 14 Komm-Experte - 2259 - 12. Juni 2016 - 22:53 #

Ich denke mit den 3D 4k Monitoren wird 3D wieder relevant. Die Brillen rauskramen nervt mich einfach, 1080p 3D Geräte ohne Brille sehen die Bilder grusselig aus. Dann gehts ja weiter 4k Streaming? Wenn das mal alles zusammenpasst und keinen Aufwand beim benutzen mehr bedeutet, wird es sich wie geschnitten Brot verkaufen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 13. Juni 2016 - 1:12 #

Das ist eben die Frage. Wird sich 4K wie geschnitten Brot verkaufen oder sind die meisten Menschen mit ihren Full HD Fernseher so zufrieden, dass sie ihre Geräte erst aufrüsten sobald ihr altes kaputt geht? Und wieviel sind die Leute bereit zu zahlen, wenn Full HD Fernseher noch soviel günstiger sind?

Bei Monitoren kann ich mir sehr gut vorstellen, dass Gamer auf 4K und 3D aufrüsten, aber der benötigte Massenmarkt ist der TV-Markt. Braucht dieser wirklich 4K Fernseher, 4K Blu-Ray-Player und 4K Spielekonsolen, wenn immer noch Filme auf DVDs gekauft werden?

toji 14 Komm-Experte - P - 2359 - 11. Juni 2016 - 23:40 #

Was mich betrifft: ich will ne PS4 haben wo man die VR Brille dingsda nutzen kann. Ich habe keine Lust mit ne neue Glotze zu kaufen

D43 15 Kenner - 3603 - 12. Juni 2016 - 0:38 #

Na da bin ich mal gespannt, solange ich keinen 4k tv habe kann ich so eine Investition wohl noch aufschieben ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 12. Juni 2016 - 8:02 #

Das Fernbleiben des Konsolen-Marktes seit dem Ende der PS360-Ära scheint eine gute Idee gewesen zu sein.^^ Die Entwicklungen dort werden ja immer merkwürdiger und etwaige Systemvorteile verschwinden völlig...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)